Zeige Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Tales of Destiny

  1. #1
    Benutzerbild von Fantasy Freak
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 04
    Beiträge
    4.991

    Text Tales of Destiny

    Tales of Destiny




    Tales of Destiny ist das beste Beispiel wie für ein einfallsreiches Rollenspiel mit Kampfspiel Elementen. Damals war das Spiel einfach die Sensation. Die gut gestaltende Grafikengine und die interessante Story machten aus diesem Rollenspiel ein einzigartiges Videospiel. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines neunzehn jährigen Jungen Namens Stahn Aehlrion welcher sich als blinder Passagier auf dem Draconis Luftschiff auf den Weg in ein fremdes Land begibt um dort jede Menge Abenteuer zu erleben. Unglücklicher Weise wird Stahn von einigen Luftschiff Truppen entdeckt welche ihn als Strafe zum Deckschrubben zwingen. In der Zwischenzeit jedoch greifen jede Menge Monster das Luftschiff an die fast alle Luftschiff Truppen umbringen. Lauter Panik versteckt sich unser Held in den Lagerraum wo er ein komisches Schwert findet. Plötzlich fängt das Schwert, welches Dymlos heißt, an zu reden und erzählt ihm eine interessante Geschichte. Stahn stellt während dieses Gesprächs fest, dass das Schwert eine eigene Persönlichkeit besitzt und vor über Tausend Jahren eine tragende Rolle in einem gewaltigen Krieg spielte. Stahn schnappt sich Dymlos und kämpft sich bis zu einer Rettungskapsel hindurch mit der er aus den Luftschiff flüchtet und sich mit dem außergewöhnlichen Schwert in ein unbeschreibliches Abenteuer begibt.



    Namco hat mit Tales of Destiny ein wirklich gelungenes Rollenspiel Abenteuer erschaffen. Tales of Destiny ist der Nachfolger des genialen japanischen Super Famicom Meisterwerks Tales of Phantasia. Mich Persönlich hat Namco mit Tales of Destiny richtig überrascht. Namco kennt man normalerweise nur aus Kampfspielen wie Tekken 3 oder Rennspielen wie Ridge Racer. Aber dass die Spielehersteller plötzlich so ein klasse Rollenspiel programmieren hätte ich nicht gedacht. Technisch gesehen hat Tales of Destiny jedoch nichts Neues zu bieten. Das Spiel orientiert sich an die klassischen Rollenspiele wie Chrono Trigger oder Suikoden. Wer allerdings diese Rollenspiele richtig gern hat, der wird mit Tales of Destiny jede Menge Freude haben. Die Grafik hat sich gegenüber dem Vorgänger wenig verändert. Es laufen immer noch die knuddeligen, kleinen Figuren aus den alten Super Nintendo Klassiker durch unterschiedliche Städte, Dörfer, Weltkarte und Dungeons herum. Diesmal haben die Programmierer jedoch einige interessante Anime Filmsequenzen hinzugefügt, die wirklich genial ausgefallen sind. Auch wenn die Grafik ein wenig veraltet aussieht, finde ich dass sie total detaliert und vor allem abwechslungsreich dargestellt ist. In den zahlreichen Häusern zum Beispiel unterscheiden sich die verschieden Räume durch ihre Größe, durch den Bodenbelag, durch die Wandverkleidung, durch unterschiedliche Bilder oder auch durch Einrichtung und wirken außerdem noch fast authentisch. Bei vielen anderen Rollenspielen sind die Städte nicht so schön gestaltet. Auch wenn die Grafik einfach klasse ausgefallen ist, muss man Namco wegen der total ekligen Oberwelt kritisieren. Die Weltkarte wurde im Gegensatz zum Rest der Grafik nicht gezeichnet, sondern mit groben Polygonen erstellt. Es wurde zwar durch die Polygone eine Art Kugeleffekt erreicht, durch den es so wirkt, als ob die Party sich auf einer echten Weltkugel bewegt, allerdings hätte Namco darauf verzichten sollen. Eine feine und detalierte Darstellung ist mir Persönlich viel lieber. Das ist jedoch der einzige Kritikpunkt den man eigentlich vorwerfen kann denn bis auf die fürchterliche Weltkarte bietet Tales of Destiny meiner Meinung nach eine wunderschöne Grafik.



    Sound



    Der Soundtrack ist eigentlich abwechslungsreich ausgefallen. Das Spiel bietet über Hundert verschiedene Musiken, welche perfekt zum Spielgeschehen passen. Von traurigen Liedern bishin zu lustigen Melodien bietet Tales of Destiny so alles was zu einen guten Rollenspiel Soundtrack gehört. Manche Lieder wirken vielleicht ein bisschen aufdringlich aber das ist nicht al zu schlimm. Hinzu kommen noch die vielen Soundeffekte die für ein wenig Realität im Spiel sorgen. Aber auch Qualitativ ist der Soundtrack echt Spitze. Vor allem über eine Surround Anlage hört sich der Soundtrack wirklich genial an. Das Spiel bietet zwar keine eigentliche Sprachausgabe dafür aber übertrieben viele japanische Sprachsamples, die dann in den Kampfszenen, in Gesprächen oder in Zwischensequenzen ab und zu zum Einsatz kommen. Ich finde Tales of Destiny kann soundtechnisch vollkommen überzeugen. Aber nicht nur der Sound sowie auch die Steuerung ist mit Abstand die große Stärke von Tales of Destiny. Der Spieler hat schon nach wenigen Minuten die komplette Steuerung und die ganzen Optionen unter Kontrolle. Der Charakter lässt sich wunderbar durch die große Spielwelt steuern und bereitet keine Probleme. Auch das Hauptmenü wurde schön und übersichtlich gestaltet. Die Untermenüs sind ebenfalls schön gestaltet und sind recht informativ. Aber auch die Kampfoptionen wie Kämpfen, Verteidigen oder Fähigkeiten einsetzen können so richtig Spaß bereiten. Interessant vor allem ist, dass man solche Optionen wie die Tastenbelegung oder Fensterfarben den eigenen Bedürfnissen anpassen kann. Außerdem kann man den Charakteren ihre Namen jeder Zeit ändern. Zusätzlich haben die Programmierer von Namco von Anfang an einen vorzüglichen Music Player mit Programmierung und richtigen Halleffekten eingebaut. Ich finde diese Idee einfach klasse.



    Battle


    Die Kampfszenen übrigens sind ziemlich einfallsreich gestaltet. Namco hat sich diesmal was ganz interessantes ausgedacht. Die Kämpfe sind diesmal alle in Echtzeit und wirken wie ein 2D Kampfspiel nach Art von Street Fighter. Dabei steuert der Spieler nur den Hauptcharakter Stahn während die anderen für den Kampf ausgewählten Party-Mitglieder vom Computer übernommen werden. Der Spieler kann zwar den restlichen Charakteren präzise Anweisungen wie zum Beispiel Verteidigen, keine Spezialangriffe benutzen, oder Flucht geben, allerdings hat man ab und zu den Eindruck, das die Helden ein wenig träge reagieren. Die Kämpfe dagegen nicht. Etwas nervig fand ich ein wenig die wirklich hohe Gegnerfrequentierung. Da der Charakter durch den Rennknopf sehr schnell durch die Gegend rennt, sind auch die Abstände zwischen zwei Kämpfen recht kurz ausgefallen. Da gibt es zum Beispiel einen kleinen Vergleich mit Final Fantasy 9. Wo ich bei Final Fantasy 9 über Tausend Kämpfe bei fünfzig Stunden Spielzeit absolviert habe, habe ich bei Tales of Destiny schon bei zwanzig Stunden Fünfhundert Begegnungen erreicht. Allerdings finde ich das nicht so tragisch da man sehr leicht den Kämpfen entkommen kann. Ansonsten bietet Tales of Destiny jede Menge Zwischenspielchen wie Wettrennen, Black Jack oder ein lustiges Quiz die den Dauerspaß ein wenig erhöhen. Was mir besonders bei Tales of Destiny gefallen hat, ist der total auffällige Humor. Bei vielen Zwischensequenzen und kleinen Details findet man immer etwas zu lachen. Da gab es welche Szenen da hab ich mich kaputtgelacht. Ich finde das macht das Spiel viel interessanter und abwechslungsreicher.



    Fazit


    Zusammengefasst ist Tales of Destiny ein total abwechslungsreiches Rollenspiel mit einer knuddeligen Grafik die für viele Spieler eher altmodisch wirken wird. Für mich Persönlich ist die Grafik einfach genial und bietet viele Details und sehr abwechslungsreich gestaltet. Hinzu kommen noch der interessante Soundtrack und die leichte Steuerung. Die vielen Neuigkeiten wie der Music Player können den Spieler wirklich begeistern. Durch die packende, humorvolle Story und durch das einfallsreiche Kampfsystem ist Tales of Destiny ein kleines Meisterwerk unter den Rollenspielen. Ein muss für jeden Rollenspiel Fan.



    Grafik:9
    Sound:8
    Steuerung:9
    Gameplay:9
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	cover_tales.gif
Hits:	44
Größe:	16,1 KB
ID:	66271   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	tales_of_destiny4.jpg
Hits:	49
Größe:	17,5 KB
ID:	66272   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	talesofdestinysoftware4.jpg
Hits:	65
Größe:	83,4 KB
ID:	66273   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	talesofdestinysoftware6.jpg
Hits:	49
Größe:	64,6 KB
ID:	66274  
    Spamm0rmy Queen and I

Ähnliche Themen

  1. Tales of Destiny
    Von Matt im Forum Tales of ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 7.1.08, 22:48
  2. Review Tales of Destiny 2
    Von andi6661 im Forum Spiele-Reviews & Kurztests
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.1.06, 19:21

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •