Seite 6 von 26 ErsteErste 12345678910111213141525 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 81 bis 96 von 411

Thema: Wer ist Nero jetzt eigentlich?

  1. #81
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Beiträge
    33

    Talking devil may cry 4 devilbringer doch keine enttäuschung

    der devilbringer ist so was von geil oder das video von dante wo er gegen berial den swordmaster stil drin hat

  2. #82
    Profi-Spieler Benutzerbild von Devilhunter Nero
    Im Spiele-Forum seit
    May 07
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    137
    Ick fand cool als Nero Berial mit dem Devilbringer in den Boden gestampft hat oder dann noch als er ihn in die Luft geschlagen hat. Und bevor Berial am Boden ankam nochn schlag und Berial dann gegens Haus jeflogen ist!

  3. #83
    Mitspieler Benutzerbild von >BeOWulf<
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 07
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    49
    gibts dann für dante wieder stil ? ey das spiel wird so hammer sieht man ja schon an den ganze videos..
    und was meint ihr wie des dann am fernseher abgeht ^^


    ICH BIN EIN SIGNATUR SEHT MICH AN !^^

  4. #84
    Hungrig von Träumen Benutzerbild von Tabitha-Lee
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.680

    Sparda und Arkham

    Zitat Zitat von Devilhunter Nero Beitrag anzeigen
    Sparda kann doch seine gestalt ändern. (DMC3 Arkham)
    Bitte????? Also ich meine: nichts gegen Deine Phantasmagorien Devilhunter Nero, aber was hat denn Arkham mit Sparda zu tun??? Ein bisschen Boden unter den Füßen braucht es wohl doch.

    Ich meine sicher hat Sparda von Natur aus eine Dämonengestalt, da er ja ein Dämon ist. Dass er im Prinzip aussieht wie Dante und Vergil heißt aber nicht, dass er seine Gestalt ständig verändert. Und mit Arkham hat er wohl absolut rein gar nix zu tun.

    Sparda hat sich eine menschliche Form ganz einfach aus dem Grund gewählt, seit er sich entschieden hat, für die Sache der Menschen zu kämpfen. Oder glaubst Du im ernst, Eva hätte sich mit ihm verbandelt, wenn er wie ein Dämon aussieht????? Kann ich mir nicht vorstellen. Also hat er im Prinzip sein Ziel erreicht, nämlich Nachkommen zu haben. Die kann er nämlich in Dämonengestalt gar nicht zeugen, allein dazu ist er schon gezwungen Menschengestalt anzunehmen.
    Ick fand cool als Nero Berial mit dem Devilbringer in den Boden gestampft hat oder dann noch als er ihn in die Luft geschlagen hat. Und bevor Berial am Boden ankam nochn schlag und Berial dann gegens Haus jeflogen ist!
    Also bei euch muss im Prinzip nur alles in den Boden gestampft werden und schon ist es cool - nein geil habt ihr gesagt!!

    Mann ihr seid ja echt ewig leicht zufrieden zu stellen. Das hat was für sich.

  5. #85
    Mitspieler Benutzerbild von Master_of_Triforce
    Im Spiele-Forum seit
    May 07
    Ort
    Corrupted Hive
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von Tabitha-Lee Beitrag anzeigen

    Also bei euch muss im Prinzip nur alles in den Boden gestampft werden und schon ist es cool - nein geil habt ihr gesagt!!
    Nein, der Fakt das Nero als Mensch, dessen einziges dämonisches Körperteil ein Arm ist, so ein großes Ungetüm wie Berial zu Boden bringen kann ist cool.
    Geändert von Master_of_Triforce (18.8.07 um 19:47 Uhr)
    [Verstoß gegen jede Boardregel]

    Spieleforum.de - Beherrscht von Chaos und Paranoia

    No URLs? No YouTube Videos? Too much pop-up ads and commercials? Holy freakin' shit... THIS IS MADNESS!

  6. #86
    Hungrig von Träumen Benutzerbild von Tabitha-Lee
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.680

    Was ist coolness?

    DAS macht nicht Nero, sonder DU. DU selbst bist es der das macht. Und das ist jetzt cool? Nero macht von sich auch rein gar nix außer rumstehen. Und wenn Du als Spieler mit der Spielemechanik net klar kommst, dann stirbt Nero, egal ob Mensch, Halb-Dämon, Dämon oder Monster. Das hat doch absolut nix mit coolness zu tun. Das ist Show.

    Kann ich nicht nachvollziehen. Was soll daran cool sein? Wenn es sowas im echten Leben geben würde, dann wäre das wahrhaftig außergewöhnlich. Aber im Videospiel ist doch alles möglich. Da kämpfen doch auch noch ganz andere gegeneinander. Sin in FFX ist auch riesig. Oder schau Dir Dragon Ball oder Naruto an oder sonst was - riesen Bosse und kleine Menneken, die die besiegen ist doch usus in der Videospielewelt.

    Die coolenss von Dante lag für mich nicht darin, dass so ein kleines Menschlein gegen einen riesigen Boss antritt. Das habe ich in anderen Videospielen auch und teilweise sogar besser. God of war ist zum Beispiel ein sehr unglaubliches Spiel. Aber cool?

    Coolenss misst sich daran, wie Dante sich bewegt und wir er sich dreht, wenn er das Schwert von seinem Rücken nimmt, um es einem Wichtigtuer unter die Nase zu halten. Das ist cool. Er muss ja nicht mal zustechen. Cool ist auch, wie furchtlos er bleibt, wenn er mit den Bossen redet, bevor er sich mit denen prügelt. DAS war cool. Seine Zielstrebigkeit und einfach zusagen: ich mach das jetzt - ich bin schließlich Dante - das war cool. Aber nicht dass der Boss riesig ist und der Krieger, ob er nun Dante oder Nero heißt, im Vergleich dazu klein.

    Das der Boss überdimensional groß ist, das gehört dazu, sonst wäre es kein Videospiel. Wie gesagt, das ist Show und der Test Deiner Reaktionsgeschwindigkeit. Das ist alles.

  7. #87
    Mitspieler Benutzerbild von Dark_Dante
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 07
    Beiträge
    28
    Möglicherweise, definiert jeder "coolness" individuel für sich selbst?
    Vielleicht gibt es kein Rezept dazu und keine einheitliche Definition?
    Schon mal daran gedacht!?

    Aber wayne, ich sehe es ählich wie Master_of_Triforce

  8. #88
    Hungrig von Träumen Benutzerbild von Tabitha-Lee
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.680
    Natürlich habe ich daran gedacht, dass es kein einheitliches Rezept für coolness gibt, wir haben schon lange versucht, heraus zu finden, was es mit der coolness auf sich hat.

    Ich bezweifle auch keinen Augenblick, dass es für viele so ist: sie finden große Bosse cool. Das ist ja gerade das Problem: Capcom macht hauptsächlich große Bosse, seit Teil 3. Das Spiel ist meiner Meinung nach abgeflacht, was das angeht, weil der Fokus zu sehr auf diesen Bossen liegt.

    Ich hab auch nichts gegen herausfordernde Bosse, wenn alles andere auch stimmig ist.

    Was mich ärgert ist, dass Nero an sich nichts eigenes hat: er besitzt die weißen Haare und den Klamottenstil von den Zwilligen. Den Dämonenarm den er hat - das ist auch nicht wirklich sein Arm, sondern er ist besessen - wieder nicht er selbst. Der Ritterorden kommandiert ihn herum - nicht besonders prickelnd. Außerdem hat er ein Mädchengesicht. Typisch Japaner. Mir reicht das eigentlich schon immer in Final Fantasy - ich dachte hier in DMC haben wir es mit kernigen Typen zu tun - na ja.

    Und dann redet ihr über die coolen Bosse. Und ich sage dazu: ihr seid wahrhaftig leicht zufrieden zu stellen. Das ist schade - denn für Spieler wie ihr es seid, wird DMC produziert. Spieler wie ich, denen die allgemeine Stimmung wichtig ist, die gucken bei DMC 4 ein bisschen in die Röhre. Die Story ist bestimmt toll - aber das Kampfsystem hatten wir schon mal. So viel zur Coolness.

    Ich warte eigentlich nur darauf, dass DMC eine Altersfreigabe ab 12 Jahren bekommt. Bin mal gespannt. So viel dann zu einem erwachsenen Spiel.

    Master of Triforce geht es in den hauptsächlichen Aspekten um die Form und weniger um die Stimmung und den Inhalt. Klar die Story in DMC 3 ist gut, aber Dante ist oft albern und seine Art sehr ich will mal sagen hormongeschwängert pubertär. Das fällt Master of Triforce aber nicht auf, bzw. es interessiert ihn nicht sonderlich. Mich aber schon. Er hat schon mal total an mir vorbei geredet, als ich sagte dass mir von der Stimmung her DMC 1 am besten gefallen hat. Für ihn zählen die Moves und die coolen Waffen und riesigen Gegner. Trotzdem bleibe ich bei dem, was ich sage. Die Stimmung auch in DMC 4 ist nicht düster genug und Nero schrammt haarscharf am Kitsch vorbei. Das ist meine Meinung. Und Kitsch bitteschön gehört in Final Fantasy und Blue Dragon und wie sie alle heißen, das spiele ich ja, WEIL ich es dort erwarte - aber bitte nicht in DMC.
    Geändert von Tabitha-Lee (19.8.07 um 14:10 Uhr)

  9. #89
    Mitspieler Benutzerbild von Master_of_Triforce
    Im Spiele-Forum seit
    May 07
    Ort
    Corrupted Hive
    Beiträge
    25
    Here we go again...

    Zitat Zitat von Tabitha-Lee Beitrag anzeigen
    Ich bezweifle auch keinen Augenblick, dass es für viele so ist: sie finden große Bosse cool. Das ist ja gerade das Problem: Capcom macht hauptsächlich große Bosse, seit Teil 3. Das Spiel ist meiner Meinung nach abgeflacht, was das angeht, weil der Fokus zu sehr auf diesen Bossen liegt.
    Seit Teil 3 hauptsächlich große Bosse? In dem von dir favorisierten DMC1 gibt es, außer Nero Angelo, hauptsächlich große Bosse. In Teil 3 haben wir: Vergil, Nevan, Lady, den Doppelgänger und Jester als Bossgegner mit Menschengröße. Soviel dazu das in DMC3 (SE) hauptsächlich große Bosse vorhanden sind...

    Master of Triforce geht es in den hauptsächlichen Aspekten um die Form und weniger um die Stimmung und den Inhalt. Klar die Story in DMC 3 ist gut, aber Dante ist oft albern und seine Art sehr ich will mal sagen hormongeschwängert pubertär. Das fällt Master of Triforce aber nicht auf, bzw. es interessiert ihn nicht sonderlich. Mich aber schon. Er hat schon mal total an mir vorbei geredet, als ich sagte dass mir von der Stimmung her DMC 1 am besten gefallen hat. Für ihn zählen die Moves und die coolen Waffen und riesigen Gegner. Trotzdem bleibe ich bei dem, was ich sage. Die Stimmung auch in DMC 4 ist nicht düster genug und Nero schrammt haarscharf am Kitsch vorbei. Das ist meine Meinung. Und Kitsch bitteschön gehört in Final Fantasy und Blue Dragon und wie sie alle heißen, das spiele ich ja, WEIL ich es dort erwarte - aber bitte nicht in DMC.
    No! Just no! Offensichtlich liest du meine Beiträge nicht richtig, ansonsten wüsste ich nicht wie du dir sowas zusammendichtest. Ich sagte dir schonmal das ich das Gesamtpaket betrachte und mich nicht stur blos auf die Story oder eine "düstere" Atmossphäre stürze. Aber ich geh mal darauf nochmals genauer ein...

    Klar die Story in DMC 3 ist gut, aber Dante ist oft albern und seine Art sehr ich will mal sagen hormongeschwängert pubertär. Das fällt Master of Triforce aber nicht auf, bzw. es interessiert ihn nicht sonderlich. Mich aber schon.
    Schon aufgefallen das Dante in DMC3 noch ein Junger Kerl ist? Schonmal daran gedacht das er, im Gegensatz zu Vergil der seinen Frust lieber in sich reinfrisst und von außen kühl wirkt, seinen Frust mit dieser Albernheit irgendwie versucht zu verarbeiten? Außerdem dürfte doch auffallen das Dante während der Geschichte von DMC3 zusehens weniger "Wohooooo!" und "Wahooooo!" macht. Er wird reifer. Wie gesagt mich hat es nicht gestört weil diese "unreife" ein Teil seines Charakters war. Soviel zu "Das fällt Master of Triforce aber nicht auf, bzw. es interessiert ihn nicht sonderlich." .

    Er hat schon mal total an mir vorbei geredet, als ich sagte dass mir von der Stimmung her DMC 1 am besten gefallen hat. Für ihn zählen die Moves und die coolen Waffen und riesigen Gegner.
    Nein, du liest dir nur meine Texte nicht genaustens durch oder missinterpretierst sie. Nur weil ich sage das DMCs (Teil 2 mal ausgelassen) große Stärke das Gameplay ist, also der Fokus auf schnelle, stylishe aber herausfordernde Kämpfe liegt, soll mir die Geschichte und die Atmossphäre des Spiels also gleichgültig sein? Du solltest wissen das das eine das andere nicht prinzipiell ausschließt. Gameplayfetischisten sagen: "Story? Nicht wichtig" Umgekehrt sagen Storyfetischisten das Gameplay sei nicht wichtig. Der Punkt ist: ich berücksichtige beides! Doch was wenn die Story zu ende ist? Man die Details schon kennt? Ja, man die Geschichte sogar schon beinahe auswendig kennt? Richtig! Hier kommt das Gameplay ins Spiel. Die Devil May Cry Reihe offeriert einem auch nach dem Durchspielen den Anreiz ein weiteres mal den Controller in die Hand zu nehmen und einen weiteren Durchgang zu unternehmen. Gerade weil mit dem Gameplay viele verschiedene Sachen möglich sind. Der Reiz liegt darin mit jedem Run besser zu werden, sich mit den Waffen und Kombos vertraut zu machen, sich auf höheren Schwierigkeitsgraden zu versuchen, möglichst ohne Schaden durchs Spiel zu kommen, einfach absolut stilvoll Spielen, SS-Rankings zu machen und und und.... Nicht umsonst habe ich Hunderte von Stunden mit DMC und DMC3 verbracht.

    Trotzdem bleibe ich bei dem, was ich sage. Die Stimmung auch in DMC 4 ist nicht düster genug und Nero schrammt haarscharf am Kitsch vorbei. Das ist meine Meinung. Und Kitsch bitteschön gehört in Final Fantasy und Blue Dragon und wie sie alle heißen, das spiele ich ja, WEIL ich es dort erwarte - aber bitte nicht in DMC.
    Und schon wieder das "düstere"... Woher willst du wissen das DMC4 nicht düster sein wird? Und wo wir hier von Kitsch reden: dein ach so favorisiertes DMC1 ist kitschig.

    >> Und bevor du die Fassung verlierst und denkst ich rede Mist, so empfehle ich dir dich zu beruhigen und meinen Text weiter in Ruhe durchzulesen. Denn ich werde nun sagen warum dies so ist.. <<

    Nun Fangen wir an: die Geschichte von DMC1 ist kurz und nicht allzu tief, die Sequenzen ebenfalls und auch nicht sehr zahlreich vorhanden. Sie bietet aber immer noch bei weitem mehr als die von Teil 2. Kommen wir zum Kitsch: Das Kitschige Element des Spiel ist das Voice Acting. Und Hand aufs Herz, auch wenn die One Liner von Drew Coombs ganz cool waren so war er, wenn es um das Emotionale ging, schlecht. Neulich spielte ich mal wieder Devil May Cry (JP Version, die PAL kann ich nicht mehr anrühren... Zu langsam.) und dann kam gegen Ende wieder die berühmte "I should have been the one to fill your dark soul with LIGHT!!!!!!" Szene. So wie der die Stimme hochgezogen hatte, da konnte ich mir ein kleines Lachen nicht verkneifen. Das Voice Acting wirkt, wenn es um das Emotionale geht beim ersten DMC nicht unbedingt professionell. Besonders am Ende Spiels wird das irgendwie deutlich...

    DMC3 ist in dieser Hinsicht viel besser aufgezogen worden, das Voice Acting ist hier viel professioneller und kann auch ernst genommen werden. Dante mag zwar hin und wieder ein wenig Trash Talking betreiben, jedoch ändert dies nichts daran das Reuben Langdon und die anderen Sprecher großartige Arbeit leisteten, sie lebten und leiden mit den Charakteren. Hinzu kommt noch das Devil May Cry 3, neben mehr Sequenzen, auch die Geschichte der Reihe vorrantreibt. Man erfuhr etwas mehr über Sparda. Mehr über Dante, beispielsweise wie er im Laufe des Spiels reifer wurde und auch an Force Edge kam. Und Vergil, welcher in Teil 1 blos ein persönlichkeitsloser Ritter war, bekam nun Motive für sein Handeln, man gab ihm eine Persönlichkeit. Ebenso führte man mit Lady und Arkham 2 neue Charaktere ins DMC Universum ein. Letzterer ein großartiger Manipulator, der nicht unbedingt einer von der Sorte "Ich werde Welt erobern"-Bösewichtern war wie Mundus einer ist.

    Was DMC3 möglicherweise an "Düsterheit" fehlt macht es durch die tolle Atmossphäre, der Geschichte, der tollen Musik, dem besseren Voice Acting und dem absolut genialen Gameplay definitiv wieder wett. Was nicht heißen soll das das erste Devil May Cry schlecht ist. Es ist ein Klassiker den man auch Heute noch gerne Spiel und immer noch zu besten Spielen zählt die es gibt. DMC1 hat viel für das Genre getan. Doch DMC3 ist insgesamt das bessere Spiel, welches der Reihe neue Impulse einbrachte. Schade nur das DMC3 nicht selten unterbewertet wurde/wird...

    Ich bin mal auf die Antwort gespannt.
    Geändert von Master_of_Triforce (20.8.07 um 20:26 Uhr)
    [Verstoß gegen jede Boardregel]

    Spieleforum.de - Beherrscht von Chaos und Paranoia

    No URLs? No YouTube Videos? Too much pop-up ads and commercials? Holy freakin' shit... THIS IS MADNESS!

  10. #90
    Hungrig von Träumen Benutzerbild von Tabitha-Lee
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.680

    DMC 4 und Nero

    Okay, ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil.

    Trotzdem bräuchte Nero ein männlichers Gesicht und mehr eigenes.

    Außerdem brauchen wir eine Schrumpf-Funktion. Dann können wir Dante und Nero nach belieben schrumpfen, damit die Bosse noch größer und herausfordernder sind. Sozusagen als Extra-Schwierigkeitsgrad - lol.
    Geändert von Tabitha-Lee (21.8.07 um 15:16 Uhr)

  11. #91
    Elite-Spieler Benutzerbild von Rector_Stench
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Ort
    good old austria
    Beiträge
    280
    mann, wenn man sich eure posts durchliest kommt einem echt das kotzen.

    nicht nur das ihr am topic vorbeiredet. nur zur erinnerung hier der topicname: "wer ist nero?", schafft ihr es auch noch einen thread in eine persönliche "wer hat recht" diskussion zu verändern....

    tolle leistung...

    back to topic:
    ich glaube nero ist ein mensch der dämonen hasst weil sie ihm das mit seinem arm angetan haben und er damit nicht zufrieden bzw stinksauer ist...
    vielleicht ist er ja dantes halbbruder, sparda war vielleicht ein womanizer und hat überhaupt auf der welt kleine halbdämonen gemacht?! wer weiß.
    ich lass das mal so im raum stehen...

    PS: DMC3 ruled! und DMC 1 auch

  12. #92
    Hungrig von Träumen Benutzerbild von Tabitha-Lee
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.680

    Wir sind coole Leute

    Zitat Zitat von Rector_Stench Beitrag anzeigen
    mann, wenn man sich eure posts durchliest kommt einem echt das kotzen.

    nicht nur das ihr am topic vorbeiredet. nur zur erinnerung hier der topicname: "wer ist nero?", schafft ihr es auch noch einen thread in eine persönliche "wer hat recht" diskussion zu verändern....
    Hast recht, wir sind tooootaaal cool.

    Zitat Zitat von Rector_Stench Beitrag anzeigen
    back to topic:
    ich glaube nero ist ein mensch der dämonen hasst weil sie ihm das mit seinem arm angetan haben und er damit nicht zufrieden bzw stinksauer ist...
    vielleicht ist er ja dantes halbbruder, sparda war vielleicht ein womanizer und hat überhaupt auf der welt kleine halbdämonen gemacht?! wer weiß.
    ich lass das mal so im raum stehen...
    Tja, vielleicht mal informieren. Dante und Vergil und Sparda sind laut Capcom NICHT verwandt mit Nero. Alles schon hier ausdiskutiert. Du bist nicht up to date, muss ich leider mal sagen. Aber das wird schon noch, da haben wir Hoffnung. Dieser Thread ist einfach zu groß. Du hast halt nur die letzten zwei Postings gelesen und schwupp di wupp Dir eine Meinung gebildet. Ist auch nix gegen zu sagen, ist ein freies Land hier.

    Hast leider nur vergessen, die ersten Seiten dieses Threads zu lesen, bevor Du gepostet hast. Aber ist egal, echt, macht überhaupt nix. Das ist echt nur ein Thread gegen die Langeweile bis DMC 4 erscheint. Es ist eh schon alles gesagt, was es zu sagen gibt. Jetzt kommen nur noch Wiederholungen – wie immer.
    Geändert von Tabitha-Lee (25.8.07 um 02:50 Uhr)

  13. #93
    Elite-Spieler Benutzerbild von Rector_Stench
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Ort
    good old austria
    Beiträge
    280
    naja die letzten 4 posts warens die ich gelesen hab...

  14. #94
    Hungrig von Träumen Benutzerbild von Tabitha-Lee
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.680

    Nero hat sich gemausert

    Großes Lob an Capcom. Durch die Lovestory mit Kyrie hat sich Nero gemausert. Langsam wird er mir als Character angenehm, wobei bezweifelt werden darf, dass er Dante den Rang abläuft.

    Es gibt eine Szene im neuesten Trailer, da trägt er Kopfhörer um den Hals, sitzt auf der Bank und ist ganz nachdenklich. Das ist eine sehr gute Szene. Bravo Capcom.

    Ich freue mich riesig auf das Spiel und hoffe, dass der Release nicht nochmal verschoben wird.

  15. #95
    Breaking my Limits Benutzerbild von Rote Flamme
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    2.515
    Blog-Einträge
    1
    also nochmal zu den aspekt große bossgegner.
    wenn ich an devil may cry 3 (SE) denke, denke ich eigentlich nur an einen Bossgegner und zwar vergil, so stell ich mir einen bossgegner vcor und zwar in menschengestalt.
    ich finde zum beispiel kingdom hearts 2 finel mix hat es gut menschenlichen gegner hinbekommen orgas,Terra und sephiroth...so ungefähr sollten sie es auch bei DMC4 machen also hälfte menschluich..hälft5e geoe montser...aber ich schweife ab.

    die story intresiert habe ich ähnliche vorstellungen wie tabite-Lee
    ansonsten finde ich das nero könnte rein throetisch doch ein Demon sein.
    der er vollweise ist wissen wir nichts von s4ein eltern. und nur weil er kein DT heisst das noch lange nicht das er kein demon ist....bei DMC3 und DMC hat dante an anfang auch noch kein DT
    Geändert von Rote Flamme (28.10.07 um 18:40 Uhr)

  16. #96
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 06
    Ort
    Anröchte
    Beiträge
    102
    was meint ihr über neros herkunft, ich hab mir die cutscenes schon alle angesehen und fand zwei entscheidende stellen
    die ein wenig aufschluss darüber geben

    spoiler:


    sactus sagt zu/über nero einmal :"a man who carries the blood of Sparda", und dann nochmal "descendant of Sparda". ob jetzt nero ein weiter sohn spardas, also halbbruder von dante ist oder nur ein nachfahre eines kindes von sparda, dass er laaaange vor eva hatte wissen wohl nur die entwickler selbst


    spoiler ende

Ähnliche Themen

  1. Nero
    Von Vita88 im Forum Software
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.2.06, 15:59
  2. Nero 800mb
    Von [desman]2k6 im Forum Software
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 9.1.06, 23:15
  3. Nero!!!!!!!!!
    Von Pampersrocker89 im Forum Software
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 2.12.05, 01:05
  4. Nero Problem
    Von bomberc64 im Forum Software
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.6.03, 22:59

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •