Seite 69 von 71 ErsteErste ... 20304050606162636465666768697071 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.089 bis 1.104 von 1132

Thema: Brauch jemand Cheats?

  1. #1089
    Mitspieler Benutzerbild von moby=dick
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Beiträge
    12

    hilfe!!!

    hi matzefn

    ich brauche ganz dringend cheats für battlefield1942 offline denn ich hab es schon durchgespielt und will es unbedingt mal mit cheats probieren wenn es welche gibt


    MFG moby
    Wenn ihr RECHTSCHREIBFEHLER entdeckt behaltet sie für euch

  2. #1090
    Shadowfighter Benutzerbild von Majora
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 04
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    967
    Battlefield 1942:

    Konsolencheats

    Die Konsole kann man mit ^ aufrufen. Hier kann man folgende Befehle benutzen:

    Server Befehle:

    Game.listplayers
    Zeigt die IDs jedes Spielers im Spiel.


    Game.enablefreecamera 1/2
    Freien Blockmodus ein (1) oder aus (2) schalten.
    Nur direkt vom Server aus oder durch einen Benutzer mit Remoteserver-Zugriff.


    Game.killplayer ##
    Tötet einen Spieler. (## = ID)
    Nur direkt vom Server aus oder durch einen Benutzer mit Remoteserver-Zugriff.


    Admin.kickplayer ##
    Kickt einen Spieler vom Server. (## = ID)
    Nur direkt vom Server aus oder durch einen Benutzer mit Remoteserver-Zugriff.


    Admin.banplayer ##
    Verbannt einen Spieler vom Server. (## = ID)
    Nur direkt vom Server aus oder durch einen Benutzer mit Remoteserver-Zugriff.


    Admin.removeaddressfrombanlist ##
    Verbannung rückgängig machen. (## = ID)
    Nur direkt vom Server aus oder durch einen Benutzer mit Remoteserver-Zugriff.


    Admin.addaddresstobanlist ##
    Fügt einen Spieler zur Verbannungsliste zu. (## = ID)
    Nur direkt vom Server aus oder durch einen Benutzer mit Remoteserver-Zugriff.


    Admin.clearbanlist
    Verbannungsliste leeren.
    Nur direkt vom Server aus oder durch einen Benutzer mit Remoteserver-Zugriff.


    Admin.externalviews 1/0
    Externe Kameraansicht erlauben / verbieten.
    Nur direkt vom Server aus oder durch einen Benutzer mit Remoteserver-Zugriff.


    Admin.listbannedaddresses
    Zeigt die Liste der verbannten Spieler.
    Nur direkt vom Server aus oder durch einen Benutzer mit Remoteserver-Zugriff.


    Admin.allownosecam 1/0
    "Nose Cam" beim Fliegen erlauben / verbieten.
    Nur direkt vom Server aus oder durch einen Benutzer mit Remoteserver-Zugriff.



    Vote Befehle:

    Game.votekickplayer ##
    Startet einen Vote um einen Spieler vom Server zu kicken. (## = ID)
    Auch Spieler aus dem anderen Team können am Vote teilnehmen.


    Game.votekickteamplayer ##
    Startet einen Vote um einen Spieler vom Server zu kicken. (## = ID)
    Nur Spieler aus dem eigenen Team können am Vote teilnehmen.


    Admin.votingtime ##
    Dauer eines Votes. (## = Zeit in Sekunden)
    Nur direkt vom Server aus oder durch einen Benutzer mit Remoteserver-Zugriff.



    Remote Konsolen Zugang

    Admin.enableremoteadmin password
    Wenn Spieler das korrente Passwort kennen, können sie auch Funktionen eines Admins ausführen.
    Muß bei jeder Karte neu ausgeführt werden. Das Passwort muß aus Ziffern ODER Buchstaben bestehen, nicht kombiniert.


    Admin.execremotecommand "#####"
    Ausführen eines Admin-Befehls von Spieler-Seite aus. Statt ##### ist das Kommando einzufügen.



    Weitere Befehle

    Console.showfps 1/0
    Framerate zeigen an/aus


    Console.showstats 1/0
    Debug-Infos zeigen an/aus


    Game.disconnect
    Verbindung vom laufenden Spiel trennen


    Voll Fett!

    Drücken Sie [^], um die Konsole zu öffnen. Geben Sie hier folgende Cheats ein. Beachten Sie, daß Sie für nahezu alle Befehle Admin-Zugriff benötigen, also ein Spiel eröffnet haben müssen.

    Game.listplayers die ID-Nummern aller Spieler auflisten
    Game.killplayer x Spieler x töten
    Admin.kickplayer x Spieler x kicken
    Admin.banplayer x Spieler x bannen
    Admin.addaddresstobanlist x IP-Adresse x bannen
    Admin.listbannedaddresses alle gebannten IP-Adressen anzeigen
    Admin.removeaddressfrombanlist x Spieler x von ent-bannen
    Admin.clearbanlist alle Adressen/Spieler ent-bannen

    Admin.solderffratio 1/0 Verletzungen an Verbündeten ("Friendly Fire") ein/aus
    Admin.soldierffratioOnSplash 1/0 Spreng-Verletzungen an Verbündeten ("Friendly Fire") ein/aus
    Admin.vehicleffratio 1/0 Schäden an verbündeten Fahrzeugen ein/aus
    Admin.vehicleffratioOnSplash 1/0 Spreng-Schäden an verbündeten Fahrzeugen ein/aus

    Admin.toggleGamePause Pause ein/aus
    Admin.delayBeforeStartingGame x Verzögerung vor Spielstart auf x Sekunden setzen
    Admin.timeBeforeRestartMap x Zeit, bevor eine Karte erneut startet, auf x Minuten setzen
    Admin.timeLimit x Spieldauer auf x Minuten setzen
    Admin.scoreLimit x Spieldauer auf x Punkte begrenzen
    Admin.autoBalanceTeam 1/0 Auto-Team-Balance ein/aus
    Admin.setNrOfRounds x Anzahl der Runden einer Karte auf x setzen
    Admin.restartMap Karte neustarten
    Admin.runNextLevel in den nächsten Level (des Karten-Zyklus) springen
    Admin.setNextLevel xyz in Level xyz springen

    Game.votekickplayer x Kick-Votum für Spieler x starten (beide Teams können wählen)
    Game.votekickteamplayer x Kick-Votum für Spieler x starten (nur Team von x kann wählen)
    Admin.votingtime x Dauer eines Votums auf x Sekunden setzen
    Admin.enableMapVote Votum für Karten erlauben

    Admin.enableremoteadmin xyz Admin-Fernzugriff mit Paßwort xyz freischalten (*)
    Admin.execremotecommand "Befehl" Admin-Befehl von einem Client-PC ausführen

    Game.enablefreecamera 1/0 frei bewegliche Kamera für nicht-aktive Spieler ein/aus
    Admin.externalViews 1/0 zusätzliche Sicht aus Flugzeugen ein/aus
    Admin.allownosecam 1/0 Flugzeug-Nase ein/aus

    Game.changeplayername xyz Namen in xyz ändern
    Game.useHUD 1/0 Anzeigen (HUD) ein/aus
    Console.showfps 1/0 Frame-Rate anzeigen ein/aus
    Console.showstats 1/0 Entwickler-Anzeigen ein/aus
    Admin.setTicketRatio x Ticket-Ratio auf x setzen
    Game.disconnect aus dem aktuellen Spiel aussteigen
    Quit Spiel (Programm) beenden


    Unsterblich

    Öffnet die Konsole mit ^(die Taste unter Esc.)und gebt ein: aicheats.code Tobias.Karlsson


    4 Cheats
    Die Konsole mit ^ aufrufen. Dann diese Befehle eingeben (achte auf die Groß- und Kleinschreibung der Cheats, um sie auszuschalten, einfach den Cheat erneut eingeben):

    aicheats.code Tobias.Karlsson = Unverwundbarkeit (2/3 der Flagpunkte gehen dabei verloren)

    aicheats.code TheAllSeeing EyeOfTheAlPro = Statistik deaktivieren

    aicheats.code Jonathan.Gustavsson = alle feindlichen Bots eliminieren

    aicheats.code WalklsWayTooTiresome = neuer Einstiegspunkt ist der Todesort

  3. #1091
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Beiträge
    21
    Thx für die Tips und tricks Matzefn
    !!!!!!!!!!!!!!!!!DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!

  4. #1092
    Profi-Spieler Benutzerbild von lastending
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 04
    Beiträge
    208
    brauche hilfe bei resident evil outbreak, "das Nest"

    habe ein Schlüssel für ein Vorhängeschloss.. aber weiss net wohin damit.
    und irgendein Code für die fahrstühle brauch ich.. *verzweifel*

  5. #1093
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 04
    Beiträge
    2

    blackarrow lösung

    hi...

    kann mir jemand einen link wo ich die lösung für black arrow finde!??!!?

    danke

    olli

  6. #1094
    Shadowfighter Benutzerbild von Majora
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 04
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von lastending
    brauche hilfe bei resident evil outbreak, "das Nest"

    habe ein Schlüssel für ein Vorhängeschloss.. aber weiss net wohin damit.
    und irgendein Code für die fahrstühle brauch ich.. *verzweifel*
    Da ich dir leider nicht helfen kann, frage mal bitte hier nach.
    Geändert von Matzefn (4.10.04 um 14:21 Uhr)

  7. #1095
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 04
    Beiträge
    2

    Wichtig Zeitkapsel

    Hallo!

    ich habe die top-4 besiegt und will die zeitkapsel reparieren lassen weiß aber nicht wie!?!? ich bräuchte eine seite wo die komplettlösung von blattgrün genauestens beschrieben ist...BITTE HELFT MIR!!!

  8. #1096
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Ort
    im mittelalterlichen japan
    Beiträge
    74

    Wichtig Heart of Darkness

    brauche komplettlösung für Heart of Darkness

  9. #1097
    C12
    C12 ist offline
    Elite-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Beiträge
    250
    Zitat Zitat von kokujo2
    brauche komplettlösung für Heart of Darkness
    hier: (ich hoffe sie ist komplett)

    Level 1 Todescanyon:
    Steigt nach rechts aus dem Flugzeug aus und folgt dem Weg. Überspringt die kleine Felsspalte und erledigt den ersten Gegner. Bewegt Euch aber nicht zu weit in den Bildschirm hinein, sonst greift Euch der Schatten des Skelettes an. Schießt das Skelett ab und geht in den nächsten Screen. Verfahrt mit dem Skelett dort nach dem gleichen Schema. Das Schattenwesen, auf das ihr als nächstes trefft, schüttelt ihr durch Hin und Herbewegen ab. Schießt es nieder und nehmt den Felsvorsprung aufs Korn. Das öffnet eine Höhle, die eine Horde weiterer Schattenwesen freisetzt. Rennt einfach weiter, bis in die Mitte des nächsten Bildes, und macht alles platt, was sich bewegt.
    Geht ihr weiter, trefft ihr auf noch eine Horde Feinde. Macht auch diese nieder. Die nächsten Gegner könnt ihr allerdings nicht abknallen. Springt einfach über die vier Böcke. Plättet danach die wenigen Schattenwesen, die versuchen, Euch an den Karren zu fahren, und klettert an dem Rippengerüst hoch. Auf der Ebene angekommen, folgt ihr dem Weg und werdet von ein paar riesenhaften Gegnern angegriffen, die aus einer weiteren Höhle hervorbrechen. Aber keine Sorge! Zunächst fressen sie einfach nur Eure Waffe. Kümmert Euch also nicht weiter um die beiden, sondern rennt, so schnell ihr könnt an dem rechten Riesen vorbei aus dem Bild. Der Weg führt Euch bis zu einer Brücke, die ihr überqueren müßt. Auf der Brücke selbst dürft ihr nur gehen! Sobald ihr das Rennen anfangt oder springt, fallt ihr augenblicklich runter. Laßt Euch auch nicht von Eurem Gegner irritieren, der Euch mit seinen lang ausgestreckten Armen nachfolgt. Der ist auch nicht schneller als ihr. Seid ihr über die Felsbrücke hinüber gelangt, nehmt ihr die Beine in die Hand und lauft sofort ins Licht, denn das können die Schattenwesen gar nicht vertragen. Folgt dem Weg weiter, bis ihr zu einer Höhlenöffnung gelangt. An der rechten Seite seht ihr zunächst ganz unscheinbar eine kleine schwarze Eidechse sitzen. Klettert links an der Felswand hinauf und folgt der Eidechse, die Euch den genauen Weg bei Eurer Kletterpartie weist. Falls ihr mal fallen solltet, dann könnt ihr Euch in den meisten Fallen mit der Sprungtaste festhalten. Klettert weiter nach oben, bis ihr ein kleines Plateau mit einem Dinoskelettfuß erreicht. Hüpft hier zweimal, und das Plateau bricht ab. Aber keine Panik! Abstürzen ist hier nicht angesagt, denn ihr werdet automatisch von dem rausschnellenden Dinoskelettschwanz festgehalten. Klettert, sobald ihr wieder am Berg Halt gefunden habt, weiter, bis ihr zu dem Dinokopf kommt. Bei dem Dinoskelettschädel angekommen, klettert ihr direkt ins Maul. Von jetzt an müßt ihr ein bißchen schneller machen, weil ihr sonst zwischen den Kiefern zermahlen werdet. Geht nach rechts und springt an die Felswand. Haltet aber den Sprungknopf gedrückt, bis Andy sich an der Wand festhalten kann. Habt ihr das geschafft, geht es weiter den Berg hoch. Ihr erreicht ein weiteres Plateau mit einem einzelnen Knochen. Klettert zu dem Knochen rauf, und Andy hält sich an ihm fest. Jetzt müßt ihr nur noch den runtergefallenen Knochen kurz herumdrücken, und schon habt ihr Euch eine Brücke gebaut. Auf der anderen Seite klettert ihr einfach nach oben aus dem Bild raus und beendet damit den ersten Level.

    Level 2 Die Sümpfe:
    Von dem Startscreen aus geht ihr nach rechts bis zu einer herunter hängenden Liane. Haltet Euch an ihr fest, und es öffnet sich ein Pflanzentor. Folgt dann dem Waldweg, der nun vor Euch liegt. Mit seiner Hilfe gelangt ihr an einen Teich. Auf diesem Abschnitt werdet ihr von keinem Gegner bedroht. Laßt das Stückchen also ruhig angehen. Springt über die Steine, und ihr gelangt zur ersten fleischfressenden Pflanze. Wartet, bis sie ihre Mahlzeit in Form eines Glühwürmchens eingenommen hat (sie schnappt gierig nach dem armen Insekt), und springt dann sofort über sie. Klettert direkt nach der Pflanze an dem Baumstamm (rechts im Bild) auf die höhere Ebene.
    Schwingt Euch an den Lianen über die nächsten gierigen Mäuler. Beachtet, daß ihr hier ein wenig Timing beim Hinüberspringen beweisen müßt. Auf der anderen Seite laßt ihr Euch auf ein Wassermonster fallen, das aussieht wie ein Stein auf der Wasseroberfläche. Nun werdet ihr von ihm an Land befördert. Wenn ihr in das nächste Bild geht, gelangt ihr zu einem weiteren Teich.
    Der Teich hat tiefe Stellen, an denen ihr Euch unter Wasser vor Euren Gegnern retten könnt. Dies funktioniert, indem ihr das Steuerkreuz nach unten gehalten drückt. An den flachen Stellen müßt ihr schneller machen, sonst erwischen Euch die fliegenden Schattenwesen doch noch. Hat eines dieser gierigen Wesen nach Eurer gebückten Spielfigur geschnappt, müßt ihr sofort weiterlaufen. Am Ende des Teiches fällt durch die Baumkronen Licht ein. Rettet Euch dorthin. Wie schon vorher in Bild 6, werden Eure Gegner, sobald sie versuchen, Euch dorthin zu folgen, durch das Sonnenlicht terminiert und gehören damit der Vergangenheit an. Sind die fliegenden Ungeheuer erledigt, folgt ihr einfach dem Weg rechts aus dem Bild raus, und er führt Euch zu einem Berg. An dem Berg angekommen, klettert ihr zunächst auf das erste Plateau und geht nach rechts. Klettert auf gar keinen Fall schon höher hinaus, sonst werdet ihr auf der oberen Ebene direkt von einer hungrigen Pflanze begrüßt, die Euch gerne zum Frühstück verspeist. Zum Klettern müßt ihr einfach das Steuerkreuz nach oben gedrückt halten, und Andy sucht sich von seilst den ersten Halt.
    Geht bis knapp an das Ende des Vorsprungs heran und reißt die Liane, die ihr dort seht, im Sprung herunter Habt ihr das erledigt könnt ihr später ganz ohne Sorgen das letzte Stück hinauf klettern. Jetzt geht ihr allerdings erst einmal weiter nach rechts. Dort wo ihr das gelbliche Leuchten seht, befindet sich eine Höhle. Geht vorsichtig dort rein, aber nicht zu weit, da Euch sonst sofort wieder ein gieriges Maul schnappt. Am Höhleneingang wartet ihr, bis die Pflanze wieder ein Glühwürmchen gefressen hat, und rennt sofort danach unter den grünen Beutel, der von der Decke hängt. Springt gegen den gelbgrünlich fluoreszierenden Beutel, und es wird ein Schwarm dieser leuchtenden Insekten freigesetzt. Geht wieder zu der gleichen Position zurück, die ihr auch in Bild 15 seht, und klettert jetzt bis auf das oberste Plateau rauf. Oben auf dem Plateau angekommen, begebt ihr Euch wieder nach rechts bis zum nächsten Höhleneingang. Laßt es hier ganz ruhig angehen. Geht vorsichtig in die Höhle. Nicht rennen, sonst werdet ihr gleich von einem hungrig aufgerissenen Maul begrüßt, das liebend gerne mal was anderes als magere kleine Insekten verspeisen würde, und ihr müßtet nochmals den Ausstieg auf das Felsplateau wagen. Seid ihr in die Höhle gelangt, ist wieder Timing gefragt. Wartet wieder einmal, bis die Pflanze ihr Glühwürmchen verspeist hat. Geht dann sofort zu dem Felsspalt. Springt einfach über den kleinen Abgrund und kümmert Euch nicht um das von oben herabhängende fleischfressende Biest. Hier braucht ihr den Pflanzen keine große Beachtung schenken. Hängt Euch einfach an die Liane und schwingt über die gierigen Mäuler, die zwar nach Euch schnappen, aber nicht in Eure Reichweite gelangen. Seid ihr drüben angekommen, hüpft ihr sofort weiter und seid draußen. Klettert auf die Steinbrocken, und Andy schiebt einen Stein weg, der das Gebilde zum Einsturz bringt. Jetzt könnt ihr Euch zurücklehnen und die anstehende Rutschpartie in Form einer Videosequenz genießen. Damit ist dann auch Level 2 beendet.

    Level 3 See der Dämonen:
    Euer Sturz wird glücklicherweise von einer Liane abgefangen. Schwingt Euch durch Rechts- und Linksbewegungen so lange hin und her, bis Ihr den Stock zu Eurer Rechten greifen könnt. Den Ast steckt Ihr dem Wasserungetüm, das unter Euch noch ruhig seinen Mittagsschlaf hält, ins Maul und schwimmt dann, was das Zeug hält, nach rechts. Klettert am Ende des Teiches aus dem Wasser und lauft bis zu den beiden Bäumen. Klettert an dem rechten Baum hoch, und Ihr seht Gumpel, der sich einen erbitterten Fight mit einem Luftdämonen liefert. Befreit ihn aus seiner mißlichen Lage, indem Ihr an die herabhängende Liane springt. Dadurch werden die Baumkronen zurückgebogen, und es kann Licht einfallen, das den fliegenden Schattenwicht in Luft auflöst. Gumpel dankt Euch seine Rettung mit einer herzlichen Begrüßung, und es folgt eine weitere Videosequenz, die Euch in eine andere Welt führt. Nachdem Euch Gumpel in das Wasser fallenlassen hat, taucht Ihr bis auf den Grund und seht eine grüne fluoreszierende Masse, Berührt sie, und Andy hat sich mit Energie aufgeladen, die Ihr später noch brauchen werdet. Außerdem hat sich, wenn Ihr jetzt nach rechts weitertaucht ein Gang geöffnet. Folgt dem Gang bis zu einer Höhle. Auf gar keinen Fall dürft Ihr versuchen, wieder an die Oberfläche zu gelangen, weil oben schon wieder die Luftunholde warten, um Euch in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Auf dem Boden der Höhle seht Ihr ein kleines braunes Samenkorn liegen. Schiebt es mit dem Fuß bis nahe an den Felsen heran. Durch die Energie, die Ihr vorhin unter Wasser absorbiert habt, seid Ihr von jetzt an wieder in der Lage, Euch durch Schußkraft Eurer Gegner zu erwehren. Außerdem wurde Euch dadurch auch eine "Spezialkraft" verliehen, die Euch befähigt, diese Samenkörner zum Wachstum anzuregen oder Ranken wieder in Samenkörner zu verwandeln. Hinter dem Plateau geht es wieder ins Wasser. Taucht runter, aber seid vorsichtig mit den Unterwasserpflanzen, die Euch hier begegnen. Beobachtet genau die Luftblasen. Dadurch könnt Ihr die Strömungsrichtung des Wassers bestimmen und wißt, wo Ihr hinschwimmen müßt. Bei diesem Bild solltet Ihr Euch möglichst weit rechts halten und versuchen, so weit wie möglich oben in den nächsten Gang einzutauchen.
    Schwimmt gleich, wenn Ihr in das Bild kommt, ganz nach unten auf den Boden und versucht, Euch dort zu halten. Der Ausgang ist unten links kurz vor dem nächsten gierigen Gewächs. Unterwegs gelangt Ihr ab und zu an Punkte, an denen Ihr auftauchen könnt. Gewährt Andy ruhig mal eine kurze Atempause und taucht auf. Auch unser kleiner Held hat nur begrenzten Platz in seiner Lunge für frische Atemluft. Wenn Ihr jetzt nach rechts geht, trefft Ihr wieder auf ein paar Schattenwesen, die von der Decke herab kommen. Macht sie nieder. Dann verkleinert Ihr die Ranke zu einem Samenkorn und ballert der Freßpflanze dahinter ebenfalls eine Ladung von Eurer Spezialkraft ins Maul. Laßt nun wieder die Pflanze wachsen und klettert nach oben, hüpft nach links und laßt Andy den Stein wegrollen. Kriecht dann auf dem Boden unter der zuschnappenden Pflanze in den nächsten Screen. Bleibt direkt am Bildanfang stehen und schießt die drei Würmer ab, die versuchen, Euch in ihre Speisekammer zu zerren. Klettert nun an der Pilzwand, die links unten ist, runter und Ihr gelangt wieder ans Wasser. Springt rein und taucht unten rechts aus dem Bild in den kleinen Gang ein. Andy wird am Ende des Ganges einen kleinen Stein umwerfen, und Ihr solltet dann so schnell wie möglich versuchen, wieder zurück zu schwimmen, weil die Piranhas schon auf Euch warten. Klettert aus dem Wasser und geht den ganzen Weg zurück bis Bild29. Verkleinert die Ranke wieder und gebt dem ollen Gewächs nochmals eins in ihr Maul, aber nehmt das Samenkorn jetzt mit ins Bild28. Laßt es ins Wasserfallen und Ihr beobachtet, wie es von der Strömung gegen das andere Samenkorn und auf den Felsen gespült wird. Beschießt es jetzt wieder, springt rüber und klettert ganz hoch. Schrumpft die Ranke, die Ihr auf dem kleinen Plateau seht, springt hin und stoßt das Samenkorn ins Wasser. Geht dann ins nächste Bild. laßt die Samenkörner wachsen und klettert oben rechts aus dem Bild. Geht hier rechts herum. Verfahrt mit den gierigen Mäulern wie schon vorher und klettert oben rechts aus dem Bild. Macht das gleiche noch einmal und es geht weiter nach oben. Rennt jetzt schnell nach rechts bis hinter das am Boden liegende Samenkorn und ballert die Euch verfolgenden Feinde ab. Laßt dann wieder das Samenkorn wachsen und klettert auf die Zwischenebene. Auch hier sind drei Schattenwesen, die Ihr niedermetzeln müßt. Lauft nach links und stellt Euch einfach an die Kante. Von hier aus könnt Ihr ganz gemütlich noch die restlichen Gegner platt machen, bevor Ihr rechts ins nächste Bild geht. Bleibt hier ganz am Anfang stehen, legt Euch auf den Boden und macht die noch verbleibenden Gegner nieder. Geht dann nach rechts weiter und klettert an dem Felsen hoch. Ihr gelangt zu einer kleinen Brücke. Geht langsam über die Brücke, und Ihr habt auch Level3 hinter Euch gebracht.

    Level 4 Die schwebenden Inseln:
    Haltet Euch hier nicht lange mit den fliegenden Ungetümen auf, sondern rennt gleich nach rechts in den nächsten Screen. Erledigt die Schattenwesen hier, die keine Flügel haben, und weicht den Geschossen der anderen aus, indem ihr springt oder Euch duckt. Habt ihr die Bodentruppen erledigt, dann rennt einfach weiter nach rechts und lauft auf die Brücke, die unter Euch zusammenkracht. Erledigt den einzelnen Feind und klettert an der Brücke runter bis zum Ende. Springt nach rechts und haltet Euch an den Ranken am Felsen fest. In dem nächsten Screen warten schon zwei Erdwürmer auf Euch. Erledigt sie am besten, indem ihr Euch nur an einer Stelle im Felsen aufhaltet und einfach wartet, wo sie sich aus dem Felsen bohren. Habt ihr den beiden den Garaus gemacht, bewegt ihr Euch nach rechts in das nächste Bild und erledigt das Skelett aus sicherer Entfernung. Danach klettert ihr auf den schmalen Vorsprung und schwingt Euch an der Liane rüber. Dort warten zur Abwechslung mal wieder zwei Schattenwesen. Schießt sie nieder und geht zunächst einmal nach rechts, denn dort wartet noch ein weiteres Wesen dieser Sorte auf Euch. Habt ihr es niedergemetzelt, geht ihr wieder ins vorige Bild zurück und klettert an der Leiter auf die nächste Ebene hoch. Dort seht ihr ein Rankengewächs an der Wand kleben. Verkleinert das Rankengewächs wieder zu einem Samenkorn und schiebt es mit dem Fuß an den rechten Rand der Ebene. Laßt es hier, wo kein Fels mehr dahinter steht, wieder wachsen und klettert daran hoch. Springt. Oben angekommen, nach links und haltet Euch am Felsen fest. Klettert dann erst einmal vorsichtig weiter nach links. Schießt mit der Spezialkraft aus der hier abgebildeten Position auf den Baum und klettert dann sofort nach rechts aus dem Bild. Dort werdet ihr von einer Menge Würmer begrüßt, die ihr am besten nach dem gleichen Muster wie schon in Bild35.+36. angesprochen erledigt. Können Euch die Würmer nichts mehr anhaben, geht es direkt weiter nach oben. Auch hier werdet ihr mit noch mehr Würmern konfrontiert. Bleibt hier direkt unter dem Loch ganz an der rechten Seite stehen und schießt die Würmer, die sich aus dem Loch über Euch bohren, aus dem Berg. Gebt dann wieder einen Spezialschuß auf den Baum über Euch ab und bewegt Euch in die hier gezeigte Position, um auch noch dem anderen eine vor den Latz zu knallen. Klettert links unten aus dem Bild 40. Auf dem Vorsprung angekommen, bewegt ihr Euch so weit nach rechts, bis ihr den Schatten des hochgehängten Steines berührt. Das öffnet das Tor, an dem ihr vorbeigekommen seid, und gibt die vier fliegenden Ungetüme frei, die sich auch sofort auf Euch stürzen. Bleibt für diesen Fight gleich da stehen, wo ihr Euch jetzt befindet, und pulverisiert sie. Bewegt ihr Euch zu weit nach hinten, könnt ihr den Geschossen nicht mehr ausweichen.Klettert nun zurück zu dem Käfig, in dem vorher noch die vier schwarzen " Vögel" geflattert sind. Nehmt Euch unterwegs aber wieder vor den Bäumen in acht, die Euch vom Felsen werfen wollen. Klettert durch die Öffnung und oben aus dem Bild raus. Auf dem Plateau könnt ihr eine kurze Verschnaufpause einlegen, falls ihr Euch von den Strapazen der letzten Gefechte erholen wollt. Habt ihr den Käfig hinter Euch gelassen wartet ein Bild mit herabfallenden Steinen auf Euch. Hier ist wieder Timing gefragt. Bewegt Euch zuerst einmal nach rechts in diese Position und dann klettert schnellstmöglich nach links und springt über den kleinen Spalt an die andere Wand. Da seid ihr sicher. Klettert weiter hoch, und ihr erkennt die Ursache für den Steinregen. Bewegt Euch unter den drei Figuren durch, aber paßt auf die Steine auf. Der mittlere ist ganz tückisch, denn er dreht sich mit Euch mit und hämmert auf der anderen Seite seine Steine aus dem Fels. Klettert durch die Öffnung rechts und pulverisiert sie. Habt ihr die drei Gegner besiegt, geht es noch weiter hinauf Klettert einfach immer weiter, bis ihr den Gipfel erreicht. Um die Euch nachfolgenden Spinnen braucht ihr Euch keine Sorgen zu machen. Oben angekommen ist auch der vierte Level Geschichte.

    Level 5 Feuerstrom:
    Springt nach rechts, geht zwei Schritte, dreht Euch nach links und erledigt die Tölen. Geht nach rechts, macht die Gegner hier und im nächsten Bild platt. Jetzt steht Ihr vor einer hohen Felssäule. Geht noch einmal ins letzte Bild zurück. Ihr seht ganz links einen grauen Fleck am Boden, der wenn Ihr ihn betretet, einsinkt und Euch den Weg hinter der Felssäule freigibt. Aber Ihr müßt sofort lossprinten. Hinter der Felssäule erwartet Euch der erste Lavasumpf. Springt, sobald die Lavafontäne wieder nach unten gesackt ist, über den ersten Stein. Wartet kurz und springt dann weiter auf den nächsten Stein und springt sofort an die Felswand. Klettert weiter nach links oben und weiter nach rechts. Behaltet bei Eurer Kletterpartie aber stets die Lava im Auge, sonst kann es Euch gut passieren, daß Ihr wieder von vorne anfangen könnt. In diesem Screen trefft Ihr auf eine Schattenspinne, die versucht, Euch durch ihre Schleimerei von der Felswand zu befördern. Klettert zunächst nach rechts, bis Ihr knapp über dem Lavastrom hängt, und versucht, aus dieser Position die Spinne zu erledigen. Paßt auf die grüne Schleimmasse auf, die von der Felswand runtertropft, denn durch sie verliert Ihr den Halt und fällt unweigerlich in die glühende Lava. Rechts geht es ins nächste Bild. Erledigt den ersten Gegner auf dem unteren Felsen. Klettert nach oben, um den zweiten kaltzumachen. Dieser Feind will Euch durch Schläge auf seinen Felsen von der Wand schütteln. Klettert also schnell und haltet Euch notfalls durch Drücken der Sprungtaste wieder fest. Klettert nach unten und springt auf den Fels. Springt dabei nicht von zu weit oben, sonst fällt Ihr dem nächsten Gegner direkt in den Schoß. Oben rechts geht es in das nächste Bild. Erledigt das fliegende Wesen und springt auf den oberen Weg. Geht nach rechts und erledigt alle Gegner. Geht wieder zurück und klettert unten an der Felswand entlang. Beobachtet die drei Feuergeysire, bevor Ihr losklettert. Dahinter geht es hoch und in den nächsten Screen, wo zwei Spinnen auf Euch warten. Erledigt sie und klettert weiter nach oben. Hier warten Spinnen und Würmer. Macht alle platt und es geht weiter nach oben. Oben geht es nach rechts in eine Höhle. Macht den Wurm platt. Klettert nach oben und springt über die beiden Lavageysire. Beobachtet sie wieder bevor Ihr losspringt, denn auch hier ist Timing gefragt. Drüben angekommen, klettert Ihr ins nächste Bild, und wieder trefft Ihr ein paar schleimende Spinnen. Habt Ihr diese erledigt, klettert Ihr ganz nach oben und ganz rechts wieder nach unten. So können Euch die feurigen Lavageysire nichts anhaben.
    Eine weitere Spinne wartet hier auf Euch, die Ihr gleich erledigen solltet, und danach klettert Ihr erst einmal ein Stück nach oben, um das fliegende Schattenwesen platt zu machen. Klettert auf das erste Plateau und springt nach rechts aus dem Screen. Macht hier alle Gegner nieder und geht den Weg wieder zurück. Klettert dann unten an den Feuerfontänen vorbei und schiebt das Samenkorn, das auf dem unteren Vorsprung liegt, durch den kleinen Spalt auf die andere Seite. Beschießt es mit dem Wachstumsstrahl und klettert den Weg wieder zurück. Klettert an der Ranke nach oben und laßt Euch wieder fallen. Von oben links kommen noch weitere fliegende Schattenungetüme, die Euch während Eurer Suche aufhalten wollen. Erledigt sie ebenfalls und klettert dann oben links aus dem Bild. Congratulations! Damit habt Ihr auch Level 5 hinter Euch gebracht.

    Level 6 In den Höhlen:
    Springt nach rechts von der Felssäule und nochmals nach rechts in das Loch im Boden. Unten geht es wieder rechts runter und dann laßt Ihr das Samenkorn auf der linken Seite wachsen, damit Euch nicht die Felsramme erdrückt. Geht nach rechts in das nächste Bild und drückt den grauen Stein in die Felswand. Im vorigen Bild geht ein Loch im Boden auf. Laßt Euch durchfallen. Weiter bei Bild54. Hier angekommen, schiebt Ihr zunächst einmal das Samenkorn nach rechts. Aber stoßt es nicht zu weit nach rechts, sonst schnappt Euch gleich Euer Gegner, sobald Ihr versucht, an der Ranke hochzuklettern. Beschießt es also mit Eurem Wachstumsgeschoß und laßt das Samenkorn wachsen. Klettert daran hoch und erledigt den Pimpf, der auf dem Vorsprung steht. Hüpft dann über den Vorsprung und schon steht Ihr inmitten einer wilden Horde von schwarzen Ungetümen. Jetzt heißt es nur noch zu ballern, was das Zeug hält, und alles platt zu machen, was sich bewegt. Rührt sich keines mehr von den hungrigen Viechern, geht es nach rechts. Laßt Euch nochmals durch ein Loch im Boden fallen, und das gleiche Spiel von oben geht hier wieder von vorne los. Ballert einfach nur drauf und macht alle Gegner nieder. Wenn sie alle weg sind, kriecht Ihr rechts in den kleinen Gang. Geduckt robbt Ihr Euch auf dem Boden unter den Pflanzen entlang und kriecht nach rechts, um dort das Samenkorn zu holen. Den gierigen Pflanzen, die dort nach Euch schnappen, um Euch als leckere kleine Zwischenmahlzeit zu verspeisen, braucht Ihr keine Beachtung schenken. Ihr solltet aber genau die Felssäule, die von oben herabkommt, im Auge behalten, weil sie Euch sonst so platt wie eine Flunder drückt. Holt Euch das Samenkorn und schiebt es zurück ins vorherige Bild. Dort schiebt Ihr es dann bis unter die tief herabhängende Felssäule, beschießt es mit Eurer Spezialkraft und laßt es darunter wachsen. Durch die Kraft der wachsenden Pflanze wird der Zauberfels nach oben bewegt, und es folgt ein kurze Videosequenz, in der sich Gumpel und seine Gefährten mit der Energie des Felsens aufladen. Zeit also, um Eure gestreßten Finger ein wenig zu entspannen. Nachdem Gumpel Euch am Ufer abgesetzt hat, kommt es zu einer ersten großen Schlacht mit den fliegenden Schattenwesen. Den Attacken dieser fliegenden schwarzen Ungetüme könnt Ihr nur entgehen noch dem Motto: "Angriff ist die beste Verteidigung". Habt Ihr sie alle erledigt war das auch schon das Ende von Level 6, und Ihr könnt Euch endlich auf die Suche nach Eurem Hund Whiskey machen.

    Level 7 Refugium der Finsternis:
    Geht nach rechts, bis sich das Schattenwesen oben bewegt. Rennt schnell zurück unter das Felsplateau und erledigt es und seine fliegende Unterstützung. Geht nach rechts zum nächsten Screen und macht alle Anwesenden nieder. Klettert rechts an der Felswand hoch und nach links ins vorige Bild. Klettert auf das Plateau und schießt mit der Spezialkraft auf den Felshaufen. Geht jetzt in die Höhle. Hier trefft Ihr das erste Mal auf einen neuen Gegner, das Schreckgespenst. Knallt es ab und macht die beiden Larven, die am Boden vor sich hinbrüten, mit Eurer Spezialkraft platt, sonst bilden sich aus den Larven zwei neue Schreckgespenster. Geht dann nach rechts in das nächste Bild und vorsichtig bis in die Mitte der Kette. Die fliegenden Wesen greifen Euch an. Macht erst das rechte und dann das linke platt. Geht weiter nach rechts. Drei weitere Schreckgespenster und ein paar von der Decke herabhängende Hunde warten auf Euch. Die Schreckgespenster werden Euch mit einer Feuerwalze beschießen, über die Ihr springen könnt. Drückt dazu zweimal hintereinander auf den Sprungknopf. Macht erst die Schattenhunde nieder und danach die Schattengespenster. Weicht zunächst also nur den Geschossen der Gespenster aus. Weiter geht es nach rechts. Ihr kommt zu drei organischen Rammen. Plättet das Schattenwesen auf der anderen Seite. Dann wartet Ihr, bis die beiden hinteren Rammen gleichzeitig den Boden berühren, und springt schnell hindurch. Berührt aber auf gar keinen Fall die rosa Fläche unter der ersten Ramme! Rechts geht es weiter. Macht die vier Würmer nieder und klettert nach unten Erledigt danach den Schattenhund, indem Ihr Euch fallen laßt und ihn schnell abknallt. Drückt auf das rosa Teil an der Wand und klettert an den neuen Vorsprüngen auf die linke obere Ebene. Im nächsten Bild ballert Ihr sofort auf das Schattenwesen, drückt wieder auf das rosa Teil und geht zurück. Die paar Hunde könnt ihr von oben erledigen. Macht einen weiten Satz runter und bekämpft noch die vier Hunde, die aus der Höhle kommen. Drückt noch einmal auf das rosa Teil an der Wand Klettert wieder nach oben aus dem Bild. Erledigt die drei Spinnen. Klettert nach oben links. Geht aus dem Bild und Ihr steht wieder vor den drei Walzen. Verfahrt nach dem gleichen Schema wie vorher und geht nach links bis zur Kettenbrücke. Geht vorsichtig auf die linke Brückenseite und springt hoch. Ihr fallt runter und müßt die Gegner unten plätten. Macht als erstes wieder die Schattenwesen nieder und weicht den Geschossen der Schreckgespenster aus. Dann macht Ihr auch diese kalt. Weiter geht es rechts. Springt an die grauen Vorsprünge und nach rechts auf das rosa Teil im Boden. Klettert dann nach unten und laßt Euch in der Mitte der beiden rosa Teile fallen. Geht erst auf das obere, und links wird eine Horde von Schattenwesen frei. Ballert wieder, was das Zeug hält, und geht danach auf das andere rosa Teil. Erledigt die drei Schreckgespenster und geht dann weiter nach links, um unten noch einen weiteren Gang zu öffnen. Geht wieder zurück und klettert runter. Ihr trefft hier auf eine Menge Würmer, die Ihr nicht zu beachten braucht. Laßt Euch zunächst einmal runterfallen und schießt auf das Schreckgespenst. Macht es aber nicht platt, sondern schießt nur immer wieder auf die neuen Schreckgespenster. Die Würmer benutzen sie als Futter, und Ihr könnt, sobald die Würmer beschäftigt sind, ungestört oben an ihnen vorbeiklettern. Oben links geht es dann in das nächste Bild. Klettert nun so weit nach links, wie es zunächst geht. Dann müßt Ihr nach rechts unten springen. Haltet aber dabei den Sprungknopf gedrückt, bis Andy sich wieder festhalten kann. Achtet auch auf den Lavageysir. Seid Ihr rechts unten in der Ecke, erscheinen wieder neue Vorsprünge, an denen Ihr Euch festhalten könnt. Klettert hoch und hüpft nach links. Haltet wieder die Sprungtaste gedrückt. Jetzt könnt Ihr nach links aus dem Bild gehen. Geht nach links. Erledigt das eine fliegende Ungetüm. Im nächsten Bild werdet Ihr gefangengenommen und mit Whiskey in ein Verlies gesperrt. Um zu entkommen, schießt Ihr mit Eurer Spezialkraft an die Decke, unter das Samenkorn. Es fällt herunter, und Ihr könnt es wachsen lassen. Klettert hoch und schiebt den Stein auf der rechten Seite in das Loch. Drückt dann noch auf das rosa Teil an der Wand und verschwindet nach links aus dem Bild. Ihr gelangt wieder zu einem einzelnen Schreckgespenst. Tötet es, aber macht es nicht ganz platt, weil wieder eine Menge Würmer auf Euch warten. Beschießt das Gespenst am besten schon von oben und hüpft dann weit nach links. Beschießt die neuen Schreckgespenster weiter, bis diese ebenfalls erledigt sind. Drückt dann auf die metallene Platte an der Wand, und es öffnet sich oben ein weiterer Gang. Klettert hoch und raus aus dem Screen. Springt von dem Plateau und geht weiter nach links. Ihr gelangt wieder zu einer ganzen Horde von Schattenwesen, die Ihr alle kaltmacht. Bleibt aber rechts am Bildrand stehen, weil Euch dann die fliegenden Wesen nicht so leicht erwischen können. Geht dann weiter nach links und erledigt die restlichen Fußtruppen. Tretet danach auf die beiden silbernen Bodenplatten und begebt Euch nach oben ins nächste Bild. Von jetzt an heißt es vorsichtig zu sein, weil Ihr durch die Zerstörung des Zauberfelsens Eure Schußkraft verloren habt. Laßt Euch durch das Loch auf die hölzerne Räche fallen und hüpft hoch, sobald das Schreckgespenst seine Feuerwalze über den Boden schickt. Die Feuerwalze verbrennt die hölzernen Bretter, auf denen Ihr steht. Ihr fallt durch das Loch im Boden, und jetzt heißt es, die Beine in die Hände zu nehmen und so schnell wie möglich nach links aus dem Bild zu rennen. Im nächsten Bild sitzt ein Schattenhund, der nur auf eine magenfüllende Zwischenmahlzeit wartet. Deshalb müßt Ihr am Anfang des Bildes einen kurzen Zwischenschritt einlegen, also einen Schritt gehen, und nicht rennen, weil Euch sonst der Hund erwischt. Am rechten Ende des Screens müßt Ihr wieder langsam machen, weil Ihr ansonsten von der Kette fallt. Geht vorsichtig drüber und laßt Euch auf der anderen Seite vom Felsplateau fallen. Kriecht in den Gang links unten und sprintet, sobald Ihr auf der anderen Seite seid, an das metallene Schild. Daß Euch der Hund verfolgt, braucht Euch nicht zu beunruhigen, weil der Euch nicht einholen kann, auch wenn es so aussieht. Drückt jetzt auf das metallene Schild und wartet, bis der Schattenhund etwa in der Mitte ist. Springt über ihn und kriecht wieder zurück. Rennt zur Wand rechts und klettert daran hoch. Erschreckt nicht, wenn aus der Höhle rechts unten noch ein Schattenwesen hervorstürmt, um Euch aufzuhalten. Es kann Euch nichts tun. Klettert nach oben aus dem Bild. Oben rennt Ihr schnell nach links. Wenn Andy sich festhält, drückt Ihr die Sprungtaste, und er läßt wieder los. Rennt in den Gang, der sich geöffnet hat, und springt über das Loch. Links im nächsten Bild ist noch ein Loch, durch das Ihr Euch fallen laßt, und Ihr seid im nächsten Level.

    Level 8 Inmitten der tiefsten Finsternis:
    Erschreckt nicht, wenn Ihr von dem Ungeheuer gefressen werdet. Feuert drei- bis viermal und Ihr habt Euch befreit. Ihr habt wieder die Waffe vom Anfang zum Ballern. Jetzt müßt Ihr den ganzen Rest der versammelten Mannschaft niedermachen und wenn Ihr nach rechts in das nächste Bild geht, läuft das ganze Spiel gleich noch einmal ab. Geht dann weiter nach rechts in den nächsten Höhlenabschnitt. Ihr trefft wieder drei Schreckgespenster. Macht sie platt und ihre Larven könnt Ihr ebenfalls mit Eurer Waffe ausschalten. Klettert nach oben und geht auf die metallene Platte. Es öffnet sich der Durchgang, und Ihr könnt die zwei fliegenden Schattenwesen vernichten. Geht wieder zurück und terminiert die restlichen Schreckgespenster. Geht hier ebenfalls auf die metallene Platte und geht dann zurück. Klettert wieder auf die obere Ebene und springt über die einzelnen Plateaus. Ihr gelangt zu einer weiteren Horde Schattenwesen, die Ihr wieder abballern müßt. Habt Ihr sie alle terminiert, laßt Ihr Euch mit einem Sprung vom Plateau fallen und macht das Schreckgespenst, das unten noch auf Euch wartet, platt. Geht nun nach rechts aus dem Bild.
    Fertigt das nächste Schreckgespenst ab und erledigt die paar Schattenhunde, die von der Decke hängen. Klettert dann auf das kleine Plateau und geht nach rechts aus dem Bild. Das erste Stück des Zaubersteins findet Ihr rechts im nächsten Bild. Bringt das Stück zu dem rosa Schleimbolzen und geht zurück. Klettert an der Leiter nach oben. Kriecht links in den Tunnel und knallt den beiden Kötern eins vor den Latz. Erledigt noch den Hund im Zwischenraum. Klettert ganz nach oben, um die beiden Kreaturen in die Hölle zu schicken. Laßt Euch in das kleine Loch fallen. Rechts kriecht Ihr aus dem Bild. Klettert die beiden Leitern hoch und steigt auf das metallene Blech im Boden. Springt nach links über den Abgrund und geht weiter nach links aus dem Bild. Hier findet Ihr den zweiten Stein. Bringt ihn nach unten. Unten auf der Ebene, an der sich noch ein verschlossener Gang befindet, stellt Ihr Euch selbst auf das Metallschild und schießt den Stein rüber auf die andere Seite. Drüben könnt Ihr ihn dann bequem abholen und nach unten bringen. Klettert den Weg wieder rauf bis zur letzten bekannten Stelle. Jetzt ist Timing gefragt. Der Hund unter Euch reagiert auf Eure Bewegungen und öffnet bzw. schließt die verschiedenen Gänge. Bleibt ganz am Bildanfang stehen und rennt, sobald der obere Gang offen ist, zur Leiter, klettert rauf und springt rüber. Geht nach rechts in die nächste Höhle und erledigt die beiden Schreckgespenster. Klettert an der Leiter im vorigen Bild rauf. Erledigt die vier Schreckgespenster und geht dann oben auf das metallene Blech. Geht langsam nach rechts in das nächste Bild und schießt den Stein runter. Versucht nicht, ihn Euch zu holen, oder Ihr werdet zerquetscht. Geht wieder nach unten und macht das gleiche Spiel noch einmal. Und gleich geht' s wieder nach oben, um den Stein endgültig nach unten zu befördern. Klettert wieder nach unten und holt Euch den Stein. Schießt den Stein rüber (Position ca. erstes Drittel vom Bildschirm), denn er behindert Euch nur beim Rennen. Sprintet dann rüber und bringt den Stein auf die gleiche Art und Weise nach unten, wie schon einmal beschrieben. Leider fehlt Euch noch immer ein letztes Stück und das liegt auf der Brücke. Macht Euch schon mal auf die härteste und ausdauerndste Probe Eurer Geduld im Verlauf des ganzen Spieles. Geht nach links aus dem Raum. Durchquert das leere Bild und metzelt die beiden Schreckgespenster im nächsten Bild nieder. Geht den Gang runter und Ihr fallt durch das Loch. Unten warten weitere Gegner auf Euch. Geht nach rechts und macht auch hier alle Feinde nieder. Springt dann von dem Plateau. Aber Vorsicht! Unter dem Plateau liegt noch ein dummer kleiner Schattenhund. Habt Ihr alle Schattenwesen ausgemerzt, dann hüpft Ihr in den kleinen Spalt. Ihr landet bei zwei weiteren Schreckgespenstern, die Ihr platt macht. Geht dann nach rechts aus dem Bild, und es wartet eine weitere Horde Schattenkreaturen auf Euch. Habt Ihr sie alle erledigt, geht es weiter auf der Brücke nach rechts. Die nächste Horde will besiegt werden und zusätzlich noch ihr Meister, der mit Feuerbällen auf der Brücke rumschmeißt. Habt Ihr auch diese Schlacht überstanden, geht es weiter nach rechts. Hier folgt ein weiterer Kampf aber diesmal sind noch Schreckgespenster dabei, die auch ihre Feuerwalzen gegen Euch einsetzen! Alles überstanden? Ja wirklich? Echt cool! Dann fallt Ihr zusammen mit dem Herrscher der Finsternis in sein dunkles Loch und müßt Euch gegen Gespenster bewähren, die sich Euch kaum zeigen. Schlagt Ihr sie alle in die Flucht, könnt Ihr getrost zu Bett gehen und Euch noch die Abschlußsequenz reinziehen. Keine Angst vor der Dunkelheit!

    Hoffe es hilft!

    C12
    Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

  10. #1098
    Shadowfighter Benutzerbild von Majora
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 04
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von RayquazaTrainerin
    Hallo!

    ich habe die top-4 besiegt und will die zeitkapsel reparieren lassen weiß aber nicht wie!?!? ich bräuchte eine seite wo die komplettlösung von blattgrün genauestens beschrieben ist...BITTE HELFT MIR!!!
    Reparatur der Zeitkapsel

    In Orania City ankert nun ein Schiff, mit dem du wieder zu den Regenbogeninseln kannst. Im Norden der Insel gibt es am Hang des Berges (nicht an der Spitze) eine Höhle, die du jetzt betreten musst (früher wurde sie von zwei Team Rocket Mitgliedern versperrt). In dieser Höhle musst du die Rubin-Platte finden. Diese Platte bringst du in das Pokécenter zum Forscher vor der Zeitkapsel. Er gibt dir dafür das Regenbogenticket, mit dem du auf die Inseln 4, 5, 6 und 7 kommst.

    Ist dies getan, kehre zum Hafen zurück und fahre auf Regenbogeninsel 5. Besiege dort alle Rocket-Mitglieder. In das Hauptquartier von Team Rocket kannst du allerdings noch nicht hinein.

    Jetzt fahre auf Regenbogeninsel 6. Gehe in den Süden, bis du auf eine Höhle mit einer Stahltür stößt. Verwende vor der Tür VM Zerschneider. Die Tür wird sich öffnen.

    Lasse dich durch das Loch fallen. Du kommst in einen Raum mit 4 Löchern. In diesem musst du die Löcher in dieser Reihenfolge benützen: oben, links, rechts, unten. So kommst du in den Raum, wo die Saphir-Platte ist. Bei der Annahme dieser wird allerdings ein Forscher vom Team Rocket kommen und sie dir stehlen.

    Reise zurück auf Regenbogeninsel 5. Das Team Rocket Hauptquartier lässt sich jetzt öffnen. Im Hauptquatier musst du den Forscher finden, der die Saphir Platte geschnappt hat. Folge dazu folgenden Weg:

    1. Gehe nach links auf das Transport-Feld nach links.
    2. Gehe zwei Schritte nach oben und lasse dich nach oben transportieren.
    3. Gehe nach rechts und lasse dich mit dem linken Transportfeld (siehe rechts) nach unten transportieren.
    4. Gehe nach oben, bis du zu einem Team Rocket Mitglied kommst.
    5. Gehe auf das Transportfeld, das genau links von diesem Team Rocket Mitglied ist (siehe rechts).
    6. Von dort aus, wo du stehen bleibst, gehe nach oben durch die Transportfelder hindurch, ohne auf eines zu steigen.
    7. Gehe auf das Feld rechts oben in der Ecke.
    8. Von dort, wo du gestoppt wirst, gehst du gang gerade nach unten bis zum nächsten Transportfeld, das dich nach rechts führt.
    9. Von dort aus musst du nur noch nach oben gehen und du bist beim Forscher.

    Ist der Forscher besiegt, hast du die Saphir-Platte in deinem Beutel und alle Team Rocket Mitglieder sind von der Insel verschwunden. Reise nun auf Regenbogeninsel 1 und bringe die Platte zum Forscher im Pokécenter. Mit diesem Item kann er die Zeitkapsel reparieren. Vorausgesetzt du hast den Nationaldex schon, kannst du jetzt zu Rubin/Saphir tauschen.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

  11. #1099
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 04
    Ort
    im mittelalterlichen japan
    Beiträge
    74

    danke

    Danke C12 :d

  12. #1100
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 04
    Beiträge
    3

    Hilfe Hilfe! Dark Alliance-Fackel Gesucht

    Hilfe! finde bei Baldurs Gate Dark Alliance die Fackel Auf dem Berg Nicht. Würde mich über Hilfe sehr freuen.

  13. #1101
    GESPERRT
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 04
    Ort
    steinau
    Beiträge
    65
    hast du cheats für timespliters 2

  14. #1102
    C12
    C12 ist offline
    Elite-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Beiträge
    250
    Zitat Zitat von yatar-riese
    hast du cheats für timespliters 2
    sind zwar keine cheats aber immerhin steht da was über die Bonus Charaktere etc. (gibt keine Cheats):

    Bonus-Charaktere:

    Für das Durchspielen von Levels (Stufe Mittel) im Arcade-Modus gibt es Belohnungen in Form von zusätzlichen Charakteren.

    Charakter Voraussetzung
    The Colonel Level 1853 Wild West durchspielen
    Notre Dame Level 1895 Notre Dame Paris durchspielen
    Stone Golem Level 1920 Aztec Ruins durchspielen
    Big Tony Level 1932 Chicago durchspielen
    Khallos Level 1972 Atom Smasher durchspielen
    Mutant Level 1990 Oblask Dam Siberia
    Sadako Level 2019 NeoTokyo durchspielen
    Ozor Mox Level 2280 Return to Planet X durchspielen
    Machinist Level 2315 Robot Factory durchspielen
    Reaper Splitter Level 2401 Space Station durchspielen

    End-Belohnungen:

    Cheat Cardboard-Charaktere, Multiplayer-Level Streets-
    " Leicht" durchspielen

    Cheats Große Köpfe + Verhüllung, Multiplayer-Level Compound -
    "Normal" durchspielen

    Cheat unbegrenzt Munition, Multiplayer-Level Site -
    "Schwer" durchspielen

    Cheat Paintball -
    alle Challenges mindestens mit Bronze durchspielen
    Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

  15. #1103
    Shadowfighter Benutzerbild von Majora
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 04
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von C12
    sind zwar keine cheats aber immerhin steht da was über die Bonus Charaktere etc. (gibt keine Cheats):

    Bonus-Charaktere:

    Für das Durchspielen von Levels (Stufe Mittel) im Arcade-Modus gibt es Belohnungen in Form von zusätzlichen Charakteren.

    Charakter Voraussetzung
    The Colonel Level 1853 Wild West durchspielen
    Notre Dame Level 1895 Notre Dame Paris durchspielen
    Stone Golem Level 1920 Aztec Ruins durchspielen
    Big Tony Level 1932 Chicago durchspielen
    Khallos Level 1972 Atom Smasher durchspielen
    Mutant Level 1990 Oblask Dam Siberia
    Sadako Level 2019 NeoTokyo durchspielen
    Ozor Mox Level 2280 Return to Planet X durchspielen
    Machinist Level 2315 Robot Factory durchspielen
    Reaper Splitter Level 2401 Space Station durchspielen

    End-Belohnungen:

    Cheat Cardboard-Charaktere, Multiplayer-Level Streets-
    " Leicht" durchspielen

    Cheats Große Köpfe + Verhüllung, Multiplayer-Level Compound -
    "Normal" durchspielen

    Cheat unbegrenzt Munition, Multiplayer-Level Site -
    "Schwer" durchspielen

    Cheat Paintball -
    alle Challenges mindestens mit Bronze durchspielen


    @C12 Du sollst hier nicht einfach etwas hineinkopieren ohne zu fragen, für welche Konsole yatar-riese Cheats braucht. Das habe ich schon öfter in meinen Thread beobachtet. Das was du hier machst ist nur spammen.

  16. #1104
    C12
    C12 ist offline
    Elite-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Beiträge
    250
    Jetzt komm aber mal wieder runter.

    1. Timesplitters 2 gibt es nur für Playstation 2 (jedenfalls hab ichs nich für Computer oder ne andere console gesehen).
    2. Spamme ich damit nicht... es sind nämlich die verlangten Cheats!!!
    Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Ähnliche Themen

  1. brauch Cheats
    Von Tieurven im Forum GTA Vice City
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 1.5.04, 14:46
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 6.7.03, 21:48

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •