Seite 44 von 46 ErsteErste ... 51525353637383940414243444546 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 689 bis 704 von 724

Thema: Mienental RPG die 1.

  1. #689
    Streiter des Gothicforums Benutzerbild von Galaxydefender
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Boonville, New York State
    Beiträge
    5.063
    Hallo Fornex sagte Onur und erhob sich aus dem Gebüsch . Ich sehe den Hass in deinen Augen .
    Versucht nicht alle mir zu helfen . Ich muss es alleine schafen . antwortete Fornex mit kaltem Blick .
    Jeder von uns hat seine eigenen Probleme . Wir alle müssen allein damit fertig werden . sagte Onur ruhig .
    Das ist richtig Onur . Manchmal frage ich mich warum uns diese Probleme auferlegt worden sind . Damit wir stärker werden Fornex . Nur deshalb . sagte Onur und drehte sich um . Dann ging er weiter in den Wald . Fornex ging ebenfalls seines Weges .
    Die tränen liefen Onur über das Gesicht . Längst hatte er die Ansicht das weinen Schwäche ist aufgegeben .
    Dann blieb er stehen und blickte sich um . Neben ihm stand ein grosser und anscheinend sehr alter Baum .
    Geschwind zog er sich hinauf und setzte sich auf einen Ast . Nach einiger Zeit sah er unter sich einen Menschen vorübergehen . Er war in eine seltsame grünliche Kutte gekleidet .Wer bist du fragte Onur von oben herab .
    Der Mann mit eriner Glatze blickte zu ihm Hoch . Man nennt mich Lester . Ich gehöre der Gemeinschaft des Schläfers an . Der gründer ist Y'Berion . Bis jetzt sind wir erst ca. 10 Mann in der Gemeinschaft .
    Verwundert blickte ihn Onur an .Wo habt ihr euch niedergelassen fragte Onur . In den Sümpfen errichten wir unser Lager . Onur verabschiedete sich und ging zurück ins Lager . ER machte sich Gedanken um Lester und die Gemeinschaft . Was sie wohl vorhaben fragte er sich als er durch das Haupttor trat .


    //1. ICh war lange nicht Online weil ich total krank bin . Halsentzündung .
    2. Ich hab Lester und die GdS in den Post eingebaut . Das soll die Anfangsbewegung der GdS sein . Wenns euch nicht gefällt ändere ich es . Ich dachte nur es sollte mal wieder was neues eingebaut werden .//

  2. #690
    Muhhhh! Benutzerbild von Rascal
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Neben der Kuh auf der Wiese
    Beiträge
    679
    Gromet der schon früh aufgestanden war packte seine sachen um holzfällen zu gehen weil er noch holz für den winter brauchte.
    Als er sich fertig angezogen hatte ging er aus seiner hütte und schloss die ab. Dann ging er zu kleinen wasserloch in der nähe vom tor zu inneren ring der burg und wusch sich damit fertig nahm er wieder seine sachen und ging zu seinem lager drausem am wald. Dort angekommen legte er seine sachen wieder hin und nahm nur das mit was er fürs holzfällen brauchte und ging tiefer in den wald hinein nach ein paar minuten hatte er einen geeignetten baum gefunden den er für seinen winter fratan holz zum verfeuern braucht. Nach einiger zeit war der baum auch schon gefelt und Gromet zog ihn in sein lager um ihn dort in kleinere stücke zu hauen als dann ganz plötzlich aus dem wald 4
    wölfe kamen und scheinbar seit tagen nicht gegesen haben und dann Gromet angriffen. Gromet zog sein schwert und erledeigte einen mit ein paar schlägen dann dachte er sich das schaff ich nie und lief zum lager am lager angekommen waren die wölfe die ihn verfolgt hatten verschwunden und Gromet dachte sich wieder ich muss endlich lernen wie man besser kämpft und suchte Onur. Als Gromet ihn gefunden hatte fragte Gromet Onur wo er besser kämpfen lernen könne
    und Onur sagte

  3. #691
    Streiter des Gothicforums Benutzerbild von Galaxydefender
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Boonville, New York State
    Beiträge
    5.063
    //Vergiss nicht das man LP's braucht um richtig besser zu werden//


    Wenn du willst kann ich dich trainieren sagte Onur .Das wäre nett sagte Gromet .
    Wir fangen morgen früh an Gromet . In der Arena . Nun gut sagte Gromet und ging zurück zu seinem Lager .
    Onur derweil ging hinauf zur Schmiede . Niemand war zu sehen also klopfte Onur an . Tekla öffnete die Tür .Guten Morgen Tekla . Du weist bestimmt warum ich hier bin sagte Onur und lächelte . Hallo . Ich denke ich weis es antwortete Tekla und ging zurück ins Haus . Ein paar Sekunden später stand er mit dem Schwert da .
    Onur betrachtete es . Die schwarzen Perlen glitzerten am Griff neben dem Edelstein . Onur bedankte sich und ging . Dann machte er sich auf den Weg zu Sofia . Er klopfte an und sie üffnete . Schnell zog sie ihn ins Haus und küsste Onur .
    Onur erwiderte den Kuss . Nach einiger Zeit fanden sie sich auf dem Bett wieder . Onur küsste sie wild und sie öffnete mit ihren Fingern seine Hose . Onur erzitterte vor Lust und gab sich ganz seineen Phantasien hin . Er öffnete ihr Oberteil und griff sachte darunter ................

    //Ich denke ihr seid alt genug um so etwas zu verstehen
    . Ich sehe keinen Grund dieses Thema nicht wie jedes andere zu beschreiben . IHR WISST WAS GEMEINT IST //

  4. #692
    Super Moderator a.D. Benutzerbild von Chester
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Beiträge
    2.107
    Kamui und Fornex liefen immer tiefer in den Wald.
    Irgendwie hatte Kamui das Gefühl dass dort drin , im Wald etwas war , das sie suchte.
    Plötzlich raschelte es im Gebüsch.
    "Er kommt"
    Fornex nickte , doch keiner der beiden zog seine Waffe.
    Aus dem Schatten eines Baumes kam eine vermummte Gestalt.
    "Räuchel..........Du bist der Kamui..........und du .... musst Fornex sein""
    die vermummte Gestalt atmete schwer und flüsterte.
    Kamui lief auf ihn zu.
    "Endlich zeigt ihr euch....."
    Hinterher trat Fornex.
    "Wir suchen euch schon sehr lange"

    "Wir wissen , warum ihr hier seid , die Geister des Waldes haben es uns gesagt "
    Kamui zog sein Schwert und hielt es dem Vermummten vors Gesicht.
    "Dann sprich , es interessiert keinen , woher und warum du es weißt"
    "HHüüüüüüüü......Geleitet von Rache Gelüstern scheint ihr zu handeln doch werde ich euch seinen Aufenthalts Ort nicht sagen"
    Es atmete tief und schwer.
    "Jener den ihr sucht hat euch alles genommen , denn er ist der Ursprung des Leids ........."
    Kamui wurde zornig
    Auch Fornex schien wütend zu werden.
    "Noch ist die Zeit nicht gekommen für euer Aufeinander treffen , Kamui !"
    Der Vermummte verschwand.
    Und an seiner Stelle erschienen 20 Zombies.
    "Es hat uns nicht weitergebracht , Kamui"
    Und Kamui und Fornex metzelten sie nieder.
    Nichts und niemand schien sie in ihrer Kampfes Wut stoppen zu können.
    Sie waren beide nur noch von Rache erfüllt und kannten keine Gnade mit den Kreaturen.
    Als alle tot waren liefen sie noch tiefer in den Wald.
    "Wir werden ihn auch ohne seine Hilfe finden, STERRRRRRRBT"
    "I am quite sure that […] I have no race prejudices, and I think I have no colour prejudices nor caste prejudices nor creed prejudices. […] All that I care to know is that a man is a human being - that is enough for me; he can't be any worse."

    (Mark Twain, a Biography volume II Part 2 1886-1900, CCII )

  5. #693
    Profi-Spieler Benutzerbild von undead is back
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    BEIM YETI
    Beiträge
    127
    //Sorry Shadow doch ich kann nicht mitansehen wie du weinst, es bricht mir das herz//

    Garond stand auf, er hatte bis jetzt geschlafen, er zog sich an und ging sich waschen, dann pfiff er 3 mal und sein Snapper Leogun kam an......Er schnupperte und dachte bestimmt:" Wer ist das, dieser kleine Furtz"? Garond ging an seine Seite und legte den fuß in die Steigbügel. Mit einem kräftigem ruck zog er sich hoch und da erkannte Leogun das es sein Herrchen war. Sie ritten zusammen in den Wald, um ein Geschenk für Fornex zu finden. Es dauerte nicht lange und da hateGarond schon eine Schattenläufermama aufgespürt. Er legte eine Färte aus Fleisch bis zu ihrem neuen Gehege, dort verkroch sie sich in ihrer Höhle, die spetziel für das Gehege angelegt worden war. 3 Tage später war sie gezähmt und hatte ihre Jungen bekommen. Garond ging wieder in den Wald, er brauchte noch ein Männchen, und so durchforstete er den Wald, doch er fand nichts, nichts und wieder nichts. Er wollte sich gerade auf den Rückweg machen als er ein Jaulen vernahm. Es kam aus der Höhle wo er die Schattenläufermama gefunden hatte, Garond ging hinein, als er jedoch un eine Ecke schaute bekahm er eine gewischt, und flog aus der Höhle. Garond starte entsetzt in die Höhle, als jedoch der Schttenläuferpapi heraustrat beruigte er sich. Garond stand auf, bei den vielen Zähmungen die er schon durchgeführt hatte, hatte er schon einiges gelernt.
    1. Regel: Den Tieren immer in die Augen sehen und ihnen zeigenwer der Boss ist.
    2. Regel: Zeige keine Angst.
    3. Regel: Mache keine überraschenden Bewegungen.
    Und so starten sich die Beiden in die Augen, Stunde für Stunde, ibs entlich der Schattenläufer sich unterwarf und sich hinkniete.
    Garond nahm ihn an die Leine, und führte ihn ins Gehege.
    Nun war sein Vortbestand gesichert.
    Garond machte sich sofort auf die Suche nach Fornex, doch er fand ihn nicht, und so musste er warten.
    My Kumpadress:
    kleiner_toaster, Galaxydefender, Dead Eye Flint,Goldenboss,Astra and ICH

  6. #694
    Streiter des Gothicforums Benutzerbild von Galaxydefender
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Boonville, New York State
    Beiträge
    5.063
    //So !! DAs wird nun der am besten geschriebene Post des RPG'S ^^ . Er wird geschrieben sein wie ein einziges Wunder *lol* //

    DIe ersten Lichtstrahlen erhellten Onurs Zimmer in der Akademie .
    Draussen höhrte man die Schwerter der trainierenden Schatten und Gardisten aufeinanderprallen und innerhalb der Akademie ertönten die Schritte der Ersten die aufgestanden waren und nun ihren Beschäftigungen nachgingen .
    Onur öffnete seine Augen und blinzelte beim Anblick des hell erleuchteten Raumes .
    Schnell erhob er sich von seinem Bett und zog sich seine Kutte über . Dann ,plötzlich erinnerte er sich wieder an das was er in dieser Nacht geträumt hatte .
    Er und Sofia rannten aufeinander zu . Plötzlich sprang etwas aus dem Gebüsch und riss sie mit sich . Eine Stimme ertönte : Zusammenleben ist nicht deine Bestimmung Onur !
    Er dachte an die WOrte seines Vaters die schon so alt waren , ihm aber trotzdem noch frisch vorkamen : Träume sind nicht nur reine Illusionen . Halte dich an sie und du tust das Richtige .

    Was bedeutet das ,fragte sich Onur . Dann wurde ihm klar was er zu tuen hatte . Das darf nicht sein . Ich liebe sie . Aber es wird ihr Unglück bereiten also muss ich es tun ,sagte er sich .
    Dann legte er sein Schwert an und trat hinaus in die frische Morgenluft . Dann ging er hinunter zu Sofias Haus . SIe öffnete die Tür und wollte ihn hereinziehen . Doch Onur wehrte ab . Es ist nicht richtig das wir zusammen sind Was ? fragte sie und ihre Stimme zitterte .
    Ich kann die Bedeutung meiner Träume nicht anders deuten . Es ist besser so .
    Dann küsste er sie und ging .
    Er hasste sich selber für das was er getan hatte . Aber man konnte das Schicksal nicht abwenden .
    Niemand kann dich für da was du tust bestrafen solange du frei bist ,erklang die Stimme seines Vaters wieder . Hör auf sagte Onur halblaut und ging schnell weiter .
    Dann kam er an der Schmiede an . Tekla stand gerade draussen und schmiedete ein Schwert . DIe funken sprühten knapp an Onurs Gesicht vorbei . Ich werde gehen . Für einige Zeit .Mein Geist verkommt in diesem Lager und mein Körper wird schwach . Wir müssen gewappnet sein wenn der Feind kommt . Du willst trainieren ? JA . Zu viele Tage sind verstrichen an denen ich faul herumgesessen habe und iregendwelchen Lüsten nachgegegangen bin .Bitterkeit trat in dein Gesicht .
    Wo genau willst du hin ??
    Ich habe Bergketten gesehen . Im Osten . Dort werde ich hinziehen . Treibt dich nichts hinaus aus dem LAger ?

    TEKLA SAGTE :

    //war doch ganz gut für meine neu ausgetestete Schreibkunst^^//

  7. #695
    Profi-Spieler Benutzerbild von goldenboss
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Beiträge
    162
    //Öhm, Ja tolles Geschenk ein Schattenläufer gezähmt von nem 12 jährigen jungen namens Garond. Ich frag mich wieso lebt der Junge noch das ist etwas unlogisch//

    Markus wachte auf und merkte das irgendetwas fehlte als er in das Kloster eintrat. Doch schon dämmerte es ihm: Garond. Also beschloss er: Ich brauche einen neuen Meister. Also lief er los und zwar in Richtung Fenix. //Hoffentlich meditiert er heute net// Lord Fenix. Doch er meditierte. Man soll zwar niemanden aus einer Trance wecken aber... LORD FENIX!!! Ooh, mein Markus ich habe so gut geschlafen sagte er und viel auf den Boden. Mann sieht es., antwortete Markus grinsend.Ich wollte wissen ob ich einen neuen Meister zugeteilt bekomme. Und Lrd Fenix antwortete ganz gemächlich wie es für Leute im Tiefschlaf nun mal üblich ist:...

  8. #696
    GESPERRT Benutzerbild von kleiner-toaster
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Ort
    Im Jägerlager
    Beiträge
    1.425
    Tekla sagte Nein, ich bleibe hier. Ich verdiene sehr gut, bin General und habe eine Frau die ich in den nächsten Tagen heiraten werde. Ich hoffe aber das du zu unsrer Hochzeit kommst. Sie findet bald stat. Ja, ich werde bestimmt kommen. Mit diesen Worzten verabschiedete er sich und ging. Tekla schmiedete zu ende und ging dann zu Nattalie rein. Sie hatte schon alles für die Hochzeit organisiert. Tekla setzte sich zu ihr und sie küssten sich. Er nam sie auf de Arme und trug sie vor`s Bett. Dann lies er sie los. Nattalie schupste ihn in`s Bett und strippte vor ihm. Tekla`s Blut schoss nach unten und.....! Als Nattalie fertig war und lässig, unbekleidet vor ihm legte sie erst ihre Hände auf`s Bett und schlich dann wie eine Katze auf Tekla zu. Als sie über ihm standt öffnete sie ihm das Hemd und die Hose. Sie schmiss die Rüstung zur Seite und zerriss die Boxershorts. Dann fic... schliefen sie mit einander!!!

    //Wenn der das so beschreiben darf, dann auch ich //

  9. #697
    Streiter des Gothicforums Benutzerbild von Galaxydefender
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Boonville, New York State
    Beiträge
    5.063
    //so etwas gehöhrt nicht inds RPG gb //

    Schnell packte Onur seine Sachen und machte sich auf . Er war zu verbittert um sich von Sofia geschweige denn den anderen zu verabschieden . Schnellen Schritte durchquerte er den Galgenplatz und verließ auf diesm Weg das Lager . DAnn wndte er sich nach Osten wo die Berge in den Himmel ragten und die Wolken durchbrachen . Immer weiter ging er . Immer wieder traf er auf Scarvenger und Wölfe die abr auf kurz oder lang kein Problem darstellten . Als die Sonne langsam unterging suchte er sich einen Schlafplatz . Eine Höhle die im Schatten des Gebirges lag schien ihm geeignet .
    Plötzlich sprang ein Schattenläufer auf ihn zu . Er wich nach links aus spannte seien Bogen und traf das Biest zwischen den SChulterblätter . DEr Pfeil bahnte sich seinen Weg zum Herzen und tötete den SChattenläufer .
    NAch gentaner Arbeit baute sich Onur einen Schlafplatz in der Höhle und legte sich schlafen . Träume von Sofia und den anderen bereiteten ihm einen unruhigen Schlaf....Als er aufwachte fiel ihm ein das er das Training mit Gromet verpasst hatte . ......

  10. #698
    Muhhhh! Benutzerbild von Rascal
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Neben der Kuh auf der Wiese
    Beiträge
    679
    Als Gromet aus seinen tiefen schlaf erwachte nahm er wie jeden morge seine sachen und ging sich waschen. Dann fiel ihn ein das er ja noch mit Onur ein treffen vereibart hatte und ging dort hin. Dort angekommen war Onur weit und breit nirgends zu sehen und so fragte Gromet einen Schatten ob dieser heute schon Onur gesehen hatte und der sagte ja ich hab ihn aber nur kurz gesehen als er durch das tor da gegangen ist und nach osten verschwand ich weis aber nicht was er vor hatte oder wo er genau hin ist. Danch wolte Gromet zu Tekla gehen und ihn fragen ob er Onur gesehen hatte aber als Gromet dann bei schmide angekommen war und grade an die tür klopfen wolte hörte er nur ein lautes stönen und ging leise lachend wieder weg ohne an die tür zu klopfen. Dann sagte er zu sich selbst tja Onur hat wohl was anderes zu tun und ging zu seinem lager am wald rand um dort sein früstück zu essen.

  11. #699
    Super Moderator a.D. Benutzerbild von Chester
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Beiträge
    2.107
    Am nächstren Morgen wollte Onur schon früh weiter ziehen.
    Als er gerade die Höhle verließ ....
    "Meinst du das ist eine Lösung , Onur? "
    "Wer ist da?" Kamui sprang aus der Krone eines Baumes.
    Nun lief er auf Onur zu.
    "Dein Vater ist tot , er hat dir gar nichts mehr zu sagen" sagte Kamui.
    "Aber ich sah es in meinen Träumen"
    "Deine Träume kann man manipulieren , wenn ich es wollte könnte ich dich träumen lassen wie du stirbst , wenn du das Lager verlässt"
    Kamui lehnte sich gegen einen Baum.
    "Der einzige auf den du gören solltest bist du selber , jeder Mensch sucht immer zuerst seinen Vorteil , bevor er anderen hilft. Du solltest nun zurück gehen , zurück zu ihr , du solltest sie nicht mit deiner Angst bestrafen."
    "Kamui.........."
    "Ich kann mir nicht vorstellen das jemand wirklich von seinem Schicksal träumt , jemand hat sich in deine Träume eingemischt , Onur , und auf diesem jemand bin ich auf der Suche , denn er versucht nicht nur dir weh zu tun " .
    Mit diesen Wort verschwand Kamui wieder im Wald.
    Kamuis Worte hatten Onur nachdenklich gemacht.
    "Dann mach bitte dass ich träume wie Sophia und ich meine Eltern treffen." flüsterte Onur.
    Onur fing an zu weinen und machte sich auf den Rückweg zum Lager.
    "I am quite sure that […] I have no race prejudices, and I think I have no colour prejudices nor caste prejudices nor creed prejudices. […] All that I care to know is that a man is a human being - that is enough for me; he can't be any worse."

    (Mark Twain, a Biography volume II Part 2 1886-1900, CCII )

  12. #700
    Streiter des Gothicforums Benutzerbild von Galaxydefender
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Boonville, New York State
    Beiträge
    5.063
    Niedergeschlagen ging Onur zurück . Neben ihm im Busch raschelte es bedrohlich . Onur hielt an und zog sein Schwert . SEin Blick war eiskalt . Der Wolf sprang aus dem Gebüsch direkt in Onurs Klinge die er blitzschnell nach ihm ausgestrackt hatte .
    Das Blut rann über die Das Schwert und tropfte zu Boden .
    Niemand kann in diesen Landen das Blutvergießen verhindern , dachte Onur und ging weiter.
    Seine Füße warfen das neugefallene Laub zur Seite .
    Die Tage vergehen schnell . Er ging am Waldrand entlang hin zu Gromets Lager .Dieser frühstückte gerade .
    Lass uns trainieren sagte er .
    Gromet schreckte auf . Onur . Warst ja eben nicht da . Von mir aus können wir anfangen .
    Sie stellten sich voreinander auf und Gromet griff an . Er schlug zu doch Onur wich nach rechts aus . DAnn setzte er ein Kombo der Gromets Deckung durchbrach und hielt ihm sein SChwert an die Kehle . Du musst schneller werden sagte Onur missmutig .

  13. #701
    Muhhhh! Benutzerbild von Rascal
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Neben der Kuh auf der Wiese
    Beiträge
    679
    Ich bin nur noch ein bisschen träge von meinem frühstück das war nämlich ziemlich viel und ich hab mir den wanzt vollgeschalgen aber diesmal mach ich es besser und Gromet griff wieder an aber auch dieses mal wich Onur nur nach rechts aus und lachte und sagte immernoch zu langsam . Eine stunde später konnten sie nicht mehr und setzten sich ans feuer um sich ein bisschen aus zu ruhen. Dann fragte Onur was willst du eigentlich werden? und Gromet antwortete tja das weis ich immernoch nicht so genau aber da ich mich im wald sozusagen zuhause fühle werde ich verscheinlich ein waldläufer oder Gromet grübelte und sagte dann tja aber ich weis es halt noch nicht und beide saßen da und redeten über alles mögliche als sie aus dem wald ein schreien hörten das sich anhörte wie ein schrei von einem man beiden standen auf und nahme ihre schwerter und liefen in richtung stimme. Dort angekommen sahen sie einen jungen mann der von ein paar wöfen in die enge getrieben wurde dann sagte Onur du nimmst die zwei ich anderen drei Onur nahm seinen bogen und erledigte die drei wölfe mühelos und Gromet zog sein schwert und tötete die anderen zwei die beiden stekten ihre waffen wieder weg und gingen auf den man zu und der sagte ich danke euch werte herren und Gromet fragte wer bist du und wo kommst du her? ich heiße hermess und komme aus dem lager der sekte im sumpf ich bin nur ein paar meter aus dem lager raus in den wald gegangen und dann kamen diese wölfe und verfolgten mich und dann sagte er noch wenn ihr auch mal zum sekten lager gehen wollt geht nur über die brücke und dann immer dem fluss volgen dann kommt ihr sicher dahin als er das gesagt hatte ging wieder und Onur und Gromet gingen wieder zu Gromets lager.

  14. #702
    GoldMember Benutzerbild von Finner
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 02
    Ort
    Italy
    Beiträge
    1.465

    Dragantos iss baaaack

    Da Sprang er aus seinem Bett und fühlte sich wie neugeboren.
    Er strotzte vor kraft und war wieder voll einsatzbereit.
    Schon hatte er sich in schale geworfen und wollte sich kämmen gehn da sah er die narbe in seinem gesicht.
    Er erschrack.
    Der kampf war arg bös und die Narbe würde ihn noch lange daran erinnern.
    Doch nun ging er einen Sprung zu Tekla der sein Amt gut vertreten hatte.
    Doch nun wurde er degradiert und Dragantos nahm seinen alten Platz als Lord wieder ein.


    //Joa ich bin wieder da

  15. #703
    GESPERRT Benutzerbild von kleiner-toaster
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Ort
    Im Jägerlager
    Beiträge
    1.425
    Als Tekla fertig von der "Tat" war, und neben Nattalie im Bett lag, klopfte es an der Tür. Tekla machte auf, es war Dragantos Oh, Dragantos, wie ich sehe geht es dir wieder gut! Er lächelte und sprach Ja Tekla, du hast recht. Du weißt doch bestimmt wieso ich hier bin oder? Tekla ging rein und holte die Lord Rüstung. Ja, ab sofort bin ich wieder General Tekla! Dragantos ging wieder. Tekla zog sich an und ging zu dem Mann der die Neuigkeiten aus ruft. Er unterbrach ihn und sagte Also: Ich und meine Frau Nattalie wolen heiraten, Morgen! Sprech das sofort aus! Es ist jeder eingeladen. Der Mann nickte und sagte Ist ok General Tekla! Tekla machte sich auf den Weg zum Marktplatz zu den Hendler. Er nam sich eine Kistee und schrie über den Marktplatz AN ALLE HENDLER: ICH BRAUCHE VIELES WAS IHR HABT AN ESSEN: BROT KÄSE ÄPFEL MILCH WEIN SCHANPS RUM FLEISCH WASSER UND ALLES ANDERE WAS MAN ESSEN UND TRINKEN KAN!!! Sofort kamen alle Hendler zu ihm und fragte wohin das alles soll usw. Er sagte es sollte alles vor sein Haus, das Geld erst bei Lieferung! Dann ging er zu Band und heuerte sie an. Er ging weiter zu den Buddlern. Sie mussten als Kellner arbeiten und Tische und Stühle, so wie Besteck und esse fertig machen. Als er dies hatte, ging er zum Schreiner und holte seine vorjer schon bestellten Tisch und Stühle mit den Buddlern ab. Später ging er zur Schneiderin die hundrte von Tischdecken genäht hatte. Mit alle den sachen ging er nun vor sein Haus und baute es auf.

  16. #704
    Profi-Spieler Benutzerbild von goldenboss
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Beiträge
    162
    Markus der selbst ein Händler war, packte die Chance am Arm und fragte Tekla: Hallo, wieso brauchst du all das essen??? Soll ich dir auch was anbieten??? Markus, Natalie und ich heiraten morgen. Zu deiner Frage ich könnte sehr viel gebrauchen. Ich habe einen neuen Artikel. Sprengstoff in Röhren, die in die Luft fliegen und den Himmel in viele bunte Farben erstrahlen lassen. Ich nenne sie Raketen. Könntest du welche gebrauchen. Theoritisch schon, nur ist die Frage: Funktionieren sie denn??? Ja, natürlich klappen sie. Sonst würde ich sie ja nicht verkaufen wie neue Zaubersprüche an die Magier. Wenn du möchtest komm heute Abend auf mein Landgut. Da kann ich sie dir vorführen. In Ordnung. Hat du sonst noch etwas anzubieten??? Ja, ich könnte dir noch Spruchrollen bieten die den Himmel erhellen. Lichtspuchrollen, der Extraklasse.Außerdem habe ich genug Partysnacks für deine und Kamuis Hochzeit zusammen. In Ordnung, kannst du mir die Sachen bis heute Abend zu meinem Haus bringen ??? Null Problemo. Um 16 Uhr hast du die Sachen. Was ist mit den Raketen??? Kommst du heute???? Um 8 bin ich bei dir . Gut, bis dann. Also ging Markus um halb 4 mit den gewünschten Waren zu Teklas Haus und gab sie ihm. Tekla gab Markus den abgemachten Preis von 500 Goldstücken. Markus verabschiedete sich und ging dann zu seinem Landgut. Um 8 Uhr klopfte Tekla an der Tür. Markus öffnete und schnappte sich ein paar Raketen. Markus führte sie Tekla vor und verkaufte ihm dann welche. Tekla sprach: Auch du bist herzlich zu meiner Hochzeit eingeladen.
    Geändert von goldenboss (25.10.03 um 13:54 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Mienental, Lvl?
    Von Kampfkuh im Forum Gothic 2
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.9.06, 11:11
  2. Bug im Mienental
    Von Nightraven im Forum Gothic 2
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.9.04, 21:23

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •