Seite 4 von 13 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 49 bis 64 von 207

Thema: Resident Evil 6 - Diskussion

  1. #49
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.343
    Ok, bleiben wir mal auf dem Stand dass es tatsächlich der meistverkaufte Teil ist, was bedeutet das nun konkret für den 6. Teil? Ich meine, RE 4 war doch auch schon erfolgreich, Teil 5 war also die logische Antwort darauf.

    Ich kann mir nicht vorstellen dass Capcom also einen derartigen radikalen Neuanfang wagen würde, bei dem Management scheint es sich ja nur noch um Verkaufszahlen und Statistiken zudrehen. Die Story paart sich vermehrt mit Erfolgsdrang und Geld, das gesamte Gameplay wird nur noch auf "Erfolg oder Einbuße" konzipiert, so kommt mir das jedenfalls vor. Man wagt eben nix Neues mehr, nix Außergewöhnliches.

    Ich wünsche mir einfach mal ein frisches Brain im Producerteam, sowas wie der junge Mikami (damals eben).

    Ich hatte jedenfalls schon angst, dass man einen Teil machen könnte wie Jill und Chris hinter Wesker herjagen, ist aber wohl mehr als unlogisch da dies ja nun in der RE 5 Erweiterung vorkommt und wohl nix mit einem Reboot zu tuen hätte. Ich glaube dennoch, dass wir die Aussage des "Neustarts" gänzlich falsch verstehen.
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

  2. #50
    Elite-Spieler Benutzerbild von Mesc
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Germany
    Beiträge
    401
    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation Beitrag anzeigen
    Ich glaube dennoch, dass wir die Aussage des "Neustarts" gänzlich falsch verstehen.
    Dem stimme ich zu
    Life is a Playerkiller

  3. #51
    Dominating Force Benutzerbild von cyberstar
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Ort
    C:\Deutschland\Berlin
    Beiträge
    4.082
    Zitat Zitat von darkgemini
    @ cyberstar. mit deinen zahlen kann aber auch etwas nicht stimmen.

    4,4 im märz + 570 im april macht bereits über 5 Mio zahlen. hat es dann bisher verluste gemacht? o.O oder wieso gibt capcom nur 5 mio an? <.<
    Tja, die Zahlen stammen aus dem Juni und ich könnte mir denken, dass eben nur die definitiv verkauften Exemplare gezählt wurden. Capcoms Zahlen, die den Investoren präsentiert werden, halte ich aber definitiv für glaubhaft.

    Zitat Zitat von darkgemini
    Das bezweifle ich doch sehr
    Es ist Ansichts bzw Auslegungssache. Wenn man alle erschienenen Ableger eines Teils zusammen zählt, übertrumpfen RE1 und RE4 Teil 5 (noch).

    Also bei RE1 werden das Original, DC, Dualshock und REmake zusammen genommen. Damit kommt man auf ca. 6.43 Mio. Das hat aber dann nichts damit zu tun, wie oft sich ein einzelner Titel verkauft hat. Da hat Resident Evil 5 die Nase knapp vor Teil 2 und ist somit das meist verkaufte Resi-Game.

    Insofern haben wir irgendwo beide mit den Zahlen recht

    Nur kann man schlecht die zusammen 6.43 Mio Exemplare von RE1 mit den 5 Mio von RE5 vergleichen. Ist nicht der gleiche Maßstab, da man die Verkaufszahlen der separaten Spiele mit einander vergleichen muss.

    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation
    Ich kann mir nicht vorstellen dass Capcom also einen derartigen radikalen Neuanfang wagen würde, bei dem Management scheint es sich ja nur noch um Verkaufszahlen und Statistiken zudrehen. Die Story paart sich vermehrt mit Erfolgsdrang und Geld, das gesamte Gameplay wird nur noch auf "Erfolg oder Einbuße" konzipiert, so kommt mir das jedenfalls vor. Man wagt eben nix Neues mehr, nix Außergewöhnliches.
    Nach den Verkaufszahlen von RE5 ist ein Strategiewechsel aus Capcoms Sicht nicht zwingend notwendig. Etwas mehr Wagemut und Experimentierfreudigkeit wären trotzdem nicht schlecht. Aber wie man an der Vergangenheit sieht, kommt es erst mit sinkenden Verkaufszahlen zu solchen Umbrüchen.

    Im Übrigen hat es sich auch in früheren Zeiten beim Management schon um Verkaufszahlen gedreht. Den drastischen Wandel des Gameplays in Resident Evil 4 haben wir den schlechten Verkaufszahlen von RE Zero zu verdanken.

    LG -cyberstar-

  4. #52
    Fūton Benutzerbild von >>_Link_<<
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Ein Land in Europa, des is' nicht Europa...
    Beiträge
    3.667
    Hi!

    Laut Kotaku.com hat sich Capcom noch für keinen Producer entschieden.

    Da RE4 nur eine begrenzte Käuferschaft angesprochen hatte, wollte man diese mit RE5 ausweiten und das ist laut Jun Takeushi auch wichtig für ein kommendes Resident Evil.

    Doch was heisst das nun? Warscheinlich wird RE6 ein Mix aus allem möglichen, damit es so viele wie möglich kaufen
    Ich selber hoffe, wie bereits gesagt, dass es ein Mix aus den alten und neuen Resident Evil-Teilen wird: Location ähnlich RE1, Gameplay ähnlich RE4.


    Greez

    Quelle Kotaku.com/N-Zone

  5. #53
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    @ cyberstar. wie gesagt, die zahlen von capcom können glaubwürdiger sein. aber ich verfolge wöchentlich die zahlen auf vgchartz, sie stimmen mit den releases überein, von daher habe ich keinen grund, diese anzuzweifeln, wieso sie ausgerechnet bei resi 5 nicht stimmen sollten, wenn doch gerade die von capcom angegebenen zahlen nicht stimmen können (!)), da sie den angegebenen erstverkaufszahlen widersprechen. Und den investoren wird bestimmt nicht die homepage als quelle vorgelegt ^^

    wie auch immer, mir ging es nicht darum zu zeigen, dass sich resi schlecht verkäuft, ich sagte ja, es sind super zahlen. Aber ähnliche zahlen erreichten auch die vorgänger. Und bei dem Hype, der um diesen teil gemacht wurde + den zugewinn der neuen zielgruppe hätte ich mehr erwartet, 6-7 mio. Halo schaffte sogar die 10 mio, genügend actionfans gibt es ^^ ..... Der zu erwartete deutliche vorsprung fehlt mir! aber er kommt evtl mit den zusatzreleases...


    ich versteh das problem nicht, actionteil wie 4 mit horror und rätsel passagen, man kann es doch einfach abwechseln... abwechslungsreiche passagen machen es auch interessanter.....Entweder so, oder die actionrichtung wird weiter verfolgt und der reboot kommt durch eine neue handlung. müsste aber etwas wirklich neues sein...
    Geändert von darkgemini (28.9.09 um 23:47 Uhr)
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  6. #54
    Elite-Spieler Benutzerbild von Mesc
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Germany
    Beiträge
    401
    Für die damaligen verhältnisse fand ich das RE 1 gameplay genial.

    Für die heutigen verhältnisse gefällt mir persönlich das neue gameplay besser, einfach weil es zeitgemäß so besser passt, und es RE auch einen ganz neuen look verpasst mit all der hammer grafik.

    Was ich genau von RE 6 erwarte wäre ähnlich dem was LINK gesagt hat. Mehr Rätsel und vor allem anspruchsvollere rätsel wäre nett.
    Life is a Playerkiller

  7. #55
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.343
    Ich weiß ja nicht wie ihr das seht, aber bei RE 1 habe ich mich die ganze Zeit gefürchtet. Bei RE 2 wurde meiner Meinung nach (besonders am Anfang) das Tempo angezogen, ich stand anfänglich unter Strom. Ich glaube Action kann das Gefühl Furcht und Panik nicht ersetzen. Action birgt nur einen reinen Spaßfaktor für mich, dieser würde die Angst aus den ersten Teilen niemals ersetzen können.

    Wenn ich also auf Ballern stehe, dann zocke ich durchaus Call of Duty usw. aber kein Resident Evil. Man hatte die eiskalte Hand des Todes jederzeit im Genick, und irgendwo legte sich dieses Feeling auch nie, selbst bei den ruhigen Rätseln nicht, weil man nie wusste was als nächstes passiert.

    Wenn Capcom das nicht begreift, und wenn sie alte Erfolge mit Neuen paaren wollen, nur damit sich das Unternehmenskonto wieder wohlfühlt, dann tut es mir einfach nur leid, aber dann werde ich mir den 6. Teil sehr sehr spät kaufen, zum Release jedenfalls kaufe ich schon lange keine RE Games mehr.
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

  8. #56
    Mitspieler Benutzerbild von Ryuk
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 09
    Beiträge
    22
    Naja, bleibt wohl lediglich abzuwarten was die Damen und Herren bei Capcom unter "Neuanfang" verstehen. Ich hoffe zumindest das es nicht einfach nur eine leere Phrase ist um die alte Stammkundschaft wieder mit ins Boot zu holen.

    Da der heutige Großteil der Käuferschicht nicht mehr aus "richtigen" Zockern besteht sondern eher aus Otto-Normal-Verbrauchern, die in einem Spiel nicht denken oder sonst irgendwie gefordert werden, sondern einfach nur unterhalten werden wollen, werden die Zugeständnisse wohl eher an diese Käufergruppe gemacht.
    Kann man den Entwicklern leider noch nicht einmal verübeln, die Entwicklungskosten für heutige Spiel sind nunmal auch ungleich höher als noch vor einigen Jahren und das man damit auch Geld verdienen will sollte eigentlich auch jedem einleuchten.

    Nur müsste doch irgendwie ein Kompromiss drin sein, meinetwegen über den Schwierigkeitsgrad. So kann der Gelegenheitszocker unbehelligt von Rätseln und mit massig Munition seinen Spaß haben, und wer will schaltet einfach ein paar Gänge höher und hat ein eher spärliches Waffenarsenal, muss Rätsel lösen und wird in den unmöglichsten Situation von Gegnern überrascht. Was die Thematik angeht sollte es schon möglich sein alle zufrieden zu stellen, solange der Splatteranteil ein gewisses Maß nicht überschreitet.

    Das klassische Survival-Horror-Genre scheint sich allerdings langsam eher aufzuspalten in rein actionlastige Games mit eher seichtem Horror und kaum, bzw. lachhaften Rätseln (RE 4, RE 5) und Spielen, in denen man fast oder völlig wehrlos durch die Gegend läuft (Fatal Frame bzw. Project Zero, SH Shattered Memories oder "Ju-On Wii", keine Ahnung wie das genau heißen wird) und zumindest hier noch "Grusel" erlaubt ist.
    Und, naja, wenn die bei bei RE 4 und 5 eingeschlagene Richtung weiterverfolgt wird war es das auch entgültig für mich mit der Reihe, beide Spiele erfüllen zwar einen hohen Qualitätsanspruch, aber von einer Ballerei zur nächsten zu stiefeln überlasse ich dann lieber denen, die Spaß dran haben

  9. #57
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.343
    Ryuk, zu einem Großteil hast Du sicher recht, doch in der Handhabung des Problems muss ich Dir wiedersprechen. Was nützt es denn Capcom und besonders der Fangemeinde, wenn Du das Spiel immer und immer wieder mit Irgendwas kreuzt und am Ende einen müden, farblosen Brei hast? Gerade dadurch gerät die Serie immer mehr in Kritik, keine der beiden Fangruppen wird jemals zufrieden sein, solange zwei von Haus aus unterschiedliche Elemente miteinander vermischt werden.

    Action und Horror passen in Resident Evil meiner Meinung nach einfach nicht zusammen. Entweder hast Du nur Action (Resident Evil 4 und 5) oder nur Horror wie in den ersten drei Teilen. Resident Evil 6 wird wieder eine völlig neue Richtung einschlagen, jetzt bekommen die Entwickler langsam angst, dass sich ihre Idee nicht mehr ganz so gut verkauft.

    Ich habe mir Resident Evil 5 nicht nur gekauft, weil es den Namen trägt, eher weil es verhältnissmäßig eines der bisher besten PS3 Titel ist. Das lag aber nicht an Capcom, sondern am rauen Titelvorkommen auf der PS3.

    Wenn die Entwickler bei uns alten Fans noch die Kurve kriegen wollen, müssen sie sich etwas gründlich überlegen. Ruf oder Geld, und da Capcom ein Unternehmen mit einem großen Management ist, wird wohl letzteres mehr gewichten. Resi 5 hätte klischeebehafteter nicht sein können, aber ich mag nicht verschweigen, dass sich der Kundenkreis gewendet hat. Früher war die Käuferschicht noch nicht so Jung wie heute, man muss nur mal schauen wie viel Kids Resi 5 Online spielen. Da wundert mich gar nix mehr.

    Die eiskalte Hand wird mir Capcom mit seinen Nachfolgern aber nicht mehr ins Genick legen, die Zeiten von Resi 1 und 2 sind vorbei, da müssen wir alle nicht mehr hoffen. In diesem Falle sind die Erwartungen schon abgestorben, jetzt müsste schon ein Wunder geschehen, doch bis der alte Shinji mal begreift dass seine alte Horrorserie zum Affentheater wird, ist er schon Producer bei Silent Hill
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

  10. #58
    Elite-Spieler Benutzerbild von Mesc
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Germany
    Beiträge
    401
    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht wie ihr das seht, aber bei RE 1 habe ich mich die ganze Zeit gefürchtet. Bei RE 2 wurde meiner Meinung nach (besonders am Anfang) das Tempo angezogen, ich stand anfänglich unter Strom. Ich glaube Action kann das Gefühl Furcht und Panik nicht ersetzen. Action birgt nur einen reinen Spaßfaktor für mich, dieser würde die Angst aus den ersten Teilen niemals ersetzen können.

    Naja .. nach den ersten 2 teilen war die "furcht" komplett weg da ich instinktiv wusste was auf mich zu kommt, um demnach ging es fast jedem.
    Also wie soll man solche spieler noch schocken? Nen zombie mit in die dvd hülle legen? ;P
    Life is a Playerkiller

  11. #59
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    nach den ersten 2 teilen ging es ja auch in richtung action und weniger horror.... paar mal war ja in drei die panik vor nemesis da, als der durch die tür zum ersten mal kam sowas durften die gegner bei resi doch nicht einfach so machen
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  12. #60
    MOONWAVE
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    Ich denke man will mit dem Zusatzlevel der RE5 Alternate Edition wieder etwas die alten Fans zurückgewinnen, denn umsonst implementiert man nicht ein fast identisches Herrenhaus wie in Teil 1.

    Und ich könnte mir auch vorstellen das die Serie wieder diese Richtung einschlagen wird, denn redet eigentlich jetzt noch groß jemand von Resident Evil 5? In meinem Bekanntenkreis keiner.

    Die fast optimale Mischung war für mich RE4: dunkle Szenarien, eine verwinkelte Burg, der Rätselanteil (okay hätte höher sein können aber es waren echt einige gute dabei, wenn halt auch wenige)...Aber eben nur "fast", denn das Spielerlebnis eines RE1 ist bis dato unerreicht (meiner Meinung nach). Dead Space hat es vorgemacht das sich Dunkelheit und Action gut miteinander kombinieren lassen.

    Und Shinji Mikami...bin mal gespannt was er bei Platinum Games so treibt Wenn es Hideki Kamiya schon schafft ein fast besseres Devil May Cry zu produzieren (Bayonetta), warum sollte Herr Mikami nicht an seiner Vision von "RE" arbeiten? (natürlich mit neuem Namen )

  13. #61
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.541
    Zitat Zitat von MOONWAVE Beitrag anzeigen
    Die fast optimale Mischung war für mich RE4: dunkle Szenarien, eine verwinkelte Burg, der Rätselanteil (okay hätte höher sein können aber es waren echt einige gute dabei, wenn halt auch wenige)...
    Naja, die Burg war zwar in vielen Arealen verwinkelt, durch die freiere Kamera erzielte das aber nicht die Wirkung aus den Vorgängern. Ganz abgesehen davon, dass die Burg auch so imposant groß ist und daher überhaupt nicht das klaustrophobische, beklemmende Gefühl der Spencer-Villa oder teilweise auch vom RPD ersetzen kann. Außerdem ist ja auch noch alles hell beleuchtet.

    Und was die Rätsel angeht: Wo, würdest du sagen, gab es denn "echt einige gute" in RE4? Wirkliche Kopfnüsse boten auch die ersten Teile nicht, aber wenigstens gab es ein paar Stellen (allein in RE3 im Glockenturm diese Uhren, oder später die Wasserprobe), aber in RE4 fällt mir irgendwie nichts ein, was man überhaupt als "Rätsel" würde werten können. Okay, diese vier Bilder in der Galerie im Schloss mit den sechs Opfern vielleicht, das war so in etwa das Niveau der drei Vorgänger. Aber sonst...

  14. #62
    MOONWAVE
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    ...oder das Drehrätsel neben dem Friedhof, das Rätsel an der Tür im Dorf bevor der Bürgermeister kommt...stimmt, viele gab es nicht, aber sie haben nicht gestört, und deshalb verstehe ich nicht wie man dieses Gameplayelement bei Teil 5 fast rausgelassen hat. Mag denn keiner mehr klassische Survival Horror Games mit Rätseln?

    Ja stimmt, die Burg war hell, aber das Dorf mit dem Nebel, die Insel mit vielen dunkleren Stellen...das hat mir schon gefallen. Bei einem stimme ich dir zu, das klasutrophobische war auch schon bei Teil 4 weg, das ist richtig.

  15. #63
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Es fehlt das Gefühl das hilflosen abgeschnitten seins... Wie es bei dead space vorkam, oder in resi 1, weil man durch den wald nicht fliehen konnte (wollte ) oder halt resi 2 in der stadt, in der es vor zombies nur so wimmelte.... in 4 & 5 konnte man ja gefühlsmäßig ständig evakuiert werden....
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  16. #64
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.541
    Zitat Zitat von darkgemini Beitrag anzeigen
    Es fehlt das Gefühl das hilflosen abgeschnitten seins...
    Ja, auch das. Da gibt es den Händler an jeder dritten Ecke, der einen mit allem ausstattet und der, wenn man mal knapp an Heilzeug ist, immer ein paar Heilsprays dabei hat. Und das schlimmste ist, dass die Gegner Geld fallen lassen. In RE1 bekam man Panik, wenn da ein paar Hunde, Zombies oder Hunter kamen. In RE4 freut man sich über jeden Gegner, weil die schönes Geld fallen lassen. Und es kann doch nicht angehen, dass man sich in einem Horrorspiel darüber freut, Gegner zu sehen. Man fühlt sich gar nicht unwohl in Sinne von "ich will hier raus", im Grunde ist es in RE4 viel eher stupides Geld verdienen.

Ähnliche Themen

  1. Resident Evil 5 - Erwartungen, Ideen, Wünsche und Diskussion
    Von cyberstar im Forum Resident Evil 5
    Antworten: 1199
    Letzter Beitrag: 15.3.09, 01:17
  2. Resident Evil 3. (Afterlife) Film erscheint als Resident Evil 5 Spiel!!
    Von Children-Of-Horror im Forum Resident Evil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.4.08, 23:48
  3. Resident Evil Outbreak und Resident Evil Outbreak File 2
    Von Schildi im Forum Resident Evil Outbreak
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.5.07, 18:57
  4. Resident Evil Rollenspiel diskussion
    Von Reno im Forum Resident Evil
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 19.7.05, 21:57

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •