Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 17 bis 32 von 60

Thema: BaySchwa Spatzen

  1. #17
    Tschiep! Benutzerbild von Doofvogel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Im Schwabaländle
    Beiträge
    2.814
    BaySchwa Spatzen erweitern ihr Merchandise-Programm

    Schon vor wenigen Wochen verwunderten die Spatzen die Sportszene damit, Merchandise-Artikel anzubieten, obwohl sie noch absolut unbekannt waren. Obwohl sie nach wie vor noch weit davon entfernt sind, zu einer ernst zu nehmdenen Größe heranzuwachsen, legen die Vögel aus bayrisch Schwaben nach und werfen gleich mehrere Artikel auf den Markt. Dabei geht es nicht einmal um die Mannschaft selbst: Das Maskottchen Rabi.spatz ist Mittelpunkt dieser Kampagne. Wir konnten zu diesem Thema den ersten Vorsitzenden Doofvogel und Rabi persönlichen befragen.


    Reporter: Hallo, ich begrüße Sie recht herzlich zu diesem Interview. Ich freue mich, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben.

    Doofvogel: Natrülich nehmen wir uns für soetwas Zeit. Ist ja nebenbei ´ne ganz gute Werbung! *lacht*

    Rabi: Ähm, ja. Hi.

    Reporter: Also gut, fangen wir gleich an. Ich denke viele Leser wird es interessieren, wieso Sie nach so kurzer Zeit Ihr Merchandiseangebot so drastisch anheben. Dabei fanden viele bereits das erste Fan-Shirt für einen gewagten Schritt. Gerade für eine so unbekannte Mannschaft wie die BaySchwa Spatzen.

    Doofvogel: Wissen Sie, die wirtschaftliche Lage ist ja im ganzen Land angespannt und davon sind natürlich auch wir nicht verschont. Die Vereinskasse muss dringent aufgebessert werden und da greift man nach jedem Strohhalm.

    Reporter: Lohnt sich dieser Aufwand denn überhaupt? Das Ganze ist sicherlich nicht billig und mit einem großen Risiko verbunden. Waren die Einnahmen zum "Anti-Kanonen T-Shirt" denn so gewinnbringend? Wieviele Exemplare konnten Sie verkaufen?

    Doofvogel: Kein Kommentar.

    Reporter: Ähm, ... ja. Lassen Sie uns von etwas anderem reden. Wie kamen Sie auf die Idee, Fanartikel über Ihr Maskottchen anzufertigen?

    Doofvogel: Die große Resonanz unsere Zuschauer brachten uns auf diese, aua! ...

    Rabi: ôÔ

    Doofvogel: ...nungut, brachten Rabi auf diese Idee.

    Rabi: =)

    Reporter: Damit legen Sie mir bereits meine nächste Frage in den Mund. Wie war denn die Reaktion auf das, ähm, fragwürdige Verhalten von Rabi?

    Rabi: Was heist da "fragwürdig"?!

    Reporter: Nunja, ich denke, und sicherlich viele unserer Leser auch, dass Ihr Auftritt bei dem Spiel gegen die Devilz United sehr ... ähm, interessant war. Aber gab es denn keine negativen Stimmen, zum Beispiel von weiblichen Zuschauern?

    Rabi: Ach, die paar eifersüchtigen Weib...

    Doofvogel: ... in der Tat gab es einige negative Schreiben. Viele Frauen beschwerten sich, dass ihre Männer sie völlig ignoriert hätten. Einige Mütter waren auser sich und möchten ihre Kinder nicht mehr die Spiele anschauen lassen. Natürlich haben wir darauf angemessen reagiert und ein "I hate Rabi-Shirt", exklusiv erhältlich in Frauengrößen, in unser Sortiment aufgenoemmn.

    Rabi: Du hast, waaas? oO

    Doofvogel: Wir konnten uns diese gewaltige Zielgruppe nicht entgehen lassen! Wenn wir Rabi schon vermarkten, dann richtig. Deswegen haben wir auch ein 2-teiliges Rabi-Dessous Set entworfen!

    Rabi: O.O

    Doofvogel: Ideal für alle Männer, die ihrer Frau oder Freundin ein passendes Geschenk machen wollen oder für alle Nachahmerinnen, die so sein wollen wie Rabi!

    Rabi: Da-das war nicht abgesprochen! ... Wie... wie kannst du sowas machen, ... ohne mich vorher zu fragen?! WAS DENKST DU DIR EIGENTLICH DABEI, DU ELENDER VOGEL!

    Reporter: ... meine Dame, ich bitte Sie!

    Rabi: DU BLÖDER PIEPMATZ! DU SPATZENHIRN!!! DU... DU... DUUUUU!!!!! ...

    Reporter: Bitte! ... bewaren Sie doch Ruhe!

    Rabi: Ich geb dir gleich Ruhe! NA WARTE! DIR RUPF ICH DIE FEDERN RAUS! *Rabi flatter wild mit den Flügeln und stürzt sich auf Doofvogel*

    Doofvogel: Aahhh! Lass uns das in ruhe besprechen! Aua! Ah! ... *Doofvogel flüchtet aus dem Zimmer*

    Rabi: Lauf du nur! ICH KRIEGE DICH! *Rabi stürzt ihm hinterher*

    Reporter: Mein Herrschaften! ... So bleiben Sie doch... ähm ... ich danke Ihnen für das, ähm... Gespräch...




    Tja Rabi, das haste jetzt davon. Mit solchen Ideeen muss man bei mir vorsichtig sein
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  2. #18
    Saint#1 Benutzerbild von Rabi.mao
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Ort
    Saints Row, Stillwater
    Beiträge
    794
    Blog-Einträge
    5
    Ow verdammt...xD Da hast du mich aber gut verkörpert

    I hate Rabi \o/ *Fahne schwing*
    In every sinner there's a saint

    -3rd Street Saints
    Madness returns..
    23.08.2013 - IV




  3. #19
    -retired- Benutzerbild von Di Pélé
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Ort
    Hall of Fame
    Beiträge
    4.412
    Sagenhaft, im Halbfinale jetzt gegen die Mannen. Da bin ich jetzt mal gespannt. Das wär genau das was Muddi zu Fall bringen könnte: Ein absoluter Rookie, der schön aus der Quali auf #19 gesetzt ins Halbfinale stürmt
    DUDWEILER DUCKS
    SFL 01 - SFL 32-----/-----ZS 36 - ZS 71
    *** ****-------* ** * *

  4. #20
    Tschiep! Benutzerbild von Doofvogel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Im Schwabaländle
    Beiträge
    2.814
    Spatzen legen nach - die Enten haben ausgequakt

    Die unglaublichen Meldungen rund um die Spatzen reißen nicht ab. Die BaySchwa Spatzen konnten die WildWing's Ducks mit einem vernichtendem 1:4 schlagen. Nach einem fulminantem Auftakt von 8:9 stiegen die Erwartungen der Fans beider Seiten ins unermessliche. Ein 0:2 brachte die Spatzen weiter in Führung, wurde jedoch von einem 8:2 jäh gebremst. Wer mit einem Aufschwung für die Enten rechnete, wurde entäuscht. Ein 0:2 besiegelte den Einzug der Spatzen ins Halbfinale. Dies hinderte beide Manschaften jedoch nicht daran, im letzten Spiel noch einmal richtig Gas zu geben. So verabschiedten sich die WildWing's mit einem stolzen 7:8 und konnten Sympathiepunkte bei den Zuschauern, als auch den Kontrahenten sammeln. "Es hat uns Spaß gemacht, gegen eine so ehrgeizige Mannschaft anzutreten. Wir bedanken uns für die spannednen Spiele und freuen uns auf die nächste Begegnung!", lies Doofvogel, Vorstand der Spatzen, verlauten.

    Ein erneutes aufeinandertreffen könnte früher eintreten, als man denkt - und zwar in der ersten Liga. Denn nicht nur im Pokal können die Flattermänner aus Schwaben Erfolge nachweisen. Auch in der 2. Liga legten die Spatzen noch einen Scheit in den Kamin. Mit einem 4:3 gegen die Darklords verbuchten sie ihren bis dato höchsten Sieg in der Liga. Ein packendes 4:4 zugast bei den Deadwind Hurricanes stellte den "Tiefpunkt" der Spielwoche dar. Denn die Spatzen beendeten die Hinrunde mit einem 2:1 gegen die Tamy's Tornados und eröffneten die Rückrunde mit einem stolzen 5:3 gegen den FC Nordlicht.
    Somit haben die Vögel aus dem Land der Maultaschen und der großen Biere ihren Punktestand mit den letzten vier Spielen mehr als verdoppelt und schließen auf den vierten Platz auf. Mit 17 Punkten sind sie nun punktgleich mit den Darklords auf dem begeehrten dritten Platz. Ob die Spatzen dieses Feuer aufrecht erhalten können oder dies nur ein kleines aufflackern im Wind war, wird sich zeigen. Nichtsdestotrotz gehören die schwarzen Flattermänner, u.a. wegen ihrem Erfolg im Pokal, nun zu den Aufstiegskandidaten. Wir konnten Doofvogel zu einem kurzen Wortwechsel nach einem Training abpassen.

    Reporter: Einen guten Tag und Danke, dass Sie sich die Zeit hierfür nehmen. Ich möchte Sie garnicht lange aufhalten, daher gleich zur Sache. Ihre Mannschaft sorgt für einigen Trubel in der SFL. Es sind sogar schon Worte wie "Shootingstar" gefallen. Was sagen Sie dazu?

    Doofvogel: Hallo. Nun, ich würde uns nicht als einen "Star" bezeichnen. Ich denke eher, dass die anderen Mannschaften sich einfach noch nicht auf uns Einstellen konnten und wir mit unserer ungewöhnlichen Spielweise überraschen konnten. Vieleicht wurden wir auch einfach etwas zu sehr unterschätzt. Beide Faktoren werden sich aber spätestens in der nächsten Saison in Luft auflösen, und wir werden sehen, wie gut wir wirklich sind.

    Reporter: Lassen Sie uns über den Pokal sprechen. Das 4:1 gegen die WildWing's war beeindruckend. Vor dem Spiel äußerten Sie bedenken, obwohl Sie sonst doch so selbstsicher erscheinen. Alles nur Show?

    Doofvogel: Nein, überhaupt nicht. Ich hatte in der Tat meine Bedenken, ob unsere Taktik aufgehen würde - wieso schauen Sie eigentlich immer so mitleidig, wenn ich das Wort "Taktik" in den Mund nehme? Pff! - also wie ich schon sagte: Wir hatten eine Taktik und sie ist völlig aufgegangen. Das motiviert uns natürlich für das kommende Spiel!

    Reporter: Damit legen Sie mir gleich meine nächste Frage in den Mund. Was denken Sie über das nächste Spiel gegen Muddi's Mannen? Immer noch so gelassen, wie in den Spielen zuvor? Es halten ihnen anscheinend viele Mannschaften die Daumen. Wie erklären Sie sich das?

    Doofvogel: Uff, müssen Sie immer soviel auf einmal Fragen? Also gut. Wir sind nicht mehr so entspannt wie in den vorherigen Spielen. Da war alles für uns noch eine Art Spaß und wir wollten für die ein oder andere Überraschung sorgen, mehr nicht. Aber jetzt ist der Pokal schon in Sichtweite und das beflügelt uns im wahrsten Sinne des Wortes. Jetzt auszuscheiden währe natürlich bitter, auch für all diejenigen, die uns Daumen halten. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals herzlich für alle Glückwünsche bedanken!
    Warum wir soviele "Fans", wenn man es so nennen mag, haben? Ich denke mal das liegt an der Sympathie für den Underdog und der noch größeren Antisympathie gegen die Mannen! *lacht*

    Reporter: Wie Sie schon sagten, war alles zu Beginn noch lockerer und Sie hatten keine wirklich großen Ziele. Hat sich das geändert?

    Doofvogel: In der Tat haben sich unsere Ziele geändert, oder sagen wir besser, der Schwerpunkt hat sich verlagert. Unsere alten Vorhaben sind nach wie vor aktuell, aber an oberste Stelle steht nun der Aufstieg in die 1. Liga. Ich bin überzeugt, dass wir das schaffen können. Dann sollten wir auch leichter einen Sponsor finden, was wir bitter benötigen. Einen Titel zu gewinnen wäre natürlich schön, und ich behuapte, dass uns das gelingen könnte. Aber dies wäre nur eine nette "Nebensache".

    Reporter: Ein Thema liegt unseren Lesern noch am Herzen. Was ist mit ihrem Maskottchen Rabi.spatz? Bei dem Spiel gegen die WildWing's war sie nicht anwesend. Liegt dies an Ihren Differenzen wegen des Merchandise Programms oder sind dies Konsequenzen vom Spiel gegen die Devilz? Es kursieren Gerüchte, dass eine Klage im Raum stand. Wurde dies geklärt oder haben Sie sich ausergerichtlich geeinigt?

    Doofvogel: Hmm, schönes Wetter heute! Ich glaube ich geh eine Runde spazieren. Auf Wiedersehen! (Anm. d. Verf.: Es herschte wildes Schneetreiben)
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  5. #21
    Tschiep! Benutzerbild von Doofvogel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Im Schwabaländle
    Beiträge
    2.814
    Bruchlandung der Spatzen - die Rasenmäher obsiegen

    Nachdem die BaySchwa Spatzen für einigen Trubel gesorgt haben und mit ihrem Debüt im Pokal überraschend das Halbfinale erreichten, blieb die erhoffte Sensation aus. Muddi's Mannen schlugen die Vögel mit einem demütigendem 4:1 (5:9, 5:4, 4:3, 5:4, 4:3). Doofvogel, Vorsitzender der Spatzen, stand zunächst für keinen Kommentar zur verfügung, lies jedoch zwei Tage nach dem Spiel folgende Erklärung an die Pressestelle schicken:
    "Ich bin entäuscht und sehr verärgert. Verärgert über meine eigene Dummheit. Mein Instinkt sagte mir von Anfang an eine solche Spielweise der Mannen vorraus. Aber anstatt mich darauf, wie in den Spielen zuvor, zu verlassen, wollte ich die Sache logisch angehen. LOGISCH! Logik hatte in unserem Spielverhalten noch nie einen Platz, und bei einem solch wichtigem Spiel damit anzufangen war ein fataler Fehler.
    Damit in Zukunft niemand mehr mit seinem Verstand spielt, habe ich in unserem Vereinsheim eine Tafel über unseren (noch) leeren Trophäenschrank anbringen lassen. Möge sie uns an dieses blamable Spiel erinnern und davor bewahren, noch einmal mit dem Kopf zu handeln.
    Anbei wünschen wir den Dudweiler Ducks viel Glück für das Finale (nein, wie sind keine fairen Verlierer!)."


    Trotz der deutlichen Niederlage im SFP konnten sich die Spatzen in der 2. Liga weiter nach oben kämpfen. Die Woche begann gegen den FCH 08er zwar zunächst äußerst schlecht mit einer 5:2 Debakel, besserste sich jedoch deutlich mit einem 4:2 Sieg gegen die Saxony Laughbanks und einem 2:2 Unentschieden bei den Konoha Ninjas. Ein 1:2 Sieg gegen die Silo's Samurai beendeten die 4. Woche und beförderte die Spatzen auf den zweiten Platz.
    Nach dem entäuschendem Aus im Pokal wäre der Aufstieg ein starker Trost und ein beachtlicher Erfolg einer Provinzmannschaft. Mit nur noch drei Punkten Rückstand auf den erstplatzierten FCH 08er wäre sogar der "kleine Meistertitel" und damit der Einzug in die SFCL zu erreichen. Experten sind sich jedoch einig, dass dies sehr schwierig und unwahrscheinlich sei. Die Tordifferenz der 08er ist nahezu unmöglich aufzuholen, somit sind ein Sieg und ein Unentschieden Pflicht. Nicht zu vergessen sind die ganzen Punkte, die der FCH 08er in der letzten Woche noch erspielt.
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  6. #22
    Tschiep! Benutzerbild von Doofvogel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Im Schwabaländle
    Beiträge
    2.814
    Hochmut kommt vor dem Fall - Spatzen stürtzen ab

    Die Zuversicht der BaySchwa Spatzen, in die erste Liga aufzusteigen, wurde in den letzten Studen zerschmettert. Wärend die Spatzen sich in der vierten Woche noch auf dem zweiten Platz befanden, reihen sie sich am Ende der Saison direkt unter den drei Aufsteigsplätzen ein. Die Reise in die erste Liga scheiterte an zwei Punkten bzw einem Punkt und zwei Toren.
    Die Ergebnisse der letzten Spielwoche:

    BaySchwa Spatzen - Stone Cold Bavarians 4 : 5
    Darklords - BaySchwa Spatzen 8 : 8
    BaySchwa Spatzen - Deadwind Hurricanes 8 : 3
    Tamy's Tornados - BaySchwa Spatzen 7 : 1

    Erster Vorsitzender Doofvogel ist enttäuscht und verärgert über das Scheitern in letzter Sekunde. Er stand uns für ein Interview zur Verfügung. Thematisiert wurde die allgemeine Situation des Vereins, ein Rückblick auf die Saison, sowie die Pläne für die Zukunft.

    Reporter: Hallo. Ich bedanke mich dafür, dass Sie sich die Zeit für dieses Interview nehmen. Wie fühlen Sie sich?

    Doofvogel: Schlecht. Wütend. Traurig. Wir hätten so viel erreichen können, aber haben letzten Endes versagt. Verständlich, dass meine Stimmung nicht gerade gut ist, oder?

    Reporter: In der Tat. Sie haben ja bereits angesprochen, dass die letzten Spiele nicht so verlaufen sind, wie man es sich aus Ihrer Sicht wünscht. Wie erklären Sie sich diese unglückliche Wendung? Sie waren in den letzten Tagen sehr optimistisch, den Aufstieg zu schaffen.

    Doofvogel: Ja... optimisitsch! Ach, ich könnte mich ewig daran aufregen. Die Misere begann in der 4. Woche. Alles sah zwar gut aus, jedoch wurden die Weichen für die letzte, entscheidende Woche sehr ungünstig gestellt. Dieser Fehler ist uns zu spät aufgefallen und konnte nicht mehr korrigiert werden. Dennoch träumten wir, träumte ich vom Sieg. Selbst von Platz 1 war die Rede! Dass wir dann gehörig auf die Schanuze fielen ist wohl die gerechte Strafe.

    Reporter: Wie beurteilen Sie die Saison rückblickend? Sie hören sich ja eher entäuscht an, wobei ein 4. Platz, sowie das Halbfinale im Pokal nicht gerade wenig für eine so neue und unbekannte Manschafft, wie die BaySchwa Spatzen, ist.

    Doofvogel: Aus Sicht meiner momentanen Gefühlslage bin ich wie gesagt enttäuscht. Wenn ich das ausblende und an unsere ersten Ziele denke, wäre es aber naiv in Selbstmitleid zu versinken. Wenn der Schock erstmal verdaut ist, können wir uns über unseren relativ guten Auftakt freuen.

    Reporter: Wie sehen Ihre Pläne für die Zukunft aus?

    Doofvogel: Wissen Sie, auch das ist ein Fehler, den wir begangen haben. Als wir noch einfach aus Spaß an der Freude spielten, lief alles bestens. Man hatte sich nichts vorgenommen. Keine Pläne, keine Ziele, man konnte nicht enttäuscht werden. Kaum war das Pokalfinale in Sicht, was anfangs undenkbar war, schon versteiften wir uns zu sehr darauf. Ebenso lief es mit dem Aufstieg. Wir besinnen uns wieder auf die Wurzeln, unsere Ursprungsmotivation: Spaß. Und Preußen ärgern. Wie weit wir damit kommen werden wir sehen.

    Reporter: Eine letzte Frage zum Abschluss: Wie sieht die momentane Situation des Verreins aus? Sie sprachen mehrfach eine kritische wirtschaftliche Lage an.

    Doofvogel: Die Lage ist nach wie vor nicht rosig, aber seit unserer passablen Leistung fällt es uns leichter, Unterstützung zu finden. Vieleicht können wir bis zur nächsten Saison auch einen Sponsor finden. Immerhin eine Sache unserer to-do-Liste konnten wir abhacken: Wir haben endlich ein Vereinswappen! WildWing und -filou- hatten sich dazu bereit erklärt, uns dabei zu helfen. Letzterer ist für den finalen Entwurf verantwortlich. An dieser Stelle möchte ich nochmals meinen recht herzlichen Dank ausprechen!

    Reporter: Das hört sich interessant an. Ich bedanke mich für das Gespräch und Wünsche viel Erfolg in der nächsten Saison!

    Doofvogel: Dankeschön.
    Geändert von Doofvogel (18.2.10 um 20:44 Uhr)
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  7. #23
    Tschiep! Benutzerbild von Doofvogel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Im Schwabaländle
    Beiträge
    2.814
    Saison 12 steht vor der Tür - Ende der Pause?

    Die Spieleforum Fantasy League meldet sich am kommenden Sonntag von ihrer Pause zurück. Sämtliche Mannschaften sowie Fans sind heiß auf die kommende Saison und die Vorbereitungen laufen allerorts auf Hochturen. Allerorts? Nein! Ein kleine bayrische Provinzmannschaft zeigt sich unbeeindruckt und macht keine Anstalten, auch nur ein Training zu absolvieren. Stattdessen sitzen die Spieler faul im Biergarten. Anscheinend ist dies ganz im Sinne der Vorstandschaft, denn erster Vorsitzender Doofvogel ist ebenfalls anwesend. Wir konnten ihn, wenn auch mit Schwierigkeiten, dazu überreden, uns ein paar Fragen zu beantworten.

    Reporter: Ich bedanke mich dafü...

    Doofvogel: Jaja, ich kenne deine Floskeln. Nun schieß schon los! Ich hab Urlaub und will endlich wieder meine Ruhe!

    Reporter: Deine Floskeln? ... ähm, nungut... wo war ich? Achja! Die 12. Saison steht vor der Tür, die Vorbereitungen sämtlicher Mannschaften laufen auf Hochturen, nur Ihre Elf bewegt sich keinen Meter. Wie kommt das?

    Doofvogel: Mei, das hob i dir doch nach der letztn Saison scho erzählt... dass ihr Reporterfutzis euch auch nichts merken könnt! Wir gingen die letzte Saison ohne Ziele, ohne Vorbereitung und ohne viel Denken an und es lief gut. Es lief so lange gut, bis wir anfingen, das Ganze zu ernst zu nehmen. Das machte keinen Spaß und gebracht hats au nix! Seit dem lassen wir die Sache wieder ganz locker auf uns zukommen.

    Reporter: Sie erhielten zusammen mit den Dudweiler Ducks den Award für die beste Teamseite der 11. Saison. Sie wollten diesen Preis zuerst garnicht annehmen, wie kommt es, dass Sie ihn nun doch angenommen haben?

    Doofvogel: Wie ich bereits damals sagte, fand ich es nicht logisch, dass es zwei "beste" gibt. Aber mir fiehl ein, was das letzte mal passierte, als ich anfing logisch zu denken. Mittlerweile find ich es ganz lustig, dass unser erster Preis einen unsinnigen Namen hat. Das passt zu uns und deshalb hängt er nun neber unserer treuen Hausspinne Ora. Sie hat übrigens eine menge Kinder gekriegt!

    Reporter: Ähm ja, sehr interessant... Freuen Sie sich auf die kommende Saison?

    Doofvogel: Ja, das tu ich! Endlich ein Geflügel in der gleichen Liga. Die Spiele gegen die WildWings werden sicherlich spannend, wenn wir unsere letzte Begegnung bedenken. Auch die haarigen Rasenmäher und die roten Männchen werden wir wieder sehen. Nicht zu vergessen die Darklords, da ist noch eine Rechnung zu begleichen! Es wird sicherlich eine sehr spannende Saison!

    Reporter: Gibt es sonst noch etwas, dass Sie unseren Lesern sagen möchten? Irgendwelche Neuigkeiten?

    Doofvogel: Nö. Auserdem wird mein Bier warm... Servus!

    Reporter: Ich bedanke mich... ähm... auf Wiederse... ach egal...
    Geändert von Doofvogel (5.3.10 um 19:57 Uhr)
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  8. #24
    Deputy U.S. Marshal Benutzerbild von Gerson
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 04
    Ort
    Harlan County
    Beiträge
    3.834
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Doofvogel Beitrag anzeigen
    Die Spieleforum Fantasy League meldet sich am kommenden Sonntag von ihrer Pause zurück. Sämtliche Mannschaften sowie Fans sind heiß auf die kommende Saison und die Vorbereitungen laufen allerorts auf Hochturen. Allerorts? Nein! Ein kleine bayrische Provinzmannschaft zeigt sich unbeeindruckt und macht keine Anstalten, auch nur ein Training zu absolvieren.
    Jaja, ein kleines Dorf in Gallien.. äh Bayern, was? Ich wusste es schon immer: Die spinnen, die Spatzen.

    Stattdessen sitzen die Spieler faul im Biergarten. Anscheinend ist dies ganz im Sinne der Vorstandschaft, denn erster Vorsitzender Doofvogel ist ebenfalls anwesend. Wir konnten ihn, wenn auch mit Schwierigkeiten, dazu überreden, uns ein paar Fragen zu beantworten.
    Ich weiß auch schon den Grund, warum es so schwierig war, den Doofvogel zu überreden. Das lässt sich in einem Wort beschreiben: Volltrunken.
    Da hat sich jemand mächtig einen (oder mehrere) reingepfiffen.
    You ever hear of the saying "you run into an asshole in the morning, you ran into an asshole; you run into assholes all day, you're the asshole."
    Raylan Givens


  9. #25
    Tschiep! Benutzerbild von Doofvogel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Im Schwabaländle
    Beiträge
    2.814
    Was für eine Unverschämtheit! Einem Bayern die Volltrunkenheit durch Bier vorzuwerfen! Da braucht es schon mehr!

    Wenn ein Bayer nach 2 Maß noch Autofahren kann, dann kann er nach 2 Maß auch noch Fußball spielen!
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  10. #26
    Deputy U.S. Marshal Benutzerbild von Gerson
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 04
    Ort
    Harlan County
    Beiträge
    3.834
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Doofvogel Beitrag anzeigen
    Was für eine Unverschämtheit! Einem Bayern die Volltrunkenheit durch Bier vorzuwerfen! Da braucht es schon mehr!
    Ha, was meinst du, was ich damit provozieren wollte?

    Wenn ein Bayer nach 2 Maß noch Autofahren kann, dann kann er nach 2 Maß auch noch Fußball spielen!
    Ja, die Sprüche kennt man. Dazu passt ja, dass du und dein Team die Saison "ohne viel Denken" angehen.
    Will das jetzt aber gar nicht kritiieren. Die Strategie hat nicht weniger Erfolgsaussichten als andere, bei denen man sich den Kopf zerbricht.
    You ever hear of the saying "you run into an asshole in the morning, you ran into an asshole; you run into assholes all day, you're the asshole."
    Raylan Givens


  11. #27
    Tschiep! Benutzerbild von Doofvogel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Im Schwabaländle
    Beiträge
    2.814
    Zitat Zitat von Gerson Beitrag anzeigen
    Ha, was meinst du, was ich damit provozieren wollte?
    Keine Ahnung. Ewige Rivalität? Einen Badnisch/Bayrischen Krieg? Eine Einladung aufn Bier?^^

    Ja, die Sprüche kennt man. Dazu passt ja, dass du und dein Team die Saison "ohne viel Denken" angehen.
    Versuch du mal im Suff zu denken! Ups, jetzt hab ich mich verplappert :-/ ...

    Will das jetzt aber gar nicht kritiieren. Die Strategie hat nicht weniger Erfolgsaussichten als andere, bei denen man sich den Kopf zerbricht.
    Wem sagst du das...
    Geändert von Doofvogel (5.3.10 um 18:26 Uhr)
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  12. #28
    The Reggae Boyz Benutzerbild von Renan
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 05
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.545
    Zitat Zitat von Doofvogel Beitrag anzeigen
    Doofvogel: Mei, das hob i dir doch nach der letztn Saison scho erzählt... dass ihr Reporterfutzis euch auch nichts merken könnt! Wir gingen die letzte Saison ohne Ziele, ohne Vorbereitung und ohne viel Denken an und es lief gut. Es lief so lange gut, bis wir anfingen, das Ganze zu ernst zu nehmen.
    xD Genau so ist das. Es gibt wichtigere Sachen als Taktik!

    Zitat Zitat von Doofvogel Beitrag anzeigen
    Doofvogel: Nö. Auserdem wird mein Bier kalt... Servus!
    Warmes Bier? Da hauts dir ja den Spatzen vom Dach! Pfui!
    Don't worry,
    ...
    .


  13. #29
    Breezeblocks Benutzerbild von cashew
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 07
    Ort
    Passau
    Beiträge
    2.128
    Blog-Einträge
    1
    Füa mehr Dialekt in da SFL !
    <Signatur Platzhalter>

  14. #30
    Tschiep! Benutzerbild von Doofvogel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Im Schwabaländle
    Beiträge
    2.814
    Zitat Zitat von Renan Beitrag anzeigen

    Warmes Bier? Da hauts dir ja den Spatzen vom Dach! Pfui!
    Oje, welch peinlicher Versprecher >.<
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  15. #31
    Deputy U.S. Marshal Benutzerbild von Gerson
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 04
    Ort
    Harlan County
    Beiträge
    3.834
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Doofvogel Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung. Ewige Rivalität? Einen Badnisch/Bayrischen Krieg? Eine Einladung aufn Bier?^^
    Ach Quatsch, kein Krieg. Einladung aufn Bier schon eher. Ne, hab mich nur doof ausgedrückt. Wollt einfach nur ne Spitze gegen die angeblich so trinkfesten Bayern fahren, mehr nicht. Hat ja geklappt, aber doch kein Grund für eine echte Rivalität. ^^

    Versuch du mal im Suff zu denken! Ups, jetzt hab ich mich verplappert :-/ ...
    Mir fällt das Denken manchmal auch ohne Suff schwer.
    You ever hear of the saying "you run into an asshole in the morning, you ran into an asshole; you run into assholes all day, you're the asshole."
    Raylan Givens


  16. #32
    Tschiep! Benutzerbild von Doofvogel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Im Schwabaländle
    Beiträge
    2.814
    Das kleine Einmaleins der Spatzen - Qualifikation überstanden

    So mancher Anhänger der schwarzen Piepmätze wird sich fragen, ob der Sturm der BaySchwa Spatzen in der ersten Klasse nie weiter als zur Eins gezählt hat. Mehr Zahlen müssten sie auch gar nicht kennen, sofern sie ihren Blick auf ihre Hälfte der Anzeigentafel beschränken. In allen sechs Spielen der laufenden Saison erzielten die Spatzen nicht mehr als ein Tor. Dies reichte lediglich für einen einzigen Sieg, womit wir wieder beim Thema Einzer wären.
    An mangelnder Motivation kann es kaum gelegen haben. Mit Muddi's Mannen, Devilz United und den WildWing's Ducks standen viele heiße Duelle auf dem Spielplan. Sämtliche Mannschaften hatten im letzten Pokal ein Aufeinandertreffen. Die Ergebnisse im Überblick:

    BaySchwa Spatzen - Muddi's Mannen 1 : 2
    Devilz United - BaySchwa Spatzen 4 : 1
    BaySchwa Spatzen - FC Nordlicht 1 : 3
    Deadwind Hurricanes - BaySchwa Spatzen 4 : 1
    BaySchwa Spatzen - Hohenwind Dragoons 1 : 4
    WildWing's Ducks - BaySchwa Spatzen 0 : 1

    Mit lausigen drei Punkten belegen die Spatzen den 9. Platz. Nur die Samurai und WildWing's hatten weniger Erfolg. Bei den Enten ziert sogar eine dicke Null das Torkonto. Die Zeiten der Vogelgrippe sind doch vorbei, daher fragten wir Doofvogel, den Vorsitzenden der Spatzen nach den Ursachen ihres schlechten Auftretens. "Ach, mit dem neuen Stürmer hab ich mir was aufgehalst! Ich sag zu ihm, 'Wenn du nicht jedes Spiel mindestens ein Tor schießt, kommst du auf die Bank!'. Und was tut er? Schießt in den ersten paar Minuten ein Tor und lehnt sich dann zurück... Na warte, dem les ich schon noch die Leviten!"
    Ob diese Kopfwäsche etwas bringt, wird sich zeigen. Die Spatzen haben erstmal einen Tag spielfrei. Vieleicht wirkt sich das positiv auf ihre kommenden Spiele aus.

    Im Pokal gibt es erfreulicherers zu berichten, zumindest aus der Sicht des Federviehs. Als Kontrahenten gab es keine geringeren, als Silo's Samurai, die im letzten Pokal im Halbfinale, ebenso wie die Spatzen, scheiterten. Zum ersten mal in der jungen Vereinsgeschichte hatten die Spatzen den "Drei-Heimspiele-Vorteil" auf ihrer Seite. Dennoch gingen die Vögel in Schwarz zunächst klanglos mit 1:8 unter, konnten sich aber in einem fulminanten 10:7 wieder ins Rennen bringen. Ein weiteres 1:8 lies die Spatzenfans bangen, wurde jedoch mit einem 10:0 Massaker entschädigt. Im letzten entscheidendem Spiel fiehl lediglich ein einziges Tor. Die Spatzen blieben ihrem Einmaleins treu und besiegelten somit den 3-2 Endstand und den Einzug ins Achtefinale.
    Als nächster Gegner stehen somit die SC Metro Rangers fest. Beide Teams trafen noch nicht aufeinander. MGS Ray, Manager der Rangers zeigt sich sorgenlos, obwohl er nicht mit einem Sieg rechnet. Doofvogel ist deutlich bedenklicher und hat Zweifel. Diese Situation hatten wir doch schonmal im letzten Pokal, jedoch mit vertauschten Rollen. Wie es damals ausging ist allseits bekannt...
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •