Umfrageergebnis anzeigen: Religion ?

Teilnehmer
19. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Katholiken

    13 68,42%
  • Islam

    6 31,58%
  • Orthodox

    0 0%
Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Katholisch, muslimisch oder orthodox ?

  1. #1
    Mitspieler Benutzerbild von MarcelSuisse
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 08
    Ort
    Zürich-Hottingen
    Beiträge
    9

    Katholisch, muslimisch oder orthodox ?

    Hi ich wollte mal wissen ob ihr lieber als Christ, Muslim oder orthodox spielt.

  2. #2
    Verehrt und Angespien Benutzerbild von Shintaro
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 07
    Ort
    Am goldenen Rhein
    Beiträge
    4.251
    Willkommen im Forum !

    Ich spiele am liebsten die Westeuropäischen (katholischen) Nationen und das heilige römische Reich.
    Die Byzantiner, als einziges orthodoxes Volk, das ich ausprobiert habe, gefallen mir nicht; warum ich nicht gerne ein muslimisches Volk übernehme weiß ich nicht, bei den Türken lag es aber ganz sicher an der Ausgangsposition - in Kleinasien war einfach viel zu viel Gebirge
    Da die Katholiken die einzigen mit einem Papst, als übergeordneter Autorität, sind, sind diese Seiten am interessantesten zu spielen. Man überlegt es sich doch zweimal, ob man einen Krieg anfängt, wenn die Exkommunikation kurz bevor steht und man in diesem falle sämtliche Verbündeten verliert...

    Wenn ich die >Umfrage< zur Lieblingsfraktion richtig deute, spielen die meißten User die "klassischen Völker". Immerhin gingen von 37 Stimmen nur 5 an Orthodoxe und 4 an muslimische Nationen.
    Schweigen wird oft falsch interpretiert, aber nie falsch zitiert.
    F. J. Sheen

  3. #3
    Profi-Spieler Benutzerbild von sapiator
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 07
    Ort
    im PC
    Beiträge
    194
    Ich spiele gerne Katholiken, da, wenn man vom Papst exkommuniziert wird, und dann irgendwann ein Kreuzzug gegen einen gestartet wird, das Spiel erst richtig interessant wird. Dann ist nämlich so ziemlich jeder gegen dich und du kriegst es mal mit was zu tun!!!!
    Ich zum Beispiel bringe gerade die KI zum Verzweifeln:
    Ich habe Rom ohne einen Mann Verlust erobert und halte es jetzt. 5 volle Kreuzzugs-Armeen sind bereits abgeweht und ich bin schon im Jahre 1400 oder so (Runde 130 bei Timescale 2.00).
    Als Türke ist es aber auch interessant, weil man Antiochia und Jerusalem einnimmt und dann auch Kreuzzüge gestartet werden. Allerdings wird man dann nicht so unter Druck gesetzt. Außerdem kommen schnell die Mongolen, die man nicht aufhalten kann. Und danach noch die Timuriden.
    Was sind eingentlich orthodoxe Seiten. Ja, ich weiß, dass es die Byzantiner und die Russen sind, aber wie ist das da mit Dschihad, Kreuzzug, Papst, etc. ???

    LG
    sapiator

    @Shintaro:
    Zitat Zitat von dir ;)
    Man überlegt es sich doch zweimal, ob man einen Krieg anfängt, wenn die Exkommunikation kurz bevor steht und man in diesem falle sämtliche Verbündeten verliert...
    Das macht das doch erst richtig interessant. Sonst ist ja nur so lala und wenn sie angreifen, dann grundlos. Wenn aber Kreuzzug ist, dann haben sie eher einen Grund, anzugreifen. Dann passiert aber nix und man hat alle Seelenruhe Zeit. Das ist unspannend!!! :/
    Geändert von sapiator (19.1.08 um 19:15 Uhr)
    Spiele gerade:
    World of Warcraft, Warcraft III/TFT, Medieval II - TW (Einzelspieler), FlatOut 2 (Einzel-/Mehrspieler), Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde 2 / Aufstieg des Hexenkönigs
    Spielte mal:
    Cossacks - EW/TAOW/BTW (Einzel/Multiplayer), Die Siedler II - VVV (Einzel/Multiplayer), Die Siedler III (Single/Multiplayer), Rome - TW/BI (Multiplayer), Anno 1602/1701 (Einzelspieler), Die Siedler V - DEdK (Einzelspieler), Age of Empires I & II (Einzelspieler/Multiplayer)

  4. #4
    Mitspieler Benutzerbild von MarcelSuisse
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 08
    Ort
    Zürich-Hottingen
    Beiträge
    9
    Ich spiele am liebsten mit den Muslimen dadurch wird man leicht das Ziel eines Kreuzzuges. Dann macht das Spiel erst richtig Spass. Und mann kann die Katholische Welt ärgern. Bis der Papst einen bis auf die Pest hast. Ausserdem sind Dshihad's ganz leicht zu machen und geben den Männer züsätzliche Kraft

  5. #5
    Profi-Spieler Benutzerbild von sapiator
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 07
    Ort
    im PC
    Beiträge
    194
    Es kommen aber bei einem Kreuzzug nich soviele Gegner auf einen zu, wenn man Jerusalem oder Antiochia hat. Bei mir dauert der Kreuzzug gegen Rom schon 25 runden an, keiner hat's geschafft. Das sind vllt. Schlachten!!! Ständig volle Armeen und du kannst nur Milizen (ok, Schwertkämpfer-Miliz mit 11/18/2) ausbilden, keine Kav.
    Als ich Rom eingenommen hatte, hatte ich noch ein Panzerritter und ein Feudalritter. Der Feudalritter-Einheit ist bereits völlig weg, ist aber mit 3-Gold-Erfahrung gestorben. Jetzt habe ich noch 3 Panzerritter, aber auch auf 3-Gold-Erfahrung!!! Und alle meine Abgesessenen Feudalritter (das waren mal 6-7 oder so) sind tot.

    LG
    sapiator
    Spiele gerade:
    World of Warcraft, Warcraft III/TFT, Medieval II - TW (Einzelspieler), FlatOut 2 (Einzel-/Mehrspieler), Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde 2 / Aufstieg des Hexenkönigs
    Spielte mal:
    Cossacks - EW/TAOW/BTW (Einzel/Multiplayer), Die Siedler II - VVV (Einzel/Multiplayer), Die Siedler III (Single/Multiplayer), Rome - TW/BI (Multiplayer), Anno 1602/1701 (Einzelspieler), Die Siedler V - DEdK (Einzelspieler), Age of Empires I & II (Einzelspieler/Multiplayer)

  6. #6
    Verehrt und Angespien Benutzerbild von Shintaro
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 07
    Ort
    Am goldenen Rhein
    Beiträge
    4.251
    Zitat Zitat von sapiator Beitrag anzeigen
    @Shintaro:
    Das macht das doch erst richtig interessant. Sonst ist ja nur so lala und wenn sie angreifen, dann grundlos. Wenn aber Kreuzzug ist, dann haben sie eher einen Grund, anzugreifen. Dann passiert aber nix und man hat alle Seelenruhe Zeit. Das ist unspannend!!! :/
    Klar, ein Kreuzzug ist interessant, aber wenn man auf höheren Schwierigkeitsgraden mit einem schwächeren Volk gleichzeitig gegen mehrere Gegner und an verschiedenen Fronten kämpft, dann kann man einen Kreuzzug ins eigene Land nicht gebrauchen. Das hält einen dann von schnellen Raubzügen in ungesicherte Städte des Nachbarlandes ab und sorgt für meht taktische Varianten, da Überfälle eben ihre Konsequenzen mit sich bringen. Letztendlich kommt man als Katholik ja meißtens sowieso nicht darum herum, sich gegen den Papst zu stellen
    Das war also insgesamt kein Argument, das gegen die Katholiken spricht. Ganz im Gegenteil : als Muslim/Orthodoxer muss man sich nicht um Diplomatie scheren, da man sowieso mit einem Kreuzzug zu rechnen hat. Man kann also Nachbarländer überfallen, ohne dass man Konsequenzen in Form von zusätzlichen Angriffen erwarten muss.
    Schweigen wird oft falsch interpretiert, aber nie falsch zitiert.
    F. J. Sheen

  7. #7
    Profi-Spieler Benutzerbild von sapiator
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 07
    Ort
    im PC
    Beiträge
    194
    Du kannst aber, denke ich mal, auch auf etwas schwererem Grad es trotzdem schaffen. Aber, die Türken, oder auch der gesamte Islam wird ab Runde 60-80 von den Mongolen und später von den Timuriden überrannt. Ok, das könnte das ganze natürlich sehr spannend machen, ich werds mal ausprobieren mit den Türken.
    Ähm, ich hatte mal ne Portugal-Kampagne angefangen. Haben die am Anfang nur die Speermilizen als Infanterie?? Die Lusitanischen Speerwerfer oder Almughavaren sind ja "nur" Speerwerfer und keine Inf. Ich verwende sie aber als Infanterie, um überhaupt zu überleben.
    Man bekommt die Abgesessenen Feudalritter ja erst, wenn man Toledo erobert oder Bordeaux bzw. Toulouse.

    LG
    sapiator
    Spiele gerade:
    World of Warcraft, Warcraft III/TFT, Medieval II - TW (Einzelspieler), FlatOut 2 (Einzel-/Mehrspieler), Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde 2 / Aufstieg des Hexenkönigs
    Spielte mal:
    Cossacks - EW/TAOW/BTW (Einzel/Multiplayer), Die Siedler II - VVV (Einzel/Multiplayer), Die Siedler III (Single/Multiplayer), Rome - TW/BI (Multiplayer), Anno 1602/1701 (Einzelspieler), Die Siedler V - DEdK (Einzelspieler), Age of Empires I & II (Einzelspieler/Multiplayer)

  8. #8
    der Große Benutzerbild von Acroneos
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Ort
    Graz, Österreich
    Beiträge
    2.143
    Ich habe für den Katholizismus gestimmt, da man als Katholik bei MEdieval 2 viel mehr Überlegungen von politischer Seite anstellen muss. Das liebe ich - es ist für mich ein zentrales Feature von Medieval 2, dass ich nicht einfach so Krieg als Engländer mit den Schotten führen kann zum Beispiel.

    Leider haben die anderen Religionen so etwas nicht...
    "Jeder Schritt vorwärts, den der Geist auf seinem Wege zur Erkenntnis tut, bringt irgendeine Entdeckung, die nicht nur neu, sondern, im Augenblick wenigstens, auch die wertvollste ist."

    - John Locke, ´An Essay Concerning Human Understanding´ (1695)

  9. #9
    Herr der Kühe Benutzerbild von soggy
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 03
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.865
    Ich spiele fast ausschließlich mit katholischen Völkern. Der religiöse Hintergrund spielt dabei aber eigentlich keine Rolle, ich interessiere mich sehr wenig für die Anweisungen des Papstes, weswegen ich regelmäßig auf Kriegsfuß mit ihm stehe. Ich kann mich mit den klassischen europäischen Völkern einfach besser anfreunden, dass ist wohl der Hauptgrund für meine Wahl. Was aber nicht heißt, dass ich nicht in absehbarer Zeit einmal die Kampagne mit einem muslimischen Volk spielen werde - eine Betrachtungsweise der Dinge aus anderer Sicht sollte man sich denke ich nicht entgehen lassen.
    Die meisten Computerstörungen haben ihren Ursprung zwischen Tastatur und Stuhllehne!

    >>> Werwolf <<< | >>> Top 100 <<< | >>> Boardregeln <<<

    Copyright ©2003-2016 by soggy

  10. #10
    Mitspieler Benutzerbild von Weimarlion
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 08
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    32
    Also als Religion her finde ich den Islam am besten othodox bringt gar nichts, bei Katholizismus nervt mich der Papst und bei Exkomunikation bekommt man -20 öffentliche Ordnung.

    aber die islamischen völker sind scheiße Türken und Ägypter werden von Mongos und Timurs angegriffen und Mauren haben scheiß einheiten
    Ich hab in lezter Zeit so tierisch oft an dich gedacht. Heut Nacht hatte ich 'n Traum mit Tentakeln. Ich muss dich dringend fffühlen. Ich hab boch. Hört sich vielleicht komich an, aber ich will dich! Liebe, love. peace und ich.

    Geil!

  11. #11
    Profi-Spieler Benutzerbild von -Julier-
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 08
    Ort
    Rom
    Beiträge
    158
    mit den engländern zu spielen ist interessant,weil man so schön die schotten und franzosen unterdrücken kann

    und mit den islamischen völkern ist es auch nicht langweilig.

    spass macht es jerusalem zu erobern und die christliche welt in aufruhr zu versetzen.und den kreuzrittern eine niederlage nach der anderen zu verpassen

  12. #12
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    60
    Also, katholisch, orthodox oder Muslimisch müsste die Frage heissen, da die Orthodoxen auch Christen sind.

    Berechtigter Einwand - Topic angepasst (Shintaro)
    Geändert von Shintaro (4.8.08 um 23:35 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Aufrüsten soll ich oder nich oder ...oder..
    Von shadowreaver1 im Forum PC-Hardware
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 2.8.06, 14:57
  2. evangelisch-katholisch unterschiede/gemeinsamkeiten
    Von Kapitan im Forum Gesellschaft & Religion
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.11.05, 15:14
  3. Katholisch oder Evangelisch?
    Von Snud im Forum Gesellschaft & Religion
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 22.8.05, 16:42

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •