Glück auf zusammen!
also ich suche ein Brettspiel was ich als Kind hatte.
leider kann ich mich gar nicht an den namen erinnern, finde auch nix im internet über das spiel.
ich beschreibe es euch einfach mal :
2-4 spieler, abenteuerlich gestaltet;
das "Spielfeld" war eine Art Berg aus plastik mit einem zick-zack weg nach oben. auf diesem weg mussten die spieler nach oben gelangen,was sozusagen das ziel der spieler war.soweit ich mich erinnern kann, hat mann normal gewürfelt,dementsprechend felder gesetzt, bloss war auf dem würfel ein symbol für den "tasmanischen Teufel"(jedenfalls sollte er etwas in der art darstellen )
ganz oben am ende des weges war eine "Höhle" wo der Tasmanischer Teufel hauste, in Form eines Brummkreisels. auf der Höhle war sozusagen ein Art Knopf den mann drücken musste um den tasmanischen(Brummkreisel)teufel loszulassen, der sich dann einen weg nach unten bahnte(natürlich total zufällig wie es sich für einen brummkreisel gehört hehe).
mit etwas pech hat er dann deine spielfigur erwischt, von leicht gestriffen bis vom spielfeld gefegt . je nachdem wo die figur landet, von da aus läuft sie dann weiter und wenn sie vom spielfeld geworfen wurde musst mann vom start beginnen.
so das wärs eigentlich, also vom spielprinzip her kinderleicht, ich hoffe ich konnte es genauso beschreiben hehe