Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 17 bis 32 von 33

Thema: [Allgemein] Entwicklungen in der Spielebranche

  1. #17
    Nothing personal Benutzerbild von pothead
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    5.925
    Zitat Zitat von Silo-san Beitrag anzeigen
    Den Bach runter vielleicht nicht aber es wird nich mehr das gleiche sein. Man wird sicher neue fähige Leute anstellen,[...]
    Es wird schwer soviele in so kurzer Zeit weggegangene Leute zu ersetzen.
    Außerdem denke ich, dass dies ein nicht vergleichbarer Exodus an fähigen Leuten war/ist/sein wird. Das kann kein Studio auffangen.
    Es wird schwer die Marke Modern Warfare aufrecht zu erhalten, weil eigentlich alle maßgeblich am Erfolg beteiligten Leute weg sind oder weg sein werden.
    Und da IW sich über Modern Warfare definiert und profiliert hat wird der Weggang all dieser Leute unweigerlich zum Untergang des Studios und der Marke Modern Warfare führen.
    Ich denke das IW mit dem Studio Treyarch(die haben doch CoD5 gemacht, oder?) zusammengelegt wird um an der Marke CoD und Modern Warfare zu arbeiten.
    Zitat Zitat von Silo-san Beitrag anzeigen
    Nun bin ich sehr gespannt was Respawn Entertainment für EA entwickelt. Ich denke nicht das sie ein Modern Warfare Klon machen.
    Solch einen Klon bestimmt nicht. Aber vllt den lang herbeigesehnten WoW Konkurrenten? Das wäre doch was! Zampella und West kreieren die Goldene-Eier-legenende-Woll-Milch-Sau für EA!
    Da würde AB sich doppelt in den Arsch beissen.

    Eigentlich wollten Zampella und West ja schon vor MW II was ganz Anderes und Neues machen. Das wird wohl jetzt kommen, denn ohne konkrete Spielidee haben die sich bestimmt nicht mit EA an einen Verhandlungstisch gesetzt.
    Gespannt bin ich aber auch. Und wie!

    beste Grüße
    pot
    Ist der Ruf erst ruiniert, mod'st sich gänzlich ungeniert!

  2. #18
    Dominating Force Benutzerbild von cyberstar
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Ort
    C:\Deutschland\Berlin
    Beiträge
    4.082
    Zitat Zitat von pothead
    Es wird schwer die Marke Modern Warfare aufrecht zu erhalten, weil eigentlich alle maßgeblich am Erfolg beteiligten Leute weg sind oder weg sein werden.
    Ein Teil des Teams scheint aber an Studio sowie Marke festhalten zu wollen, was sicherlich auch finanzielle Gründe hat. Eine Marke ist heut zu Tage sehr viel wert, da sich viele Gamer gar nicht um die Hintergründe kümmern. Und die Marke Call of Duty ist quasi die Lizenz zum Gelddrucken. Ich selbst glaube aber nicht, dass es noch mal einen großen Wurf wie Modern Warfare seitens Activision gibt.

    Zitat Zitat von pothead
    Auch wenn InfinityWard damals gegründet wurde, weil man sich von EA aufgrund von Unstimmigkeiten trennte, so sei das neue EA Partners Programm genau das Richtige, meint Zampella.
    Tja, und in ein paar Jahren ziehen die beiden weiter und machen wieder ein neues Studio auf, unterstützt von einem neuen Publisher. So gehts dann bis zum verdienten Ruhestand

    Mal im Ernst, die Jungs wissen wie man sich begehrt macht. Wer eine so erfolgreiche Marke aufzieht, kann sich so einiges erlauben.

  3. #19
    Nothing personal Benutzerbild von pothead
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    5.925
    Zitat Zitat von cyberstar Beitrag anzeigen
    Ein Teil des Teams scheint aber an Studio sowie Marke festhalten zu wollen, was sicherlich auch finanzielle Gründe hat. Eine Marke ist heut zu Tage sehr viel wert, da sich viele Gamer gar nicht um die Hintergründe kümmern. Und die Marke Call of Duty ist quasi die Lizenz zum Gelddrucken. Ich selbst glaube aber nicht, dass es noch mal einen großen Wurf wie Modern Warfare seitens Activision gibt.
    Da gebe ich dir recht.
    Und Activision ahnt sicherlich das Gleiche. Immerhin probieren sie den Aderlass durch das Abziehen von Führungskräften von anderen Teams zu bewältigen.
    Jedoch sollen sie, laut einem Insider in der Führungsetage, nur noch die Hände vors Gesicht schlagen, weil sie mit solch einer Welle von Abgängen nicht gerechnet haben.
    Außerdem geht laut Kotaku der Aderlass sogar noch weiter.
    Es sollen noch Mark Grigsby (Lead Animator) und Paul Messerly (Lead Character Animator) gekündigt haben, so dass mitlerweile 11 Leute aus der ehemaligen Führung von IW gegangen sind. Davon sind 5 sogar Gründungsmitglieder.
    Kein Wunder wenn AB darüber nicht erfreut ist.

    Zitat Zitat von cyberstar Beitrag anzeigen
    Tja, und in ein paar Jahren ziehen die beiden weiter und machen wieder ein neues Studio auf, unterstützt von einem neuen Publisher. So gehts dann bis zum verdienten Ruhestand
    Genau! Und wenn sie alle jetzigen Publisher durch haben(manche eben mehrmals) dann haben sie genug Geld und Kontakte und gründen einen eigenen Publisher.
    Zitat Zitat von cyberstar Beitrag anzeigen
    Mal im Ernst, die Jungs wissen wie man sich begehrt macht. Wer eine so erfolgreiche Marke aufzieht, kann sich so einiges erlauben.
    Oh ja. EA Bedingungen "aufzwingen" zu können(z.B. das man als Entwickler die Rechte an den Spielen behält) zeigt schon was die Beiden für einen Stand in der Branche haben.

    Mal sehen wie das weitergeht.

    beste Grüße
    pot
    Ist der Ruf erst ruiniert, mod'st sich gänzlich ungeniert!

  4. #20
    The Watchmaker Benutzerbild von GnG Actraiser
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    1.459
    Ubisoft haut erneut auf die Kacke und präsentiert den neuesten Geniestreich. Denn in Zukunft will man darauf verzichten, den Spielen Anleitungen in Papierform beizulegen. Stattdessen wird es Anleitungen für PC-, Xbox 360-, und PS3-Spiele nur noch in digitaler Form auf den Disks geben. Den Anfang wird Shaun White Skateboarding machen, welches noch 2010 erscheinen soll.

    Dies geschehe natürlich aus Umweltschutzgründen. Wie man der Quelle entnehmen kann, entspräche eine Tonne Papier für Anleitungen zwei Tonnen Holz von 13 Bäumen.

    Quelle

    ----------------

    Da ist die Geschichte mit dem DRM noch lange nicht unter dem Tisch, schon kommt Ubisoft auf die nächste glorreiche Idee. Jetzt warte ich eigentlich nur noch auf eine Aussage, dass die eingesparten Kosten auch dem Kunden zugute kommen...was am Ende ja doch wieder nicht passiert. Auch wenn solche Spieleanleitung in letzter Zeit vermehrt hohe Qualität vermissen lassen - ich gehöre zu den Leuten, die sich den größten Teil dieser vor dem Spielen noch durchlesen. Zum Glück ist Beyond Good & Evil 2 das einzige Spiel, das mich von dem Laden interessiert.


  5. #21
    Meisterspieler Benutzerbild von Sly Boots
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Beiträge
    1.288
    Zitat Zitat von GnG Actraiser Beitrag anzeigen
    ...
    Mann mann mann, sind die gesunken.
    Und dann schwafeln die auch noch vom Umweltschutz, ich lach mich weg.

    Selbst bei PC-Games liegen bei der Erstveröffentlichung oftmals sehr ausführliche Handbücher bei und dann kommt Ubisoft mit so nem Mist an.
    Keine Handbücher mehr, keine Datenträger mehr ...Der Untergang der Videospielkultur ist nicht mehr fern.
    Retrogaming ftw!

  6. #22
    The Watchmaker Benutzerbild von GnG Actraiser
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    1.459
    Ich sehe das ähnlich wie du. Ich gehöre sowohl bei Musik als auch bei Spielen zu den Verfechtern der physischen Produkte. Edit: Auch bei Filmen.

    Und das Argument mit dem Umweltschutz riecht halt einfach nach einer fadenscheinigen Ausrede. Denn die Ironie liegt ja darin, dass man auf der einen Seite hier auf einmal angeblich auf den Umweltschutz bedacht ist, auf der anderen Seite aber den neu eingeführten Kopierschutz mittels stromfressender Server realisiert, die ja auch irgendwie und irgendwann produziert sein worden müssen.

    Und wie gesagt: Die Ersparnis wird wohl mitnichten an den Käufer weitergereicht. Was bleibt ist weniger Inhalt für's gleiche Geld.

    Reine Online-Distribution, I hör dir trapsen. Weit davon sind wir nicht mehr entfernt.


  7. #23
    ZU RUHE GESETZT! Benutzerbild von Silo-san
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Beiträge
    8.071
    Blog-Einträge
    3
    Hallo zusammen,

    das sterben bei Infinity Ward geht weiter. Neben Joel Emslie (Lead Character Artist), Ryan Lastimosa (Artis) und Brad Allen (Senior Artist) verließen diese Woche Preston Glenn (Level-Designer), Robert Field (Lead-Programmer), Charlie Wiederhold (Designer), Kevin Bell (Level-Designer) sowie Kristin Cotterell (Personalverwaltung) das Studio.
    Selbst ich würde unterdessen sagen, dass die Marke eingestampft werden kann, zumal, wenn man den Gerüchten glaubt, schon die Hälfte der Leute neu bei Respawn Entertainment unterschrieben haben.

    Quelle: 4Players


    mfg. Silo-san
    Boardregeln<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>Suchfunktion

  8. #24
    Nein, Mann! Benutzerbild von Skip
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 07
    Ort
    .
    Beiträge
    1.159
    Bungie schliesst 10-Jahres Vertrag mit Activision ab:

    Nachdem Microsoft sich von Bungie trennte, schloss zweiterer nun einen 10-Jahresvertrag mit Activision ab. Die Halo Entwickler bleiben jedoch unabhängig, erhalten aber die exklusiv Rechte an zukünftiger Entwicklung des Studios.

    PS: Um eins vorweg zu nehmen, die Halo Rechte gehören MS, PS3ler und PCler brauchen sich also keine "Hoffnungen" machen^^

    Quelle:4players.de
    Geändert von Skip (1.5.10 um 21:24 Uhr)
    Nein, Mann!
    Ich will noch nicht gehn
    Ich will noch ´n bisschen tanzen

  9. #25
    Dominating Force Benutzerbild von cyberstar
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Ort
    C:\Deutschland\Berlin
    Beiträge
    4.082
    Zitat Zitat von Skip Beitrag anzeigen
    Nachdem Microsoft sich von Bungie trennte, schloss zweiterer nun einen 10-Jahresvertrag mit IW ab. Die Halo Entwickler bleiben jedoch unabhängig, erhalten aber die exklusiv Rechte an zukünftiger Entwicklung des Studios.
    Da haste etwas durcheinander gebracht...
    Bungie schließt einen Vertrag mit Activision ab!

    Die Halo-Reihe wird MS dann wohl von einem anderen Studio entwickeln lassen, was sicherlich keine ganz leichte Aufgabe wird.

  10. #26
    The Watchmaker Benutzerbild von GnG Actraiser
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    1.459
    Mich würden die Details des Vertrags brennend interessieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Bungie dämlich genug ist, sich einem mit großen Einschränkungen verbundenen Knebelvertrag mit Activision Blizzard zu unterwerfen. Wer Activisions Aktionen und Aussagen in der letzten Zeit verfolgt hat, der weiß genau, dass der Haufen um Bobby Kotick nicht gerade dafür steht, seinen Studios große Freiheiten einzuräumen. Bungie wird sicherlich Konditionen ausgehandelt haben, mit denen sie auf der sicheren Seite sind.

    Edit:

    Mir fällt jetzt erst auf, dass es da anscheinend ein Missverständnis gab. Anscheinend ist es so, dass AB nicht Bungies Publisher für die nächsten zehn Jahre sein wird, sondern dass dies nur für die nächste IP gilt, die Bungie entwirft. Und alles, was dann unter dieser Marke erscheint, darf AB dann in den nächsten zehn Jahren vertreiben. Nach Ablauf der zehn Jahre gehen die Rechte dann an Bungie zurück. Bungie bleibt in diesem Zeitraum auch weiterhin unabhängig.
    Geändert von GnG Actraiser (30.4.10 um 20:17 Uhr)


  11. #27
    Nein, Mann! Benutzerbild von Skip
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 07
    Ort
    .
    Beiträge
    1.159
    Zitat Zitat von cyberstar Beitrag anzeigen
    Da haste etwas durcheinander gebracht...
    Bungie schließt einen Vertrag mit Activision ab!

    Die Halo-Reihe wird MS dann wohl von einem anderen Studio entwickeln lassen, was sicherlich keine ganz leichte Aufgabe wird.
    Ist mir auch hinterher aufgefallen hab aber vergessen es zu editieren^^
    Nein, Mann!
    Ich will noch nicht gehn
    Ich will noch ´n bisschen tanzen

  12. #28
    Nothing personal Benutzerbild von pothead
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    5.925
    Hi...

    Die unendliche Geschichte geht weiter.
    News rund um ActivisionBlizzard waren in letzter Zeit wegen Infinitygate ja schon nicht selten, doch nun, mit dem Bungie Deal, werdens nochmals mehr.
    Nach durchforsten einiger Quellen, hier mal eine Art Zusammenfassung der Geschehnisse.

    • im März 2010, nach jahrelanger extrem erfolgreicher Zusammenarbeit, feuert AB überraschenderweise die beiden Chefs und Mitbegründer(West und Zampella) von InfinityWard(CoD MW I+II) ; zeitgleich verhandelt AB mit Bungie(Halo Serie) über eine Kooperation
    • sofort nach der Trennung verklagen die Beiden und 38 weitere Angestellte und Ex-Angestellte von IW AB auf angeblich nicht gezahlte aber noch ausstehende Bonuszahlungen im Zuge von CoD MW II; AB soll bei Einigen die Mitarbeit an CoD MW III als Auszahlungsbedingung gestellt haben(Teil der Klageschrift)
    • nach und nach verlassen immer mehr leitende und vor allem kreative Angestellte IW; offizielle Zahlen gehen von 30% Mitarbeiterschwund aus, inoffizielle Zahlen von mehr als 50%
    • viele dieser Leute heuern bei dem von West und Zampella neugegründeten Studio Respawn Entertainment an, welches eine Zusammenarbeit mit EA als Publisher vertraglich festgehalten hat
    • seit April 2010 werden immer mehr Stimmen laut, welche von einer Schliessung IWs ausgehen, weil der Verlust an Mitarbeitern nicht zu kompensieren sei
    • dazu kommt noch Druck von den Investoren, weil diese die Chefetage von AB für den sehr wahrscheinlichen Verlust ihrer 2t größten Marke(CoD MW) verantwortlich machen
    • im gleichen Monat verlässt überraschenderweise CEO und Präsident von Activision Publishing Mike Griffith das Unternehmen; Offizielles gibt es nicht aber Gerüchte machen Infinitygate dafür verantwortlich
    • Ende April geben AB und Bungie eine erstmal auf 10 Jahre begrenzte Zusammenarbeit bekannt; AB fungiert dabei als Publisher einer von Bungie neu kreierten Marke(Genaueres ist nicht bekannt); der Deal sieht vor, dass Bungie unabhängig bleibt, die Rechte an der Marke behält und AB die Spiele veröffentlicht(solch einen Vertrag wollten, laut ihres Anwalts, auch West und Zampella)

    Quellen: LosAngelesTimes.com; 4Players.de; cynamite.de; onlinewelten.com

    Es sieht also so aus, dass ActivisionBlizzard zeitgleich mit 2 Studios um ungefähr das Gleiche verhandelte, denn auch IW hätte erstmal eine neue Marke kreieren wollen.
    Ob die Entscheidung für Bungie und gegen InfinityWard die Richtige war wird sich zeigen, denn immerhin riskierte AB mit dieser Entscheidung den Verlust der wahrscheinlich erfolgreichsten Videospielserie Modern Warfare(abgesehen von Online-Rollenspielen wie WoW) .

    beste Grüße
    pot
    Ist der Ruf erst ruiniert, mod'st sich gänzlich ungeniert!

  13. #29
    The Watchmaker Benutzerbild von GnG Actraiser
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    1.459
    Nachdem Insomniac Games ein Abkommen mit EA Partners unterzeichnet hat, wird man nun in Zukunft auch Multiplattform-Spiele entwickeln. Mehr dazu verrät Insomniac Games' Geschäftsführer Ted Price in diesem Video.

    Man plant nun, in den kommenden Monaten weitere Details zu der Marke, die man auf der Playstation 3 und Xbox 360 kreieren und etablieren will, zu zeigen. Des Weiteren versichert Price, dass man weiterhin eng mit Sony Computer Entertainment zusammenarbeiten und auch weitere Teile der Ratchet and Clank- und Resistance-Reihe entwickeln werde.

    Das geplante Spiel wird Insomniacs erstes Spiel, das nicht exklusiv auf einer Sony-Plattform erscheint. Der Entwickler ist seit jeher unabhängig und nicht an Sony gebunden, jedoch besitzt SCE die Rechte an Ratchet and Clank und Resistance.


  14. #30
    The Watchmaker Benutzerbild von GnG Actraiser
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    1.459
    Wie das Entwicklerstudio Level-5 bekanntgab, wird man diesen September unter dem Namen Level-5 International America Inc. ein neues Büro in den USA, genauer in Santa Monica, Kalifornien, eröffnen.

    Laut Geschäftsführer Akihiro Hino liegt das Hauptaugenmerk auf der zügigeren Veröffentlichung von hauseigenen Spielen im Westen.

    2011 soll dann eine Niederlassung in Europa folgen.

    Quelle

  15. #31
    The Watchmaker Benutzerbild von GnG Actraiser
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    1.459
    Auf ihrer Internetpräsens geben die schwedischen Tarsier Studios bekannt, einen exklusiven First-Party-Vertrag bei Sony Computer Entertainment Europe unterzeichnet zu haben. So wird das Studio in Zukunft den Sony Worldwide Studios angehören. In Petto habe man ein noch nicht angekündigtes Projekt.

    Aufsehen erregte die Firma bei der E3 2005, wo man "The City of Metronome" als eines der ersten Spiele der neuen Konsolengeneration ankündigte. Das Spiel sollte jedoch nie erscheinen. Weiterhin zeichnen sich die Tarsier Studios für den PSN-Titel "Rag Doll Kung Fu: Fists of Plastic" verantwortlich. In den letzten Jahren fungierte das schwedische Studio als unterstützendes Team für herunterladbare Inhalte für Spiele wie Little Big Planet.


  16. #32
    Nothing personal Benutzerbild von pothead
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    5.925

    Massive Stellenstreichungen bei Disney Interactive

    Hi

    Die Videospielsparte des Disneykonzerns, Disney Interactive, muss anscheinend einen harten Sparkurs einleiten um sich neu auszurichten.
    Aus firmennahen Kreisen heißt es, dass man knapp die Hälfte der 700 Angestellten entlassen müsse, das hauseigene Entwicklerstudios geschlossen werden(z.B. Propaganda Games in Vancouver) und andere Studios Projekte einstampfen müssen.
    Selbst Warren Spectors Studio Junction Point, welches gerade das mit 2 Millionen verkauften Einheiten ziemlich erfolgreiche Epic Mickey entwickelte, muss sich von einigen Mitarbeitern trennen.

    quelle:heise.de

    beste Grüße
    pot
    Ist der Ruf erst ruiniert, mod'st sich gänzlich ungeniert!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.5.09, 10:10
  2. [Allgemein] Der Monty Python Channel
    Von pothead im Forum News und Gerüchte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.4.09, 13:01
  3. !!! Herr der Ringe 1...2...3 Allgemein Fragen !!!
    Von Beutelmann im Forum Herr der Ringe 3: Die Rückkehr des Königs
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.9.04, 20:19
  4. Neueste Entwicklungen: Destination - Beyond Darkness
    Von destination im Forum Brettspiele & Kartenspiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.5.03, 02:15

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •