Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: CoD 3 - historisch korrekt?

  1. #1
    Profi-Spieler Benutzerbild von Cl@nk
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Vor dem PC
    Beiträge
    212

    CoD 3 - historisch korrekt?

    Also ich hätte ein paar Fragen bezüglich der echten Vergangenheit:

    1. Haben die Briten in Europa nicht irgendwie diese Helme von den Kanadiern? Also diese langen da, wie asiatische Strohhüte eben flacher und aus Eisen. Man sieht häufig nur den Major und Corporal aber manchmal auch Briten mit normalen runden Ami-Helme.

    2. Haben die Kanadier und Polen wirklich nur britische Waffen? Was heißt nur, ich meine auch vielleicht von den Amis oder Russen? Vielleicht sogar eigene....?

    3. Wie kommt eigentlich eine polnische Panzerdivision durch halb Europa nach Frankreich? Ich dachte Polen liegt östlich von Deutschland und soweit ich weiß Frankreich Süd-West. Das sind mehr als 3000km.

    4. Haben die Amis grüne Klamotten an? Ich hab bisher nur diese braun-besch-farbige Klamotten gesehen, kann mich auch irren!

    5. Bei der polnischen Panzerdivision waren es ungefähr 5 Hauptcharaktere.
    Die Frage, passen die alle in ein Sherman-Panzer?

    6. Die Gegner sprich die Deutschen, die Meisten haben alle Tarnanzüge und nicht diese typischen grauen Wehrmachtskleider an. Sind die aus der Waffen-SS oder speziellen Verbänden? Kommt verhältnismäßig oft vor, ich dachte es gäbe nicht so viele Soldaten mit diesen Sachen an.
    Geändert von Cl@nk (8.6.07 um 19:52 Uhr) Grund: Habe was vergessen^^
    Man lebt um zu essen, nein wie war das^^

  2. #2
    Elite-Spieler Benutzerbild von BlackHawk88
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 05
    Beiträge
    481
    Zitat Zitat von Cl@nk Beitrag anzeigen
    Also ich hätte ein paar Fragen bezüglich der echten Vergangenheit:

    1. Haben die Briten in Europa nicht irgendwie diese Helme von den Kanadiern? Also diese langen da, wie asiatische Strohhüte eben flacher und aus Eisen. Man sieht häufig nur den Major und Corporal aber manchmal auch Briten mit normalen runden Ami-Helme.

    2. Haben die Kanadier und Polen wirklich nur britische Waffen? Was heißt nur, ich meine auch vielleicht von den Amis oder Russen? Vielleicht sogar eigene....?

    3. Wie kommt eigentlich eine polnische Panzerdivision durch halb Europa nach Frankreich? Ich dachte Polen liegt östlich von Deutschland und soweit ich weiß Frankreich Süd-West. Das sind mehr als 3000km.

    4. Haben die Amis grüne Klamotten an? Ich hab bisher nur diese braun-besch-farbige Klamotten gesehen, kann mich auch irren!

    5. Bei der polnischen Panzerdivision waren es ungefähr 5 Hauptcharaktere.
    Die Frage, passen die alle in ein Sherman-Panzer?

    6. Die Gegner sprich die Deutschen, die Meisten haben alle Tarnanzüge und nicht diese typischen grauen Wehrmachtskleider an. Sind die aus der Waffen-SS oder speziellen Verbänden? Kommt verhältnismäßig oft vor, ich dachte es gäbe nicht so viele Soldaten mit diesen Sachen an.
    1) Die Helme: Ja, normalerweise haben die Briten die rundlichen Helme, die Army-Helme der Amerikaner wurden als Modell allerdings auch produziert, die runden Helme sind aber weiter verbreitet und damit bekannter. Außerdem könnten die Briten im Zuge von Materialknappheit oder Unordnung und der damit verbundenen schlechten Versorgung mit Helmen auch amerikanische Helme einfach geliehen haben, könnte ich mir so vorstellen.

    2) Nach Ausbruch des Krieges konnte man schlecht russische oder eigene Waffen aus Polen in den vglw. sicheren Westen schaffen, wie auch. Die Polen waren deshalb auf alliiertes Material angewiesen. Die Kanadier wurden ebenfalls mit alliierten Waffen ausgerüstet, aber es ist ja auch möglich, dass das Bren und das Lee Enfield Gewehr selbst produziert wurden bzw. erworben wurden, könnte ich mir so vorstellen.

    3) Die Polen sind a) irgendwie geflüchtet oder b) irgendwie evakuiert worden, weiß ich auch nich genau. Material wurde eben da gelassen, wie soll man auch mit Panzern durch ganz D kommen. Die Polen bekamen eben Sherman-Panzer von den Alliierten gestellt, gilt ebenso für Flugzeuge, außerdem wurden Überlebende Polen auf die jeweilige Gattung geschult. Da es Polen waren, wurden sie eben als polnische Panzerdivision klassifiziert.

    4) Grüne Uniformen wurden ebenso benutzt wie die braun-beige-farbenen, die gab es beide.

    5) 5-Mann-Besatzungen waren Standard, um den Panzer effizient zu nutzen. Also finden sie auch alle Platz

    6) Dies können zum einen SS-Einheiten sein, auch wenn diese im Spiel nich als solche bezeichnet werden, aber auch deutsche Fallschirm-Jäger, die eben diese "getigerte" und gesprenkelte Uniform tragen, regukäre Wehrmachtsverbände tragen die bekannte Uniform in grau, grün etc. Sie sind deshalb so verbreitet, weil speziell in den Tagen nach dem D-Day vermehrt Deutsche Fallschirmjäger als Verstärkung über den umkämpften Gebieten abgeworfen wurden.

    Signaturen sind voll für den Arsch...

  3. #3
    Profi-Spieler Benutzerbild von Cl@nk
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    Vor dem PC
    Beiträge
    212
    Danke für die Antworten BlackHawkDown88

    Nochmal zu 3. polnische Panzerdivision, hab auf www.wikipedia.de gefunden dass die Division in UK gegründet worden ist, hast also Recht.


    Nebenbei noch: Die französische Regierung hatte doch nach dem Fall Paris kollaborotiert (?), d.h. mit den Achsen gemeinsam gegen Allierten gekämpft.
    Gab es in Wirklichkeit mehr "Verräter"-Franzosen oder mehr Widerstand?

    Hab sogar gehört dass die kollabotierten Franzosen mal gegen England eine Küstenschlacht mit über 220 000 Mann geführt haben. Natürlich hatte sich Churchill wie was weiß ich aufgeregt^^ dass die Franzosen auf einmal gegen die sind und statt mit einer ganzen Armee (ca. 200 000 Mann) gegen Deutschland noch gegen den alten Verbündeten zu kämpfen.
    Man lebt um zu essen, nein wie war das^^

  4. #4
    Elite-Spieler Benutzerbild von BlackHawk88
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 05
    Beiträge
    481
    Zitat Zitat von Cl@nk Beitrag anzeigen
    Nebenbei noch: Die französische Regierung hatte doch nach dem Fall Paris kollaborotiert (?), d.h. mit den Achsen gemeinsam gegen Allierten gekämpft.
    Nach der Einnahmen Frankreichs 1940 durch deutsche Truppen bildete sich die provisorische Vichy-Regierung (~"böse Franzosen"), ein Regime, was man durchaus als Nazi-Marionette bezeichnen kann, dieses Regime fand vor allem im franz. Heer viel Rückhalt, die Mehrheit der Franzosen aber hasste die Nazis natürlich, diese standen auf der Seite von Charles de Gaulle(~"gute Franzosen"), der ab 1944 franz. Präsident wird, sich aber nach Kriegasausbruch nach London bewegt hatte. Man kann also von einem gespaltetenen Frankreich sprechen.

    Zitat Zitat von Cl@nk Beitrag anzeigen
    Hab sogar gehört dass die kollabotierten Franzosen mal gegen England eine Küstenschlacht mit über 220 000 Mann geführt haben. Natürlich hatte sich Churchill wie was weiß ich aufgeregt^^ dass die Franzosen auf einmal gegen die sind und statt mit einer ganzen Armee (ca. 200 000 Mann) gegen Deutschland noch gegen den alten Verbündeten zu kämpfen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Catapult
    Die Schlacht von Mers-el-Kebir

    Nach der Installierung des deutsch-freundlichen Vichy-Regimes bekam GB Panik, dass dieses Regime Deutschland mal eben alle seine Schlachtschiffe übergibt. Ein Teil der englischen Flotte musste also präventiv die französische
    versenken, dabei kamen eben mehrere Vichy-Franzosen um.

    Signaturen sind voll für den Arsch...

Ähnliche Themen

  1. [OV] Intro läuft nicht (oder nicht korrekt)
    Von spooner88 im Forum Oblivion
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 1.4.06, 19:46

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •