Seite 12 von 48 ErsteErste ... 34567891011121314151617181920213141 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 177 bis 192 von 762

Thema: [RPG] Die Welt von Tandrar

  1. #177
    Mitspieler Benutzerbild von Sephron
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Beiträge
    37
    Vor Marithandos Augen verschwommen die Umrisse, festigten sich wieder nur um Sekunden später wieder zu einem bunten Gemisch aus Farben zu werden. Längere Zeit hatte er der Diskussion nur noch folgen können, war jedoch zu schwach für jegliche Reaktion. Seine Beine fühlten sich an wie Pudding und sein Kopf wollte bersten.
    Je länger der Streit dauerte desto weniger konnte Marithando ihm folgen. Langsam aber sicher klangen die Worte immer mehr als müssten sie durch einen Bauschen Watte dringen bevor sie sein Ohr erreichten. Als es sich so anfühlte als würden seine Beine gleich zusammen brechen hievte er sich zum Brunnen und setzte sich auf dessen Rand. Den Kopf gesenkt, gestützt von seinen Händen versuchte er mit aller Gewalt dem Gespräch folgen zu können. Es war wichtig.
    Als Calis sprach hatte Marithando gerade eine klarere Phase und konnte ziemlich gut verstehen was er sagte. Langsam hievte er den Kopf in die Höhe. Dann sprach Praiokles. Der Vampir.
    "Ich finde..." Marithando musste schlucken, seine Kehle fühlte sich rau an und ausgedörrt. "Ich finde" begann er erneut, "die beiden haben Recht. Auch wenn ich diese Nacht keine Menschen getötet habe, bin auch ich geschlaucht. Eine Pause wäre gut."

  2. #178
    ~Death Lord of Slaanesh~ Benutzerbild von Katan The Unleashed
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Nähe Trier (bei da mosel ^^)
    Beiträge
    3.567
    Katan blickte die um ih herum stehenden an ....Ausruhen....er hatte sich die letzten 15 jahre nicht ausgeruht oder gar geschlafen. Denn wenn er seinem geist zeit geben würde auszuruhen ,kämen die Bilder erneut in ihm hoch- nie mehr wollte er sie sehen - nie mehr. Auch musste er sich um Styrkaar kümmern. Dieser Bastard wird bereits auf dem Weg in die Hallen der Schmerzen sein um seine Thronfolge anzutreten....
    +Born - Tainted - Died +
    + Remind the Unleashed +
    + His unholy Beauty will never Die +

  3. #179
    Meisterspieler Benutzerbild von Praiokles
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Bonn (Rheinland,es lebe der Karneval)
    Beiträge
    1.128
    "Ich habe meinen Hunger schon gestillt, also werde ich glaube ich meine Zeit etwas anders verbringen....vielleicht sollten wir wieder den Brunnen in der Mitte des Marktplatzes als Treffpunkt nehmen und sagen, dass wir uns eine Stunde nach Sonnenhöchststand dort treffen.
    Dann kann bis dahin jeder seinen Geschäften nachgehen. Was meint ihr dazu?"
    Praiokles hoffte, dass die anderen nichts dagegen haben würden, denn so würde ihm Zeit bleiben ein paar Sachen zu erledigen, die er noch tun musste, bevor er sich weiter auf dieses Abenteuer einlassen konnte.
    Der Böse aber wird in der Macht des Satans auftreten mit großer Kraft und lügenhaften Zeichen und Wundern

    Bibel a Mat 24,24; Ofb. 13 11-14

  4. #180
    Meisterspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Beiträge
    686
    Stellas Hand fuhr vorsichtig in die von Praiokles. Ihr Blick war noch zum Boden gerichtet und die Bilder flackerten noch einmal kurz auf, dann war ihr Blick wieder klar. Sie sah durch die Strähnen hinduch die ihr ins Gesicht gefallen waren und es verdeckten. Marithando... seine Situation erinnerte sie an die ihre... allein dastehen muss fürchterlich sein... aber wieso hatte er sie Gruppe beobachtet. es machte sie ein bisschen stutzig aber er schien in Ordnung zu sein.
    Stella lies sich ein wenig gegen Praiokles fallen, der einzige Nachteil eines untoten Geliebten war wohl das er keine wenig Körperwärme besas. Ihr Kopf fiel gegen seinen Hals: "Wenn du jetzt ohne mich irgendwo hingehst, dann beiß ich dich..." Sie lächelte ihn angestrengt an. Dann sah sie Calis an, er war tolerant, das gefiel ihr...

  5. #181
    The Reggae Boyz Benutzerbild von Renan
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 05
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.545
    Sie nahmen also alle auf, ohne zu zögern?! Alles war vergessen?! Larît konnte es nicht glauben, doch er wusste, dass es jetzt nichts mehr brachte, dagegen anzureden. Sie waren nicht mal in irgendeinen Bann gezogen, einfach auf ihr Gesülze reingefallen...
    Doch Larît würde das nicht so einfach machen und wenn der Vampir oder ein anderer einen der anderen angreifen würde, würde er ihnen nicht helfen... vorerst nicht. Obwohl er dann einen Grund hätte, diesem Untoten die Kehle zu durchstechen. Er zog kurz ein Silbermesser hervor, grinste und steckte es wieder weg.
    Dann sagte er: Nun, Saith, erstens werde ich mich hier weder entblößen, noch mit Klamotten in einen Brunnen steigen und zweitens habe ich keinen Hunger! Ich bin Gottseidank gut genährt und ausserdem darauf bedacht, sportlich zu bleiben, also nicht jeden Tag etwas zu essen... Mein Magen hat sich daran gewöhnt, doch jetzt fände er es sowieso etwas abstoßend, dass man sich hier anscheinend einfach in einem Brunnen, der eigentlich als Trinkwasserquelle dient, zu waschen, dass er wohl keinen Löffel Suppe herunter bekommen würde... Allerdings gegen die Müdigkeit komme selbst ich nicht an, doch ich ziehe es vor alleine..., er blickte etwas verächtlich auf den Vampir...zu schlafen! Den Brunnen als Treffpunkt finde ich eine gute Idee! Sagen wir, wenn die Sonne die Berge vollständig überblickt?!, sagte Larît und zeigte auf die Berge in der Ferne, hinter denen langsam die Sonne aufstieg. Es würde ca. eine halbe Stunde bis Stunde dauern, bis das passiert war, genug Zeit, um sich ein gemütliches Gastbett zu suchen.
    Don't worry,
    ...
    .


  6. #182
    Meisterspieler Benutzerbild von Praiokles
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Bonn (Rheinland,es lebe der Karneval)
    Beiträge
    1.128
    "Seien sie vorsichtig mit dem was sie sagen und mit dem, was ihr Körper mir sagt. Es wäre nicht das erste mal, dass ich jemanden wie euch beseitigen würde, weil er mir nicht in den Kram passte. Und wenn ich auf diese Idee komme, dann dürfte euch das Silbermesser gar nichts mehr nützen."
    Mit diesen Worten nahm er Stella bei der Hand und ging mit ihr weg von dem Brunnen in die Gassen der Stadt...

    In den äußeren Bezirken der Stadt, wo die armen Leute wohnten, hatte Praiokles in einem alten verlassenen Haus seine wenige Habe in seinem Sarg zurückgelassen. Er ging nun mit Stella dorthin, da ihn der Kampf schon etwas angestrengt hatte und er die Zeit nutzen wollte um etwsa auszuruhen.
    "Ich denke, dass genug Platz sein dürfte in meinem Sarg für uns beide", sagte er zu Stella gewandt mit einem verschmitzten Lächeln auf dem Gesicht.
    Er würde sich auch danach etwas umziehen, denn er wollte sich nicht in seinem Kampfanzug vor dem Anführer dieser Bande blicken lassen.
    Der Böse aber wird in der Macht des Satans auftreten mit großer Kraft und lügenhaften Zeichen und Wundern

    Bibel a Mat 24,24; Ofb. 13 11-14

  7. #183
    Contractor Benutzerbild von Chrono Chrusader
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Ort
    Everywhere
    Beiträge
    967
    Kibata hetzte über die weiten Ebenen. Seit Tagen lief er, in Wolfsgestalt. Die Elfenjagd hatte ihn gefunden. In der Ferne hörte er die Elfenwölfe heulen.
    Er war ausgehungert und erschöpft, doch er blieb nicht stehen. Er musste es irgendwie schaffen, sie abzuschütteln. Was er brauchte, war Zeit. Und die Macht Chezas, die er verlassen musste, als er sie gerade gefunden hatte."Diese... verfluchten Elfen!" Er hechelte nur noch, der Durst zerrte an seinem Willen. Am Horizont tauche ein dichter, finsterer Wald auf. Kibata schöpfte neue Hoffnung. Dort drinnen könnte er die Elfenjagd auslöschen, Elf für Elf.
    You can't take away my strength

    fix these broken veins

    there's nothing left to fight

    Live free or let me die!

  8. #184
    ~Death Lord of Slaanesh~ Benutzerbild von Katan The Unleashed
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Nähe Trier (bei da mosel ^^)
    Beiträge
    3.567
    Katan sah wie sich alle nach und nach vom Brunnen entfernten. Was nun? Ohne seine Kräfte konnte er Styrkaar nicht einfach verfolgen.....doch er wusste auch sonst nicht was er tun sollte. Er hatte keinen Ort an den es sich lohnen würde zu gehen oder zurückzukehren. Schlaf.....an schlaf war nicht zu denken...doch die Stille wenn alle Fort waren und die Einsamkeit würden reichen um die grauenvollen Bilder in ihm zu erwecken. Er wendete sich einem nahen Wäldchen zu und verschwand zwischen den Bäumen....

    nach einer Weile erreichte er eine kleine Lichtung. Eine Nachtigal sang ihr trauriges Lied und dann.....plötzlich krampfte sich etwas in Katan zusammen. Ohne seine Kräfte konnte er den uralten Dämon in sich nichtmehr kontrollieren und bei Styrkaars Machtübername wurden wohl auch die Siegel,die den Dämon bändigten beschädigt. Katan ging auf die Knie- er atmete schwer....Die Luft um ihn herum verschamm und knisterte vor Energie. Und da war wieder diese Stimme...

    DU BIST ALLEIN -ALLEIN!!! SIE HABEN DIR ALLES GENOMMEN!!!!! TÖÖÖÖTE SIE !!!!!!TÖÖÖÖTE SIE !!!!!!TÖÖÖÖTE SIE !!!!!!TÖÖÖÖTE SIE ALLE !!!!!!...........
    +Born - Tainted - Died +
    + Remind the Unleashed +
    + His unholy Beauty will never Die +

  9. #185
    Elite-Spieler Benutzerbild von hochelb89
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 05
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    301
    Während Calis durch die noch dunklen Gassen Taiwas wanderte überlegte er sich einen Ort an dem er ungestört würde ruhen können, da kam ihm ein kleines Gasthaus in den Sinn, in dem er würde ruhen können. Als er das Gebäude vor sich sah, erkannte er neben der Tür das Zeichen des Tarawan-Clans. Das Gasthaus würde von Angehörigen der seines Calns geleitet. Er trat ein. Hinter der Theke schlief der Wirt. Calis versuchte ihn mit den Worten:"He, Wirt.", aufzuwecken, doch es folgte keine Reaktion. Er rief noch einmal... Wieder nichts.
    Nun ging Calis auf den Wirt zu und versuchte vergebens ihn Wach zu rütteln, doch es gelang ihm nicht. Der Schankwart war wohl selbst sein bester Kunde gewesen. Mit einem Seufzer wandte Calis sich zur Treppe um, die zu den Schlafräumen führte. Er hörte von oben laute Schnarch-Geräusche. Er öffnete eine Tür und sah 10-15 Männer auf einfachen Strohbetten schlafen. "Einer mehr oder weniger wird wohl nicht auffallen", dachte sich Calis und legte sich in ein Bett in der Ecke, das noch frei war. Müde sank er endlich in den wohl verdienten Schlaf...
    Brothers everywhere, raise your Hands into the Air!
    We are Warriors, Warriors of the World!
    Like Thunder in the Sky,we´ve sworn to fight and die!
    We are Warriors, Warriors of the World!

    ManOwar! Hail to the Kings!!

    Die 150 Fragen: http://www.spieleforum.de/showthread...39#post3486296

  10. #186
    Meisterspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Beiträge
    686
    Stella sah auf den Sarg... naja so tot war sie ja eigentlich nicht. Ihre Lieder waren jedoch schon schwer und drohten jeden Moment zuzuklappen. Sie legte sich vorsichtig zu Praiokles in den Sarg. Sie spürte seinen muskulösen Körper: "Ich liebe dich so sehr du darfst mich nicht mehr allein lassen... Ich hab in letzter Zeit die GRenze zwishcen Liebe und Wahnsinn mehr als einmal überschritten...", Sie drückte sich fester an ihn. Dann nahm sie seine Hand und führte sie über ihr Handgelenk. Er schien die Narbe zu fühlen die sich an der Unterseite ihres Armes befand... "das.. das war mein Vater er sagte wenn ich nciht bei ihm bleiben würde dann sollte ich bei niemanden sein...er wollte mich in die Hölle schicken..."

  11. #187
    Mehr Schlecht als Recht Benutzerbild von Zelles
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 03
    Ort
    Imperial City (Berlin)
    Beiträge
    1.926
    Saith hatte sich indessen in einem Gasthaus ein Zimmer gemietet-Das Geld hatte er vorsorglich zwei stümperhaften Dieben in einer Seitengasse abgenommen. Dazu kam ein wenig Geld, das er einigen der Räuber abgenommen hatte-, und hatte sich darin zur Ruhe gelegt...
    Endlich wieder entspannen...
    murmelte er, dann ging er in die Waschkammer (Es war ein großes Gasthaus, jedes Zimmer hatte seinen eigenen Waschzuber) und füllte den Waschzuber mit warmen Wasser... Dann zog er sich aus, hing die Kleidungsstücke an einen Haken an der Tür zur Waschkammer und legte sich in den Badebottich...
    Als er nach einer geschätzten Stunde wieder daraus hervorstieg, hob er seine Sachen vom Haken und tauchte sie, zwecks eingehender Reinigung, ins Wasser...
    Das Blut, das noch an der Kleidung hing, ließ sich durch die Wärme des Wassers leichter abwaschen. Als die klatschnassen Klamotten wieder sauber waren, zog er sie aus dem Wasser und hing sie zum trocknen an eine Wäscheleine, die quer durch das Waschzimmer hing.
    Er nahm die Klingenhandschuhe allerdings mit (man konnte nie wissen, ob man eine Waffe brauchte oder nicht).
    Dann stieg er, mit nichts am Leib ausser seiner Unterwäsche, ins Bett und schlief ein, nachdem er einer Dienerin des Gasthauses befohlen hatte, ihn um Mittagsschlag zu wecken.

    //So, sehr detailreich beschrieben, was mein Char jetzt gerade tut^^ (Es hätte noch länger sein können, hab jetz aba keine Zeit mehr zum Schreiben, gutn8 also)

  12. #188
    Contractor Benutzerbild von Chrono Chrusader
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Ort
    Everywhere
    Beiträge
    967
    Kibata schleppte sich durch das Dickicht des Waldes. Der Geruch von frischem Wasser belebte seine Sinne. Als er an einem kleinen Flusslauf ankam, begann er zu trinken. Es kam ihm vor, als wollte er den gesamten Fluss leersaufen. Nachdem er seinen Durst gestillt hatte, nahm er seine Elfengestalt wieder an. Er versteckte sich und versuchte, über die Ströme der Erdenergie die Elfen zu erspüren. Es funktionierte nicht, er war zu ungeübt und schwach. Also verließ er sich auf seine Sinne um die Elfen zu finden. Schließlich konnte er sie orten. Er näherte sich ihnen unbemerkt und wartete darauf, dass sich die Gruppe aufteilte. Allein konnte er sie besiegen, dafür reichte seine Kraft. Wenn sie alle tot waren, konnte sich Kibata an ihren Vorräten zu schaffen machen. Das tödliche Spiel begann, als die Nachtigall ihr Lied anstimmte.

    Vereinzelt drangen Todesschreie aus dem Wald, den ein paar Tage später ein Elf mit einem Wolfsauge verließ. Er hielt ein Schwert mit zwei Klingen in der Hand, von dem Blut tropfte, auf seinem Rücken hing ein Beutel aus feinem Linnen. Eine finstere Aura des Todes umgab ihn, als er sich auf den Weg machte, sein eigentliches Ziel zu verfolgen.
    You can't take away my strength

    fix these broken veins

    there's nothing left to fight

    Live free or let me die!

  13. #189
    ~Death Lord of Slaanesh~ Benutzerbild von Katan The Unleashed
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Nähe Trier (bei da mosel ^^)
    Beiträge
    3.567
    Als Katan sich wieder gefangen hatte spürte er eine andere ebenfalls abgrudntief Hasserfüllte Aura die sich nahe im wald befinden musste. Wenn Katan eine Emotion deutlich spüren konnte war es Hass denn er hatte die letzten 15 jahre nichts anderes mehr gespürt.Er folgte der Aura und nach ca einer Stunde stand er vor einem blutigen Schauspiel. Überall auf dem Boden lagen tote Elfen. Etwas musste mit bestialischer Wildheit über sie gekommen sein und sie in sekundenschnelle zerfetzt haben.

    PLötzlich krampfte sich wieder alles in Katan zusammen. Er fasste sich an den Kopf und vergrub sein gesicht in seinen Händen als wiederum die Grenzen zwischen realer Welt und warpraum verschwammen. Doch diesmal,in angesicht so viel hass und Todes war es um einiges stärker. Seine Haare verwandelten sich in lange peitschenartige tentakel und auch seine hände und füße blieben nicht lange in fester gestalt. Immer mehr Tentakel die nach allem griffen was sie zu packen bekamen wunden sich durch den wald-bis schließlich eine ganze Fläche von ihnen ausgefüllt war.

    Katan schwebte in ihrer Mitte wie eine perverse Parodie eines Königs auf seinem Thron. Eine Aura von Abnormalität und Perversion schwappte durch den Wald und das Dorf und überflutete alles was dort sagtnd ,wuchs und lebte.......
    +Born - Tainted - Died +
    + Remind the Unleashed +
    + His unholy Beauty will never Die +

  14. #190
    Elite-Spieler Benutzerbild von hochelb89
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 05
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    301
    Calis erwachte. Die Nacht auf der Strohmatratze war überraschend erholsam gewesen. Als er nach unten ging, sah er wie die anderen aus seinem Zimmer gerade frühstückten. Er setzte sich einfach dazu, der Wirt bemerkte nicht, das er am Vorabend nicht bezahlt hatte und so beeillte Calis sich, bevor irgendjemandem etwas auffiel.
    Bevor er sich mit den Anderen treffen wollte, musste er noch einige Besorgungen erledigen. Die HÄndler auf dem Markt priesen eifrig und lautstark ihre Waren an. An einem Stand hielt Calis an um einige Umhänge zu begutachten, der Händler versuchte ihn zum Kauf zu überreden:"Guten Morgen der Herr, ich versichere ihnen unsere Ware ist auf aller höchstem Niveau". Calis erwiderte:"Ich denke ich werde mich noch ein Wenig umschauen...", damit lies er den Händler zurück und ging weiter. Er war an dem Geschäft angekommen, in dem er üblicherweise seine Kleidung kaufte. "Ah, hallo", begrüßte ihn der Ladenbesitzer:"Was darf es heute sein?". "Ich benötige einen neuen Umhang" sagte Calis. Der verkäufer erwiderte daraufhin:"Ich vermute das gleiche Modell wie immer?". Calis bestätigte das mit einem einfachen Nicken. Er bezahlte seinen Umhang und verlies den Laden.
    Nun machte er sich auf den Weg zur Kräuterfrau Taiwas. Nach fünf Minuten erreichte er ihren Stand. "Guten Morgen, ich benötige Weidenrinde, Heidekraut und Urgensamen" Die Frau suchte die Kräuter und händigte sie Calis aus, er bezahlte die Frau gut, schließlich kam sie aus der gleichen Gegend wie er.
    Zufrieden darüber das er so schnell fertig geworden war, ging Calis mit schnellen Schritten zum vereinbarten Treffpunkt.
    Er war der erste und so begann die elende Warterei. "Immer dasselbe, ich bin einfach zu schnell", bei diesen Worten musste Calis grinsen.
    Brothers everywhere, raise your Hands into the Air!
    We are Warriors, Warriors of the World!
    Like Thunder in the Sky,we´ve sworn to fight and die!
    We are Warriors, Warriors of the World!

    ManOwar! Hail to the Kings!!

    Die 150 Fragen: http://www.spieleforum.de/showthread...39#post3486296

  15. #191
    Mehr Schlecht als Recht Benutzerbild von Zelles
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 03
    Ort
    Imperial City (Berlin)
    Beiträge
    1.926
    //Das selbe Modell wie immer? Wie oft braucht Calis denn einen neuen Umhang? XD

    Nachdem Saith aufgestanden war und sich ausgiebig gestreckt hatte (Es hatte keine besonderen Vorfälle gegeben, wieso auch, er war noch nicht besonders bekannt als Attentäter), holte er seine getrockneten Sachen und zog sich an.
    Als er wieder "komplett" war, ging er in den Schankraum des Gasthauses, um sich einen kleinen Weckmeister zu holen.
    Er setzte sich an die Theke und wartete darauf, das der Wirt kam. Er bestellte sich etwas stark-alkoholisches, jedoch nur eine kleine Menge, und zog, mit der kleinen Flasche in der Hand von dannen.
    Als er dann wieder an dem Brunnen ankam, den sie als Treffpunkt markiert hatten (Man sah das Blut noch ganz deutlich an der Oberfläche schwimmen), da sah er auch schon Calis, mit einem gelangweilten Blick in den Augen... Er musste bereits lange gewartet haben, denn Saith hatte sich etwas verspätet.
    Er schlich sich durch die Menge hindurch von hinten an den Mann heran.
    Calis... wartet ihr schon lange hier?

  16. #192
    Elite-Spieler Benutzerbild von hochelb89
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 05
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    301
    //Calis ist halt ein viel beschäftigter Mann

    "Ich warte schon viel zulange..." lies Calis verlauten:"Aber nun habe ich wenigstens Gesellschaft.", fügte er mit einem grinsen hinzu.
    Das nun äußerst geschäftige Treiben auf dem Marktplatz, hatte seinen Höhepunkt erreicht, als Calis Saith auf das Blut im Brunnen aufmerksam machte."Bis jetzt ist es noch niemandem aufgefallen. Aber allzu lange sollten wir uns hier nicht mehr aufhalten. Sobald die anderen hier sind, sollten wir sofort zu Tassion aufbrechen"
    Brothers everywhere, raise your Hands into the Air!
    We are Warriors, Warriors of the World!
    Like Thunder in the Sky,we´ve sworn to fight and die!
    We are Warriors, Warriors of the World!

    ManOwar! Hail to the Kings!!

    Die 150 Fragen: http://www.spieleforum.de/showthread...39#post3486296

Ähnliche Themen

  1. Die Karte der RPG Welt
    Von Galaxydefender im Forum Hilfe zum RPG / FAQ
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 27.7.09, 14:47
  2. Die Welt von Tandrar - Ein etwas anderes RPG
    Von Zelles im Forum Forenspiele
    Antworten: 890
    Letzter Beitrag: 14.12.07, 20:43
  3. [ANMELDUNG]Die Welt von Tandrar...
    Von Zelles im Forum Forenspiele
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.7.07, 00:26
  4. KH2 Die Welt von Winnie Puuh
    Von Durel im Forum Kingdom Hearts 2
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 9.10.06, 20:04

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •