Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 17 bis 25 von 25

Thema: Ab wann "cheatet" man?

  1. #17
    Meisterspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 06
    Beiträge
    2.207
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Abroxas Beitrag anzeigen
    deshalb hört man ja auch keine musik durch den handylautsprecher.
    Der Unterschied ist jedoch, wie ich das sehe, die Tatsache, dass du mit dem Handy anderen Leuten gehörig auf den Nerv gehst, mit dem Cheaten an sich nicht. Außer, du cheatest online - das sollte aber grundsätzlich nicht toleriert werden.

    Meine Meinung zu Cheats würde ich eigentlich als recht positiv bewerten. Durch die Codes werden eben meist Pforten geöffnet, die manchen Menschen und - wie auch nicht allzu selten - mir Spaß bringen. Klar, wenn ich GTA IV spiele und mir andauernd Waffen herbeicheate, oder wenn ich mich bei Fallout³ zu jedem x-beliebigen Ort teleportiere und durch "movetoqt" ewige Questreihen absolviere, ist irgendwann (besser gesagt: meist sehr - zu - früh) die Luft raus; aber wenn ich das Spiel durch habe oder schon zum 20. Mal durchspiele, dann sind Cheats wohlverdiente Gadgets. Jedenfalls für mich.

  2. #18
    dAs ubEr-sOldaT..! Benutzerbild von Abroxas
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 03
    Beiträge
    1.331
    Zitat Zitat von Romulus Beitrag anzeigen
    Der Unterschied ist jedoch, wie ich das sehe, die Tatsache, dass du mit dem Handy anderen Leuten gehörig auf den Nerv gehst, mit dem Cheaten an sich nicht. Außer, du cheatest online - das sollte aber grundsätzlich nicht toleriert werden.
    man kann die musik dann auch in der wohnung hören. ich wollte nur etwas ganz furchtbare art und weise des musikhörens benutzen, um zu zeigen, dass cheats das kunstwerk zerstören.
    Modified by Kronos (Boardregel 1.1, 1.4, 1.5, 2.1, 2.2, 2.3, 2.4, 2.5, 3.1, 3.2. 3.5, 3.6, 4.2)

  3. #19
    Elite-Spieler Benutzerbild von Lenariet
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 08
    Beiträge
    257
    Zitat Zitat von Abroxas Beitrag anzeigen
    andererseits... ist cheaten in jeder form unfair dem künstler (aka entwickler) gegenüber. denn bei jedem spiel steckt mehr oder weniger viel herzblut drin und dann macht man das kunstwerk mit cheats zunichte. deshalb hört man ja auch keine musik durch den handylautsprecher.
    Oft werden Cheatmöglichkeiten von den Entwicklern aber auch ganz bewusst integriert. Wie erwähnt kann ich mich durchaus an das ein oder andere Spiel erinnern, wo man den ein oder anderen Cheat z.B. durch das Durchspielen des Spiels freischalten konnte. Aber auch so braucht es nicht gleich bei jedem Spiel sofort irgendwelche (ich bezeichne sie mal so) "Drittmittel" wie solche "Schummelmodule", um Cheaten zu können. Schließlich müssen auch z.B. irgendwelche Tastenkombinationen oder spezielle Begriffe in irgendwelche Eingabekonsolen von den Entwicklern vorhergesehen sein, aus dem "Nichts" heraus können die nicht klappen.

    Und dass Cheaten den Spielspaß verdirbt, wie einige behaupten, das hängt denke ich von demjenigen ab, der spielt und cheatet. Spiele wie z.B. GTA werden, so denke ich, zum Ende hin gerade umso attraktiver durch Cheats als ohne, da man sich mit ihnen dann so richtig "austoben" kann. Bei Multiplayer-Spielen ist das natürlich was ganz anderes: Selbstverständlich wird dort der Spielspaß (bestimmter Personen) verdorben, zumindest wenn es sich um kein kooperatives Multiplayerspiel handelt sondern die Spieler gegeneinander spielen.
    Geändert von Lenariet (23.1.09 um 20:28 Uhr)

  4. #20
    dAs ubEr-sOldaT..! Benutzerbild von Abroxas
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 03
    Beiträge
    1.331
    Zitat Zitat von Lenariet Beitrag anzeigen
    Mithin werden Cheatmöglichkeiten von den Entwicklern aber auch ganz bewusst integriert. Wie erwähnt kann ich mich durchaus an das ein oder andere Spiel erinnern, wo man den ein oder anderen Cheat z.B. durch das Durchspielen des Spiels freischalten konnte. Aber auch so braucht es nicht gleich bei jedem Spiel sofort irgendwelche (ich bezeichne sie mal so) "Drittmittel" wie solche "Schummelmodule", um Cheaten zu können.
    mhpf, in meinem ersten post zu diesem thema (deiner folgt sogleich darauf) fällt die ausgabe der passwörter durch das spiel selbst nicht in meine definition des cheatens, da es nur ein (etwas lahmer) kniff der entwickler ist, dem spieler beim erneuten spielen ein bisschen mehr pfeffer mit auf den weg zu geben - und das wichtigste: vom entwickler/künstler ist das auch so gedacht.
    Modified by Kronos (Boardregel 1.1, 1.4, 1.5, 2.1, 2.2, 2.3, 2.4, 2.5, 3.1, 3.2. 3.5, 3.6, 4.2)

  5. #21
    Meisterspieler Benutzerbild von Bishamon30
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    834
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Abroxas Beitrag anzeigen
    andererseits... ist cheaten in jeder form unfair dem künstler (aka entwickler) gegenüber. denn bei jedem spiel steckt mehr oder weniger viel herzblut drin und dann macht man das kunstwerk mit cheats zunichte. deshalb hört man ja auch keine musik durch den handylautsprecher.
    interresant so habe ich das noch gar nicht gesehen.

    aber manchmal lassen die entwickler auch die cheats drin, weil die testspieler der jeweiligen firma müssen das spiel ja irgendwie durchspielen und ich denke nicht das das götter sind. und spieletester von den zeitschriften oder diversen websites ich schätze die nutzen auch cheats. und wenn ich mich selbst betrüge wen kümmerts????


    aber die sichtweise von dir ist wirklich interesant finde ich ein ganz neuer aspekt.

  6. #22
    ~~~ Deus Lo Vult ~~~ Benutzerbild von absurd_mind
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 06
    Ort
    salzburg, austria
    Beiträge
    1.968
    Das eigentliche Cheaten beginnt für mich damit, dass man am Spiel was verändert bzw ein Cheatmodul oder dergleichen benützt. Ich finde, dass damit der Spass am Spielen verlorengeht; aber was dabei noch schlimmer ist: Das Erfolgserlebnis bei erfolgreichem beenden des Spiels fällt völlig weg, da man ja seine eigene Leistung mit einem Cheat schmälert.
    Ab und zu mal eine Hilfe im Internet bzw Lösungsbuch zu suchen finde ich ok, solange man das Spiel nicht komplett mit einem Walkthrough auf dem Tisch durchzockt. Dann wäre es doch langweilig; ich könnte mir das Spiel genausogut auf youtube ansehen, dann weiss ich auch was passiert.
    Zum Thema online-cheats: Das Letzte.

    Zitat Zitat von Abroxas
    andererseits... ist cheaten in jeder form unfair dem künstler (aka entwickler) gegenüber. denn bei jedem spiel steckt mehr oder weniger viel herzblut drin und dann macht man das kunstwerk mit cheats zunichte.
    Sehr schön geschrieben, besser kann mans nicht treffen.

    LG
    absu
    die welt ist eine hölle; und die krönung all dieser hässlichkeiten des universums
    ist der mensch

  7. #23
    Beat'em Up Master Benutzerbild von Red Scorpion
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 07
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    567
    Bei spielen wie GTA cheatet man erst, wenn man das Spiel durchgepackt hat. Wenn man die cheats schon am anfang benutzt wird es ehrlich gesagt langweilig.

    mfg Red Scorpion
    mfg Red Scorpion

  8. #24
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 03
    Ort
    Irrenhaus
    Beiträge
    28
    Cheaten liegt meiner Meinung nach dann vor, wenn man etwas tut, dass die Entwickler nicht vorgesehen haben. Ob es gut oder schlecht ist muss selbstverständlich jeder selbst wissen.

    Ich finde es nicht so schlimm, sich Karten oder andere Hilfsmittel zu besorgen, wenn man mal nicht weiterkommt, es dient ja nur dem Spielspass.

    Ich würde mir jedoch nie Schummelmodule oder WoW-Gold kaufen. Ich finde es irgendwie dämlich, Geld für ein Spiel auszugeben, dann noch mehr Geld zu investieren, damit man es nicht bzw. weniger spielen muss.
    Nein Herr Doktor, dass war schon immer so...

  9. #25
    Tentakel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Beiträge
    2.307
    Zitat Zitat von FearOfTheDark Beitrag anzeigen
    Cheaten liegt meiner Meinung nach dann vor, wenn man etwas tut, dass die Entwickler nicht vorgesehen haben. Ob es gut oder schlecht ist muss selbstverständlich jeder selbst wissen.
    Naja, das stimmt eigtl. so auch nicht. z.B. in Tomb Raider: Legend und Anniversairy ist sogar ein Extrateil im Menü wo steht "Cheats". Diese kann man freischalten und einsetzten. Es gibt also verschiedene Arten von Cheats.

    Würde mich wundern wie die Macher von GTA das hand haben, weil es da ja so viele verschiedene gibt. Ob die wohl sagen "So und jetzt bauen wir noch Cheats ein, die darf jeder rausknobeln!"?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Wann hat man das Spiel eigentlich "durchgespielt"
    Von Blackdead im Forum Morrowind
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.2.07, 12:57
  2. Ab wann ist man "Morrowindsüchtig"
    Von Glubschie im Forum Morrowind
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 7.8.06, 23:00
  3. Ab wann ist ein Thema "heiß"
    Von julian2003 im Forum Support & Hilfe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.4.05, 09:56
  4. Wann bekommt man im 7. Level "Hang on High" den Goldkristall?
    Von Wafer25 im Forum Crash Bandicoot 3: Warped
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 1.10.04, 15:01

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •