Seite 43 von 46 ErsteErste ... 4142434353637383940414243444546 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 673 bis 688 von 724

Thema: Mienental RPG die 1.

  1. #673
    GESPERRT Benutzerbild von kleiner-toaster
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Ort
    Im Jägerlager
    Beiträge
    1.425
    Achtug Achtung!!! Jetzt die neue extra. Wie es zu dem Angriff kommen konnte Achtung..... Tekla wurde unsanft aus dem Schlaf gewegt. Er lag noch neben Nattalie. Heute sollte sie aus dem Krankenhaus entlassen werden.Tekla auch.Er zog sich schnell an, Ring, socken,Hemd,Rüstung, Schwert.Er weckte Nattalie auf Nattalie, Nattalie, heute ist es so weit!!! Komm schon, wach auf. Nattalie zog die Decke über den Kopf und sagte Och schpatz, ich schlief grade so gut und ich habe geträumt und zwa von uns. Wir hatten Kinder und ein großes Haus unddie Sonne.... Tekla unterbrach sie Das werden wir auch später haben. Aber jetzt zieh dich erstmal an! Nattalie zog sich um. Schnell rannte Tekla los, aber Nattalie ging verschlafen und etwas taumelndt. Tekla rannte zurück und packte sie an der Hand und riss sie mit. Sie ranten zur Schmiede und Tekla zeigte voller Stolz sein Haus mit seiner Schmiede. Nattalie hatte dies noch nicht genau kennengelernt. Sie gingen in`s Haus und schmiedeten Pläne für den Umbau des Hauses.Tekla wollte mit der Hilfe seiner Freunde das Haus vergrößern und umbauen.Nattalie wollte sich etwas ausruhen, und saß sich aufs Bett Jaaauuulll........ Schnell sprang sie auf. Dragon hatte sich unter die Bettdecke gesteckt damit er es wärmer hatte.Nattalie entschuldigte sich bei ihm und lag sich hin. Dragon sprang aufs Bett und rollte sich neben ihr ein. Tekla sprach Ich hab noch was zu tuhen, mein schatz, bis später. Sie winkten sich zu und Tekla ging. Er suchte einen Boten, den er nach einer Zeit fand. Er sagte Hör zu, du musst für mich ein paar Nachrichten verschicken. 1. Onur, er ist Akademiker, richte ihm aus das ich ganz schnell hilfe brauche und wir uns in 4 Stunden an der Schmiede treffen.2.Gromet, er wohnt vor der Burg und ist Holzfäller richte ihm das selbe aus.3. Die selbe Nachricht auch an Pyro, Garond und Markus!!! Aber beeil dich!!! Tekla rannte zum Stall, nahm sein Snapper und sprintete mit ihm in den Wald, er suchte nach Kamui und Fornex. Als er sie nach 2 Stunden immer noch nicht gefunden hatte holte er sein Magaphon raus und rief FORNEX!KAMUI! WO SEIHT IHR? ICH BRAUCHE EURE HILFE! Nach wenigen Minuten kamen sie schon angesprungen und Tekla frug Da Nattalie bald bei mir einziehen wird muss ich mein Haus umbauen und wollte euch fragen ob ihr mir helfen könnt, geht das? Einer der beiden antwortete.....

  2. #674
    Streiter des Gothicforums Benutzerbild von Galaxydefender
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Boonville, New York State
    Beiträge
    5.063
    Als Onur gerade vom der Jagd zurückkehrte kam auch schon ein Bote auf ihn zugerannt . ICh hoffe deine Nachricht ist besser als die Letzte sagte Onur grimmig .
    Er nahm den Zettel und schickte den Boten weg .Hier kommt man wohl nie zur Ruhe sagte sich Onur seufzend als er zu Ende gelesen hatte . Schnell zog er seine normalen Sachen an und machte sich auf zu Tekla .
    Plötzlich fiel ihm das treffen mit der Frau ein . Verdammt . Schnell rannte er zu Teklas Haus . Es war noch niemand zu sehen doch dann trat Nathalie aus der Tür . Könntest du Tekla sagen das ich vielleicht etwas später komme ? Natürlich antwortete sie .
    Onur maschierte geradewegs zum Platz am Haupttor . Niemand war zusehen . Mit ausnahme der Buddler natürlich .
    Doch dann sah er die Frau die in ihrer ganzen Schönheit vom Marktplatz herkam . Onur lächelte sie an und sie zurück .
    Als sie vor ihn trat sagte sie :Lass uns zu mir gehen . Da haben wir Ruhe . Sie besaß ein Haus das sehr schön eingerichtet war . Es gehörte ihrem Vater der ein Fahrender Händler war und sehr gutes Geld verdient hatte .
    Sie setzten sich nebeneinander und tauschten die Erlebnisse im Minental aus . Nach einiger Zeit näherte sie sich Onur langsam .
    Onur sah wie sich ihre weichen Lippen beim reden bewegten . Dann konnte re nicht mehr anders und küsste sie .
    Der Kuss dauerte lange an und Onur hätte sich sehr gewünscht das er länger gewesen wäre doch nach einiger Zeit schloss sie ihre Lippen und blickte ihn aus ihren schwarzen Augen an .
    Onur war noch völlig verwirrt aber irgendwie brachte er es zustande sich wieder mit ihr zu verabreden .
    Fröhlich machte er sich auf zu Teklas Haus wo inzwischen schon Gromet eingetroffen war . Du siehst nicht sehr traurig aus Onur stellte dieser fest . Kann schon sein dachte Onur und lächelte .

  3. #675
    Muhhhh! Benutzerbild von Rascal
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Neben der Kuh auf der Wiese
    Beiträge
    679
    Ach... ähm faselte Gromet ich hab dich vorhin mit einer frau gesehen is sie der grund warum du zu spät bist Onur sagte nur vieleicht und lächelte und da kam auch schon Tekla wieder auf seinem Snapper. ah da seiht ihr ja sagte Tekla und daraufhin Gromet wo sind die anderen? die kommen gleich ich hab sie im wald gefunden. Tekla ich hab nicht wircklich genau erfahren was ich machen soll weil der bote war nicht sehr hilfreich also nochma ganz kurz was soll ich machen ? und da kamen auch schon die anderen also nochma ich möchte mein haus vergrössern und brauche eure hilfe dabei aso du willst von mir also holz kein problem dann überlegte Gromet kurz und sagte aber wie soll ich es hier hin kriegen ich kann das ganze holz doch nicht tragen dann Teklanimm meinen Snapper er is stärker als ein Ochse aber setzt dich nicht auf ihn drauf sonnst scmeiste er dich runter ok danke Gromet nahm den Snapper an die leine und ging zu seinem lager wo sich schon ne menge holz angesammelt hatte. Nach kurzer zeit kam ein man er sagte hallo ich bin SorecGromet sagte danach Hi ich bin Gromet ich bin neu hier und bin jetzt hier der holzfäller und das hier is mein lager und ich bin hier um ein bischen holz zu holen weil Tekla sein haus vergrössern will kommst dumit und hilfst uns? liebendgerne Gromet fragte Sorec ob er ein seil hat damit er die Brätter zusammen binden kann Sorec hatte aber leider keins dabei also überlegte Gromet kurz und nahm sein schwert und schlug einen dünnen aber langen ast ab den er dann als seil benutzte. Dann band er die bretter an den snapper und sie gingen zu lager zurück.
    Geändert von Rascal (22.10.03 um 15:15 Uhr)

  4. #676
    Profi-Spieler Benutzerbild von goldenboss
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Beiträge
    162
    Hallo Meister Garond, wie geht es dir???Ich wollte mal schauen was du so machst 2 Tage nachdem wir die Skelette besiegt haben und Fenix geheilt haben. Meister??? Doch niemand antwortete ihm. Hmmm... Markus wollte nicht länger nachdenken, doch als er sah, dass Garond seine Waffe nicht mithatte und die Fenster zertrümmert waren fiel es ihm auf.Ach du Scheiße... Markus lief um die Farm herum und sah Spuren. Er erkannte sie als Menschenspuren wieder, also vermutete er, dass Banditen Garond überfallen haben. Er lief den Spuren hinterher. Nach einigen Minuten kam er zu einer Höhle. Aus der Höhle hörte er Garond rufen: Lasst mich gehen, ich habe euch doch nichts getan.Aua. Er konnte Peitschenhiebe hören und auch eine ihm unbekannte Stimme vernehmen: DOCH, DU HAST UNSEREN MEISTER UMGEBRACHT, DU UND EINER DEINER MIESEN LEHRLINGE. Wovon redet der Typ??? Ich bin Garond´s einziger Novize und wen haben wir umgebracht??? Markus dachte nicht mehr länger nach sondern machte sich gleich unsichtbar. Ich hoffe mal nur da sind keine Magier drinnen, denn die könnten mich wahrnehmen. Markus lief entschloßen rein und sah niemanden. Er folgte einem Gang und sah plötzlich Schatten und hörte weitere Peitschenhiebe. Markus jaulte: Lasst ihn los ihr dreckigen Diebe. Er wiederholte es und versteckte sich dann in einer Nische. Plötztlich hörte er wie die aufgebrachte Menge rausrannte. Er lief zu Garond und befreite ihn. Hier mach dich unsichtbar, sagte er und hielt ihm eine Rune hin. Er las aus ihr und verschwand im Nichts. Markus wollte gehn doch da sagte Garond: Ich kann nicht austehen. Es tut so weh. Markus bemerkte, dass sein Bein blutete, also heilte er es. das Blut tropfte nicht mehr. Lass uns schnell verschwinden. Draußen bemerkten sie die noch rumstreunenden Halunken. Garond heulte ihnen vor: Wie konntet ihr mich sterben lassen??? Und Markus jaulte: Ja, wie konntet ihr meinen Meister töten. Beide zusammen riefen dann, Sterbt. Markus ließ ein Unwetter einsetzten und Garond ließ es Feuerbälle regnen. Als sie tot waren kehrten sie nach Hause zu Garond zurück. Garond, weshalb ich gekommen bin ist, dass ich wissen wollte, ob man irgendetwas machen muss um in den 2. Kreis aufzusteigen. Fenix hat uns ja vorgestern in die nächste Stufe aufsteigen lassen. Du bist ja schon in der 2. Stufe gewesen. Markus heilte Garond komplett und dann antwortete dieser: Danke für deine Hilfe. Und dann antwortete dieser auf Markus` Frage.

    //Undead kannst du weiterschreiben???//

  5. #677
    Super Moderator a.D. Benutzerbild von Chester
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Beiträge
    2.107
    Die ganze Gruppe half Tekla beim Umbau seiner Hütte , sogar Fornex hatte sich dazu durch gerungen mit zu machen.
    Aber Kamui stand oben auf der Mauer an der Teklas Haus stand und starrte in den Himmel.
    Keiner aus der Gruppe schien es zu stören dass Kamui nicht mit half.
    Sie alle hatten Verständnis für ihn .
    Kamui wollte es nicht zeigen aber in seinem Inneren war er ihnen sehr dankbar dafür.
    "Bist du da oben Naria , beobachtest du mich?" .
    Kamuis Gesicht verfinsterte sich.
    Er war hingerissen von trauer und Zorn , Zorn auf den Mörder Narias , Zorn auf sich selbst.
    Kamui sah nun zu seinen Freunden hinunter.
    Onur schlug gerade ein paar Bretter fest . Er strahlte als ob nichts gewesen wäre.
    Tekla sah sehr glücklich aus, immerhin würde Naria bald zu ihm ziehe.
    Nur Fornex ....auf seinem Gesicht konnte er kein Gefühl feststellen.
    Kamui sah rüber auf den Marktplatz auf den außen Ring .........alles war zerstört.....der Krieg hatte große Verluste für das Lager auf sich gezogen.
    Hinten am Kloster hatten die Arbeiten für einen Friedhof begonnen.
    Kamui sah zu seinen Freunden die seinem Blick gefolgt waren.
    "Komm schon Kamui , geh , geh hin" sagte Tekla.
    Kamui sprang von der Mauer und lief zum Friedhof.
    Fenix beaufsichtigte die Arbeiten.
    Als er Kamui bemerkte senkte er den Kopf.
    "Kamui......es tu mir leid.......es tu mir so leid für dich...wenn ich etwas gibt was ich für dich tun kann dann..........."
    "Das gibt es ........Errichte ihr ein Grab Mahl ........ein riesiges , es soll wunderschön werden ............Ein großes Schwert mit einer Rose eingeritzt. Naria liebte Rosen , Bitte Fenix........" unterbrach Kamui Fenix.
    "Ich werde ihr ein Grabmahl machen , dass keiner im ganzen Lager sie jemals vergisst , ich schwöre es dir Kamui" sagte Fenix.
    Er legte seine Hand auf seine Schulter.
    Kamui traten wieder Tränen in die Augen.
    Alles hier , tat ihm so furchtbar weh.
    "...........D....Da.........Danke Fenix....."
    Geändert von Chester Bennington (22.10.03 um 16:10 Uhr)
    "I am quite sure that […] I have no race prejudices, and I think I have no colour prejudices nor caste prejudices nor creed prejudices. […] All that I care to know is that a man is a human being - that is enough for me; he can't be any worse."

    (Mark Twain, a Biography volume II Part 2 1886-1900, CCII )

  6. #678
    Profi-Spieler Benutzerbild von undead is back
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    BEIM YETI
    Beiträge
    127
    "Nein, es ist nix besonderes dabei, du spürst nur ein kleines kribbeln und die Magie pulsiert sich in dir.Doch nun lass uns zu Fenix gehen, er muss noch die Zeremonie abhalten,"sagte Garond. Und so gingen die beiden zu Fenix, dort angekommen sagte Garond:" Meister Fenix ich bin bereit den nächsten Kreis zu erhallten". Darauf antwortete Fenix:" Ok dann lasst uns in die Heilige Kammer gehen". Dort angekommen, ging Garond in den Runen Kreis und eine Lichtsäule aus Roter Energie füllte den Raum. Doch dann geschah etwas seltsammes, die Magie spürte das Garonds Herz weinte und aus seinen Augen schossen Tränen, in Garonds Herz gab es nur einen Wunsch, Kamui zu helfen, und so bündelte sich die Kraft und schoss aus dem Fenster in den Himmel. Garond fiel zu Boden, leblos, Fenix und Markus brachten ihn auf sein Zimmer und ließen sofort die besten Mediziener kommen.

    Wärenddessen auf dem Friedhof:

    Kamui kniete noch immer vor Narias Grab und der Himmel verdunkelte sich. Plötzlich erschien eine Lichtsäule, und in ihr schimmerte Garond Geist, er sprach:" Kamui ich bin hir um dir einen sehnlichen Wunsch zu erfüllen. Welchen denn?"fragte Kamui. " Das wirst du sehen antwortete Garond", und verschwand in der Lichtsäule. Kamiu brüllte:" Soll das ein Scherz sein? Wenn ja, dann gnade dir Gott." Doch am ende dieser worte verstummte er, als.........

    Jetzt geht es wieder weiter im Zimmer wo Garond liegt:

    Garonds Körper verschwand, er lösste sich in Magische Energie auf, so wie es nur bei Magiern geschiet wenn sie Sterben. Markus brüllte:" Nein Garond geh nich bleib hier bei uns, wir brauchen dich noch." Doch die Energien flogen durch das Fenster in die Lichtsäule hinein und Markus und Fenix rannten hinaus zum Friedhof, zum Grabmahl von Naria, über dem die Lichtsäule tronte.Sie kamen gerade an als Kamui schrie:" Wenn ja, dann gnade dir Gott". Doch da verstummte er, als plötzlich Naria aus dem Lichtstrahl trat, so lebensecht wie eh und je. Kamui traute seinen Augen nicht, er lief auf sie zu und umarmte sie, ihm liefen Tränen über die Wange, doch vor Glücksehligkeit sagte er nichts.
    Er lies den Augenblick verstreichen ohne ein Wort zu sagen, doch plötzlich zerte eine Hand an seiner Kutte und ein kleiner junge schaute ihn an und fragte:" Na, wie habe ich das gemacht?" Kamui schaute ihn an und fragte:" Wer bist du? Ich bin es Garond, was starst du mich so an?"fragte Garond, doch dann schaute er an sich hinunter." Was soll der scheiß, wieso bin ich so klein wie ein 12 Jähriger?" Er rannte zu Fenix und schrie:" Mach mich sofort wieder normal:" Doch Fenix antwortete:"DAs kann ich nicht,ich weiß nicht was die Lichtsäule mit dir gemacht hatt, du musst wohl damit weiterleben. Du hast warscheinlich ein Teil deiner Jahre dazu verwendet Kamuis Wunsch zu erfüllen." Garond drehte sich wieder zu Kamui um und sagte:" Ich hoffe ich konnte dir helfen, werde glücklich und versuch nächstens einen anderen Weg zu finden. Ich will nicht noch als Säugling wiederkommen, wenn ich in den nächsten Kreis der Magie komme." Kamui starte ihn an und sagte:..........( So dann schreib mal schön)

    // @ Flint ich hoffe das der Text so geht, sorry das ich dich net gefragt habe.//
    My Kumpadress:
    kleiner_toaster, Galaxydefender, Dead Eye Flint,Goldenboss,Astra and ICH

  7. #679
    Super Moderator a.D. Benutzerbild von Chester
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Beiträge
    2.107

    Narias Wiedergeburt

    "Du......du....bist...oh....verdammt....DANKE ..." stammelte Kamui .
    "Wo...bin..ich...Kamui...ich..du" zitterte Naria.
    Kamui hatte Tränen in den Augen.
    Er nahm sie in den Arm.
    "Naria....verzeih mir......Geliebte....bitte verzeih mir....." flüsterte Kamui .
    "Natürlich verzeihe ich dir , ...............ich...wustte du musstest.......er sagte es mir als ich 5 war.....ich müsse sterben damit du deine Bestimmung erfüllen kannst" und auch sie umarmte ihn nun.
    "Garond geh , und sag allen bescheid , eine Feier , sie soll riesig werden , heute Abend noch , in dem Burghof soll sie statt finden." sagte Kamui , Naria nicht loslassen.
    "So wie ich jetzt aussehe? Aber nagut"
    Und Garond lief los um es jedem zu sagen.
    Kamui und Naria küssten sich.
    "Nie mehr wird sowas passieren ich schwöre es und wenn ich alle hier töten muss niemals mehr trennen wir uns." .
    Doch als Kamui sich umdrehte sah er all seine Freunde sie alle weinten und als er sie anlächelte fingen sie alle an zu applaudieren.
    "HOCH SOLLEN SIE LEBEN , HOCH UND EWIG , NARIA UND KAMUI".
    Und alle pfiffen und klatschten und lächelten.
    Kamui konnte nun nicht mehr anders .
    Er grinste , denn nichts konnte diesen Moment noch kaputt machen.
    GAR NICHTS!
    "I am quite sure that […] I have no race prejudices, and I think I have no colour prejudices nor caste prejudices nor creed prejudices. […] All that I care to know is that a man is a human being - that is enough for me; he can't be any worse."

    (Mark Twain, a Biography volume II Part 2 1886-1900, CCII )

  8. #680
    Profi-Spieler Benutzerbild von goldenboss
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Beiträge
    162
    Markus hatte eine Idee um Garond wieder zu normaler Göße heranwachsen zulassen. Also flüsterte er Fenix ins Ohr: Lord Fenix, wir könnten einig Jahre von unserem Leben für Garond opfern. Ich würde 6 Jahre Opfern, denn dann bin ich genau 20. Wenn ihr es schafft 2 zu opfern dann ist Garond auch 20. Doch das ist alleine Ihre Entscheidund, Sire.
    Und Fenix antwortete...

    //Undead ich hol dich da raus//
    Geändert von goldenboss (22.10.03 um 21:01 Uhr)

  9. #681
    GESPERRT Benutzerbild von kleiner-toaster
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Ort
    Im Jägerlager
    Beiträge
    1.425
    Tekla klatschte mit Nattalie zusammen. Dann ginge sie zu ihnen hin, Tekla sagte Man Kamui, ich hoffe für dich das du deine Naria nie wieder verlässt und fiel Glück bei der Ehe. Sie umramten sich und Tekla klopfte ihm auf den Rücken. Nattalie und Naria waren schon in einem richtig großen Gespräch, sie schienen sich gut zu verstehen. Sie redeten dort noch eine Weile und machten sich dan an den Bau ran. Kamui und Nattalie hämmerten zusammen und liesen niemels ihre Hände los. Tekla und Nattalie freuten sich für die 2. Am Arbent hatte sie die Helfte fertig und waren stolz auf sich da sie fiel geschafft hatten. Als Nattalie sich in`s Bett legte ging Tekla mit dem Rubin Onur`s zur Schmiede und versuchte ihn in das Schwert zu kriegen, doch es war garnicht so leicht. Natalie frug nach einer Zeit Och schatz, komm doch endlich in`s Bett! Tekla arbeitete weiter und sagte Ja, ich mach ja schon so schnell ich kann.

  10. #682
    Profi-Spieler Benutzerbild von undead is back
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    BEIM YETI
    Beiträge
    127
    // an alle, ich möchte so klein bleiben.//

    Garond ging zu Kamui und Narria und fragte:" Soll ich euren Bund der ehe nach den alten Bräuchen und sitten auffrischen?"

    //Los Astra sag ja, bitte//
    PS:MIR wude heute ein Weißheitszahn gezogen, tut scheiße weh.
    Guter Ret tragt eure spangen wenn ihr welche habt.
    My Kumpadress:
    kleiner_toaster, Galaxydefender, Dead Eye Flint,Goldenboss,Astra and ICH

  11. #683
    Meisterspieler Benutzerbild von Shadow^wind
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 03
    Ort
    viel zu nahe!
    Beiträge
    965
    fornex hatte alles gesehen.. er wusste, dass naria wieder lebte.
    alle feierten, doch er ging einsam zurück zu seiner hütte.
    unter seinen stiefeln knirschte der sand.
    dunkelheit legte sich über ihn, er war in einer anderen welt. alle waren glücklich.. doch er. er war nie glücklich.. und würde es wohl nie werden. er war dazu geboren anderer leute glück mit anzusehen ohne selber welches zu haben.
    der gurt seines schwertes schnitt ihm an der schulter.. er war zu straff.
    langsam wurden die töne des freudenfestes leiser. fornex ging langsamer. eine ratte kreutzte seinen weg, blieb kurz stehen und rannte dann weiter.
    im lager war niemand. alle waren beim fest.
    er kam bei einer weggabelung an, er wählte den längeren weg. er wollte nachdenken. hatte er wirklich geglaubt, dass einer ihn verstehen könnte? er musste sich eingestehen, er hatte es getan, er hatte geglaubt jetzt wo kamui wusste was schmerz war konnte er mit ihm fühlen, doch jetzt waren wieder alle nur geblendet von der freude, von der schönheit der welt.
    wie ein großer gefräßiger wurm fraß sich der hass in ihn. immer weiter, nichts konnte ihn aufhalten. wie ein wurm in einem apfel, nur der kern konnte nicht zerstört werden, fornex' herz.
    die erinnerung, die hoffnung. fornex glaubte nichtmehr daran, doch noch immer war sie da.. nichts währt ewigdoch die erinnerung und die hoffnung überleben alles... so kam er bei seiner hütte an, traurig und doch ein bisschen besser gelaunt als vorher.
    Komm Firepaw, wir gehen in den wa.....
    der wall in seinem inneren brach, wie eine flut nach einem gebrochenem staudamm kam die trauer über ihn, umspühlte in. und riss ihn letztendlich mit sich...



    // *schnief* ^^ traurig was? aber kommt jetzt bitte nicht auf die idee auch ür mich irgendein wunder zu machen.. fornex schafft das schon!//
    Bleib Tapfer!!

    [//>Mitglied im Gothic-RPG als Omul Rang: nischt.. garnischt<\\]

    was uns nicht tötet macht uns nur stärker!!

  12. #684
    Super Moderator a.D. Benutzerbild von Chester
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Beiträge
    2.107
    Als Fornex in sein Haus kam erschruck er.
    Kamui stand direkt neben der Tür lässig an die Wand gelehnt.
    "Es tut furchtbar weh ich weiß , ich begreife es ja selber kaum ,dass sie wieder da ist" sagte Kamui.
    "Ich freu mich wirklich für dich Kamui , aber ....." Fornex konnte nicht weiter reden.
    Die Wunden waren zu tif in seinem Inneren.
    "Errinerst du dich noch , damals in der Höhle , wo wir uns das erste mal trafen Fornex , du hattest damals auch geweint , und ich hatte mich darüber lustig gemacht."
    Kamui hatte sich von der Wand abgestoßen und lief nun zu Fornex Schreibtisvh , er nahm eine kleine Statue von Fornex und Firepaw in die Hand.
    "Heute verstehe ich dich , und ich finde es überhaupt nicht mehr komisch"
    Fornex wimmerte deutlich.
    "Ich kann mir vorstellen wie du dich jetzt fühlst , niemand mehr an dem du Rache nehmen kannst"
    Draußen hörte man wie die Leute ausgelassen zu der Musik mitsangen.
    Kamui ging ans Fenster und sah ihnen zu.
    "Irgentwo dort draußen ist es , das Böse das für all UNSER Leid verantwortlich ist , Fornex. Ich mag Naria wiederhaben , aber er tötete meine Familie und brannte mein Dorf nieder , er tötet deine Eltern und veranlasste Firepaws Tot. Wir werden ihn kriegen."
    "Kamui , sag , warum hast du dich verändert , warum redest du einfach so mit mir, vorher hättest du das nie getan"
    Kamui sah Fornex an , jedoch antwortete er nicht.
    "Kamui , Schatz , komm zu uns die Leute wollen.........oh" Naria war gekommen und sah Fornex weinen.
    "Fornex , ich schwöre es die , Ok? Komm Naria wir gehen zurück zum Fest"
    Naria nickte stumm und sie und Kamui gingen , Arm in Arm.
    "I am quite sure that […] I have no race prejudices, and I think I have no colour prejudices nor caste prejudices nor creed prejudices. […] All that I care to know is that a man is a human being - that is enough for me; he can't be any worse."

    (Mark Twain, a Biography volume II Part 2 1886-1900, CCII )

  13. #685
    GESPERRT Benutzerbild von kleiner-toaster
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Ort
    Im Jägerlager
    Beiträge
    1.425
    Am nächsten Tag hatten sie dsa haus fertig gebaut und es ging jeder seinen eigenen Weg.Tekla und Nattalie gingen Schränke und Möbel für ihr neues kaufen und nebenbei Rohstahl. Tekla benutzte Miraclar als Schleppesel und brachte ihm danch bei wie man Schwreter schmiedet die 20 mehr schaden haben als die die er vorher machen konnte. Tekla setzte sich mit Nattalie aufs Bett und hatte hinter seinem Rücken einen goldenen Verlobungsring versteckt. Dann sprach er Nattalie, wir kennen uns nun schon so lange und lieben uns so stark wie neimand anders. Mit diesen Worten zeigte er den Ring Willst du mich heiraten? Nattalie fing an zu weinen und schluchtzte dann Ja, ja Tekla ich will!!! Er steckte ihr den Ring an und dabei küssten sie sich. Sie fingen an für die Hochzeit zu plnen und machten schon eine Gesteliste, da sagte Nattalie Weißt du was mein Schatz? Wir laden alle ein. Die ganze Burg, von den Buddlern bis zu Flint, einfach alle! Tekla lächte und stimmte ihr zu.

  14. #686
    Meisterspieler Benutzerbild von Shadow^wind
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 03
    Ort
    viel zu nahe!
    Beiträge
    965
    fornex war getroffen.. brauchte er jetzt etwa auch noch hilfe von anderen? er hatte kamui nie wirklich gemocht, und er war der letzte von dem er hilfe wollte. wue konnte es es wagen einfach so in sein haus zu kommen? einfach so fornex aus seinen gendanken zu reißen? er hasste kamui, er hasste ihn.. er hasste...
    dann regte er sich ab. er spürte wie sich sein körper wieder entspannte, wie er den druck seiner finger auf seinen handflächen verringerte.. wen hasste er eigendlich? oder.. wen hasste er nicht? wie ein blitz durchfuhr diese frage seinen kopf, und wie ein blitz kam die antwort. doch der zweite blitz brannte sich förmlich seinen weg.
    er hasste nur sich selbst´.. und doch war er froh wenigstens kamui zuhaben, der ihm helfen wollte
    Bleib Tapfer!!

    [//>Mitglied im Gothic-RPG als Omul Rang: nischt.. garnischt<\\]

    was uns nicht tötet macht uns nur stärker!!

  15. #687
    Super Moderator a.D. Benutzerbild von Chester
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Beiträge
    2.107
    Der nächst Tag war ein sehr schöner Tag.
    Der Himmel war tief Blau und keine einzige Wolke war zu sehen.
    Die Sonne schien auf den Burghof von wo aus gerade eine wunderschöne Melodie kam.
    Naria spielte auf ihrer Geige .
    Ihre Haare glänzten im hellen Sonnenlicht.
    Vor ihr trainierten gerade Fornex und Kamui.
    Beide waren in einen harten Zweikampf vertief doch Kamui wusste doch ein bisschen besser mit seinem Schwert umzugehen als Fornex und als er ihm das Schwert aus der Hand schlug , steckte er seines in die Scheide und half Fornex auf.
    "Du bist ein ausgezeichneter Kämpfer geworden Kamui!" sagte Fornex.
    "Du solltest deine Gedanken auf den Kampf fixieren Fornex , denn du bist mit ihnen die ganze Zeit bei Fornex ich kann sie lesen." sprach Kamui.
    Fornex schaute peinlich berührt doch er merkte dass Kamui sich alle Mühe gab ihn abzulenken indem er mit ihm trainierte.
    Kamui setzte sich neben Naria auf die Bank und legte seinen Arm um sie.
    Naria hörte auf zu spielen.
    "Na , seid ihr fertig?" sagte sie.
    "Ja mein Schatz sind wir " sagte Kamui.
    "Fornex wir sollten noch ein bisschen im Wald trainieren , mal als praktische Übung oder?
    "Ich werde nach Hause gehen , Kamui , ich bin noch ziemlich erschöpft" "Mach das mein Schatz , Fornex und ich gehen noch in den Wald"
    Und so brachten sie Naria noch in Kamuis und ihr Haus und Kamui und Fornex , gingen zusammen in den Wald trainieren.
    "I am quite sure that […] I have no race prejudices, and I think I have no colour prejudices nor caste prejudices nor creed prejudices. […] All that I care to know is that a man is a human being - that is enough for me; he can't be any worse."

    (Mark Twain, a Biography volume II Part 2 1886-1900, CCII )

  16. #688
    Meisterspieler Benutzerbild von Shadow^wind
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 03
    Ort
    viel zu nahe!
    Beiträge
    965
    //ich hab zwar nur 2/4 dafür hab ich nen zweihänder o.~ //

    fornex fühlte sich viel besser, der schmerz war verdrängt doch er war da, tief in seinem inneren saß er wie ein lauerndes raubtier, immer bereit bei der kleinsten schwäche loszuschlagen.
    dies war der größte kampf in fonrex leben.. der kampf gegen sich selber. mal hatte fornex die oberhand, dann ging der schmerz als sieger hervor.
    doch jetzt war wieder einer dieser guten zeitpunkte und fornex schlenderte mit kamui durch den wald. die bäume rauschten und der waldboden war übersäht von gelben und orangen blättern.
    wie auf einem teppich schritten die beiden durch den in dieser jahreszeit immer lichter wedenden wald. wie als hätte er auf zuschauer gewartet offenbarte jener seine ganze pracht. vögel zwitscherten und tiere liefen über den waldboden, blieben kurz stehen als sie die beiden sahen und rannten dann schnell weiter.
    plötzlich, ein rascheln.. es kam vom gebüsch auf der anderen seite der lichtúng, fornex, schon besser an das leben im wald gewöhnt und mit der fertigkeit des schleichens vertraut ging leise vor, dann war er dem gebüsch ganz nahe..
    Bleib Tapfer!!

    [//>Mitglied im Gothic-RPG als Omul Rang: nischt.. garnischt<\\]

    was uns nicht tötet macht uns nur stärker!!

Ähnliche Themen

  1. Mienental, Lvl?
    Von Kampfkuh im Forum Gothic 2
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.9.06, 11:11
  2. Bug im Mienental
    Von Nightraven im Forum Gothic 2
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.9.04, 21:23

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •