Seite 2 von 13 ErsteErste 1234567891011 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 17 bis 32 von 207

Thema: Resident Evil 6 - Diskussion

  1. #17
    Fūton Benutzerbild von >>_Link_<<
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Ein Land in Europa, des is' nicht Europa...
    Beiträge
    3.667
    Zitat Zitat von Ryuk Beitrag anzeigen
    Die Perspektive aus Teil 4 und 5 finde ich eigentlich ganz gut, auch wenn sie sich schon erheblich anders "anfühlt" als die alten Teile. Zwar können sich keine Gegner mehr in toten Winkeln verstecken, dafür aber von hinten anschleichen, was auch dann noch für Schreckmomente sorgt wenn man das Spiel schon kennt.

    Für Teil 6 würde ich mir auch wünschen, das die Serie wieder zu ihren Wurzeln zurückkehrt, also mehr Rätsel und weniger Geballer, mehr Survival und weniger als Kampfmaschine durch die Gegend marschieren und alles plattwalzen, Munitionsknappheit, düstere und unheimliche Handlungsorte etc.
    Dito!

    Mir würde ein RE im RE4-Style (3rd-Person-Ansicht) sehr gut gefallen. Und eben weniger Munition, wieder Zombies, Mehr Rätsel, in stark verwinkelten, engen Gängen umherlaufen, etc.
    Von einem Ego-Shooter würde ich hingegen gar nichts halten, da RE nicht für pure Action steht (okay, Teil 5 war ziemlich actionreich) und man so die Atmosphäre sicherlich noch mehr zerstören würde.
    Man könnte sonst auch mal die Story aus der Sicht der "bösen" oder von Nebencharakteren erzählen.


    Greez

  2. #18
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.541
    Zitat Zitat von >>_Link_<< Beitrag anzeigen
    Dito!Mir würde ein RE im RE4-Style (3rd-Person-Ansicht) sehr gut gefallen. Und eben weniger Munition, wieder Zombies, Mehr Rätsel, in stark verwinkelten, engen Gängen umherlaufen, etc.
    Wem nicht? Aber ich denke, davon kann man sich getrost verabschieden.

    Zitat Zitat von >>_Link_<< Beitrag anzeigen
    Man könnte sonst auch mal die Story aus der Sicht der "bösen" oder von Nebencharakteren erzählen.
    Naja, aus Sicht des "Bösen" nicht unbedingt (meiner Meinung nach zumindest nicht), aber was dem Spiel gut tun würde, wäre ein ganz neuer Protagonist. Da RE6 ja angeblich einen kleinen Neustart hinlegen soll, ist davon ja auch durchaus auszugehen. Und auch ich bin der Meinung, dass die Charaktere Jill, Chris und Leon mittlerweile ausgelutscht sein. Und nein, Claire natürlich nicht! Die dürfte auch zehn mal hintereinander vorkommen! Wie auch immer, das würde dem Ganzen schon mal ein wenig frischen Wind verschaffen. Wurde hier ja auch schon merhfach gesagt. Es ist einfach für den Spieler auch spannender, wenn der Protagonist eher ein "Greenhorn" ist, das gar nicht weiß, was Sache ist. Ob es wieder Zombies sein werden... ich würde eher wieder irgendeine Weiterentwicklung dieser Parasiten erwarten, die wohlmöglich die Gegner noch schlauer macht oder was auch immer. Vielleicht auch größere Mutationen hervor ruft, keine Ahnung. Einen Rückschritt richtung Klassik (im Sinne von weniger monströs) erwarte ich da aber ehrlich gesagt gar nicht.

  3. #19
    Fūton Benutzerbild von >>_Link_<<
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Ein Land in Europa, des is' nicht Europa...
    Beiträge
    3.667
    Zitat Zitat von Pergor
    Naja, aus Sicht des "Bösen" nicht unbedingt (meiner Meinung nach zumindest nicht), aber was dem Spiel gut tun würde, wäre ein ganz neuer Protagonist. Da RE6 ja angeblich einen kleinen Neustart hinlegen soll, ist davon ja auch durchaus auszugehen. Und auch ich bin der Meinung, dass die Charaktere Jill, Chris und Leon mittlerweile ausgelutscht sein. Und nein, Claire natürlich nicht! Die dürfte auch zehn mal hintereinander vorkommen! Wie auch immer, das würde dem Ganzen schon mal ein wenig frischen Wind verschaffen. Wurde hier ja auch schon merhfach gesagt. Es ist einfach für den Spieler auch spannender, wenn der Protagonist eher ein "Greenhorn" ist, das gar nicht weiß, was Sache ist. Ob es wieder Zombies sein werden... ich würde eher wieder irgendeine Weiterentwicklung dieser Parasiten erwarten, die wohlmöglich die Gegner noch schlauer macht oder was auch immer. Vielleicht auch größere Mutationen hervor ruft, keine Ahnung. Einen Rückschritt richtung Klassik (im Sinne von weniger monströs) erwarte ich da aber ehrlich gesagt gar nicht.
    Genau! Ein n00b (hart ausgedrückt ^^) als spielbaren Char und wieder mit Zombies
    Man könnte sich z.B. am zweiten Resident Evil-Film orientieren (Setting, Verlauf der Geschichte -> Bombe, etc.) und dann dessen Geschichte erzählen, wie er das Unglück überlebt/durchlebt hat o.ä.


    Greez

  4. #20
    Mitspieler Benutzerbild von Ryuk
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 09
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von >>_Link_<< Beitrag anzeigen
    Man könnte sich z.B. am zweiten Resident Evil-Film orientieren (Setting, Verlauf der Geschichte -> Bombe, etc.) und dann dessen Geschichte erzählen, wie er das Unglück überlebt/durchlebt hat o.ä.
    Das wäre auch eine Möglichkeit, vielleicht auch einen Wissenschaftler der den Ausbruch des T-Virus im Herrenhaus aus Teil 1 irgendwie überlebt hat oder sowas, so mit "Kollegen", die einen eine zeitlang immer mal begegnen und nach und nach dem Virus zum Opfer fallen. Die Geschichte würde zwar ein wenig an Half-Life erinnern aber gut, jede Story war irgendwie schon mal da, man das Rad eben nicht neu erfinden.

    Wie RE5 endet weiß ich ja noch nicht (ich wäre auch sehr dankbar wenn es mir jetzt nicht vorab erzählt wird^^), aber im vierten Teil hat irgendwie der dramatische Abgang gefehlt. Unter Zeitdruck von der Insel zu fliehen und alles ist gut ist ein wenig lahm verglichen mit den ersten drei Teilen, wo mit Alarmsirenen und Lautsprecherdurchsagen eine aktivierte Selbstzerstörung oder ein nahender Nuklearwaffenangriff verkündet wurde und kurz vor der ersehnten Rettung der tot geglaubte Oberschurke durch die Wand oder den Boden bricht und das letzte Gefecht beginnt.

    @Pergor
    Ja, da gebe ich dir recht, Claire ist ja immerhin eine normale Zivilistin, auch wenn sie in Code:Veronica schon ordentlich zur Revolverbraut mutiert ist.
    Auch eine höhere Intelligenz der Gegner würde ich schon befürworten, allerdings nicht Intelligent wie Menschen, eher wie ein Rudel jagender Wölfe die Ihre Beute systematisch einkreisen.

    Und zuguterletzt fände ich es gut wenn die Story einigermaßen flexibel ist und je nachdem, wie man das Spiel durchzockt unterschiedlich verläuft. Ich war im ersten Teil damals schon ordentlich baff als ich Barry, der sonst immer überlebt hatte, plötzlich blutüberströmt auffand, er Jill ein Foto gab, mit der Bitte es seiner Familie zu bringen und dann tot zusammensackte..*schluchz*

    Edit:
    @Link
    Jau hast recht, ich musste jetzt erstmal überlegen weil ich mich an die Filme kaum erinnern konnte aber...stimmt, die Geschehnisse zwischen den beiden Filmen bieten ja massig Möglichkeiten für ein neues Spiel mit dufter Story, alles da was das Herz begehrt.
    Solange ich nicht noch mal mit Ansehen muss wie sich Alice mit dem Nemesis kloppt stimme ich dir zu.^^
    Geändert von Ryuk (22.9.09 um 17:34 Uhr)

  5. #21
    Fūton Benutzerbild von >>_Link_<<
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Ein Land in Europa, des is' nicht Europa...
    Beiträge
    3.667
    Zitat Zitat von Ryuk Beitrag anzeigen
    Das wäre auch eine Möglichkeit, vielleicht auch einen Wissenschaftler der den Ausbruch des T-Virus im Herrenhaus aus Teil 1 irgendwie überlebt hat oder sowas, so mit "Kollegen", die einen eine zeitlang immer mal begegnen und nach und nach dem Virus zum Opfer fallen. Die Geschichte würde zwar ein wenig an Half-Life erinnern aber gut, jede Story war irgendwie schon mal da, man das Rad eben nicht neu erfinden.
    Oder man könnte zeigen, was während der Zeit passiert ist, als Alice ohnmächtig war (also als die Typen den Hive wieder geöffnet haben, runtergegangen sind und wie die Zombies sich nach oben "gekämpft" haben)


    Greez

  6. #22
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.343
    Habe das alles mal so überflogen und war auch ganz interessant, aber das mit Alice hättest Du Dir sparen können. Wenn sie nun auch in den Games der Mainstory auftaucht hänge ich Resident Evil komplett an den Nagel und werde Silent Hill Fan, aber eher aus Überzeugung.

    Die kann gerne in den Filmen rumhampeln wie sie will, aber bitte nicht die Games auch noch mit der penetrieren, die geht mir so schon genug auf die Nüsse.

    Wie meine Hoffnung um Resident Evil 6 steht ist noch ungewiss, man hat sich ja schon damit abgefunden, dass wir keine radikale Kehrtwende erleben werden. Ich möchte es nicht schon vorher abtun, aber ich befürchte wenn ich meine Erwartungen zuhoch schraube, geht das wieder nach hinten los. Am besten lässt man sich überraschen. Bei RE 1 war das ja auch so, man wusste nicht wie es ist und hat es auf sich wirken lassen. Bei RE 4 und RE 5 klappte es ganz annehmlich, weil man schon vorher die Erwartungen zurückgeschraubt hat.

    Am wichtigsten war aber, dass man Ingame nie daran gedacht hat, ein Resident Evil zuspielen, weniger auf die Story zuachten (Relation zu anderen Teilen zerstören viel an offenen Fragen denen man anderen Antworten zugetraut hätte) und sieht RE 4 und RE 5 vielleicht sogar als Komplex. Gameplay (ausgenommen Story) könnte ähnlicher nicht sein. So finde ich, sind sich auch Urobros und Las Plagas viel zu ähnlich.

    Von mir aus kann CAPCOM sich 10 Jahre zeitlassen, sich eine Top Story auszudenken, die sich vielleicht sogar mit Biohazard 1 messen kann. Ich glaube nichteinmal, dass das gar unmöglich ist. Ich bin auch der Meinung, dass RE 4 und RE 5 sich nur des Namens wegen so gut verkauft haben.

    Ich halte mich mit Ideen zurück, da sie nicht jeder teilt, meine Idee wäre eben, dass man die Story nach Raccoon City beibehält, da es in diesem Prolog zwar noch vieles gibt, aber ich will einen vollwertigen Teil und kein Prequel. RE 3 war da noch vertretbar, da die Handlung in Raccoon City eher sekundär war in RE 2. Letzten Endes ernährt sich die Atmosphäre aber immer an großen Gebäuden und tiefen Laboren. Dabei war RC's Atmo top.

    Ich finde zwar, Raccoon City hat mitunter die beste Atmosphäre, doch das wieder aufzugreifen fände ich langweilig. Ist ja nichts Neues in dem Sinne.

    Ich finde also, der erste Schritt wäre, eine geeignet Umgebung zufinden. Spinnt man die Story mal weiter, dann könnte man Umbrellas Untergang bzw. die Aktivitäten auf dem Schwarzmarkt mal erklären. Ich würde mir aber wünschen, dass CAPCOM uns alle überrascht. Wir wussten, dass es im 5. Teil wieder um Jill und Chris geht. Wir wussten, dass Wesker wieder dabei ist. (Direkt oder Indirekt) Wie wäre es also, wenn der Reboot also auch zu 100% so zu werten ist? Wenn einfach mal alles außenvor ist, so wie RE 4 (wo die Haupthandlung Las Plagas übernimmt), aber dennoch durchaus so true wie die alten Teile? Ich meine, ich muss nicht alles wissen. Gerade die Fragen die für immer dableiben, sind doch auch immer interessant. Warum muss also alles erklärt werden und dahergehend immer ein neuer Aufklärungsteil rauskommen? Zwar setzen 4 und 5 die Handlung fort, doch ich finde die Bedrohung nicht perfekt. Man weiß doch was passiert...

    Ach, ich kann nicht erklären warum RE 1 und RE 2 die besten Games sind. Es ist wahnsinn, dass mich RE 4 und RE 5 nicht so enorm interessieren.
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

  7. #23
    Mitspieler Benutzerbild von Ryuk
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 09
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation Beitrag anzeigen
    Habe das alles mal so überflogen und war auch ganz interessant, aber das mit Alice hättest Du Dir sparen können. Wenn sie nun auch in den Games der Mainstory auftaucht hänge ich Resident Evil komplett an den Nagel und werde Silent Hill Fan, aber eher aus Überzeugung.
    Das solltest du evtl. auch so werden da Silent Hill die einzige Reihe ist die RE zumindest annähernd auf Augenhöhe gegenübersteht, nur eben mit ganz anderen Schwerpunkten. Zwar hat mir RE immer mehr Spaß gemacht, aber zumindest das zweite SH fand ich schon noch ein ganzes Ende verstörender weil es mehr mit den menschlichen Urängsten spielt und obendrein sehr traurig ist. Ich kann es absolut nicht beschreiben aber während die RE-Reihe immer noch eine gewisse "Wärme" austrahlte fühlt sich SH2 wie ein nasskalter Keller an...oder so.

    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation Beitrag anzeigen
    Von mir aus kann CAPCOM sich 10 Jahre zeitlassen, sich eine Top Story auszudenken, die sich vielleicht sogar mit Biohazard 1 messen kann. Ich glaube nichteinmal, dass das gar unmöglich ist. Ich bin auch der Meinung, dass RE 4 und RE 5 sich nur des Namens wegen so gut verkauft haben.
    Dito, einmal deswegen und weil das Spiel einfach wie geschaffen war für den Mainstream, kein Nachdenken, der Weg findet sich von selbst, ballern ohne Ende, schön seichter Grusel statt richtigem Horror und ein Happy-End wie man es aus jedem x-beliebigen Hollywood-Film kennt. Für den Otto-Normal-Bürger der hier und da mal eine Runde zockt ideal, aber für die Anhänger der ersten drei Teile eine schallende Ohrfeige.
    Obendrein konnte es im ersten Teil ja auch passieren das man am Ende ganz allein entkommt und alle seine Kameraden verloren hat, und als Ada im 2. Teil in die Tiefe stürzte, bin ich mit einem ordentlichem Klos im Hals in Richtung Endkampf gestiefelt (ich Weichei^^).
    Bei RE4 dagegen: Jippie, Präsidenten-Tochter gerettet (als ob man einen einzigen Mann, dazu noch einen Anfänger, zu so einer Mission losschickt, da würde doch gleich die gesamte Kavallerie in Spanien einmarschieren), Mission accomplished, alle sind glücklich und zufrieden, alles wunderbar.

    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation Beitrag anzeigen
    Ich finde also, der erste Schritt wäre, eine geeignet Umgebung zufinden. Spinnt man die Story mal weiter, dann könnte man Umbrellas Untergang bzw. die Aktivitäten auf dem Schwarzmarkt mal erklären. Ich würde mir aber wünschen, dass CAPCOM uns alle überrascht.
    Nichts wäre schöner als das, nur scheint es fast unmöglich da Resident Evil einfach etwas völlig neues war (auch wenn es vorher schon Alone In The Dark gab, gegen RE konnte es in Sachen Spielspaß jedoch kein bisschen anstinken und in Sachen Horror schon garnicht). Die Unvoreingenommenheit mit der man den ersten Teil erlebte kann einfach nicht mehr "wiederbelebt" werden kann. Aber gut, es sicherlich Story-Schreiber die etwas kreativer sind als ich und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation Beitrag anzeigen
    Ach, ich kann nicht erklären warum RE 1 und RE 2 die besten Games sind. Es ist wahnsinn, dass mich RE 4 und RE 5 nicht so enorm interessieren.
    Ganz einfach, RE 1 war einfach ein revolutionäres Spiel das es so noch nie gegeben hat und obendrein schien alles perfekt durchdacht. Ich hab den ersten Teil einfach auf gut Glück gekauft, wegen einem einzigem Screenshot und dem Text darunter in dem irgendwas von "das Fürchten lehren" stand. Ich dachte "ochja, Adventure mit nem bisschen Grusel, kann nicht schaden", doch die Nacht in dem ich begann es zu spielen vergesse ich meinen Lebtag nicht.
    RE 2 hat das Konzept des Vorgängers perfekt fortgeführt und ausgebaut, der dritte Teil war dann nur noch ein Update von Teil 2, wenn auch ein verdammt gutes.

  8. #24
    Fūton Benutzerbild von >>_Link_<<
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Ein Land in Europa, des is' nicht Europa...
    Beiträge
    3.667
    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation Beitrag anzeigen
    Die kann gerne in den Filmen rumhampeln wie sie will, aber bitte nicht die Games auch noch mit der penetrieren, die geht mir so schon genug auf die Nüsse.
    Hättest du gelesen, was ich geschrieben habe, wüsstest du, dass es nicht um sie gehen würde

    Ja klar: "RE4 und RE5 haben sich nur wegen dem Namen gut verkauft", wer's glaubt. Darum wurde RE5 bisher knapp 5 Mio mal verkauft und RE4 3 Mio mal (Stand Januar 2006, hab nix aktuelleres gefunden) und dazu kommen noch die Verkäufe der PC- und Wii-Versionen


    Greez

  9. #25
    MOONWAVE
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    ich denke bei Capcom rauchen schon die Köpfe, denn wenn man schon sagt das man mit RE6 etwas Andersartiges als die letzten beiden Teile erschaffen will dann sollte man den Worten auch Taten folgen lassen. Ich finde man sollte (ähnlich RE4) eine neuartige Storyline entwickeln, auf die man in Nachfolgeteilen aufbauen könnte. Denn irgendwann ist jede Spieleserie ausgelutscht wenn es immer wieder Sidestorys gibt, die den Hauptplot ergänzen. Bei SH klappt das ja auch in jedem Teil einen neuen Charakter und dessen persönliche Geschichte zu bieten. Vielleicht würde das die Serie länger am Leben halten bzw wieder neuen Wind ins RE Universum bringen. Das Problem ist nur das man auch Wiedererkennungswert braucht, also das man RE6 auch als RE Spiel sieht. Vom Gameplay her würde ich mir doch schon eine Rückbesinnung an die früher rätsellastigen Teile wünschen, also die Action in Teil 4 hat meiner Meinung nach gepasst, der Rätselanteil war okay, hätte aber höher sein können.

  10. #26
    You get what you deserve. Benutzerbild von pyro
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 03
    Beiträge
    3.523
    Wollte man nicht die Serie beenden?
    So war doch das offizielle Statement.
    Wenn dennoch ein 6 ter Teil rauskommen sollte, was eigentlich wirklich schade wäre, da die Serie dermaßen in den Gulli getreten wurde mit den lezten 2 Teilen, und Outbreak,dann sollte man sich SEHR GUT überlegen was man tut.
    Entweder Action geballer, oder HORROR GAME.
    Ich bin dafür die Serie einzustampfen,denn zu alten glorreichen Zeiten wird es nicht mehr führen. Komme was wolle.

    Bin für eine neue SAGA.
    Vorallem schneidet sich BIOHAZARD mit BIOSHOCK, allein was die N amensgebung angeht. Resident Evil ist ein sinnloser, und beschissener Name finde ich, und ist für mich auch nicht existent.
    Habe BIOHAZARD von Anfang an gespielt, aber sie haben es durch Action murks einfach nur lächerlich + peinlich gemacht.

    Weg mit BIOHAZARD - Weg frei für was neues.

    PS: eine OVERSHOULDER CAM würde in verwinkelten Gängen rein garnichts bringen. LOGISCH
    Live by the sword, die by the sword

  11. #27
    Fūton Benutzerbild von >>_Link_<<
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Ein Land in Europa, des is' nicht Europa...
    Beiträge
    3.667
    Zitat Zitat von pyro Beitrag anzeigen
    Wollte man nicht die Serie beenden?
    War des net auch bei Halo so und nun kommen doch noch x Teile raus?

    Vorallem schneidet sich BIOHAZARD mit BIOSHOCK, allein was die N amensgebung angeht.
    Nur gab es zu erst Biohazard und somit ist hier Bioshock der Übeltäter

    Habe BIOHAZARD von Anfang an gespielt
    Ich hoffe mal du weisst, dass RE = Biohazard ist

    PS: eine OVERSHOULDER CAM würde in verwinkelten Gängen rein garnichts bringen. LOGISCH
    In welchem Sinne "nichts bringen"?

  12. #28
    MOONWAVE
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    sehe ich genauso, entweder etwas komplett Neues oder es bleiben lassen, denn der Name Resident Evil mag ja für den 1. Teil noch passend gewesen sein, für die Nachfolger eher weniger. Und die Story noch mehr zu dehnen (wie zb die MGS Serie) muss auch nicht sein und riecht irgendwie nach Profit, der 5. Teil ist ja an sich (meiner Meinung nach) komplett auf Gewinn optimiert: mehr oder weniger zeitgemäße Action, kaum Rätsel (damit man nicht überfordert wird) und Charaktere und Story um die "alten" Fans noch halbwegs bei der Stange zu halten. RE4 ist da schon teilweise einen richtigen Weg gegangen, aber auch hier hätte man schon über eine Namensänderung nachdenken sollen.

  13. #29
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.343
    Link: angesichts des guten Beitrages von Ryuk hättest Du Dir Dein letztes Kommentar doch sichtlich sparen können. Ich möchte den Erfolg von RE 4 und RE 5 doch gar nicht anprangern, meine Aussage bezog sich doch nur auf der Wahrheit. Wäre RE 4 unter anderem Namen vermarktet worden, wäre es ein billiger Abklatsch gewesen, der Nachfolger von RE 3 bzw. Code Veronica (also der Mainstory) Resident Evil 4 hat so lange auf sich warten lassen, vorher kamen RE's im Abstand von 1-2 Jahren und nun brennte man quasi darauf.

    Aber gut, wenn Du ein verfechter der neuen Teile bist und Deine unantastbare Meinung nicht an den Pranger darf, bitte.

    @ pyro: ich dachte ich könnte mich an Deine brachialen Texte gewöhnen... Aber ehrlich gesagt ist das nun etwas holprig. Bio Hazard wäre auf dem westlichen Markt wohl nicht so gut angekommen, Resident Evil ist einfach der perfekte Name. Wenn man an die unzähligen schlechten Titel denkt.. "land of the dead, the dead, dead, evil dead"...

    Das Einstampfen halte ich ebenso für unnötig, das hätte viel früher kommen müssen. Meiner Meinung ja schon nach dem zweiten Teil, auch wenn das niemand hätte akzeptieren wollen. Für mich bliebe dann die Enttäuschung aus, bereits RE Nemesis war für mich ein gut gemeinter Witz. (Lyncht mich, aber RE 3 war einfach scheiße)

    Was jetzt kommt ist doch völlig normal, man muss bedenken, CAPCOM ist auch nur ein Unternehmen, wenn die ein Game rausbringen welches mehr Einheiten abwirft, wird dieses entwickelt. RE ist nur deshalb so interessant für CAPCOM, weil es einfach mit den größten Umsatz bringt. Ist ja nix Neues.

    Und weil auch RE 4 und 5 sich so gut (leider) verkauft haben, droht jetzt dass die Serie an Erfolg einstampfen muss; sieht man an RE 3, wo nach RE 1 und 2 kein maßgeblicher Erfolg bestand. Ein weiterer dritter Teil (bzw. 6) einer Serie die nun 2 mal identisch war, wird sich also nicht halten können. Daher die Worte des brillanten Geldmachers Takeuchi "... es wird einen Serien Neuanfang geben" (bzw. das Gerücht)

    Ich denke, dass darkgemini vor einiger Zeit sogar recht hatte, dass wir wieder etwas völlig Neues erleben werden. Vielleicht haben sich ja dann sogar die Taliban infiziert oder das Virus bleibt gleich aus und wir kämpfen im tiefsten Jungel gegen abtrünnige Kongokannibalen... Wer weiß?
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

  14. #30
    Fūton Benutzerbild von >>_Link_<<
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Ein Land in Europa, des is' nicht Europa...
    Beiträge
    3.667
    Zitat Zitat von G-Virus-Mutation Beitrag anzeigen
    Aber gut, wenn Du ein verfechter der neuen Teile bist und Deine unantastbare Meinung nicht an den Pranger darf, bitte.
    Ich steh nur für meine Meinung ein und die hast du zu akzeptieren und wenn du das nicht kannst, tut's mir echt Leid für dich

    Okay, hätten sie es unter einem anderen Namen verkauft, hätten sie evtl. ein paar Exemplare weniger verkauft, aber wenn die Idee und das Gameplay, etc. zu überzeugen wissen, kommt es nicht auf den Namen draufan


    Greez

  15. #31
    MOONWAVE
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    ne Idee wäre ja ein Gebiet das man erkunden kann und wo man nach Items suchen kann die zu dem weiteren Weg führen. am Besten noch des Nachts unterwegs...hm man könnte jetzt ja wieder argumentieren das es das mit SH ja schon gab.

  16. #32
    ragtimegod scott joplin Benutzerbild von G-Virus-Mutation
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    2.343
    Zitat Zitat von >>_Link_<< Beitrag anzeigen
    Ich steh nur für meine Meinung ein und die hast du zu akzeptieren und wenn du das nicht kannst, tut's mir echt Leid für dich

    Okay, hätten sie es unter einem anderen Namen verkauft, hätten sie evtl. ein paar Exemplare weniger verkauft, aber wenn die Idee und das Gameplay, etc. zu überzeugen wissen, kommt es nicht auf den Namen draufan


    Greez
    Gut, dann ist das so, muss man ja nicht lange sinnlos drüber debattieren. However, ich bleibe dabei dass der Erfolg nicht so immens geworden wäre.
    Operation Raccoon City...
    Call of Evil - Modern Horror

Ähnliche Themen

  1. Resident Evil 5 - Erwartungen, Ideen, Wünsche und Diskussion
    Von cyberstar im Forum Resident Evil 5
    Antworten: 1199
    Letzter Beitrag: 15.3.09, 01:17
  2. Resident Evil 3. (Afterlife) Film erscheint als Resident Evil 5 Spiel!!
    Von Children-Of-Horror im Forum Resident Evil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.4.08, 23:48
  3. Resident Evil Outbreak und Resident Evil Outbreak File 2
    Von Schildi im Forum Resident Evil Outbreak
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.5.07, 18:57
  4. Resident Evil Rollenspiel diskussion
    Von Reno im Forum Resident Evil
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 19.7.05, 21:57

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •