Seite 5 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 65 bis 80 von 161

Thema: Regeldiskussion - Klärung auftretender Regelfragen

  1. #65
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Schlitzen braucht zeit. das opfer ist verletzt, bis die lahmen wuffis endlich fertig sind werden sie durch das pfeifen des spazierenden heilers erschreckt, hauen ab, er heilt. fertig.... ^^ leicht und logisch ^^

    umgekehrt schränkt man aber mit der schlitzervariante den heiler massiv ein, denn so kann er in 2 Nächten (!) garantiert seinen trank nicht benutzen. wenn es dann noch die verwandlung gibt, stehen den wölfen 3 nächte zur verfügung, in denen der heiler nix ausrichten kann und seine rolle recht, naja, unwichtig wird ^^

    €: richtig ishira, heiler kommt ja von hexe, ergo magisch, um die logische kette abzuschließen
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  2. #66
    Elite-Spieler Benutzerbild von Rutana
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 10
    Beiträge
    310
    Schlitzer auf 1 mal reduzieren und dafür unvermeidbar machen klingt für mich zumindest sehr fair :3

  3. #67
    Nothing personal Benutzerbild von pothead
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    5.925
    Zitat Zitat von darkgemini Beitrag anzeigen
    umgekehrt schränkt man aber mit der schlitzervariante den heiler massiv ein, denn so kann er in 2 Nächten (!) garantiert seinen trank nicht benutzen. wenn es dann noch die verwandlung gibt, stehen den wölfen 3 nächte zur verfügung, in denen der heiler nix ausrichten kann und seine rolle recht, naja, unwichtig wird ^^
    In den meisten Runden, wenn Undyings vorkommen sowieso, gibt es mehr als eine heilende oder schützende Person.
    Weiterhin würde eine Runde, mit dieser Ausstattung an Rollen, recht groß sein, so dass wir wohl von 6, 7 oder 8 Nächten ausgehen können.
    Es wären also maximal 50% der Nächte, in denen ein Heiler nichts ausrichten könnte. Das wiederrum, finde ich, wäre für eine Partei, die weit mehr als 50% aller bisherigen Runden gewonnen hat, zu verschmerzen.

    Außerdem!
    Der Heiler kann weder den Jägerschuss, die Verwandlung noch die Vergiftung verhindern und du sprichst davon, dass ein ziemlich selten genutztes Undying den Heiler seiner Wichtigkeit beraubt?
    Da stimmen die Relationen aber hinten und vorne nicht.
    Ist der Ruf erst ruiniert, mod'st sich gänzlich ungeniert!

  4. #68
    Wächter der Ewigkeit Benutzerbild von Black Dämon
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    In der Ewigkeit
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von Rutana Beitrag anzeigen
    Schlitzer auf 1 mal reduzieren und dafür unvermeidbar machen klingt für mich zumindest sehr fair :3
    Ich würde dem hier zustimmen. Oder zumindest die Anzahl ins Verhältniss zur Spielerzahl setzen. So etwa 10% der gesammtspielerzahl. Sprich bei 10 Spielern 1 Mal, bei 20 Spielern 2 Mal.

    Verblei'n wir die Luft ein wenig. Mal sehen, wer umfällt!
    Elco, Sudeki
    mein LP-Stand
    RPG-Farbe: Navy

  5. #69
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    @ pot. der heiler ist eine role, die einen fressertod verhindern soll, was kommst du mir dann mit gift und jägerschuss? Setz erstmal deine relationen richtig

    Wenn du den heiler dann hast, und dich oder andere net retten kannst, weil n schlitzer angreift, weil n rudelführer kommt, weil dann wieder der schlitzer angreift und weil du dann wohl eh tot bist, dann sprechen wir uns wieder

    Bisher hat der schlitzer gut funktioniert, warum daher ändern?
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  6. #70
    Nothing personal Benutzerbild von pothead
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    5.925
    Weil wir alles in Frage stellen um ein "besseres" bzw. passenderes Regelwerk zu schaffen. Bedeutet natürlich keine automatische Veränderung.
    Der Schlitzer und der Heiltrank sind nur 2 von Vielen.
    Sollte eine Mehrheit dafür sein, so wird es eben geändert.
    Ist der Ruf erst ruiniert, mod'st sich gänzlich ungeniert!

  7. #71
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Zum Glück habe ich meine Regeln Dennoch gut dass ihr das mal macht.... noch immer *drängel*
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  8. #72
    Meisterspieler Benutzerbild von Fuchs
    Im Spiele-Forum seit
    May 07
    Beiträge
    2.255
    ich werd einfach mal meine meinung dazu abgeben, unabhängig davon was bisher diskutiert wurde. das muss ich mir erst noch durchlesen. falls ihr also schon eine einigung getroffen habt, dann braucht ihr an der stelle meine meinung nicht beachten.

    Zitat Zitat von Balmung Beitrag anzeigen
    I. Freudenwesen u. Rudelführer
    Spoiler (Versteckter Text)
    [...] Wird das Freudenwesen durch den Rudelführer verwandelt, so verfällt der Besuch.

    Was passiert, wenn das Freudenwesen den Rudelführer aufsucht, welcher gerade dabei ist Spieler X zu verwandeln?
    das verwandeln ist ja im prinzip auch ein fressen. spieler x wird verwandelt indem er gebissen wird. laut fw rollenbeschreibung verfällt das fressen beim besuch. demnach würde meiner meinung nach der rudelführer sterben und seine fähigkeit wandern. sollte es die 3 nacht sein oder der letzte seiner art, dann... pech gehabt.

    Zitat Zitat von Balmung Beitrag anzeigen
    II. Hexe - Heiltrank
    Spoiler (Versteckter Text)
    Mit dem Heiltrank ist es der Hexe möglich, einen Bürger vor einem Fressangriff zu retten, d.h. der Einsatz dieses Trankes schützt die ausgewählte Person vor Angriffen durch Wolf, Vampir und Drittpartei. [...]

    Schützt der Heiltrank vor dem ersten Angriff durch eine der genannten Parteien?
    ich hoffe ich hab die fragestellung richtig verstanden...

    ich würde den trank nur dann einsetzen lassen, wenn es ein tötlicher fressangriff ist. schließlich kann der sl dem heiler auch erst mitteilen, wenn spieler x bspw. vom vampir oder den vampiren 2 mal gebissen wurde.
    demnach sollte der heiltrank dann wirken bzw. der heiler seinen trank einsetzen können, wenn es ein tötlicher fresserangriff ist und es sich bei der drittpartei nicht um eine rolle handelt, die explizit eine fähigkeit hat, bei der ein spieler in jedem fall stirbt (z. b. eine fähigkeit wie der jäger).

    Zitat Zitat von Balmung Beitrag anzeigen
    III. Jäger
    Spoiler (Versteckter Text)
    Der Jäger hat, ähnlich wie die Hexe, die Möglichkeit einen Spieler zu töten. Dies funktioniert aber nur, wenn er durch Lynchung bzw. Fressen (seitens Wolf, Vampir und Drittpartei) stirbt. Steht sein Tod fest, kann er dem Spielleiter einen Mitspieler als Ziel seines "Jägerschusses" per privater Nachricht zukommen lassen - sofern der Rolleninhaber keinen Spieler bestimmt, entscheidet der Spielleiter, ob der Jägerschuss verfällt. Das Opfer dieses Schusses wird definitiv getötet und verlässt das Spiel.

    Was passiert, wenn der Spieler, mit dem der Jäger verliebt worden ist, gefressen wird?

    In einem solchen Fall gilt ja eigentlich, daß der Jäger ebenso indirekt durch das Fressen stirbt, direkt aber eben weil er verliebt worden ist bzw. Suizid begeht. Wie genau wird hier aber entschieden?
    er sollte seine fähigkeit nicht nutzen dürfen, da der angriff nicht ihm gilt sondern seinem partner und eben nur der fluch des amor wirkt. was keine lynchung oder fressen ist.

    Zitat Zitat von Balmung Beitrag anzeigen
    IV. Koria-Jünger
    Spoiler (Versteckter Text)
    Der Koria-Jünger ist eine Art verbesserter Schutzengel. Sobald der Lupus eliminiert worden ist, kann er das Fressen der Wölfe verhindern, indem er des Nachts einen von eben diesen schützt; ansonsten entspricht seine Rolle der des Schutzengels.
    Diese Rolle kann nur zum Einsatz kommen, wenn der Spielleiter einen Wolf mit Sonderrolle [...] in die Runde integriert hat.

    Schützt diese Rolle vor Angriffen seitens des Vampirs bzw. Drittparteien?
    hm.. steht doch eigentlich in der beschreibung drin. sobald der lupus getötet ist, entspricht er der rolle des se!
    da se auch vor vampiren und drittparteien schützen kann, warum sollte diese rolle es dann nicht?
    falls ich die frage falsch verstanden habe, bitte revidiert mich.

    Zitat Zitat von Balmung Beitrag anzeigen
    V. Muse
    Spoiler (Versteckter Text)
    Da diese Sonderrolle dazu fähig ist, dem Spielleiter die Verteilung der Sonderrollen entscheidend abzunehmen oder diese gar vollends zu zerstören, kann sie das Spiel praktisch entscheiden. Dies funktioniert folgendermaßen: Der Rolleninhaber kann 3 Sonderrollen an 3 Spieler vergeben, wobei er die Spieler selbst nicht kennt. Jeder Spieler erhält stattdessen eine – von der Anzahl an Teilnehmern abhängige - Zahl (z.B. entsprechen 8 Teilnehmer den Zahlen 1 bis 8), anschließend weist die Muse 3 Zahlen bzw. 3 Spielern eine der nachfolgend aufgeführten Sonderrollen zu: [...]

    Weist die Muse vor oder nach der Verteilung der Sonderrollen die Zahlen zu? Woher weiß man, wer Bürger bzw. Wolf ist? Bzw. was passiert, wenn einer, der mit einer Falle bzw. Rolle belegt wird, bereits eine Sonderrolle hat?
    um dem ganzen aus dem weg zu gehen, sollte der sl die fähigkeit der muse vorher nutzen. dann kann er die restlichen ergänzen und das balancing ist auch nicht unausgeglichen.
    wenn ich jedoch die eigentlich rollenbeschreibung der muse missverstehe und diese rolle das balancing sogar durcheinander bringen soll/kann, dann muss die fähigkeit der muse nach der rollenverteilung aktiv werden und man muss die rollen verteilen wie es die muse "befehlt" egal was dann mit dem balancing passiert.
    sollte ein spieler eine sonderrolle schon besitzen und würde von der muse eine andere zu gesprochen bekommen, dann verfällt die erste und die zweite (von der muse) hat priorität.

    wobei ich bisher noch keine erfahrung mit dieser rolle habe.

    Zitat Zitat von Balmung Beitrag anzeigen
    Spoiler (Versteckter Text)
    Die Hexe besitzt 2 Tränke: den Gift- und den Heiltrank. Jeder Trank hat verschiedene Fähigkeiten, wobei beide ausschließlich (!) in der Nacht verwendet werden dürfen. Im Nachfolgenden wird die Wirkung beider Tränke sowie die Voraussetzung für deren Einsatz geschildert:
    • Der Heiltrank
      Mit dem Heiltrank ist es der Hexe möglich, einen Bürger vor einem Fressangriff zu retten, d.h. der Einsatz dieses Trankes schützt die ausgewählte Person vor Angriffen durch Wolf, Vampir und Drittpartei. Solange die Hexe den Heiltrank besitzt, informiert sie - sofern der Schutzengel das Opfer nicht bereits schützt -, der Spielleiter jede Nacht über das Fressopfer. Hierbei steht es dem Rolleninhaber frei, ob er den Trank anwenden bzw. das Fressen verhindern, und somit das Leben des betroffenen Spielers retten will. Sofern die Hexe selbst das Opfer ist, kann sie den Heiltrank natürlich auch auf sich anwenden.
    • Der Gifttrank
      Dieser Trank befähigt die Hexe zur Vergiftung eines Mitspielers, welcher auf Grund derselben aus dem Spiel scheidet. Der Einsatz des Gifttrankes ist nicht möglich, sofern das zu vergiftende Opfer bereits in dieser Nacht durch die Hand eines Dritten sterben soll; sollte der Rolleninhaber das Fressopfer sein, so ist der Einsatz des Giftrankes ebenfalls möglich. Da der Spielleiter keinen Hinweis geben muss, daß der Giftrank verwendet werden kann, ist der Rolleninhaber dazu angehalten, für den Einsatz seiner Fähigkeit selbst Sorge zu tragen.

    Funktioniert diese Version bis auf o.g. Punkte genauso wie das Original?
    so wie ich das sehe passiert das vergiften vor dem fressen oder ähnlichem, also wird der gift- oder heiltrank verbraucht!

    Zitat Zitat von Balmung Beitrag anzeigen
    VI. Vampir - Scan der Rollen "Jäger" u. "Medium"

    1.)
    Spoiler (Versteckter Text)
    Der Vampir stellt eine eigenständige Partei dar, d.h. er ist sowohl Bürgern, Wölfen als auch Drittparteien feindlich gesinnt. Als Wesen der Nacht ist es dem Vampir während dieser möglich, einen Spieler nach Wahl per Biss zu scannen. Bei bestimmten, im Nachfolgenden aufgeführten Rollen, stehen dem Rolleninhaber durch Ausführung von eben diesem Biss verschiedene Sonderbefugnisse zur Verfügung:[*]Jäger: Der Rolleninhaber kann dem Jäger seinen Schuss diktieren, falls dieser bis zum Einbruch der nächsten Nacht stirbt. [...]

    Kann der Vampir, sofern er den Jäger beispielsweise in Nacht 2 beißt, den Schuss dann auch noch in der darauffolgenden Nacht, Nacht 3, diktieren?
    soweit ich das verstanden habe, soll er nur den jägerschuss in der selben nacht oder dem darauffolgenden tag diktieren können. dementsprechend bin ich der meinung, dass er es in nacht 3 nicht mehr können sollte.

    Zitat Zitat von Balmung Beitrag anzeigen
    2.)
    Spoiler (Versteckter Text)
    [...][*]Medium: Beißt der Vampir den Inhaber dieser Rolle, ist er bis zur nächsten Nacht vor den Fähigkeiten selbiger geschützt. Er erfährt außerdem die Anzahl der noch vorhandenen Seelen.

    Für wie lange ist der Vampir geschützt?
    in der selben nacht und am tage. es heißt ja bis zu und nicht bis einschließlich.
    wäre jetzt meine meinung.

    VIII. Visionär
    Spoiler (Versteckter Text)
    Ein Visionär hat jede 2. oder 3. Nacht eine Vision. Dieser seitens des Spielleiters in Form von Rätseln gegebene Hinweis gibt Aufschluß über das nächste Fressopfer der Wölfe; sofern der Rolleninhaber den Hinweis korrekt deutet bzw. das Rätsel löst, schützt er die Midians vor jeglichen Angriffen durch das Wolfsrudel. Errät er das Fressopfer jedoch nicht, so findet keine Übermittlung der Vision an die anderen Vampire durch den Spielleiter statt, es steht dem Visionär jedoch frei, seine Erkenntnis in anderer Form, beispielsweise eines Beitrages, weiterzugeben. Diese Rolle wird ähnlich den Rollen "Seher" und "Furchtschmecker" gespielt.

    1.) Wie erfolgt die Übermittlung von Visionär zu den anderen Vampiren? Haben diese Abspracherecht oder teilt der Spielleiter es dem Rolleninhaber mit, wenn der Visionär das Fressopfer erraten hat?

    2.) Werden die anderen "Midians" bzw. Vampire darüber informiert, wer das Fressopfer der Wölfe ist?[/QUOTE]

    zu 1)
    das sollte wohl der sl machen, denn meiner meinung macht absprache recht keinen sinn. so verfehlt es den gedanken dieser rolle (falls ich sie richtig interpretiere).

    zu 2)
    wenn der visionär richtig liegt, dann ja. steht glaub ich auch so in der beschreibung.

    edit:

    was die schlitzer sache betrifft...
    der schlitzer soll bleiben wie er ist. wird der heiltrank eingesetzt, dann kann der schlitzer auch nicht schlitzen, fertig!
    ich persönlich würde sogar das schlitzen dann verfallen lassen, so wie ein heiltrank "verfallen" kann, wenn eine drittpartei durch diesen geheilt wird.
    einfach zu falschen zeit geschlitzt.
    aber das kann ja auch jeder sl für sich entscheiden!
    Geändert von Fuchs (7.7.10 um 00:40 Uhr)
    .:| Werwolf |:.

    Fische schwimmen immer vorwärts

  9. #73
    Super-Moderator Benutzerbild von Balmung
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 07
    Beiträge
    1.471

    Text

    Zitat Zitat von Doofvogel
    Was passiert eigetnlich mit diesem Absatz:
    Andersherum, wenn das Freudenmädchen gefressen wird, verfällt ebenfalls der Besuch. Besucht es einen Wolf und wird dabei gefressen, wird der Wolf dennoch enttarnt (alternativ: Wird nicht enttarnt)
    Find ich ziemlich verwirrend, vorallem da alterativen immer so ne Sache sind. Prinzipell müsste das FW ja vor dem Fressen greifen, sonst macht die ganze Rolle keinen Sinn, ergo -> FW besucht den Wolf vor dem Fressen -> wird in seinem Haus getötet -> die "Sauerei" entlarvt den Wolf am nächsten Morgen
    Ist die nachfolgende bzw. aktualisierte Fassung des "Freudenwesens" deines Erachtens verständlicher bzw. lückenloser:
    Spoiler (Versteckter Text)
    Der Rolleninhaber bestimmt zu Beginn der Nacht einen Mitspieler, den er dem Spielleiter mitteilt. Der ausgewählte Spieler wird ans Bett gefesselt und kann, sofern er eine Sonderrolle hat, seine spezifische Fähigkeiten nicht anwenden, d.h. der Seher kann nicht scannen, der Schutzengel nicht schützen usw. Besucht der Rolleninhaber einen Wolf, einen Vampir oder eine Drittpartei, so wird er gefressen und die Identität des Aufgesuchten enthüllt. Alternativ dazu gilt, daß keine direkte Enttarnung zustande kommt, sondern Hinweise seitens des Spielleiters gestreut werden. Die Tötung bzw. das Fressen selbst wird blockiert, was unabhängig vom Fressopfer geschieht, somit also auch wenn das Freudenwesen selbst gefressen werden soll. Wird das Freudenwesen durch den Rudelführer verwandelt, so verfällt der Besuch.
    ?

    Ich sehe es so wie du bzw. pothead und Shintaro, alles andere wäre nämlich Blödsinn. Sofern (noch immer) etwas unklar ist oder gar fehlt, kann ich die Rolle selbstverständlich abändern.

    Naja. Was mir so vorschwebt wären schon gravierende Änderungen bei der Formulierung im Regelwerk, aber wie gesagt fände ich das sinnvoller, da einfach und logisch. Je weniger Sonderfälle desto weniger Verwirrung.
    Die aktualisierte Fassung erfährt in rollentechnischer Hinsicht insofern gravierende Veränderungen, daß die Rollenbeschreibungen erweitert bzw. ausformuliert werden. Es ist also keinesfalls vorgesehen, etliche neue Sonderregelungen einzuführern. Ein Großteil der Rollen des aktuellen Regelwerks weist allerdings ZU viele Regellücken auf, weshalb es sich in eben diesem Punkt nur bedingt vermeiden lässt, die ohnehin schon sehr lange aktuelle Fassung noch größer zu machen - mit dem Unterschied, daß bestenfalls (vorerst) keine Fragen mehr aufkommen.

    Zitat Zitat von pothead
    Dann, und daran arbeitet ja auch dieser Thread, fliegen Sonderrollen komplett aus dem Regelwerk, wenn nicht alle Interaktionen mit Sonderrollen und Drittparteien geklärt sind. Ebenso Drittparteien fliegen ohne klärung dieser Fragen raus.
    Als kleinen Zusatz: Selbst wenn entfernte Rollen nicht im hier von pothead erwähnten Abschnitt aufgeführt werden würden, gilt immer noch Spielregel (7.2): "Die Bestimmungen der Punkte der Werwolf-Spielregeln vom 02.05.2008 finden auch nach dem Inkrafttreten der hier aufgeführten Spielregeln fortwährend Anwendung, wobei diese als Ergänzung zur geltenden Regelung dienen sollen. Für Ankündigungen oder als "Wichtig!" markierte Themen, die vor oder nach Geltungsbeginn der hier aufgeführten Regeln erstellt wurden, gilt Punkt (8.1) der Boardregeln."

    Somit können entfernte Rollen also selbst dann verwendet werden, wenn sie in der aktualisierten Fassung nicht aufgeführt sind.

    Neue Rollen werden, wenn der neue Regelthread komplett ausgearbeitet ist, auch nur noch aufgenommen, wenn all diese Bedingungen erfüllt sind.
    Welche Rollen sollen dann genau in die Endfassung? Bisher sieht das ja folgendermaßen aus:

    Bürgerrollen
    • Amor
      Verliebtenpaar
    • Dämon
    • Freudenwesen
    • Gezeichneter
    • Hexe
    • Jäger
    • Seher
    • Schutzengel
    • Bürgermeister
    • Ritter
    • Siegelwächter
    • Alchemist
    • Banshee/Lich
    • Dorfdepp
    • Greis
    • Heiler
    • Kobold
    • Koria-Jünger
    • Leichenfledderer
    • Maler
    • Medium
    • Muse
    • Priester
    • Sonnengott
    • Späher
    • Waffenhändler
    Die Rolle "Schizophrener" wurde entfernt. Bis auf "Koria-Jünger", "Medium" sowie "Muse" würde ich alle Rollen beibehalten, da diese meinen Erinnerungen nach doch recht oft zum Einsatz kommen. Beim "Späher" denke ich, daß er eine recht gute Alternative zum Seher darstellt und auch sonst einigen Schwung ins Spiel bringen kann, weshalb ich auch dagegen wäre, ihn rauszunehmen.

    Wolfsrollen
    • Wolf (Standard)
    • Rudelführer
    • Larka
    • Werwelpe
    • "Undyings"

    "Larka" und "Werwelpe" würde ich streichen, da sie so gut wie nie zum Einsatz kommen (erstere sah ich genau gesagt bisher nie in Aktion). Die "Undyings" sollten allerdings beibehalten werden.

    Vampirrollen
    • Vampir (Standard)
    • "Midians"

    Ich kann mich in diesem Fall nur darkgemini anschließen: Raus mit den "Midians"! Sie werden nicht genutzt, und werfen obendrein nur Fragen auf.

    Sonstige, eigenständige Rollen bzw. Drittparteien
    • Die Älteste (Xel'Lotath)
    • Dunkelengel
    • Flötenspieler
    • Schattenlord

    Die Rollen "Ripper" und "Schamane" habe ich entfernt, da sie seit dem Zeitpunkt der Aufnahme ebenfalls kaum zum Einsatz kamen; erstere Rolle wirft bis heute Fragen auf. Den Rest würde ich so belassen.


    Zur Diskussion über ein "gegenseitiges Fressen unter Wölfen" sowie der Rolle "Schlitzer":
    Sofern für beide Dinge eine Regelung gefunden wird, die weder im Widerspruch zu den allgemeinen Spielregeln bzw. Rollen und/oder deren Sonderregelungen steht, ist es mir wurscht, wie das gehandhabt wird.

  10. #74
    Verehrt und Angespien Benutzerbild von Shintaro
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 07
    Ort
    Am goldenen Rhein
    Beiträge
    4.250
    Zitat Zitat von Balmung Beitrag anzeigen
    Welche Rollen sollen dann genau in die Endfassung? Bisher sieht das ja folgendermaßen aus: [...]
    Der Andere und der Fanatiker fehlen noch. Sie wurden zwar noch nicht sehr oft eingesetzt, das liegt aber vor allem daran, dass es sie erstens noch nicht lange gibt und zweitens in letzter Zeit verhältnismäßig viele klassische Runden gestartet wurden.
    Theoretisch sind diese Rollen (vor allem der Fanatiker) eine taktische Bereicherung des Spiels und können den zuletzt übermächtigen Outings entgegen wirken.
    Zitat Zitat von Balmung Beitrag anzeigen
    Die Rolle "Schizophrener" wurde entfernt. [...]
    Ich kann mich in diesem Fall nur darkgemini anschließen: Raus mit den "Midians"!
    Wieso hast du den Schizophrenen entfernt? Der wurde doch verhältnismäßig oft eingesetzt und bietet dazu noch viele taktische Möglichkeiten für den SL.
    Was die Midians angeht: weg mit denen.
    Schweigen wird oft falsch interpretiert, aber nie falsch zitiert.
    F. J. Sheen

  11. #75
    Meisterspieler Benutzerbild von Fuchs
    Im Spiele-Forum seit
    May 07
    Beiträge
    2.255
    Zitat Zitat von Balmung Beitrag anzeigen
    Die Rollen "Ripper" und "Schamane" habe ich entfernt, da sie seit dem Zeitpunkt der Aufnahme ebenfalls kaum zum Einsatz kamen; erstere Rolle wirft bis heute Fragen auf. Den Rest würde ich so belassen.
    ist ja klar, dass ich hier widersprechen muss
    der schamane an sich ist selbst noch gar nicht genutzt worden, jedoch der wolfschamane schon des öfteren. ok, davon auch das ein oder anderemal von mir.
    aber im vergleich zum schattenlord (der mir persönlich selbst auch gefällt), wenn man mal davon abseht das es diese rolle schon sehr viel länger gibt, ist der schamane nicht viel weniger genutzt worden.
    .:| Werwolf |:.

    Fische schwimmen immer vorwärts

  12. #76
    Tschiep! Benutzerbild von Doofvogel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Im Schwabaländle
    Beiträge
    2.814
    Ist die nachfolgende bzw. aktualisierte Fassung des "Freudenwesens" deines Erachtens verständlicher bzw. lückenloser:
    Deutlich lückenloser, schön! Etwas ist mir allerdings noch aufgefallen. Erstmal würde ich bei jeder Rolle generell sämtliche mögliche Alternativen am Ende der Rollenbeschreibung hinschreiben. Gerade wenn man von der Rolle noch gar keine Ahung hat, fänd ich dies übersichtlicher. Erst einmal verstehen, was die Rolle überhaupt macht - und zwar komplett - und dann die verschiedenen Alternativen sehen. Man könnte es ja auch mit " * " machen, aber dies ist nur meine Meinung. Wenn die anderen es direkt im Text eingebunden verständlicher finden hab ich nichts gesagt.

    Aber abgesehen von diesem eher unbedeutenden Punkt, gibt es noch unstimmigkeiten. Wie ist das mit den Drittparteien? Ich hadere zwischen einfachheit der Regeln (keine Sonderfälle, Juche!) und Logik (Amoklaufender Flötenspieler/Ältester?). Ich bin da recht unentschlossen und kann mich mit beidem anfreunden, wollte diesen Punkt nur nochmal erwähnen bevor es später wieder zu Fragen kommt.
    Aber einen Punkt gibt es noch, mit dem ich überhaupt nicht überseinstimme: Das Fressen fällt aus, wenn z.b. ein Vampier enttarnt wird? Das macht mMn absolut keinen Sinn, weder RPG noch Regeltechnisch. Um nochmal auf den Punkt zuvor zurückzukommen: Im moment Frag ich mich, ob man Drittparteien nicht einfach generell ausklammern sollte. Wäre RPG technisch für mich schöner. Auserdem wäre bei jedem "sicherem" Alibi vom FW noch ein fader Beigeschmack. Und das würde wiederum zu mehr diskussion führen, als blindes Vertrauen auf die Scanner.

    Spoiler (Versteckter Text)
    Der Rolleninhaber bestimmt zu Beginn der Nacht einen Mitspieler, den er dem Spielleiter mitteilt. Der ausgewählte Spieler wird ans Bett gefesselt und kann, sofern er eine Sonderrolle hat, seine spezifische Fähigkeiten nicht anwenden, d.h. der Seher kann nicht scannen, der Schutzengel nicht schützen usw. Besucht der Rolleninhaber einen Wolf, einen Vampir oder eine Drittpartei, so wird er gefressen und die Identität des Aufgesuchten enthüllt*. Die Tötung bzw. das Fressen selbst wird blockiert, was unabhängig vom Fressopfer geschieht, somit also auch wenn das Freudenwesen selbst gefressen werden soll. Wird das Freudenwesen durch den Rudelführer verwandelt, so verfällt der Besuch.

    *Alternativ dazu gilt, daß keine direkte Enttarnung zustande kommt, sondern Hinweise seitens des Spielleiters gestreut werden.


    ---


    Zu den Rollen: Ich würde den Schizophrenen schon gerne behalten, ebenso das Medium. Dazu noch den neuen Fanatiker.

    Streichen würde ich: Muse, Waffenhändler, Banshee/Lich, Koria-Jünger (demnach auch Lupus), sämtliche Midians, Ripper, Schamanen, evt. Die Älteste (Xel'Lotath).


    Zur Schlitzerdiskussion: Mir relativ egal. Ich bin dafür, dass es so bleibt, wie es war (er kann 2-3 mal Schlitzen, erfolgreiches Fressen hinterlässt unerkennbares Opfer, ansonsten hat er einfach Pech gahebt wenn das Opfer gerettet wird).


    Zu Wölfe fressen Wölfe: Dafür. Ich liebe taktische Mittel.
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  13. #77
    Super-Moderator Benutzerbild von Balmung
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 07
    Beiträge
    1.471

    Text

    Zitat Zitat von Shintaro
    Wieso hast du den Schizophrenen entfernt? Der wurde doch verhältnismäßig oft eingesetzt und bietet dazu noch viele taktische Möglichkeiten für den SL.
    Beim Aussortieren der Rollen bin ich dummerweise nur nach folgenden Auswahlkriterien gegangen: "Wie lange ist die Rolle bereits im Regelwerk?"; "Hat sich die Rolle im Laufe der Zeit etabliert bzw. wird sie oft verwendet?";
    "Wirft sie nur Fragen auf, und wenn ja, wie gravierend würde sich eine Nichtklärung dieser auf das restliche Regelwerk auswirken?"


    Somit bezog ich die taktischen Gesichtspunkten, geschweige denn ob die Rolle nicht nur wieder mal irgendeine Abwandlung von einer bereits vorhandenen ist, nicht mit ein. Eben deshalb fiel auch der Schamane raus.

    Zitat Zitat von Doofvogel
    Etwas ist mir allerdings noch aufgefallen. Erstmal würde ich bei jeder Rolle generell sämtliche mögliche Alternativen am Ende der Rollenbeschreibung hinschreiben. [...] Wenn die anderen es direkt im Text eingebunden verständlicher finden hab ich nichts gesagt.
    Ich kann das gerne ausprobieren und dann schauen, was meines Erachtens die bessere/benutzerfreundlichere Lösung ist.

    Aber einen Punkt gibt es noch, mit dem ich überhaupt nicht überseinstimme: Das Fressen fällt aus, wenn z.b. ein Vampier enttarnt wird? Das macht mMn absolut keinen Sinn, weder RPG noch Regeltechnisch.
    Das ist auch einer der Punkte, die ich nachfragen musste. Im aktuellen Regelwerk ist diese Regelung noch nicht enthalten.

    Da ich die Regeln für Bürger- und Wolfsrollen mit denen der Vampirrollen sowie Drittparteien abgleichen muss, musste ich verständlicherweise auch schauen, was in Fällen wie in dem von dir genannten passiert. Das da nicht immer das herauskommt bzw. herauskommen kann, was man als "logisch" erachtet, ist klar, ja, aber anders geht's nicht - sofern man sich nicht auf eine Regelung festlegt, die Vampire und/oder Drittparteien gänzlich ausschließt. Dies wird dann entweder für alle Rollen getan oder aber vereinzelt; ich setzte zweiteres um, wobei natürlich auch für Vampir und Drittpartei allgemeine Regeln gelten.

    pothead hat das ja schon weiter oben kurz angesprochen: Es wird ein so genanntes "Basisregelwerk" geben, welches neben den allgemein gültigen Regeln nur den "Bürger" inkl. seiner klassischen Sonderrollen, sowie den "Wolf" an sich enthält, denn alles Weitere ist Zusatz. Diesen Zusatz gilt es schließlich mit besagtem Basisregelwerk abzugleichen - und eben das ist der eigentlich schwierige Teil (und nebenbei auch der Hauptgrund, warum die Aktualsierung noch immer nicht beendet ist, denn das eigentliche Regelwerk ist, abgesehen vom Teil der sich mit den Strafauflagen etc. befässt, weitestgehend fertig).

    Um nochmal auf den Punkt zuvor zurückzukommen: Im moment Frag ich mich, ob man Drittparteien nicht einfach generell ausklammern sollte. Wäre RPG technisch für mich schöner.
    Müsste man abklären. Ich selbst bin eher dagegen, da ich es vermeiden will, zig Sonderfälle einzuführen, die dann möglicherweise nur zu weiteren Regelungen führen.

  14. #78
    Tschiep! Benutzerbild von Doofvogel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Im Schwabaländle
    Beiträge
    2.814
    Zitat Zitat von Balmung
    Zitat Zitat von ich
    Um nochmal auf den Punkt zuvor zurückzukommen: Im moment Frag ich mich, ob man Drittparteien nicht einfach generell ausklammern sollte. Wäre RPG technisch für mich schöner.
    Müsste man abklären. Ich selbst bin eher dagegen, da ich es vermeiden will, zig Sonderfälle einzuführen, die dann möglicherweise nur zu weiteren Regelungen führen.
    Sonderfälle? Eben dass würde eine komplette Ausklammerung der Drittparteien verhindern.

    Du hast schon recht, das mit den Drittparteien bringt viele Probleme in sachen Einfachheit contra Logik zustande. Drum bin ich für eine allgemeine zusammenfassung der Drittparteien, als eben eine Partei (nein, nicht mit Absprache ect, sondern aus regeltechnischer sicht). Wenn ich dich richtig verstanden habe, siehst du das genauso, nur dass ich das beim Freudedwesen anderst regeln würde. Nämlich dass sämtliche Drittparteien vom FW nicht entlarvt werden. (wer ne RPGtechnische Begründung will: Der Flöstenspieler wird wohl kaum das FW erschlagen und in tausend Stücke zerreißen, der Älteste ebenso und Vampiere trinken aus ihren Opfern und fressen sie nicht auf, ergo keine Sauerrei, bzw können Vampiere sich beherschen)
    Für mich wäre das logischer und dennoch einfach. Eben auch, weil es keinen Sinn macht, dass das FW von einem Vampier ausgesaugt wird und die Wölfe deswegen auf einmal keinen Hunger mehr haben. Das wäre in der Tat sehr verwirrend.
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  15. #79
    nosy & nasty Benutzerbild von Ishira
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 09
    Beiträge
    1.340
    Was passiert eigentlich, wenn der Dorfdepp verliebt ist & dann gelyncht wird? Selbstmord des Partners ist da ja irgendwo unangebracht, macht ers trotzdem? Bleibt er geheim? Wir er einfach auch ebenfalls aufgedeckt?
    ~ Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht. ~
    Oscar Wilde

  16. #80
    Tschiep! Benutzerbild von Doofvogel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Im Schwabaländle
    Beiträge
    2.814
    Wenn einer der Verliebten stirbt, stirbt der andere aus Liebeskummer.
    Joa, das reicht eigentlich als Antwort^^. Ich seh keinen Grund, wieso da irgendwas passieren sollte. Der Dorfdepp stirbt ja nicht.
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Ähnliche Themen

  1. Klärung der Zustände auf Khorinis
    Von Novasecond im Forum Gothic RPG
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.7.09, 15:55
  2. Effekt klärung von enlisher karte
    Von Stille-Stunde im Forum Yu-Gi-Oh Regelfragen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 4.4.07, 12:43
  3. Regeldiskussion: Jäger erschießt Verliebte
    Von bigbox01 im Forum Werwolf (klassisch)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.12.06, 08:52
  4. Regeldiskussion: Nutte/Detektiv/Stalker...
    Von Varancé im Forum Werwolf (klassisch)
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.8.06, 16:06
  5. Fake Trap - Klärung
    Von KingTim im Forum Yu-Gi-Oh Regelfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.04, 23:51

Stichworte

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •