Umfrageergebnis anzeigen: Spielt ihr in Spielen lieber die "Guten" oder die "Bösen"?

Teilnehmer
76. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Lieber die "Guten".

    13 17,11%
  • Lieber die "Bösen".

    18 23,68%
  • Das ist mir ja eigentlich so egal.

    7 9,21%
  • Ich hab gerne die Wahl.

    38 50,00%
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 61

Thema: Spielt ihr lieber die "Guten" oder die "Bösen"?

  1. #1
    Halbaktiver Forenbenutzer Benutzerbild von xzdoi
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    1.207

    Spielt ihr lieber die "Guten" oder die "Bösen"?

    Mit dieser Umfrage wollte ich mal feststellen, ob ihr in Videospielen allgemein lieber für die "Guten" oder die "Bösen" spielt(in Anführungszeichen, weil sich oft keine Seite wirklich einer Gesinnung zuordnen lässt), ob ihr die Wahl haben wollt oder ob euch das eigentlich vollkommen egal ist

    Ich persönlich hab am liebsten die Wahl, obwohl immer mehr zu den guten Entscheidungen tendiere. Am liebsten sind aber mir aber Spiele wie z.B. The Witcher wo man seine Entscheidungen nur selten wirklich in eine dieser beiden Richtungen aufteilen kann, und keine Statistik wie man sich allgemein verhalten hat.
    Geändert von xzdoi (29.7.09 um 02:22 Uhr)

  2. #2
    Meisterspieler Benutzerbild von Sonic89
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 03
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.613
    Sagen wirs mal so. Ich geh lieber den böseren Weg in spielen. In RPGs hab ich halt irgend einen Kraftprotz der alles abschlachtet statt zu verhandeln oder sich unbemerkt durchzuschleichen.
    In Fable tötete ich die Schwester um das Schwert zu kriegen. Der böse Weg ist (von mir aus gesehen) vielfach einfacher. Black & White rutsch ich jedesmal nach und nach ins Böse.
    Aber es "MUSS NICHT" eine der beiden Gesinnungen sein. Wenn ich halt Overlord spiele bin ich ein Bösewicht ganz klar. Und wenn ich Link aus Zelda steuere, bin ich ein Guter der die Welt rettet. Je nach dem wie das Spiel programmiert ist kann man sich gut in die Rollen hineinversetzen und fühlt sich Gut wie auch Böse sehr wohl.

  3. #3
    Ignorance is bliss Benutzerbild von Vergil
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Ort
    Khorinis
    Beiträge
    2.653
    Mir ist es eigentlich egal, ob ich einen bösen oder guten Chara steuere. Was für mich zählt, ist der Chara selbst, also Aussehen, Fähigkeiten, seine Geschichte etc.

    Gruss
    Gothic I - III (Spiele) lustige Dialoge, Sprüche und Screenshots (Ich freue mich sehr auf Kommentare!)

    Cast off your pride and embrace your fate.

  4. #4
    NYX
    NYX ist offline
    Benutzerbild von NYX
    Im Spiele-Forum seit
    May 09
    Ort
    イース
    Beiträge
    904
    Teilweise stimm ich Vergil zu. Optik und Skills sind wichtiger. Aber wenn ich so an RPG's wie Persona 4 denke, wünsch ich mir immer, dass der (symphatische) Bösewicht gewinnt
    Was Spiele wie Oblivion betrifft, so habe ich bisher beim erstem Durchlauf nen "braves Bürschchen" und beim Zweitem ein "unanständiges Mädel" gespielt xD


    Gruß
    Nyx

  5. #5
    ... Benutzerbild von Nicci
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Ort
    Confoederatio Helvetica
    Beiträge
    952
    Ich lege Wert darauf, dass sich der virtuelle Charakter einigermassen anständig benimmt. Und wenn ich mal ein Spiel zocke, wo ich wirklich die Wahl zwischen Gut und Böse habe, guck ich schon, dass der Spiele-Charakter nicht auf die schiefe Bahn kommt. (Was sich manchmal aber als ganz schon schwierig herausstellt)

    Ich mag es, wenn es irgendein positives Ziel im Spiel gibt, der Spiele-Charakter schlussendlich irgendwas rettet und man ihn in guter Erinnerung behalten kann XD

    Obwohl… einige böse Bösewichte sehen schon echt gut aus. – Aber… ein gutes Aussehen alleine genügt halt nicht

    Gruss,

    Nicci
    Erfahrung macht Dich schneller und das Alter langsamer!

    Some people are born so much closer to the sun…

  6. #6
    KleineKatze
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    Eindeutig die guten lieber, als wie die bösen Charas, es spricht mich einfach mehr an, einen Charakter zu spielen mit Moral als wie einen bösen.
    Böse Rollen können reizvoll sein und Spaß machen,aber im Endeffekt bin ich lieber mehr gut und hilfsbereit als wie böse.

  7. #7
    ZU RUHE GESETZT! Benutzerbild von Silo-san
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Beiträge
    8.074
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von KleineKatze
    Eindeutig die guten lieber, als wie die bösen Charas, es spricht mich einfach mehr an, einen Charakter zu spielen mit Moral als wie einen bösen.
    Böse Rollen können reizvoll sein und Spaß machen,aber im Endeffekt bin ich lieber mehr gut und hilfsbereit als wie böse.
    Kann ich nur unterstreichen. Ich möchte auch immer der Gute sein. Es befriedigt einen einfach mehr die Welt zu retten anstatt sie zu vernichten. Ich töte ja nicht mal in Metal Gear Solid die Soldaten. ^^
    Allerdings mag ich Helden mit Ecken und Kanten sehr viel lieber als allglatte Charaktere.

    mfg. Silo-san
    Geändert von Silo-san (29.7.09 um 13:43 Uhr)
    Boardregeln<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>Suchfunktion

  8. #8
    Mitspieler Benutzerbild von Samflori
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 09
    Ort
    tja ma fragen
    Beiträge
    83

    Talking

    naja es kommt drauf an was man spielt. Bei Counterstrike nehm ich lieber die counterteroristen also die guten. Bei Stronghold bin ich meistens der der andere burgen angreift ud vernichtet. haha
    Pennergame Bande: Fresh Hood Penner

  9. #9
    The Blood Hunter Benutzerbild von metatron
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Beiträge
    2.119
    wenn ich die wahl hab zu wählen, dann spiel ich gerne mal die böse seite, denn die gute wird in den meisten spielen ja eh schon genutzt^^

    manchmal macht es halt spaß als bösewicht durch die länderein zu ziehen und überall angst und schrecken zu verbreiten^^
    gutes beispiel is da ja fable^^
    is schon cool einfach mal in ner stadt für angst zu sorgen und ein wenig gegen das gesetz zu verstoßen
    (versteht das aber nich falsch.. im RL würd ich das nich machen^^)

  10. #10
    Profi-Spieler Benutzerbild von homysimpsons
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 08
    Ort
    irgendwo im nirgendwo
    Beiträge
    139
    Nun ich spiele eigentlich lieber die bösen als die guten z.B. spiele ich Vergil lieber mehr als Dante aus dmc3

    Zitat Zitat von Silo-san Beitrag anzeigen
    Ich töte ja nicht mal in Metal Gear Solid die Solldaten. ^^
    Nun du hast die wahl die zu töten^^ aber im grunde ist das nicht töten von wachen in MGS für den Spielfortschritt sehr wichtig wenn du z.B. das Big boss emblem willst in MGS4 also hast du bzw. Wir MGS spieler keine Wahl zwischen Leben und Tot^^

    und außerdem ohne lebendige Wachen gäbe es auch kein Nervenkitzel dann wäre es ja kein Tactical Espionage

    Edit: Achja und in Oblivion spiel ich auch gerne den bösen aber nur wenn ich die Graufuchsmaske hab xD
    Geändert von homysimpsons (29.7.09 um 13:28 Uhr)

  11. #11
    Meisterspieler Benutzerbild von Sly Boots
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Beiträge
    1.288
    Also bei Spielen wo ich wählen kann, wie z.B. die Baldurs' Gate Saga oder Fallout 1 und 2 spiel ich eigentlich immer nur die guten.

    Grund? In den Spielwelten trieft es doch so schon vor bösem, da muss ich nicht auch noch Öl ins Feuer gießen.
    Außnahmen bestätigen natürlich die Regel, vereinzelt bin ich da auch mal böse, aber auch nur wenn mir der entsprechende NPC sehr stark auf die Eier geht.
    Dann gibts natürlich auf die Fresse, aber im allgemeinen bin ich ein Good Guy.

    PS: Cooler Thread!

  12. #12
    Eigener Benutzertitel Benutzerbild von Grissly_98
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 07
    Beiträge
    1.166
    Mir ist es eigentlich egal ob der Charakter gut oder böse ist.
    Hauptsache es macht Spaß.
    XBOX360
    XBOX
    PLAYSTATION 2
    PLAYSTATION 3
    Wii

  13. #13
    Yertle The Turtle Benutzerbild von Zynorism
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 08
    Ort
    Krems an der Donau, Austria
    Beiträge
    1.567
    Das kommt eigentlich aufs Spiel an.
    In Spielen wie zB Mass Effect bin ich lieber der Böse, da man dadurch einfach schneller Geld bekommt, die meiner Meinung nach besseren Dialoge freischaltet und auch mehr Spaß haben kann
    Bei zB Herr der Ringe: Die Eroberung Spiel ich lieber auf der Seite der Guten, da mir einfach die Einheiten, und die Helden besser gefallen ...

    Prinzipiell bin ich aber böse in RPG`s. Meistens findichs einfach zu langweilig, immer der gute Sammariter zu sein und nie irgendwas zu klauen oder vllt den Ladenbesitzern angst einzujagen ^^

  14. #14
    Meisterspieler Benutzerbild von Sly Boots
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Beiträge
    1.288
    Zitat Zitat von JackSparrow93 Beitrag anzeigen

    Prinzipiell bin ich aber böse in RPG`s. Meistens findichs einfach zu langweilig, immer der gute Sammariter zu sein und nie irgendwas zu klauen oder vllt den Ladenbesitzern angst einzujagen ^^
    Naja, das eine muss ja nicht umbedingt allzuviel mit dem anderen zu tun haben (kommt natürlich auch drauf an wie es vom Spiel interpretiert wird).
    Bei Baldur's Gate zum Beispiel, hab ich auch geklaut wie'n Bunter Hund, und wenn mich jemand im Gasthaus angepöbelt hat, oder mich gar angegriffen hat, lief es natürlich auch immer auf einen kampf auf leben und tod hinaus, sowas hat gar nicht mal etwas mit "böse" zu tun, sondern viel mehr mit über(leben).
    Was ich hingegen gar nicht abkann, ist es irgendwelche Passanten umzubringen, mit denen man ja noch nich mal was zu tun hat, das ist in meinen Augen dann wirklich Böse, und nicht wenn man mal nen Geldbeutel einsackt oder einen Rowdy in den Staub tritt.

  15. #15
    Meisterspieler Benutzerbild von Syron
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.695
    Ich spiele in der Regel bei Wahlmöglichkeit zunächst auf guter Seite.

    Bei einem weiteren Durchgang strebe ich dann die böse Seite ein (wenn ich es denn durchhalte ) und sollte dann ein weiterer Durchgang kommen, so wie ich gerade Lust habe (was nicht heißt, dass ich dann die unschuldigen Dorfbewohner niedermetzel, sondern eher Klauen gehe, diverse Charaktere betrüge oder unhöflich bin).

    Gerade beim ersten Durchgang bekomme ich jedoch ein schlechtes Gewissen, wenn ich auf dem Dunklen Pfade wandel

    Aber ich mag es definitiv, wenn ich die Wahl habe, was ich sein möchte; gibt dem Spiel auch noch einen zusätzlichen Reiz, es öfter durchzuspielen, einfach weil man sonst nicht alles sehen kann.

    Wenn es in einem Spiel allerdings Vorausetzung ist, den Bösen zu spiele, spiele ich den natürlich trotzdem, solange das Spiel Spaß macht.

    Generell finde ich die Figuren allerdings immer spannender, wenn sie Ecken und Kanten haben, sei es in Form von negativen Charakterzügen oder schlechten Erfahrungen, die Einfluss auf ihre Entwickung hatten.
    Das lässt sie realer erscheinen.


    Just my two pence,
    Nick
    It's like when you're a kid, the first time they tell you that the world's turning and you just can't quite believe it because everything looks like it's standing still.
    I can feel it. The turn of the Earth. The ground beneath our feet is spinning at a thousand miles an hour, and the entire planet is hurtling around the sun at sixty-seven thousand miles an hour, and I can feel it... that's who I am.

  16. #16
    Mitspieler Benutzerbild von griesgram
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 09
    Beiträge
    51
    Ich spiele lieber den geheimnisvollen Retter der Erde, den Unbekannten,der die Menscheit vor dem absouluten Chaos bewahrt.

    Natürlich hat das was, wenn er eine böse Hintergrundgeschichte hat (zB Dunkle Bruderschaft).

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.9.07, 00:44
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.4.05, 00:42
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.11.04, 17:23
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.04, 16:34
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.8.04, 13:08

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •