Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: X3TC - Wirtschaft ankurbeln

  1. #1
    Profi-Spieler Benutzerbild von Overdose
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Beiträge
    144

    Hilfe X3TC - Wirtschaft ankurbeln

    Hi zusammen

    Habe wiedermal mit TC angefangen und im vergleich zu Reunion gemerkt, dass die Wirtschaft völlig still steht.

    Im Reunion konnte ich schnell meinen eigenen Merkur kaufen mit verkauf meines Busters (spiele immer frei, ohne Story) und mit Siliciumscheiben etwas Geld machen.
    Im TC steht die Wirtschaft aber recht still. Keine Fabrik produziert wirklich, weil sie wohl keine Ressourcen haben, aber Ressourcen sind keine verfügbar, weil überall kaum was vorhanden ist. Es kommt mir so vor, als sei der ganze Kreislauf zum erliegen gekommen. Wo ich auch hinkomme, zu handeln gibts nichts, was sich wirklich lohnen würde.

    Kennt jemand einen Tipp, oder wurde das Wirtschaftssystem im TC überarbeitet?

    Grüsse

  2. #2
    Profi-Spieler Benutzerbild von Balgul
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    199
    Die Wirtschaft ist in TC anfangs wirklich etwas erbärmlich - soll wohl einfach den Zustand nach dem Khaak-Konflikt widerspiegeln, erhöht den Schwierigkeitsgrad für die Einsteiger, die gerne in klassischer X-BtF-Manier handeln wollen erheblich.

    Was du versuchen kannst ist, alle Sektoren abzusuchen um irgendwo Sonnenkraftwerke und/oder Kristallfabriken zu finden, die relativ gut produzieren (möglichst volle Lager - "Linie der Energie" müsste eigentlich immer was haben). Bei Kristallfabriken versorgst du dann die stillstehenden Sonnenkraftwerke in den Hauptsektoren mit Kristallen, ansonsten gehen die Energiezellen direkt an Ressourcenfabriken (bei den Teladi z.B. Gewächsanlagen). Wenn du die Ressourcen gut manuell verteilst, kannst du den Wirtschaftskreislauf gezielt wieder ankurbeln, später eventuell mit eingerichteten Frachtrouten deiner Transporter. Ist allerdings ne Heidenarbeit und muss nicht von Erfolg gekrönt sein.

    Ansonsten kannst du auch einen Neustart versuchen. Hatte bei einem Start auch mal eine komplett unbrauchbare Wirtschaft (Sowohl die Argon- als auch Boronkernsektoren hatten so gut wie gar keine Energiezellen und Kristalle und die wenigen Energiezellen wurden nicht von den Siliziumminen und Kristallfabriken aufgekauft, sondern von Raketenfabriken -.-). Nach einem Neustart des Szenarios war die Energiewirtschaftslage stabil und damit liefen auch die wichtigsten Zweige - allerdings auch nicht alle, aber das ist normal.

    Manchmal hat man aber auch einfach das Pech, dass gerade Energie- und Kristalltransporter von Piraten oder Khaak auseinandergenommen werden und darauf hat man kaum Einfluss, wenn man nicht mit einem riesigen Budget eine eigene Sicherheitsflotte im Universum stationiert. Auch wenn dieses GOD-System oder wie es heißt, diese Verluste ausgleichen sollte (das System baut z.B. auch wichtige zerstörte Fabriken wieder auf oder sorgt für eine Neubestückung von Raumflotten nach Gefechten - allerdings braucht das auch oft alles seine Zeit)

    Leider ist der Wirtschaftspart im kleinen Rahmen (also manueller An- und Verkauf mit einem kleinen Schiff) seit X-Tension immer mehr in den Hintergrund gerückt. Am besten verdienst du dir deinen ersten Transporter mit Think- und Fight-Missionen (Glühbirnen und Fadenkreuze an den Stationen) und machst mit dem dann die Trade-Missionen. Hier ist die Ressourcenbeschaffung dann zwar auch - je nach Wirtschaftlage - schwierig, aber der Lohn ist gut und durch die Selektion, welcher Fabrik du hilfst kannst du auch den Kreislauf wieder etwas lenken und ankurbeln.

    Wirklich in den Griff bekommst du es aber erst, sobald du deine eigenen Fabrikkomplexe aufstellst. Fraglich ist nur, in wie weit dich die Wirtschaftslage der anderen Völker dann überhaupt noch interessiert - außer zur Berechnung des maximalen Profits

    Hoffe, ich konnte ein wenig helfen. Um es mit den Worten unserer Echsenfreunde zu sagen: "Wir wünsssschen Ihnen weiterhin grossssen Profit!"
    Comic Chaos - Zum gescheiterten Helden
    Das kostenlose Point-and-Click-Adventure aus einer anderen Dimension!

    "Zu leben ist eine Schlacht, die wir letzten Endes alle verlieren. Aber es liegt ein Stück weit in unserer Hand, wie man uns in Erinnerung behält."
    -Ollowain, Schwertmeister der Königin Emerelle und Wächter der Shalyn Falah [Bernhard Hennen, Elfenwinter]

Ähnliche Themen

  1. Wirtschaft spielt verrückt
    Von PC&Spielefreund7 im Forum Hearts of Iron
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.1.07, 21:16
  2. Wirtschaft unter Kontrolle?
    Von sterco im Forum HDR: Schlacht um Mittelerde 2
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.4.06, 13:19
  3. Fabrik wirtschaft
    Von denasss im Forum X2 - Die Bedrohung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 4.8.05, 21:14

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •