Seite 8 von 18 ErsteErste 1234567891011121314151617 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 113 bis 128 von 275

Thema: Werwolf - The Kings Quest

  1. #113
    Sky
    Sky ist offline
    Down to Earth Benutzerbild von Sky
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Beiträge
    2.486
    Also, Varancé, wenn du wirklich die alten WW's durchgelesen hast, dann müsste dir eigentlich aufgefallen sein. Das ich wirklich Laut bin, wenn ich mir entweder sicher bei einer Person bin oder wenn ich beschuldigt wurde.
    Zurzeit bin ich mir eigentlich nicht sicher, daher folge ich euren Verdächtigungen einfach mal, denn es hat keinen Sinn, wenn ich als Bürger auf jemand ganz anderen alleine schieße, oder?
    Außerdem find ich es schon auch komisch, dass ihr als Gruppe (Dark, Varancé, Daimaju) einfach auf mich lost geht. Ich habe mich schon desöftern enthalten.

  2. #114
    Sehen, Hören, Sprechen Benutzerbild von Varancé
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 03
    Ort
    713
    Beiträge
    3.614
    Also, Varancé, wenn du wirklich die alten WW's durchgelesen hast, dann müsste dir eigentlich aufgefallen sein. Das ich wirklich Laut bin, wenn ich mir entweder sicher bei einer Person bin oder wenn ich beschuldigt wurde.
    Ja, und immer still, wenn du wuffig bist...
    Zurzeit bin ich mir eigentlich nicht sicher, daher folge ich euren Verdächtigungen einfach mal, denn es hat keinen Sinn, wenn ich als Bürger auf jemand ganz anderen alleine schieße, oder?
    Naja, Sky, sieh es mal so: Das ist natürlich auch für einen Wolf günstig, weil er so unauffällig mitschwimmen kann. Nicht, dass ich wirklich einen fundierten Verdacht gegen dich hätte, ich denke nur laut...
    Signaturen sind mir zu mainstream.

  3. #115
    Sky
    Sky ist offline
    Down to Earth Benutzerbild von Sky
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Beiträge
    2.486
    Varancé ich war auch Still, als ich Bürger war.
    Damals war Darkgemini der Gezeichnete ich hatte einen starken Verdacht gegen ihn und hatte mich halt mit einer Verdächtigung geäußert und laut, wie du es nennst.
    Tjo, dann hat Dark als GZ irgendwie die Bürger überzeugt und ich wurde als Bürger gelyncht. -.-
    Klar ist es günstig für einen Wolf aber auch sinnvoll für einen Bürger.

  4. #116
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    gruppe, du siehst in vara und dai und mir eine gruppe? das ist ne beleidigung, vara gehört net dazu Daimaju vertraue ich vorerst, vara bin ich mir nicht sicher...(flox und bige vermute ich auch nicht als wölfe)

    Saim und gihon sind sehr gute Spieler, ich würde sie gerne überprüfen, bevor man ihnen blind vertraut, damit es keine fehler gibt.

    @ gihon: bedenke, wir haben mit dem zweiten tag angefangen, entweder hat mich der engel geschützt (danke ^^) oder es gab ne verwandlung, vielleicht hat sich der rudelführer einfach erschreckt....sicherheitshalber sollten wir diese Möglichkeit nicht außer acht lassen, es überrascht mich etwas, dass du so leichtfertig einen möglichen Wolf unbeobachtet lässt....

    dann zu steve: Ich hzabe ihn bei den abweichlern erwähnt, weil ich diejenigen meinte, die auf ihn schossen. Nicht ihn selbst, aber ihr solltet ihn im auge behalten

    Sky finde ich nach wie vor schweigsam, hmmmm....

    Dennoch sollte sich der seher heute human vornehmen...dann gibts noch banshee und maler, das sollte reichen um die wuffies zu schnappen....

    naja, ihr kennt ja ALLE MEINE Posts....

    ich hoffe, ich schaffe es heute meine theorie zu beweisen @ silence, dann haben wir die nächsten wuffies ^^
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  5. #117
    Sehen, Hören, Sprechen Benutzerbild von Varancé
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 03
    Ort
    713
    Beiträge
    3.614
    Nun, flox' Leben hängt am gleichen Faden wie Zopers (dieser hat die Banshee-Information gegeben, dass FLox sicher ist): Ist Quantum ein Wolf, dann sind beide sicher.

    Und es ist eine Unverschämtheit, mich mit dieser Pappnase in eine Gruppe stecken zu wollen <.<
    Signaturen sind mir zu mainstream.

  6. #118
    Sky
    Sky ist offline
    Down to Earth Benutzerbild von Sky
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Beiträge
    2.486
    xD Süß wie ihr euch aufregt.
    Warum, sollten wir überzeugt sein davon das sie unschuldig sind?
    Es gibt immer noch die Möglichkeit das sie einfach Wölfe opfern wollen.
    *versucht für euch ein bissal aktiver mitzuwirken* >.<

  7. #119
    Elite-Spieler Benutzerbild von aDiEbOy
    Im Spiele-Forum seit
    May 06
    Ort
    In den Tiefen von Zebes
    Beiträge
    286
    Durch einige Gespräche im Chat verstehe ich jetzt das verdächtigen Quantums
    (Falls ihr es noch nicht verstanden habt, lest es euch durch):

    [aDiEbOy] 19:35: ABer warum glaubt ihr, das Zoper Banshee ist und nicht Seher?
    [aDiEbOy] 19:35: Ich will Details ._.
    [Steve ´89] 19:35: aDIE er nannte eninen den er ausschließen aknn und einen den er verdächtigt
    [Daimaju] 19:35: Weil wir gründe haben
    [aDiEbOy] 19:35: hmm
    [Varancé] 19:36: Es gab keine erste Nacht
    [aDiEbOy] 19:36: und da es nur 1 Nacht gab, ist das sehr sinnvoll
    [Human] 19:36: ebenn
    [Varancé] 19:36: Und ein Seher kann mehrere Wölfe in Erfahrung bringen
    [Varancé] 19:36: für ihn macht es keinen Sinn, sich zu ouzten
    [aDiEbOy] 19:36: nun, ich verstehe es.
    Änderungen aus Unwichtigkeit vorgenommen

    Jetzt verstehe ich euer denken und stimme euch zu.
    Falls aber Quantum kein Wolf ist, soll zoper als Wolf geköpft werden.
    Asta la Vista

  8. #120
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 06
    Beiträge
    21
    @darkgemini: So, so du willst also nen Seher auf mich hetzten, ja? Nur weil du weißt was ich bin und mich fressen willst heute Nacht. Du bistn Wolf, Das machst du aus purer Manipulation und willst dich somit als Bürger abgeben.
    Fieß, aber gut!!

  9. #121
    Mitspieler Benutzerbild von Quantum Rex
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    61
    Okay also dann ich kann euch ja nicht mehr umstimmen aber zum schuss noch ein gut gemeinter Rat seit vorsichtig wem ihr euer vertrauen schenkt es könnte euer Ende sein.

    Naja also dann ich wünsch euch weiter noch viel spaß im Spiel.

  10. #122
    Elite-Spieler Benutzerbild von Gihon
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    430
    Zitat Zitat von darkgemini
    @ gihon: bedenke, wir haben mit dem zweiten tag angefangen, entweder hat mich der engel geschützt (danke ^^) oder es gab ne verwandlung, vielleicht hat sich der rudelführer einfach erschreckt....sicherheitshalber sollten wir diese Möglichkeit nicht außer acht lassen, es überrascht mich etwas, dass du so leichtfertig einen möglichen Wolf unbeobachtet lässt....

    Tja, Dark vielleicht doch mal alles lesen,

    Dies hatte ich heute schon in meinem ersten Post geschrieben.

    Zitat Zitat von Gihon
    So lange Rede, kurzer Sinn.
    Hat Dark heute Nacht besuch bekommen?
    Und könnte der Seher vielleicht mal anfangen Andeutungen zu machen.
    So würden wir nämlich etwas im Nebel herumvermuten, gerade weil es mit der Lynchung und nicht mit dem Fressen begann.
    Da heute Nacht nicht gefressen wurde, ist nämlich entweder jemand geschützt/geheilt worden oder wir haben einen WW mehr.
    Meine Bitte um Hilfe des Engels bezog sich darauf, dass doch jeder gute Schutzengel erstmal dich in der ersten Nacht schützt.
    War doch mal zumindestens deine Aussage, oder?

    Mir nun sowas zu unterstellen ist ja genauso interessant wie steves Idee mit Zopers Verwandlung.

    Mal sehen woarauf du hinauswillst.

  11. #123
    ♥Kätzchen♥ Benutzerbild von siLenCe_w
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    1.663
    Blog-Einträge
    3
    Ehrlich gesagt, gehe ich eher davon aus, dass in dieser Nacht jemand verwandelt wurde. In den letzten Games passierte das immer sehr früh, da die Funktion des Rudelführers ja verloren geht, wenn dieser gehängt wird.
    Aber naja, wir werden sehen....

    Ich hab noch nicht geschossen, ich weiss nicht... aber wenn alle auf Quantum schiessen, kommt es ja eh nicht mehr darauf an... Pseudo Demokratie ^^

    Naja, soll ich jetzt auch noch Sky in den Schutz nehmen? Das letzte Mal haben auch alle gesagt, er sein ein Wolf und er war trotzdem keiner.

    und irgendwie finde ich das mit dem Engel um Schutz bitten sowieso idiotisch, ich meine, der wird wohl wissen, wen er schützen will. Und naja, alles andere ist Manipulation

  12. #124
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Meine liebe, gihon, äußerst fragwürdig deine argumentation, ich sagte lediglich, dass eine verwandluing sehr wahrscheinlich ist....
    silence, sonst vertraust du zop immer, jetzt zweifelst du an seinem Urteilsvermögen, euch beide sollten wir genauer unter die augen nehmen, aber vorher human (& saim?) Human, es ist keine MAnipulation, sondern taktik. Ich habe eine Theorie aufgestellt, das einige Bürger für mögliche Wölfe erscheinen lässt und andere nicht, ihr solltet sie euch genauer ansehen. Wenn meine Theorie stimmt, nun ja, dann erbringe ich heute nacht den beweis und vertraue auf eure weisheit. Kurz, einige Posts waren sehr verdächtig und haben perfekt in die Wolfsrolle gepasst.....

    Der Edle Dark machte eine schockierende Entdeckung, eine markierung, direkt an seinem unterarm. Er war nur ein klon, eine sehr teure kopie, aber wo war das original? Er musste beweisen, dass in seinen Adern reines Blut floss, noch immer wahr er bemüht die Sünden der VErgangenheit zu tilgen. Dead Girl lag schlafend im bett. Vorsichtig gab er ihr einen Kuss auf die Wange und schloss die Schlafzimmertür. er zog den Mantel stärker an und griff nach dem MEsser in seiner TAsche. Leise lächelte er in sich hinein und erinnerte sich, als er sein Wort gab, alle Wölfe zu vernichten, bis zum letzten. Das war ein krieg der totalwen VErnichtung, und er würde keinen Wolf verschonen. Und nichts bereitete ihm mehr Freude, ganz besonders, wenn er diesem das Spiel verderben konnte. Egal, wie oft er versuchte sich mit ihm zu messen, Dark wusste, er selbst würde immer wieder gewinnen. Stolz schritt er das letzte mal den Gang entlang....

    p.S: Vergesst nicht wieder den VAmpir.

    und eine bitte: Der Engel und die Hexe sollen mich NICHT schützen. Sucht jemand, der besser wäre...Ich bilde kein schützendwertes Ziel mehr *snief*
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  13. #125
    drache auf drachenparty Benutzerbild von drakemaster
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Ort
    SumpfdrachenEsslokal
    Beiträge
    1.350
    2. Tag


    Düstere Ahnungen befielen den königlichen Berater Quantum Rex. Das Mißtrauen ihm gegenüber war nun auch noch durch die Anschuldigungen des fetten Koch‘s geschürt worden. Dieser Panscher hatte nicht einmal eine Spur von Beweisen vorgelegt und alle rannten ihm wie Küken hinter der Mama hinterher.
    Er konnte nicht mal eine ordentliche Karotten- Zwiebacksuppe kochen ohne diese zu versalzen, und er wollte ihn, Quantum Rex, der er 5 Jahre auf der königlichen Schule hoher und angewandter Juristerei und ökonomischer Ratgebung gelernt hatte und mit den besten jemals verzeichneten Ergebnissen die Abschlußprüfung mit Bravour bestand, beschuldigen. Diesen kleinen, fetten Tellerwäscher würde er an der Wand verschmieren. Mindestens ein Duzend Gesetze hatte dieser Bastard gebrochen. Von Verleumdung und übler Nachrede, bis hin zum Verrat, welcher das Beschuldigen eines hohen Beamten war.
    Der Koch würde in den Kerkern schmoren und Schimmelpilzsuppe kochen können und zwar für den Rest seines Lebens. Die könnte er wenigstens nicht versalzen.
    Doch was wenn diese feige Meute, dieser Mob, den die Schlossbewohner jetzt darstellten auf ihn hörten?
    Dieser Menge konnte er nicht mit Vernunft und Argumenten begegnen. Dort würde nur noch Gewalt wirken.
    Dumme Menschen in großen Mengen. Er schüttelte den Kopf. Selbst ungesäuertes Brot war da schlauer.

    Er stand von seinem Schreibtisch auf und legte einen dunklen Mantel um seine Schultern.
    Er löschte die Kerze auf seinem Tisch und schlich zur Tür. Er lauschte auf Schritte. Niemand war zu hören.
    Er öffnete die Tür und schlüpfte hinaus. Seine weichen Lederschuhe verursachten kaum ein Geräusch auf dem dicken Läufer im Gang, welcher den Marmorboden bedeckte.
    Schnell schritt er los. Er wusste wo sein Ziel lag und bewegte sich ohne Umwege darauf zu.

    Kurze Zeit später kam er an eine große, schwer mit Eisen beschlagene Tür. Der schwere Samtläufer und der Marmorboden waren schon vor einiger Zeit ungefügten Steinen gewichen, welche von den Füßen vieler tausend Soldaten abgeschliffen waren. Er holte einen großen, Eisenschlüssel hervor und schloss die Tür auf. Dann hob er den schweren Riegel zur Seite und öffnete die Tür.
    Durch ein Fenster viel die Abendsonne und ließ den Raum im Glanze, geschmiedeten und polierten Stahls erglänzen. Viele hundert Speere, Schwerter und Äxte reihten sich in den Halterungen. Penibel von Knechten poliert und eingefettet um die Jahre der Lagerung unbeschadet zu überstehen, waren sie allesamt scharf wie Rasiermesser.
    Der königliche Berater schritt in den Raum und zog willkürlich eine schwere Streitaxt aus einem Ständer.
    Er machte ein paar Übungsschläge und seine Bewegungen verrieten das fein abgestimmte Koordinationsgefühl und die Kraft des lang geübten Kämpfers.
    Er legte sie ab und zog sich ein Kettenhemd über, welches ihn vom Hals bis an die Knie und Handgelenke bedeckte. Dann setze er sich noch einen Helm auf.
    Geschickt zog er ein Lederholster über die Schulter und steckte die Axt hinein. Dann rückte er sie auf dem Rücken zurecht. Als nächstes gürtete er ein Schwert um und nahm sich zwei Armbrüste, welche er spannte und mit einem Schlagbolzen lud.
    Er verließ die Waffenkammer und schloß hinter sich ab. Dann warf er den Schlüssel aus dem nächsten Fenster und versenkte ihn im Gülleteich des Misthaufens hinter den Ställen.

    Gihon wanderte unruhig durch das Schloss. Sie hatte ein wirklich ungutes Gefühl. Irgendetwas schien im Schloss vorzugehen. Sie ging einen langen Gang entlang. Als sie an einem Buntglassfenster vorbeiging, hörte sie Stimmen von draußen. Sie blickte durch das Fenster und erkannte verschwommen einen Menschenauflauf.
    Nun konnte sie auch die Stimmen als Hilfegeschrei identifizieren. Sie raffte ihre Röcke und rannte den Gang lang um auf schnellsten Wege zum Ort des Geschehens zu gelangen.

    Quantum Rex trat auf den Hof. Dort standen einige Küchenmägde versammelt und tratschten mit den Tellerwäschern. Er schritt auf die Gruppe zu. Eines der Mädchen wurde durch das klirren seines Kettenhemds auf ihn aufmerksam geworden. Sie blickte sich um und schrie bei seinem Anblick laut auf. Er hob die Armbrust und schoß aus der Hüfte. Der Bolzen durchschlug den Hals des Mädchens und mit einem Gurgeln sank sie zu Boden. Ein Knecht überwand seine Schreckensstarre und rannte mit einem Wutschrei auf ihn zu. Der Armbrustbolzen nagelte seinen Arm an seinen Körper und warf ihn nach hinten. Als er auf dem Boden aufschlug war er schon tot. Die anderen hatten mehr Verstand und rannten laut um Hilfe schreiend weg. Doch Quantum Rex war schneller und sprang unter sie. Mit mächtigen Schlägen seiner Axt verteilte er zuckende Leichen und Körperteile. Nur noch ein Mädchen war übrig. Mit zitternden Lippen blickte sie ihn an. Der schnelle Tod ihrer Freunde hatte sie gelähmt.
    Quantum grinste böse. Seine Zähne erschienen dem Mädchen überdimensional groß. Er hob seine Axt. Blut tropfte von der Schneide und befleckte das weiße Gesicht des Mädchens. Ihr Augen waren riesig groß.
    Quantum riss die Axt auf ihren Kopf herab.

    Gihon traf keuchend an dem Tor zum Hof ein. In diesen bescheuerten Röcken konnte auch kein Mensch laufen.
    Sie stieß das Tor auf. Mit einem Blick erfasste sie, die blutbespritzten Leichen der Küchenknechte. Dann sah sie Quantum Rex.
    „Nein!“ schrie sie und eilte vorwärts.

    Funken blitzten auf. Die Axtschneide von Quantum verhielt nur wenige Millimeter vor dem Gesicht des Mädchens. Quantum riss überrascht die Augen auf. Der gewaltige Schlag, als seine Axt mitten in der Luft gestoppt wurde, ließ ihm die Arme vibrieren. Er blickte auf ein Schwert, welches seine Axt blockierte. Sein Blick wanderte die Klinge hoch. Am Heft des Schwertes gewahrte er Leibwächterin des Königs Natscha.
    Ihr Arme vibrierten vor Anstrengung der Gewaltigen Kraft Quantums standzuhalten. Ihr Gesicht war schweißgebadet.
    Quantum ließ seine Axt fallen und lachte laut auf. Ja Widerstand genau das was er brauchte um sich abzureagieren.
    „Gut Natscha, du wirst mir meine Rache noch versüßen.“ Er zog sein Schwert.
    „Dann komm, Arschgesicht! Dreckiger Werwolf.“ stieß Natscha zwischen zusammengebissenen Zähnen hervor.
    Quantum lachte wieder. Blitzschnell stieß sein Schwert vor und durchbohrte die Rüstung von Natscha. Die Klinge drang direkt ins Herz. Alle Farbe wich aus ihrem Gesicht. Ihr Schwert fiel kraftlos herunter. Sie kippte langsam auf die Knie und sank tot zu Boden.
    Quantum Rex heulte triumphierend auf.
    „JAAAhhahahahaaaaaaaaa!“ seine Augen leuchteten wild. Seine Glieder fingen an zu zucken, seine Gestalt wuchs und wurde größer. Riesige Reiszähne brachen aus seinem Kiefer hervor. Wild schlug er sich auf die Brust und heulte nochmal.
    Sein Heulen brach mitten drin ab.
    Ein schweres Schlachterbeil stak in seinem Hals. Kraftlos fiel Quantum auf die Knie.
    Inquisitor Zoper kam langsam auf ihn zu. Gihon stand staunend zehn Meter entfernt. „Was ein Wurf.“ Dachte sie sich. Wo hat der Koch das nur gelernt. Das ist ja ein richtig gefährlicher Mann.
    Zoper ging auf Quantum zu und rieß ihm das Beil aus dem Hals. Ein großer Schwall dunklen Blutes brach hervor. Quantum gurgelte. Blutblasen bildeten sich auf seinen Lippen, doch er brachte keine Worte hervor. Seine Augen sprühten vor Hass.
    „Tja Quantum. Du Werwolfabschaum. Das war‘s für dich. Ich hoffe es gefällt dir in der Hölle.“ Mit diesen Worten holte Zoper aus und spaltete Quantum den Kopf bis auf das Kinn.

    Der Werwolf Quantum Rex wurde gelyncht.
    Bürgerin Natscha wird wegen Nichtteilnahme getötet und gestrichen.

    Alle bis auf Quantum Rex und Silence_w schossen auf Quantum Rex.
    Dead Girl schoss nicht und wird hiermit verwarnt.
    Silence_w schoss auf Steve 89

    Nachtruhe
    ‡♪‡ destinata tua pone! ethici fidi se tene! audaxi es! clari stare! solum tuus defende! nulla compromissa! ‡

    ‡♪‡ dracones nulla compromissa facent! ‡

    ‡ honor tuus cadere parata es! ‡

    ‡♪‡ atrium pro aeternitae est ‡♪‡

    ‡♪‡ lupus mactabilis est ‡♪‡

  14. #126
    Mitspieler Benutzerbild von Quantum Rex
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    61
    Grabstein

    Hier ruht der stolze Werwolf Quantum Rex seine letzten Gedanken waren:

    Tja dann ist das eben mein Ende aber das Rudel wird meinen Tod rächen auch wenn meine Zeit gekommen ist wird die Zeit der Bürger bald gekommen sein dann ist es vorbei für euch schwachen Menschen Abschaum.

  15. #127
    drache auf drachenparty Benutzerbild von drakemaster
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Ort
    SumpfdrachenEsslokal
    Beiträge
    1.350
    2, Nacht



    Leise schlich Edler Darkgemini durch die Schlossflure. Seine Kleidung war ein dunkles Grau und er verschwand förmlich vor den im Mondlicht ebenfalls grauen Wänden. Seine Schritte führten den Edlen schnurstracks Richtung Weinkeller. Bevor er sein Vorhaben anging, konnte er gut noch etwas geistliche Stärkung brauchen.
    Er kam an eine Kreuzung und blickte kurz um die Ecke. Die Luft war rein. Schnell lief er zur Tür zum Weinkeller. Mit einem extra angefertigtem Nachschlüssel öffnete er die Tür und huschte die Treppe hinunter.
    Darkgemini fluchte. Hatte er schon wieder vergessen, dass es hier unten keine Fenster gab.
    Schnell schlug er auf seinem Zündstein Feuer und entzündete eine Kerze.
    Verstaubte Fässer und Flaschen reihten sich lang aneinander. Der Kerzenschein verlor sich zwischen den staubigen Regalen in schattiger Düsternis. Leise schlich der Edle ganz nach hinten und suchte sein extra eingerichtetes Versteck auf. Dort hatte er einige der edelsten Tropfen des Weinkellers gelagert. Schnell setzte er sich in seinen bequemen Sessel und öffnete einen 83‘er Chalet du Foncé Forêt. Blutrot schimmerte der Wein im Kerzenlicht und befleckte Darkgeminis Lippen rot.

    Fünf leere Flaschen stapelten sich vor dem nun leeren Sessel. Der Edle war fort und in den Sesselritzen glitzerte der kleine Dolch des Edlen. Seine Scheide wäre nun leer.

    Rot waren auch die Lippen von Prinz Varancé. Heftig keuchend drückte er seinen Körper an den von Edlen Darkgemini. Seine feuchten Lippen suchten die seinen. Er küsste ihn und biss Darkgemini in die Unterlippe.
    „AuA euer Hoheit. Das tat weh. Tut das nochmal.“ Darkgemini kicherte frivol. Und biss Varancé in die Brustwarzen. Dieser kicherte und streichelte Darkgeminis Haar.
    Varancé setzte sich auf und biss Darkgemini in das Ohrläppchen.
    „Oh ja weiter. Ja.“ Darkgemini stöhnte vor Wohlbehagen.
    Auf einmal spreizte Varancé Darkgemini’s Arme und Beine.
    „Ich will dich fesseln. Und ich will dich lieben, liebster Edler. Nur Edelstes Blut sollte sich so vergnügen. Kommt Edler.“ Varancé rannte zum Fenster und riß einen Seidenvorhang herunter.
    „Oh, ja., edler Prinz. Ihr habt immer so vortreffliche Ideen.“ Darkgemini streckte sich aus und ließ sich trunken wie er war, freudig an das Bett fesseln.
    „So mein Edler, Darkgemini, nun werden wir richtigen Spaß haben." Varancé beugte sich zu ihm hinunter und liebkoste seinen Bauchnabel. Er arbeitete sich langsam höher und knabberte an Darkgeminis Hals. Dann biß er wieder in Darkgeminis Ohrläppchen.
    „Ui, ja Prinz, ja:“ Stöhnte Dark.
    Varancé biß fester. Darkgemini schrie. Varancé richtete sich auf, das blutige Ohrläppchen im Mund.
    Er grinste boshaft und schluckte das Ohrläppchen hinunter. Der Anblick versetzte Darkgemini in Raserei. Wie wild versuchte er sich loszureißen. Er schaffte es aber nicht. Die Seidenfesseln waren zu stark.
    Darkgemini erinnerte sich an seinen Dolch und wollte ihn mit einer geübten Bewegung aus seinem Armhalfter in die Hand springen lassen. Doch dort war nichts.
    Sein Dolch war nicht da. Es durchfuhr ihn blitzartig. Der Weinkeller, im Sessel, dort war er.
    Noch verzweifelter wand er sich, als sich Varancé über ihn beugte.
    Die Seidenlaken färbten sich langsam rot.
    Die verzweifelten Schreie Darkgeminis wurden von einem Kissen erstickt.

    Später in der Nacht hatten alle im Schloß eine Vision.
    Sie sahen in einem fernen Land, in einem seltsamen Turm, ganz aus Diamant, den Bruder des Königs, den Zauberer Roland stehen. Er beugte sich über eine Kristallkugel und man sah, dass er die Rätselhafte Mauer anschaute.

    „Mh.“ Murmelte er in seinen Bart.

    „2
    22
    12
    2122
    222112
    321122
    23221112
    2223123122
    .........................“

    Was soll das bedeuten, ach Moment, da ist ja noch ein Text drunter. Meine Augen sind auch nicht mehr das was sie mal waren. „Ziehe die Hebel, ziehe sie richtig, ziehe sie. Eins ist zwei, und zwei ist eins, doch drei ist keins. Ziehe die Hebel, ziehe sie richtig, ziehe sie.“ Mh, das ist ja eigentlich ganz einfach, was sind das für Tölpel da in dem Schloss. Unwissende Narren, nicht einmal in der Lage sich ohne Lageplan auf den Abort zu begeben.“ Entrüstet zitterten seine Barthaare.
    „Eine 1 wird zu einer 2. Eine 2 wird zu einer 1 und eine 3 ändert sich nicht. Mh, dann haben wir

    „1
    11
    21
    1211
    111221
    312211
    13112221
    1113213211
    ........................“

    Meine Güte wie einfach ist Das denn?! Das kann ja jeder Akolyth im ersten Semester lösen. Jahre habe ich gebraucht um die Magie des Ringes zu entschlüsseln und so ein Rätsel verbirgt sich dahinter? Meine Güte wie lachhaft.
    In der ersten Zeile ist eine 1. Also kommt darunter (Eine 1) [11]
    Dann haben wir (Zwei 1sen) [21]
    Dann haben wir (Eine 2 und eine 1) [1211]
    Dann haben wir (Eine 1 eine 2 und zwei 1sen) [111221]
    Dann haben wir (Drei 1sen Zwei 2en und Eine 1) [312211]
    Dann haben wir ( Eine 3 Eine 1 Zwei 2er und Zwei 1er) [13112221]
    Dann haben wir (Eine 1 eine 3 Zwei 1er Drei 2er und Eine 1 [1113213211]
    Des Rätsels Lösung ist also die Zahlenreihe. [31131211131221]
    (Drei 1er Eine 3 Eine 2 Eine 1 Eine 3 Eine 2 Zwei 1ser)“
    Der Zauberer räusperte sich. Strich über seinen Bart und wandelte durch den Turm.
    „Tjaja, so einfach ist das und was machen diese Tölperl im Schloss? Primzahlen? Ha, als ob sich ein echter Zauberer mit solchem Firlefanz abgeben würde. Pf, Primzahlen.“ Er schüttelte traurig den Kopf.
    "Dumm das ich hier zu tun habe, diesen Idioten würde ich Dampf machen. Die Bildung wird in letzer Zeit toal vernachlässigt." er murmelte in seinen Bart.

    „Mh, am besten unterrichte ich gleich per telepathischen Ruf meinen Bruder, den König, damit er das ganze Bergen und richtig verwenden kann.“ Er ging zu einem mit Edelsteinen verzierten Kästchen und holte ein kleines mit Oktagrammen besticktes Ledersäckchen heraus. Er öffnete es und holte eine Prise schwarzen Zauberstaub heraus. Er streute ihn durch das Zimmer und hielt auf einmal inne.
    „Was ist DAS, oh Nein. Ein Lauschzauber.“ Erschrocken warf er eine Prise Zaubersand in die Luft und murmelte dann wütend ein paar magische Worte.

    Die Vision flackerte und erlosch. Der Leitwolf wurde zurückgeschleudert. Der magische Kreis zerbrach und Feuer, schwarz und rot, raste empor. Nur knapp entgingen die Werwölfe dem Flammentod.
    Wütend schlugen sie kleine Flämmchen in ihrem Fell aus.
    „Toll, Rudelführer, jetzt hättest du uns beinahe alle in die Luft gejagt. Und ich glaube immer noch, dass du den Kreis falsch gezogen hast. Wahrscheinlich konnten alle im Schloss mitsehen was passierte. Super jetzt wissen alle Bescheid. Echt toll gemacht.“ Das Fell des Werwolfs sträubte sich wütend.
    „Nicht nur das wir Quantum verloren haben, nein, du teilst auch noch allen die Lösung des Rätsels mit.“
    „Ruhe!“ brüllte der Leitwolf. „Und wenn, ist es auch egal. Los alle zum Rätsel“

    Der Freudenjunge und Edle (Edeljunge?) Darkgemini wurde zerfetzt in der Suite von Prinz Varancé gefunden.
    Die Rätselkombination wurde allen mitgeteilt.

    Am nächsten Morgen findet man auf der Schlosstreppe zwei Bilder. Der Maler hat Varancé und silence_w gemalt.
    ‡♪‡ destinata tua pone! ethici fidi se tene! audaxi es! clari stare! solum tuus defende! nulla compromissa! ‡

    ‡♪‡ dracones nulla compromissa facent! ‡

    ‡ honor tuus cadere parata es! ‡

    ‡♪‡ atrium pro aeternitae est ‡♪‡

    ‡♪‡ lupus mactabilis est ‡♪‡

  16. #128
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Hier ruht


    NIX

    So eine peinliche Produktion an Dark Klonen wird doch net begraben, sondern eingestellt und verbrannt. Ich ziehe mich in Lykanas Labor zurück und stelle ne Neue her (dieses mal Asexuelle ò.Ó)

    Da helfen net mal 5 Weinflaschen......

    *Mundwasser nehm und gründlich ausspülen* Würg, kotz, bääähhhhh , igiitt, *fluch* &%$&/$ ,......
    <---- fluchend ging er fort.....

    P.S: Vara, und wieder hab ich Dich besiegt Das tut weh, was?
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

Ähnliche Themen

  1. Kings Quest 7
    Von Callisto81 im Forum Action & Adventures
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 7.4.05, 19:18
  2. kings quest 8
    Von nancy im Forum Action & Adventures
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.1.05, 16:21
  3. kings quest 6
    Von garkeineahnung im Forum Action & Adventures
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.03, 19:48

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •