Zeige Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Walkthrough/Komplettlösung: Tim in Tibet (SNES)

  1. #1
    ~~~ Deus Lo Vult ~~~ Benutzerbild von absurd_mind
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 06
    Ort
    salzburg, austria
    Beiträge
    1.968

    Walkthrough/Komplettlösung: Tim in Tibet (SNES)

    Hier habe ich wieder mal eine Kleinigkeit verfasst, die vielleicht irgendwem mal helfen könnte. Auch wenn dieser schöne Thread bald weit zurückfallen wird, will ich euch das nicht vorenthalten.


    ANMERKUNG: Um "Tim in Tibet" im Modus "schwierig" durchzuspielen, sollte man es vorher einige Male in den beiden leichteren Schwierigkeitsgraden durchspielen um jeden Weg und jede Falle auswendig zu kennen. Die Zeit ist teilweise schon zu knapp bemessen, es scheint in einigen Levels schier unmöglich in dieser Zeit durchzukommen. Ich habe es selbst nur einmal geschafft, das komplette Spiel ohne Game Over durchzuzocken. Allerdings macht es für das Ende keinen Unterschied, in allen Modi kommt das selbe Ende.


    PASSWÖRTER:
    • Mittelgebirge: 315 (Level 5)
    • Das Wrack: 907 (Level 9)
    • Der Sturm: 623 (Level 12)


    WALKTHROUGH:

    LEVEL 1: Die erste Runde beginnt noch relativ einfach, ihr müsst zu Beginn nur den Kartons und den laufenden Kindern ausweichen. Ihr kommt dann zu einem Mann, der sagt dass das Gleis unterbrochen ist. Wenn ihr dann weitergeht, passiert ihr die Lok (Vorsicht vor dem heissen Dampf der ausgestossen wird) und ihr seht zwei Kartons am Boden liegen. Einen der Kartons müsst ihr mitnehmen und dann ein Stückchen weiter rechts auf das unterbrochene Gleis werfen, um ihn als Behelfsbrücke zu benutzen. Am nächsten unterbrochenen Gleisabschnitt liegt ein Stück Holz, sprigt drauf und weiter nach rechts. Jetzt seht ihr einen kleinen Jungen in den Fluss fallen, also ihm nach und rein ins Wasser. Der Schwimmabschnitt ist eigentlich einfach, ihr müsst nur den Treibholzstücken, Fässern und Strudeln ausweichen.

    LEVEL 2: Nachdem ihr mit Captain Haddock geredet habt macht euch auf den Weg nach rechts. Aus den Türen kommen Kellner raus, denen könnt ihr nur ausweichen, indem ihr euch bückt wenn sie vorbeigehen. An der ersten Treppe vorbeilaufen und bei der zweiten nach unten gehen. Unten angekommen nach rechts bis zur Rezeption; dort erfährt man, dass der Captain einen Brief erhalten hat. Den Weg wieder zurück bis zur ersten Treppe, nach oben und dann rechts bis ihr den Captain trefft. Nach dem Gespräch wieder zurück zur Treppe, nach unten und nach links laufen, bis ihr einen Mann vor einem TV-Gerät stehen seht.

    LEVEL 3: Wieder nach rechts, die erste Treppe nach unten und dann links. Redet mit dem Mann dort und lauft dann nach rechts, bis ihr bei einer Treppe einen Jungen mit einem roten Ball stehen seht. Mit ihm müsst ihr reden, dann lässt er den Ball fallen, welchen ihr aufheben müsst. Wieder die Stufen nach unten und nach rechts laufen. Der ungefährlichere Weg ist immer der untere, ihr müsst nur den Töpfen und den Männern mit dem Holz ausweichen. Wenn ihr hier weitergeht, kommt man direkt zu einem Extraleben. Wenn ihr dort seid wieder nach links zur nächsten Treppe und oben dann nach rechts, bis ihr bei eurem Hund angekommen seid..

    LEVEL 4: Wie immer nach rechts bis ihr zu dem Mann kommt, der sagt dass man Tarkey suchen soll. Also weiter nach rechts und einfach allem ausweichen (Blumentöpfe von oben, Dachschindeln, Fässer) bis ihr zu einem kleinen Mädchen auf einem Podest kommt, welches sich nicht ins Wasser steigen traut. Dort müsst ihr mit Hilfe der beiden Kisten, die kurz davor rumstehen, eine Art Brücke bis zum nächsten Podest bauen. Danach erzählt euch das Mädchen wo ihr Tarkey findet. Nun habt ihr nichts anderes mehr zu tun, als nach rechts zu gehen und wieder allem ausweichen, bis plötzlich Tarkey auftaucht.

    LEVEL 5: Wieder nach rechts, dort seht ihr ein Extraleben. Am besten mit Anlauf auf die zweite Plattform springen, und von da auf die erste und wieder zurück auf den Weg. (Vorsicht, die Plattformen brechen weg, wenn ihr drauf steht). Dann nach links zum Yak und weiter ganz nach links zu dem Typen. Der verrät, dass Yaks frisches Gras mögen (ach was ^^). Also wieder zurück auf den Weg und springt nach rechts über den Abgrund, wo ihr ein Bündel frisches Gras pflücken müsst. Zurück auf den Weg und nach oben zum Yak. Legt das Gras auf die rechte Seite, und der Yak geht herüber und ihr könnt über ihn springen. Nun gehts weiter nach oben, wo ein weiterer Yak und zwei rollende Steine warten. Überspringt ihn und die Steine und geht nach unten. Springt auf eine der Plattformen und geht nach rechts, wo ihr erneut den Yak mit Gras anlocken müsst. Wenn das geschafft ist, führt der Weg nach oben und dann nach rechts.

    LEVEL 6: Eine weitere Runde, in der ihr schwimmen müsst. Diesmal gilt es, den Hund zu retten. Bevor ihr ins Wasser springt, geht ganz nach rechts um ein weiteres Extraleben zu bekommen. Während des Schwimmens, könnt ihr an einigen Stellen aus dem Wasser steigen, um einen Apfel zu schnappen (was normalerweise nicht nötig sein dürfte). Ansonsten gilt es wieder nur allem auszuweichen, was euch in den Weg kommt.

    LEVEL 7: Am Anfang des Levels erzählt Tarkey, dass man immer hinter den Gebäuden/Kuppeln rennen muss, und das sollte auch unbedingt beherzigt werden. Also immer den hintersten bzw obersten Weg nehmen. Ansonsten müsst ihr nur den Büschen und Steinen ausweichen. Über die Steine müsst ihr springen, bei den Büschen müsst ihr nach unten drücken um an ihnen vorbeizurutschen. Am einfachsten lässt sich dieses Level meistern, in dem ihr immer nach unten drückt und somit die ganze Zeit den Hang hinunterrutscht anstatt zu laufen. Dadurch ist Tim etwas langsamer und ihr müsst nur noch auf die Steine aufpassen.

    LEVEL 8: Diesmal gehts nach links, bis ihr einen grossen Schneeball liegen seht, der durch einen kleineren blockiert ist. Der Kleine muss weggehoben werden, danach rollt der Grosse weg. Also ihm nach und ihn als Aufsteighilfe benutzen. Löst dann den nächsten Schneeball und folgt ihm nach unten. Geht weiter nach links und beginnt zu laufen sobald es aufwärts geht. Folgt dem Pfad nach oben und geht dann nach rechts. Nach der Stelle mit den Fussspuren müsst ihr nach unten, wo ein weiterer Schneeball loszulösen ist, welcher wieder als Aufsteighilfe benutzt werden muss. Nun gehts ganz nach oben und dann nach links. Die beiden fehlenden Stücke im Weg könnt ihr überspringen. Den Weg einfach bis ans Ende gehen und dann nach rechts, wo auch der Captain schon wartet.

    LEVEL 9: Achtet hier besonders auf herumfliegende Wrackteile! Geht bis ganz nach rechts, um den Pickel zu bekommen. Sobald ihr ihn habt, geht nach links ins Wrack. Dort kommt ihr am Besten unbeschadet durch, indem ihr kriecht; aber Vorsicht vor den Löchern im Boden. Hier findet ihr auch das Seil, welches ihr später brauchen werdet. Nachdem ihr aus dem Wrack herausgkommen seid, geht nach oben und zurück Richtung Anfang. Dort seht ihr einen steilen Abschnitt über euch, welchen ihr mit dem Pickel erklimmen könnt. Folgt dann den kleinen Plattformen und geht bei der nächsten Gelegenheit nach oben, wo Tim das Seil festmacht. Wieder nach unten und ans Seil springen, um damit nach rechts zur nächsten Plattform zu schwingen. Nun müsst ihr eigentlich nur noch den Plattformen folgen und weiterspringen zu einigen steilen Stücken, wo ihr den Pickel wieder einsetzen müsst. Wenn ihr bei eurem Hund angekommen seid, müsst ihr den kleinen Schneehaufen mit dem Pickel weghacken, und schon ist Level 10 da.

    LEVEL 10: Geht nach rechts, bis ihr ganz unten am Boden der Höhle seid und weiter bis zu der Stelle, an der der Stein herunterrollt. Dort geht ihr nach oben und nach links. (Im leichten Modus könnt ihr hier einen Abstecher nach rechts machen, um ein Extraleben zu holen, im schweren Modus wird es zeitlich schwierig werden) Nun müsst ihr nach links zur Fledermaus, und von da aus den kleinen Plattformen nach oben folgen. Oben wieder nach links und nach oben zur Fledermaus, wo ihr einen kleinen Stein wegheben müsst, damit der Grosse nach unten rollt. Folgt dem Stein nach unten, und geht dann nach links. An der Stelle, wo ihr mit dem Pickel nach oben müsst, fallen insgesamt 5 kleine Felsbrocken herunter, also Vorsicht. Klettert hier ganz nach oben, bringt den Stein zum Rollen und benutzt ihn, um auf die andere Seite zu springen. Dort angekommen, müsst ihr nur noch auf den Hund warten, der euch einen Stein runtertritt. Auf diesen könnt ihr dann steigen und nach oben springen und das Level ist geschafft.

    LEVEL 11: Klettert hier nach oben, bis ihr den zweiten Vorsprung erreicht. Von hier aus könnt ihr den zweiten Charakter auf die andere Seite schwingen. Schwingt nun den anderen Charakter auch nach rechts und klettert weiter nach oben, bis ihr einen schmalen Streifen Schnee über euch seht. Geht durch und weiter ganz nach oben (rechts findet ihr einen Time-Bonus, braucht ihr aber nur im schweren Modus zu holen). Klettert nun mit Tim so weit wie möglich in die Ecke links oben. Mit dem Captain müsst ihr nun nach rechts gehen, bis das Seil so gespannt ist, dass er automatisch loslässt. Nur so kommt ihr hier weiter nach links. Nun müsst ihr das noch ein paar mal machen, und dann seht ihr schon den gelben Schal an der Wand hängen. Sobald ihr den habt, ist auch diese Runde beendet.

    LEVEL 12: Geht nun wieder nach rechts und achtet auf den Weg, der zum Teil wegbricht wenn ihr draufsteigt. Springt über die Steine die euch entgegenkommen und achtet darauf, dass ihr den Wind immer im Rücken habt, wenn ihr über einen Abgrund springt. Nach der Stelle an der ein Stein von hinten kommt, müsst ihr im Sprung wieder den Pickel verwenden, um auf der anderen Seite nicht abzurutschen. Wenn ihr oben seid, müsst ihr über die kleinen Felsvorsprünge weitergehen (Vorsicht, der Wind dreht oft während eines Sprunges!). Wenn ihr die Stelle passiert habt, an der eine Lawine und ein Stein kommen, müsst ihr beim nächsten Abgrund nach links unten springen, wo ihr den Eingang einer Höhle seht. In der Höhle müsst ihr dann nach rechts gehen und wie immer auf Fledermäuse und Steine von oben aufpassen. Geht bis zum Ende der Höhle, dann kommt ihr wieder zurück in den Sturm. Nun nur noch nach rechts, und schon seid ihr durch Level 12.

    LEVEL 13: Redet mit dem Mönch neben euch und geht rechts die Treppe runter. Redet auch dort wieder mit dem Mönch und er wird euch sagen, dass ihr auf den beiden Trommeln nachspielen müsst, was euch vorgespielt wird. Also weiter nach links und ein bisschen Trommeln. Wenn das geschafft ist, öffnet sich eine Tür und ihr könnt weitergehen. Weicht nun den betenden Mönchen aus und geht weiter bis zur nächsten Treppe. Geht oben wieder nach rechts und schreibt euch die Reihenfolge der vier Symbole an der Wand auf, ihr werdet es später benötigen. Weiter nach rechts und wieder die Treppe nach oben. Wieder nach links und den Mönchen ausweichen und dann ein weiteres Mal nach oben. Hier gibt es ein kleines Rätsel, und zwar müsst ihr die Bücher in der Bibliothek nach Farben ordnen. Wenn das geschafft ist, wieder zurück und nach unten, nach rechts und nochmal nach unten und weiter nach rechts. Nun wieder nach oben und mit dem Mönch reden, der euch darum bittet, die Symbole in die richtige Reihenfolge zu bringen. Wenn ihr damit fertig seid öffnet sich erneut eine Tür, und ihr müsst weiter nach rechts und wieder nach oben. Hier sitzt ein weiterer Möch, der mit euch ein Spielchen machen will. Dazu müsst ihr lediglich die richtige Glocke finden, damit sich die nächste Türe öffnet und ihr kommt zum letzten Mönch, der euch von einer Vision über den Yeti und eurem Freund Tschang erzählt.

    LEVEL 14: Im letzten Level geht es hauptsächlich um Geschwindigkeit, da euch der Yeti die meiste Zeit verfolgt. Gleich zu Beginn nach rechts rennen, bis ihr an eine Stelle kommt, an der der Boden hinter euch wegbricht. Dadurch wird euer Verfolger kurz gestoppt und ihr könnt in Ruhe über die ganzen Plattformen springen (Vorsicht, auch hier fallen Steine herab!). Danach werdet ihr wieder verfolgt, also schnell weiterlaufen bis ihr zu einem grossen Stein kommt, hinter dem ihr euch verstecken könnt. Der Yeti läuft dann an euch vorbei, kommt aber ein bisschen später von rechts wieder und ihr müsst nochmal zurücklaufen zu dem grossen Stein um euch zu verstecken. Von nun an müsst ihr nur noch nach rechts laufen (nehmt unbedingt den höheren Weg!) und ihr erreicht euren Freund Tschang.



    Sollten Fragen dazu auftauchen: Nur rein damit

    LG
    absu
    Geändert von absurd_mind (22.6.08 um 00:23 Uhr)
    die welt ist eine hölle; und die krönung all dieser hässlichkeiten des universums
    ist der mensch

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.10.09, 04:16
  2. Walkthrough / Komplettlösung: The Rescue Of Princess Blobette
    Von absurd_mind im Forum GameBoy / GBA / SP
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 9.6.07, 19:21
  3. Suche Komplettlösung für Zelda auf dem SNES
    Von JackTheBlackSheep im Forum A Link to the Past
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.5.06, 17:21
  4. Brauche Hilfe bei "GROM-Terror in Tibet"
    Von Action Kids RPG im Forum Rollenspiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.04, 14:05

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •