Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 33

Thema: FF12 hoher Schwierigkeitsgrad

  1. #1
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    19

    FF12 hoher Schwierigkeitsgrad

    Ich als Hardcorezocker der ganzen FF-Reihen musste nach einigen Spielstunden ganz schön staunen, wie schwer FF12 stellenweise ist.
    Gemäß meiner Tradition beende ich erst jedes Subquest, besiege jeden Mob den ich zu dem Zeitpunkt jeweils angreifen kann, setze die Story erst fort, wenn ich alles an Items und Zaubern habe, die man zu diesem Zeitpunkt der Story schon besitzen kann. Und trotzdem sind einige Storykämpfe sehr schwer. Selbst normale Gegner sind teilweise sehr stark.
    Erschwerend kommt hinzu, dass es in vielen Gebiet Monsterarten gibt, die man zu dem zeitpunkt unmöglich besiegen kann (zB die Dinos am Anfang).
    Ich freue mich, dass es in FF endlich eine Herausforderung gibt, denn die Vorgängerteile waren alle durchweg sehr einfach (also die Storykämpfe), frage mich aber auch, wie sich das Spiel für einen Neueinsteiger spielt. Jemand mit wenig FF oder RPG-Erfahrung geht in FF 12 doch total unter oder etwa nicht? Wenn ich, obwohl ich ständig abseits der Story am trainieren bin und jeweils top ausgerüstet bin, trotzdem oft mehr als einen Versuch bei den Bossen benötige, was ist denn mit dem Ottonormalzocker, der die Story strickt durchspielen will? Soweit ich es mitbekommen habe gleichen sich die Monsterstärken ja nicht dem Spielerlevel an wie in den Vorgängern teilweise.
    Und was soll das, dass es manchmal in riesigen Abschnitten keine Speicherpunkte, wohl aber unbesiegbare Monster gibt? Es sorgt für einen tollen Adrenalinkick, wenn man 2 Stunden benötigt um ein riesiges Areal komplett zu durchforsten, und dann auf einmal mit Level 20 vor einem Level 45 Monster steht. Da heisst es dann wegrennen und hoffen, dass keine Flächenattacke kommt, ansonsten waren 2 Std spielen umsonst.
    Ist das Spiel ohne die Sidequests und trainieren überhaupt zu schaffen?
    Für einen Neueinsteiger muss das doch super frustrierend sein.
    Eure Meinung zu dem Thema bitte

  2. #2
    The God of Taijutsu Benutzerbild von Muskelprotz
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Ort
    Konoha
    Beiträge
    617
    Also ich hab jetzt bald 100 stunden auf em Konto und bin jetzt Level 79 und muss sagen das mir der etwas angehobener Schwierigkeitsgrad schon gefällt. Jedoch kommt es sehr stark auf die Waffen. Einige Story Kämpfe in diesem Spiel waren bis zu einem Gewissen Zeitpunkt schon verdammt schwer, was ich aber gut finde. Wenn ich da an FF8 denke, da bin nicht einmal gestorben nicht mal gegen Omega Weapon, der wirklich sehr einfach war! Sobald man allerdings in FF12 die richtigen waffen hat sind die story kämpfe sehr einfach. Als ich z.B. die Doxa Lanze hatte (stärkste Waffe im Spiel) waren die story bosse nur noch ein Kinderspiel. Die Optionalen Bosse sind dafür um so härter, Yiasmat z.B mit 50 milionen TP, is schon nicht ohne.
    Man muss natürlich nen bisschen Zeit mit aufstufen verbringen, aber wenn man einmal 10 level stärker ist und die richtigen waffen hat macht man die meisten gegner locker platt, was ich sehr gut finde, denn dann sieht man auch das man Fortschritte gemacht hat, war ja bei FF8 z.B nicht so.
    Bald ist es soweit: am 15 Februar startet in Japan Naruto: Shippuden, der Countdown läuft, freut euch schon mal drauf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    F**k ich muss noch meine Sig ändern.....

    (\_/)
    (O.o)
    (> <)


    You're Rock Lee, the Beautiful Blue Beast

    Mada Mada Dane

  3. #3
    Benutzerbild von Fantasy Freak
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 04
    Beiträge
    4.991
    Erhöhter Schwierigkeitsgrad? Ganz im Gegenteil.

    Was sich geändert hat sind die teilweise vielen Freiheiten die man im Spiel hat (z.B. Vaan problemlos auf 15 leveln bevor Penelo dazustößt,die freie Wahl der Waffenart,etc.) und das ist für RPG Neulinge zunächst durchaus verwirrend/überfordert. Wenn man erstmal die Grundzüge des Spiels verstanden hat geht der Rest so flüssig von der Hand wie kaum ein anderes RPG.

    Exotische Monster, Areale mit noch zu starken Gegnern, Fallen ... das alles sind durchaus Dinge die am Anfang Probleme bereiten, wenn auch nur am Anfang. Probleme ergeben sich wenn man auf dem Lizenzbrett Anfangs nicht weiss wohin, die Aufmerksamkeit einer ungünstigen Waffenart widmet,etc.

    Was sich im Vergleich zum Vorgänger geändert hat ist das die Gegner zwar, dadurch das man sich frei in der Welt bewegen kann, durchaus so auftauchen können das es für einen selbst negative Auswirkungen hat, aber viel seltener best. Schwachstellen haben. Damit ist jetzt nicht die elementare Anfälligkeit gemeint, sondern einfach die Tatsache das man für fast keinen der Gegner wirklich eine spezielle Strategie benötigt um gegen ihn zu bestehen. Eine ausgewogen geskillte Party wird mit allen Situationen fertig, ein häufig gemachter Fehler ist daher best. Teilgebiete einfach zu wenig Beachtung zukommen zu lassen.

    Man vergleiche z.B. Richter mit Yiasmat, die stärksten Monster aus FFX und FFXII dann wird schnell deutlich, das hier der Schwierigkeitsgrad deutlich herruntergeschraubt worden ist. Den Kampf kann man zwischenzeitlich verlassen, an seiner Ausrüstung arbeiten, einkaufen gehen, speichern und dannach zum Kampf zurückkehren - für einen halbwegs erfahrenen RPGler ein Kinderspiel.

    Auf die wirklich guten Gegenstände stößt man zwar häufig nicht von alleine, dank teilweise unmenschlich niedriger Droprates und einigen anderen Faktoren, aber auch nur mittels der standartmäßig käuflichen Ausrüstung stellt fast kein Gegner eine Herrausforderung dar. Es gilt nicht zu schnell vorzustoßen und sich immer die Zeit zu nehmen Geld für die neueste Ausrüstung/Fähigkeiten zu sparen, dann erledigen sich die meisten Probleme von selbst.

    Das Gambit-System ist eine weitere Tücke. Nicht richtig eingestellt können die Gefährten zu einer großen Last werden, auch hier reicht aber ein bisschen logisches Nachdenken und Probieren um ans Ziel zu kommen.

    Die Speicherpunkte sind eigentlich durchwegs gut platziert worden, kaum schwer zu meisternde Strecken. Wozu dieses Spiel allerdings verleitet ist zu schnell vorzustoßen. Durch die magere Storydichte landet man gerne mal unterlevelt im nächsten Gebiet und dann wirds natürlich schwer, ist aber wieder nur ein Problem mit dem sich hauptsächlich RPG Neulinge konfrontiert sehen.


    Fazit: Schwer ist FFXII keinesfalls, aber wo viel Freiheit ist, ist auch die Chance höher einen Fehler zu machen.
    Spamm0rmy Queen and I

  4. #4
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    19
    Nun, das sehe ich eben anders. Sicherlich bietet FF 12 mehr Möglichkeiten mit den Gegner umzugehen, was auch sehr gut ist. Allerdings konnte man bislang jeden FF Teil ohne Probleme am Stück durchspielen. Dazu musste man niemals aufleveln oder geheime Items finden. Dass das Spiel mit irgendwelchen Uberwaffen einfach wird ist klar - Ein normaler Spieler ohne Lösungsbuch wird diese aber niemals besitzen. Wenn man von dem ausgeht, was man nach dem Verlauf der Story besitzen kann ohne jedes extra per Lösungsbuch abzuklappern halte ich das Spiel für zu schwer. Die Monster werden ebenfalls sprungartig stärker und ausbalancierten Übergang. Dieses Waldgebiet vor dem Vieradorf zum Bleistift : Die Morbole und Panther sind ein Kinderspiel...aber was soll das, dass in jedem zweiten Gang ein Rudel Höllenhunde steckt, die gut und gerne 5 Level über einem sind. Versetzt man sich da in die Lage eines Normalzockers bleibt keine Wahl außer wegzurennen. Das kann sehr frustrierend sein.

    Es ist in einem Rollenspiel einfach verkehrt vorrauszusetzen, dass die Spieler jedes Sidequest (welche Teilweise ohne Komplettlösung sowieso nie getriggert werden) lösen müssen und stundenlang trainieren müssen, um die Storykämpfe gewinnen zu können. Unter letzterem leidet vor allem der Storyfluss enorm und man verliert dann sehr schnell den Faden. Ein Rollenspiel sollte von seiner Story vorangetrieben werden - wenn man aber immer wieder stundenlang völlig abseits der Story Monster tötet mildert das den Spielspaß enorm.
    Bislan habe ich es in den FF-Teilen immer so gehalten, dass ich das Spiel zuerst durchzocke, ohne die ganzen speziellen Waffen, Limits, Bestia und und und zu suchen und anschließend dann noch einmal von vorne spiele um wirklich jeden Boss zu besiegen.
    Auf die Art verliere ich die Story nie aus den Augen und die Kämpfe bleiben anspruchsvoll.
    In FF 12 musste ich leider feststellen, dass dieses Vorgehen nicht mehr möglich ist

  5. #5
    Mitspieler Benutzerbild von QuinlanVos
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Beiträge
    10
    hmmm, find ich persönlich nicht so.
    wie in nem frührenen thread beschrieben und erläutert, meistern einige das spiel mit ganz niedrigem level. ( zwischen level eins bis drei. thread hat hier die bezeichnung 112233 oder so ähnlich. ) für mich ist das zwar nix, aber es zeigt, dass man nicht wirklich übermässig leveln muss. wie gesagt, das beispiel ist jetzt extrem, schwamm drüber. aber du weisst, was ich meine... es muss ja nicht gleich die hardcore variante sein.
    finde die balance recht gut. wenn ein boss zu schwer erscheint liegt es eher an der taktik oder ausrüstung. nehmen wir z.b. mal den königsbomber. ein fieser gegner egal ob mit level 20 oder level 40, aber auch wirklich nur solange bis man die dublikette ( oder den spell ) und die gillie-stiefel im besitz hat. dann sieht die sache schon anders aus. und solches equip ( bzw. den spell ) kann man im storyverlauf erwerben. also denke ich mal, dass man mit "normalem" sprich "nicht übermässigem" leveln gut über die runden kommt, wenn man zum einen regelmässig die shops besucht und auch die eine oder andere taktik ausprobiert. und wenn man mal in ein gebiet kommt, in dem die mobs mal in schaaren kommen und heftig zuhauen ( siehe höllenhunde ) dann einfach die forrest gump taktik nutzen.
    hatte bisher auch nie den eindruck, dass man 2h durch die gegend laufen muss. die teleports stehen in nahezu jedem gebiet und wenn es eilig gehen soll, dann nutze ich die "fliehen" taste und bin ruckzuck am zielort oder auch wieder am letzten speicherpunkt. würde persönlich nie 2h spielen ohne abzuspeichern.
    winke winke,
    vos

  6. #6
    Elite-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    401
    ich find auch das wenn man im storyverlauf ständig sich die aktuellsten zauber und rüstungen kauft und einigermaßen taktiert kann man jeden gegner besiegen.
    war gestern im barheimtunnel und bin dort ZUFÄLLIG .. auf zalhera (esper) gestoßen. oben steht man sollte 60+ lvl sein. ich war grad mal 44 .. und trotzdem hab ich ihn nach dem 2. versuch geschafft. beim 1. versuch war ich kurz vorm ende und dann war das 5min zeitlimit vorbei

    fakt ist das man mit der richtigen technik und der nötigen taktik fast von anfang an jeden gegner mehr oder minder mit weniger mühe besiegen kann. man sollte halt nicht einfach drauflosrennen und draufkloppen. das wird in dem spiel halt ziemlich schnell bestraft.
    wenn man immer mit analyse rumrennt und vorher bevor man einen gegner angreift wenigstens das lvl des gegners checked, dann sollte man auch nicht gegen irgendwelche übermächtigen jungs antreten müssen.

    am anfang geb ich zu hat ichs auch schwer.. bis ich die nötigen zauber hatte und die nötige taktik und die ausgereiften gambits dauerte es schon eine zeit, aber DAS ist ein rpg. durch kämpfen stärker werden und mit dem spielverlauf einfach an größe gewinnen und das merkt man in FF12 wirklich deutlich. gegner die am anfang für mich die absoluten übermonster waren (z.b die echsenviecher in der giza ebene, trockenzeit die 450 exp geben ... ) da bin ich am anfang hin und her gerannt und hab sie mit ner 12er myth combo gekilled, aber immer nur EINEN auf einmal!! .. jetzt lauf ich an denen vorbei und meine gefährten schnetzeln die im vorbeilaufen *lol*

    ... einfach genial..

  7. #7
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 03
    Beiträge
    39
    Gebe ich Dir Recht,ich glaube man hat nur Probleme mit den Gegner wenn man durchrennt.Ich selber habe versucht oft zu klauen(bringt die besten Sachen) und lange Serien hinzubekommen und dabei levelt man nebenbei auch ganz schnell auf.Geldprobleme habe ich auch nicht und bis auf den Saurier ganz am Anfang hat mir noch kein Gegner echte Probleme bereitet.Aber vieleicht kommt ja noch einer???Ich glaube eh das 98% Kanonenfutter sind und nur ein paar eine echte Herrausforderung(wie bei FF 9 Yadis,bei FF 10 Deus und FF X-II Trema)Aber wenn man die besiegt hat kann man schon etwas stolz auf sich sein.Ansonsten finde ich das Spiel Klasse!!!

  8. #8
    Elite-Spieler Benutzerbild von ChaosN
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 03
    Beiträge
    459
    Ihr wisst, über Geschmack lässt sich streiten, und man kann nicht jeden Zocker auf der Welt mit einem Game beglücken. Entweder man mag die Neuerungen oder man mag sie nicht - seien sie positiv oder negativ, ist sowieso subjektiv. Es gibt Games, die durchaus anspruchsvoller sind vom Schwierigkeitsgrad und viel komplizierter (BoF: Dragon Quarter zB). Als FF-Spieler ist das schon was ganz anderes, eine neue Sparte auszuprobieren. Na ja, Neulingen wird es kaum anders mit FF gehen. Wer es mag, kann der Story folgen, und wer es mag, kann dabei auch noch all die Subquests probieren - es bleibt schließlich jedem selbst überlassen. Man schlüpft ja schließlich in eine Rolle und spielts, wie man lustig ist

  9. #9
    Elite-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    401
    also es gibt echt viele viele gegner die du selbst auf lvl 99 mit top rüstung nur schwer besiegen kannst. die ganzen späteren mobs. sagen wir mal die letzten 15 mobs sind richtige killer. statusveränderungen, immun gegen physische angriffe, immun gegen statusveränderungen etc etc.. richtig harter salat.. zalhera hab ich gestern besiegt (esper) .. nur mit glück, mit wirklich glück. ich hab nur eine mainparty.. lvl 45 druchschnittlich, die anderen sind lvl 9 balthier und lvl 18 ashe und penelos.. hab gegen den esper gekämpft (bin mehr aus zufall dort hingekommen wollt überhaupt nicht kämpfen, aber dann biste halt dabei und willst ihn auch killen) .. fantasyfreak sagt man sollte 60+ haben.. tja.. ich habs gemerkt. 5 min. für den kerl ist echt scheiss wenig. zwar hab ich die ultimative ausrüstung für mein lvl. (2x deathbringer, 1x formalhaut), aber geholfen hats überhaupt nix. zahlera immun gegen fast alle statusver. außer blind und gemach glaub ich.. naja.. ist wurst, da bis zur hälfte ging meine taktik voll auf (hast, protos, tobsucht, courage, amor, vallum und abbi gehts in den kampf) .. nach der hälfte fängt er an einfach sinnlos meine leute mit irgendeinem zauber zu killen. also phönixfeder, schlag, phönixfeder .. die 5 min. gingen vorbei und bei 1/3 hat er mich rausgeworfen (wirst einfach weggebeamt) tja.. satz mit x .. wieder rein weil stink sauer, scheiss auf alle postiven stats und gleich mit tobsucht, dublikette und courage 2 leute auf ihn gehetzt, von hinten dauerhealer ..
    nach 2. min (extra auf die uhr geschaut) hat ich ihn wieder an der stelle wo er die leute anfängt zu killen. also gleich mal ne myth tek combo abgebrannt.
    tja.. schöne 13er kette hinbekommen, seh wie seine leiste weg ist, der typ aber noch lebt. d.h die bossenergie war auf 1mm weg.. oder 0,5mm .. es waren exakt 100 HP noch über.. komischerweise macht der typ nach meinem myth angriff sofort irgendweine attacke die die KOMPLETTE mainparty ausradiert. .. *seufz* geil.. du hockst da und denkst dir nur 1mm.. geil..
    balthier, ashe und penelo reingenommen. (noch nie auch nur einen lizenzpunkt für die vergeben, außer balthier der hat eine lvl 1 myth tek. *lol*)
    balthier war der 1. der gestorben ist als ich die myth tek starten wollte.
    penelo hat mit ihrem dolch auf den typen einmal eingestochen .. 0 dmg und ist danach sofort gestorben.
    ashe hat mit dem schwert das ich aus dem miritham stillshrine bekommen hab 1x 20 dmg gemacht.. der typ haut vorbei, ich tipp wie irre auf angriff und hoff das er vorbei schlägt.. ashe macht ne 4er combo mit dem schwert und zockt 80 TP ab.. und der typ geht drauf..

    tja.. so hab ich den esper platt gemacht für den ich 20 lvl weiter sein sollte. und DAS war n geiles gefühl.. mein herz hat gerast wie sau .. ich hät nie gedacht das die tusse es schafft und hab mir min. 10 minuten die siegesfanfare angehört wo sie allein dagestanden hat. *lol*

    ... nur als beispiel, das selbst n "normaler" bossfight (also noch nichtmal einer der harten) auch schon ziemlich nervenaufreibend sein kann

  10. #10
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Beiträge
    48
    Zitat Zitat von MasterOfTheUniverse
    ...balthier, ashe und penelo reingenommen. (noch nie auch nur einen lizenzpunkt für die vergeben, außer balthier der hat eine lvl 1 myth tek. *lol*)
    balthier war der 1. der gestorben ist als ich die myth tek starten wollte.
    penelo hat mit ihrem dolch auf den typen einmal eingestochen .. 0 dmg und ist danach sofort gestorben.
    ashe hat mit dem schwert das ich aus dem miritham stillshrine bekommen hab 1x 20 dmg gemacht.. der typ haut vorbei, ich tipp wie irre auf angriff und hoff das er vorbei schlägt.. ashe macht ne 4er combo mit dem schwert und zockt 80 TP ab.. und der typ geht drauf..

    tja.. so hab ich den esper platt gemacht für den ich 20 lvl weiter sein sollte. und DAS war n geiles gefühl.. mein herz hat gerast wie sau .. ich hät nie gedacht das die tusse es schafft und hab mir min. 10 minuten die siegesfanfare angehört wo sie allein dagestanden hat. *lol*

    ... nur als beispiel, das selbst n "normaler" bossfight (also noch nichtmal einer der harten) auch schon ziemlich nervenaufreibend sein kann
    Wo du gerade über die richtige Taktik redest: Zalhera ist anfällig für Heilzauber.
    Einmal "Vita" oder eine Potion für die letzten 100 TP hätten ihn mit Sicherheit aus den Socken gehauen. Gut, dass es auch so geklappt hat!

  11. #11
    Elite-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    401
    .. geilomatik.. aber wer soll da schon drauf kommen.. event. durch die ganzen skelette die vorher um ihn rumwuseln ..

    man man man.. du nimmst dem sieg die ganze freude.. ashe hat sich so taper mit ihren lvl 18 dagegen gestellt.. das verdient respekt

  12. #12
    ERROR 404 Benutzerbild von Klunky
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Ort
    NRW - Gladbeck
    Beiträge
    761
    Du hättest auch Vitra/Vigra auf die ganzen Skellete machen können dann kannst du ihn sofort angreifen! Hab auch am anfang gestaunt das ich null Damage gemacht habe aber nach dem Skelleten kann man Zalhera ja verwunden und das ist er/sie/es total einfach. Und level 61 ist ein bischen überterireben viel also man kann ihn auch schon auf 44 platt machen so wie ich es gemacht habe. da war Chulculanin viel, viel schwieriger...

    Vom Schwiekeitsgrad her finde ich nur die nebenkämpfe ziemlich schwierig ansonsten ist das spiel nicht wirklich schwer.

  13. #13
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    19
    Mein Ausgangspost scheint nicht ganz verstanden worden sein. Ich bin mir im klaren darüber, dass man mit der jeweils besten Ausrüstung wenig Schwierigkeiten hat oder wenn man schon früh das ganze Lizenzbrett freigeschaltet hat. Bei einem normalzocker ist das aber eben nicht der Fall.
    Als Normalzocker hat man schon Probleme gegen die 3-4 normale Soldaten. Da kann man noch so taktisch spielen: Ohne zwischenstopps zum Geld und EP/LP sammeln sind die Kämpfe eindeutig zu schwer. Ich schätze mal, dass die meisten hier sowieso erfahrene Spieler sind und auch ohne Lösungsbuch intuitiv wissen, wie sie zu handeln haben. Man entdeckt ein Gebiet und merkt, dass man hier sehr gut die Monster verketten kann, bleibt dann eben dort eine Stunde und macht eine 200er Combo. Dadurch steigt man Level auf, kriegt LP und kann sich die teuerste Ausrüstung kaufen. Dann wirkt das Spiel nicht mehr besonders schwer, geht mir genauso.
    Ein unerfahrener Spieler der die Story erleben will wird aber nicht Stundenlang trainieren, das scheinen hier einige nicht zu verstehen. Wie gesagt, ich mache sehr viel neben der Story und bin trotzdem in der Regel gerade mal auf dem gleichen Level wie die Bossgegner sobald ich mit der Story weiterspiele. Jemand der das nicht tut, ist also jedesmal locker 5 Level (eher mehr) zu schwach für den Gegner. Ich hatte eigentlich vor meinen Vater das spiel zocken zu lassen. Er spielt gerne RPGs (wegen der Story), konnte mit FF aber bislang nicht soviel anfangen aufgrund des rundenbasierenden Kampfsystems und der kitschigen Stories. FF 12 ist da schon anders und ich dachte das wäre der richtige Einstieg für ihn. Mittlerweile bin ich mir aber sicher, dass er das Spiel nach 7-8 Std frustriert aufgeben wird, denn er ist sicher nicht bereit dazu stundenlang sinnlos Monster zu töten nur um die Story weiterführen zu können.

  14. #14
    ERROR 404 Benutzerbild von Klunky
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Ort
    NRW - Gladbeck
    Beiträge
    761
    Ich muss dir zugeben da hast du recht aber als bestes beispiel kommt da die Reise nach Archadis in Frage: Man rennt durch 5 Gebiete ohne das großartig was von der Story erzählt wird (vieleicht Phon-küste aber sonst....) und dann will man nach dem 3. Gebiet so schnellstmöglich nach dieses dumme archadis weil es immer das gleiche ist monster vermöbeln und schatztruhen plündern in jedem gebiet! Wenn man aber versucht alle sidequests abzuschließen die man von da an hat und man auch stark genug dafür ist dann finde ich das spiel aber leicht! Das mit dem aufleveln muss ich aber sagen gehört eben dazu meistens würde ich dir empfehlen ein gebiet ganz zu erkunden und auf dem weg alle monster zu plätten. Vieleicht entdeckst du ja mal was feines und bist beschäftigt....

    Dennoch macht das speil mir wieder ein bisc hen spass weil mansche monter-gden auch ziemlich spannend sind wen ndu z.b Beryt siehst dann must du ja schon denken das da irgendetwas spannendes passieren muss. allerdings ist die Story nicht wirklich gut das man bock drauf hat sie zu folgen das ist auf warscheinlich der grund warum ich soviel auflevle.

    Aber mit der Ausrüstung wird das Psiel vileeicht etwas einfacher (in der mainstory) aber oft hat man das geld nicht für alles und das finde ich eins gut. Nur wenn sich solche typen am anfang den Zodiac-Speer holen da muss ich strikst gegen den Kopfschütteln solche waffen machen ein doch das spiel kapput. Oder Cheater die sich auf level 99 cheaten.

    edit: ok viele rechtschreibfehöler hab ich eilig geschreiben..

  15. #15
    The God of Taijutsu Benutzerbild von Muskelprotz
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Ort
    Konoha
    Beiträge
    617
    Hey Sorry aber nen bisschen aufstufen und Charas trainieren gehört ja wohl zu jedem Rollenspiel. Und stunden lang leveln muss man auch nicht. So lange man nicht vor jedem Gegner flüchtet und hier und da nen bisschen levelt, sind die Boss Gegner auch nicht sonderlich schwer. Also so ist es mir jedenfalls lieber als wenn ich da einfach so durch die Story maschieren kann ohne mich um die Charakterentwicklung zu kümmern. Und ein "normaler" Zocker der keine lust auf aufstufen, gil und lp sammeln hat für den ist das Spiel halt nichts. Aber ich finde grade diese Elemente machen ein Rollenspiel aus (neben der Story natürlich)
    Bald ist es soweit: am 15 Februar startet in Japan Naruto: Shippuden, der Countdown läuft, freut euch schon mal drauf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    F**k ich muss noch meine Sig ändern.....

    (\_/)
    (O.o)
    (> <)


    You're Rock Lee, the Beautiful Blue Beast

    Mada Mada Dane

  16. #16
    Elite-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    401
    das spiel basiert doch auf der tatsache das man sich mit vielen monstern rumkloppt.. wie willste sonst an kohle kommen, wie willste LP bekommen, oder erfahrungspunkte??

    aber wie schon gesagt.. es gibt low lvl zocker die mit nem lvl 3 chara das game beendet haben, also sollte es wirklich möglich sein das game als normal zocker auch so zu beenden.

    wenn du nach jedem lvl abschnitt (meist duch eine sequenz gekennzeichnet) zurück in die stadt gehst udn dort einkaufst und du immer auf dem neusten stand bist, die neusten zauber .. dann erklärt sich das doch alles von selbst. man merkt doch.. oh hast gibt mir n vorteil weil ich schneller bin, der gegner greift mit physischen angriffen an und dann zauber ich eben protos gegagen oder amor auf einen typen der mehr TP hat als ich..

    oder bin cih schon zu FF besessen und diese denkwege erzeug ich schon automatisch..

    kann mich nicht in einen nicht FF zocker oder nicht RPG zocker hineinversetzen.. anscheinend..

    für mich ist das irgendwie alles logisch und normal. ich renn durch die gebiete, kill alles, renn nochmal durch nur um zu schaun ob ich was übersehen hab, renn nochmal durch weil meine kette sowieso schon so hoch ist und ich noch ne höhere haben will und dann geh ich zum nächsten.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gute Alternative FF12
    Von squares im Forum Final Fantasy 12
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 2.5.07, 16:56
  2. 2 Fragen zu FF12
    Von dark-Pendragon im Forum Final Fantasy 12
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.3.07, 22:39
  3. Erscheinungstermin von FF11 und FF12
    Von Murdock im Forum Final Fantasy 11
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 2.8.04, 15:17

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •