Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 32

Thema: Schönstes Erlebnis ( Highlight ) bei RTW?

  1. #1
    Exesor Benutzerbild von X_KeViN_X
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Ort
    Switzerland
    Beiträge
    944

    Schönstes Erlebnis ( Highlight ) bei RTW?

    Hey Jungs,

    Wollte euch mal fragen, weill es mich wunder nimmt, welches euer bestes bzw. schönstes Erlebnis bei Rome Total War war ( tönt komisch ).

    Ich finde man sollte die Erfahrung bisschen untereinander austauschen

    Ich werde euch mein bestes Erlebnis erzählen, wenn es bisschen mehr Kommentare dazu gibt

    Kevin der Neugierige

  2. #2
    der Große Benutzerbild von Acroneos
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Ort
    Graz, Österreich
    Beiträge
    2.143
    Gerne denke ich an meine erste Schlacht bei Rome zurück. Eine freie Schlacht in Illyrien, ich mit den Griechen befolgt von mehreren Hopliten gegen irgendein barbarisches volk (ich glaube es waren die Daker). Ich musste staunen, beim Detailgrad und Quantität der Einheiten! Vor allem beeindruckten mich die emporstehenden Speere! Dann sah ich die Handlungsfreiheit der Armee. Zuerst dachte ich, man kann auf der ganzen Map herumgehen, ich bemerkte erst am nächsten Tag, dass das Schlachtfeld begrenzt ist... Und dann der erste Kampf! Wahrhaft, mein Herz pochte! Nicht mehr so wie in Age of Mythology oder Empire-Earth 2, dass zwanzig Mann sich in einfachen Animationen bekämpften, während ich wie ein Vogel das ganze von oben betrachtete....

    Ich wünschte mir aber, dass man künftig bei den Total-War-Spielen näher hinzuzoomen kann.
    "Jeder Schritt vorwärts, den der Geist auf seinem Wege zur Erkenntnis tut, bringt irgendeine Entdeckung, die nicht nur neu, sondern, im Augenblick wenigstens, auch die wertvollste ist."

    - John Locke, ´An Essay Concerning Human Understanding´ (1695)

  3. #3
    Exesor Benutzerbild von X_KeViN_X
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Ort
    Switzerland
    Beiträge
    944
    Gut, da Andrejos seine Meinung gesagt hat, also seine Geschichte, erzähle ich euch mein schönstes Erlebnis

    Als RTW rauskam kaufte ich es mir sofort, da ich schon von MTW beeidruckt war
    Wie bei Andrejos staunte ich über diese Vielfalt und die schöne Grafik, aber mein schönstes Erlebnis war, als ich mit Rome gegen eine 4000 Einheite starke Armee traf und ich selbst nur 500 Römer hatte... Natürlich dachte ich, ich verliere weil sie mich umkreist hatten, doch meine Führungsqualität hat sich dort wieder gezeigt, ich konnte einen heroischen Sieg erzwingen, die Barbaren waren vernichtet und ich siegte mit noch 100 Römer Dort dachte ich mir, das ich ein strategisches Genie bin Doch erst nach einer Zeit habe ich auch den Mehrspielermodus besucht und muss sagen, ich habe doch noch was zu lernen, doch dies war ein absolutes hoch, 500 Römer gegen 4000 Barbaren ( Germanen waren es glaub ich und die hatten ziemlich starke Einheiten )

    Kevin der Stratege

  4. #4
    tse
    tse ist offline
    Mitspieler Benutzerbild von tse
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    91
    das beste ist deinen erzrivalen (dazu gehören staaten,die mir das bündnis anbieten um es dann 2 runden später zu brechen -->ich werd da immer aggro ) in ner richtig schweren schlacht zu besiegen und dann die fliehenden soldaten zu verfolgen und abzuschlachten.. ohh man das is ja so geil!!!

  5. #5
    Exesor Benutzerbild von X_KeViN_X
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Ort
    Switzerland
    Beiträge
    944
    Wie bei mir... Die Griechen haben mich mal auf die Höhe gebracht, ich führte Krieg gegen die, belagerte sie auch schon und dann bieten die mir Waffenstillstand an, da denk ich, okay sie bekommen noch ne Chance und dann in zwei Runden greifen die mit ihrer kleinen Armee mein Reich an... da zeig ich keine Gnade und überrumple die Idioten einfach...

    Kevin der FAIRE

  6. #6
    Elite-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 04
    Ort
    Da, wo "Jail" wohnt
    Beiträge
    445
    Mein schönstes Erlebnis war, als ich die thrakische Hauptstadt (war zu dem Zeitpunkt Tylis) belagerte. Ich dachte ich müsste eine harte Schlacht ausfechten und die starken Mauern einnehmen, die dazu noch gut bemannt waren (mehrere Plänkler, Bogenschützen, Phalanxen und was weiß ich noch). Außerdem stand ein weiteres Familienmitglied ebenfalls in der Nähe, hätte also noch in den Kampf zusätzlich eingreifen können. Ich habe also einen weiteren General als Verstärkung in die Nähe der Stadt gebracht, erreichte sie aber noch nicht ganz und wollte deswegen mit dem Angriff noch eine Runde warten. Da griff mich die KI auf offenem Felde an (ohne Not eigentlich, es waren noch vier Runden Belagerungs-Zeit). Ich kämpfte mit der Verstärkung (also zwei Generälen) gegen die Thraker (ebenfalls mit zwei Generälen) einen ausgeglichenen Kampf (Stärkeverhältnis 1:1). Nur musste ich keine Stadt mehr stürmen, sondern konnte auf freiem Feld kämpfen und so die Thraker vernichtend schlagen und im Anschluss noch ein paar Städte mehr einnehmen.

    Ein so guter Feldzug war mir noch nie gelungen!

  7. #7
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Beiträge
    11
    Ich führte mit den Germanen gerade einen Feldzug gen Norden (Britannien) durch und war mit meiner Streitmacht abgelenkt, als sich die Römer (Julier) doch erdreisteten, mich von Süden her angreifen. Sie belagerten Iuvavum und griffen schließlich an. Ich sah mich mit 239 Germanen gegen 2142 Feinde (2 Armeen). Ich hatte mir, ob der bevorstehenden Niederlage, schon vorgenomme mich aus Britannien zurückzuziehen, da schlug ich die Römer in einer grandiosen heroisch. Meiner waren es noch ganze 72, derer nur noch 9 Soldaten. Nie schlug ich eine bessere Schlacht.
    Mensch war das ne genugtuhung als meine verbliebene Kavallerie (27 Mann) und die 12 überlebenden Berserker diese unverschämten Idioten bei ihrer Flucht niedermetzelten.

  8. #8
    der Große Benutzerbild von Acroneos
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Ort
    Graz, Österreich
    Beiträge
    2.143
    Berserker, sag ich da nur

    Ich hatte ähnliche Gefühle, als ich in BI mit einer Horde voller Hunde von Culann halb Europa verwüstete...

    Erinnerte mich an die Uruk-Hais von Herr der Ringe.
    "Jeder Schritt vorwärts, den der Geist auf seinem Wege zur Erkenntnis tut, bringt irgendeine Entdeckung, die nicht nur neu, sondern, im Augenblick wenigstens, auch die wertvollste ist."

    - John Locke, ´An Essay Concerning Human Understanding´ (1695)

  9. #9
    Mitspieler Benutzerbild von typhoon_Red
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    Leipzisch
    Beiträge
    38
    Hm, mal überlegen. Ich spielte mit den Karthagern, beherrschte den Großteil Afrikas und zwei spanische Provinzen, außerdem Lilybaeum auf Sizilien und Caralis. Die Scipionen versuchten, Caralis zu erobern, zu der Zeit gab es dort nicht mal einen Stadthalter und die Belagerungsarmee war mir etwa 3:1 überlegen. Dann setzen die Römer zum Sturm an und ich dachte mir, warum soll ich meine Einheiten auf den Mauern abschlachten lassen. Stattdessen habe ich sie um den Hauptplatz aufgestellt (Kavallerie) und meine Phalanxen in den Engen Gassen der Stadt. Tja, das Ende vom Lied waren etwa 2000 tote Römer und ein Heroischer Sieg

    Eine Runde später bat mir S.P.Q.R. einen Waffenstillstand und kurze Zeit später sogar ein Bündniss an. Sollten zwei Großmächte das Mittelmeer kontrollieren? - Nein! 2 Runden nach Abschluss des Bündnisses griffen mich die Römer erneut an, doch diesmal hatten sie keine Chance. Überraschend landete ich mit einer 1500 Mann starken Armee (hab die Einheitengrößen wegen meines Systems etwas zurückgenommen) direkt in Italien und griff Rom selbst an, vernichtete 2 Senatsarmeen in einer Schlacht (ca 2500 Mann) und radierte die ewige Stadt aus! Seitdem ist zwar an einen Waffenstillstand mit den Römern nicht mehr zu denken aber wer will das schon!!

  10. #10
    Mitspieler Benutzerbild von Benjorke
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Ort
    Nairobi
    Beiträge
    6

    Lan

    Hello!
    mein bestes Romeerlebnis war bei ner Lan von mir und nem Freund!
    es ist uns zweimal hintereinander passiert, dass wir beide gewonnen haben, obwohl wir gegner waren!

    wie das geht?

    wir ham unsere armeen aufgestellt aber als es losging hat immer der computer für den gegner übernommen!
    und da wir beide (logischerweise) besser sind als die KI haben wir beide gewonne.

    sogar die Generäle hatten unterschiedliche Namen!!!

  11. #11
    Mitspieler Benutzerbild von 2shae
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 07
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    45
    Mein bestes Rome Erlaubnis hat sich wie folgt abgespielt:

    Karthager (Ich) vs. Julier (CPU)

    Die Schlacht wurde in Etrurien geschlagen.
    Es war ein gigantische Schlacht, obwohl beide Seite nur 3000 Männer einsetzten.
    Ich war der Verteidiger und der Verlierer.
    Die Schlacht begann mit Atrillerie Feuer.
    Nachdem es keine Munition gab griff der Feind mit seiner Prätorianischen Kavallerie an.
    Dies schwächte die Moral meiner Infanterie erheblich.
    Ich setzte dann meine Elefanten ein, dieser Spielzug war ein fehler, denn im gleichen Moment setzte der Feind Plänkler ein. Dabei verlor ich dann auch die Schlacht durch den Verlust meiner Elefanten, starben auch meine Soldaten.
    Der Rest zog sich zurück.

  12. #12
    *IMMORTALIS* Benutzerbild von ~Preton~
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.128

    Wichtig

    Jep die Elefanten sollten bis zu letzt als ASS im Ärmel verbleiben und erst dann zum Einsatz kommen wenn man schon dabei ist dem Gegner mitels der eigenen Infantrie anzugreifen.Erst dann zahlt sich der Einsatz wirklich aus, weil dann die Angstwirkung von den "dicken" Viechern in kombination mit der Infantrie auch noch den letzten Kriegshelden zur Flucht zwingt.

    Sie allein gegen den Feind in den Kampf zu schicken wird nicht wirklich von erfolg gekrönt sein, obwohl sie dann immer noch großen Schaden anrichten können.

    Die ARTY am anfang der Schlacht wird den Elefanten auch den "Willen" geraubt haben mal richtig die Sau raus zu lassen.....

    Gruß Premium
    ~~~Electronic Music~~~
    ...since 1980
    Active substance for addicted people.
    ***
    Mathew Jonson - Marionette

  13. #13
    der Große Benutzerbild von Acroneos
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Ort
    Graz, Österreich
    Beiträge
    2.143
    ... was ich auch deutlich zu spüren bekam:

    Als meine Ägyptische Phalanx gegen eine Seleukidische Phalanx kämpfte, übersah ich, dass die ganze Zeit hinter meinen Phalangiten eine Kohorte gepanzerter Elefanten stand.

    Und als die dann durch meine Reihen vorpreschten, nachdem der Kampf schon länger dauerte...

    Konnte ich mal ruhig "It´s raining men" singen
    "Jeder Schritt vorwärts, den der Geist auf seinem Wege zur Erkenntnis tut, bringt irgendeine Entdeckung, die nicht nur neu, sondern, im Augenblick wenigstens, auch die wertvollste ist."

    - John Locke, ´An Essay Concerning Human Understanding´ (1695)

  14. #14
    *IMMORTALIS* Benutzerbild von ~Preton~
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.128

    Wichtig

    Ja die Elis sind schon ne gefährliche Waffe, sei es gegen Freund oder Feind....

    Kann mich jetzt nicht entsinnen ob diese Option bei Rome oder Medieval2 enthalten war, aber man konnte auch irgendwo befehlen die Elefanten nach deren Flucht und dessen "Ausrassten" einfach umbringen zu lassen...Die vielen an der Reihe nach um.
    ~~~Electronic Music~~~
    ...since 1980
    Active substance for addicted people.
    ***
    Mathew Jonson - Marionette

  15. #15
    Mitspieler Benutzerbild von Wikinger007
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 07
    Beiträge
    4
    Das war bei rome

  16. #16
    Benutzer noch nicht aktiviert ! Benutzerbild von phoenix130
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Beiträge
    49
    Meiner Meinung nach gibt es 2 Arten von Gegnern:

    1. Ein Gegner , der dir einfach bloß im Weg steht , und den du innerhalb von 10 Runden plattmachst. Da er ja nix dafür kann , dass er mir im Weg stand , werden seine Städte nur ausgebeutet.

    2. und dann gibt es noch die Art von hinterhältigen Gegnern , die nach 2 Runden Bündnisse mit dir brechen und mit 2 vollen Armeen vor deiner Haustüre stehen. Und bei dieser Art von Gegnern ist es einfach das geilste , wenn du sie in einer hoffnungslos unterlegenen Schlacht fertigmachst! So wie bei mir , ich Julier , er Thraker , ich habe mit ihm ein Bündnis abgeschlossen , damit ich mich in Ruhe auf Südgriechenland konzentrieren kann , 2 Runden später : 2 volle Armeen , eine im Balkan , eine in Norditalien und greifen meine wehrlosen Städte an. Allein schon dafür , dass ich deswegen neue Einheiten ausheben durfte , verdiente dieses Reich nur den Tod. Also , erst mal schön knapp verteidigt , und dann mit drei vollen Armeen innerhalb von 6 Runden seine 7 Städte ausradiert.
    Meine Fresse war des ein geiles Feeling.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Euer schönstes Tor
    Von maxo2000 im Forum FIFA
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.3.07, 00:26
  2. Problem bei RTW
    Von X_KeViN_X im Forum Rome Classic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 9.2.07, 12:03
  3. Highlight!
    Von Skydance im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.7.04, 14:37
  4. QUEST – „Highlight“
    Von Chris Redfield im Forum Quests
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.7.04, 09:52

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •