+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Kirchenglocken (Lärmbelästigung)

  1. #1
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.345

    Kirchenglocken (Lärmbelästigung)

    Hallo zusammen,

    mal eine Frage in den Raum. Kennt jemand das Problem mit Kirchenglocken? Ich wohne hier im Chiemgau in einer tiefbayerischen Gemeinde und nun habe ich seit anfang Februar meine eigene Wohnung im Ortskern. Direkt auf der Höhe meines Balkons, gute 10-15 Meter entfernt steht eine Kirche - soweit so gut.

    Zu jeder viertel Stunde und zu jeder vollen Stunde kommt dann ein hämmderndes, penetrantes, grelles Läuten 3er insegsamt im Klang unterschiedlicher Glocken. Das ist so laut, dass man sich in meiner Wohnung nicht mehr ungestört unterhalten kann. Man versteht teilweise nichtmal mehr sein eigenes Wort und das Läuten dauert meist 2-3 Minuten an. Zu jeder vollen Stunde gibt's dann ein wahres Solo. 5 Minuten knallen die Glocken voll rein, man versteht aus der Kombination der 3 Glocken gar nichts mehr und nun bin ich am überlegen, was man dagegen tuen kann?

    Ich habe 'ne 1-Zimmer Wohnung und im Sommer sind hier locker 25° drin. Ich habe schon alle Ventilatoren volle kanne aufgedreht, auch die Fenster müssen natürlich auf. Doch dann macht das einfach keinen spaß mehr...

    Rechtlich kann ich wohl nicht viel tuen, außer wegziehen. Dennoch bin ich extrem angenervt und ich habe damals natürlich nicht auf die Kirche geachtet... Kennt wer dieses Problem?

    Mfg
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

  2. #2
    Meisterspieler Benutzerbild von Syron
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.699
    Ich habe Bekannte, die direkt neben einer Kirche wohnen.
    Aber da ist es so, dass wenn man da erstmal einen Tag da war, nimmt man die Glocken nicht mehr wahr.

    Dazu sei aber auch angemerkt, dass es einen eklatanten Unterschied gibt: Ich bin nicht aus Bayern.
    Hier wird nur zum Angelus und einmal abends geläutet (insgesamt also viermal am Tag) und dann noch ggf. zweimal vor den Messen und 2x3 Schläge während der Messen.
    Aber auch hier: Wir haben nur vier Messen in der ganzen Woche.
    Und entweder ist euer Läuten lauter (würde mich in Bayern ehrlich gesagt nicht wundern), oder die Akustik ist hier durch Standorte und Höhe der Wohnungen und des Kirchturms anders.
    Oder beides.
    (Für die evangelische Kirche gilt hier ähnliches, die läutet auch dreimal täglich, aber wenn man daneben wohnt gewöhnt man sich da genauso dran).

    Klingt zwar nun blöd (also bitte nicht falsch verstehen) aber ist wohl einfach dumm gelaufen, weil du die Kirche bei der Wohnungssuche nicht beachtet hast.

    Leider nicht hilfreich, sorry, aber ich denke mal mit Rechtsmitteln hast du tatsächlich keine Chance. Würde mich zumindest herbe wundern.


    Just my two pence,
    Nick
    (sehr glücklich damit, dass hier nicht alle 15 Minuten geläutet wird)
    It's like when you're a kid, the first time they tell you that the world's turning and you just can't quite believe it because everything looks like it's standing still.
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, and the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it... that's who I am.

  3. #3
    Meisterspieler Benutzerbild von Dante Hasta
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 10
    Beiträge
    1.676
    Ich würde es auch als sehr störend Empfinden, wenn eine Kirchturmglocke 4 mal die Stunde in meiner näheren Umgebung bimmeln würde.
    Die Zeiten, wo alleine Kirchturmglocken für die Zeitmessung von Nöten waren, dürften vorbei sein.
    Es ist Lärm und sicher kein angenehmer Lärm.
    Das Glocken zu Messen und zu Feiertagen die Schääfchen zu sich rufen,
    damit muss man sich leider abfinden.
    Allerdings nicht gegen das Bimmeln 4 mal die Stunde, auch Nachts.

    http://www.juraforum.de/lexikon/glockengelaeute

    Dieser Link könnte Dir vielleicht helfen, vor allem Punkt 2 dürfte dabei interessant sein, da es hier genau um Dein Problem beschriebenen Fall geht.
    Allerdings sind solche Gutachten, die Du benötigen würdest, nicht gerade günstig.
    Habe da was von 3.000 Euro gelesen. Würde mich da an Deiner Stelle aber noch mal erkundigen. Vielleicht hilft auch mal ein freundliches Gespräch mit der Kirche. Wenn da kein entgegenkommen vorhanden ist, kannst Du immer noch den Rechtsweg beschreiten.

    Hört jetzt auch gerade eine nervige Kirchturmglocke,

    Axona

  4. #4
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.480
    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation Beitrag anzeigen
    und nun bin ich am überlegen, was man dagegen tuen kann?
    Ohrenstöpsel zulegen oder wegziehen. Mehr nicht.

    Ich erinnere mich, dass es da anderer Stelle schon mal eine kleinere Diskussion dazu gab: Klick mich. Bei Interesse kannst du dort ja auch mal ein bisschen rumlesen, es gibt da schon einige Stellungnahmen dazu. Auch von meiner Wenigkeit, daher schreibe ich hier nicht mehr soviel dazu.

    Ich kann nachempfinden, dass es manche stört, aber es gehört eben dazu.

  5. #5
    Meisterspieler Benutzerbild von Dante Hasta
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 10
    Beiträge
    1.676
    Das Läuten von Kirchenglocken gehört zu einer alten Tradition, es hat keinen weiteren Nutzen. Die Zeiten von Messen findet man in den Kirchenblättern, allerdings wissen Gläubige Christen meistens die Zeiten auswendig, nehme ich mal an. Außerdem würde jemand, der erst zum Glockenläuten sich fertig macht, sicher schon einiges von der Messe verpassen.
    Die Frage darf schon gestellt werden, ob Kirchturmglockenlärm noch Zeitgemäß ist, in einer Gesellschaft die immer weniger an Gott und/oder die Kirche glaubt.

    Für mich sind Kirchen Fremdkörper. Ich glaube nicht an Gott.
    Für mich ist die Kirche ohnehin ein Ärgernis.
    Aber das nur am Rande.

    Jedenfalls die Antwort Ohrenstöpsel oder wegziehen finde ich nicht sehr hilfreich.

    Gruß,
    Axona

  6. #6
    Meisterspieler Benutzerbild von Syron
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.699
    Zitat Zitat von Axona Beitrag anzeigen
    Jedenfalls die Antwort Ohrenstöpsel oder wegziehen finde ich nicht sehr hilfreich.
    Wird aber wohl das einzige sein, was er wirklich tun kann.

    Selbst in deiner Quelle steht ja im Grunde, dass es nahezu auswegslos ist:

    Zitat Zitat von Quelle
    Beachtet werden muss aber, dass auch hier gewisse Toleranzzuschläge bestehen können. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn das Zeitschlagen der Kirchenglocken in der Gemeinde seit Jahrzehnten üblich ist, die Bewohner sich über lange Zeit nicht beklagt haben und die Wohnbebauung nachträglich an das Kirchengrundstück herangeführt worden ist. Hier ist ein Vorgehen nur dann aussichtsreich, wenn ein Anstieg von Häufigkeit und Dauer des Zeitschlagens zu verzeichnen ist, da auch die Kirchen zur Rücksichtnahme (auf eine bestehende Situation) verpflichtet sind.

    Es ist vielleicht ein wenig voreingenommen, aber da es um Bayern geht kann ich mir gut vorstellen, dass die Häuser um die Kirche gebaut wurden und das das Läuten schon eine ganze Weile so sein wird, wie G-Virus-Mutation es nun anprangert.


    Btw -

    Zitat Zitat von Axona
    Außerdem würde jemand, der erst zum Glockenläuten sich fertig macht, sicher schon einiges von der Messe verpassen.
    Bei uns wird 30 und 15 Minuten vor Beginn der Messe oder eines anderen Gottesdienstes geläutet. Da hat man noch genug Zeit pünktlich zu kommen
    It's like when you're a kid, the first time they tell you that the world's turning and you just can't quite believe it because everything looks like it's standing still.
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, and the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it... that's who I am.

  7. #7
    Unbelehrbar Benutzerbild von Miles
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 05
    Beiträge
    1.178
    Zitat Zitat von Axona Beitrag anzeigen
    Ich würde es auch als sehr störend Empfinden, wenn eine Kirchturmglocke 4 mal die Stunde in meiner näheren Umgebung bimmeln würde.
    Die Zeiten, wo alleine Kirchturmglocken für die Zeitmessung von Nöten waren, dürften vorbei sein.
    Es ist Lärm und sicher kein angenehmer Lärm.
    Es ist vor allem sinnloser Lärm. Wie du schon gesagt hast, kein Schwein braucht das mehr zur Zeitmessung. Tagsüber ist das ja noch ganz nett, da stört es mich nicht, aber in der Nacht...

    Wir haben hier 27 Grad und ich kann in der Nacht einfach kein Fenster aufmachen, weil ich sonst wirklich jede Viertelstunde aufschrecke. Wohne auch in der Nähe der Kirche (zum Glück nicht ganz Nähe).

    Es stört mich nicht, dass beim Nachbarn 2 Hähne um die Wette krähen, es stört mich auch nicht dass wir einen Flugplatz haben, wo gerne mal Hubschrauber ihre Übungsrunden drehen, es stört mich nicht, dass ab 5 Uhr die Triebwerke der Tornados angeschmissen werden.
    Das hör ich schon gar nicht mehr. Aber unsere Kirchturmglocke hat so einen aufdringlichen Klang, so was von unangenehm, das ist echt zum Kotzen!
    Es nervt einfach gewaltig, weil dahinter absolut kein Sinn besteht. Es nervt einfach nur.

    Damit meine ich aber nicht Läuten allgeimein, sondern dieses "alle15Minutengebimmel". Das Zusammenläuten bei einer Messe oder Gebetläuten (wenn nicht um 5 Uhr früh -.-) finde ich sogar schön.
    Und dank Schiedungsläuten weiß man, dass jemand gestorben ist.

  8. #8
    größer als **** Benutzerbild von pinkpants
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 03
    Beiträge
    5.466
    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation
    was man dagegen tuen kann?
    Zitat Zitat von Pergor
    Ohrenstöpsel zulegen oder wegziehen. Mehr nicht.
    Da hast du deine Antwort.

    Es geht bei der Betrachtung um dein Problem nichtmal um richtig oder falsch. Selbst wenn die Dinger und ihr Gebimmel alle 15 Minuten viel zu laut sind, kannst du dagegen gar nichts sinnvolles tun.
    Glockengeläut genießt historischen Bestandsschutz und auch wenn es in der Form nicht mehr notwendig ist, wird es auch als solches angesehen. Im Klartext heißt das, dass bei einer eventuellen Klage die Behörde zum einen bis zur letzten Instanz gehen wird und die Amts- und Landgerichte sich nicht trauen werden einen Präzedenzfall daraus zu machen. Das wird innerhalb Deutschlands auf eine höchstinstanzliche Entscheidung hinauslaufen und das dauert mehrere Jahre. Bis dahin wirst du dort bestimmt nicht mehr wohnen wollen weil die letztliche Entscheidung so aussehen kann, dass die Glocken nur zur vollen Stunde geläutet werden dürfen usw. Auch dann wird es dich noch nerven.

    Ein Punkt fällt mir aber noch ein.
    Du bist nur "Mieter". Man müsste herausfinden ob so etwas wie das Läuten personenbezogen oder grundstücksbezogen angesehen wird. Ist letzteres der Fall, hast du damit gar nicht viel zu tun und kannst einfach deine Miete entsprechend mindern. Ob dies ohne teures Gutachten usw. möglich ist, wage ich zu bezweifeln und ich bin mir auch nicht sicher ob das alles so reibungslos funktioniert. Im Zweifelsfall wäre dein Vermieter zuständig und nicht du.

    Wie auch immer, ich empfehle ganz klar den Umzug in Kombination mit Ohrenstöpseln.

    Ich erinnere mich, dass es da anderer Stelle schon mal eine kleinere Diskussion dazu gab:
    Respekt!
    Als ich das Thema las hatte ich die gleiche Eingebung aber wüsste nicht mal mehr im Ansatz wo das gewesen sein sollte.

    Soviel von mir...
    verachtet mich, hasst mich,... es ist mir egal

    ****=Gott

  9. #9
    just playing Benutzerbild von Dana
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Ort
    inside & outside
    Beiträge
    1.954
    Ich gehe mal in eine andere Richtung.

    Das Bimmeln wirst du mit deinen normalen Möglichkeiten nicht unterbinden. Der Vermieter hätte dich durchaus darüber aufklären KÖNNEN, aber nicht MÜSSEN. Sonst müsste ja jeder Vermieter immer schauen, wo Lärmquellen um die Wohnung rum sind und ne Liste mitgeben bei der Bewerbung.

    Somit gibt es nur die Möglichkeit des Wegziehens oder des Damit-Lebens.

    Das Damit-Leben beinhaltet eine psychische Verspannung momentan, du achtest ganz besonders drauf und kriegst innerlich dauernd halbe Ausraster - so wie andere Leute, wenn der Partner schnarcht, zB. Das ist ein ganz ähnliches Phänomen. Man wartet unbewusst drauf, dass es losgeht und wühlt sich innerlich so auf, dass man es dreifach stark wahrnimmt und an Schlaf nicht mehr zu denken ist.

    Wenn du es schaffst, von dieser Überreizung innerlich wegzukommen, das Läuten zu akzeptieren und einfach mal versuchst, damit zu leben und es als Teil dieser Wohnung anzusehen (es gibt ja auch Familien, die alte Standuhren daheim haben), dann wirst du feststellen, dass das Unterbewusstsein anfängt, das Läuten aufzunehmen und wegzuklicken.

    Ich wohnte mal an der Hauptstraße, direkt vorne dran Straßenbahngleise. Alle fünf Minuten eine Bahn, die das Haus erschütterte. Da war mir dann klar, warum die Vermieterin uns an einem SONNTAG die Wohnung gezeigt hatte, da fahren die Biester nur alle 20min. Wir dachten anfangs, wir rasten aus. Das war kaum auszuhalten, weil das Haus immer noch mit wackelte.

    Auch war ich in Freizeiten oft in ausgedienten Klostern unterwegs (Kinderfreizeiten) und da war die Basilika direkt ans Haus angrenzend mit derselben Läutfrequenz. Anfangs war an Schlaf nicht zu denken, später habe ich die Glocken nicht mehr wahrgenommen und geschlafen wie ein Baby.

    Wenn man sich entspannt, gewöhnt man sich wirklich dran. Mein Exschwager wohnt auch neben einer Kirche (nur ein Haus dazwischen), die ebenfalls dauernd bimmelt. Auch er hat sich dran gewöhnt, nach einiger Zeit und du wirst das auch.

    Versuch also nicht, dich dagegen zu stemmen und zu überlegen, wie du den Glocken den Krieg erklärst...verbünde dich eher mit ihnen, nimm sie als gegeben hin und du wirst merken, dass sie sich als "gewohnte Sache" in deinem Kopf einnisten und bald vom Unterbewusstsein weggedrängt werden.
    .
    "Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

    Calvin & Hobbes

  10. #10
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    May 12
    Beiträge
    3

    Kirchenglocken Lärmbelästigung

    Hallo,

    bin selber in ähnlicher Situation und habe auch schon viel recherchiert. Es gibt die Seite nachtruhe.info der IG Stiller. Sie sind leider hauptsächlich in der Schweiz aktiv. Ich selber versuche, in Deutschland Leidensgnossen zu finden, für den Austausch, Tipps oder auch gezielte Aktionen. Kontaktieren kann man mich bei Facebook - Irene Sauer. Ich sehe die Angelegenheit eher langfristig, denn die Sache ist schwierig, aber nicht hoffnunglos.

  11. #11
    just playing Benutzerbild von Dana
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Ort
    inside & outside
    Beiträge
    1.954
    Ich glaube nicht, dass du da Erfolg hast.

    Kirchenglocken werden, so weit ich weiß, hier nicht als Lärm angesehen. Es gibt zwar die Möglichkeit, sie nachts (zwischen zwei und fünf oder so) auszuschalten, aber ansonsten dürfen die eigentlich bimmeln...

    Trotzdem: viel Glück!
    .
    "Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

    Calvin & Hobbes

  12. #12
    Meisterspieler Benutzerbild von Syron
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.699
    Mir will es nicht so ganz in den Kopf gehen: Wenn ich irgendwo hinziehe, weiß ich doch, ob dort eine Kirche steht oder nicht. Und wenn dort eine steht und ich das Läuten nicht mag, bzw. es mich stört, dann ziehe ich dort nicht hin. Fertig.
    (Bei Kindergärten, Spielplätzen, Schulen etc. dassselbe)

    Die Zeiten, in denen man irgendwo wohnt und plötzlich wird eiine Kirche gebaut sind vorbei...


    Just my two pence,
    Nick
    It's like when you're a kid, the first time they tell you that the world's turning and you just can't quite believe it because everything looks like it's standing still.
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, and the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it... that's who I am.

  13. #13
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    May 12
    Beiträge
    3

    Zu Syron

    Es ist nicht so. Viele Kirchen, in meiner Umgebung sind es meistens die katholischen, praktizieren das Zeitschlagen NICHT.

    Der Schluss, dass eine Kirche zwangsweise die Umgebung mit der Zeitangabe beschallt, kann nicht gezogen werden. Deswegen kann man bei der Wohungssuche nicht unbedingt davon ausgehen. Ich habe vorher auch in der Nähe von Kirchen gewohnt, die dies nicht praktiziert haben. Im Gegensatz zu Spielplätzen, wo man davon ausgehen MUSS, dass die Kinder spielen, denn das ist ja die Funktion eines Spielplatzes, ist der Sinn einer Kirche das Abhalten von Gottesdiensten und nicht das Angeben der Uhrzeit. Außerdem darf auch auf Spielplätzen und auf Schulhöfen nicht rund um die Uhr gespielt werden.

  14. #14
    just playing Benutzerbild von Dana
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Ort
    inside & outside
    Beiträge
    1.954
    Unsere Kirche bimmelt auch. Ich glaube zwar nicht zu jeder Viertelstunde, aber schon öfter.
    Und ich mag das gern.

    Es kommt sicher auch drauf an, wie man sich auf das Geläute versteift...
    .
    "Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us."

    Calvin & Hobbes

  15. #15
    Sky
    Sky ist offline
    Down to Earth Benutzerbild von Sky
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Beiträge
    2.505
    Zitat Zitat von Dana Beitrag anzeigen
    Unsere Kirche bimmelt auch. Ich glaube zwar nicht zu jeder Viertelstunde, aber schon öfter.
    Und ich mag das gern.

    Es kommt sicher auch drauf an, wie man sich auf das Geläute versteift...
    Ich find das ja sehr interessant, bei unserer Marktgemeinde ist es ganz normal, dass die Kirche jede Viertelstunde mitteilt wie spät es ist. Je nachdem ob es Viertel nach, Halb, Dreiviertel oder Punkt ist, folgt eine andere Anzahl an Schlägen und auch 10 Minuten vor Beginn der Messe am Sonntag bimmelt die Kirchenglocke um darauf aufmerksam zu machen. Die Kirche steht auf einem kleinen Hügel und wir sind vielleicht 1 Minute Gehzeit mit unserem Haus davon entfernt. Es ist sicher nicht das Gleiche wie wenn die Wohnung gleich daneben steht (durch das Thema hab ich erst darüber nachgedacht wie arm die Leute sind, die gleich neben dem Kirchturm wohnen), aber wie gesagt, für uns ist das ganz normal. Ich bin damit aufgewachsen, nehme es bewusst auch gar nicht mehr wahr und soweit ich weiß ist das in so ziemlich fast jedem Dorf/Gemeinde. In Wien selber wird das vermutlich nicht so sein. Ich wundere mich darüber, dass das in Deutschland nicht so ist. Es könnte daran liegen, dass Österreich immer noch ein Katholischer Staat (zumindest auf dem Papier) ist.

    Warum sollte es in Deutschland innerhalb Bayerns denn anders gehandhabt werden?

  16. #16
    Cold As Ice Benutzerbild von BlackHorizon
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 03
    Beiträge
    7.164
    Blog-Einträge
    6
    Zitat Zitat von Irene S Beitrag anzeigen
    [cut] ist der Sinn einer Kirche das Abhalten von Gottesdiensten und nicht das Angeben der Uhrzeit.
    Dies ist keinesfalls eine korrekte Aussage.
    Eine Kirche ist ebenfalls ein Treffpunkt. Zum Trauern, Beten oder für diverse andere kirchliche Aktivitäten (hierbei gilt anzumerken, dass sich das "Kirchengelände" bei uns nicht rein auf das Gebäude der Kirche beschränkte). Den "Sinn" einer Kirche demnach lediglich bei der Messe an sich zu suchen, kann insofern nicht ganz richtig sein.
    Im Mittelalter war das Kirchengebäude tatsächlich ebenfalls eine "Uhr", da zu dieser Zeit eine mechanische, moderne Armbanduhr noch Wunschdenken war. Sicherlich hat sich dies geändert und man ist heutzutage nicht mehr auf die Zeitangabe per Glockenschlag angewiesen, jedoch muss man auch in Zeiten von facebook und twitter, wo jeder Hans seiner Umwelt mitteilen darf, wie fest sein Stuhl soeben war, nicht jeden liebgewonnenen Brauch verteufeln.



    Im übrigen denke ich doch, dass man als mündiger Bürger durchaus in der Lage sein kann, dem Vermieter bei der Wohnungsbesichtigung eine Frage zu den Kirchenglocken des nahe gelegenden Gotteshauses zu stellen. Soetwas kann einem dann später Kummer und Ärger ersparen.
    FubAk!
    http://www.spieleforum.de/signaturepics/sigpic38579_1.gif
    "Ich hab nichts gemacht!"

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.