Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: TIE Fighter auf Win XP

  1. #1
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 07
    Beiträge
    1

    TIE Fighter auf Win XP

    Hi Leute, wollte mal wieder eines meiner alten Lieblingsspiele zum Leben erwecken - TIE Fighter - und hab nun aber das Problem, dass ich das Ding zwar mit dem Windos Kompatibilitätsassistenten installieren kann, es aber nicht in meiner startliste auftaucht und das Programm auch keinen Sound wiedergibt sowie auch eine recht ruckelige und schlechet Bildauflösung bietet.

    Was kann ich tun, um TIE Fighter richtig zum Laufen zu bringen?

    Schöne Grüße von der dunklen Seite....

  2. #2
    Elite-Spieler Benutzerbild von deckard
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Beiträge
    282
    Wie immer bei DOS Spielen, erstmal DOSBox ausprobieren.
    "Wenn ein Baum in einem Wald umfällt, und niemand da ist, der es hören kann ... welche Farbe hat dann der Baum?"

  3. #3
    Captain Cool Benutzerbild von Mr.Power
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Ort
    Frankenland!!
    Beiträge
    1.412
    dos box saugen, laufwerk mounten und dann müste es laufen. genau angabe wie man mountet findet man bei info der dosbox
    Team Kitty

  4. #4
    You get what you deserve. Benutzerbild von pyro
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 03
    Beiträge
    3.523
    Um DOS spiele 100 % im Original laufen zu lassen,hab ich mir n 2. Rechner gekauft. Für 60 Euro im Pc Laden um die Ecke. THAT ROCKS!

    Ehrlich gesagt die BESTE LÖSUNG um KLASSIKER zu zocken!


    MFG

    The RETRO SPEC OPS
    Live by the sword, die by the sword

  5. #5
    Elite-Spieler Benutzerbild von deckard
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Beiträge
    282
    Naja, jedem das Seine. Ich sehe das ein bisschen anders. Klar, DOSBox bietet noch keine vollständige Kompatibilität. Aber die meisten Spiele werden unterstützt. Und sofern das Spiel, was ich gerade zocken möchte, dabei ist, reicht mir das vollkommen aus. Sich extra noch einen Rechner einzurichten ist mir zu umständlich. Und dann noch mit DOS. Ich sage nur autoexec.bat und config.sys. Das kann einen teilweise zur Verzweiflung bringen, da es hier richtig zickige Exemplare von Spielen gibt. Da ist DOSBox deutlich angenehmer und bequemer. Nicht zuletzt diverser Zusatzfeatures, wie z.B. Screenshots machen. Und wenn schon ein "echtes" DOS System, dann lieber über eine Virtualisierung mit Hilfe entsprechender Programme (z.B. Bochs oder QEMU). Das ist mir immer noch angenehmer. Und einen Zweitrechner braucht man dafür auch nicht.
    "Wenn ein Baum in einem Wald umfällt, und niemand da ist, der es hören kann ... welche Farbe hat dann der Baum?"

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •