Seite 13 von 15 ErsteErste ... 456789101112131415 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 193 bis 208 von 228

Thema: Resident Evil 5 - Euer Eindruck?

  1. #193
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.653
    Zitat Zitat von Silo-san Beitrag anzeigen
    Ich brauche keinen zweiten Save für mich sondern für einen zweiten Spieler.
    Ach so. Na, mir ist ein einziger Spielstand eigentlich zu wenig.
    Zitat Zitat von Silo-san Beitrag anzeigen
    Richtig erkannt!
    Unglaublich. Die haben doch echt von Zwölf bis Mittag gedacht, als die das so umgesetzt haben. Und sowas nennen die dann Horrorspiel...

    Wie auch immer, der zweite Durchlauf (mit Anfangsinventar und eben auf "Veteran") gestaltet sich indes schon etwas schwieriger. Ich bin jetzt in 2.1 angekommen und gegen Ende hin macht sich die Munition wirklich immer verdammt rar, das reicht eigentlich vorne und hinten nicht. Allein schon, weil Sheva alles rausballert, so dass ich eigentlich nur das Messer benutzen darf, bzw. daneben eben die Shotgun, die Pistolenmunition verbraucht Sheva jedenfalls im Alleingang. Ich habe sie mal testweise alles leerschießen lassen. Sie greift dann zwar zum Messer, aber da ist man permanent am Heilen, das funktioniert nicht.

    Der Schaden, den die Gegner austeilen, ist auch ungleich höher. Das ist schon ganz schön hart. Aber insgesamt bleibt es - bisher - trotzdem machbar. Auch in RE5 scheint es ja wieder so zu sein, dass man den Ausbruch dieses Parasiten aus dem Kopf durch bestimmte Tötungsarten verhindern kann. So getestet bei der Frau relativ zu Beginn in dem schwarzen Kleid. Wenn die beispielsweise durch eine Handgranate stirbt, bleibt einem der Parasit (der verteufelt viel aushält) erspart. So war das ja auch in RE4. Ist aber in 5 schwer abzustimmen, weil ihre Lebensenergie zum einen variiert und zum anderen meistens nur durch eine Handgranate allein nicht runterzuhauen ist.

  2. #194
    ZU RUHE GESETZT! Benutzerbild von Silo-san
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Beiträge
    8.069
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Pergor
    Ich bin jetzt in 2.1 angekommen und gegen Ende hin macht sich die Munition wirklich immer verdammt rar, das reicht eigentlich vorne und hinten nicht. Allein schon, weil Sheva alles rausballert, so dass ich eigentlich nur das Messer benutzen darf, bzw. daneben eben die Shotgun, die Pistolenmunition verbraucht Sheva jedenfalls im Alleingang.
    DU GIBST DER MUNITION?

    Aber mal ernsthaft, am Anfang ist es sehr pratisch Sheva eine Sniper zu geben und nichts anderes. So braucht sie nur einen Schuß pro Gegener und wenn das alle ist muss sie halt zusehen.

    Zitat Zitat von Pergor
    Der Schaden, den die Gegner austeilen, ist auch ungleich höher. Das ist schon ganz schön hart. Aber insgesamt bleibt es - bisher - trotzdem machbar.
    Das habe ich auch gedacht aber ich dacht damals auch, dass das der höchste Schwierigkeitsgrad ist. Und die ersten Level gehen eigentlich immer. Richtig schwer wird es sobald es in die Labore geht.


    mfg. Silo-san
    Boardregeln<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>Suchfunktion

  3. #195
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.653
    Zitat Zitat von Silo-san Beitrag anzeigen
    Aber mal ernsthaft, am Anfang ist es sehr pratisch Sheva eine Sniper zu geben und nichts anderes. So braucht sie nur einen Schuß pro Gegener und wenn das alle ist muss sie halt zusehen.
    Hmmm... die Sniper benutze ich aber selber so gerne, weil das Teil die Majinis durch Kopfschüsse sofort tötet. Da spart man viel (andere) Munition. Zielt Sheva denn auch nur auf den Kopf damit? Und trifft sie auch einigermaßen? Dann wäre es das ja durchaus wert, aber nicht, wenn sie damit den Majinis ins Bein schießt.
    Zitat Zitat von Silo-san Beitrag anzeigen
    Das habe ich auch gedacht aber ich dacht damals auch, dass das der höchste Schwierigkeitsgrad ist.
    Scheiße, wird da etwa noch einer freigeschaltet, wenn man das auf "Veteran" durchgespielt hat? "Veteran" ist doch schon wirklich übel. Was kommt denn dann noch für ein Schwierigkeitsgrad hinterher? "Super-Saiyajin"?

    Ich häng jetzt gerade in 2.2 und so langsam wird's echt krank. Die Gegner sterben ja einfach nicht. Die halten irgendwie viel mehr aus als noch in RE4, scheint mir. Die Ganados - zumindest im Dorf - starben immer nach 7-8 Messerstichen. In RE5 braucht man ja schon zu Beginn locker um die 20. Dafür sind aber wohl Chris' Nahkampfattacken sehr effektiv. Am blödesten sind die Parasitenausbrüche. Im Gegensatz zu RE4 kann man die in RE5 nicht mehr bequem mit einem Gewehrschuss beseitigen (oder muss man eine ganz bestimmte Stelle treffen?), das ist sehr gewöhnnungsbedürftig. Wenn man keine Blendgranate hat, ist man gegen die Dinger echt angeschissen, weil man sehr viel Munition verbraten muss.

  4. #196
    ZU RUHE GESETZT! Benutzerbild von Silo-san
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Beiträge
    8.069
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Pergor
    Hmmm... die Sniper benutze ich aber selber so gerne, weil das Teil die Majinis durch Kopfschüsse sofort tötet. Da spart man viel (andere) Munition. Zielt Sheva denn auch nur auf den Kopf damit? Und trifft sie auch einigermaßen? Dann wäre es das ja durchaus wert, aber nicht, wenn sie damit den Majinis ins Bein schießt.
    Also genau habe ich darauf noch nicht geachtet ab ich würde mal sagen das jeder zweite Majini beim ersten Schuss fällt, je nach dem wie hoch die Sniper aufgelevelt wurde.

    Zitat Zitat von Pergor
    Scheiße, wird da etwa noch einer freigeschaltet, wenn man das auf "Veteran" durchgespielt hat? "Veteran" ist doch schon wirklich übel. Was kommt denn dann noch für ein Schwierigkeitsgrad hinterher? "Super-Saiyajin"?
    "Profi" und glaube mir dagegen ist "Veteran" Kindergarten.


    mfg. Silo-san
    Boardregeln<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>Suchfunktion

  5. #197
    - Benutzerbild von Lotte15
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Ort
    Im Land der Vitamäuschen
    Beiträge
    1.496
    HI,

    Zitat Zitat von Pergor Beitrag anzeigen
    Scheiße, wird da etwa noch einer freigeschaltet, wenn man das auf "Veteran" durchgespielt hat? "Veteran" ist doch schon wirklich übel. Was kommt denn dann noch für ein Schwierigkeitsgrad hinterher? "Super-Saiyajin"?
    Also ich kann dir sagen sagen das danach noch eine Schwierigkeitsgrad und zwar Profi und da macht das Spiel erst richtig Spaß ;D. Spoiler: nachdem du getroffen wurdest, egal wie, hast du ca. 2 Sekunden Zeit, dich zu heilen.

    Nachdem du Profi durch gespielt hast, findest du selbst Veteran einfach . So war es zumindest bei mir. Insgesamt fand ich das Spiel sehr einfach und vorallem sehr kurz=/. Ich hatte auch nie wirklich Muniprobleme obwohl ich immer schön in die Menge reingehalten habe^^'.

    Zitat Zitat von Pergor Beitrag anzeigen
    Hmmm... die Sniper benutze ich aber selber so gerne, weil das Teil die Majinis durch Kopfschüsse sofort tötet. Da spart man viel (andere) Munition. Zielt Sheva denn auch nur auf den Kopf damit? Und trifft sie auch einigermaßen? Dann wäre es das ja durchaus wert, aber nicht, wenn sie damit den Majinis ins Bein schießt.
    .
    Nach meinen Erfahrungen trifft sie fast immer und landet davon meistens tödliche Treffer.
    damit rote tränen fliessen können, bedarf es eines Pulses. eines Herzes. ohne schlagendes Herz, keine roten Tränen!
    was verschleiert dich in solch tiefe Sehnsüchte Mädchen?
    magst es mir verraten?




  6. #198
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.653
    Zitat Zitat von Silo-san Beitrag anzeigen
    "Profi" und glaube mir dagegen ist "Veteran" Kindergarten.
    Sehe ich das denn jetzt richtig, dass das Spiel einem KEINE Möglichkeit lässt, diesen Schwierigkeitsgrad wirklich jungfräulich zu beginnen, also ohne Startausrüstung, ohne Geld und auch so, dass die Waffen erst nach und nach freigeschaltet werden, also so, wie es bei einem ersten Durchgang sein sollte? Falls ja, ist das doch die totale Verarsche.

    Dass mir jetzt aber bitte niemand mit "würde man eh nicht schaffen" kommt! Vielleicht wäre das ja bockschwer, aber in der Vergangenheit wurde schon oft genug bewiesen, dass es in Resident Evil eigentlich nichts gibt, was nicht möglich ist. Und auch, wenn dieser Schwierigkeitsgrad mit von Anfang an aufgemotzten Waffen noch schwer genug ist, fände ich es sehr schade, wenn man mir die Möglichkeit verwehrt, diese ultimative Herausforderung zu suchen.

  7. #199
    - Benutzerbild von Lotte15
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Ort
    Im Land der Vitamäuschen
    Beiträge
    1.496
    Ach klar, ist das machbar. Und so schwer fand ich es auch nicht. Sheva ist eine schnelle und erfolgreiche Heilerin sag ich da nur. Man muss halt immer in ihrer Nähe bleiben.
    damit rote tränen fliessen können, bedarf es eines Pulses. eines Herzes. ohne schlagendes Herz, keine roten Tränen!
    was verschleiert dich in solch tiefe Sehnsüchte Mädchen?
    magst es mir verraten?




  8. #200
    Praise the sun! Benutzerbild von The Outlaw
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 03
    Ort
    Sandbach (Odenwald)
    Beiträge
    5.890
    Zitat Zitat von Pergor Beitrag anzeigen
    Sehe ich das denn jetzt richtig, dass das Spiel einem KEINE Möglichkeit lässt, diesen Schwierigkeitsgrad wirklich jungfräulich zu beginnen, also ohne Startausrüstung, ohne Geld und auch so, dass die Waffen erst nach und nach freigeschaltet werden, also so, wie es bei einem ersten Durchgang sein sollte? Falls ja, ist das doch die totale Verarsche.

    Siehst du leider richtig und ich kann nur zustimmen. Die einzige Möglichkeit, ansatzweise so einen Zustand zu erreichen, wäre, dass man alles, was man so an Waffen und Ausrüstung angesammelt hat, verkauft, neu einkauft, wieder verkauft und immer hin und her, bis man nichts mehr an Ausrüstung und kaum noch Geld hat. Kann man aber auch nur dann machen, wenn man nicht Wert auf das legt, was man bisher in einem Spiel erreicht und angesammelt hat. Ich könnte es nicht über mich bringen, mich künstlich mit so viel Aufwand auf 0 zu setzen - wäre aber eben die einzige Möglichkeit, leider.
    Ändert halt nichts daran, dass bereits alle Waffen verfügbar sind, da kann man sich maximal informieren, was ab welchem Kapitel kommen und sich selbst dazu verdonnern, nur das zu kaufen, was bis dahin bei einem allerallerersten Durchgang verfügbar ist.

    Ist aber, muss man so sagen, extrem umständlich. Was Capcom da geritten hat, keinen Schimmer, eine Lösung wird es dafür auch kaum geben. Das samt der Info, dass die Move-Unterstützung (für PS3-Spieler) nur für Käufer der Gold-Edition verfügbar sein wird, sind für mich nach läppischen 50 Stunden Spielzeit mittlerweile das KO-Kriterium, ob es überhaupt noch einen Grund gibt, das Spiel irgendwann noch mal anzurühren. RE5 fand ich nun gar nicht mal so übel. Mir war klar, dass es Teil 4 nicht schlagen kann bei mir, aber dennoch fand ich es nicht schlecht (vor allem Mercenaries hat mir wie erwartet sehr gut gefallen), aber das sind zwei Punkte, die stark auf meine Motivation schlagen.
    Geändert von The Outlaw (10.8.10 um 20:54 Uhr)

  9. #201
    ZU RUHE GESETZT! Benutzerbild von Silo-san
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Beiträge
    8.069
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Pergor
    Dass mir jetzt aber bitte niemand mit "würde man eh nicht schaffen" kommt! Vielleicht wäre das ja bockschwer, aber in der Vergangenheit wurde schon oft genug bewiesen, dass es in Resident Evil eigentlich nichts gibt, was nicht möglich ist. Und auch, wenn dieser Schwierigkeitsgrad mit von Anfang an aufgemotzten Waffen noch schwer genug ist, fände ich es sehr schade, wenn man mir die Möglichkeit verwehrt, diese ultimative Herausforderung zu suchen.
    Wird sicher auch keiner, denn das haben hier einige, ich selbst auch, schon gemacht. Ich habe dazu einfach die gesammt vorher gesammelte Munition und Heilung verkauft und nur mit den Waffen gespielt die ich im Durchgang gefunden habe. (Man kann ja jede Waffe zweimal haben.)
    Dazu muss ich aber sagen es war Bock schwer. Für die Stelle Mit Jill habe ich etwa 2 Stunden gebraucht, weil ich immer wieder gestorben bin.

    Zitat Zitat von The Outlaw
    (vor allem Mercenaries hat mir wie erwartet sehr gut gefallen)
    Gerade Mercenaries hat mir in RE4 viel besser gefallen. Erstens fand ich die es blöd das man immer wieder die gleichen Charaktere nur mit unterschiedlichen Waffen freigespielt hat und zweitens hat mir das Stagedesign nicht so gut gefallen wie in RE4. Die einzigen Stages die ich mochte waren die beiden Dörfer. Desweiteren gab es im RE5-Mercenaries ja nichts wirklich frei zu spielen für das Hauptspiel. Also mich hat es eher enttäuscht.


    mfg. Silo-san
    Geändert von Silo-san (11.8.10 um 00:51 Uhr)
    Boardregeln<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>Suchfunktion

  10. #202
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.653
    Zitat Zitat von Silo-san Beitrag anzeigen
    Gerade Mercenaries hat mir in RE4 viel besser gefallen.
    Ja, der Mercenaries-Modus in RE4 ist wirklich richtig gut umgesetzt worden. Das neue "Gameplay" in RE4 kam diesem Teil des Spiels natürlich sehr zugute, den Mercenaries-Modus in RE3 beispielsweise fand ich eher bescheiden. Und das nicht nur, weil man die kastrierte Fassung (die man hier in Europa ja ertragen musste), in der man für menschliche Gegner keine Zeitboni bekam, sowieso nicht sinnvoll spielen konnte. Den Vergleich mit RE5 kann ich indes noch nicht ziehen. Aber ich könnte mir gut denken, dass auch das in RE5 nicht so gut ist wie in RE4. Mal gucken...

    Inzwischen bin ich im Marschland in Kapitel 3.2 angekommen. Der Durchlauf auf "Veteran" gestaltet sich wirklich um einiges schwerer als der auf "Amateur". In dem Dorf, wo man auch auf diese beiden Riesen-Ndipaya mit den großen Masken trifft, bin ich wirklich etliche Male verreckt (bzw. musste abbrechen), weil die beiden ja echt mal gar nicht sterben wollen. Was man da alles reinpumpen muss, ist schon übel. Ich habe da viel mit Nahkampfattacken versucht zu arbeiten, wenn man die nur mit Kugeln würde erledigen wollen, wäre die Munition ja ruckzuck verbraten. Vielleicht hätte man sich doch erst die Magnum holen sollen, ehe man sich mit den beiden anlegt. Naja, ich habe es jetzt ohne gemacht.

    Sowieso habe ich manchmal den Eindruck, dass es sich - ganz im Gegensatz zu RE4 - manchmal gar nicht wirklich lohnt, die Gegner anzugreifen. Wenn die Geld fallen lassen, ist das auch immer eher wenig (100$ oder so), und die Munition, die man verbraucht, kriegt man auch nicht wirklich wieder rein. Je länger die Kämpfe dauern, desto mehr verbrät Sheva ja. Da will man manchmal lieber weglaufen (z.B. als es darum ging, die vier Embleme zu sammeln im Marschland im ersten Kapitel). Aber das bringe ich dann doch nicht über mich.

    Der Kampf gegen - nennen wir ihn mal so wie in R4 - "El Gigante" [Zwischenedit: Ah, Ndesu soll der wohl heißen, was?] ist übrigens einer der schlimmsten (wenn nicht DER schlimmste) Tiefpunkte der gesamten RE-Reihe, wie ich finde. Dieser Kampf ist sowas von hirnlos und langweilig. Sowieso sehr realistisch, dass man da Tausende von Kugeln reinknallen muss. Und der ganze Kampf besteht nur daraus, eine Taste gedrückt zu halten. Für diesen Abschnitt des Spiels ist mir meine Freizeit fast zu schade...

    Ansonsten wirkt RE5 aber irgendwie viel bedrohlicher und düsterer als RE4. Zumindest ist das irgendwie mein Eindruck. Verglichen mit den Ganados in RE4 kommen die Majinis (auch die Ndipayas) in RE5 irgendwie viel blutrünstiger daher. Oder geht das nur mir so? Es wirkt insgesamt etwas... erwachsener, will ich fast schon sagen.

    Man kommt auch viel weniger zum Luft holen. In RE4 konnte man die Gegner oft nach und nach wegknipsen, weil sie oft einzeln auftraten. In RE5 agieren die meisten Gegner nur in größeren Gruppen, was es viel schwerer macht. Man hat es eigentlich nie, dass nur ein einzelner Gegner mal irgendwo rumsteht. Man läuft rum und hat längere Zeit keinen einzigen Gegner in Sichtweite, und auf einen Schlag kommen sie dann zuhauf aus allen Löchern gekrochen. Das versetzt dem Spiel einen höheren Schwierigkeitsgrad, finde ich. Man kann kaum mal einen in Ruhe messern, weil sofort fünf andere hinter dir stehen. RE4 lief viel ruhiger ab (im Durchschnitt, es gab naürlich auch in RE4 heiße Phasen, nicht dass das jetzt falsch rüber kommt).
    Geändert von Pergor (11.8.10 um 21:13 Uhr)

  11. #203
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.343
    Resident Evil 5 ist sowieso nur noch Levelbasiert. Du hast keinen Handlungsfreiraum mehr, kommst nicht oft zwei x an den selben Ort und wirst im Prinzip immer gelenkt. Quasi so, dass man nie selber nachdenken muss sondern ins Game einsteigt und gefahren wird.

    Die Rätsel sind lachhaft, ebenso wie die angesprochene Brainoff Ballerszene von 5 (im Veteranenmodus 10) minuten...
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

  12. #204
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.653
    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation Beitrag anzeigen
    Resident Evil 5 ist sowieso nur noch Levelbasiert. Du hast keinen Handlungsfreiraum mehr, kommst nicht oft zwei x an den selben Ort und wirst im Prinzip immer gelenkt.
    Ja, man ist sehr gebunden in seiner Vorgehensweise. Das ist etwas, das auch schon in RE4 der Fall war. Ich fand da das Herrenhaus damals so cool, da hatte man ja wirklich mehrere Möglichkeiten (abgesehen davon, das hier und da gewisse Schlüssel nötig waren), erstmal hier lang zu laufen, dann da dann dort... das Herrenhaus war für mich beim ersten Mal das reinste Labyrinth, zumal man ja auch die Karten erstmal finden musste. Auch das RPD war teilweise so, und die Innenstadt in RE3 ähnlich.

    Andere Frage: Macht es bei den Lickern überhaupt Sinn, sie auf den höheren Schwierigkeitsgraden zu bekämpfen? Ich bin jetzt wieder in 5.1 angekommen und wieviel die Dinger auf "Veteran" schon aushalten, geht ja mal gar nicht. Selbst mit der Magnum braucht man mehrere Schüsse. Ich meine, die lassen ja auch etwas fallen (einen Stein, den man verticken kann), aber lohnt sich das? Und geht das überhaupt? Oder lasst ihr die weitestgehend stehen und lauft davon?

  13. #205
    ZU RUHE GESETZT! Benutzerbild von Silo-san
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Beiträge
    8.069
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Pergor
    Andere Frage: Macht es bei den Lickern überhaupt Sinn, sie auf den höheren Schwierigkeitsgraden zu bekämpfen? Ich bin jetzt wieder in 5.1 angekommen und wieviel die Dinger auf "Veteran" schon aushalten, geht ja mal gar nicht. Selbst mit der Magnum braucht man mehrere Schüsse. Ich meine, die lassen ja auch etwas fallen (einen Stein, den man verticken kann), aber lohnt sich das? Und geht das überhaupt? Oder lasst ihr die weitestgehend stehen und lauft davon?
    Das ist das Problem wenn man bei null beginnt, denn das Spiel ist vom Schwierigkietsgrad so ausgelegt das man wieterspielt, um seine Waffen weiter aufzuleveln. Deine Waffen sind jetzt einfach zu schwach. Ich kenne das Pronblem gut und kann dir nur raten auf "Veteran" nur wenige zu töten und auf "Profi" wirklich alle stehen zu lassen die man stehen lassen kann. Also an der Stelle mit dem Fahrstuhl würde ich sofort reinspringen sobald der angekommen ist. Wenn du übrigens ein paar Eisgranaten hast einfach die Licker einfrieren und mit der normalen Handgun der Rest geben. Ist wirklich ein sehr einfache Methode.


    mfg. Silo-san
    Boardregeln<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>Suchfunktion

  14. #206
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.653
    Zitat Zitat von Silo-san Beitrag anzeigen
    Das ist das Problem wenn man bei null beginnt, denn das Spiel ist vom Schwierigkietsgrad so ausgelegt das man wieterspielt, um seine Waffen weiter aufzuleveln. Deine Waffen sind jetzt einfach zu schwach.
    Ja, das scheint wirklich so zu sein. Die in den Laboren habe ich jetzt auch weitestgehend umgangen. Später allerdings trifft man ja nochmal auf eine ganze Horde, die gehen mit Explosiv- und Säuregranaten ganz gut, mit Gebietsschaden trifft man ja auch mehrere auf einmal. Diese Stickstoffgranaten hat man zu dem Zeitpunkt aber noch nicht zur Verfügung, glaube ich. Man kann ja auch erst weitere kaufen, wenn man schon mal welche gefunden hat. Kann aber sein, dass ich mal welche übersehen habe, keine Ahnung. Ich habe noch nie mit den Stickstoffgranaten hantiert, wenn die so gut sind, muss ich die ja mal antesten.

    Momentan verzweifle ich aber an der Stelle mit den beiden Majinis, die eine Gatling schleppen (am Hangar). Das geht ja mal gar nicht. Auf "Amateur" habe ich da einfach draufgehalten, die sind irgendwann wohl umgekippt. Aber auf "Veteran" muss ich ja wohl die MG benutzen, oder? Aber das klappt bei mir nicht, die Majinis springen einfach zu mir hoch auf den Turm und da stehen sie dann so, dass ich sie nicht mehr treffen kann, weil man das Ding nicht komplett drehen kann. Sinnig... wie soll man das da denn machen? Ich komme - Blendgranaten sei Dank - ja wohl relativ unbeschadet an ihnen vorbei aber den sinn der MG habe ich noch nicht so entdecken können... irgendwie fehlt mir die richtige Taktik an der Stelle. Das ist echt sauhart. Und nervig ist auch, dass man sich jedes Mal erst wieder mit den beiden Reapern anlegen muss, wenn man es neu versuchen will. Den Kontrollpunkt hätte man auch ruhig hinter den Kampf mit den beiden Reapern legen dürfen. So ist das echt eine Fruststelle.

    Edit: Ah, jetzt hat's doch irgendwie geklappt.
    Geändert von Pergor (14.8.10 um 18:45 Uhr)

  15. #207
    Meisterspieler Benutzerbild von Fenix
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 09
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    894
    Zitat Zitat von Pergor Beitrag anzeigen
    Momentan verzweifle ich aber an der Stelle mit den beiden Majinis, die eine Gatling schleppen (am Hangar). Das geht ja mal gar nicht. Auf "Amateur" habe ich da einfach draufgehalten, die sind irgendwann wohl umgekippt. Aber auf "Veteran" muss ich ja wohl die MG benutzen, oder? Aber das klappt bei mir nicht, die Majinis springen einfach zu mir hoch auf den Turm und da stehen sie dann so, dass ich sie nicht mehr treffen kann, weil man das Ding nicht komplett drehen kann. Sinnig... wie soll man das da denn machen? Ich komme - Blendgranaten sei Dank - ja wohl relativ unbeschadet an ihnen vorbei aber den sinn der MG habe ich noch nicht so entdecken können... irgendwie fehlt mir die richtige Taktik an der Stelle. Das ist echt sauhart. Und nervig ist auch, dass man sich jedes Mal erst wieder mit den beiden Reapern anlegen muss, wenn man es neu versuchen will. Den Kontrollpunkt hätte man auch ruhig hinter den Kampf mit den beiden Reapern legen dürfen. So ist das echt eine Fruststelle.
    Ich habe die beiden Gatling Majinis immer mit dem Raketenwerfer (den kann man kaufen nachdem man dem in den Marschlands gefunden hat) erldigt.
    Erst die beiden Reaper erledigen und sobald das Tor auf ist genua auf den Boden zwischen beiden mit dem Raketen werfer schießen (Sheva sollte dir eigentlich den Rücken frei halten), die Schlüsselkarten nehmen und zur Türen rennen und öffnen.
    WERWOLF VIII/2 ~ Licht der Hoffnung


    Nur Uncut ist wahres Gaming

  16. #208
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.653
    Zitat Zitat von Fenix Beitrag anzeigen
    Ich habe die beiden Gatling Majinis immer mit dem Raketenwerfer (den kann man kaufen nachdem man dem in den Marschlands gefunden hat) erldigt.
    Der Gebietsschaden reicht auch auf höheren Schwierigkeitsgraden tatsächlich aus, um die auf die Matte zu schicken? Hätte ich nicht gedacht, soviel wie die einstecken können, ist ja interessant. Der Raketenwerfer ist für mich da auf Dauer aber keine Lösung. Wenn schon so eine fette MG da rumsteht, dann ist der Raketenwerfer etwas unelegant (sowieso habe ich den in RE5 noch nie benutzt und möchte ich eigentlich auch nicht unbedingt).

    Inzwischen komme ich mit Steurung etc. auch deutlich besser zurecht, so dass einiges auch leichter fällt. Das einzige Problem sind die QTEs, wenn man mit Maus/Tastatur spielt. Wenn ich die Steuerung für mich so einstelle, dass ich am besten damit spielen kann, dann sind die beiden QTE-Kombinationen A+D und E+V. Und ich habe die rechte Hand immer auf der Maus liegen, so dass ich das nur mit der linken Hand machen kann. Das ist - gerade bei den härteren QTEs, ziemlich schwer. Das ging in RE4, wo ich nur mit der Tastatur gespielt habe, deutlich einfacher. Sogesehen ist ein Gamepad für RE5 wohl doch praktischer als die Steurerung mit der Maus.

    Diese BSAA-Medaillen, die werden aber erst im zweiten Durchgang freigeschaltet, wenn man das Spiel einmal durchgespielt hat, oder? Ich habe jetzt erst fünf von den Teilen gefunden, die scheinen ja heftig mies versteckt zu sein. Denn ich bin schon wieder in Kapitel 4.2, das heißt, da werden mir etliche entgangen sein.

    Shevas Büro-Outfit ist ja mal eben harrrr! In RE4 hatte ich schon einen Mod, der Ada zu Hunnigan werden ließ, das war schon heiß, aber Sheva in dem Outfit toppt ja alles. Das letzte Outfit fehlt mir zwar noch, aber ich weiß ja, wie es aussieht.

    Richtig fein ist ja, dass man die Munition behält, wenn man Waffen verkauft. Bei einer verkauften Magnum oder einem Granatenwerfer kommt das schon sehr praktisch. Kann man dann ja alles schön im Inventar zwischenlagern. Das System ist eigentlich nicht schlecht, anfangs war mir das gar nicht bewusst, aber im Grunde ist das ja wieder genauso wie in RE1-3 mit der Truhe. Nur hier hat man eben an jedem Kontrollpunkt eine Truhe stehen, also deutlich öfter als in den älteren Teilen. Da muss ich meine anfänglich zurückhaltende Meinung etwas revidieren.

Ähnliche Themen

  1. Dead Space - Euer Eindruck?
    Von cyberstar im Forum Action & Adventures
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 6.1.11, 18:35
  2. Resident Evil 3. (Afterlife) Film erscheint als Resident Evil 5 Spiel!!
    Von Children-Of-Horror im Forum Resident Evil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.4.08, 22:48
  3. Oblivion Euer erster Eindruck von Oblivion?
    Von Zecke000 im Forum Oblivion
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 31.10.07, 12:19
  4. Euer erster Eindruck?
    Von kommissar im Forum Gameplay & Allgemeines
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.8.05, 14:08

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •