Seite 2 von 11 ErsteErste 12345678910 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 17 bis 32 von 161

Thema: Regeldiskussion - Klärung auftretender Regelfragen

  1. #17
    ♥Kätzchen♥ Benutzerbild von siLenCe_w
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    1.663
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Shintaro Beitrag anzeigen
    Damit meinst du jetzt aber nicht, dass das FW blockiert wird, wenn in der Nacht geschlitzt werden soll, oder? Dann wäre ich schon eher dafür, dass das FW aktiv wird (das eigentliche Fressen also ausfällt) und der Schlitzer -ähnlich wie der RF- dennoch ein Opfer wählen darf. Wird der Schlitzer nachts vom FW besucht, so verliert er seine Sonderfertigkeit und frisst das FW einfach auf... ohne geoutet zu werden und ohne die Möglichkeit einer Heilung zu lassen.
    Da bin ich nicht einverstanden...

    Ich finde, wenn das FW sich in der Nacht zum Schlitzer legt, sich die Wölfe dazu entschlossen haben, das FW zu fressen und es zu schlitzen, dann wird der Schlitzer geoutet, weil das FW sich VOR dem schlitzen zum Schlitzer legt...

    Oder hab ich dich falsch verstanden?

    Und weshalb kann ein erschossener Bürger nicht geheilt werden, wenn der Heiler der Meinung ist, dass der Jäger hier falsch lag? Ein Sonnengott ist ja auch in der Lage, die Entscheidung der Bürger, einen der ihren zu lynchen, eigenmächtig zu verhidnern.
    Wenn schon ein Jägerschuss nicht geheilt werden kann, dann sollte das auch für den Schlitzer-Tod gelten. Dieser Wolf zerfetzt den Bürger dann eben so sehr, dass nichts mehr übrig bleibt, dem man noch einen Trank einflößen könnte...
    Auch hier bin ich nicht ganz einverstanden. Der Heiltrank sollte ALLE Wunden heilen können, die von einem BÖSEN Wesen verursacht worden sind. Nicht aber diejenigen, die von Bürgern (Jäger) verursacht werden.
    Daher sollte der Heiltrank auch beim Schlitzen eingesetzt werden können. (Hier ging es ja eigentlich darum, dass sich die Hexe selbst heilt, wenn sie geschlitzt wird. Ansonsten ist das Schlitzen ein normales Fressen, da sollte die Hexe doch sowieso heilen können...?)

  2. #18
    Meisterspieler Benutzerbild von Fuchs
    Im Spiele-Forum seit
    May 07
    Beiträge
    2.255
    erst mal allgemein zu diesem tread. ich finde es gut, dass man dieses thema ausgelagert hat und es ist wichtig auch über lücken der regeln zu diskutieren.
    aber eben nur über lücken und nicht um nun eventuelle rollen abzuändern.

    denn bisher sah ich für meinen teil kein problem darin, dass der jäger seinen schuss abgibt und niemand das verhindern konnte, also warum soll nun der heiltrank das verhindern können?
    das führt doch zu einer weiteren diskussion... "darf ich meinen heiltrank, dann eigentlich auch zur lynchung nutzen, denn wenn der jäger gelyncht wird und jemanden tötet und ich habe was dagegen, dann will ich ihn heilen."
    also wieso lässt man den jäger nicht wie er ist und lässt auch den heiltrank sein wie er ist.

    zum thema schlitzer, der kam ja eigentlich erst nach dem jäger (soweit ich das beurteilen kann. dark?) und sonstigen sr´s, dann würde ich vorschlagen, dass eher das schlitzen beim jäger nicht funktioniert und somit hat man bei speziellen bürger-sr das problem gelöst!

    ich denke, wenn man dem jäger und dem alchi die fähigkeit nimmt, dann frage ich mich wieso sind sie dann da?
    .:| Werwolf |:.

    Fische schwimmen immer vorwärts

  3. #19
    Elite-Spieler Benutzerbild von Broeckchen
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 09
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    293
    Grundsätzlich hat Fuchs Recht - konzentrieren wir uns also aufs Wesentliche:

    Der Heiltrank ist ursprüglich dazu da, einmalig nachts das Fressen der Wölfe zu verhindern.
    (Fehl-)entscheidungen der Bürger rückgängig zu machen, war nie die Funktion und sollte es auch nicht plötzlich werden.
    Das einzige, dass man mMn sinnvoll mit einbeziehen kann, ist die Rettung vor dem leersaugen

    Das Freudenwesen ist dafür da, durch seinen Tod jemand Böses zu entlarven - damit dieser anschließend sofort gelyncht wird.
    Unter diesem Gesichtspunkt könnte ich mich der Einfachheit halber auch damit anfreunden, dass das Freudenwesen neben Wölfen und Vampiren auch Flötenspieler, Schattenlords, Älteste und was es sonst noch so alles an Parteien gibt entlarvt.
    Jetzt bleibt die Frage, ob man auch die Rolle des Bösen offenbart ("Freudenwesen wurde Blutleer in (Vampir) xy Bett gefunden") oder nicht ("FW wurde tot in xy Bett gefunden).
    Im zweiten Fall muss ich auf eine Ausnahme für den Anderen bestehen, damit dieser nicht gewinnt, gerade weil das Freudenwesen bei ihm stirbt.

  4. #20
    Nothing personal Benutzerbild von pothead
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    5.925
    Zitat Zitat von Fuchs Beitrag anzeigen
    ich finde es gut, dass man dieses thema ausgelagert hat und es ist wichtig auch über lücken der regeln zu diskutieren.
    aber eben nur über lücken und nicht um nun eventuelle rollen abzuändern.
    Das habe ich mir dabei gedacht. Es ging mir vor allem um die Lücken die neue Rollen so mit sich bringen bzw. die sich erst während des Spielens zeigen.
    Dann dachte ich mir noch, so kann jeder an der Vereinfachung der Regeln teilhaben.
    Jedoch wollte ich eigentlich nicht, dass alte Rollen komplett geändert werden.

    Was natürlich nicht davon abhalten soll, dass man eine Idee einbringt oder mal nach einer Möglichkeit fragt. Könnte ja sein, dass diese besser ist als das Bisherige und dann könnte man über eine Änderung nachdenken.

    Meine Meinung zum Jäger:
    Beim Jäger hätte ich es eher so gedacht, dass es dem Verwandeln durch den Rudelführer gleichgesetzt wird. Beides kann nicht verhindert werden, also auch nicht rückgängig gemacht werden.

    Ansonsten kann man ja noch sagen, dass der Tot durch Lynchung endgültig ist und durch keine Sonderrolle rückgängig gemacht werden kann. Damit wären alle Spekulationen in diese Richtung vorbei und es wäre eindeutig geklärt.

    Zitat Zitat von Fuchs Beitrag anzeigen
    zum thema schlitzer, [...] dann würde ich vorschlagen, dass eher das schlitzen beim jäger nicht funktioniert und somit hat man bei speziellen bürger-sr das problem gelöst!
    Die Idee gefällt mir persönlich gut.
    Aber die fehlgeschlagene Aktion kostet den Schlitzer keine seiner Schlitzmöglichkeiten, oder doch?

    Zitat Zitat von Broeckchen Beitrag anzeigen
    Zum Freudenwesen habe ich allerdings eine andere Meinung.
    Meinem Rollenverständnis nach stirbt dieses ja, weil die triebgesteuerten Monster (Fresser) sich im Bett nicht beherrschen können und das Freudenwesen töten: Zwischen Vampir und Wölfe würde ich durch die Todesart differenzieren - mehr Enttarnung ist da meiner Meinung nach nicht nötig:
    Wolf: "FW xy wird zerfetzt in abcs Bett gefunden."
    Vampir: "FW xy wird blutleer in abcs Bett gefunden."
    Bei Bösen, die sinngemäß, Menschen mit alternativen Zielen/Fähigkeiten sind (Flötenspieler, Anderer) macht es für mich irgendwie keinen Sinn, warum diese beim Freudenwesen plötzlich zum Mörder werden sollten.
    Weil das Freudenwesen, genauso wie bei Wolf und Vampir, die geheime böse Rolle erfährt und sie somit verraten könnte. Von daher würden diese Rollen das FW dann nicht zerfetzt oder blutleer sondern ermordet hinterlassen.
    Zitat Zitat von Broeckchen Beitrag anzeigen
    Insbesondere beim Anderen könnte der Besuch des Freudenwesens zum Sieg desselben führen.
    Dieses Risiko besteht eben. Wenn der Andere durch die bevorstehende Lynchung gewinnen würde, dann müssen eben die Wölfe geschickt spielen um es zu verhindern.
    Das gibt dem ganzen noch eine andere strategische Seite.
    Zitat Zitat von Broeckchen Beitrag anzeigen
    Natürlich wäre eine simple gut-böse Einteilung einfacher - passt aber meiner Meinung nach nicht. Wir sollten dem Spiel aber nicht zu Gunsten der Vereinfachung den Sinn nehmen.
    Aber das ist der Sinn des Spiels. Die eine Seite (Gut) versucht die andere Seite (Böse), egal aus wievielen Parteien diese nun besteht, zu besiegen. Andersrum genauso. Für einen Wolf sind natürlich die Bürger böse, der Vampir böse usw, weil ein Wolf sich selbst natürlich als gut sieht...in seiner wolfschen verdrehten art und weise...oder sowas.
    Doch im Prinzip bleibt es Gut gegen Böse, Hell gegen Dunkel, Schwarz gegen Weiß...Wir gegen dark
    Geändert von pothead (5.2.10 um 22:37 Uhr)
    Ist der Ruf erst ruiniert, mod'st sich gänzlich ungeniert!

  5. #21
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    @ Pothead. wieso "könnte" man sagen, ww ist ein spiel gut gegen böse? es IST so ein spiel. Lies dir Varas Eröffnungspost durch. " Parteienspiel. Wölfe gegen bürger. Dann kam der vamp dazu, und man erweiterte die Kategorie Wölfe in Fresser und Bürger. Aber das prinzip blieb gleich, da ist doch nix neues dabei *verwirrt*

    @ broeckchen: In der extase verraten sich anderer und co und schalten das FW aus, um ihre fiesen pläne net zu stören. Oder sie sucht etwas in der schublade und findet heraus, dass sie mit nem feind im bett ist etc pp. Finde es eher unlogisch, wieso das FW beim anderen etc nicht wirken sollte. Zumal das den anderen parteien, die eh mächtig sind, ziemlich viel helfen würde. ein besuch durch das fw würde ihnen ein garantiertes alibi geben. damit wäre die fähigkeit des fw auch dahin. Denn selbst wenn es jemand als sicher einstuft, weiß man net, ob nicht eine exotische drittpartei dahintersteckt. wozu dann ein fw, wenn seine scans nix nützen? um zu sagen das jemand kein wolf ist? super. Keine sonderregulierungen ist noch immer am besten, und nur so kann der sinn des spiels, parteienkampf, gewahrt werden.

    @ Shin: Jägerschuss bei verliebtentod: rache für das tote geliebte wesen...

    @ Sil. Wieso sollte er beim schlitzer verfallen? keine sonderregelung. erwischt der schlitzer den jäger, pech gehabt. leiche wird halt verschandelt. Jägerschuss bleibt. Sein pech ^^ Die diskussion hatten wir damals, als vara die undyings einführte. Und man entschied sich, dass es keine sonderregelung gab.

    Abgesehend davon,w ie oft hat denn ein schltizer einen jäger erwischt? Die fähigkeit wird ja meist eingesetzt, wenn die wölfe nen scanner in verdacht haben.

    @ ishira. Ja, aber du vergisst beim jäger/schlitzer kombo, dass der jäger nur einmal schießen, der schlitzer aber 2 mal schlitzen kann. Verfällt die schlitzerfähigkeit in dem seltenen fall, dass er den jäger erwischt (und nur dann fällt ja auf, was die person war, der alchi nutzt ja seinen trank nicht zwingend mit seinem tod), kann er noch immer schlitzen. Auch das spricht gegen einen verfall des jägerschusses.

    Eine frage hätte ich zu der schlitzer heiler diskussion: Wieso sollte hier nicht geheilt werden können? der schlitzer zerstückelt die leiche. Wenn der heiler aber heilt, bevor es ne leiche gibt, kann der schlitzer auch nix zerstückeln... das schlitzen ist ja wie ein normales fressen.

    ansonsten stimme ich pot zu. FW wird irgendwo tot aufgefunden. hat dann auch en reiz für die lynchung zu wissen, was man da killt ^^

    und ja, alle gegen mich, und trotzdem verliert ihr immer wieder
    Geändert von darkgemini (5.2.10 um 22:54 Uhr)
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  6. #22
    Nothing personal Benutzerbild von pothead
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    5.925
    Zitat Zitat von darkgemini Beitrag anzeigen
    @ Pothead. wieso "könnte" man sagen, ww ist ein spiel gut gegen böse? es IST so ein spiel. Lies dir Varas Eröffnungspost durch. " Parteienspiel. Wölfe gegen bürger. Dann kam der vamp dazu, und man erweiterte die Kategorie Wölfe in Fresser und Bürger. Aber das prinzip blieb gleich, da ist doch nix neues dabei *verwirrt*
    Ich weiß das doch, dark. Ich kenne auch Varas Eröffnungspost.
    Es ging dabei auch nur um eine mögliche Einleitung im Regelthread(deshalb "könnte man") welche gleich eine leichtere Gliederung zulassen würde.

    So nach dem Motto:

    Das Prinzip von Werwolf ist im Grunde genommen der ewige Kampf Gut gegen Böse.
    Es gibt gute Rollen und es gibt böse Rollen...und so weiter und so fort.

    Damit man dann später z.B. beim FW nur noch sagen brauch: Besucht das FW eine böse Rolle so stirbt es und die böse Rolle wird geoutet.
    Ist der Ruf erst ruiniert, mod'st sich gänzlich ungeniert!

  7. #23
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    ja ja, das schon klar,d as find eich auch gut ^^ So solls ja auch sein, ich meinte eher, wieso "könnte? als ob ihr mods um erlaubnis fragt Mach es
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  8. #24
    Meisterspieler Benutzerbild von Fuchs
    Im Spiele-Forum seit
    May 07
    Beiträge
    2.255
    Zitat Zitat von pothead Beitrag anzeigen
    Was natürlich nicht davon abhalten soll, dass man eine Idee einbringt oder mal nach einer Möglichkeit fragt. Könnte ja sein, dass diese besser ist als das Bisherige und dann könnte man über eine Änderung nachdenken.
    nein, so hab ich das auch nicht gemeint. man will ja niemanden mundtot machen. mir ging es nur darum, dass eben der grundgedanke der rollen erhalten bleiben soll und man eben die neun rollen den alten anpasst.

    jeder der eine idee hat, soll diese auch äußern können und wenn sie besser ist, warum denn nicht. also nicht das ihr mich missverstanden habt

    Zitat Zitat von pothead Beitrag anzeigen
    Die Idee gefällt mir persönlich gut.
    Aber die fehlgeschlagene Aktion kostet den Schlitzer keine seiner Schlitzmöglichkeiten, oder doch?
    da vertrau ich ganz auf dark, da er der spieler ist, der am meisten erfahrung hat. deshalb sollte es wohl wie mit allem sein.
    ein bsp würde ein vampir von den wölfen gefressen werden und der heiler heilt den vampir, weil er denkt das es ein bürger ist, dann wäre ja seine fähigkeit auch verschwendet. also ist es sein eigenes pech, wenn er den falschen heilt. so sollte es sich auch mit dem schlitzer verhalten.

    deshalb denke ich ist es so wie dark erwähnt hat am besten. die rolle wird nicht genannt, aber der jägerschuss wird abgegeben. so muss sich jeder selbst zusammen reimen was passiert ist.
    .:| Werwolf |:.

    Fische schwimmen immer vorwärts

  9. #25
    Meisterspieler Benutzerbild von Tigress
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Ort
    Berlin - Tegel Süd
    Beiträge
    6.286
    Ich möchte da mal noch einen Einwurf zum Flötenspieler machen. Wer die Spielkarten von "Werwölfe von Düsterwald - Neumond" kennt, sollte auch die Rolle des Flötenspielers kennen, die dort erwähnt wird. Der Flötenspieler ist nämlich eigentlich ein Bürger, der aus dem Dorf verbannt wurde und dessen Rache es nun ist, jene Dorfgemeinschaft mit seiner Musik zu verzaubern. Das heißt, er mag zwar Drittpartei sein, ist aber kein Fresser und kann oder sollte daher beim Besuch des FW nicht sterben. Es müsste also eine alternative Möglichkeit her, um den Spielern bekannt zu geben, dass der Spieler xy, nicht so harmlos ist, wie er sich gibt, aber sterben dürfte das FW eigentlich nicht.

  10. #26
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    naja, aber er ist eindeutig mbürgerfeindlich, und das fw entdeckt bürgerfeindliche rollen. wenn man nicht will, dass sie ihn entdeckt, soll man das fw und den fs net einbauen (zusammen). Wie oben schon erwähnt, würden dadurch die scans des FW nahezu wirkungslos werden. Alles andere führt zu einer unnötigen verkomplizierung/versonderung der regeln.
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  11. #27
    Meisterspieler Benutzerbild von Tigress
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Ort
    Berlin - Tegel Süd
    Beiträge
    6.286
    Dann soll der FS zwar geoutet werden, aber das FW überleben. Dann wüßte man zwar, dass es sich um den FS handelt, aber er ist ja nun kein Mörder, wie Vampire oder Wölfe. Er verzaubert die Spieler nur, daher meinte ich ja auch, es müsste eine alternative Lösung bei ihm her.

  12. #28
    Meisterspieler Benutzerbild von Fenix
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 09
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    892
    Zitat Zitat von Tigress Beitrag anzeigen
    Es müsste also eine alternative Möglichkeit her, um den Spielern bekannt zu geben, dass der Spieler xy, nicht so harmlos ist, wie er sich gibt, aber sterben dürfte das FW eigentlich nicht.
    Ja gut das stimmt aber ich finde das der Flötenspieler eine (wie schon mehrmals erwähnt) Drittpartei ist und deswegen auch Gewinnnen kann, so sollte es auch eine Regelung mit dem FW geben.
    Das FW stirbt beim besuch eines Fressers / Blutsaugers.
    Da der Fötenspieler ja kein Mörder / Fresser ( was auch immer) ist überlebt demnach das FW und hat dadurch sogar einen Vorteil gegenüber dem FS.
    Ich finde beim FW die tödliche Gefahr bei einem Besuch das Interessantest und glaube das sollte so bleiben.
    Was wäre wenn die Musik des Flötenspielers sich bei einer "nächtlichen Aktivität" des FW in eine Todesmelodie verwandelt ?
    WERWOLF VIII/2 ~ Licht der Hoffnung


    Nur Uncut ist wahres Gaming

  13. #29
    ♥Kätzchen♥ Benutzerbild von siLenCe_w
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    1.663
    Blog-Einträge
    3
    Wie wäre es mit einer Rolle, die speziell dafür sorgen sollte, dass der Flötenspieler enttarnt wird?
    Zum Beispiel die "Ratte" - Sie besucht wie das FW nächtlich die verschiedenen Dorfbewohner, stirbt nicht bei den Werwölfen (Die haben mehr Hunger als so ne blöde Ratte) und beim Flötenspieler wird sie sozusagen von seinem Spiel angelockt, da er aber Dorfbewohner verzaubern will, bringt er sie um, um keine Aufmerksamkeit zu erwecken - Nur dumm, dass sie dann am Morgen darauf vor seinem Haus gefunden wird ^^

    Ich meine, wer den FS mitspielen lässt, hat ja schon eine zusätzliche Sonderrolle drin, also kommts auf eine weitere auch nicht drauf an... ^^


    Eine andere Alternative wäre, dass das Freudenwesen bei ihrem Besuch des Flötenspielers verzaubert wird und dadurch ihre Fähigkeit verliert, Betten zu besuchen. Das Nachtergebnis würde lauten: XYZ wurde gefressen, das Freudenwesen wurde entkräftigt aufgefunden und scheint ihre Fähigkeit verloren zu haben. (Oder so was in der Art)
    So hätte der FS immer noch die Möglichkeit, sich rauszuwinden...
    Aber irgendwie gefällt mir Möglichkeit 1) besser^^

  14. #30
    Nothing personal Benutzerbild von pothead
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    5.925
    Eure Ansätze zum Freudenwesen und dem Flötenspieler gefallen mir.

    Am besten finde ich persönlich bisher diese Möglichkeit:
    - FW besucht FS
    - FS wird geoutet
    - FW verliert seine Fähigkeiten und wird zum einfachen Bürger

    So hätten beide Seiten etwas verloren.

    Oder aber, der Flötenspieler haut dem Freudenwesen so lange seine Flöte auf den Kopf bis das FW tot ist und der Flötenspieler keine Flöte mehr hat und sich aus Kummer umbringt ...alternativ könnte er auch einfach zu einem Bürger werden

    Eine Frage bezüglich der Flötenspielerfähigkeit hätte ich aber noch.
    Wird die Fähigkeit behandelt wie ein Fressen/Saugen oder wie ein Verwandeln?
    Ist der Ruf erst ruiniert, mod'st sich gänzlich ungeniert!

  15. #31
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Hmm, naja, fresser sind grunsätzlich in der minderheit. wenn das fw schon einen von ihnen enttarnt, dann sollen die bürger aber auch geschwächt werden, drum, totes fw. ansonsten wird ja n fs enttrant, und ein bürger, der gelyncht werden muss, bleibt dennoch erhalten.
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  16. #32
    ♥Kätzchen♥ Benutzerbild von siLenCe_w
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    1.663
    Blog-Einträge
    3
    Vielleicht wäre hier eine Abstimmung beinahe sinnvoller, als eine nicht enden wollende Diskussion, weil wir hier ja nun wieder am Anfang sind... ^^
    Eine Lösung, die alle gutheissen, wird es vermutlich schon irgendwo geben - oder auch nicht...
    Ich denke, beide Seiten haben Vor- und Nachteile. Wenn der FS geoutet wird, dann ist das aber trotzdem so, als ob das FW bei einem Bösewicht gewesen wäre. Und das wollten ja hier einige Leute nicht.
    Deswegen hab ich ja meine Vorschläge gebracht... ^^

Seite 2 von 11 ErsteErste 12345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Klärung der Zustände auf Khorinis
    Von Novasecond im Forum Gothic RPG
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.7.09, 15:55
  2. Effekt klärung von enlisher karte
    Von Stille-Stunde im Forum Yu-Gi-Oh Regelfragen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 4.4.07, 12:43
  3. Regeldiskussion: Jäger erschießt Verliebte
    Von bigbox01 im Forum Werwolf (klassisch)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.12.06, 08:52
  4. Regeldiskussion: Nutte/Detektiv/Stalker...
    Von Varancé im Forum Werwolf (klassisch)
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.8.06, 16:06
  5. Fake Trap - Klärung
    Von KingTim im Forum Yu-Gi-Oh Regelfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.04, 23:51

Stichworte

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •