Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Beurteilung von D&D 4.0

  1. #1
    Profi-Spieler Benutzerbild von blutfrost
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Beiträge
    236

    Beurteilung von D&D 4.0

    Hallo. Besitzt jemand von euch schon die Regelwerke der 4th Edition? Oder hat jemand Rezensionen darüber gelesen? Ich habe nur 4 Rezensionen zum PHB 4.0 gelesen. Es sieht wohl so aus, als wäre alles so ziemlich zusammengekürzt, was es noch in 3.5 gegeben hat.

    Was könnt ihr zur 4.0-Edition sagen?

  2. #2
    Profi-Spieler Benutzerbild von Chaosman
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    202
    Wo soll ich anfangen?

    Ich habe die Regelwerke, und ich habe jetzt zwei Testspiele hinter mir. Das Kampfsystem ist mehr denn je das Kernstück des Spiels und funktioniert soweit ich das bisher sagen kann sehr gut. Vieles wurde vereinfacht, Sonderregeln entfernt.

    Es fehlen einige Klassen (vor allem der ach so beliebte Barde wird schmerzlich vermisst ). Die sollen aber noch kommen. Wizards braucht ja auch noch was für die "Complete"-Equivalente...

    Das Spiel macht auf jeden Fall sehr viel Spaß, für Battlemap-Verweigerer ist es aber vermutlich nichts.

    Ansonsten beantworte ich dir gern konkretere Fragen.
    There is no wrong way to play

    - The First Tenet of RISUS

  3. #3
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Beiträge
    87
    @Chaosman:

    Wurden denn auch viele Sonderregelungen in Bezug auf das bisherige Kampfsystem vereinfacht, bzw. entfernt? In dieser Hinsicht gab es ja bisher die meisten...

    Und noch ein Frage: Wenn 4.0 so auf Kampf ausgelegt ist, geht dann nicht mehr oder weniger das Rollenspiel verloren? Klar, es kommt auf die Spieler an, aber derartige neue Regelungen schränken doch die rollenspielerischen Möglichkeiten ziemlich ein, oder nicht?

  4. #4
    Profi-Spieler Benutzerbild von Chaosman
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    202
    Ich meine vor allem Sonderregeln im Kampf, z.B. für Bewegung, Opportunity Attacks und Conditions.

    Beispiele: Flat-Footed entfällt, diagonale Bewegung gilt immer als ein Schritt, nur wenige Dinge provizieren einen Opportunity Attack, keine Full Attacks.

    Rollenspiel wird durch die Regeln weder gefördert noch behindert, wie in jeder Edition von D&D. Freies Rollenspiel ohne Regeln, wie gehabt.

    Es gibt jetzt die "Skill Challenge", Regeln für Nicht-Kampf-Begegnungen, die man anwenden kann, um z.B. Verhandlungen mit einem Herrscher geregelt abzubilden und dabei die gesamte Gruppe einzubinden. Diese Szenen sollen ausdrücklich ausgespielt werden, aber es wird auch gewürfelt, und es gibt klare Bedingungen für Sieg und Niederlage.

    Fertigkeiten wie Craft, Perform und Profession wurden in der 4E gestrichen, und ich kenne Spieler, die diese Fertigkeiten für wichtig halten, wegen der "rollenspielerischen Möglichkeiten". Da bin ich allerdings eher der gegenteiligen Meinung (solche "Hobby-Fertigkeiten" schränken die Möglichkeiten eher ein und sind außerdem Verschwendung von Ressourcen).
    There is no wrong way to play

    - The First Tenet of RISUS

  5. #5
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Beiträge
    87
    Danke und bei letzterem geb ich dir eindeutig recht.

  6. #6
    Profi-Spieler Benutzerbild von Six Tounge Angle
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Vor meinem Computer
    Beiträge
    131
    ich weis nicht sorecht...ich bin mit 3.5 groß geworden und habe mich schon da geärgert, dass das alles so kampforientiert ist. ich glaube das ist noch ein bisschen stärker geworden
    Schreiben ist ein Weg, der Einsamkeit etwas Würde abzufinden

  7. #7
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von Six Tounge Angle Beitrag anzeigen
    ich weis nicht sorecht...ich bin mit 3.5 groß geworden und habe mich schon da geärgert, dass das alles so kampforientiert ist. ich glaube das ist noch ein bisschen stärker geworden
    ich werd auch garantiert bei 3.5 bleiben, da ich nicht wieder neue bücher kaufen will und mich vorallem daran gewöhnt habe, nach nur diesem system zu spielen. Aber was anderes: Neulich hat mir der verkäufer im d&d laden gesagt, es würden jetzt ausschließlich bücher der 4. edition gedruckt und die alten aus der 3.5 wären nur noch limitiert. War das bisher bei jeder edition so oder ist das neu? Denn soweit ich weiß, kann man doch zum besipiel 3.0 bücher auch noch kaufen, oder nicht?

  8. #8
    Veronica Mars Benutzerbild von Sienar
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 04
    Ort
    Finsterberg-Dodeleben
    Beiträge
    2.354
    Zitat Zitat von linuxs Beitrag anzeigen
    Denn soweit ich weiß, kann man doch zum besipiel 3.0 bücher auch noch kaufen, oder nicht?
    Das nennt sich "Restposten" und "Gebrauchtware". Klar kannst Du sie noch kaufen, wenn Du sie denn findest.
    Solange der Vorrat reicht.
    Prometheus they say brought god's fire down to man
    And we've caught it, tamed it, trained it since our history began
    Now we're going back to Heaven just to look Him in the eye
    And there's a thunder 'cross the land and a fire in the sky.

  9. #9
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von Sienar Beitrag anzeigen
    Das nennt sich "Restposten" und "Gebrauchtware". Klar kannst Du sie noch kaufen, wenn Du sie denn findest.
    Solange der Vorrat reicht.
    Schade, dass sie nicht mehr hergestellt werden, man weiß ja nie...
    Aber danke;-)

  10. #10
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Beiträge
    77
    Also wir spielen jetzt schon seit 3 Abenden DnD 4.0 und ich muss sagen, dass ich sogut wie alle neuen Reglungen gut und sinnvoll finde.

    Zu erst mal die Powers die auch dem Kämpfer "besondere Angriffe" erlauben und so das teils lustlose "Ich greif wieder den Goblin an" beenden.

    Mit den Powers sind auch Zauberbücher wesentlich entschlackt worden, was natürlich einige möglichkeiten raubt. aber auch das nervige 2-Stunden lange "Warte! Ich muss mir noch nen Zauber raus suchen" verhindert.

    Die Zauber wirker sind dadurch wesentlich schwächer und etwa auf einem Level mit den non-magics.

    Und wie schon gesagt, wurde viel überflüßiges von Bord geworfen.
    Gerade Fähigkeiten wie Seilbenutzen oder Schätzen, deren Sinn mir sich bis heute verschließt wurden zusammengefasst. So Gibts nichmehr SChwimmen. Springen Kletten sondern Athletics usw.

    Also bei den 66€ für der Kernbücher hab ich auch erst überlegt aber ich muss sagen ich bin sehr zufrieden. Aber acuh bei uns wird der Barde vermisst

    @linuxs

    Also ich hätte jetzt wohl ein kompendien und Complets über ;-)

  11. #11
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Beiträge
    87
    @HeinrichIV: Complets hat n freund vonmir (fast) alle. Das Complete Adventure
    soll wohl nicht so gut sein und vom complete Scoundrel bin ich ebenfalls nich so begeistert, habs mal im laden überflogen... was Kompendien angeht, besitze ich mittlerweile das Kompendium magische gegenstände^^
    (Kompendium magischer Gegenstände, lohnt es?)
    trotzdem danke, Heinrich;-)
    Aber ich schweif grad völlig vom thema ab

    Deswegen jetzt nochmal ne Frage an alle, die schon Spielerfahrung mit 4.0 hatten: Würdet ihr 4.0 gegenüber 3.5, bzw. 3.0 bevorzugen?

  12. #12
    Profi-Spieler Benutzerbild von Six Tounge Angle
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Ort
    Vor meinem Computer
    Beiträge
    131
    im grunde ist es mir auch wumpe, weil wir sowieso nac hrecht freien regeln spielen, aber ich hab ne ecke geld für 3.5 ausgegeben und deswegen bleib ich dabei
    Schreiben ist ein Weg, der Einsamkeit etwas Würde abzufinden

  13. #13
    Profi-Spieler Benutzerbild von blutfrost
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Beiträge
    236
    Also ich war letztens in einem Rollenspielladen, und der dortige Händler meinte zu mir, er wisse nicht, ob er die 4.0 Version in seinen Laden stellen soll, da diese sich wohl nach sehr schlecht verkauft.

  14. #14
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Beiträge
    77
    Also ich würde 4.0 auf jeden fall 3.x vorziehen. Es opfert Realismus zu Gunsten von Spielfluss und Spaß. Wer sich damit anfreunden kann ist gut bedient.

    Für 60€ bekommt man alle 3 Corebooks (zumindest damals wars soviel) für ne 5Köpfige Gruppe is das nich so viel und dann kann man sich mal ein lesen.

    Natürlich ist es schade um die stapel von Büchern die sich mancher zugelegt hat. Aber das muss jeder selber wissen.

  15. #15
    Profi-Spieler Benutzerbild von Chaosman
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    202
    Was Heinrich sagt.

    Nach dem ersten Testspiel will meine Runde 4e auch weiterspielen, und ich würde es jeder anderen Version von D&D vorziehen.

    Inzwischen ist das Spielerhandbuch auch auf deutsch erschienen.

    Eine mögliche Alternative wäre auch Pathfinder, Paizos Vision einer 4ten Edition, die sich viel stärker an 3.5 orientiert als 4e und wohl auch auf deutsch erscheinen wird.
    There is no wrong way to play

    - The First Tenet of RISUS

  16. #16
    In Flames we trust Benutzerbild von Fidel2002
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.405
    Großer Vorteil von 4.0 ist das überarbeitete Kampfsystem. Abgesehen davon gab es unzählige Vereinfachungen der Regeln ("zusamengeraffte" Fertigkeiten, Gesinnungen, usw.). Darunter musste dann oftmals leider der Realismus leiden - Teils auf so groteske Art und Weise, dass es dem Flair ziemlich schadet (das neue Heilsystem erinnert eher an ein PC-Spiel als an ein P&P-RPG / es ist unmöglich einen Verbündeten zu treffen wenn man als Fernkämpfer in den Nahkampf schießt / usw.). Dafür sind aber halt die Kämpfe abwechslungsreicher als je zuvor bei D&D... Wenn man die non-combat-Regeln durch Hausregeln ausreichend erweitert ist 4.0 ein lohnendes System, wenn man es nimmt so wie es ist spielte es sich aber (leider) wie ein P&P-Hack'n'Slay...
    Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand. (Blaise Pascal)

    Ich grüße: Kabuki´s Blood, Grabregen, Nachtfalter, YugiSeth, xXDarkAngelXx, Die Grüne Meile & S3r4ph1m

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beurteilung NFSU / Business PC- unbrauchbar
    Von Brumm_baer24 im Forum Need For Speed: Underground 1
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.3.07, 17:35
  2. Smackdown vs. Raw 2007: Persönliche Beurteilung - !Comments erwünscht!
    Von Highjacker1983 im Forum Smackdown vs. Raw
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.11.06, 00:15

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •