Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 17 bis 32 von 37

Thema: inhaltliche Unklarheiten

  1. #17
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    31
    Ob dus glaubst oder nicht, dass mit der Diablere am Erzeuger ist mir neu.
    Nach dem Clanbuch Salubri wird beschrieben, wie die Salubri Kinder zeugen und eigentlich gebietet ja schon die Logik dass die Diablerie keine 100%ige Sache sein kann. Andernfalls wäre es bei Saulot geblieben bzw dem Kind dessen Kindes und dem dessen Kindes usw.

    Wie dem aber auch sei... die Salubri sollten im Grunde als Clan gewertet werden, da sie eine der 13 ursprünglichen Linien darstellen. Und vollständig ausgerottet sind sie ja trotz der Bemühungen ihrer Feinde nicht.

    Was die ganzen Blutlinien betrifft geb ich dir recht, da gibt es so viele dass man sie gar nicht mehr auflisten kann. Manche Nebenlinien sind ohnehin überflüssig, da sie sich nur vom Namen her von der Hauptlinie unterscheiden.
    Wobei die Baali die nennenswerteste Blutlinie sind bzw waren.

  2. #18
    Benutzer noch nicht aktiviert !
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Ort
    Im sonnigen Süden, da wo Kässpätzle und Maultaschen an der Tagesordnung stehen
    Beiträge
    69
    Klar sind die Salubri als Clan zu erachten, streng genommen sogar mehr als die tremere.
    Das Clanbuch der Salubri hab ich gar nicht, aber ich habs mal im Internet irgendwo gelesen, das (oder es war nur in der Kaste der Heiler) der Erschaffer diableriert wird, und desshalb ihre Zahl immer konstant bleibt (nämlich 7, hihi)
    Fakt ist ja auch, dass Tremere seit einiger Zeit immer öfters von Starreattacken heimgesucht wird, und in denselben auch noch oft Methamorphosen durchmacht (momentan ist er nie Riesenmade). Das wird ja auch als Kampf gewertet zwischen Tremere und Saulots Seele, leider gibts diesbezüglich keine mir bekannten Vergleichsmöglichkeiten, in denen ähnliches berichtet wird. Da würde mir nur die Diablerie von Augustus Giovanni an Kappadozius einfallen, aber ich weiss nicht ob von Augustus ähnliches berichtet wird, falls er noch existieren sollte, wovon ich aber sehr ausgehe, da die Giovannis ja sehr inzestös leben, und ihre Artefakte sehr eifersüchtig hüten (evtl Kappas in ihren Kellergewölben und so...)

    Die Blutliniendiskursion würde wirklich ewig dauern, da manche Blutlinien ja nur erwähnt, aber nicht erörtert werden, wobei die Baali eine der Interessantesten wären, mit Dämonen beschwören, Erde plattmachen wollen usw.

    Fage an dich n00b-Lord: hast du alle Clanbücher, weil mir in den Foren aufgefallen ist, dass du über ein fundamentales Wissen über die WoD verfügst. Ich habe die Clanbücher der: Tremere (+Bloodmagic), Ventrue, Setiten, Lasombras, Malkavianer, Brujah, Assamiten (auch ein sehr interessanter Clan) und den Ravnos.

    Hochachtungsvoll LeSavant

  3. #19
    Mitspieler Benutzerbild von Comoran
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    2
    Ich danke euch vielmals!

  4. #20
    Mitspieler Benutzerbild von Cyana
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    FFM
    Beiträge
    79
    Ja danke für die Erklärungen!

  5. #21
    Benutzer noch nicht aktiviert !
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Ort
    Im sonnigen Süden, da wo Kässpätzle und Maultaschen an der Tagesordnung stehen
    Beiträge
    69
    wenn wir euch damit im interessanten Universum der World of Darkness weiterhelfen können, ist es mir eine Freude, und ihr könnt euch jederzeit an mich (und bestimmt auch an n00b-Lord) wenden.

  6. #22
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    31
    Die Konstante Zahl ( 7 *rofl* ) würde ich dann eher auf die Wächter-Kaste beziehen. Wie gesagt über die ist nicht all zu viel bekannt und im Clanbuch selbst wird nur ein Schriftverkehr zwischen zwei Wächtern beschrieben.

    Die Madensache mit Tremere ist nicht mehr so aktuell. Die Transformation zur Made war eine Nebenwirkung von dem Kampf hervorgerufen durch Fleischformen ( das Blut dass die Tremere für ihr Ritual, dass sie zu Vampiren machte, gestohlen hatten war ja das von einem Tzimisce ).
    Der Kampf zwischen den Seelen endete irgendwann 1999... und Saulot hat gewonnen. M.E. weiß davon aber nur Etrius etwas (im selben Jahr hat er Wien verlassen, kam aber später wieder - offensichtlich hat er Saulots Führung hingenommen), und natürlich Saulot und Tremere. Und genau in dem gleichen Jahr als dies passierte wurden die Tremere antitribu des Sabbat ausgerottet. Nur Aschesäulen blieben von ihnen, in ihrem Sitz, in Mexico übrig.
    Dahinter steckt niemand anderes als Tremere himself. Tremere hat es irgendwie geschafft Goratix Körper in Besitz zu nehmen.
    Während Saulot sich auf die geballte Macht der Tremere stützen kann, hätte Tremere himself auf die antitribu setzen können... doch er hat sie lieber ausgelöscht. Man kann nur Rätzeln warum. Ich persönlich tippe auf irgend ein gewaltiges Taumaturgisches Ritual.
    Vielleicht hat er sich eine Reihe mächtiger Geister damit zu Verbündeten gemacht... vielleicht hat er auch dadurch seine Generation auf die Dritte senken können ( in Goratix Körper ist er ja nur (!) vierte ). Wie auch immer... Tremere gilt als der dreisteste (teilzeit-)Vorsintflutliche überhaupt; das letzte Wort ist aus seiner Sicht gewiss noch nicht gesprochen.

    Bei Augustus Giovanni gibt es etwas andere Probleme.
    1. Augustus weiß, dass irgendwo noch Gefäß existiert, dass Kappadozius' Blut enthällt.
    2. Augustus weiß, dass es eine Kraft der Disziplin Mortis gibt, die dem Anwender ermöglicht seine Seele in einen Todesalb zu verwandeln.
    Daraus folgt: Kappadozius ist noch nicht zerstört.

    Onkel Gustel (wie ihn einige Giovanni nennen) hat also die Macht der dritten Generation übernommen, doch irgendwo da draussen ist noch die uralte Gottheit, die er glaubte vernichtet zu haben.
    Darüber hinaus hat er sich mit einer Blutlinie der Kappadozianer rum zu schlagen, die eventuell das Gefäß hüten. Ganz zu schweigen von den letzten noch lebenden Kappas (die sich jetzt Sendboten des Todes nennen) und offensiv gegen die Giovanni vorrücken.

    Ach ja. Augustus Giovanni ist das einzige Mitglied der Dritten Generation, von dem man weiß, dass es noch aktiv agiert.

    Die Assamiten sind einer meiner Lieblingsclans. Eine sehr interessante Geschichte hinter dem Clan. Vor allem haben die Assamiten es irgendwie drauf einen immer wieder von neuem zu faszinieren. Ich persönlich Frage mich allerdings ob an der Geschichte über den Blutfluch den ihnen die Baali verpasst haben sollen etwas dran ist. Ihr Vorsintflutlicher soll ein Mitglied der zweiten Generation diableriert haben und da verwundert es dann, wenn Kain die Assamiten nicht verflucht haben soll. Andererseits wird im Buch Baali ebenfalls von dem Ritual berichtet, dass die Assamiten verflucht hat.

    An Clanbüchern habe ich alle die auf dem Markt sind bzw waren. Wobei mein ganz persönlicher Schatz hierbei kein Clanbuch ist, sondern das Sabbathandbuch. Als ich das erworben habe, war das nämlich nicht mehr auf dem Markt verfügbar. Beim Werwolf-Buch war das ähnlich, da war ich mir beim Erwerb nicht einmal bewusst, dass nur 500 Exemplare gedruckt wurden.

  7. #23
    Benutzer noch nicht aktiviert !
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 06
    Ort
    Im sonnigen Süden, da wo Kässpätzle und Maultaschen an der Tagesordnung stehen
    Beiträge
    69
    Oh mein Gott, stimmt, ich hab da was durcheinander gebracht mit Tremere und der Goratrix-Geschichte, wieder einmal ziehe ich meinen Hut vor dir, und versinke vor Scham im Boden.... war wohl doch noch nicht richtig wach, aber das mit der Made war ja vor dem "Antitribu-Ausrotting".

    Das mit dem Kappadozius-Gefäß hatte ich auch ausgeblendet gehabt *erneutes schäm*!

    werde in Zukunft ausschlafen bevor ich meine Posts schreibe

  8. #24
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    31
    Ist ja nicht schlimm.

    Ach ja, @Non-WoD-Geeks
    Mit Namen wie Etrius und Goratix könnt ihr ja nix anfangen.^^

    Etrius ist der Primus interpares von Tremere. Etrius war einer der Acht Magier, die das Ritual Wirkten, dass sie zu Kindern Kains machte. Etrius ist ein Mitglied der vierten Generation und der wahrscheinlich mächtigste Blutmagier neben Tremere self (über Methusalems der Assamiten wollen wir mal nicht streiten). Etrius gilt als das Sprachrohr Tremeres und Etrius leitet Haus und Clan Tremere während der (häufigen und langen) Starreperioden ihres Gründers.

    Goratix war dereinst Etrius größter Konkurrent. Goratix war auch derjenige der das Tzimisce-Blut raubte. Er war es, der die ersten Gargylen kreierte. In vielen Belangen war er die agressive Ader des Clans, während Etrius mehr der Zurückhaltende und Besonnene war. Nachdem Etrius sich aber als Hüter des Gründers etablierte (hatte eigentlich eher pragmatische Gründe) spaltete Goratix sich mehr und mehr vom Clan ab. Letztlich lief er mit vielen Tremere zum Sabbat über.

    Dann noch ein klein wenig zu den Baali:
    Wenn man die Jünger des Seth als verhasste Verderber und die Tzimisce als abgrundtief Bösartig umschreiben kann, dann gibt es nichts womit man die Baali umschreiben könnte.
    Die Baali verehren Dämonen. Die Baali wollen die Seelen der Sterblichen stehlen und sie ihren infernalischen Herren schenken.
    Die Baali stecken hinter dem Untergang der zweiten Stadt und sie führten Jahrtausende Krieg gegen die 13 Clans.
    Das schlimme an ihnen aber ist, dass sie viele Nichtbaali auf ihre Seite ziehen konnten und so sich gegen die Macht von 13 Göttern (und als etwas anderes kann man einen Vorsintflutlichen nicht mehr beschreiben) durchsetzen konnten.
    Obwohl nur eine Blutline (also ohne Clansstatus) hatten sie das Zeug zur mächtigsten Kraft in den Nächten werden zu können. Doch auch unter den Baali verbreitete sich der schlimmste Fluch der auf allen Kainiten liegt und sie stritten sich, waren sich uneinig, führten gegeneinander Blutsfehden und sogar Krieg.
    Kein Wunder also, dass nachdem die Kainiten Roms Kathargo niederbrennen ließen und eine geeinte Frot aus Assamiten gegen sie marschierte nur noch wenige übrig blieben. Und auch die gelten als geächtet und werden gejagt. Ihre schlimmsten Feinde jedoch sind die Salubri-Krieger. Im Kampf gegen die Baali bemerkten die Salubri-Krieger nur am Rande, dass sie selbst auf der Abschussliste der Tremere gelandet waren.
    Heute ist ihre Zahl vielleicht noch geringer als die der letzten Salubri. Und sie sind selbst bei den satanistischsten Sabbat-Vampiren nicht willkommen.
    Von welchem Clan sie eine Seitenlinie sind ist unbekannt. Nachdem die Tremere jedoch immer mehr an macht bekamen, wurde das Gerücht immer lauter, dass Saulot ihr Gründer sei.
    Auch wenn das zweifelsohne Teil der Tremere-Propaganda war, die zum Ziel hatte die Salubri zu diskreditieren, so halte ich dieses Gerücht dennoch für am wahrscheinlichsten.
    Die Vorsintflutlichen der Tzimisce, Brujah, und Sethsjünger kommen bei mir auf der Liste direkt nach Saulot.

  9. #25
    Elite-Spieler Benutzerbild von Sires_di_Arnague
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 04
    Ort
    Domäne Cassel
    Beiträge
    343
    Um mal kurz wieder zum Inhalt des PC Spieles zurück zu kommen. Dieser thread scheint mir für meine Fragen am ehesten zuzutreffen. ACHTUNG es geht hier auch um das Ende (falls es tatsächlich noch Leute gibt, die das Spiel noch nicht durchgespielt haben).

    Wie könnte es Jack gelungen sein, das C4 in den Sarkophag zu packen? In einem älteren thread hier wurde gesagt, dass er das auf der Dane machte, gleichzeitig das Gemetzel veranstaltete (damit ist genügend Aufmerksamkeit gewährt) und dann wieder abzog.
    Aber welche Absichten stecken dahinter? Klar, er hat was gegen Prinzen, aber ist diese Abneigung denn so groß, dass der Aufwand einer solchen Intrige sich überhaupt lohnt? Was will Jack eigentlich überhaupt? Über seine Motivation im Dschihad wird nichts gesagt.

    Kann es sein, dass dieser König im Sarkophag, doch ein Kainskind war und Jack IHN diableriert hat? Immerhin war der Leichnahm erstaunlich gut erhalten und warum sollte Jack sich die Mühe machen, diesen König aufzuheben und hat ihn nicht zum Beispiel einfach ins Meer geschmissen als er den Sarkopharg mit dem C4 vollstopfte?

    Was genau sind jetzt eigentlich die Kue-Jin? (weis nicht wie sie genau geschrieben werden) Woher stammen sie und warum sind ihre Fähigkeiten so ganz anders als die der Kainskinder, OBWOHL sie auch Blut trinken? Stammen sie vielleicht auch von Kain ab? Es wird ja in den Ladetexten vom Buch Nod gesprochen, der ersten Stadt Enoch und Kains Reise in den Osten!

    Was hat Becket dann davon überzeugt, dass der Sarkopharg NICHT geöffnet werden soll? Hat er von Jack eine Nachricht erhalten? Oder hat er dann plötzlich doch Angefangen an Gehenna zu glauben? Das letzte Gespräch mit ihm ging irgendwie schnell an mir vorbei, daher weis ich nicht mehr, was er sagte.

    Wer könnte denn nun der "Freund" sein, der einem als die E-Mails schreibt? "ein Läufer ist gefallen", oder "der Bauer hat sich in Bewegung gesetzt, das Spiel beginnt" usw.. Becket oder Jack? Sogar Strauß oder Isaak scheinen mir plausibel.

  10. #26
    Mitspieler Benutzerbild von Dracir
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 07
    Beiträge
    48
    Wie gesagt "Bibliothek der Ahnen" aufsuchen

    Link zu unserem anderen Gespräch(wo wir schon darüber gesprochen haben):
    Kann man den taxifahrer ermorden ??

  11. #27
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Sires_di_Arnague Beitrag anzeigen
    Aber welche Absichten stecken dahinter? Klar, er hat was gegen Prinzen, aber ist diese Abneigung denn so groß, dass der Aufwand einer solchen Intrige sich überhaupt lohnt?
    Jacks Plan und der damit verbundene Aufwand war verglichen mit so manch anderen Schachzügen des Dschihads sehr einfach gestrickt und sogar unkreativ (wohl gemerkt in Relation). Für einen Vampir seines Alters aber imho angemessen.

    Zitat Zitat von Sires_di_Arnague Beitrag anzeigen
    Was will Jack eigentlich überhaupt? Über seine Motivation im Dschihad wird nichts gesagt
    Jack ist ein Anarch. Mehr muss man eigentlich nicht wissen. Anarchen haben die unterschiedlichsten Auffassungen, stehen aber in geeinter Front wenn es gegen Sabbat, Cathayer oder Camarilla geht. Die Camarilla ist für sie zwar ein Verein von Faschisten, den sie los werden wollen, dennoch sehen sie in ihr das kleinste aller Übel, weswegen sie nicht immer gleich zu den Waffen greifen.

    In Gehenna schlägt sich Jack auf die Seiten der Dünnblütigen und er nimmt dort die Rolle eines Gehenna-Propheten an. Ob er wirklich eine Begegnung mit Kain hatte (naja leiblich scheidet jedenfalls aus) wird da nicht geklärt.
    Zitat Zitat von Sires_di_Arnague Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass dieser König im Sarkophag, doch ein Kainskind war und Jack IHN diableriert hat?
    Definitv nicht. Von einem so alten Vampir wie es Messerach wäre, wäre nur staub übrig geblieben, wenn Jack ihm den letzten Tropfen geraubt hätte.

    Zitat Zitat von Sires_di_Arnague Beitrag anzeigen
    Immerhin war der Leichnahm erstaunlich gut erhalten und warum sollte Jack sich die Mühe machen, diesen König aufzuheben und hat ihn nicht zum Beispiel einfach ins Meer geschmissen als er den Sarkopharg mit dem C4 vollstopfte?
    Tja warum? Alte Vampire entwickeln die merkwürdigsten Angewohnheiten.

    Zitat Zitat von Sires_di_Arnague Beitrag anzeigen
    Was genau sind jetzt eigentlich die Kue-Jin? (weis nicht wie sie genau geschrieben werden) Woher stammen sie und warum sind ihre Fähigkeiten so ganz anders als die der Kainskinder, OBWOHL sie auch Blut trinken? Stammen sie vielleicht auch von Kain ab? Es wird ja in den Ladetexten vom Buch Nod gesprochen, der ersten Stadt Enoch und Kains Reise in den Osten!
    Hmm... da findest du eigentlich gute Antworten im Spiel selbst. Und nein, sie stammen nicht von Kain ab. Man kann sie noch am ehesten mit Geistern die ihn ihre Leiber zurück gefahren sind vergleichen.
    Die Kainiten die nach Osten gezogen sind, sind die Rakshasa besser bekannt als Ravnos. Weiter als Indien kamen sie jedoch nicht, wegen den Cathayern (bzw Kue-Jin). Dann gibts noch die Gangrel die sich in alle Himmelsrichtungen ausgebreitet haben.

    Zitat Zitat von Sires_di_Arnague Beitrag anzeigen
    Was hat Becket dann davon überzeugt, dass der Sarkopharg NICHT geöffnet werden soll? Hat er von Jack eine Nachricht erhalten? Oder hat er dann plötzlich doch Angefangen an Gehenna zu glauben? Das letzte Gespräch mit ihm ging irgendwie schnell an mir vorbei, daher weis ich nicht mehr, was er sagte.
    Weiß ich ad hoc nicht. Müsste mir eventuell Gehenna noch einmal durchlesen ob da darauf eingegangen wird. Da Becket in Gehenna zu Anfang aber immer noch davon überzeugt ist, dass der Weltuntergang usw nur Märchen darstellen und da er mit Jack in Gehenna relativ gut kann, wäre der Tipp gar nicht mal so unwahrscheinlich.

    Zitat Zitat von Sires_di_Arnague Beitrag anzeigen
    Wer könnte denn nun der "Freund" sein, der einem als die E-Mails schreibt? "ein Läufer ist gefallen", oder "der Bauer hat sich in Bewegung gesetzt, das Spiel beginnt" usw.. Becket oder Jack? Sogar Strauß oder Isaak scheinen mir plausibel.
    Becket glaube ich nicht. Ich persönlich tippe auf Jack.

  12. #28
    Elite-Spieler Benutzerbild von Sires_di_Arnague
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 04
    Ort
    Domäne Cassel
    Beiträge
    343
    Danke für die brauchbaren Antworten

    Zitat Zitat von n00b-lord Beitrag anzeigen
    In Gehenna schlägt sich Jack auf die Seiten der Dünnblütigen und er nimmt dort die Rolle eines Gehenna-Propheten an. Ob er wirklich eine Begegnung mit Kain hatte (naja leiblich scheidet jedenfalls aus) wird da nicht geklärt.
    Also ist es absolut unwahrscheinlich, dass der Taxifahrer Kain ist? Der sah mir jedenfalls ziemlich leiblich aus.


    Jack soll der "Freund" sein? Derartige Sprache passt irgendwie nicht zu ihm, aber sonst wäre es durchaus möglich. Ich habe mich nämlich schon gefragt, warum Jack mich nicht noch einmal selbst warnt, den Sarkopharg nicht zu öffnen, schließlich hat er sich ja auch zu Beginn die Mühe gemacht mir die vampirischen Grundzüge des Unlebens bei zu bringen und mich nach dem Park gerettet. Da wäre es schon sehr komisch, wenn er mich einfach durch den Sarkopharg verrecken lassen würde. Ihm müsste schließlich klar sein, dass das kleine neue Küken seine Neugier sicherlich kaum zügeln kann und wenigstens wissen will, was da drin sein soll, wenn so ein Aufriss darum veranstaltet wird.

  13. #29
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Sires_di_Arnague Beitrag anzeigen
    Also ist es absolut unwahrscheinlich, dass der Taxifahrer Kain ist? Der sah mir jedenfalls ziemlich leiblich aus.
    Nun ja, in dem anderen Thread habe ich das näher beschrieben. Könnte einem halt auch den Roman Gehenna vermiesen, mehr drüber zu wissen. *g* Kommt drauf an, ob man sich in die Romane reinlesen will oder nicht. Ganz ausschließen, dass da Kain seine Finger drin hatte kann man nicht. Die These dass irgend ein anderer Vampir (oder etwas anderes Übernatürliches) alle insbesondere Jack verarscht hat, ist aber auch vollkommen legitim.
    Es kommt nicht 100% heraus. Wobei ich gerade das an der WoD liebe, weil sie sich so manches Geheimnis bewahrt, im Gegensatz zu anderen Fiktionen wo der kleinste Furz erklärt werden muss.

    Zitat Zitat von Sires_di_Arnague Beitrag anzeigen
    Jack soll der "Freund" sein? Derartige Sprache passt irgendwie nicht zu ihm, aber sonst wäre es durchaus möglich. Ich habe mich nämlich schon gefragt, warum Jack mich nicht noch einmal selbst warnt, den Sarkopharg nicht zu öffnen, schließlich hat er sich ja auch zu Beginn die Mühe gemacht mir die vampirischen Grundzüge des Unlebens bei zu bringen und mich nach dem Park gerettet. Da wäre es schon sehr komisch, wenn er mich einfach durch den Sarkopharg verrecken lassen würde. Ihm müsste schließlich klar sein, dass das kleine neue Küken seine Neugier sicherlich kaum zügeln kann und wenigstens wissen will, was da drin sein soll, wenn so ein Aufriss darum veranstaltet wird.
    Man könnte zwar dagegen halten, dass der Spieler nicht der erste Kainit wäre, der im Dschihad der alten Vampire verheißt wurde/würde, aber da Jack den Jüngeren (sogar den Dünnblütigen) sehr wohlgesonnen ist, würde das nicht so ganz passen. Sofern stimme ich dir da zu.

    Und was die Ausdrucksweise betrifft. In Gehenna drückt er sich gegenüber Beckett sehr gewählt aus. Das hat er schon drauf. Ist wohl eine Image-Sache und bei Briefen etc kanns natürlich auch zur Verschleierung dienen.

    Wobei ich nochmal anmerken will, dass Jack nur ein Tipp von mir wäre, und ich damit nicht zwingend recht haben muss.

  14. #30
    Mitspieler Benutzerbild von Dracir
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 07
    Beiträge
    48
    Zitat von n00b-lord:
    Man könnte zwar dagegen halten, dass der Spieler nicht der erste Kainit wäre, der im Dschihad der alten Vampire verheißt wurde/würde, aber da Jack den Jüngeren (sogar den Dünnblütigen) sehr wohlgesonnen ist, würde das nicht so ganz passen. Sofern stimme ich dir da zu.
    Neugeborene/er bitte. Als "Kainit" kann man sich selbst im Spiel wohl "noch" nicht bezeichnen...

    Definition des Wortes Kainit:
    Ein Vampir, üblicherweise im "hohen" Alter.

  15. #31
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Dracir Beitrag anzeigen
    Neugeborene/er bitte. Als "Kainit" kann man sich selbst im Spiel wohl "noch" nicht bezeichnen...

    Definition des Wortes Kainit:
    Ein Vampir, üblicherweise im "hohen" Alter.
    Äh... nö. Kainit ist ein älteres Wort für die "Rasse" der Vampire, dass sich die Kainiten irgendwann selbst gegeben haben. Eine jüngere Bezeichnung die unter den Kainiten auch verbreitet ist, wäre Noch Kainskind. Die sind beides Altersneutral.

    Bezeichnungen die auf das Alter schließen lassen sind:
    Kücken/Welpe
    Neugeborener
    Ancilae
    Ahn
    Methusalem
    Vorsintflutlicher

    Ich könnte jetzt noch ein grobes Schema welche Bezeichnung für in ungefähr welches Alter steht tippen... aber das schenke ich mir mal, weil je nach Jahrhundert oder Kontinent man länger als Kücken/Neugeborener gilt/galt. In den USA könnte schon jemand als Ahn gelten, der in Europa nur ein Ancilae wäre.

  16. #32
    Mitspieler Benutzerbild von Dracir
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 07
    Beiträge
    48
    Das Buch Nod sagt etwas anderes...

    Und mir brauchst du keine Auflistung der verschiedenen Bezeichnungen für die Altersstufen zu geben
    Ohne prahlen zu wollen, aber ich verfüge über ein umfangreiches Wissen über die Welt der Dunkelheit...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. regelfragen, unklarheiten
    Von tnf im Forum Warhammer 40000
    Antworten: 504
    Letzter Beitrag: 15.10.10, 20:40
  2. Inhaltliche Frage zum Thema User Reviews
    Von Master Luke im Forum SNES-Emulation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.06, 15:39
  3. schon wieder unklarheiten :(
    Von Savage im Forum Yu-Gi-Oh Regelfragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9.1.04, 16:45

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •