Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Innos/Beliar/keiner

  1. #1
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    58

    Innos/Beliar/keiner

    Was tun wenn man vor die wahl gestellt wird,
    Innos wurde uns immer als der oberste und "der gute Gott" verkauft und Beliar als "der Böse Gott" vorgegeben aber jertzt wirft Xardas eine fast Philosophische Frage auf. Ist der angeblich "gute Gott" wirklich
    "die richtige Wahl" oder ist die Alleinherrschaft eines "guten Gottes" nicht auch nur eine Diktatur. Durch die ganze Gothic reihe habe ich mich meistens (mit meistens meine ich das ich Gothic zich mal Durchgespielt habe aber die am meisten gewählte Gilde meine lieblingsvariante ist) die Gilde gewählt die sich an den König gehalten hat, das war in G1 halt nicht so klar aber ich war da halt im alten Lager wegen der Erzlieferung an den König. Es war immer klar und wir haben unabhängig von der Gilde immer in eine Richtung gearbeitet.

    Ich würde gern Meinungen zur Frage hören was ist in Gothic3 "Gut" und was "Böse".

  2. #2
    The chat is dead Benutzerbild von Hunnigan
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    1.392
    In Gothic III sind alle gleich arm dran,sich den Orks anzuschließen ist aber auch nicht sooooooooo toll.
    Und die Assasin,na ja Mörder und Sklavenhändler,was gibts da noch zu sagen?

    Nomaden und Magier,eigentlich ganz friedlich und human und die Rebellen sind halt nen bisschen "rau".


    edit: du hast Adanos vergessen.
    Haare schneiden ist angesagt Jungs!

  3. #3
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    58
    Adanos kommt irgendwie kaum vor es gibt keine Adanosschreine(die gabs aber noch nie) und algemein wird wenig über Götter gesprochen es geht eher in Richtung Gothic1 wo die Götter eigentlich nur Hintergrundstory waren und es ist eh egal wem du dich anschliest(wenn man das überhaupt noch so nennen kann) man muss sich halt irgendwann entscheiden Innos oder Beliar und wenn man es so nennen will dann ist die entscheidung keinem von beiden zu folgen die entscheidung für Adanos, eben halt dieses neutrale zwischending

  4. #4
    The chat is dead Benutzerbild von Hunnigan
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    1.392
    Bei Gothic ist das eher Neutrale immer die Kriminalität.
    Das ist nicht wirklich abgrundtief böse aber eben auch nichts Reingewaschenes.
    Und auch Xardas bezieht Adanos nicht mit ein,der diese Alleinherrschaft eines Gottes doch um jeden Preis verhindern wird.
    Haare schneiden ist angesagt Jungs!

  5. #5
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    58
    stimmt Xardas will keinen Gott weil der Krieg sonst nie wirklich zu Ende gehen würde.

    Also ist der angeblich "Gute Gott" Innos doch nicht die angeblich "Gute Lösung"?????

  6. #6
    The chat is dead Benutzerbild von Hunnigan
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    1.392
    Na gut,die wenigen Informationen die man über Innos bekommt weissen nicht unbedingt darauf hin,dass es ein schlechtes Wesen ist.
    In den Geschichten die Vatras erzählt kommt er immer gut weg.

    Alleinherrschaft,das ist doch Schwachsinn,ein Gott wird kein Volk regieren.
    Ausserdem hat Innos immer Gutes belohnt,aber nichts gesühnt.
    So hat er z.B. dem ewigen Wanderer zu seiner Macht verholfen.

    Innos ist definitiv nicht böse.
    Haare schneiden ist angesagt Jungs!

  7. #7
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    58
    Jo ist schon richtig aber wenn aber wie gesagt der Krieg geht nie wirklich zu Ende wenn einer gewinnt. Egal ich nehm Xardas weg.

  8. #8
    Ibu
    Ibu ist offline
    Elite-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    462
    ich glaub, in Gothic hat man nicht die Wal zwischen gut und böse, sondern man kann sich lediglich fürs kleinere Übel entscheiden. In G3 wären das die Rebellen, Nordmar oder Nomaden, allerdings haben die auch ihre unangenehmen Seiten.
    Genau das macht ja den Reiz der Serie aus, das es eben kein reines schwarz-weiß-System is......
    Bin bislang noch nicht bei Xardas angekommen, daher weiß ich nicht, was er einem bezügl. der Götter erzählt, aber die Götter waren mr in den ersten 2 Teilen eh ziemlich wurscht, mal sehn wie ich mich entscheide (wenn ich muss!)

  9. #9
    der Ehrwürdige Benutzerbild von Ferrox
    Im Spiele-Forum seit
    May 05
    Ort
    Arnsberg, NRW
    Beiträge
    1.591
    Zitat Zitat von Atzenbroker
    Jo ist schon richtig aber wenn aber wie gesagt der Krieg geht nie wirklich zu Ende wenn einer gewinnt. Egal ich nehm Xardas weg.
    Ich bin durch und kann dir sagen, der Krieg wird definitiv doch beendet, wenn man sich einem der beiden Götter anschließt.
    Xardas Weg ist der schlechte Weg, denn durch seine Lösung wird der Krieg nicht beendet.
    Das Reh springt hoch, das Reh springt weit.
    Warum auch nicht? Es hat ja Zeit.

Ähnliche Themen

  1. [Dunkle Magie] Beliar Statuette anfertigen?
    Von Crom der Eroberer im Forum Gothic-Modifikationen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.4.07, 11:02
  2. innos und beliar schrein
    Von Leo91 im Forum Gothic 3
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.4.07, 12:34
  3. Beliar Krieger und Beliar Zauberer in G3
    Von blackrose im Forum Gothic 3
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.4.06, 12:46
  4. Kalue von Beliar besorgen.
    Von goldenboss im Forum Gothic 2
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.03, 18:01
  5. Klaue von Beliar
    Von goldenboss im Forum Gothic 2
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.10.03, 19:55

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •