Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 50

Thema: Nervigster Teil in FF8

  1. #1
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 03
    Ort
    Kriens LU
    Beiträge
    168

    Nervigster Teil in FF8

    Hiho

    Mich würde mal wundern, was ihr so als nervigsten Teil in FF8 seht. FF8 ist mein absolutes Lieblingsspiel. Ich will hier aber nicht lesen "FF7/FF9 ist viel besser" etc. Das hier ist dem Thema FF8 gewidmet. Für FF7 und FF9 gibts separate Themen. ;-)

    Also, mich nervt die Sequenz in Deling-City, wo man die Hexe umbringen sollte. Bis das endlich losgeht. 20 Minuten oder länger hin und her laufen, bis es endlich Action gibt, eine Erklärung folgt der nächsten, hunderte von Sprechblasen wegdrücken etc.

    Aber noch nerviger finde ich das Wüstengefängnis zuerst in den ersten Stock runter (Wenn man das Beat & Up 001 will), dann wieder hoch in den 13. Stock, dann wieder ein Stück runter, ein Stück hoch, auf jeder Ebene 1 Fight gegen absolut stupid einfache Gegner, vor dieser Sequenz eine ellenlange hin und her switcherei zwischen Xell, Selphie und Quistis in der Zelle und Squall beim Foltern und auch nach dem Wüstengefängniss: Wo sie sich auf die Autos aufteilen, nachher nochmal quatschen und dann steigt noch jeder Char, der Dramatik zuliebe, einzeln ganz langsam in den Wagen, als sie sich aufteilen für die Raketenbasis und nach Balamb, es konnte ja das letzte Mal sein, dass sie sich sehen.

    Ich liebe FF8, aber diese 2 Sequenzen sind echt ne Katastrophe. :-)
    Ich bin immer oben und bin ich einmal unten, dann ist unten oben!!

  2. #2
    Meisterspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    1.414
    Salve!!

    Mich nerven die Trabiasequenz, wo man Selphie hinterher in den Trabia-Garden muss .... die Sportplatzszene ist die schlimmste Sache daran, da kriegt man das gefühl, die hören überhaupt nicht mehr auf zu labern.

    Die 2. Squenz, die mich nervt ist der Weltraum .... erst die langeweile bei der Lunar Gate, dann das langweilige gelaber und die ständige Rückblickerei in der Rettungskapsel und dann die Kacke im Weltraum, wo man Rinoa retten muss.
    Dann kann man endlich mal kämpfen und dann sind die Propagatoren voll flaschig.

    Und die 3. Sequenz ist eigendlich die ganze 4. CD, das einzige, was man da noch großartig machen kann ist auf der Weltkarte kämpfen, gegen die CC-Freaks spielen oder halt dem Lösungsweg folgen und die kleinen Wächter Artemisias plätten und Omega den Arsc* eintreten. Man kann nihct mal mehr in die Städte. Das ist für mich irgendwie dann richtig langweilig.

    Mfg,
    Gandorra

  3. #3
    Meisterspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    1.414
    Salve!!

    Das zu lange Gespräche nerven können mag ja stimmen, aber das einen solche Szenen wie die im Trabia-Garden wenn Selphie vor den Gräbern ihrer Freunde sitzt und weint oder das Attentat am Ende von CD 1 beinahe "kalt lassen" bzw. nach einiger Zeit langweilen ist mir dennoch unverständlich. Mich persönlich machen gerade Szenen wie die im Trabia-Garden traurig und das selbst noch nach dem 4 Durchgang. Sollen die Charaktere etwa nur kurz mal vorbeischauen, Hallo sagen und dann wieder abhauen?
    So meinte ich das doch nicht, dass mich das kalt lässt .... ok, das mit den Gräbern hatte ich mitlerweile wieder vergessen sry.
    Aber der Trabia Garden ist doch wirklich nur gerede, das ist irgendwie langweilig.

    Zudem ein klein wenig die Laguna-Sequenz in der man mit Kiros im Team gegen den Rubrum-Drachen antreten muss (also zu Begin von CD 3). Kurz danach ist das Szenario schon vorbei - also beinahe so ziemlich Verschwendung (wobei Lagunas schauspielerische "Talente" doch ganz amüsant sein können ).
    Das nicht so tolle an der Laguna Sequenz ist die Musik, die geht mir schon auf den Wecker und das ewig lange Drawn, wenn einer permanent nur 1x drawt -.-*

    Disk 4 zum Beispiel nervt überhaupt nicht, dass ist meiner Meinung nach sowieso bei fast jedem Rpg so das auf der End-Cd eben nur noch das Ende usw. (also nicht mehr viel von Spiel aber dafür noch massig Nebenquests) drauf ist.
    Ich glaube dazu muss ich nur eins sagen: "Buße dem, der es wagt das Siegel zu brechen."
    Ok, Nebenquests .... die hab ich dann immer schon fertig -.-*
    Ansonsten kann man nur noch wirklich (wenn man nicht schon auf Lv.100 ist) auf dem beiden Toren gut trainieren.

    Mfg,
    Gandorra

  4. #4
    Elite-Spieler Benutzerbild von Vitamin C
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Münster
    Beiträge
    443
    Also wirklich nervig fand ich nur die Möglichkeiten im Spiel, ohne Kopplungen seine Stats auf 255 zu maxen.
    Also nach stuuuundenlangen Adamantaimais fressen hab ichs aufgegeben und wieder schön Zauber gekoppelt.
    Und was ich so gelesen hab, was man alles tun muss, um die Bücher in Plus zu wandeln, war mir dann auch zu zeitaufwendig.....

  5. #5
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 03
    Ort
    Kriens LU
    Beiträge
    168
    @ Regent: Mich nerven nicht die Gespräche sondern: Es ist in Deling City stinklangweilig, bis man loslegen kann mit dem B Team, dass in die Kanalisation muss. Ab da ist es wieder super. Aber mit dem Oberst da hin und her zu laufen etc, das ist nicht spannend. Da es wirklich nur hin und her laufen ist.
    Ich bin immer oben und bin ich einmal unten, dann ist unten oben!!

  6. #6
    Profi-Spieler Benutzerbild von Meteor
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Beiträge
    174
    Mich nervt am meisten, dass man viel zu leicht seltene Items verfehlen kann, und wenn mans mal geschafft hat sich hochzupowern hat man keine Gegner mehr um ein bisschen herumzufighten. Das ist leider auch in anderen FFs so, ein Modus wo man alle Gegner, die man schon besiegt hat, auf Level 100 herausfordern kann wäre mal eine willkommene Abwechslung.

  7. #7
    -The Black Swordsman- Benutzerbild von HazerX
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.332
    Stimmt schon, der Schwierigkeitgrad bzw. das Fehlen von richtig überpowerten Gegnern ist auch so ein negativer oder auch nerviger Punkt bei Final Fantasy VIII. Da sind andere RPGs schon etwas flexibler.

    Mich nerven aber auch bei den meisten Durchgängen die in die Länge gezogengen Gespräche. Das kenn ich alles schon und wills am liebsten abbrechen, ist aber leider nicht möglich. Zudem gehen mir dann noch einige "Mini-Spiele" auf den Keks, wie z.b. die Rettungssequenz im Weltraum (auch wenn die viel zur Dramaturgie beiträgt) und die Chocobo-Quest (die Belohnungen sind echt ein Witz). Außerdem ist die PAL-Version so lahm, da ärgerts mich, dass ich nicht die NTSC-Fassung habe.

    Aber insgesamt ist es meiner Meinung doch das beste FF, weshalb das für mich alles nicht so dramatisch ist.

  8. #8
    Profi-Spieler Benutzerbild von Meteor
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Beiträge
    174
    Die Lahmaffigkeit der PAL Version hat auch ihr gutes, Xells Limit Break ist auch langsamer, und dadurch stärker!!!

  9. #9
    Breaking my Limits Benutzerbild von Rote Flamme
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    2.515
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von HazerX Beitrag anzeigen
    Stimmt schon, der Schwierigkeitgrad bzw. das Fehlen von richtig überpowerten Gegnern ist auch so ein negativer oder auch nerviger Punkt bei Final Fantasy VIII. Da sind andere RPGs schon etwas flexibler.

    Mich nerven aber auch bei den meisten Durchgängen die in die Länge gezogengen Gespräche. Das kenn ich alles schon und wills am liebsten abbrechen, ist aber leider nicht möglich. Zudem gehen mir dann noch einige "Mini-Spiele" auf den Keks, wie z.b. die Rettungssequenz im Weltraum (auch wenn die viel zur Dramaturgie beiträgt) und die Chocobo-Quest (die Belohnungen sind echt ein Witz). Außerdem ist die PAL-Version so lahm, da ärgerts mich, dass ich nicht die NTSC-Fassung habe.

    Aber insgesamt ist es meiner Meinung doch das beste FF, weshalb das für mich alles nicht so dramatisch ist.
    zum thema überpowerte gegner kann ich nur sagen seid kreatiev.
    stellt euch herausforderungen, schon sind die gegner überpowert....ein gutes beispiel dürften : ich und meteor sein für selbstausgedachte herausforderungen

    was mich an meisten nervt ist das ich mit kaum NSC bei CD4 sprechen kann das nimmt mir persönlich einen großen teil der atmosphäre.

  10. #10
    Breaking my Limits Benutzerbild von Rote Flamme
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    2.515
    Blog-Einträge
    1
    zum überlegen gegnern. der richter aus Final Fantasy X ist MIT seinen Armen ein total überlegender gegner.
    du brauchst nichtmal auf bestimmte sachen verzichten und kannst mit perfekt trainnierten chars gegen ihn kämpfen und wirst trotzdem gnadenlos in den Boden gerammmt. Hier musst du umdenken, sonst ist man verlorenen und selbst dann ist der Sieg ungewiss, weil noch eine kleine Prise glück dabei ist.

    naja was noch nervig ist, ist das übliche schadenslimit 9999.
    man müsste den bosssgegnern einfach ein bisscehn mehr HP geben. und fertig wäre das problem.

  11. #11
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    15
    Hallo,

    Hab mal wieder das Spiel rausgekramt (weil Teil 12 so langweilig wurde)
    Was mich aktuell wirklich nervt: Die Card-Queen. Boe ey. Wie soll man denn bei Random Hand eine bestimmte Karte verlieren? Ich sitz da schon seit Stunden dran. Owohl ich das Kartenspiel wirklich gern mag. Aber erst, wenn das mit der Card-Queen endlich vorbei ist.

    Aber ansonsten finde ich das Spiel einfach nur gut. Das "Gelaber" ist eigentlich nicht wirklich nervend. Man ist nur mittlerweile an die Sprachausgabe gewöhnt, meine ich. Wirklich viel "Gelaber" ist in Teil 9. Aber das ist ja nicht das Thema.

    Ich finde, es gibt in Teil 8 eine richtig schöne Story und gute Musik. Richtig gute Musik. Die Endbosse sind ja nie richtig schwer. Obwohl bei Teil 8 schon schwerer, als in den anderen Teilen (ab 7, die anderen davor kenne ich nicht).

    Ähm, das gehört zwar jetzt nicht hierher, aber.......... Wie kriegt man denn den V96 Motor, ohne den zu rauben (was nie geklappt hat bei mir)?

    Noch mal eben was zu dem Richter aus Teil 10: Das war auch nur ein optionaler Boss. Der Endboss war ja mit einem Haps wech. Aber da könnten die "Macher" solcher Spiele sich auch mal was anderes einfallen lassen. Diese optionalen Bosse wie in FF X oder FF XII, bei denen die Kämpfe "stundenlang" dauern, sind echt langweilig. Bei Teil 10 ging das ja noch (beim Richter), aber Teil 12. Echt ätzend. Die Endbosse sind dann ein Klacks. Das ist voll daneben. Aber ich glaube, ich schweife ab.

    Wenn man den 8ten Teil lange nicht gespielt hat, ist der wieder echt gut, auch wenn man von der Story nicht mehr so überrascht wird, wie beim ersten Durchspielen. Ich versteh nur nicht, warum ich meine 100 Kralle-des-Fluchs nicht mit dem Itemwandler umwandeln kann. Entweder hat die CD einen weg oder das geht erst auf CD 4. Ich weiß, das gehört jetzt auch nicht hierhin
    Hat da jemand einen Tipp? Hatte da noch nie solche Probleme

  12. #12
    Meisterspieler Benutzerbild von Raffi
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Beiträge
    2.712
    Das nervigste? Die 20 Tomberys abzuschlachten bevor der BigBoss endlich mal kommt....das ist schon extrem nervend. Das Labyrinth der Brüder war ohne Lösungsbuch (und sonstige externe Hilfe) auch extrem nervend. Da waren die Vorsätze das L-Buch dann nicht zu nutzen auch schon futsch

  13. #13
    Profi-Spieler Benutzerbild von Meteor
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 06
    Beiträge
    174
    Also das mit den Tomberrys finde ich eher cool, wenn man weiss wie man sie schnell erledigen kann. Ich fands auch ne geniale Herausforderung die 20 Tomberrys und den König innerhalb der 20 Minuten zu erledigen, ist eines meiner Lieblingssavegames.


    Allerdings habe ich FF8 erst angefangen zu spielen als schon bekannt war wo und wie man Tomberry holt, wenn ich das selbst hätte herausfinden müssen, hätte mich das wohl auch genervt!


    Auch das Grab des unbekannten Königs fand ich nur im ersten Durchgang nervig, als ich dann anfing mich mit Beben zu heilen, hab ich mich immer auf diesen Kampf gefreut!

  14. #14
    Profi-Spieler Benutzerbild von midav
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 05
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    205
    Hallo,

    ich finde erstmal das retten von Rinoa nervend und in den meisten kämpfen die ab der 2.CD kommen sind viel zu schwache gegner dabei, dass ich z.B. auch nervend finde ( ausnahme Ultima und Omega Weapon ).

    MFG midav

    Gib nie auf dann schaffst du die Reise des Lebens.

  15. #15
    The Watchmaker Benutzerbild von GnG Actraiser
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    1.459
    Ja, die einzige Stelle, die mich in diesem genialen Spiel nach wie vor stört, ist das Grab des unbekannten Königs, um die Brothers zu kassieren. Dafür macht dann der leichte Kampf gegen die beiden wieder mehr Spaß und sooo lange braucht man für die Stelle zum Glück auch nur, wenn man das Game erstmalig spielt.

    Ansonsten nervt eigentlich nix!


  16. #16
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 06
    Ort
    Anröchte
    Beiträge
    102
    ich fand´s blöd, dass man den trabia garden nur im zerstörten zustand besuchen kann. würde in mal gerne in der ursprünglichen form sehen hmmm... wie er wohl im flugmodus aussehen würde?

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ability "Fressen"
    Von Mephiros im Forum Final Fantasy 8
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.4.08, 20:00
  2. Nervigster Endgegner (alle Teile)
    Von Ganondorf the M@ster im Forum Zelda
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 17.3.08, 22:24
  3. FF8 startet nicht... :(
    Von MrTikTikbOOm im Forum Final Fantasy 8
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.8.04, 16:57
  4. ff8
    Von Jenna 111 im Forum Final Fantasy 8
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.4.04, 15:02

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •