Seite 7 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 97 bis 112 von 119

Thema: Resident Evil Degeneration

  1. #97
    .biological.hazard. Benutzerbild von Bloody Kirika
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    .in.your.veins.
    Beiträge
    1.660
    Zitat Zitat von Meryl Beitrag anzeigen
    Die DVD Resident Evil: Degeneration wird am 05. Februar 2009 hier in Deutschland erscheinen.
    Na das klingt doch mal gut ^^


    FSK: ab 16 Jahren
    Aber das wundert mich. Der ist doch nie im Leben ab 16 Jahren? Resident Evil 2 und 3 sind zensiert ab 18, und dann soll der Film am 16 sein... da ist doch bestimmt was faul. Naja, aber man wird sehen.

    Geändert von Bloody Kirika (2.12.08 um 20:05 Uhr)
    Don't be afraid of the Dark,
    be afraid of what it hides.

    Cheerio SF

  2. #98
    Sky
    Sky ist offline
    Down to Earth Benutzerbild von Sky
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Beiträge
    2.485
    Zitat Zitat von Bloody Kirika Beitrag anzeigen
    Na das klingt doch mal gut ^^


    Aber das wundert mich. Der ist doch nie im Leben ab 16 Jahren? Resident Evil 2 und 3 sind zensiert ab 18, und dann soll der Film am 16 sein... da ist doch bestimmt was faul. Naja, aber man wird sehen.
    Warum?
    The Grudge 2 lief auch schon ab 14 Jahren.
    Das ist vielleicht nicht Gore, aber geht voll auf die Psyche.

  3. #99
    ZU RUHE GESETZT! Benutzerbild von Silo-san
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Beiträge
    8.067
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Meryl
    Weitere Details zur DVD

    FSK: ab 16 Jahren
    Tonformat: Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Englisch)
    Bildformat: 16:9 Widescreen (1.78:1)
    Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
    Laufzeit: ca. 92 Minuten
    DVD-Anzahl: 1 Disc
    Verpackung: Amaray
    Label: Sony Pictures Home Entertainment
    Extras: Making of Resident Evil: Degeneration / Charakterprofile / Stimmproben / Interview mit Faux Leon / Trailer

    Schade, ich hatte auf eine japanischen dub gehofft. Man kann nicht alles haben. ^^
    Hoffe jetzt, dass die deutsche Fassung sehr gut wird aber zu not gibt es ja noch die englische. An der ist selten was auszusetzen.


    mfg. Silo-san
    Boardregeln<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>Suchfunktion

  4. #100
    Dominating Force Benutzerbild von cyberstar
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Ort
    C:\Deutschland\Berlin
    Beiträge
    4.081
    Hallo

    Die Website IGN.com hat Degeneration unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist eine eher durchschnittliche Wertung von 7.0 (von 10). Bemängelt wurde vor Allem, dass Plot und Ablauf nicht einem Film im herkömmlichen Sinne entsprechen, sondern das Ganze eher wie eine 90 min Cutscene wirkt. Genau das Richtige für RE-Nerds wie uns!

    Leider ist aber selbst die englische Vertonung nicht sonderlich gut gelungen (vor allem nicht lippensynchron), was für die deutsche Synchro das Schlimmste befürchten lässt...

    Spoiler (Versteckter Text)
    Laut den Infos von IGN kann man auf Enthüllungen zur Story freuen, denn es ist die Rede von G-Virus, T-Virus und ganzen drei mysteriösen Unternehmen, die in die Vorfälle verwickelt sind.


    Die Seite 1UP.com hat ein Interview mit Hiroyuki Kobayashi von Capcom geführt. Zuerst einmal betonte er, dass Fans der Serie den Charakter der Spiele wieder erkennen und nicht an die Filme mit Mila Jovovich erinnert werden. Die Stimme von Claire ist die selbe wie in Code Veronica und Leons Stimme entspricht jener aus RE4. Es gibt keine Verflechtungen mit Resident Evil 5, aber man denkt darüber nach, Trailer als Bonusmaterial mit auf die DVD/BluRay zu packen.

    LG -cyberstar-

  5. #101
    ZU RUHE GESETZT! Benutzerbild von Silo-san
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Beiträge
    8.067
    Blog-Einträge
    3
    Hallo zusammen.

    Wie ich gerade lese wird der Film ein Artbook bekommen. Ist bisher zwar nur für Japan angekündigt aber mit hoher Wahrscheinlichkeit kommt ein solches Artbook auch auf englisch raus.

    Resident Evil Virus



    mfg. Silo-san
    Boardregeln<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>Suchfunktion

  6. #102
    Dominating Force Benutzerbild von cyberstar
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Ort
    C:\Deutschland\Berlin
    Beiträge
    4.081
    Hallo

    Ich habe die US-Fassung gesehen und bin begeistert!

    Der Film ist für Fans ein Pflichtkauf und eine Hommage an die Serie. Sowohl Elemente aus RE4 als auch aus den alten Teilen sind enthalten und storytechnisch wird die Brücke zum fünften Teil geschlagen. Endlich bringt Capcom Licht ins Dunkel und ich rechne fest mit einer Fortsetzung. Bevor ich hier anfange wild rumzuspoilern warte ich lieber ab, bis ein paar von euch den Film ebenfalls gesehen haben.

    Für nicht-RE-Fans ist der Film nicht sonderlich geeignet, da es ohne den Background schwerer fällt die gesamte Story zu erfassen.

    LG -cyberstar-

  7. #103
    Profi-Spieler Benutzerbild von Rikufan
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 07
    Ort
    Auf Destiny Islands bei meinem Rikulein^^
    Beiträge
    225
    Arg, und ich dachte ich müsse noch bis 5. Februar warten bis ich endlich den Film sehen kann. Heute schreibt mir meine freundin ne SMS das es unsere City Videothek schon da hat zum angucken. Ich kann den Film moin endlich sehen *freu* Sie lässt ihn für mich zurück legen *im kreis hüpf*

    Also ich freu mich schon so drauf. Denn endlich mal ein RE Film nach meinem Geschmack. Diese animierten Filme sind so geil! Die könnten ruhig mehr von machen. Und Leon und Claire, das Dreamteam. Endlich bekommt man die beiden mal wieder zu sehen. Die Musik ist auch so vertraut wie man sie aus dem Spiel kennt, die Synchronisation ist auch wie aus dem Game. Eins steht fest. Ich guck mir den Film mit englischer Sprache und Untertitel an. Ich will nicht wissen wie die deutsche Synchro ist
    Platin Resident Evil 5!!!!

    Lieblingsgames: Resident Evil 5, Dead Space

    Zocke gerade: Alone in the Dark Inferno

  8. #104
    Zeit zum Verwandeln! Benutzerbild von McClane1987
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Beiträge
    560
    ich hab die deutsche fassung gesehen und ich fand die geil. wurden auf jeden fall gute stimmen gewählt und die sprecher geben sich auch sehr viel mühe. leon zum beispiel hat die synchronstimme von mark wahlberg, das klingt vielleicht zuerst ein wenig komisch, aber am ende passt die stimme wirklich gut.
    aber der film hat zu recht ne 16-er freigabe, weil sonderlich brutal is er nich, kein vergleich mit den spielen. ab und zu sieht man ein wenig blut wenn ein zombie erschossen wird, aber das wars auch schon.
    aber man muss definitv vorkenntnisse aus den spielen mitbringen, da es keine große einleitung und erklärung vom film gibt, aber das sollte hier in dem forum kein problem sein

    also an alle, die sich sorgen um die synchro gemacht hatten, die sind unbegründet. die synchro is sehr gut.
    ich freu mich dann schonma auf die kauf-dvd, damit ich sie mir ins regal stellen kann ^^

    ich würde dem film 8 von 10 punkten geben.
    abzüge gibts nur, wegen den nich ganz so guten animationen, da is man nach den final fantasy filmen mehrgewöhnt, und weil es mir persönlich zu wenig zombies waren. da hätte ich mir ein bisschen mehr zombie-action um die mitte des films herum gewünscht (ihr werdet bestimmt wissen, was ich meine, wenn ihr den guckt).
    trotzdem ein sehr geiler film und ich würde mich über nachfolger freuen ^^
    Das Leben ist kurz für schlechte Spiele.
    (GamePRO-Redakteur Henry Ernst)




  9. #105
    Profi-Spieler Benutzerbild von Sektor-7G
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Ort
    Nowhere <--> Now here
    Beiträge
    198
    Zitat Zitat von Chris_82 Beitrag anzeigen
    Kann nur sagen, dass ich den sogenannten Comicfilm 1000mal besser finde als die richtigen Filme denn der hat mehr überzeugt.
    Kurze OT Zwischenfrage: Was für ein "sogenannter Comicfilm"? Kenn ich gar net!

    Gruß Sektor-7G
    !!! RESPECT MY AUTHORITY !!!

    If You don´t live for something You will die for nothing!
    HATEBREED

    Moving on to better Days! Iron Willed I pave my Way!
    BORN FROM PAIN

  10. #106
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Vermutlich Resident Evil Degeneration, die neuste Verflimung...Ich glaube der kommt erst jetzt in die Kinos, oder läuft er schon? Schau einfach in dem Resident Evil Forum, dort gibt es nen ganzen Thread zu Degeneration
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  11. #107
    Profi-Spieler Benutzerbild von Chris_82
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 05
    Beiträge
    225
    Zitat Zitat von Sektor-7G Beitrag anzeigen
    Kurze OT Zwischenfrage: Was für ein "sogenannter Comicfilm"? Kenn ich gar net!

    Gruß Sektor-7G
    like Final Fantasy: Die Mächte in Dir

    Hauptdarsteller: Leon S. Kennedy und Claire Redfield

  12. #108
    Dominating Force Benutzerbild von cyberstar
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Ort
    C:\Deutschland\Berlin
    Beiträge
    4.081
    Beiträge verschoben

    Da der News-Thread für Resident Evil 5 auch ausschließlich Neuigkeiten zu diesem Spiel vorbehalten ist, und es zu Degeneration dieses Thema gibt.

    Zitat Zitat von Sektor-7G
    Kurze OT Zwischenfrage: Was für ein "sogenannter Comicfilm"? Kenn ich gar net!
    Eher Animationsfilm.

    Zitat Zitat von darkgemini
    Ich glaube der kommt erst jetzt in die Kinos, oder läuft er schon?
    Ins Kino kommt dieser Film gar nicht. RE Degeneration ist seit dem 08.01. als Verleih-DVD erhältlich und ab dem 05.02. als Kaufversion.

    LG -cyberstar-

  13. #109
    ZU RUHE GESETZT! Benutzerbild von Silo-san
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Beiträge
    8.067
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von cyberstar
    Ins Kino kommt dieser Film gar nicht. RE Degeneration ist seit dem 08.01. als Verleih-DVD erhältlich und ab dem 05.02. als Kaufversion.
    Ich halte eisern durch nicht in die Videothek zu rennen. ^^
    Kann es ehrlich kaum noch erwarten, den Film in meinen Händen zu halten. Bisher hört man ja nur positives.


    mfg. Silo-san
    Boardregeln<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>Suchfunktion

  14. #110
    Elite-Spieler Benutzerbild von DeadAngel
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Beiträge
    426
    Ich habe ebenfalls die deutsche Fassung gesehen.
    Um es vorweg zu nehmen, ich kenne Resident Evil und desen Geschichte fast nur von Erzählungen und von den Games ist mir nur der 4. Teil bekannt.

    Zum Film kann ich sagen, dass ich die Animationen gelungen fand. Auch die Charaktere und die Story überzeugen weitestgehend. Der Story konnte ich auch als nicht Profi folgen.

    Aber eines gibt es, was mir nicht so gefallen hat. Leon und dieses etwas übertriebene "Superheld-Gehabe".

    Ansonsten ist er gelungen
    Erst wenn die Wolken schlafen gehen,
    kann man uns am Himmel sehen,
    wir haben Angst und sind allein -

    Gott weiß, ich will kein Engel sein.

  15. #111
    ZU RUHE GESETZT! Benutzerbild von Silo-san
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Beiträge
    8.067
    Blog-Einträge
    3
    Oh man, morgen ist es soweit. Kann es kaum noch abwarten ihn endlich zu sehen.
    Werde mir dann einen schönen DVD-Abend machen. ^^


    mfg. Silo-san
    Boardregeln<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>Suchfunktion

  16. #112
    Gestαlteηwαηdler Benutzerbild von Pergor
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Turm des Magiers
    Beiträge
    2.654
    Ich habe den Film auch pünklich zum Erscheinungsdatum bestellt und ihn mir heute Abend angesehen. Für gewöhnlich kaufe ich mir keine DVDs direkt beim Release, das ist ein insgesamt recht teures Vergnügen. Aber in diesem Fall wollte ich auf jeden Fall auch meinen kleinen Teil dazu beitragen, dass der Film in kommerzieller Hinsicht einigermaßen erfolgreich wird. Man will ja schließlich eine Fortsetzung. ^^

    Zum Film: Eigentlich ganz gut gemacht. Und auf jeden Fall wesentlich besser als sämtliche Real-Verfilmungen zusammen. Ich sah mich sehr gut unterhalten. Aber dennoch findet man auch hier das ein oder andere Haar in der Suppe. Ich gehe mal auf ein paar vereinzelte Aspekte ein. Achtung, wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte vielleicht nicht weiter lesen, da ich schon ein wenig spoilern werde!

    Die Charaktere: Hauptsächlich war ich persönlich auch ein wenig gespannt darauf, ob und wie die Charaktere an das Spiel angelehnt werden. Vor allem meine ich damit Charakterzüge und ob man es geschafft hat, diese einigermaßen umzusetzen. Im Wesentlichen beschränkt sich das ja auf Claire und Leon. Die Claire aus "Degeneration" jedenfalls kann man ohne Probleme mit der Claire aus den Spielen in Einklang bringen. Ich finde, das haben sie sauber hinbekommen. Zumindest, was ihre charakterlichen Züge anbelangt. Vom Äußeren her - aber das hatte ich ja vorher schon mehrfach angesprochen - gab es da einige Makel. Ihre Nase... also bitte! Naja, sei's drum. Ich will auch nicht allzu kritisch sein. Bei Leon... naja, das war aus meiner Sicht eher der Leon aus RE4 als aus RE2. Aber okay, in RE2 war er ein Greenhorn, in RE4 und danach logischerweise etwas abgebrühter. Das geht schon in Ordnung. Äußerlich finde ich, dass er relativ gut getroffen wurde.

    Die Story: Teilweise relativ umfangreich und verstrickt. Und bis zum Ende in einigen Punkten ziemlich undurchlässig, sprich man war doch noch teilweise etwas überrascht am Ende. Dennoch konnte man dem Faden prima folgen. Es war nicht so, dass man irgendetwas nicht nachvollziehen oder verstehen konnte. Die Übersicht blieb immer gewahrt. Ansonsten aber natürlich nichts spektakulär innovatives. Es bricht wieder mal ein Virus aus und es geht darum, nicht draufzugehen. Wie üblich. Aber vollkommen okay, mehr will man (ich) ja auch gar nicht. Kenntnisse aus den Spielen sind schon von Vorteil, muss man sagen. Wer sich mit dem RE-Universum überhaupt nicht auskennt, dürfte hier und da Schwierigkeiten haben. Aber der Film soll ja auch in erster Linie an die Fans gerichtet sein. Zumindest macht er diesen Eindruck.

    Optik/Effekte: Großer Pluspunkt bei den visuellen Effekten. Wenn man irgendwo mal ein Feuer oder eine Explosion sah, sah das schon richtig klasse aus. Auch prinzipiell war das alles sehr "hübsch" anzusehen.Da war man schon ziemlich an der oberen Grenze dessen, was in Form dieser Animation so möglich ist. Auch anfangs der Flughafen und die Aussichten waren richtig tolle Bilder. Bei den Charakteren an sich sah das etwas anders aus. Aber das ist ja relativ normal bei diesen animierten Figuren. Vor allem in Hinsicht auf die Mimik war das manchmal nicht so, wie man sich das wünschen würde. Wenn mal jemand mit dem Auge zwinkerte, sah das schon irgendwie schräg aus. Aber darüber kann man angesichts der tollen Hintergründe hinwegsehen.

    Viren und ihr Ausmaß: Die Zombies waren prima umgesetzt, genau wie in den Spielen eigentlich. Keine Überschall-Geschwindigkeits-Killermaschinen, sondern die selben langsamen, dämlichen und schlurfenden Kreaturen. Auch diese "Kampfschreie" aus den Realverfilmungen blieben Gott sei Dank aus. Dennoch hätte man etwas mehr in Richtung "Stöhnen" gehen können, als es im Film getan wurde. Das war irgendwie so eine Art Mittelding. Aber wie gesagt: Wesentlich besser als in den Realverfilmungen. Wenn die Zombies irgendwo runterkletterten, ließen sie sich einfach runterfallen, egal wie sie landeten. Sah eigentlich ganz authentisch aus. Ein Lob für die Zombies von meiner Seite. Zumindest im Großen und Ganzen. Aber neben dem T-Virus durfte man ja auch noch den G-Virus in Aktion erleben (dieser Curtis Miller). Ich war etwas überrascht, dass die Mutationen, die hervorgerufen wurden, denen von Birkin im Spiel auf's Haar glichen. Die Krallen, das Gesicht, das langsam in den Körper hinein wächst und zu guter letzt das typische große Auge am Arm, das im Film als Achillesferse der Kreatur verwendet wurde, wenn man so will. Eigentlich ganz gute Idee. Im Spiel war das glaube ich nicht so, oder? Ich meine allerdings, dass auch S.D. Perry in ihrem Roman diese Idee verwendet hat. Was mich allerdings schon wieder tierisch aufgeregt hat, war die plötzliche "Vernunft" bei Curtis, als er das Familienphoto vom Boden aufhebt. Die gleiche Scheiße wie auch bei der Realverfilmung mit Nemesis, als plötzlich wieder ein Teil von Matt die Oberhand gewinnt. Sorry, aber ich finde das wirklich schwachsinnig. Der aus meiner Sicht wohl größte Minuspunkt aus Sicht des Fans der Spiele. Das passt einfach nicht. Im Spiel war das auch nicht so. Immerhin hat man übernommen, dass Curtis Jagd auf seine Schwester macht, um ihr einen Embryo einzupflanzen. Aber ein mutierter Curtis, der seine Schwester sagt, sie solle möglichst schnell abhauen, weil er ihr nichts tun will... also ehrlich! Das hat mich schon ein bißchen geärgert. Etwas komisch fand ich auch, dass Leon Curtis mit einem einzigen Schuss in den Kopf so außer Gefecht setzen konnte, dass sie (Leon und Angela) ihn loswerden konnten. Okay, der Schuss in den Kopf wird ja immer als Schwachstelle angesehen, aber bei einem durch den G-Virus mutierten Ungetüm finde ich das etwas zu... hmm... leicht. Bei Zombies ja okay, aber an dieser Stelle vielleicht nicht so wirklich.

    Atmosphäre: Hing natürlich teilweise davon ab, wie die Ausmaße der Viren dargestellt wurden. Fand ich ja eigentlich ganz gut gelungen. Der Horror in diesem Film hält sich meiner Ansicht nach aber in Grenzen. Zum einen - und das finde ich gut, das kritisiere ich nicht - haben die Entwickler sich mit der expliziten Gewaltdarstellung einigermaßen zurückgehalten. Auf möglichst detaillierte Darstellung von "Splatter-Effekten" hat man, so wie ich das sehe, eher verzichten wollen. Es wurde wohl gezeigt, was das Virus aus den Trägern macht, aber es flogen nicht die ganze Zeit Köpfe oder Innereien durch die Gegend. Finde ich ganz gut, ein solcher Film sollte auch ohne auskommen können. Was aber auch ein wenig dem Horror die Luft wegnimmt, ist einfach die Tatsache, dass die Beteiligten mit der Situation insgesamt vertraut sind. Die größte Furcht des Menschen ist ja die vor dem Unbekannten. Das war es eben auch, was RE1 und RE2 ausmachte. Zunächst wussten die Protagonisten absolut nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollten und wo zum Teufel sie da eigentlich hinein geraten sind. Man wusste überhaupt nicht, was da alles noch auf einen zukommen könnte. Das war in "Degeneration" eben nicht so. Es war gleich klar, dass der T-Virus an allem Schuld ist. Und sogar einen Impfstoff gab es, wenn auch dort derzeit nicht verfügbar. Selbst das plötzliche Auftauchen dieses G-Virus-Mutanten war nichts, was die Protagonisten aus der Bahn werfen konnte. Sie wussten gleich, wie damit umzugehen war. Wenn man so Herr der Lage ist, bleibt ein wichtiges Element dessen, was RE ausmacht, auf der Strecke. Die Verzweiflung, die daher rührt, dass man nicht glauben kann, die Sitation und die Umstände je meistern zu können. Das fehlt hier etwas. Aber da der Film mehrere Jahre nach der Tragödie von Raccoon City spielt, war das vorherzusehen. Und im Grunde ist es ja auch besser so, als wenn man einfach nur die Geschichte aus den Spielen nachgerattert hätte. Es musste etwas neues her, insofern ist das auch kein wirklicher Vorwurf von mir. Es ist eben ein nicht zu vermeidender Nebeffekt bei diesem Projekt.

    Stimmen und Synchronisation: Ich habe den Film zunächst auf Deutsch angesehen und bin danach noch einige Kapitel auf Englisch durchgegangen. Fazit: Die deutsche Synchro ist nicht so toll. Irgendwie ist man es auch einfach gewohnt, dass ein Leon und eine Claire english sprechen. Sie plötzlich auf deutsch zu hören war schon irgendwie eine Umstellung. Zumal mir persönlich - aber das ist sicher Geschmackssache - die deutschen Synchronstimmen nicht wirklich gefallen haben. Die Englischen gefielen mir da wesentlich besser. Vielleicht hätte ich ihn doch komplett auf Englisch und sicherheitshalber mit deutschen Untertiteln anschauen sollen. Aber ich wollte nichts verpassen und auch nicht die ganze Zeit auf die Untertiel glotzen, ich wollte schließlich auch auf das Bild an sich achten. Vielleicht hole ich das irgendwann mal nach. Zweimal kann man sich den Film ja wohl allemal anschauen. Wer es sich zutraut, ist mit dem Englischen etwas besser bedient, denke ich. Untertitel sind natürlich immer eine Möglichkeit, aber wenn man zuviel auf sie angewiesen ist, macht es auch keinen Sinn, weil man dann einfach nicht so wirklich das Bild genießen kann. Zwanghaft sollte man ihn nicht auf Englisch ansehen, nur wenn es im Rahmen der zumutbaren Möglichkeiten ist.

    Fazit: Für Fans ein im Großen und Ganzen toller Film. Nicht mehr und nicht weniger. Der Film polarisiert sicher und wer mit den Spielen nie Kontakt hatte, wird an dem Film aller Wahrscheinlichkeit nach nicht übermäßig viel Freude haben. Wer aber die Spiele geliebt hat, der wird auch diesen Film mögen. Insofern kann ich ihn den Fans der "alten Schule" auf jeden Fall wärmstens empfehlen. Kritikpunkte hat zwar auch dieser Film, aber das liegt im Auge des Betrachters. Und was ist schon perfekt? Ich jedenfalls hoffe auf eine Fortsetzung. In Form der Firma "Tricell" gab es jedenfalls am Ende des Films so einen "Cliffhanger", der in der Hinsicht Hoffnung macht.
    Geändert von Pergor (7.2.09 um 02:56 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Resident Evil 3. (Afterlife) Film erscheint als Resident Evil 5 Spiel!!
    Von Children-Of-Horror im Forum Resident Evil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.4.08, 23:48
  2. Resident Evil Outbreak und Resident Evil Outbreak File 2
    Von Schildi im Forum Resident Evil Outbreak
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.5.07, 18:57
  3. Resident Evil 3 (PC) wie R. Evil 2 (PS)
    Von heastkind im Forum Resident Evil 3
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.3.07, 12:13

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •