Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Der Nekromant im Co-op Modus

  1. #1
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 07
    Beiträge
    9

    Der Nekromant im Co-op Modus

    Ich habe soeben BGDA2 mit meinem Kumpel durchgezockt und bin maßlos enttäuscht. Warum?

    ==================
    UNSERE ERWARTUNGEN:
    ==================

    - Gemeinsam im Co-op Mode ein Fantasy RPG / Hack n Slay Spiel zocken (traf zu)
    - mächtige Monster töten (traf grad mal überhaupt nicht zu)
    - Erfahrung sammeln und Stufen aufsteigen (andauernd!!)
    - Gut ausgearbeitete Skillbäume nutzen und seinen Charakter daran wachsen sehen! (sehr unausgeglichen)
    - Seltene Waffen finden und die mit Edelsteinen noch verbessern, um sie auf unsere Charaktere anzupassen (ging gut, wurden nur viel zu stark)
    - Intelligente und spannende Story (könnte man ruhig besser ausarbeiten)
    - Gemeinsam knifflige Rätsel lösen (nicht wirklich)
    - Liebevoll gestaltete Level und atmosphärische Musik (super geil!)

    Klingt doch plausibel! So sollte ein Spiel dieses Genres doch sein! Dann ging es weiter mit den Charakteren ... cool gleich 5 zur Auswahl! Hm ... eigentlich sollten alle recht ausgeglichen sein. Was wäre denn eine coole Kombo? Wie wärs mit der hier:

    =============
    DIE CHARAKTERE:
    =============

    Barbar:
    ------
    Mein Kumpel entschied sich für einen Barbaren, da er den Krieger/Metzger in anderen Spielen schon bevorzugt hat und sowieso der Mann fürs Grobe ist. Dicke Waffen, dicke Rüstungen und immer drauf!!!

    Der Blick in die skillbaren Fähigkeiten beim Stufenaufstieg sehen vielversprechend aus! Da haben wir zB die Erhöhung der kritischen Trefferchance, Kampfreflexe und -geil!!!- in jeder Hand eine Zweihandwaffe tragen! Wenn man das sinnvoll kombiniert, dürfte der Barbar ordentlich abgehen, hehe ...

    Nekromant:
    -----------
    Tja, wenn wir einen gut gepanzerten Kämpfer an der Front haben, kann ich ja schön mit einem magiebegabten Stoffträger hinten stehen und meine Schadenszauber wirken. Kein Magier dabei? Dann nehme ich die düstere Variante, den Nekromanten.

    Wie sehen hier die Skillmöglichkeiten aus?
    Ein Säurepfeil, noch mehr Flammenpfeile, einen Schadenszauber, der gleich mehrere Gegner angreift, einen untoten Verbündeten beschwören, Plattenrüstung tragen (huch?!?! naja, muss man ja nicht), ... Hammer! Das ist ne Menge Holz! Mal sehen, was draus wird...

    Und schon gehts los!

    ==============
    DIE ERSTEN LEVEL:
    ==============

    OK, Quest annehmen und losmetzeln. Mein kriegerischer Kumpel erfreute sich regelmäßig an stärkeren Waffen und Rüstungsteilen, ich zauberte im Hintergrund meine bunten Pfeile und mein Skelett mischte schön mit. Wir sind zwar ein oder auch zwei mal gestorben, aber auch nur weil wir zu schnell losgeprescht sind. Läuft also wunderbar!

    Stufenaufstieg!
    Statuspunkte werden in Weisheit verteilt, denn dadurch bekommen wir mehr Erfahrung. Mehr Erfahrung bedeutet mehr Levelaufstiege, was wiederum bedeutet, dass wir mehr Zauber bekommen und stärker werden! Alles andere lohnt sich nicht, läuft ja ganz gut bisher ...

    Barb kämpft mit 2 Einhandschwertern und der Nekro versucht sein Glück mit dem Skillen der Flammenpfeile und dem Zauber Schwäche, um möglichst viele Gegnerhorden schnell zu Boden zu zwingen!


    ===========
    ENTWICKLUNG:
    ===========

    OK, der Barbar hat sich schnell für das Talent entschieden, mit welchem er in jeder Hand eine 2Handwaffe tragen kann und macht übelst schaden! Nebenbei skillt er seine kritischen Treffer und wird durch Kampfreflexe noch schneller!

    Kommt mir zu Gute, denn Schwäche war jetzt nicht so der Bringer und die Flammenpfeile muss man wahrscheinlich erstmal aufs Maximum bringen, damit sie sich lohnen. Lebensentzug macht auch zu wenig Schaden und für die Berührungen muss ich zu nah an die Gegner ran. Als Stoffträger eher ungünstig.

    In unsere Stiefel und Schmuckstücke setzen wir Perlen ein, die unsere Weisheit noch mehr erhöhen. Ein LevelUp nach dem anderen, geile Sache!

    Doch mit jedem Level merke ich, dass meine einzelnen Zauber zwar sehr teuer, aber im Vergleich zum Barbaren eher ... blass da stehen. Also probiere noch ein wenig rum, da wird sich ja was finden. Wofür bin ich Zauberer??

    Währenddessen schlagen wir uns von einem Dungeon in den anderen und entdecken komplexe Gewölbe, in denen es nur so von Monstern wimmelt. Warum müssen in jedem Spiel gallertartige grüne Schleimbolzen dabei sein?! Egal, alles ist schön gestaltet, coole Grafik und die Musik sagt uns auch zu...


    ===========================
    DIE ERSTEN AUSGEBAUTEN TALENTE:
    ===========================

    Der Barbar ist zu einer Killermaschine geworden! Durch seine Kampfreflexe metzelt er superschnell mit zwei 2Handwaffen durch die Gegnermassen und man sieht die kritischen Treffer nur so fliegen!! Kein Monster lebt länger als vier Schläge!

    Der Nekromant läuft hinter ihm her und freut sich ab und zu, wenn mal mehr als 3 Gegner auf einem Haufen stehen. Denn dann lohnt sich der Schwächezauber und ich kann mal ein Monster allein besiegen, ohne dass mein Mitspieler mir zuvorkommt.

    Und übrigens: Melfs Säurepfeil und die Flammenpfeile prallen an meinem beschworenen Skelett und am Barbaren ab. Und die Zwei stehen immer vor mir! Na klasse, in engen Dungeons unbrauchbar. Das bisschen Schaden, was ich mit denen mache, wird also noch mehr minimiert. Nun wieder der manaintensive und nicht besonders starke Schwächezauber. Dennoch haben wir keine Probleme, mein Kumpel ist ja stark genug...


    ================
    UNSERE AUSRÜSTUNG:
    ================

    So, man kann also Gegenstände verbessern, indem man Edelsteine einfügt. Mal sehen ob was Brauchbares dabei ist.

    Der Barbar flippt aus vor Freude! In jede seiner starken Waffen kann er Mondsteine und Perlen sockeln, um seine Kampfreflexe und Verbesserten Kritischen Treffer auf 10 (anstatt nur auf 5!) zu bringen! Er wird noch schneller und noch tötlicher!

    Ich schaue mich noch um. Die Edelsteine, die uns bisher zur Verfügung stehen, könnten meinen Waffen Kälteschaden, Feuerschaden usw., Kampfreflexe, krit. Treffer uÄ zufügen. Tja, ich stehe hinten zaubere, ist nix dabei. Aber was haben wir da. Ein Kampfstab, der mit einem Smaragd versehen ist! Den können wir nicht einzeln kaufen, also treiben wir die 10.000G zusammen und kaufen das Teil, auf dass ich wieder mitmischen kann!
    Ergebnis: 5% mehr Magieschaden. Ganz schön teuer, aber wieso wird da nichts Praktisches für mich angeboten?? Dann muss ich das ja nehmen... Grml, scheint nicht der beste Char zu sein ...

    Im Kampf merke ich davon übrigens noch nichts. Frage mich schon, ob ich das Gold nicht eher dem Barbaren hätte geben sollen, damit er noch mehr Schaden macht. Aber die Gegner fallen eh schon wie die Fliegen ...


    ========
    SPIELENDE:
    ========

    Wir haben durch unsere Vielzahl an LevelUps ungefähr alles gemaxt und so schauts jetzt aus:
    Barbar wütet immernoch an der Front und metzelt selbst die stärksten Gegner nieder (selbst Endbosse sind lächerlich einfach, wir witzeln darüber, wieviele Sekunden wir brauchen ... er braucht).

    Ich laufe hinterher, zaubere wenn überhaupt noch Schwäche. Kein Schadenszauber hat sich auf Dauer bewährt. Der Barbar haut eh alles direkt um. Ich brauche lange und ne Menge Mana, um allein EIN Monster zu töten. Mittlerweile trage ich 2 Dolche, die mir 40% mehr Magieschaden geben sollten... Fehlanzeige.
    Was denn noch? An Ausrüstung bringt mir nichts viel. Den Schaden meiner krit. Treffer zu erhöhen bringt mir nichts, weil ich keine mache. Rüstung und Leben und Mana erhöhen? Kein Bedarf. Da bleibt nicht mehr viel ...

    Was sollen die ganzen Berührungen in meinem Skillbaum? Ghoulberührung, Kälteberührung, Vampirberührung? So toll sind die nicht, außerdem muss ich zu nah an die Gegner ran.
    Dann lese ich aber einen Tipp im Ladebildschirm:

    "Mit dem Zauber 'Klauen der Finsternis' kann der Nekromant seine Berührungen kombinieren und verbessern" oÄ

    Die gibts nicht. Die Klauen der Finsternis sind kein von mir auswählbarer Zauber. Nicht im Baum, nicht im "Zauberbuch", sie sind auch kein Gegenstand, auf den ich gestoßen bin. Was also soll das? Wäre das mein erster nützlicher Schadenszauber gewesen?? Meine einzige Möglichkeit, meine Zauber zu verbessern? Das Talent "Verstärken" hat sich nämlich als große Enttäuschung erwiesen.

    Da bleiben noch die ganzen "Crowd Control" Zauber. Gegner verlangsamen, lähmen, bannen, kontrollieren, schwächer machen ... ?! Die sind alle tot, sobald sie erscheinen, warum sollte ich das skillen?

    Gegen Ende hatte ich dann eh nichts mehr zu tun, da hab ich das mal gemacht.


    ==============
    DIE ERLEUCHTUNG:
    ==============

    Und TADAA!

    DER NEKROMANT IST EIN SUPPORT CHARAKTER! Er dient der Unterstützung der "Gruppe"!
    Tränke verzaubern, Werkstattpreise senken, Bewegungs- und Kampftempo erhöhen(!!! Ihr hättet den Barbaren sehen sollen!!!), Gegner absolut wehrlos machen.
    Da liegen die Stärken!!

    Man, ist dieses Spiel schlecht ausbalanciert. Der Barbar macht so dermaßen viel Schaden, kann Unmengen einstecken und bekommt nach dem Abschließen einer Drachenquest auch noch mehr Talente!!!!!!!! Er hat sinnvolle kombinierbare Talente und die Möglichkeit durch Edelsteine ALLES zu verbessern.

    Der Nekromant hat kaum Chancen seine Ausrüstung so zu verbessern. Auch bekommt er keine neuen Talente oder die Möglichkeit seinen Schadensoutput auf das des Barbaren zu heben. Wo Sinn?! Wenn ein Char nicht einstecken kann, sollte er austeilen können. Oder wem macht es Spaß in einem Hack & Slay seinem Kumpel beim Spielen zuzusehen und so tun als würde man ihn unterstützen?!

    Wofür konntet ihr euren Nekro gebrauchen????

    Edit:
    Der Endboss war in 10sek tot. Was ein Kampf ... und das auf der Schwierigkeitsstufe Schwer!!!

  2. #2
    Mitspieler Benutzerbild von l1mit.
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 07
    Beiträge
    57
    stimmt, der barbar ist imba, vor allem sobald er 2handwaffen in einer hand tragen kann...

    der nekromant ist im teamspiel aber auch nicht zu verachten... du darfst halt nicht immer hinten rumstehn und säurepfeile auf die gegner schießen... nimm dir nen dolch (oder noch besser kampfstab) stürz dich auf den nächstbesten gegner, hau drauf und verwend soviele flammenpfeile wie der CD es zulässt... damit haut man gegner auch sehr schnell um (vor allem bei 5 pfeilen)... mana geht dir dabei eh nie aus wenn du... (puh... weiß garnichmehr wie die heißen... die skills wo du mehr mana und manaregeneration bekommst...)

    (als ich und mein bruder das zum ersten mal gezockt haben gings uns genauso^^ er nekro ich barbar )

    aber ich geb ich dir recht: nekro is ziemlich beschissen im 2spieler-game... als einzelener dafür imba...

    übrigens: der nekromant bekommt sehr wohl auch neue talente! dazu müsst ihr glaube ich in Baldur's Gate mit der Leibwächterin da reden (sry weiß nichmehr wie die heißt )... wenn nicht mit der müsst ihr suchen sry hab das ewig nichmehr gespielt

    dann bekommt ihr so ne quest, nach abschluss dieser bekommt der nekro seine talente
    Was tun Sie", wurde Herr K. gefragt, "wenn Sie einen Menschen lieben?" "Ich mache einen Entwurf von ihm", sagte Herr K., "und sorge dafür, dass er ihm ähnlich wird." "Wer? Der Entwurf?" "Nein", sagte Herr K. "der Mensch."

    Viele kenne ich, die laufen herum mit einem Zettel
    auf dem steht, was sie brauchen.
    Der den Zettel zu sehen bekommt, sagt: das ist viel
    Aber der ihn geschrieben hat, sagt: das ist das Wenigste.

    Mancher aber zeigt stolz seinen Zettel
    auf dem steht wenig.

  3. #3
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 08
    Beiträge
    2
    Salut. Habe ebenfalls mit dem Nekro begonnen. Meine Freundin hat sich für die Klerikerin entschieden. Einige Dinge habe ich Ähnlich erlebt wie du, anderen muss ich ein bisschen widersprechen

    zuerst aber zu den zusätzlichen Skills des Nekros

    Um mit dem Nekro für Geld Erfahrung zu kriegen, musst du mit Omduil reden. Dieser wird dir immer mehr über deine vergessene Vergangenheit erzählen. Zunächst erhälst du für 2000 Goldstücke 2000 Erfahrung, danach für 4k 4k, dann für 8k 8k. Wenn du zu früh die 16k Gold einzahlen willst, wird er dir sagen, dass er mehr Zeit benötige. Sobald du aber im Akt 3 angelangt bist, kannst du diese letzte Investition tätigen, wodurch du einen Zusatzquest erhälst, nach dessen Erfüllung zusätzliche Skills freigeschaltet werden, u.a. die von dir vermisste Berührung.

    Insgesamt war mein Nekro bis jetzt (vermutlich kurz vor Akt 4) ziemlich stark und konnte durchaus mit Alessia mithalten. Sie hat sich zunächst auf den Feuerball aus dem Himmel spezialisiert, da sie damit die Monster einfacher treffen kann. Ich habe schnellstmöglich die Feuerpfeile maximiert und mit diesen ordentlich Beute gerissen. Wenn du direkt vor den Gegner stehst, kannst du alle 5 Pfeile in ihn reinpumpen, was zu Beginn noch ziemlich Schaden macht, später aber nichts mehr bringt.
    Der Zauber mit den rosaroten Strahlen, der mehrere Gegner treffen kann, war für mich für lange Zeit der burner schlechthin. Natürlich musst du unbedingt auch den Skill maxen, der alle deine Zauber verstärkt. Später gehst du natürlich zu den geheimen Skills über.
    Alessia hat mit der Zeit bemerkt, dass sie mit Waffen stärker ist, worauf wir ihr ein Schwert zusammenbastelten und später eine keiserliche Zweihandaxt mit 16 Steinen pimpten, um Kampfreflexe und Chancen auf kritische Treffer zu maxen. Diese Skills hat sie zwar ursprünglich nicht, doch ich hoffe, es funktioniert trotzdem

    Tatsächlich gibt es für den Nekro nicht viel zu sockeln. Das mit dem Magieschaden habe ich anders verstanden. Wenn das mit dem Magieschaden verstärken aber tatsächlich funktionieren sollte, werde ich mir natürlich schleunigst auch sowas zaubern Bis jetzt habe ich mir nur Weisheit gesockelt und plane als nächstes, meine Rüstung mit Resistenzen zu versehen.

    Was ich allgemein ein bisschen schade finde, ist, dass man ziemlich viele Skillpunkte erhält, sodass man am Ende garnicht mehr weiss, wo man die alle hinstecken sollte. Auch könnte der Skilltree ein bisschen übersichtlicher strukturiert und ausgefeilter sein.
    Bis jetzt waren die Kämpfe, vorallem auch gegen Endgegner ein Witz. Normale Gegner können bei uns kaum Schaden anrichten. Ich kann mir aber vorstellen, dass sich dies in den höheren Schwierigkeitsgraden aber ändert.

    Dass der Barbar wohl ziemlich Schaden anrichten kann (besonders in Kombination mit Alessia und ihren diversen verstärkenden Auren), wurde mir im Laufe des Spiels und bei Betrachtung seiner Fähigkeiten und der Auswirkungen der Steine auch klar. So habe ich auch schon beschlossen, als nächster Charakter einen Barbaren zu erstellen und mit der Freundin den schwierigsten Grad leer zu räumen.

  4. #4
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 09
    Beiträge
    7

    Wichtig Zu leicht

    Ich finde im großen und ganzen das wenn man das spiel ein bisschen kennt und weiß was los ist das es VIIIIIEEEEEL zu einfach ist...

    Achja und für einen Barbaren sind Kleriker und Nekro gleich gute Co-op Partner da der Nekro Speed barbaren unglaublich schnell macht und der Bildschirm mit Zahlen überflutet wird.
    Der Kleriker erhöht den Dmg soooo derbst und wenn man einen puren Dmg Barbaren hat die Bildschirm-Dmg Sinnflut ausbleibt allerdings im Vierstelligen bereich critet und das nicht zu selten !!

    Ich kann mich persönlich nicht entscheiden wer besser ist...
    Ich stelle mich vom Dmg / Speed halt immer nur auf den Partner ein...

    Grüße aus Lübeck

Ähnliche Themen

  1. Eine Alternative für Co-op - Modus?
    Von Glorious im Forum Splinter Cell 3: Chaos Theory
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.7.06, 21:09
  2. Multiplayer und Co-op Modus ?
    Von DadaistReal im Forum Oblivion
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.7.06, 14:09
  3. Terutn of the King Co-op Modus
    Von Eowyn89 im Forum Herr der Ringe 3: Die Rückkehr des Königs
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.03, 15:52

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •