Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: [PC/PS3/360] Mass Effect 3 (Release: Weihnachten 2011)

  1. #1
    Nothing personal Benutzerbild von pothead
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    5.925

    [PC/PS3/360] Mass Effect 3 (Release: Weihnachten 2011)

    Titel: Mass Effect 3
    Genre: Rollenspiel
    Plattformen: TBA
    Entwickler: Bioware
    Publisher: EA
    Offizielle Website: TBA
    USK: TBA
    Release: TBA

    Mass Effect 2 ist gar noch nicht lange auf dem Markt und der erste kostenpflichtige DLC wurde gerade erst angekündigt, da rückt man von Seiten Biowares auch schon mit den ersten Infos zu Mass Effect 3 raus.

    Biowares Christina Norman sprach erst über die gewollten Änderungen des zweiten Teils gegenüber des ersten und über das größere Augenmerk auf die Action.
    So war es Biowares Ziel im zweiten Teil "zufrieden stellendere Kämpfe zu schaffen, die ein Gefühl der Intensität mit sich brachten, was man im ersten Teil vermisste."
    So war man bei Bioware wohl von dem Umstand enttäuscht, dass Mass Effect wie ein Shooter aussah, sich aber nicht wie einer spielte.
    "Bioware hat seine Stärken bei RPGs und Storys, aber nicht bei Shooter-Kämpfen. Wir mussten den Kern der Spielmechanik überarbeiten, da die anderen Features auf Shooter-Kämpfen aufbauen."

    Nun könnte man denken, dass Bioware sich aufgrund des Erfolges im Recht sieht, doch erkannten sie, dass die Fans der Serie wohl wieder mehr Rollenspiel wollen und weniger Shooter, weshalb sie sich Themen wie "Mass Effect 2 is not an RPG" aus dem offiziellen Forum zu Herzen nehmen wolle.

    Deshalb wird Mass Effect 3 wieder verstärkt auf RPG Elemente und viele verschiedene Kampfoptionen setzen.
    Verzichten wird man dafür wohl auf Ressourcenabbau. Norman beschreibt die zugehörigen Minispiele, welche angeblich von Niemanden wirklich gemocht wurden.

    quelle: cynamite.de; 4Players.de; vg247.com

    Alles in allem hört sich das für mich, der Mass Effect immer als Rollenspielserie sah, verdammt gut an.
    Mass Effect 2 ist ein gutes Spiel, keine Frage, doch wurde für mich an den falschen Enden gespart und oder verändert.
    Das wollen sie nun in einem furiosen Finale wieder gut machen.
    Es besteht also Hoffnung.

    beste Grüße
    pot
    Ist der Ruf erst ruiniert, mod'st sich gänzlich ungeniert!

  2. #2
    Meisterspieler Benutzerbild von Keyblademaster Riku
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Ort
    The World that never was...
    Beiträge
    612
    Da muss ich dir zustimmen, keine Frage, Mass Effect 2 ist wirklich bombastisch, aber das man wieder mehr RPG Elemente einbauen möchte, find ich Klasse. Die Größten RPG Rückstände waren meiner Meinung nach die fehlende Ausrüstung und der Mangel an Talenten, die man mit Squadpunkten verbessern konnte. Man konnte mit nur einer Rüstung und gaaanz wenigen Upgrades der Waffen durch das Spiel kommen und die Levelgrenze von 20 ist auch sehr schade. Das wären meine RPG Verbersserungsvorschläge. xD ^^
    Geändert von Keyblademaster Riku (5.8.10 um 14:33 Uhr)
    Memories rise upon us once again..
    Forgotten Keys.... fighting for the Center of Hearts
    For a Future...(Kingdom Hearts)
    For a Past...(Birth by Sleep)
    For a boy, to enjoy one first and last year (358/2 Days)
    For something not even existing (Kingdom Hearts Coded)
    For a Witch... (Kingdom Hearts Chain Of Memories)
    For something truly dimensional...(Kingdom Hearts 3D)

    ..But not for a fuc*ing Kingdom Hearts 3 goddammit!! Enough with these Spinoffs already

  3. #3
    The Watchmaker Benutzerbild von GnG Actraiser
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    1.459
    "Mass Effect 2 is not an RPG"
    Wirklich schade daran finde ich ja vor allem, dass so viele Spieler ein Spiel scheinbar unbedingt erst in eine Schublade stecken müssen, bevor sie Spaß daran haben können. Auf der einen Seite wird ständig nach Innovationen geschrien, auf der anderen aber kommen so viele nicht damit klar, wenn man es mal mit einem Hybriden aus zwei oder mehreren Genres zu tun bekommt. Eine wahre Zwickmühle für Entwickler.

    Ich persönlich kann diese ganzen Genre-Diskussionen nicht ganz nachvollziehen, die ja in anderen Foren wirklich Threads im zweistelligen Seitenbereich füllen. Und wie du schon geschrieben hast, wird ganz besonders der zweite Teil der ME-Reihe so heißt diskutiert, da es vor allem Einschnitte in der Charakterentwicklung gab. Und ja, anstatt dass man an seiner Ausrüstung nur ein paar Upgrades vornimmt und immer die beste verfügbare Waffe automatisch ausgerüstet wird, wäre es wohl doch schöner gewesen, wenn man wieder neue Rüstungen zum Anlegen gefunden/gekauft hätte und sich auch die Waffen hätte besorgen müssen, statt dass man Technologie auf Missionen birgt und diese erst mit den erwirtschafteten Ressourcen in der Normandy entwickeln muss. Allerdings muss man an der Stelle auch erwähnen, dass das Inventar im ersten Teil katastrophal war und man teilweise viel zu viele Waffen und Rüstungen bekam, die man dann entweder verkaufen musste, obwohl man den maximalen Kontostand längst erreicht hatte, oder das Zeug dann in Universalgel verwandeln musste, wovon man ja auch recht Schnell das Maximum angesammelt hatte. Ansonsten wurde das Gameplay ja nicht allzu groß verändert. Das erinnert mich tatsächlich schon an die endlose Debatte, ob man es bei diesem und jenem Spiel nun mit einem West- oder einem Ostrollenspiel zu tun hat. Da giften sich Leute teilweise so an, als ginge es ums nackte Überleben.

    Doch die eigentliche Frage, die ich mir schon lange stelle, ist die, was die Leute denn eigentlich überhaupt unter RPG-Elementen verstehen.

    -Frei erkundbare Städte mit Nebenaufgaben?
    -Breitgefächertes Waffen- und Rüstungsarsenal?
    -Umfangreiche Charakterentwicklung?
    -Massenhaft Dialoge und Entscheidungsmöglichkeiten?
    -Riesige Areale mit massenhaft Gegnern?
    -Eine mitreißende Geschichte?

    Ich für meinen Teil finde, dass ME2 das meiste davon bietet und wiederhole mich daher, wenn ich sage, dass ich den Ruf nach den sogenannten RPG-Elementen etwas merkwürdig finde. Ich persönlich bin aber den allerwenigsten Genres abgeneigt und das wird dann wohl auch der Grund sein, warum ich eher zu denen gehöre, die mit den Veränderungen von Teil 1 zu Teil 2 gut leben können. Es soll ja schließlich auch Leute geben, die beispielsweise tatsächlich NUR Rennspiele mögen.

    Alles in allem finde ich es schade, dass wirklich so viele unbedingt das eine oder das andere haben müssen (und damit meine ich jetzt nicht euch beide).


    Was ich mir persönlich für den dritten Teil wünschen würde:

    1. Falls man das System mit den Ressourcen beibehalten will, dann soll man diese gefälligst anders ausfindig machen können. Gerne würde ich dafür wieder in den Mako einsteigen, wobei das ja eher hinfällig ist. Also sollte zumindest der Hammerhead o. ä. vorkommen.

    2. Sollte man dann tatsächlich wieder auf den Planeten herumfahren können, so bitte ich Bioware, diese penetranten Hochgebirge wegzulassen. Außerdem sollten die auffindbaren Basen und anderen Zielobjekte etwas abwechslungsreicher sein. Das ist etwas, das man im zweiten Teil richtig gut hinbekommen hat, auch wenn man ja bei den Anomalien immer direkt das bestimmte Gebiet angeflogen hat. Aber an Abwechslung hat es auf jeden Fall nicht gemangelt (ME 2).

    3. Gerne kann man die Charakterentwicklung wieder etwas komplexer gestalten. Während im ersten Teil Biotik und Tech eindeutig Vorteile mit sich brachten, so scheint mir der Soldat im zweiten Teil die mit Abstand beste Klasse zu sein.

    4. Das ist ein Punkt, der wohl außer mir niemanden gestört hat, aber was hat sich Bioware im zweiten Teil mit den Gasplaneten gedacht? Jeder davon sieht original so aus wie unser Jupiter, nur immer mit anderen Farbschemen. Das sah im ersten Teil noch deutlich besser aus. Die Gesteinsplaneten unterscheiden sich zum Glück noch bei weitem mehr.

    5. Außerdem könnte man an der Optik noch ein wenig schrauben. Ich bin beileibe kein Grafikgamer und das Gesamtbild des Spiels ist einfach phänomenal. Aber manche Texturen sind mehr als übel und die sind vor allem teilweise wirklich an Stellen, wo sie mitten im Bild sind. Man sehe sich einfach mal die Rüstung des turianischen Gefängnisbesitzers an, der einen bei der Befreiung von Jack hintergeht. Außerdem verstehe ich die Ursache der Zuckungen der Charaktere in den Dialogen nicht. Teilweise ändert sich einfach so die ganze Körperhaltung usw. Manchmal drehen sie sich dann auch mit dem Rücken zu Shepard und reden weiter, oder sie sind kurz im Bild, verschwinden dann direkt und laufen dann wieder ins Bild hinein. Und wirklich selten kommt das nicht vor und sieht zudem extrem lächerlich aus. In einer Mission jagt man doch ein paar Tanks in die Luft und muss dann wieder zum Shuttle flüchten. In der Zwischensequenz läuft Shepard dann auf der Flucht zum Beispiel in der Luft herum. Das hätte man ohne Wenn und Aber merken müssen. Immerhin hat man die Texturnachlader fast gänzlich in den Griff bekommen.

    6. Bugfixes. Zweimal hatte ich bisher das Problem, dass ich in Deckung ging und das Spiel anschließend auf keinen Knopfdruck mehr reagiert hat. Dabei wäre ich beinahe draufgegangen. Zum Glück war es jeweils nach ein paar Sekunden wieder vorbei. Und dann war da noch ein Bug, der so merkwürdig war, dass ich ihn hier fast nicht beschreiben kann. Das war in Legions Loyalitätsmission. Mein Shepard hatte die Waffe gezückt und ich wollte vom "Balkon" nach unten auf die Gegner schießen. Dabei ließ sich dann die Waffe nicht mehr wegstecken und ich konnte nicht mehr nachladen. Die Kamera war auf die Seite gedreht und bewegte sich so, als würde Shepard wieder normal laufen, nur eben, dass er stur nach rechts gedreht war. Wie gesagt, ich kann es nicht wirklich beschreiben. Das war auch nach ein paar Sekunden wieder vorbei.

    7. Ein etwas weniger klischeebehaftetes Ende als im 2. Teil wäre mir recht, auch wenn man das nicht unbedingt erwarten kann.

    8. Achja, das dritte Buch soll gefälligst auch nach Deutschland kommen .


    Mehr fällt mir gerade nicht ein, auch wenn es bestimmt noch etwas gibt.
    Geändert von GnG Actraiser (16.3.10 um 12:49 Uhr)


  4. #4
    Nothing personal Benutzerbild von pothead
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    5.925
    Hi

    Bioware hat viel Arbeit vor sich.
    Wie kürzlich bekannt gegeben wurde wird der dritte Teil auf über 1000 Story-Variationen der ersten beiden Teile aufbauen, die Spieler mit ihren Entscheidungen in Teil 1+2 generiert haben.
    Casey Hudson, Projektleiter Mass Effect 3:
    "Wir planen die Eckpfeiler der Hauptgeschichte von Teil zu Teil, es ist allerdings unmöglich, alles im Voraus zu planen. Wichtiger ist, dass wir Entscheidungen der Spieler aufnehmen und den Story-Autoren als Referenzpunkte zur Verfügung stellen. Dies bedeutet in Zahlen 1.000 Variablen, die uns bei der Gestaltung von Mass Effect 3 für Spieler der Vorgänger zur Verfügung stehen."
    quelle: mega-gaming.de
    Ist der Ruf erst ruiniert, mod'st sich gänzlich ungeniert!

  5. #5
    Meisterspieler Benutzerbild von Fuchur
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 08
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    634
    Hoffentlich werden wider mehr Rollenspiel-Elemente eingebracht. Nachdem was da steht haben die sich ja ziemlich viel vorgenommen
    Sei du selbst - steh' zu dir,
    die Wahrheit wird gelebt und nicht doziert!
    Du bist, was du warst und du wirst sein, was du tust
    Beginne, dich zu lieben - und du findest, was du suchst!

  6. #6
    MJ God Of Entertainment Benutzerbild von Meryl
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 07
    Ort
    NRW, Neuss, ...
    Beiträge
    3.901
    Hey, hier gibt es den ersten Trailer.


    STORY
    Die Erde wird von unzählige Alien ähnliche Maschinen angegriffen aus den Weltraum. Commander Shepard eine Marine der Allianz, hat die Aufgabe alle Zivilisationen der Galaxis zusammen zu führen um die Rettung der Menschheit und die Erde zurückzuerobern.
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ss_preview_biowarevgaimage.jpg
Hits:	90
Größe:	28,7 KB
ID:	99861  

  7. #7
    ̣ Benutzerbild von Scar
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Beiträge
    3.972
    Zitat Zitat von GnG Actraiser Beitrag anzeigen
    Doch die eigentliche Frage, die ich mir schon lange stelle, ist die, was die Leute denn eigentlich überhaupt unter RPG-Elementen verstehen.

    -Frei erkundbare Städte mit Nebenaufgaben?
    -Breitgefächertes Waffen- und Rüstungsarsenal?
    -Umfangreiche Charakterentwicklung?
    -Massenhaft Dialoge und Entscheidungsmöglichkeiten?
    -Riesige Areale mit massenhaft Gegnern?
    -Eine mitreißende Geschichte?

    Ich für meinen Teil finde, dass ME2 das meiste davon bietet
    Ich persönlich bin so einer, der bei ME2 immer meckert
    Es ist einfach so, dass ME mit einer extrem guten Story (vom Aufbau her, die Hintergrundgeschichte ist beim zweiten Teil natuerlich dieselbe) angefangen hat, dem Spieler viele Möglichkeiten zur Charakterwntwicklung gegeben und beim zweiten Teil einfach fast alles was gut war rausgenommen, oder extrem abgespeckt hat.

    Zu deinen Punkten:
    Mitreißende Geschichte gabs einigermaßen (wobei die im ersten Teil auch deutlich besser erzählt war). Massenhaft Dialoge mit Entscheidungsmöglichkeiten gabs natürlich auch.
    Aber die anderen Punkte.... frei erkundbar wars prinzipiell natürlich schon, nur hat sich ständig der "Unbekannte" automatisch eingemischt und man konnte oft einfach nicht da weitermachen, was man gerade angefangen hatte.
    Breitgefächertes Waffen- und Rüstungsarsenal gabs in Mass Effekt 2 definitiv nicht. Die paar Verbesserungen für die Rüstung waren erstens spielerisch sinnlos (ob ich 10% mehr LP habe merke ich in den Kämpfen nicht aufgrund des Autohealings) und zweitens hat sich auch am Aussehen der Rüstungen nicht viel geändert. Auch die Waffenauswahl war lächerlich für ein RPG. Das war im ersten Teil bei weitem besser.
    Umfangreiche Charakterentwicklung gabs in ME2 auch nicht mehr. Im ersten gabs viel mehr Talente und viel mehr Ausbaustufen.
    Areale mit Gegner gabs natürlich auch, allerdings waren die ganzen Levels extrem linear gebaut. Von Freiheit keine Spur. Man ist immer einen Weg entlanggelaufen bis man auf Gegner traf. Und man wusste auch genau, wo die Kämpfe stattfinden werden, da an jedem Ort, wo gleich Gegner auftauchen, irgendwelche Kisten/Bänke/Mauern/etc. schön in Reihen senkrecht zur Bewegunsgrichtung angeordnet waren.

    Also die Punkte die du aufgezählt hast finde ich sehr wichtig für ein RPG. Aber meiner Meinung nach sind die meisten Punkte so gut wie gar nicht, oder nur unzureichend vorhanden gewesen in ME2.

    Daher freue ich mich sehr, wenn es heißt dass es wieder mehr RPG Elemente geben wird. Ich hoffe vor allem auf mehr Waffen- und Rüstungsauswahl (dass man wieder richtige Waffen und Rüstungen kaufen kann, die sich auch optisch voneinander unterscheiden). Und das allerwichtigste für mich ist, dass es auch wieder ein besseres Levelsystem gibt: mehr Talente, mehrere verschiedene Ausbaustufen für Talente.
    Und was mir gerade noch einfällt: Ich fände es schön, wenn man auch mal alleine rumlaufen könnte und nicht immer zwangsweise sein Squad dabeihaben muss. Ab und zu latsch ich gerne alleine rum, aber das ist nicht ganz so wcihtig wie die anderen 2 Punkte.

    Abschließend muss ich sagen, dass ich ME1 weit besser fand als ME2. Ich freue mich, wenn sie ME3 wieder rollenspielähnliche machen wollen.

  8. #8
    Meisterspieler Benutzerbild von Keyblademaster Riku
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Ort
    The World that never was...
    Beiträge
    612
    Ich muss sagen, den Teaser haben die wirklich sehr gut gemacht.^^ Mass Effect Kenner konnten aus dem Screenshot vielleicht erkennen, dass der Typ eine Mantis Sniper-Rifle benutzt, wie sie in Teil 2 zu sehen ist, aber sonst konnte man durch nichts daraus schließen, dass es sich um ME3 handelt, auch nicht am Anfang des Teasers. Dann sieht man (urplötzlich xD), wie die Reaper London zerhackstückeln und kriegt pure Gänsehaut, als der Soldat von Shepard sprach und noch mehr Gänsehaut, als man die N7 Rüstung (wir wissen doch alle, wer das ist ) in einem Schiff im Orbit sieht. Ich bin unglaublich gehyped.^^

    Achja, Der Typ von BioWare hat bestätigt (Ray Myzuka oder so), dass die PS3 Version von ME3 zeitgleich mit der PC und Xbox Version rauskommen wird (war nach der Ankündigung von ME2 für PS3 von den Aasgeiern von EA ja nicht anders zu erwarten -.-).

    MfG,
    Keyblademaster Riku-^.^-
    Memories rise upon us once again..
    Forgotten Keys.... fighting for the Center of Hearts
    For a Future...(Kingdom Hearts)
    For a Past...(Birth by Sleep)
    For a boy, to enjoy one first and last year (358/2 Days)
    For something not even existing (Kingdom Hearts Coded)
    For a Witch... (Kingdom Hearts Chain Of Memories)
    For something truly dimensional...(Kingdom Hearts 3D)

    ..But not for a fuc*ing Kingdom Hearts 3 goddammit!! Enough with these Spinoffs already

  9. #9
    inaktiv ._. Benutzerbild von Marlexx
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 07
    Ort
    #'Österreich`
    Beiträge
    1.590
    Zitat Zitat von Keyblademaster Riku Beitrag anzeigen

    Achja, Der Typ von BioWare hat bestätigt (Ray Myzuka oder so), dass die PS3 Version von ME3 zeitgleich mit der PC und Xbox Version rauskommen wird (war nach der Ankündigung von ME2 für PS3 von den Aasgeiern von EA ja nicht anders zu erwarten -.-).
    Ebenfalls wird Mass Effect 2 für die PS3 schon mit der Engine von ME3 kommen. ( Das Preview von ign sieht ja auch schon von den Farben her um einiges besser aus als die XBOX Version. )
    Quelle: play3.de

  10. #10
    Grey Warden Benutzerbild von Kernel
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 04
    Ort
    Amaranthine, Ferelden
    Beiträge
    1.772
    Hallo,

    ich freue mich ebenfalls total auf Mass Effect 3. Die beiden ersten Teile habe ich sehr gerne gespielt bzw. spiele sie immer noch sehr gerne und sie gehören für mich zu den besten Spielen überhaupt.

    Der Trailer ist jedenfalls sehr gut gemacht, allerdings frage ich mich doch, warum Commander Shepard mit seinem Team zu spät kommt. Außerdem bleibt die Frage, inwiefern man auf anderen Planeten sein wird, und wie sie in die Geschichte eingebunden werden sollen, wenn es die Reaper anscheinend nur auf die Menschheit abgesehen haben. Ich bin sehr gespannt.

    Am Ende des Trailers ist der ungefähre Release-Termin angegeben, und zwar Weihnachten 2011. Somit könnte man den Thread-Titel editieren.

    Gruß
    Kernel
    "Siegreich im Krieg. Wachsam in Friedenszeiten. Opferbereit im Tode."
    Leitspruch der Grauen Wächter

    In the midnight hour, she cries...


  11. #11
    MJ God Of Entertainment Benutzerbild von Meryl
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 07
    Ort
    NRW, Neuss, ...
    Beiträge
    3.901
    Neuer TRAILER

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.9.12, 11:04
  2. [PS3/360/PC] Batman: Arkham City (Release: 2011)
    Von mr.tricorder im Forum News und Gerüchte
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 26.10.11, 12:33
  3. [360/PS3] Mortal Kombat 9 (Release: 19. April 2011)
    Von Cyfor im Forum News und Gerüchte
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 3.6.11, 20:07
  4. [PC/PS3/360]Need for Speed: Shift 2 (Release: 2011)
    Von Skip im Forum News und Gerüchte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.4.11, 14:53
  5. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 21.10.10, 00:37

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •