Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Dungeon Magic ein modulares Geländesystem für Pen & Paper Rollenspiele

  1. #1
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 17
    Beiträge
    6

    Dungeon Magic ein modulares Geländesystem für Pen & Paper Rollenspiele

    Hallo Pen Paper Fan's,

    ich möchte klären, wie groß das Interesse für ein modulare Geländesystem ist, welches ich gerade entwickle. Ich habe das System primär entwickelt, um Kämpfe in Pen and Paper RPGs zu visualisieren. Damit Probleme wie - der Ork stand hinter einem Baum oder eben doch nicht - gar nicht erst aufkommen müssen. Die verwendung für Skirmish Wargaming und Brettspiele mit Feldraster (25,4 x 25,4 mm) ist auch möglich.

    Funktion:
    Das System besteht aus großen Geländeplatten (7x7 Feldraster)
    und flexiblen Aufbauelementen, welche durch Magenten mit den Platten verbudnen werden. Ich habe das System so entwickelt, das der Geländeteil der Grundplatten austauschbar ist. Dadruch werden nur so viele Grundplatten benötigt, wie nötig ist, um ein ausreichend große Spielfeld aufzubauen. Wenn zum Beispeil von 6 Waldplatten auf 6 Wüsten Paltten umgebaut wird, werden keine neuen Magneten benötigt sondern es wird nur die obere Platte der Geländeplatte ausgetauscht. Das selbe gilt für Aufbauelemente auch dort können die Magneten für neu Elmente wieder verwendet werden. Das hält die Anschafungskosten gering trotz hoher Preise für Neodymmagenten. Zusätzlich ist es möglich die Verbindungtechnolgie des Systems mit jeder Aufbauplatte oder jedem Aufbauelement zu verbinden, welche den Rasterabstand einhalten. Dadruch kann zum beispiel eine bereits erworbene oder selbst gebaute Säule einfach mit einem Verbinder verklebt werden und schon kann die Säule im System verwendet werden.

    Ich würde mich über alle Hinweise freuen die euch bei der Betrachtung des system in den Sinn kommen. Oder wenn ihr bestimmte Vorstellungen habt was ihr gerne mit solch einem System machen würdet schreibt es einfach. Wenn Leute mich aktiv unterstüzenn können und wollen wäre das auch großartig, ich wohne in Berlin.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Geländesysrem_verkleinert.jpg
Hits:	25
Größe:	500,8 KB
ID:	113675Geländesysrem_verkleinert-m.pdf
    Geändert von Yaito (17.8.17 um 12:29 Uhr)

  2. #2
    Mitspieler Benutzerbild von Atharod
    Im Spiele-Forum seit
    May 17
    Beiträge
    5
    und wie machst du das dann Asymetrischen Orten (wie etwa zerklüfteten Höhlen, oder Fabriken), und wie machst du das dann mit dem Mobiljar?
    Ich meine wenn sich nun in Shadowrun nun eine Schlacht auf einem Schrottplatz, oder einem Scene-Club abspielen soll; in Dunguns & Dragons, oder Pathfinder nun kämpfe in Tempeln, Höhlen, Minen abspielen; sich in Space Gothic, NOVA, oder Star Wars nun kämpfe in Raumschiffen, oder Weltraumstationen abspielen sollen?

    Dann immer mit Ziegelwänden und gefliestem Boden die Räume darzustellen macht die gewünschte Atmosphäre ja eigentlich eher kaputt.

    Aber ich denke ich weiß worauf du hinaus willst. Gab es so ein ähnliches System nicht mal unter dem Namen "Hero Quest"?
    Und ich meine "Starquest" (Als Brettspiel von MB und Games Workshop für eine vereinfachte Darstellung von Warhammer 40k) hatte auch etwas ähnliches vor, nur eben mit Pappe. (Das sah dann zwar nicht so gut aus, war aber günstig.)

    Aber ich denke, gerade für Tabletop und Skirmisch Systeme kann es niemals genug Gelände geben.
    Ich versuche ja noch in Warmaschine und das Rollenspielsystem "Iron Kingdom" von Priveteer Press rein zu kommen und gerade Indoor-Kämpfe sind da mehr als spärlich vorhanden/möglich.
    Mit freundlichen Grüßen
    Atharod

  3. #3
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 17
    Beiträge
    6

    verscheidene Design

    Bei der verwendung verschiedener Design's sind da theoretisch nur der Fantasy and der Handwerklichkeit Grenzen gesetzt. Ich habe zum Beispiel einfach mal eine Kunstoffplatte mit Holzkleber bestrichen und nen bischen Modell Grass drauf gepappt, fertig war meien Wiesen Fläche. Dazu sind Modellbäume geplannt, die auch einen Magneten drunter bekommen aber auch Hügel usw. sind möglich je nach meiner Bastellaußdauer^^. Die Wiesenplatte kann ich dann auch mit einem Verbindungselment verkleben und schon kann man diese für das System verwenden. Entsprechend ist da auch ganz anderes möglich je nach Handwerksgeschick. Die Primäre Grenze ist zunächst die Magnetstärke, bei den Günstigsten Magneten kann eine Aufbauplatte nicht dicker als 3 mm werden. Mit stärkeren Magneten ist bis 4,5 mm Plattenstärke möglich. Sollen hohe Plataues gebaut werden, können diese durch die Auflage der Grundpaltten auf mauern oder ähnliches entstehen. verwendung von zum Beispiel Möglich wäre daselbe natürlich mit Flachen 2D-Untergrunden einfach auf das Verbindungselement aufkleben und fertig. Mein Ziel wird es später werden möglich viele Alternativen zur Herstellung von Aufbauelementen und Platten vorzustellen und oder Bereit zu stellen. Möglichkeiten: Verwendung von Elementen andere Hersteller, 3D-Druck teile in Eigenfertigung, 3D-Druckteile als Druckservice, Handwerklicher Eigenbau das köntte aus Gips, Resin, PVC-Hartschaum, PLA (3D-Druck) Pappe, Holz usw. etc erfolgen. Je nach Preis oder Handwerklicher Eigenbeteiligung.
    Die Vision ist, dass eigentlich alle möglichen Materialen und Design auch von anderen Herstellen im System verwendet werden können. Größten Hürden sind Handwerkliches Geschick oder auf wendige Anpaassungen. Bei einigen Herstellen ist ja die Mauer mit der Platte fest verbunden, um diese zu verwenden müsste man die Teile erst aufwendig trennen. Im 3D-Druck kann mann einfach nur den gweünschten Abschnitte Drucken. Bei zum Beispiel Gipsbausätzten kommen Teile in der Regel eh einzeln. Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Design-Platten_klein.png
Hits:	17
Größe:	394,3 KB
ID:	113702 Bei den oberen beiden Design bin ich mir noch nicht sicher ob und wenn wie ich das Feldraster darstelle. Dabei sind alle Möglichkeiten offen, entsprechend wird sich eine gute Lösung finden lassen.

  4. #4
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 17
    Beiträge
    6

    System Beschreibung

    OK es hat etwas gedauert aber ich habe mal ein Dokument erstellt, welches alle relevanten Punkte des Dungeon Magic Systems zum jetzigen Stand erläutert. Ich kann es leider nicht hier Hochladen es ist zu Groß bei interesse eifnahc mal anschreiben.

    sebastian_huschina@yahoo.de

  5. #5
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 17
    Beiträge
    6

    Facebook Webseite

    Ich habe eine Face Book Webseite erstellt auf der werde ich dann alle Neuigkeiten posten.
    https://www.facebook.com/DungeonMagic/

  6. #6
    Mitspieler Benutzerbild von Atharod
    Im Spiele-Forum seit
    May 17
    Beiträge
    5
    Was für einen 3D-Drucker verwendest du denn?

    Ich hatte zwar selber schon einige male versucht ir welche anzuschaffen. Nur leider ist das mit Kosten verbunden, die ich nicht bereit bin zu tragen. (zumindest derzeitig)
    Mit freundlichen Grüßen
    Atharod

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.8.17, 17:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.4.17, 16:35
  3. [München/Online] Suche Spieler für Metro 2033 Pen&Paper
    Von MetroBourbon im Forum Spielergesuche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.14, 01:44
  4. Das richtige Pen&Paper-RPG für mich.
    Von Arissan im Forum Pen & Paper Rollenspiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.3.14, 02:16
  5. Wie macht man ein Pen&Paper Rollenspiel?
    Von Voljin im Forum Spielleitung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.06, 04:14

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •