Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Magie Bannen, ein Siegel mit sieben Runen

  1. #1
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 07
    Beiträge
    130

    Magie Bannen, ein Siegel mit sieben Runen

    Schwerwiegende Frage zum Thema Magie bannen. Wie es angewendet wird, wenn man mit Gegnern umgeht ist klar. Der Feind hat ein paar Zauber auf sich gewirkt, man Zaubert Magie Bannen auf den und würfelt fröhlich los, welche Zauber von dem gebannt und sprich, beendet werden.
    Nach Beschreibung hört der Zauber dann auf zu wirken und muss erneut gewirkt werden, wenn man von ihm profitieren will.
    Doch nun zum Pudels Kern, wie ist das mit magischen Gegenständen? Ich finde eine sehr schwierige Sache @.@
    Wenn ich einen Gegenstand habe, der per Befehlswort einen bestimmten Effekt auf mich wirkt (ich sage mit Absicht Effekt) wie wird das dann gehandhabt? Muss Magie Bannen auf den Gegenstand gewirkt werden, welches nach erfolgreicher Anwendung lediglich die Effekte des Gegenstandes für 1w4 Runden unterdrückt, oder wirkt man Magie bannen auf den Träger, beendet den Zauber und der Träger muss in der nächsten Runde erneut das Befehlswort sprechen? Weil nach dem Spielerbuch steht dort, dass Magische Gegenstände direkt gebannt werden müssen, ansonsten hat Magie bannen keine Auswirkungen darauf. Doch wie wird das gehandhabt? Heißt ein MAgischer Gegenstand, dass der Gegenstand der die besonderen Boni und Fertigkeiten gibt, oder wird gesagt, dass der Gegenstand den Zauber auf dich wirkt?
    Einen Zacken schärfer wird es mit Dauerhaften und durch Gebrauch aktivierten Gegenständen wie dem Resistenzumhang. Wird bei MAgie bannen als aoe nur der Zauber gebannt, der auf einem liegt (also die Resistenz) und wann lebt der Effekt wieder auf? Sofort, am Ende des gegnerischen Zuges, am Anfang deines eigenen Zuges wieder, oder irgendwo mitten drin? Es wird nirgendwo festgehalten und bei einem Dauerhaften Gegenstand, na ja, wenn der dauerhaft, sprich ständig wirkt sollte der Effekt ja sofort wieder einsetzen, oder muss man das Objekt bannen, dann liegt aber noch der Zauber der Resistenz auf dem Träger, welcher ja durch das gezielte Bannen des Gegenstandes nicht betroffen wurde.

    Noch mal zur Zusammenfassung:
    Wenn ich sage, Magie bannen beendet den Zauber der auch mich wirkt, dann muss ich bei einem Befehlswort nächste Runde wieder dieses Wort sprechen und der Zauber lebt wieder auf. Bei einem durch Gebrauch aktivierten Gegenstand würde der Effekt _spätestens_ am Anfang meiner nächsten Runde wieder aufleben (wie bei Monstern mit Dauerhaften spell like abilities)
    Wenn ich aber sage, dass ein Gegenstand, der per Befehlswort aktiviert wird, direkt den Zauber in sich trägt und nur auf den Träger mit überträgt, dann würde das heißen, dass diese Effekte nur gebannt werden können (und dann auch nur für 1w4 Runden) wenn der Gegenstand direkt gebannt wird und im Falle eines Zaubers der noch über die Unterdrückung anhält (wie 24h, oder 1h/Stufe Zauber) der Effekt nach diesen 1w4 Runden wieder zu wirken beginnt, obwohl man meinetwegen den Gegenstand heute eigentlich nicht noch einmal aktivieren könnte. Bei einem Dauerhaften Gegenstand wäre es einfach, dass der Effekt 1w4 Runden aussetzt und am Anfang der nächsten Runde wieder einsetzt beim Zug des Betreffenden.

    Das Problem bei der ganzen Sache ist ja, dass gesagt wird der aoe Efekt betrifft alle Zauber im Bereich und _keine_ Gegenstände und wenn man einen Gegenstand bannen will, dann kann man _nur_ und ausschließlich einen pro Runde bannen. Ihr seht ja da oben, beide Varianten sind nicht gerade sehr zuträglich für arme SL, die noch Herausforderungen für die Abenteurer suchen ^^' Und anbei, es wäre auch wichtig für die in dem anderen Thread erwähnte Variante für minimales Geld sich für 24h immun gegen eine Energieform zu machen. Es ist da absolut wichtig und unumgänglich nötig zu wissen, was ein magischer Gegenstand nun genau macht, ob der einen Zauber auf dich legt, oder ob es eine dem Gegenstand innewohnende Macht ist (Beispiel Unsichtbarkeitsring, der dich mit dem übersreifen des Ringes unsichtbar macht)

    Genauso wäre es auch noch nett zu erfahren wie oft sich Dauerhafte Gegenstände aktivieren. Ich würde sagen das ist wie bei Monstern, die aktivieren sich immer am Anfang der eigenen Runde.

    PS: Kann mir jemand sagen, ob die Effekte von Dauerhaften Gegenständen freiwillig unterdrückt werden können? Wie zum Beispiel ein Willentlich unterlassener Rettungswurf könnte es doch auch mal sein, dass ein Kämpfer willentlich den magischen Verbesserungsbonus seiner Waffe unterdrücken will, um einen Gegner nciht gleich für 5h k.o. zu hauen. Oder Ein Gegenstand, der dauerhaft mit dem Zauber Licht belegt wurde, welcher nur wirkt, wenn man ihn als Medaillon trägt. Man möchte ja nicht immer und ständig zu sehen sein und nicht jeder hat dicke Klamotten, um den Schein zu verbergen. Oder man hat einen Gegenstand, der einem Dauerhaft magische Auren sehen lässt und man kommt in ein Gebiet, wo einfach alles magisch ist und man dann gar nichts mehr sieht. (Ein Beispiel für freiwillig unterdürckter Dauerhafter Gegenstand wäre der Energieschildring)

  2. #2
    Meisterspieler Benutzerbild von Andaran
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    871
    Wenn ich einen Gegenstand habe, der per Befehlswort einen bestimmten Effekt auf mich wirkt (ich sage mit Absicht Effekt) wie wird das dann gehandhabt?
    1. der normale Spruch Magie bannen auf Fläche/Area würde lediglich den höchsten Zauber beeinflussen, der auf dem bezauberten liegt.

    2. Magie bannen mit Dir als Ziel würde zur Folge haben, dass alle Zauber durch Magie bannen betroffen werden und den vergleichenden Wurf schaffen müssen, um aktiv zu bleiben. Der Zauber vom Gegenstand mit Befehlswort kann dann mit einer Standard Action wieder aktiviert werden.

    3. Magie bannen mit dem magischen Gegenstand als Ziel würde nach einem erfolgreichen Wurf gegen den Gegenstand zur Folge haben, dass der Gegenstand für 1W4 Runden unwirksam wird. Sobald er wieder wirksam ist, kann mit einer Standard Action der Zauber erneut aktiviert werden.

    Einen Zacken schärfer wird es mit Dauerhaften und durch Gebrauch aktivierten Gegenständen wie dem Resistenzumhang. Wird bei MAgie bannen als aoe nur der Zauber gebannt, der auf einem liegt (also die Resistenz) und wann lebt der Effekt wieder auf?
    Im Grunde ist ein Magie bannen wirkungslos wenn der Charakter einen Zauber durch einen dauerhaften Gegenstand erhält. Solange nicht der Gegenstand selber Ziel des Magie bannen Zaubers wird, bleibt der Zauber aktiv auf dem Charakter.

    Genauso wäre es auch noch nett zu erfahren wie oft sich Dauerhafte Gegenstände aktivieren.
    Sie gelten immer als aktiv. Einzige Ausnahme ist, wenn ein Magier genau diesen Gegenstand mit Magie bannen (oder schlimmerem) belegt. Bei Magie bannen würde der Gegenstand 1W4 Runden inaktiv.

    Kann mir jemand sagen, ob die Effekte von Dauerhaften Gegenständen freiwillig unterdrückt werden können?
    Nein, das geht nicht. Der Gegenstand strahlt permanent den Zauber auf den Träger aus. Da kann der Träger willentlich noch so lieb bitten, die Magie bleibt.
    Wäre ja auch noch schöner, wenn der Paladin, dem ich eben meinen Sklavenring andrehen konnte, mit der freiwilligen Unterdrückung den Zauber abwirft und den Ring wieder vom Finger zieht. Ne ne, alles oder garnix. =)

    Wer eine an/aus Fackel haben möchte, braucht einen Gegenstand mit Befehlswort.
    Neulich in unserer D&DRunde:
    Elfin (Fighter): "ist das Wasser dort vergiftet?"
    Elf (Warlock): "nein, das Wasser ist völlig okay. .. .. .. ausser ich kipp gleich um."

  3. #3
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 07
    Beiträge
    130
    2. Magie bannen mit Dir als Ziel würde zur Folge haben, dass alle Zauber durch Magie bannen betroffen werden und den vergleichenden Wurf schaffen müssen, um aktiv zu bleiben. Der Zauber vom Gegenstand mit Befehlswort kann dann mit einer Standard Action wieder aktiviert werden.
    Das heißt ein Befehlswort Gegenstand wirkt den Zauber auf mich und dieser kann gebannt werden (mit der ZS als Basis auf der der gegenstand erschaffen wurde)

    Sie gelten immer als aktiv. Einzige Ausnahme ist, wenn ein Magier genau diesen Gegenstand mit Magie bannen (oder schlimmerem) belegt. Bei Magie bannen würde der Gegenstand 1W4 Runden inaktiv.
    Also wenn ein dauerhafter Gegenstand direkt gebannt wird, dann wird auch der in ihm wohnende Effekt für 1w4 Runden gebannt und liegt nicht mehr auf dem Charakter (sprich dieser Effekt liegt dem Gegenstand inne und wird nicht als Zauber auf den Char gewirkt)

    Da komme ich aber gleich noch zur Frage, wenn Dauerhafte Gegenstand "Immer" aktiv sind, dann wäre ein Dauerhafter Ring der Unsichtbarkeit so geartet, dass ich sichtbar werde in dem Moment wo ich angreife, zwischen der aktuellen und der nächsten Attacke wieder unsichtbar und am Ende der Attacken auch wieder unsichtbar werde. Sprich, man die Effekte von mächtiger unsichtbarkeit hätte, nur halt, dass die Gegner wissen auf welchem Feld man zum Zeitpunkt des Angriffs stand.

    Nein, das geht nicht. Der Gegenstand strahlt permanent den Zauber auf den Träger aus. Da kann der Träger willentlich noch so lieb bitten, die Magie bleibt.
    Wäre ja auch noch schöner, wenn der Paladin, dem ich eben meinen Sklavenring andrehen konnte, mit der freiwilligen Unterdrückung den Zauber abwirft und den Ring wieder vom Finger zieht. Ne ne, alles oder garnix. =)

    Wer eine an/aus Fackel haben möchte, braucht einen Gegenstand mit Befehlswort.
    Na ja, nicht ganz, ich hatte noch einmal im SL Buch nachgeschaut. Am Anfang, wo die magischen Gegenstände beschrieben werden stehen die Details zu den durch gebrauch aktivierten. Da steht unter anderem, dass man diese mittels eines mentalen Befehls aktivieren kann, wenn man das wünscht. Das schließt für mich das deaktivieren mit ein (Und sorry, ich hätte auch vorher genauer nachlesen können ^^') Natürlich wurde bei dem Sklavenring nicht die mentale Aktivierung "eingebaut" sondern, dessen Aktivierung findet statt in dem Moment, wo man ihn trägt.

    Nachtrag: Für alle Eventualitäten. Wenn der Char mehrere Gegenstände an seinem Körper trägt, die auf das gleiche Befehlswort reagieren. Könnte er dann alle zugleich aktivieren? Prinzipiell ist die Antwort wohl vermutlich nein, aber wie erklärt man das bitteschön ^^'

  4. #4
    Mitspieler Benutzerbild von Der Teufel im Detail
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20
    Was passiert denn eigentlich, wenn Magie bannen auf ein Gebiet gewirkt wird, in dem eine Person steht, die sowohl magische Gegenstände trägt und durch Zauber geschützt ist?

    Ich hoffe, ihr habt das noch nicht behandelt und ich habs nicht überlesen ^^
    In jedem Mann steckt etwas Gutes - und wenn es das Küchenmesser ist!

  5. #5
    Meisterspieler Benutzerbild von Andaran
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    871
    Zitat Zitat von ratnap
    Na ja, nicht ganz, ich hatte noch einmal im SL Buch nachgeschaut. Am Anfang, wo die magischen Gegenstände beschrieben werden stehen die Details zu den durch gebrauch aktivierten. Da steht unter anderem, dass man diese mittels eines mentalen Befehls aktivieren kann, wenn man das wünscht.
    Stimmt. Das ändert aber nicht die Regel aus dem Player's Handbook von Seite 141, dass das aktivieren eines magischen Gegenstandes eine standard action verbraucht.
    Dieses Detail ist lediglich dafür wichtig, dass man kein Befehlswort aussprechen muss, also Laute verursachen muss.

    Da in der Liste "activate a magic item" und nicht "activate magic items" als standard action vermerkt wird, ist es -laut geschriebenen Regeln- nicht zulässig, mehrere Items mit einer standard action zu aktivieren.

    Wenn der Char mehrere Gegenstände an seinem Körper trägt, die auf das gleiche Befehlswort reagieren. Könnte er dann alle zugleich aktivieren? Prinzipiell ist die Antwort wohl vermutlich nein, aber wie erklärt man das bitteschön ^^
    Ich würde es einem Spieler so erklären, dass das aktivieren eines magischen Gegenstandes ein ordentliches Maß an Konzentration erfordert, die speziell auf diesen einen magischen Gegenstand gerichtet ist. So wie ein schwer kranker Mensch, der seine ganze Konzentration darauf richten muss, einen Arm anzuheben. Der würde zwar auch gerne rumspringen und tanzen, kann es aber auch nicht.


    Zitat Zitat von Der Teufel im Detail
    Was passiert denn eigentlich, wenn Magie bannen auf ein Gebiet gewirkt wird, in dem eine Person steht, die sowohl magische Gegenstände trägt und durch Zauber geschützt ist?
    Die magischen Gegenstände werden von einem Flächen-Magie-bannen nicht beeinflusst. Lediglich der Zauber mit dem höchsten Grad, der auf der Person liegt, wird beeinflusst und muss den vergleichenden Wurf schaffen.
    Neulich in unserer D&DRunde:
    Elfin (Fighter): "ist das Wasser dort vergiftet?"
    Elf (Warlock): "nein, das Wasser ist völlig okay. .. .. .. ausser ich kipp gleich um."

  6. #6
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 07
    Beiträge
    130
    Okay, kann man so stehen lassen *nick* Wobei es bei dem durch gebrauch aktivierten Gegenstand, der per mentalen Befehl beliebig als freie Aktion aktiviert werden kann auch Beispiele gibt (Energieschildring für lächerliche 8.500GM zum Beispiel) Da frage ich mich auch wie die das gemacht haben. Energiewand Grad 5 auf ZS 9 und das als Ring der frei aktiviert werden kann...

    Na ja, auch egal, jetzt weiß ich wenigstens wie's korrekt ist und werde einen neuen Thread öffnen zu einer anderen Frage ^^

  7. #7
    Meisterspieler Benutzerbild von Andaran
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    871
    Zitat Zitat von Ratnap
    Wobei es bei dem durch gebrauch aktivierten Gegenstand, der per mentalen Befehl beliebig als freie Aktion aktiviert werden kann auch Beispiele gibt (Energieschildring für lächerliche 8.500GM zum Beispiel) Da frage ich mich auch wie die das gemacht haben.
    Es wird an irgendeiner Stelle geschrieben, dass es immer eine Standard Action ist, ausser es wird beim magischen Gegenstand explizit etwas anderes erwähnt. Es gibt also eine Regel und die berühmte Ausnahme der Regel. Allgemein gilt die Regel, für alles andere gibt es einen SL. (der sich an der Regel halten sollte ,) )
    Neulich in unserer D&DRunde:
    Elfin (Fighter): "ist das Wasser dort vergiftet?"
    Elf (Warlock): "nein, das Wasser ist völlig okay. .. .. .. ausser ich kipp gleich um."

Ähnliche Themen

  1. Siegel von Fr.Siegel(Koropokeldorf)
    Von Amaterasu Okami im Forum Okami
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 5.6.07, 12:03
  2. Dragon Quest 8 - Zauberspiegel mit Magie aufladen, wie?
    Von Muskelprotz im Forum Dragon Quest 8
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 7.6.06, 08:44
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 5.1.06, 21:34
  4. [FRPG] [QUEST] Aufnahme "Sieben Siegel"
    Von Schwertjäger im Forum Foren-Rollenspiel
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.10.04, 10:50

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •