Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 27

Thema: Hat Crisis Core eure Erwartungen erfüllt?

  1. #1
    Schreiberling Benutzerbild von Kaius
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Ruppichteroth, Germany
    Beiträge
    3.206

    Hat Crisis Core eure Erwartungen erfüllt?

    Hi,

    ich habe niemals FF VII gespielt, aber natürlich von der ganzen Geschichte um Sephiroth und Konsorten mitbekommen. Drum lieh ich mir das Spiel aus und hatte es in etwa 20 Stunden durch.

    Ich muss sagen, dass es mir wirklich ausgesprochen gut gefallen hat. Die Zwischensequenz, in der Sephiroth, Angeal und Genesis gegeneinander kämpfen war das Beste, das ich seit langem im animierten Bereich gesehen habe.
    Aber das nur nebenbei.

    Insgesamt fand ich das Spiel deutlich zu leicht. Den Endgegneer habe ich völlig unvorbereitet mit viel zu wenig Äther direkt beim ersten Mal besiegt.

    Ich habe auch bei weitem nicht alle Missionen gemacht, da es mir mit der Zeit einfach zu eintönig wurde.
    Die Materia-Fusionen habe ich nur zu Probierzwecken benutzt, danach ist sie bei mir unter den Tisch gefallen. Ich kam mit meinen Eisga, Blitzga etc. Zaubern auf "Perfekt" wirklich weit genug.

    Also, es hätte länger sein können, schwerer, sinnvoller von den Dingen, die man nebenbei machen kann.
    Aber Story und alles waren ausgezeichnet.

    Kaius

  2. #2
    Mitspieler Benutzerbild von Haru-chan
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    7
    Also, meine Erwartungen hat das Spiel erfüllt. Ich bin sowieso kein Gamer und die einzigen richtigen Spiele, die ich je durchgespielt habe waren Sly 2, Sly 3, FFX, FF7 - Dirge of Cerberus und Crisis Core. XD

    Ich fand es toll, dass das Spiel nicht so anspruchsvoll war. Aber bei den Missionen bin ich unzählige Male gestorben. XD" Ich habe so ungefähr die Hälfte geschafft. Ich weiss nciht mehr, wie lange ich gebraucht habe... Ganz sicher mehr als 50 Stunden. Aber ich weiss, dass es 20 Tage waren.
    Die Story ist echt klasse und das Ende ist so traurig!

  3. #3
    Schreiberling Benutzerbild von Kaius
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Ruppichteroth, Germany
    Beiträge
    3.206
    Hi,

    ja, das Ende hats wirklich in sich. Hat mich ziemlich gebannt.

  4. #4
    [Rose of May] Benutzerbild von Nimue
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 05
    Ort
    Walhalla
    Beiträge
    2.467
    Blog-Einträge
    9
    Für ein Final Fantasy war es wirklich zu kurz (obwohl es ja nur ein "Vorgeschichte" ist) und auch leider ziemlich ideenlos, was das Gameplay angeht. Kämpfen, Sequenz ansehen, kämpfen, Sequenz ansehen, im ganzen Spiel 3-4 Rätsel lösen (ohne Optionales), fertig.
    Aber was bei Crisis Core wirklich meine Erwartungen bei weitem übertroffen hat, sind die Sequenzen und die OST. Geile Grafik, wahnsinnig tolle Musik und ein supertrauriges Ende. Das ist Final Fantasy!

    Miyabi
    I do believe in fairies! I do! I do!

  5. #5
    I'm Konso and I'm awesome Benutzerbild von konsolero85
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 03
    Ort
    aus Tralien
    Beiträge
    3.510
    Blog-Einträge
    1
    Ich war ja schon froh, als es nach den ersten paar Minuten nicht schon so langweilig war, wie DoC ... eine Befürchtung, die mich wohl nun bei jedem Pre- und Sequel verfolgen wird.

    Aber ganz im Gegenteil gehört es zu den besten PSP-Spielen, die ich je gespielt habe ... was insgesamt etwa 5 sind, aber gut. Regelmäßig kam ein Final Fantasy-Feeling auf, vor allem durch wiederkehrende Orte, und die zum Teil abgewandelte Musik aus FF 7.
    Die Genesis-Story find ich zwar im Allgemeinen nicht so gelungen, weil die nicht in den Kanon passt, sondern fast mit Gewalt hineingequetscht wurde, aber kein Spiel ist ohne Schwächen, und um noch etwas mehr Geld aus der Marke FF 7 zu melken, war ein neues Element nun mal notwendig.
    Tanz am Abgrund, tanz am Abgrund, tanz am Abgrund dieser Welt...

    ...glaubst du wirklich, glaubst du wirklich, dass dich jemand zurück hält?

  6. #6
    Elite-Spieler Benutzerbild von EGO!
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Beiträge
    344
    Ich fand das Spiel ziemlich interessant. Wollte eh schon immer wissen, wie Zack so gelebt hat und vor allem, wie er mit Aeris auskam/sie kennenlernte (Zufall, genau wie Cloud xD) Jeder, der FF7 gespielt hat, hatte eh eine etwas kleinere Erwartung, da man ja schon wusste, was letzendlich passieren wird. Doch trotzdem fand ich das Spiel alles in einem gelungen, jedoch echt kurz und viel zu leicht. Optionale Bosse fehlen mir auch (Okay, Minerva ist da, aber ich bitte euch, die war ja echt kein problem <.<)
    Was mir auch noch gefehlt hat, war das ausrüsten von Waffen. Aber so hat man immerhin am Ende noch das Meisterschwert, ansonsten hätten die Sequenzen auch anders ausfallen müssen...
    Geändert von EGO! (28.8.08 um 19:34 Uhr)
    All eyez on me
    Ich denke stets an dich,
    wo du auch bist.

  7. #7
    Will doch nur spielen Benutzerbild von Faustus
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Ort
    Limbus
    Beiträge
    1.827
    Blog-Einträge
    17
    Ich hab das Spiel nun einmal auf Normal und einmal auf Schwer durch. Im Großen und Ganzen lohnte sich die Anschaffung.

    Die Grafik ist gut (wobei mir der Vergleich zu anderen PSP-Spielen fehlt), der Soundtrack teils ganz interessant und teils auch etwas eintönig, Nebenmissionen zur Abrundung sind ein toller Einfall, viele Elemente aus FF7 erfreuen den FF7-Veteranen und auch die Atmosphäre und das Flair von Midgar ist schon sehr gut wiedergegeben.
    Einen ganz großen Unterschied zu FF7 sehe ich auch in den Texten und Übersetzungen. Das sprachliche Niveau ist gar nicht mehr mit dem Urgestein zu vergleichen. Nicht nur in Syntax, auch in Wortwahl. Manchmal schien es mir im Kontext auch schon etwas unnatürlich, wenn man in einem privaten Fanclub ein "Initiationsgeschenk" erhält, oder an anderen Stellen Wörter wie "amplifizieren" oder "Inauguration" von einem eher untypischen Milieu genutzt werden. Da schien der ausgeprägte Naturalismus mancherorts in FF7 ein wenig passender.
    Ein besonderes Lob fällt auf die Gestaltung des Endes hin:
    Spoiler (Versteckter Text)
    man erlebt den Untergang des Helden (zu passender Kulisse wie in klassischen Tragödien) nicht passiv als Zuschauer, sondern als aktiver Spieler und erlebt dadurch intensiver die Stimmung.


    Allerdings lässt das Spiel auch ein bisschen vermissen. So z.B. ein bisschen mehr Bewegungsfreiheit zwischen den verschiedenen Orten (eine Weltkarte fehlte mir ja schon in FFX) und ein wenig mehr Abwechslung wie damals durch die Gold Saucer. Besonders eintönig wurden die Nebenmissionen. Da hätte man sich durchaus die letzten Unterkategorien sparen können - 50 hätten es voll und ganz getan. Diese dafür mit mehr Abwechslung oder Handycaps wie unsichtbare Gegner. Mit der Zeit setzte sich das Gefühl eines Hack&Slay-Spiels durch.
    Zum Inhalt fiel mir auf, dass Genesis wie ein Sephiroth-Abklatsch ist, nur mit seinem ständigen Loveless und seiner prätentiösen Art deutlich nerviger. Ein bisschen länger hätte man die Hauptstory gestalten können, in dem man die Wanderung durch die Nibelberge (wo die Brücke zerreisst) und die Anreise mit einbezieht (hätte gerne gegen einen großen Drachen gekämpft).
    Zu guter letzt noch eine Kleinigkeit ganz subjektiver Natur: die Steuerung und Optik ist zwar viel moderner, aber durch die Kameraperspektive von hinten entgingen einige schöne Perspektiven. Ich hätte die Kamera gerne auch nach oben schwenken wollen, da ich mich in Spielen immer sehr gründlich zur Orientierung und zum Einfangen der Atmosphäre umsehe.

    Das alles sind aber nur Kleinigkeiten, die mich von zwei Spieldurchläufen nicht weiter abhielten. Ich gebe dem Spiel für einen Final Fantasy-Teil eine...hm, sagen wir 2-.

    Gruß
    Wesker

  8. #8
    Profi-Spieler Benutzerbild von Magic Kaito
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 07
    Ort
    *in einer magischen Welt...*
    Beiträge
    106
    gääähn... vom hauptmenü design bin ich sehr enttäuscht, da dachte ich was is n das! man merkt eigtl. schnell, dass das spiel vom aufbau her wie ffvii ist! und außerdem vermisse ich die szene aus dem trailer wo angeal und zack in einem dunklen raum stehen(banora dorf)!
    Naruto Narultimate Portable

  9. #9
    I see what you did there Benutzerbild von Erell de Vido
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Beiträge
    1.697
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Magic Kaito Beitrag anzeigen
    gääähn... vom hauptmenü design bin ich sehr enttäuscht, da dachte ich was is n das! man merkt eigtl. schnell, dass das spiel vom aufbau her wie ffvii ist! und außerdem vermisse ich die szene aus dem trailer wo angeal und zack in einem dunklen raum stehen(banora dorf)!
    Bis auf die Materiazusammensetzung hat der Spielaufbau rein gar nichts mit FFVII zutun.
    Aber wenn du nur nach den Kriterien des Hauptmenüs und der fehlenden Szene das Spiel beurteilst... naja ~


    @Topic:
    Was soll man dazu sagen? Die Story ist sehr logisch aufgebaut. Ich hatte befürchtet, dass es da teilweise starke Logikfehler geben würde (man siehe FFX-2), aber dies ist bis jetzt definitiv nicht der Fall. Es ist unglaublich schlüssig und als Kenner der Originals kriegt man öfters mal die eine oder andere Erleuchtung nach dem Motto: "AHA! Daher kommt das also!". Mich störts zwar ein wenig, dass man im Spiel mit Sequenzen und Events teilweise nur so bombardiert wird und die Ereignisse zu stark aneinander gequetscht kommen, der klassische Fehler aus SO3, aber damit kann man leben. Womit ich allerdings nicht leben kann, is die "Tatsache", dass die Storyline in guten 12 - 15 Stunden komplett ausgeschöpft wird. Ich mein, ok... immerhin besser als sich irgendwelche unglaubwürdigen ellenlangen Dialoge aus der Nase zu ziehen, nur um die Story zu verlängern, aber ich hätte mir schon gewünscht, dass es etwas länger wird. Das ganze Geblubber um Genesis war recht ätzend, weil er in die Geschichte mit Brute Force eingequetscht wirkt und die endlose optionale Missionen sind sowieso einfallsloser als n Stück Brot, aber dafür kann man bei den Szenen mit Aerith, Cloud, Angeal, Sephiroth etc. gleich nen Orgasmus kriegen.
    Allgemein gesagt hat das Spiel im Punkto Story ganz gut abgeschnitten. Zum Rest kann man allgemein sagen, dass es nett war. Nettes KS, wobei der extrem übertriebene Zufallsgenerator doch abwechslungsreicher hätte sein können. Im Endeffekt kams meistens auf Button Mashing hinaus, vor allem, wenn man am Ende Costly Punch hatte. Der Endgegner war u.a. sehr enttäuschend, selbst auf dem Hard Mode. Es war mal wieder ein typisches Beispiel für "Wie haben kein Bock uns was Originäleres auszudenken, darum pushen wir einfach die Statuswerte ins Unendliche" und aus dem Alter, wo es mich noch begeistert hat, bin ich schon lange raus. Aber man kann ja nicht alles haben ~

    Naja, im großen ganzen wars kein Fehlkauf. Ich hatte es jedenfalls als viel schlimmer eingeschätzt und muss in dem Punkt Konso zustimmen. Bei den ganzen grottigen Prequels und Sequels von SE wird man noch paranoid.

  10. #10
    ლ(ಠ益ಠლ)
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 08
    Beiträge
    611

    Thumbs up

    Auf jeden Fall. Grafik ist super, gutes Gameplay und Story ist auch logisch.
    Daumen hoch
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

  11. #11
    Meisterspieler Benutzerbild von M@rc
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 08
    Beiträge
    633
    Hey,
    Also es ist ein klasse Game und hat meine Erwartungen auf jeden Fall erfüllt. Es macht eine Menge Spaß, und ich find es richtig gut. Wie auch schon erwähnt ist die Grafik und die Story echt klasse und hat mir, auch wenn nur wenige, echt gute Spielstunden besorgt.

    Nur zwei kleine Sachen habe ich an diesem Super-Spiel auszusetzen.

    1: Es war mit etwas zu kurz. Also ich glaube auch so ungefähr 20 Stunden gespielt und schon durch. *Schade*
    2: Wie auch schon erwähnt war der Endgegner und überwiegend die anderen Bosskämpfe etwas zu leicht.

    Aber sonst ein gutes Spiel.

    mfg. M@rc

  12. #12
    Tentakel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Beiträge
    2.305
    Auf jeden Fall.

    Die Story um Zack und Cloud wurde perfekt umgesetzt, und auch die Musik Stücke und die Umgebungen sind 1:1, was jedem FF7-Liebhaber einen kleinen wohligen Schauer versetzten sollte. Jedenfalls war das bei mir so.

    Auch ist das Kampfsystem sehr gut. Es wird auf Dauer manchmal etwas eintönig, besonders in den monotonen Missionen, aber das lässt sich mit süßen Minispielen und gelungener Story definitv ertragen.

    Außer diesen nervigen Missionen, ist das Spiel wirklich nicht schlecht.
    "Wir weinen, wenn ein Vogel singt, aber nicht wenn ein Fisch blutet.[...] Wenn die Puppen sprechen könnten, würden sie mit Sicherheit schreien: Ich will aber kein Mensch sein!" - Major, Ghost in the Shell

  13. #13
    Fūton Benutzerbild von >>_Link_<<
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Ein Land in Europa, des is' nicht Europa...
    Beiträge
    3.670
    Nicht wirklich. Ist schon ein tolles Spiel aber nach einmal durchzocken fehlt ihm einfach der Reiz, da man dann die ganze Geschichte kennt etc.
    Dafür ist das 1. Mal (xD) der Hammer! So eine spannende Story hab ich selten gesehen in nem SPiel, vor allem gegen Schluss wurde es extrem spannend und der Schluss war schon rührend(?).


    Greez

  14. #14
    Tentakel
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Beiträge
    2.305
    Zitat Zitat von >>_Link_<< Beitrag anzeigen
    Nicht wirklich. Ist schon ein tolles Spiel aber nach einmal durchzocken fehlt ihm einfach der Reiz, da man dann die ganze Geschichte kennt etc.
    Ist das nicht i.d.R bei allen Spielen so?

    (Okay bei manchen mehr, bei manchen weniger)
    "Wir weinen, wenn ein Vogel singt, aber nicht wenn ein Fisch blutet.[...] Wenn die Puppen sprechen könnten, würden sie mit Sicherheit schreien: Ich will aber kein Mensch sein!" - Major, Ghost in the Shell

  15. #15
    Gast
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    hi,
    da ich FFVII Crisis Core jetzt durchgespielt habe möchte ich hier mal schrieben wie ich es fand .
    die story ist richtig gelungen , echt interssant und mit einigen überraschungen wie ich finde .
    das kampfsystem fand ich ganz gut , obwohl es nach der X ten missione etwas langweilig wurde .
    für so einen kleinen handhelden ist die grafik des spiels hammer mäßig gut . die zwischensequenzen waren sehr schön designt und haben mir deshalb gut gefallen .
    im großen und ganzen hat mir das spiel sehr gut gefallen , obwohl ich es schade fand das so leicht war , der endkampf war lachhaft . Crisi Core hätte von mir aus auch noch 20 weitere spielstunden über die story haben können . dem war leider nicht so .
    ansonsten kann ich das spiel nur empfehlen .

  16. #16
    Meisterspieler Benutzerbild von aya-chan
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 06
    Ort
    in my own world
    Beiträge
    599
    Also meine erwartungen wurden von Crisis Core erfüllt und ich muss sagen, dass ich dieses Spiel liebe.
    Perfekt ist es allerdings nicht, die missionen werden leider mit der zeit etwas langweilig, dafür ist die Story und die Scenen hammermäßig!
    Das einzige was mich gestört hat ist, dass die Storyline viel zu leicht war - selbst im hard modus. Da waren dann nur die missionen schwer.
    Alles in allem finde ich das spiel aber wirklich spitze.
    blub

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hat das Spiel eure Erwartungen erfüllt?
    Von The Outlaw im Forum Twilight Princess
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 16.10.09, 12:04
  2. Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 6.8.08, 12:25
  3. Erwartungen erfüllt vom neuen Patch (1.03)?
    Von 7B-Play3 im Forum Gameplay & Allgemeines
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 1.11.05, 23:25

Stichworte

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •