Seite 11 von 15 ErsteErste ... 23456789101112131415 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 161 bis 176 von 228

Thema: Resident Evil 5 - Euer Eindruck?

  1. #161
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    @ G: Wow, ein licker kommt vor, suuuuper, das ist ja DER bezug <.< Da fand ich resi 4 besser, zumindest wurde da von krauser auf umbrellas wiederaufstehungswillen hingewiesen...

    So oder so, beide teile sind da eigentlich gleich, sie bauen auf altem auf, setzen aber nen neuen storyplot fort.

    Was die charas angeht, ich finde sie schlechter, wesentlich schlechter als sonst, sie fesseln viel weniger als in den alten teilen. In resi 1 wollte man wissen, wie es zwischen jill/barry weitergeht (Verräter), man hat sich immer gefreut, wenn Ada in teil 2 auftauchte etc. In resi 4 (Luis, ashley, ....) und 5 finde ich die charas langweilig.... teilweise erinnert man sich netmal an die namen und es juckt einen weniger, ob sie überleben oder in was für einem bezug sie stehen....
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  2. #162
    Fūton Benutzerbild von >>_Link_<<
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Ein Land in Europa, des is' nicht Europa...
    Beiträge
    3.667
    Zitat Zitat von Joker G Beitrag anzeigen
    ist ja auch nicht so wihtig... für mich ist die hauptsache das das spiel spass macht... naa klar macht es iwan kein bock mehr , aber wen man paar monate nicht mehr spielt... kriegt man so ein gefühl... das man das spiel wieder spielen möchte. dan spielt man es ne zeitlang... dan nicht mehr ^^ immer so weiter bis iwan der sehste teil rauskommt....

    bei jedem ist es anders... der eine spielt jeden tag 12 std. und der andere am tag 2-3 std. oder garnicht... also momentn spiele ich resi 5 ja auch nicht ... aber ich bin ein resi fan , deswegen gebe ich die lust am spiel nicht so schnell auf

    der eine mag dies... der andere mag das....... jeder ist anders iwi immer auf seine art und weise zufrieden...


    mfg
    Da hast du schon recht, jedoch habe ich RE5 so viel mal hintereinander durchgezockt, dass es mich selbst nach nem Monat nicht zocken, nicht mal motivieren kann ^^'
    Alleine habe ich sowieso keine Lust es zu spielen. Aber per Online-Coop macht es manchmal noch durchaus Spass


    Greez

  3. #163
    Mitspieler Benutzerbild von Joker G
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 09
    Ort
    Deutschland - Polen
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von >>_Link_<< Beitrag anzeigen
    Alleine habe ich sowieso keine Lust es zu spielen. Aber per Online-Coop macht es manchmal noch durchaus Spass


    Greez
    haha ^^

    da kann ich dir nur zustimmen... allerdings habe ich kein i-net bei der box...
    deswegen coop mit 2 controllern

  4. #164
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Joker G Beitrag anzeigen
    naa klar macht es iwan kein bock mehr , aber wen man paar monate nicht mehr spielt... kriegt man so ein gefühl... das man das spiel wieder spielen möchte.
    Interessanter Punkt

    Dieses Gefühl kommt bei mir UND Freunden, die früher sehr oft Resi gezockt haben, seit Teil 4 kaum auf, bei Teil 5 fast gar nicht. Man hat es einmal durch und das wars. ich glaube nicht, dass ich es nach 6 Jahren nochmal UNBEDINGT durchzocken muss, wie es z.B: bei den früheren resi spielen war, wo man immer wieder Lust hatte, sie erneut zu erleben, oder bei Metroid, Mario, Dead Space....

    Du selber sagst, dass es alleine keinen Spaß macht, sondern nur online Und im grunde ist das ne wichtige Aussage, Resi 5 punktet nur noch durch seinen coop Modus, als Shooter, aber als Einzelgame, für einen alleine, UND das hast du selber bestätigt, übt es nicht mehr die gleiche Faszination aus wie früher. Leider.
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  5. #165
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.343
    Zitat Zitat von darkgemini Beitrag anzeigen
    @ G: Wow, ein licker kommt vor, suuuuper, das ist ja DER bezug <.<
    Kein Grund, so überzogen zu reagieren. Im übrigen, pick' Dir nicht immer einen Teil raus sondern gehe doch mal auf komplette Beiträge ein. Der Licker diente als ein Beispiel, wie Du als intelligenter junger Mensch doch erkennen dürftest. Verstehe nicht, was das immer soll...

    Zitat Zitat von darkgemini Beitrag anzeigen
    Da fand ich resi 4 besser, zumindest wurde da von krauser auf umbrellas wiederaufstehungswillen hingewiesen...
    Haha, wegen einem Hinweis von irgendeinem Krauser (der im übrigen auch nur einmal auftaucht, meiner Meinung nach aber nie mit Wesker aus RE1 mithalten könnte) ist das Spiel nun so viel besser? "Dein Vergleich hinkt"... dark

    Zitat Zitat von darkgemini Beitrag anzeigen
    So oder so, beide teile sind da eigentlich gleich, sie bauen auf altem auf, setzen aber nen neuen storyplot fort.
    Und ich finde eben, dass RE 5 das verstärkt macht. RE4 setzt sich meiner Meinung nach zu sehr von der Mainserie ab. Ist nur meine Auffassung. Ich finde es ein wenig zu mager, 2-3 x "Umbrella" zu hören, und dann zu sagen dass es direkt damit zu tuen hat. In RE5 wird direkt auf die Zusammenarbeit mit Tricell und Umbrella hingewiesen.

    Zitat Zitat von darkgemini Beitrag anzeigen
    Was die charas angeht, ich finde sie schlechter, wesentlich schlechter als sonst, sie fesseln viel weniger als in den alten teilen. In resi 1 wollte man wissen, wie es zwischen jill/barry weitergeht (Verräter), man hat sich immer gefreut, wenn Ada in teil 2 auftauchte etc. In resi 4 (Luis, ashley, ....) und 5 finde ich die charas langweilig.... teilweise erinnert man sich netmal an die namen und es juckt einen weniger, ob sie überleben oder in was für einem bezug sie stehen....
    Ich finde sie sowohl in RE 4 als auch in RE 5 grottig schlecht. Ich finde die Veränderungen fast überhaupt nicht gravierend. Wobei man erwarten könnte, dass nach guten 11 Jahren mal eine Veränderung im Gesicht auszumachen ist. Wie dem auch sei, ich finde sowieso, dass die virtuelle Umsetzung der Charakter schon immer extrem schlecht waren. Bei Leon und Claire geht das logischerweise nicht, sie haben ja keine realen Vorbilder.
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

  6. #166
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Der licker ist n beispiel, und dass frühere Personen und n Licker vorkommt, EINMAL der G Virus erwähnt wird, stellt keine brillante brücke zu früheren teilen dar, wenn die komplette handlung auf etwas anderem aufbaut

    roflmao, wenn ich dein einzelnen vergleich kritisieren, meckerst du, weil ich nur einen vergleich anbringe? <.< irgendwo ziemlich, ...im kreis gedreht, meinst du nicht? ^^ In resi 4 wurde noch im hintergrund die umbrella handlung etc weitergesponnen, etwas, das in 5 nicht mehr vorkommt. Das muss weder positiv noch negativ sein, es kann etwas neues werden, dann aber komplett neu, aber nicht die gleiche story mit anderen namen wiederserviert. Solange der Plot interessant ist, finde ich es nicht schlimm...nur muss er interessant sein....

    Ach ja, wann habe ich gesagt, das krauser irgendwie mit wesker verglichen werden könnte? nie <.< Warum du nun auf einmal einen vergleich herzauberst, ist wie der rest deiner argumentation nebulös....

    Gut, es ist deine meinung, zum glück ist es NUR deine meinung

    Was die charakterumsetzung angeht, sagte doch, dass die neuen charas in beiden teilen schwach/langweilig sind..... Was hast du daran nicht verstanden?
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  7. #167
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.343
    Ich möchte nochmal auf den Sound eingehen. Einige hier haben mich nach meinem Feedback gefragt, wieso ich auf Sound wert lege. Hier mal ein Auszug aus Wikipedia, der den Nagel auf den Kopf trifft:

    Die unterschiedlichen Modelle kommen jedoch in dem Punkt überein, dass die Musik funktional eingesetzt wird, um eine gewisse emotionale Wirkung zu bewirken. Auf Videospiele bezogen schafft die Musik eine „emotionale Ebene, die Handlung und Spielverlauf unterstützt, verstärkt und oft sogar gezielt lenkt.“[3] Ebenso wie im Film trägt die Videospielmusik durch ihre emotionale Komponente wesentlich zur Atmosphäre bei. Erst durch die Kombination von visuellen und auditiven Reizen wird ein Eintauchen in die Spielwelt oder in die Filmwelt ermöglicht. Im Rahmen einer Studie wurde festgestellt, dass beim Spielen ohne Ton die Stimmung und das Gefühl, in einer „echten“ Welt zu sein, verschwunden sei: „The mood, the presence and the feeling of a lifelike world disappeared, and the games revealed themselves as nothing but animated graphics on a screen.
    Die Bongotrommeln in Resident Evil 5 werden nur mehr den Klischee gerecht, in einem Tropendorf Eingeborene niederzuknüppeln. Die Werte des Horrorgenres sind völlig erlischt, Resident Evil war einmal. Resident Evil 2 hat einen wundervollen Soundtrack, dieser würde aber alleine in die helle und sonnige Gegend Afrika's nicht passen. Hier mal ein Beispiel, warum Resident Evil 2 ein Multimediales Feuerwerk entfacht hat. Man denke an das S.T.A.R.S. Team auf dem Foto und deren trauriger Untergang und, um es mal überspitzt auszudrücken... Wenn Gefahr droht, möchte ich es auch als diese wahrnehmen. Warum ich eher Panik bekomme als von Actionmusik die wirklich total trist wirkt, hört man an diesem Beispiel... Was kam damals für'n Feeling, 'ne Panik und 'ne Angst auf..., dieses teuflische Monster zu killen...

    Klar ist das meine Meinung, aber wenn Resident Evil 5 sich auch so betiteln lässt, muss es mit der Kritik fertig werden.
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

  8. #168
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.643
    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation Beitrag anzeigen
    Hier mal ein Beispiel, warum Resident Evil 2 ein Multimediales Feuerwerk entfacht hat [...] Man denke an das S.T.A.R.S. Team auf dem Foto und deren trauriger Untergang [...]
    Ja, das Stück war wirklich super (so wie fast alles an RE2, keine Frage). Der Titel von diesem Stück ist übrigens sehr passend gewählt. "Nothing more to do here". Denn es stimmt, gerade die Eindrücke in diesem Büro vermitteln schon sowas endgültiges. In vielen anderen Räumen ist man mit Gefahren konfrontiert und mit diesen eben auch beschäftigt, dieses Büro hingegen ist ja von Anfang an leer. Es ist aber vollgepackt mit Gegenständen, die ihre eigene Geschichte zu erzählen haben, so dass man sich ja trotz allem schon eine gewisse Weile hier aufhält. Chris' Tagebuch ist dabei nur ein Beispiel. Musik und Akustik können schon ganz allein eine irrsinnige Atmosphäre erzeugen, wenn sie als Stilmittel richtig eingesetzt werden. Als weiteres Beispiel dazu nenne ich mal diese Bahnstation kurz vor den Laboratorien.

    Resident Evil 2 OST - Marshalling Yard

    Das ist so ein brillantes Stückchen Hintergrundmusik, auch diese Spielphase ist prinzipiell ja etwas ruhiger. Man sollte diese Musik mal einfach etwas lauter aufdrehen und auf all die Geräusche achten, die eingebaut werden. Beim bloßen Soundtrack geht das natürlich noch viel besser als außerhalb, weil es keine zusätzlichen "Störgeräusche" von Charakteren gibt. Das ist schon wirklich stark. Das sieht nur nicht jeder so, manch einer achtet eben sehr auf solche Details (ich beispielsweise tue das), andere eben weniger. Das führt dann eben zu unterschiedlichen Wahrnehmungen und zwangsläufig auch dazu, dass manch einer die ewige Kritik an RE4 und RE5 nicht nachvollziehen kann, weil die unterschiedlichen Wirkungen bei ihm gar nicht zum Tragen kommen. Er nimmt sie ja gar nicht erst wahr. Und schon bricht ein ordentlicher Streit über Gott und die Welt vom Zaun.

    Das ist jedenfalls einer der Gründe, warum ich immer noch der Auffassung bin, dass beispielsweise Resident Evil 4 absolut nicht in dieser Liga spielt. Ich meine, ich habe das Spiel ja nun wirklich schon einige Male durchgespielt und es macht auch Laune. Es bringt viele neue Dinge in's Spiel, die auch langfristig einfach Spaß bringen. Insofern ist das sicher ein gutes Spiel. Aber wenn man wirklich mal auf solche Details achtet, dann wird eben schon ersichtlich, dass dieses Spiel im direkten Vergleich mit RE1 und RE2 unterschiedlicher kaum sein könnte. So viele Stärken RE4 auch haben mag, der Sound vermittelt rein gar nichts (es sei denn, ich habe nur so eine oberflächliche Wahrnehmung). Selbst in RE3, was ich persönlich als Spiel wirklich liebe, wird lange nicht mehr so eine Wirkung erzeugt. Dahingehend sind RE2 und natürlich auch RE1 absolut ungeschlagen. Denn der erste Teil steht dem nun wirklich in nichts nach. Allein schon relativ zu Beginn im Flur im Anwesen: Mansion - 1st Floor Theme. Das ist brillant! Sowas kann RE4 nicht bieten. Und auch wenn ich RE5 nicht gespielt habe, würde ich hier blindlings ähnliches vermuten. Ich will jetzt wirklich nicht die alten Streitereien um die Kursänderungen von RE neu aufwärmen, das hatten wir ja alles schon. Aber hier bot sich eine nette Gelegenheit, diesen Aspekt, der bisher vielleicht vernachlässigt wurde, nochmal aufzugreifen. Ich lasse mir bei RE1 und RE2 immer viel Zeit beim Durchspielen, um das Ganze auch auf mich wirken lassen zu können. Wenn man da oberflächlich durchbrettert, entgeht einem viel.
    Geändert von Pergor (22.8.09 um 19:59 Uhr)

  9. #169
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Dem punkt Musik kann ich nur zustimmen, diese macht elementar die atmosphäre/Spannung und Stimmung aus.

    Allerdings weiche ich von G ab, mmn hat das Resi 1 remake in sachen Musik die nase vorn, resi 2 war nicht ganz so horrormäßig (etwas zu poppig ^^).

    Für mich hat den besten sound resi 1 remake
    Danach CV
    Danach resi 2 und zero.

    Resi 4 hat, leider, soundtechnisch bei mir sehr negativ abgeschnitten. Es dient wie das game der action, nicht der atmosphäre. Auch teil 5 hat in sachen musik leider weniger zu bieten. schade, zumal n orchester glaube ich eingesetzt wurde... Dann sollte schon besseres kommen.... aber hab ees noch immer net ganz durch, vielleicht wirds ja besser was den sound angeht Ich sagte ja, ich genieße ^^

    Diese mag ich zum Beispiel, aber es gibt etliche gute soundbeispiele aus den ersten teilen ^^

    http://www.youtube.com/watch?v=cvzbkq45vV8

    http://www.youtube.com/watch?v=1aG3onmPnCg (der sound im kampf, leider nur der anfang, da der spieler durchrennt wie verrückt, dass mans net genießen kann <.<

    Sie vermitteln Düsternheit, etwas bedrohliches, unheimliches und auch trauriges, kurz: Sie erwecken emotionen...

    und dann kommen die mit sowas <.<

    http://www.youtube.com/watch?v=JhkU90Hn04k
    Geändert von darkgemini (22.8.09 um 23:21 Uhr)
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  10. #170
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.343
    "First Ganado" hört sich wirklich schrecklich an. Als würde der Soundtrack hängen, oder so. Ziemlich blechig, nichtssagend. Ich weiß nicht welche Emotionen man da haben soll. Klingt sehr rau und abgedroschen. Nichts Bedrohliches, keine Angst, keine Trauer.

    In Resident Evil 1 wurde beim Antreffen des ersten Zombies der Verlauf und die Handlung zu einem Höhepunkt gebracht, und auch Soundtechnisch. Der adaptive Track setzte mit einer Art Alarmzeichen ein, man erkannte nun dass es sich um einen Kannibalen handelt, der soeben einem Kameraden den Kopf abtrennte und an ihm zehrte. Man bereitet sich darauf vor, diesen Freak von seinem sinnlosen Dasein zu erlösen und ihm eine Kugel zwischen die Augen zu jagen.

    Ich mag zwar auch einige Soundtracks von Resident Evil 1, jedoch nicht alle. Es klingt noch sehr nach 8-Bit Sounds vom Nintendo, und das finde ich ab und an ein wenig störend. Bei dem Mansion Basement Soundtrack bzw. dem Kitcheen Floor Sound wiederrum passt das total.

    Die Sounds vom Remake sind zwar auch nicht übel, jedoch klingt mir das zeitweise zu ausgebaut. Nicht immer passen Streicher, dass soll nicht durchgehend wie ein Orchester klingen. Wenn man bedenkt, dass bei Resident Evil 2 statt einem riesigen Orchester, nur 3 Leute an den Synths standen, und was zusammengebastelt haben, dann bin ich doch sehr überrascht.

    Die Musik passt jederzeit, in der Stadt ist sie schneller, in dunklen Kellergelegen ist sie diabolisch und grausam. Schnelle Geigereien sorgen zusätzlich für Panik, man kommt in Pfad.

    Das alles setzt bei Resident Evil 5 leider komplett aus. Mich nervt das Exotische. Ich spiele doch kein Tomb Raider, sondern töte dort ja immerhin irgendwo noch Monster ...
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

  11. #171
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Im remake sind ja net nur streicher :P Aber geschmäcker sind verschieden, ich mag streicher ^^

    So oder so, stimme dir zu. Aber die musik hat sich halt der neuen richtung angepasst. wenn ständig 20/30 uroboros/Genados (für mich besteht zwischen beiden, außer dem namen, kein unterschied) auf dich zukommen, passt leider keine unheimliche soundatmosphäre mehr. Ich bin noch immer der meinung, dass resi sehr wohl wieder n horror spiel werden könnte, ohne auf die ganzen neuen schnickschnacks zu verzichten (ein paar horrorpassagen ^^). Der sound passt einfach zu nem actiongame, er soll das adrenalin hochpuschen oder aggressionen wecken, kurz: man soll unruhig/aufgeweckt bleiben. Die anderen songs sollten angst auslösen, die games haben halt ne andere Zielsetzung, beide sounds erfüllen ihren zweck der jeweiligen zielrichtung ganz gut.

    Aber gefallen tun mir die alten sounds, so gut, dass ich sie mir teilweise holte ^^ die sounds von 4 und 5, naja, ich sags mal so, sie werden wohl kaum in die soundtrackgeschichte eingehen, sie sind leider austauschbar.

    (Ich bezieh mich nur auf die sounds, resi 5 als gesamtspiel bewerte ich noch nicht ^^)
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  12. #172
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.343
    Ich finde es einfach irgendwo total schade, dass Shinji Mikami Resident Evil abgegeben hat. Klar, irgendwo ist es seine Arbeit, aber wenn man bedenkt, dass eigentlich so gut wie alles aus seinem Kopf stammt. Ich bewundere solch einen Menschen, wer kann schon von sich behaupten eine solch gute Story zu schreiben? Ich weiß, dass es sowas schon X mal irgendwo gegeben hat, und dass er viele Dinge irgendwo mal abgeguckt hat. Aber dass man es so zusammenfast...

    Man hat ja irgendwo aufgehört, noch zu glauben dass wieder etwas kommt dass an Re 1 oder 2 herankommt. Gut, für Dich vielleicht CV, ein anderer mag wieder Re 4 mehr.

    Aber dieses Feeling von den ersten beiden war unbeschreiblich. Ich möchte nicht wieder die alten Geschichten offenbaren, aber wenn ich bedenke wie oft wie als Gören Re 1 oder 2 gespielt haben, und uns förmlich eingekackt haben

    Heute kostet ein Resident Evil ungeschnitten 70 euro. Früher hat man 100 Dm hingeblättert, und ein Spiel bekommen von dem man 13 Jahre danach noch so sehr schwärmen wird. Ich glaube nicht, dass mich Re 5 in 13 Jahren noch so beschäftigen würde. Zumal es ja nicht ruhiger wurde, der Erfolg und das Image haben sogar die Produzenten dazu bewegt, ein Remake zu entwickeln, was aber eher schlechte Verkaufszahlen hatte (ich gebe hier aber Mikami und Capcom die schuld, weil Resident Evil einfach ein Playstation Titel ist)

    Die ewige Diskussion um den Vergleich zu den früheren teilen wird immer wieder entfachen, man wurde ja irgendwo enttäuscht. Selbst mein Bruder, der früher Re gezockt hat, und nun so gut wie gar nicht mehr spielt, sieht auf den ersten Blick dass Re 4 und 5 nur noch Klischeeteile sind, die ihre Daseinsberechtigung nicht anhand von Kult sondern läppischen Verkaufszahlen hat. Ich denke, es wäre schwierig wieder in die Horrorschiene einzulenken, da auch die klassische Ansicht meiner Meinung nach dieses Feeling unterstützt hat. Nicht überall hinsehen zu können, sondern zu wissen, dass an jenem Ort "irgendwas" ist...

    Aber zum Sound, ich finde die Eindrücke aus diesem kurzen Intro fast am besten... Das Klavier spielt Arppegios, und dann werden immer die Terzen verändert. Diese Halbtonschritte erzeugen solch' eine Spannung, die tiefen Basstöne unterstreichen das. To Another Nightmare

    Hat etwas "trauriges" und zugleich "geheimnisvolles"...

    Btw. Das Intro samt Musik von Resident Evil Zero finde ich mindestens genauso schlecht wie RE 4 und 5 zusammen.
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

  13. #173
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Naja, mit Silent hill homecoming und dead space gibt es games, bei denen ich auch schiss habe und die ne interessante story/charas haben Das Horrorgenre läuft sehr gut weiter, nur ist halt resi aus dem zug ausgestiegen.

    Mit der neuen Steuerung geht es auch, siehe die genannten beispiele. Nur muss halt ne horroratmo her, und, was ich mitunter am meisten vermisse, sind die rätsel. resi war n rätsel game, net vergessen...

    Zu dem remake, rofl? 1,5 Mio würde ich für ein remake (!) nicht schlecht ansehen, zumal du es auf die konsole umrechnen musst. Ein spiel, dass sich 4 Mio mal auf ner konsole verkauft, die 100 Mio einheiten an den mann bringt, und ein game, dass sich 1,5 mio mal verkaufte bei ner konsole, die sich 28 mio mal verkauft hat....die macher vergleichen die verhältnisse, mein lieber Und wie gesagt, für n remake sind die zahlen IMMER niedriger als für ein komplett neues game der serie...
    Abgesehen davon, Capcoms Erwartungen für resi UC: 750.000 . verkauft wurden 1,3. am besten gefällt mir noch das beispiel. Erwartungen an resi 4 (wii): 400.000. verkauft wurden 1,6 Mio

    Ach ja, looooollll, resi zero ähnelt sehr stark resi 1 und 2, lach, der sound hat nix mit 4 zu tun ^^ Aber das passt mal wieder zu dir, urteilen, ohne zu zocken, immerhin wüsst ich nicht, dass du resi zero jemals durchgezockt hast Was dein songbeispiel angeht, es ist net schlecht, aber zu hollywoodmäßig/poppig, was ich ja schonmal geschrieben habe. Da hatte resi 2 bessere stücke, nicht so viel TAM-TAM, sondern die ruhige subtile schiene, die angst macht, ohne großes BOOM.

    Zurück zum 5ten. Was ich (im bisherigen verlauf) vermisse, ist die eigenständigkeit. es wurde mir zus ehr an andere shooter angeglichen. die story ist halt a bissl anders, aber im grunde gleich. böse leute müssen abgeknallt werden... Damals wusste man sofort, aha, das ist resident evil, dass macht das game aus. Wenn man jetzt so eine behauptung aufstellt, hat man mehrere Spiele, die ebenfalls diese kriterien erfüllen. Soll heißen, es ist kein schlechtes game, definitiv nicht, mir machts spaß wie vielen anderen auch. Aber das spezielle/besondere ist verloren gegangen. Auch die story bringt nicht viel neues, es sind andere gruppen/religionen/terroristen, namen werden ausgetauscht, aber die funktion bleibt gleich. Resi 0-3 hatte ne entwicklung, immerhinbrach in 3 dann die katastrophe aus. Wenn man die story neubeginnen lässt, dann muss auch etwas NEUES her, und nicht die gleiche geschichte nur mit anderen gegnern wiedererzählt.... Aber ich bin ja noch net durch, es soll ja noch so einiges passieren, es sind nur meine bisherigen eindrücke ^^

    Und zu den eindrücken, interessant ist, dass resi zwar super gut bei den leuten ankommt, aber die tendenz langsam abwärts ist.

    Hier 2 Listen:

    Metacritic:

    1.) Resi 4 (96 %)
    2/3.) Resi 4 (wii) (91 %)
    2/3.) Resi 1 (91 %)
    Resi 1 Remake (91 %)
    4.) Resi 2 (89 %)
    5.) Resi 5 PS3 (86 %)
    Resi 5 xbox360 (85 %)
    6.) Resi CV (84 %)
    7.) Resi 0 (83 %)

    Es fehlen die Daten zu Resi 3.

    Gamerankings:

    1.) Resi 4 (95,67 %)
    2.) Resi CV (93,61 %)
    3.) Resi 2 (93,43 %)
    4.) Resi 4-Wii (91,24 %)
    5.) Resi 1 (89,95 %)
    6.) Resi 1 Remake (89,82 %)
    7.) Resi 3 (88,32 %)
    8.) Resi 5-PS3 (86,92 %)
    9.) Resi 5-xbox360 (85,92 %)
    10.) Resi 0 (83,99 %)

    Die gleichen Platzierungen gibt es auch bei IGN und Gamespot.

    Es sind nach wie vor super Zahlen. Aber bei dem Hype und Erfolg hätte ich gedacht, dass es wie der vierte Teil im oberen Abschnitt mitschwimmt.
    Geändert von darkgemini (23.8.09 um 11:09 Uhr)
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  14. #174
    . Benutzerbild von Fuzzel
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Ort
    im Wald
    Beiträge
    1.900
    Ich hab jetzt eine Stunde gespielt und mir gefällts bis jetzt eigentlich ganz gut. Es ist RE4 sehr ähnlich was Waffen, Gegner, Sichten usw angeht und das find ich gut.

    Nur man kriegt am Anfang so viele Informationen auf einmal über die ganze Parasiten-Geschichte und das ist ziemlich anstrengend, weil ich keine Ahnung von dem Ganzen habe, ich hab ja nur RE4 gespielt und sonst keinen Teil. Ich hoffe das wird mal weniger verwirrend...
    Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß, ob sie wiederkommen! - Wilde

  15. #175
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.343
    Zitat Zitat von Fuzzel Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt eine Stunde gespielt und mir gefällts bis jetzt eigentlich ganz gut. Es ist RE4 sehr ähnlich was Waffen, Gegner, Sichten usw angeht und das find ich gut.

    Nur man kriegt am Anfang so viele Informationen auf einmal über die ganze Parasiten-Geschichte und das ist ziemlich anstrengend, weil ich keine Ahnung von dem Ganzen habe, ich hab ja nur RE4 gespielt und sonst keinen Teil. Ich hoffe das wird mal weniger verwirrend...
    Ja, da muss ich Dir recht geben. Für die ganze Story wäre es von Vorteil, man kennt Resident Evil 1 und 2 aber auch CV das Remake und Zero ganz gut. Zeitweise kam auch ich nicht mit, das lag aber nicht daran dass es zuschnell war, sondern ich nur Resident Evil 1-4 kenne. Die anderen Ableger wie bspw. CV haben, wie ich finde, auch noch eine Bedeutung (besonders weil man nun die Spannung zwischen Chris und Wesker besser nachvollziehen kann)

    Im übrigen finde ich es eh krass, dass die alten Teile nicht mehr so an zuspruch kommen wie die neuen. Na ja, ich würde mich wohl auch nicht für die alten Teile interessieren wenn ich nur das neue Zeug kenne.

    @dark: zu Resi 5 kann ich Dir nur zustimmen. Besonders enttäuscht hat mich, dass im Grunde jeder Gegner vorhersehbar war. Ich war mir sogar von Anfang an sicher, dass diese geheimnissvolle Kreatur Jill war. Und das fand ich etwas schlecht.

    Was mich noch stört, dass die bekannten Charakter nie wirklich altern wollen. Chris sieht, verglichen zum ersten Teil, ja fast noch jünger aus, außer dass er ein Muskelpacket wurde. Jill ist ein heißes Eisen geworden, dass seit 1998 wohl immer jünger und hübscher wurde.

    STARS hatte im Vergleich zur BSAA noch richtige Helden, Charakter.

    Man muss sich aber wohl damit zufrieden geben, dass Resident Evil eine völlig neue Bedeutung hat. Vielleicht stimmt es sogar, dass nur diese grobe Veränderung heute das Spiel noch so erfolgreich macht. Wenn man sich dann aber mal andere Games anschaut, z.B. eben Silent Hill, dann möchte ich behaupten es ist seinem Stil treu und es verkauft sich relativ gut. Nein, das Problem wird wohl sein, dass Jun Takeuchi und das neue Team die Aufgabe falsch verstanden haben.

    Ich habe Resi 1 das letzte mal vor 7 Jahren gespielt, Resi 3 vor 9 Jahren und deshalb kann ich mich schon bald darauf freuen, die Kiste vom Dachboden zuholen und die Games mal wieder, chronologisch, zuzocken. Ganz im alten Stil. Ein Wochenende, nur nachts. Was besseres gibt es nicht.
    Geändert von cyberstar (14.9.09 um 22:15 Uhr) Grund: --> Doppelpost zusammen geführt - Bitte künftig Doppelposts vemeiden!
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

  16. #176
    Elite-Spieler Benutzerbild von Mesc
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Germany
    Beiträge
    401
    PC version endlich am start, jetzt kann ich auch mit blubbern ;D

    Story Technich bin ich sehr begeistert, wobei mich eines bissel verwirrt hatte (werde da aber noch mal nach schaun müssen), aber ich kann mich nicht beschweren.

    Die Steuerungsumsetzung für die PC version is sehr sehr gut gelungen. Die Quick Time Event Tasten sind nicht mehr quer übers keyboard verteilt was das ganze sehr bequem gestaltet. Auch die standart steuerung selbst is sehr gut gestaltet und einfach zu handhaben. Dickes super plus an der stelle.

    Grafisch bin ich mehr als nur beeindruckt, mein rechner schläft zwar immer noch, aber es is sehr anschaulich und macht spaß sich um zu schaun.

    Das Gameplay selbst ist nicht viel anders als in RE 4 .. wobei die Camera geschichte sich da nichts schenkt. War in beiden teilen (RE 4 und 5) sehr gewöhnungs bedürftigt, und in RE 5 was ganz neues den character soweit Links zu sehen und vor allem so nah ran gezoomed.

    Ich bin zwar noch nicht durch, aber mein erstes Fazit ist ein dickes SUPER bin gespannt wie es endet, wie es weiter geht, und vor allem wie es in den kommenden teilen weiter gehen wird (ich glaube nicht das es nach diesem teil ein ende haben wird)

    Gruß Mesc
    Life is a Playerkiller

Ähnliche Themen

  1. Dead Space - Euer Eindruck?
    Von cyberstar im Forum Action & Adventures
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 6.1.11, 18:35
  2. Resident Evil 3. (Afterlife) Film erscheint als Resident Evil 5 Spiel!!
    Von Children-Of-Horror im Forum Resident Evil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.4.08, 22:48
  3. Oblivion Euer erster Eindruck von Oblivion?
    Von Zecke000 im Forum Oblivion
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 31.10.07, 12:19
  4. Euer erster Eindruck?
    Von kommissar im Forum Gameplay & Allgemeines
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.8.05, 14:08

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •