Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Die Storys von PZ 1, 2 & 3

  1. #1
    Mitspieler Benutzerbild von Kei Amakura
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 07
    Beiträge
    49

    Die Storys von PZ 1, 2 & 3

    Was haltet ihr eigentlich von der Art, wie die Hintergrundgeschichten aller Spiele vermittelt werden?
    Ich muss leider sagen, dass das einer der wenigen mangelnden Eigenschaften von "Project Zero" ist leider. Der erste Teil erzählt und löst die Geschichte wunderbar am Ende auf. Mafuyu klärt sowohl Miku, als auch uns als Spieler über alle Gehmnisse auf. Doch seit dem zweiten Teil ist den Spielemachern keine besonders gute Aufklärung mehr gelungen. Die Geheimnisse werden hauptsächlich über Notizen enthüllt, was ich äußerst schade finde. Und gerade bei der Hintergrundgeschichte des 3. Teils bleiben so einige Fragen offen .
    Aber vielleicht bin ich ja auch der Einzige, dem die Storys so wichtig sind! Ich muss nämlich sagen, dass mir "Project Zero" nicht zuletzt wegen seiner grandiosen Geschichten gefällt. Denn wenn man sie dann endlich versteht, sind sie schlicht weg klasse und unübertrefflich!!!

  2. #2
    Profi-Spieler Benutzerbild von PZfan273
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 06
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    105
    beim allerersten mal durchspielen der ersten beiden teile habe ich von den hintergrundgeschichten überhaupt nich viel mitbekommen & musste mich dann im nachhinein darüber informieren. (bei teil3 wars anders,weil es eben total genau -schon fast übergenau- aufgeschrieben wurde)

    ich finde eher,dass man bei teil 1 & 2 die geschichte schwer mitverfolgen kann. notizen, sequenzen, noch mehr notizen - es is schwierig, sich da (beim 1. mal) zurechtzufinden, wenn man die hintergründe gar nich kennt. (wenn man sie dann kennt, kann man die zusammenhänge auch gleich nachvollziehen)
    es hätte vllt. eine möglichkeit gegeben, nicht alles nur über notizen mitzuverfolgen, vllt. zusammenfassende erklärungen d. hauptcharas oder so. aber naja, jetzt isses ja egal^^

    in teil3 war alles übergut vermittelt (durch das neuere menü & die einteilung in notizen, fotos und so weiter), einige fragen bleiben natürlich trotzdem offen (z.b. ob mio noch lebt oder nich,was hier in einem anderen thread ja schon ausführlich diskutiert wurde).
    aber das find ich iwie nich schlimm, schließlich is das ja auch ein ausblick auf teil 4^^

    Zitat Zitat von Kei Amakura
    Denn wenn man sie dann endlich versteht, sind sie schlicht weg klasse und unübertrefflich!!!
    da muss ich total zustimmen. die geschichten sind total genial & unübertrefflich

  3. #3
    Profi-Spieler Benutzerbild von Itsuki Hinasaki
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Ort
    The lost village
    Beiträge
    200
    Also, ich denke, so wie alle drei Teile aufgebaut sind, ist es okay.
    Um alles ganz zu checken, ist es - so war es zumindest bei mir - erforderlich, das Spiel jeweils ein zweites Mal durchzuspielen.
    Und dass sich vieles über Notizen lüftet... joah, so schlimm finde ich das auch nicht.
    Nur in Teil 2 hat mich ziemlich gestört, dass man nichts näheres über Itsuki und seinen Bruder Mutsuki erfährt, denn Itsuki ist ja einer der Hauptcharakter :/
    Das hätte man meiner Meinung nach noch besser ausbauen können, aber was solls xD
    Mafuyu x Itsuki for life.
    Liebe Grüße gehen an: tigermausbaer (*ganz viel Schoki geb ;D*), yuuenwildrock (*durchknuddel <33* Du Süße)ReiKurosawa & Mio_Amakura
    Didn't we always promise each other? Together. Forever.

  4. #4
    Mitspieler Benutzerbild von Kei Amakura
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 07
    Beiträge
    49
    Zitat Zitat von Itsuki Hinasaki
    Um alles ganz zu checken, ist es - so war es zumindest bei mir - erforderlich, das Spiel jeweils ein zweites Mal durchzuspielen.
    Da muss ich dir zustimmen. Dass die Story vorerst so verwirrend bleibt ist ein guter Ansporn zum mehrfachen Durchspielen.

  5. #5
    dumm di dumm ♫ Benutzerbild von Reika
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Beiträge
    1.571

    Text

    Verwirrend fand ich schon beim ersten Durchgang alle 3 Teile,aber der 3 Teil war ja am Schlimmsten.Das Haus ist ja sowas von riesig,kann mir gar nicht vorstellen,dass die da mal drin gewohnt haben.
    Aber wenn man es dan öfter durchgespielt hat(bei allen Teilen),ist es auch wieder doof,wenn man das Spiel von vorne bis hinten auswendig kennt.Ist ja irgendwo auch gut,aber dann ist die Spannung und der Spaß weg.

    Und wo wir doch gerade beim Thema Haus des Schlafes sind...
    Ich kann mir gar nicht vorstellen darin zu wohnen.Ich meine,Platz ist ja genug da,aber keine Betten oder keine Küche,aber so viele Flure.Irgendwie doof.Zum schlafen wäre ja vielleicht die Blendenräume geeignet.Bei beiden Räumen kann man diese Bambusvorhänge öffnen und ein Tuch zum schlafen liegt dort,aber das ist ja auch nicht gerade das Beste.
    Ist ja klar,dass die Familie das Haus für das Ritual errichten ließen,aber wenn sie es schon nur für ein Ritual errichten lassen,dann muss es doch auch nicht so groß sen,oder?Ist wirklich ein komisches Gebäude.
    Was haltet ihr davon?
    "There's nothing wrong with you. There's just something wrong with the world you live in."

  6. #6
    Profi-Spieler Benutzerbild von PZfan273
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 06
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    105
    Zitat Zitat von Reika_Kuze
    Und wo wir doch gerade beim Thema Haus des Schlafes sind...
    Ich kann mir gar nicht vorstellen darin zu wohnen.Ich meine,Platz ist ja genug da,aber keine Betten oder keine Küche,aber so viele Flure.Irgendwie doof.Zum schlafen wäre ja vielleicht die Blendenräume geeignet.Bei beiden Räumen kann man diese Bambusvorhänge öffnen und ein Tuch zum schlafen liegt dort,aber das ist ja auch nicht gerade das Beste.
    Ist ja klar,dass die Familie das Haus für das Ritual errichten ließen,aber wenn sie es schon nur für ein Ritual errichten lassen,dann muss es doch auch nicht so groß sen,oder?Ist wirklich ein komisches Gebäude.
    Was haltet ihr davon?
    Ich kann mir bei allen 3 Teilen kaum vorstellen, dass die da mal gewohnt haben: Egal ob es die Villa Himuro, die Häuser im Dorf oder das Haus des Schlafes sind. Alle 3 sind eben so gruselig gehalten, dass der eigentliche Zweck total wegfällt. Frag mich bei allen grundsätzlich: Wo haben die geschlafen? Wo waren die Badezimmer? Wo haben sie gekocht?^^
    Wenn ich wählen müsste, würd ich aber auch sagen, dass das Haus des Schlafes das ungemütlichste & unwohnlichste Gebäude wäre.
    Man merkt erst dann, wie wichtig etwas ist, wenn man es verloren hat und dann wiederfindet.

  7. #7
    dumm di dumm ♫ Benutzerbild von Reika
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Beiträge
    1.571
    Zitat von PZfan273
    Wenn ich wählen müsste, würd ich aber auch sagen, dass das Haus des Schlafes das ungemütlichste & unwohnlichste Gebäude wäre.
    Eben.Es ist ja schon klar,dass sie all diese Bauten für Rituale errichtet haben,aber fürn Ritual können dies auch ein bisschen kleiner machen,oder?
    Das Haus des Schlafes ist meiner Meinung nach am unwohnlichsten.Also am ehesten würde ich doch das Dorf der Götter nehmen.Da hat man die größte Auswahl,wenn man das so sagen kann.Ich meine,die Häüser sind auch nicht gerade bequem,aber im Notfall immernoch besser geeignet,als das Haus des Schlafes oder die Villa Himuro.
    Vielleicht machen die ja in Project Zero 4 ne bessere Umgebung.Jenachdem,ob es eine Villa oder ein Dorf ist.Ich habe jedenfalls gehört,dass sich der folgende Teil im Wald abspielt.Vielleicht stehen ja ein paar Häuser im Wald zum geisterjagen,aber vielleicht läuft man ja nur im Wald rum,wer weiß...
    Jedenfalls kann man ja noch Reis haus zum Wohnen nutzen.(Auch wenn sich manchmal Geister dort gerne knipsen lassen,zum Beispiel Yoshino oder die Alte mit dem Wagen oder die Tochter...)
    Iss doch alles n bisschen verflucht.
    "There's nothing wrong with you. There's just something wrong with the world you live in."

  8. #8
    Mitspieler Benutzerbild von Kei Amakura
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 07
    Beiträge
    49

    Das alte Japan

    Ihr müsst dabei bedenken, dass die Häuser im alten Japan noch grundverschieden von denen waren, wie wir es so kennen. Die haben damals, und teilweise noch heute auf sogenannten Tatamis geschlafen, also eine Art Bett direkt auf dem Boden. Und von diesen Tatamis findet man recht viele in allen Örtlichkeiten der drei Teile . Auch so etwas wie Küchen gab es im alten Japan vielleicht nicht wirklich. Was man stattdessen in allen drei Teilen auffindet, sind sogenannte Feuerstellen. An denen konnte man dann vielleicht Fleisch kochen, oder so . Und was die Toiletten betrifft. Ich schätzte mal, dass man früher einfach raus gegangen ist oder zumindest sein kleines Werk in einem Eimer...ehh...abließ . Es ließe sich theoritisch schon in den Villen, als auch im Dorf leben, nur sind es immerhin Häuser aus früheren Jahrhunderten, wo die Menschen nicht allzu luxuriös gelebt haben. Die Ungemütlichkeit der Häuser dient natürlich dem Zweck, das Spiel gruselig zu gestalten. Letzt endlich ist es ja ein Schauplatz des Graunes, das darf man nie vergessen . Aber stellt euch die Häuser doch mal am Tag vor. Wenn Sonnenstrahlen durch die Fenster scheinen, wenn alles aufgeräumt und nicht verottet ist. Ich muss sagen, ich finde diese Vorstellung recht verlockend . Die Häsuer können schön sein, nur sie sind es eben nicht mehr.
    Ach ja, und was die größe der Häsuer betrifft. Es stimmt natürlich, dass diese für die entsprechenden Rituale erbaut worden waren, aber sowohl die Familie Himuro, die Familien Kurosawa, Tsuchihara, Tachibana, Osaka, Kiryu sowie die Familie Kuze waren alle samt sehr einflussreiche Familien, die sicherlich nicht sehr ärmlich lebten. Tja und reiche Leute bauen sich große Villen, oder?

  9. #9
    dumm di dumm ♫ Benutzerbild von Reika
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Beiträge
    1.571
    Na ja,dass die Häuser eher im alten Stil erbaut wurden ist ja schon klar.Sie sollen ja auch eher zum Grusel dargestellt werden,ist halt die Aufgabe der Häuser,oder?XDSo tyoisch project zero mäßig...
    "There's nothing wrong with you. There's just something wrong with the world you live in."

  10. #10
    Profi-Spieler Benutzerbild von PZfan273
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 06
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    105
    Zitat Zitat von Kei Amakura
    Die haben damals, und teilweise noch heute auf sogenannten Tatamis geschlafen, also eine Art Bett direkt auf dem Boden. Und von diesen Tatamis findet man recht viele in allen Örtlichkeiten der drei Teile
    Gab's nich damals schon Futons??? Ô.o
    Oder wann wurden die erfunden???

    Gibt's eigentlich eine Seite, wo man die Funktionen verschiedener Räume in (alt)japanischen Häusern nachlesen kann?? Bin immer wie verrückt am Googeln zu dem Thema, find aber nie was -.-
    Man merkt erst dann, wie wichtig etwas ist, wenn man es verloren hat und dann wiederfindet.

  11. #11
    Mitspieler Benutzerbild von Kei Amakura
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 07
    Beiträge
    49
    [/QUOTE]Gibt's eigentlich eine Seite, wo man die Funktionen verschiedener Räume in (alt)japanischen Häusern nachlesen kann?? Bin immer wie verrückt am Googeln zu dem Thema, find aber nie was[QUOTE]

    Ja, ich finde sowas auch total interessant. Aber es ist wirklich schwer, etwas darüber hersauzufinden. Ich werde dir aber Bescheid geben, wenn ich was gefunden hab.

  12. #12
    Elite-Spieler Benutzerbild von ReiKurosawa
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Ort
    im nirgendwo =D
    Beiträge
    372
    google bewirkt ja auch nichts XDD

    ich find die geschichte von reika ganz faszinierend.. was alles passiert ist, wie sie sich dabei gefühlt haben muss etc und das ritual ausm dritten teil find ich wirklich heftig..
    ~~~<3<3<3~~~

    It's a beautiful lie
    It's a perfect denial
    Such a beautiful lie to believe in
    So beautiful, beautiful lie makes me

    Lie....Beautiful

    ~~~<3<3<3~~~

  13. #13
    dumm di dumm ♫ Benutzerbild von Reika
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Beiträge
    1.571
    Ritualgebäude,die zu bestimmten Zwecken errichtet worden sind,haben zwar nicht wohnliches für "lebendige" Menschen an sich,aber für Geister ("unlebendige" Menschen o.o).Ich finde den alten,japanischen Baustil irgendwie ganz interessant,auch wenn es damals nicht so wohnliche Einrichtungmöglichkeiten gab.Das hat irgendwie etwas harmonisches und nicht gerade so ne hoch entwickelte Technologie wie wir heute. ...gut,manche Gebäude mag man wohl nicht mehr wirklich für harmonisch halten,will jetzt keine bestimmten nennen(...grübel -_-...),aber die die Einrichtungen und die Gärten und so weiter finde ich persönlich eigentlich sehr schön.
    Zitat von Kei Amakura: Ihr müsst dabei bedenken, dass die Häuser im alten Japan noch grundverschieden von denen waren, wie wir es so kennen. Die haben damals, und teilweise noch heute auf sogenannten Tatamis geschlafen, also eine Art Bett direkt auf dem Boden. Und von diesen Tatamis findet man recht viele in allen Örtlichkeiten der drei Teile . Auch so etwas wie Küchen gab es im alten Japan vielleicht nicht wirklich. Was man stattdessen in allen drei Teilen auffindet, sind sogenannte Feuerstellen. An denen konnte man dann vielleicht Fleisch kochen, oder so . Und was die Toiletten betrifft. Ich schätzte mal, dass man früher einfach raus gegangen ist oder zumindest sein kleines Werk in einem Eimer...ehh...abließ . Es ließe sich theoritisch schon in den Villen, als auch im Dorf leben, nur sind es immerhin Häuser aus früheren Jahrhunderten, wo die Menschen nicht allzu luxuriös gelebt haben. Die Ungemütlichkeit der Häuser dient natürlich dem Zweck, das Spiel gruselig zu gestalten. Letzt endlich ist es ja ein Schauplatz des Graunes, das darf man nie vergessen . Aber stellt euch die Häuser doch mal am Tag vor. Wenn Sonnenstrahlen durch die Fenster scheinen, wenn alles aufgeräumt und nicht verottet ist. Ich muss sagen, ich finde diese Vorstellung recht verlockend . Die Häsuer können schön sein, nur sie sind es eben nicht mehr.
    Ach ja, und was die größe der Häsuer betrifft. Es stimmt natürlich, dass diese für die entsprechenden Rituale erbaut worden waren, aber sowohl die Familie Himuro, die Familien Kurosawa, Tsuchihara, Tachibana, Osaka, Kiryu sowie die Familie Kuze waren alle samt sehr einflussreiche Familien, die sicherlich nicht sehr ärmlich lebten. Tja und reiche Leute bauen sich große Villen, oder?
    Da hast du wohl vollkommen Recht.Ein gutes,altes Stück Japan.Wenn ich es mir recht überlege,sind diese Ritualgebäude nicht nur für das Ritual erbaut worden,sondern auch für bestimmte Menschen,("vom Schicksal bestimmte Menschen",zb.:Kirie,Mayu oder Reika),die dieses Leben in diesem Gebäude leben sollen.Die müssen nicht nur reich gewesen sein,sondern auch ziemlich intelligent,was den Bau und die Funktionen des Hausses betreffen.(Auch wenn man es manchen Verstorbenen nicht so zutrauen mag).
    Zitat von Rei Kurosawa:Ich find die geschichte von reika ganz faszinierend.. was alles passiert ist, wie sie sich dabei gefühlt haben muss etc und das ritual ausm dritten teil find ich wirklich heftig..
    Allgemein finde ich es schon,na ja...faszinierend,solche Taten zu vollziehen.Durch die Menschen,die in solchen Gebäuden ermordet wurden,wurde das Gebäude irgendwie doch auch verflucht,was sich dann natürlich wohnlicher für die Geister macht.(-.-...)Wohl auch ein kleiner Grundzweck für das Gebäude.Menschen werden für ein Ritual geopfert und deren Seelen werden vom verfluchten Gebäude gefangen gehalten,um deren Schmez anderen Opfern zu offenbaren.(zb.:Miku,Mio oder Rei...).Die Schöpfer dieser Rituale müssen wohl schon gut Köpfchen gehabt haben,um solche Werke und Rituale zu errichten.Sie hatten wohl einen strengen Glauben und ehrten die Rituale mit allem,was sie hatten:Mit menschlichen Opfern,gewaltigen Gebäuden und vieles mehr.Irgendwie schon faszinierend.Tja,japanische,reiche und alte Familien hatten es manchmal auch nicht leicht,nicht wahr?Das ist etwas,was die Storys von Pz1,2 und 3,meiner Meinung nach,verbindet.Das ist irgendwie so Project Zero-typisch.
    mfg
    Reika
    "There's nothing wrong with you. There's just something wrong with the world you live in."

Ähnliche Themen

  1. Wahrheitsgehalt von PZ + zustzliche Info´s
    Von KaDa im Forum Project Zero
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.1.07, 21:36
  2. Info Page über die Charas und Storys ?
    Von Traenenreich im Forum Resident Evil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 1.8.05, 14:39
  3. Info Page über die Charas und Storys ?
    Von Traenenreich im Forum Resident Evil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.3.05, 00:35

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •