Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Splinter Cell Double Agent

  1. #1
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 07
    Beiträge
    1

    Hilfe Splinter Cell Double Agent

    Hallo =)
    Mein Vater spielt das Spiel und kommt bei dem Level "Ochskotisches Meer" oder sö ähnlich nicht weiter =( Man muss irgendwie ja Bomben entschärfen , aber er weiß nicht wie oder in welcher Reihenfolge?? Wäre nett wenn ihr uns mit ein paar Tipps dabei helfen könntet. Lg Sabrina

  2. #2
    Meisterspieler Benutzerbild von Final_Striker
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 03
    Ort
    auf einer Kugel, glaube ich???
    Beiträge
    4.112
    Mission 4: Ochotskisches Meer

    Euer erster Auftrag für die JBA, und der hat es gleich in sich. Ihr müsst nicht nur einen riesigen Supertanker kapern, sondern auch noch gleich dessen gesamte Besatzung aus dem Verkehr ziehen.

    Missionsziele:
    1. Kapert den Supertanker.
    2. Flüchtet vom Landeplatz aus.
    3. Kontaktiert Lambert über die Antenne.
    4. Besorgt euch die Ausrüstung wieder.
    5. Sprengt die Eiswand.
    6. Schaltet die Brückencrew aus.

    Zeitrahmen: 45 Minuten
    Schwierigkeitsgrad: mittel

    Ihr startet die Mission mit einem beherzten Sprung aus dem Flugzeug und öffnet euren Fallschirm, sobald das entsprechende Symbol auf dem Bildschirm erscheint. Als Nächstes bewegt ihr Sams Hand nach oben, um an der rettenden Leine zu ziehen.

    Seid ihr erst einmal gelandet, bekommt ihr schon Gesellschaft. Lauft sofort nach vorne und sucht hinter der zweiten Eiswand auf der rechten Seite Deckung. Wartet, bis sich die Gegner etwas aus eurem Sichtfeld bewegen, und geht dann nach links. Hier geht es immer nach vorne, bis ihr auf der Höhe der Gegner seid. Beobachtet sie ganz genau und geduldet euch, bis einer von ihnen alleine zurückbleibt. Er ist euer erstes Opfer: Schaltet ihn mit einem gezielten Kopfschuss aus. Kümmert euch nun noch um seinen Kollegen und sammelt dann sämtliche Gegenstände, die sich neben der Kiste befinden, ein.

    Springt in das nahe gelegene Wasser und haltet euch links. Taucht durch den unterirdischen Durchgang. Drückt, bei dem dünnen Eis angekommen, die Aktionstaste, um den Gegner in eurer Nähe automatisch zu erledigen. Klettert dann aus dem kalten Nass und schleicht geradeaus nach vorne. Hier befindet sich rechts ein Gebäude. Springt links daneben in das Loch im Eis und taucht unter. Haltet euch unter Wasser rechts, sodass ihr unter das Gebäude schwimmt. Zerstört auch hier an der dünnen Stelle das Eis und zieht schließlich den Gegner unter Wasser.

    Entsteigt nachfolgend wieder dem Wasser und beobachtet die Situation. Es kann nun sein, dass einige Feinde nach euch suchen. Versucht, sie einzeln aus dem Weg zu räumen, und vermeidet es, Alarm auszulösen. Euer Ziel ist schließlich der Computer neben der Feuerstelle. Hackt euch in das System, um den Weg freizusprengen. Schleicht weiter nach vorne an den zerstörten Schneemobilen vorbei ins Wasser. Beobachtet und umkreist vor allem mögliche Gegner, die sich euch in den Weg stellen.

    Nach der anschließenden Ladepause landet ihr wieder einmal unter einer mehr oder weniger dicken Eisschicht. Sobald ihr unter den Gegnern angelangt seid, haltet ihr euch rechts, wo ihr ebenfalls das Eis zerschlagen könnt. Beobachtet mithilfe des Wärmesichtgerätes die Feinde: Ist die Luft rein, könnt ihr an Land gehen. Hier ist eure einzige Aufgabe, schnellstens wieder an anderer Stelle ins Wasser zu fliehen, ehe ihr entdeckt werdet. Schwimmt jetzt auf das Schiff zu. Der Scheinwerfer, den ihr aus dem Wasser sehen könnt, gibt euch die nötige Orientierung.

    Geht ganz links außen aus dem Wasser und versteckt euch hinter den Kisten. Stört mit eurer Pistole den Scheinwerfer, der links von euch steht, und schleicht dann nach vorne. Rechts auf den Kisten befindet sich die Steuerung für das Rettungsboot. Aktiviert sie und wartet, bis der Scheinwerfer wieder funktioniert, ehe ihr ihn erneut stört. Jetzt müsst ihr wieder nach vorne und könnt das zuvor gerufene Boot betreten. Aktiviert an Bord den Schalter und ab geht’s nach oben. Seid jetzt sehr vorsichtig und schleicht geradeaus hinter die Kisten.

    Beobachtet von hier aus die beiden Gegner weiter vorne und wartet geduldig, bis das Gespräch vorbei ist. Schießt als Erstes auf den Gegner, der sich oben befindet. Nun wird der untere Gegner nach vorne stürmen und oben zurückkommen. Ihr könnt auch ihn erledigen. Solltet ihr ihn überhaupt nicht treffen, klettert ihr notgedrungen nach oben und tötet ihn dort. Bleibt dann gleich oben und schleicht bis nach vorne. Beobachtet den Bereich unter euch und verwendet im Notfall das Wärmesichtgerät. Hier könnt ihr jetzt meistens zwei Gegner bequem beseitigen: Einer geht im mittleren Bereich die Treppe nach oben, der andere befindet sich etwas vor euch.

    Weiter geht’s nach unten links. Bei den nun folgenden Gegnern kann es schon etwas kniffliger werden. Speichert immer zwischendurch ab und probiert dann aus, ob ihr einen Gegner ungesehen beseitigen könnt. Zurück im hinteren Teil des Schiffes befinden sich noch zwei weitere Gegner sowie ein dritter ganz vorne. Ihr müsst jetzt die Treppe nach oben und geradeaus um die Ecke. Klettert die Leiter und das Rohr hoch zum höchsten Punkt. Observiert von hier aus das Geländer über euch und erledigt den auftauchenden Gegner mit einem gezielten Kopfschuss. (Achtung, ihr müsst es so anstellen, dass er euch nicht gleich sehen kann.)

    Oben angelangt, klettert ihr gleich weiter die Leiter zur Antenne hoch. Knackt das Schloss und hackt den Computer. Jetzt könnt ihr Kontakt mit Lambert aufnehmen. Habt ihr das erledigt, kümmert ihr euch um die Stromversorgung der Antenne. Deaktiviert sie. Kehrt anschließend nach unten zurück und klettert als Nächstes rechts nach oben. Öffnet die Bodenluke und steigt ins Schiffsinnere. Im nächsten Raum könnt ihr bei einem der größeren Lüftungsschächte die Gasgranate anbringen, ehe ihr an die Oberfläche zurückkehrt.

    Haltet euch hier seitlich und besteigt den schmalen Vorsprung. Ihr müsst zu der roten Stange. Sam sollte dabei – wenn er sich an die Kante hängt – automatisch nach unten weiterklettern. Haltet euch dann wieder links und gelangt über die nächste rote Stange und einige Plattformen bis ganz nach unten. Schleicht in den nun zugänglichen hinteren Teil des Schiffes und konzentriert euch zunächst vor allem auf den Bereich rechts oben. Auf dem weit entfernten Turm steht zwischen den Scheinwerfern ein Gegner. Ihn müsst ihr zuerst ausschalten. Anschließend lauern im Gebiet vor euch zwei weitere Gegner. Schaltet sie vorzugsweise so aus, dass ihr keinen Alarm auslöst. Achtet aber auch hier auf einen dritten Gegner, der sich bisweilen auf einer etwas erhöhten Plattform aufhält. Beobachtet er nämlich euer Treiben, kann er sehr schnell zu einem echten Problem werden.

    Weiter vorne müsst ihr rechts die Treppe nach oben. Achtet auch hier auf mögliche Überlebende. Weiter geht's immer geradeaus und auf der anderen Seite die Treppe nach unten. Haltet euch rechts und klettert schließlich durch die offene Luke nach unten. Folgt immer dem Weg, der in einen großen Raum mündet. Dort kommt ein Gegner die Treppe nach oben gelaufen. Passt ihn ab und schaltet ihn aus. Ihr müsst jetzt selbst die Treppe nach unten und den Raum durchqueren. Der nächste kleinere Raum ist dann leer, der drauf folgende mit zwei Feinden besetzt.

    Haltet euch dann im Dunkeln und gelangt somit auf die andere Seite des Zimmers hinter eine Treppe. Benutzt eure Pistole, um den Scheinwerfer am Ende des Raumes zu stören, und schleicht dann zur Tür auf der rechten Seite. Haltet euch auch im nächsten Raum rechts und kümmert euch um die Steuerung. Ist sie erst einmal deaktiviert, klettert ihr über das Geländer und lasst euch nach unten fallen. Taucht rechts durch den Tunnel und geht im nächsten Raum an Land. Beobachtet dabei den Kapitän über euch und klettert unbemerkt nach oben. Überwältigt ihn anschließend in einem günstigen Moment und verhindert dadurch die Explosion des Schiffs. Lasst den Kapitän dann zurück und klettert die Leiter nach oben. Dort angelangt könnt ihr die Luke öffnen und warten, bis euch der Helikopter ausfliegt.

    quelle: gameswelt.de
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    (Albert Einstein, dt.-am. Physiker, 1879-1955)

  3. #3
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 07
    Beiträge
    5

    hand nach oben bewegen

    ich habe nochmal dazu eine wichtige Frage.
    Wie kann ich am Anfang der Mission beim Fallschirmspringen denn nun genau Sams Hand nach oben bewegen???
    ich versuche es schon unzählige mal und habe es schon aufgegeben,
    ich hoffe mir kann da jemand helfen
    Gruß rolo62

Ähnliche Themen

  1. Splinter Cell: Double Agent Systemanforderungen?
    Von XP^ im Forum Splinter Cell 4: Double Agent
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.3.07, 19:05
  2. Splinter Cell Double Agent
    Von beinander im Forum Splinter Cell 4: Double Agent
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.06, 23:09
  3. Splinter Cell Double Agent - News
    Von no idea! im Forum News und Gerüchte
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 25.10.06, 19:01
  4. Splinter Cell Double Agent
    Von Dunst im Forum Splinter Cell 4: Double Agent
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.1.06, 14:57
  5. Splinter Cell Double Agent
    Von ]}$x-EsSfRoScH-x${[ im Forum News und Gerüchte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.1.06, 18:00

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •