Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Assassin's Creed

  1. #1
    Bad Motherf***er Benutzerbild von FreeZZa
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.038
    Blog-Einträge
    1

    Assassin's Creed

    Assassin's Creed

    Name: Assassin's Creed
    Genre: Action-Adventure
    Plattformen: Xbox360, PS3, PC
    USK: Freigegeben ab 16 Jahren gemäss § 14 JuSchG

    Story

    Man spielt den Assassinen (kleine Erklärung weiter unten) und Meuchelmörder Altaïr im Jahre 1191 n. Chr. zur Zeit des dritten Kreuzzuges. Die Assassinen werden von den Templern angegriffen, da ihr, die Assassinen, mächtige Leute ins Jenseits befördern sollt. Das gefällt den Templern gar nicht und sie versuche ständig euch aufzuhalten.
    Das Ganze spielt eigentlich in der Zukunft. In Wirklichkeit ist Altaïr Desmond Miles. Ein armer Bauer, der in einem früheren Leben ein anerkannter Assassine war. Miles wurde von einem Forschungsinstitut verschleppt um gewisse Leute in der Vergangenheit zu töten. Desmond wird in einen sogenannten Animus gesteckt um die Taten zu vollziehen.

    Gameplay

    Was wohl als erstes auffällt ist die wunderschöne Grafik. Gute Details, Schöne Landschaften und hohe Gebäude. Diese Gebäude sind nicht umsonst so hoch. Euer Assassinenfreund kann nämlich von Dach zu Dach springen um Wachen zu entwischen oder einfach um die Stadt zu entdecken. Dieses Gehüpfe errinnert stark an "le Parkour". Die Steuerung zum hüpfen ist relativ einfach. Man benötigt lediglich zwei Tasten. Die rechte Schultertaste und die A-Taste (Xbox360) um die Wände hoch zu rennen etc. Wenn ihr einen Adler auf einem hohen Gebäude seht, klettert nach oben um drückt Y/Dreieck um die wunderschöne Umgebung zu betrachten. Dann wird es irgendwo auf eurer Höhe ein Holzstück haben, welches über die Plattform ragt. Stell euch drauf und schaut gerade aus. Benützt die Tasten die rechte Schultertaste und A um einen Todessprung zu vollführen. Sieht sehr spektakulär aus (Screenshot unten). Falls ein Wache findet, ihr seid gefählich, attackiert er euch und holt Verstärkung. Auch hier ist die Steuerung recht schnell im Blut. Wenn ihr getroffen werdet, zieht es euch keine Gesundheit sondern Sychronisation ab. Hab ich kein Synch mehr, stirbt Altaïr. Das ganze Spiel ist aus der Third-Person-Perspektive.

    Die Assassinen:

    Die Assassinen lebten zwischen 900 und 1200 n. Chr. in der Umgebung Syriens. Sie wurden als kleine Kinder betäubt und in ein Schloss gebracht welches wie das Paradies aussah. Sie wurden auch ständig Gehirnwäschen unterzogen. Sie wurden vom sogenannten "Alten vom Berg" beauftragt, hochgestellte Leute auf hinterhältige Weise zu töten. Ob durch Bogen, Gift oder allein im Zimmerchen. Kam man nach einem Attentat lebend ins Schloss zurück, wurde man betäubt und wieder aus dem "Paradies" geschafft.
    Was die Assassinen nicht konnten waren die Todessprünge aus Assassin's Creed und sie übten "Le Parkour" nicht aus. Das ist reine Erfindung.

    Meine Note und ein Fazit meinerseits zum Spiel:

    Note: 9,5

    + schöne Grafik
    + Parkour
    + Bewegungsfreiheit
    + spannende Kämpfe
    + Die Steuerung ist einfach und ideal
    + ideale Durch-Spiel-Zeit (bei 3h Aufwand pro Tag: Eine Woche. d.h. ca. 20 h)
    + cooler Soundtrack
    - Kein Langzeitspielspass (nach einmal durchspielen ist es langweilig)
    -/+ (je nach Ansicht) Cliffhanger-Ende. Lässt auf eine Fortsetzung warten.

    Screenshots:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...sinscreed2.jpg
    http://ve3dmedia.ign.com/images/00/0...864_normal.jpg
    Ich habe noch eigene angehängt!
    1. Todessprung vom höchsten Gebäude (Kirche im Süden von Akkon)
    2. Die Kirche von oben
    3. Die Stadt Damaskus (meine Lieblingsstadt)

    Viel Spass mit dem Spiel und ich hoffe euch gefällt der Bericht und ich konnte euch helfen
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sprung_Akkon.jpg
Hits:	146
Größe:	531,5 KB
ID:	75163   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kirche2.jpg
Hits:	150
Größe:	521,5 KB
ID:	75164   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Damaskus.jpg
Hits:	143
Größe:	529,3 KB
ID:	75165  
    Geändert von Rhea (25.8.08 um 15:16 Uhr) Grund: NDS entfernt - ist ein anderes Spiel

  2. #2
    Nothing personal Benutzerbild von pothead
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    5.925
    Spiel:Assassins Creed
    Genre: 3D Action Adventure
    Plattformen: XBox360, PS3, PC
    gespielt und hier bewertet: PC Version

    Eins vorneweg:

    Die PC Version ist grafisch mit den Konsolenversionen identisch.
    Nur die 4 zusätzlichen Missionen unterscheiden sie.

    Story:
    Die Templer versuchen im heilihen Land die Macht an sich zu reissen und die Assassinen, ein Stamm von "Auftragsmördern" hat etwas dagegen.
    Also soll der Protagonist einige "wichtige" Templer töten und diese Aufgaben fallen natürlich uns zur Last.
    Ausserdem spielt das Spiel eigentlich in der Zukunft.
    Man ist ein Nachfahre des Assassinen den man spielt und wird von einer gewissenlosen Firma verschleppt, gefangen gehalten und in eine Maschine gesteckt, mit welcher man in der DNA versteckte Erinnerungen nachspielt.

    Die Story ist so lala, wobei mich persönlich vor allem das in der Zukunft nervte.
    Punkte bekommt das Spiel für die Story 6 von 10.

    Grafik:
    Die Grafik ist auf den ersten Blick sehr schön...leider auch nicht mehr.
    Sie ist nichts besonderes, wobei mir das eh nicht so wichtig ist, aber wenn man sie mit anderen Grafikknüllern vergleicht hinkt sie doch hinterher.
    Natürlich ist die Aussicht, wenn man ein Turm bestigen hat und die Adlersicht nutzt, sehr schön.
    Doch ist dies eher ein "Video" als wirklich Spiel und ausserdem begrenzt, weil man eigentlich nur bis zur Stadtgrenze wirklich was sieht.

    Punkte bekommt die Grafik 8 von 10.

    Steuerung:
    Die Steuerung ist einfach, vor allem mit einem Gamepad.
    Gut von der Konsole auf den PC umgesetzt und einfach von der Hand.
    Das ist aber auch schon wieder der Mangel.
    Es ist zu einfach.
    Nach ungefähr einer Stunde Spielzeit hat man die Steuerung so verinnerlicht das, wobei man eh immer nur zwei Tasten braucht, alles kann und somit vor allem die Kämpfe zur Farce werden, weil man sie durch Blocken und Kontern viel zu einfach gewinnt.
    Die Angst zu sterben ist quasi gleich Null.

    Die Steuerung bekommt von mir 5 von 10 Punkten, weil einfach keine Herausforderung.

    Spiel an sich:
    Sind die ersten beiden Städte, welche man betritt, noch spannend und aufregend, stellt sich spätestens beim Dritten mal Langeweile und Routine ein.
    Die Aufträge sind stets die Gleichen.
    Bürger befreien, Templer töten, Aussichtspunkte erklettern usw und so fort.
    Das langweilt ziemlich schnell.
    Die eigentlichen Aufträge, welche man nach der Erledigung bestimmter Nebenmisiionen endlich erledigen darf, sind eigentlich auch immer vom selben Prinzip her und haben gar nichts spannendes oder Herausforderndes.
    Man findet sein Opfer und bringt es einfach um.
    Keine Schleichaktionen, kein Abelnkungsmanöver sondern stupides finden und töten, egal wer oder was noch in der Nähe ist.
    Was mir an dem Spiel noch besonders nicht gefiel war, dass man ständig in der Zukunft aufwachen musste.
    Das zerstörte die ganze Athmosphäre.
    Man fühlte sich gerade etwas ins heilige Land versetzt als der Verlauf des Spiels es vorsah das man wieder aufwachte und schon war die illusion zerstört.


    Das Spiel an sich bekommt auch 5 von 10 Punkten von mir.

    So kommt als Gesamtschnitt heraus: 6 von 10 Punkten.

    Fazit:
    Das trifft mein Fazit auch wirklich gut.
    Assassins Creed ist ein Grafikblender, mit wirklich guten aber nicht zu Ende gedachten Ideen.
    Die schöne Optik täuscht über ein ödes und sich ständig wiederholendes Spielprinzip hinweg.
    Geändert von Rhea (25.8.08 um 15:19 Uhr) Grund: NDS ebenfalls entfernt - anderes Spiel
    Ist der Ruf erst ruiniert, mod'st sich gänzlich ungeniert!

  3. #3
    Meisterspieler Benutzerbild von Dustinho
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    Da wo der Hanf blüht!
    Beiträge
    557
    kann es sein das du die story überhaupt net verstanden hast? (an den thread ersteller^^) man ist ein nachfahre von altair und kein unsterblicher der von 1191 bis 2008 lebt^^. außerdem sind die attentete erinnerungen in der dna oder so d. h. das passierte dort schon und der erinnert sich sozusagen nur daran und wird nicht in die vergangenheit geschickt um das selbst zu machen.

    Fazit: das spiel macht die ersten stunden echt fun. dann aber wirds echt monton immer wieder das gleiche und der wiederspielwert ist mieß. grafik gefällt mir aber sehr gut und auch die sequenz wenn man von etwas hohem runterspringt. Kämpfe sehen cool aus sind aber vorallem später viel zu einfach. außerdem find ichs schwach das der typ 100meter locker hocklettern kann von da runterspringt und genau in einen heuwagen landet aber er nicht mal schwimmen kann^^

    ausleihen und zocken ok aber ich würds mir net kaufen wenn dann gebraucht und nach durschzocken gleich wieder verkaufen.

    6/10
    Geändert von Dustinho (25.8.08 um 14:35 Uhr)
    Scheiß auf romantische Vampire, schickt Blade zu Twilight!

  4. #4
    total beglubbt Benutzerbild von BarakaX
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.398
    Ich schliesse mich pothead und Dustinho in allen Punkten an und muss das wohl deshalb nicht nochmals aufführen. Hab mir das Spiel für eine Woche ausgeliehen und fand es nach etwa 50% Spielzeit auch einfach nur noch öde. Die Zwischensequenzen im Labor nerven auch einfach nur, da passiert einfach nichts. Die Story ist so lala und das Ende einfach nur blöd. Auch hat mich genervt, dass man zwar unterauchen, wegrennen und sich verstecken kann, dies aber eigentlich nie nötig ist. Selbst wenn man von 10 Wachen umzingelt ist geht man als Sieger aus dem kampf hervor, oftmals sogar viel schneller als wenn man erst ewig versuchen würde, sich vor diesen 10 Wachen zu verstecken. Auch hätte man ruhig etwas mehr Zeit in die Sprachausgabe investieren können, nicht nur in die Grafik. Schon nach wenigen Minuten Spielzeit wiederholen sich die Sprüche der Bürger, was dann auch wieder nervt. Auch die Gebäude und Städte sehen irgendwie alle recht gleich aus. Wie gesagt wurde, typischer Grafikblender mit genialen Ansätzen und sehr viel Potenzial nach oben.

    Grafik ist sehr geil, Gameplay an sich auch sehr geil, aber sowas von wenig Abwechslung. Mehr als eine gute 3 ist da nicht drin.

    6/10.

Ähnliche Themen

  1. assassin's creed für xbo360
    Von ps_zocker im Forum Assassin's Creed
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.4.09, 11:03
  2. Assassin's Creed - Welche Plattform?
    Von FreeZZa im Forum Assassin's Creed
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.7.08, 14:13
  3. Assassin's Creed - Trainingsplatz ?!
    Von Illuminatum im Forum Assassin's Creed
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.3.08, 00:37
  4. Assassin's Creed - Patch (PS3)
    Von Unknown Person im Forum Assassin's Creed
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.2.08, 20:40
  5. Assassin's Creed: Altair's Chronicles
    Von Doempelhoempel im Forum News und Gerüchte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.1.08, 21:05

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •