Seite 21 von 24 ErsteErste ... 212131415161718192021222324 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 321 bis 336 von 371

Thema: Werwolf III - Das Omega Hequtum

  1. #321
    drache auf drachenparty Benutzerbild von drakemaster
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Ort
    SumpfdrachenEsslokal
    Beiträge
    1.350
    Drakmaster schlug seine Thesen an die Dorfheroldsäule. ER klagte NC des Werwolftums an. Er sollte heute gelyncht werden. So will es der Wille der Bürger.

    Ergo schieße auf NC
    ‡♪‡ destinata tua pone! ethici fidi se tene! audaxi es! clari stare! solum tuus defende! nulla compromissa! ‡

    ‡♪‡ dracones nulla compromissa facent! ‡

    ‡ honor tuus cadere parata es! ‡

    ‡♪‡ atrium pro aeternitae est ‡♪‡

    ‡♪‡ lupus mactabilis est ‡♪‡

  2. #322
    Elite-Spieler Benutzerbild von Dead Girl
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 06
    Beiträge
    424
    ~Grabstein~
    hier ruht die Werwölfin
    Dead Girl
    Ihre letzten Worte waren:
    "Ihr werdet alle sterben!"

    http://www.unrest-wolfspack.de/werwolf.jpg



    Dead's kleine Notizecke:
    Dark, ich will aber auch wieder auferstehen,
    wenn Schatti das kann,
    kann ich das schon lange >_<

    @Bürger: Ihr habt Dead Girl getötet!
    Ihr Schweine!!!!!!!
    Varulv

  3. #323
    Sky
    Sky ist offline
    Down to Earth Benutzerbild von Sky
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Beiträge
    2.485
    Hi, btw. ich hasse Schule. -.-
    Heute ist Donnerstag nicht? ^_^ Bald ist Wochenende.
    naja... >.<

    Night Crawler ich schieße auch auf dich.
    Alpha Zen hatte schon alles erklärt.
    Er war am Wochenende nicht da und kann kaum etwas schreiben da er kein Internet hat.
    Ich hoffe das ist jetzt keine Fehlentscheidung. -.-

  4. #324
    Fullmetal Altersstarrsinn Benutzerbild von Alpha Zen
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    knowware
    Beiträge
    3.533
    Zitat Zitat von Night Crawler
    Also vielleicht werde ich immernoch verdächtigt(Was heisst vielleicht)Aber wir solltemn uns auch auf Alpha fixieren.Guckt mal.Früher schrieb er garnichts.Abr als mich Dead plötzlich verdächtigte war er da.Mir ist klar:Er wollte mich los werden.Er hatt mit dead gesrbeitet.NJaja.Ist nur ne vermutung.Ich alladings schieße auf Alpha!

    P.S am Dienstag und Donnerstag habe ich 7 tunden.Damit ihr hier nicht zuuuuuuuuuuuuuuuu viel schreibt.
    Jaja, wie du meinst

    Ich habe zwar schon dargelegt, warum ich erst seit kurzem mehr erzähle, aber wer nicht lesen kann (oder will...) hat eben Pech gehabt.

    Und an den Verdächtigungen bist du selber schuld! Da war Dead Girl nicht die einzige. Ihre wahren Beweggründe kennt keiner, sie hätte sich selbst schützen wollen können (oder so >_<). Aber selbst unsere Seherin Gihon hatte es stark auf dich abgesehen! Und das muss ja einen Grund gehabt haben.

    Du machst es einem echt nicht leicht, in dir evtl. doch einen Unschuldigen zu sehen. Vielleicht, weil es falsch wäre.......

    "They say, love is the most powerful force in the universe.
    I'm trying to harness it to make weapons of mass destruction."


  5. #325
    Unendlichkeit Benutzerbild von Grenchler
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 06
    Beiträge
    1.211
    Game over

    ~Erneut versuchen~
    ~Verlassen~





    edit: ich hasse diese komischen Werbe-link-Dinger -.-

  6. #326
    ineffectual
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 05
    Beiträge
    2.152
    So und ich bleibe heute standhaft. Ich will wissen was Night Crawler in der Nacht macht. Schließlich will ich das nun schon seit Tagen.

    Also ich schieße auf NC und hoffe wir haben damit den letzten WW, oder noch besser den Vampir.
    "Nichts ist auf dieser Welt gerechter verteilt als der natürliche Menschenverstand. Jeder denkt, genug davon zu besitzen."

  7. #327
    Uhhuuhhh Benutzerbild von Umbra
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Ort
    Osaka.
    Beiträge
    622
    Jetzt bin ich echt ennttäuscht!Naja.es ist zewar ne Fehl entscheidung aber Schiess auf mich
    .

  8. #328
    drache auf drachenparty Benutzerbild von drakemaster
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Ort
    SumpfdrachenEsslokal
    Beiträge
    1.350
    Du hättest schon vor langer Zeit sterben sollen. Es wird Zeit, dass sich dein Schicksal erfüllt.
    ‡♪‡ destinata tua pone! ethici fidi se tene! audaxi es! clari stare! solum tuus defende! nulla compromissa! ‡

    ‡♪‡ dracones nulla compromissa facent! ‡

    ‡ honor tuus cadere parata es! ‡

    ‡♪‡ atrium pro aeternitae est ‡♪‡

    ‡♪‡ lupus mactabilis est ‡♪‡

  9. #329
    Elite-Spieler Benutzerbild von ~Saim~
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Beiträge
    448
    ich bin dann auch mal da und sag was zu allem, hoffe ich vergesse nichts...

    also zuerst zu ZEN... ich habe dark gesagt, zu deinen online zeiten wollte er nichts sagen, aber auf meine frage:

    ~Saim~ (07:20 PM) :
    zen meinte im thread, dass er keine nachtrolle haben kann, weil er abends nicht on gehen kann, stimmt das? also ist er dadurch 100% ein bürger?
    ~Saim~ (07:21 PM) :
    nein folgende frage, kann er was anderes sein
    ~Saim~ (07:21 PM) :
    betonung auf kann
    Darkgemini (07:21 PM) :
    rein technisch wäre es möglich
    also ZEN du kannst dich damit nicht rausreden, okay mit ww wäre schwer, dass du dann dich eben mit den anderen einigen kannst, aber so wie ich dark kenne, wäre ihm da eine sonderregelung eingefallen... aber auf jedenfall könntest du vampir oder dämon sein... hexe eher nicht, wegen dem erfahren vom fressen, aber vampir er kann ja theorätisch vorher schon sagen, welches opfer er sich vor nimmt oder eben dämon wäre auch eine möglichkeit, ich hoffe, dass dark nicht noch eine fähigkeit ihm gegeben hat, wovor wir angst haben sollten, aber schätzungsweise nicht, also brauchen wir vor ihm keine angst mehr zu haben oder?

    zu meinen verdächtigen, wie gesagt, also ich habe keine ahnung, natürlich war zen meine erste wahl, aber wenn selbst drake von ihm abläßt, mhh dann weiß ich auch nicht so genau...

    NC? sicher?

    also zu den tatsachen, wir sind noch 7 leute, max 2 min 1 wolf unter uns und noch 1 vampir, dämon ist ja meiner meinung nach unwichtig und hexe sowieso auf unserer seite. also wird es langsam eng. es würde heißen, dass wir jetzt die richtige entscheidung fällen müssen.

    also wen ich ausschließe sind drakemaster, zoper und silence_w.

    drake: wegen gihon, und weil ich ihm irgendwie vertraue
    zoper: weil er uns sehr geholfen hat, mit ff er hat mit ihm angefangen und hat uns auch steve gebracht
    und silence_w ihr vertraue ich einfach, habe mit ihr geredet und denke nicht, dass sie ein ww ist...

    die anderen verdächtige ich nicht, aber bei ihnen weiß ich nicht bescheid.

    mit meinem schuss schließe ich mich drake und zoper an und er wird jetzt auf NC gehen, ich weiß nicht ob das stimmt, aber ich hoffe es.

  10. #330
    Uhhuuhhh Benutzerbild von Umbra
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Ort
    Osaka.
    Beiträge
    622
    Schuss auf Alpha!


    Ich bitte euch.Ändert den Schuss!
    .

  11. #331
    Wir kommen in Frieden... Benutzerbild von darkgemini
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 06
    Ort
    In einem Labor an meiner Rache tüfftelnd...
    Beiträge
    4.025
    Blog-Einträge
    1
    Werwolf III – Das Omega Hequtum (Die finalen Teile)

    SIEBTER TAG




    „Wieso hast Du mich weggeholt?“ fragte Dark gereizt.
    „Wolltest Du tatsächlich gegen einen Engel kämpfen?“ fragte ihn die fremde Frauenstimme.
    Darkgemini dachte darüber nach, bis er resigniert verneinte. „Warum zeigst du dich nicht?“
    „Gedulde Dich, alles zu seiner Zeit.“ antwortete sie.

    „Wie lange glaubst du hält das Kraftfeld noch an?“ fragte Zurina.
    „Ich weiß es nicht, vermutlich nur noch wenige Minuten.“ antwortete Rachel. Sie hörte sowieso nur halb zu und suchte etwas in einer großen Holzkiste. An ihrem Gürtel hatte sie allerlei Waffen angehängt, auf dem Tisch lagen die Größeren: Armbrüste, Speere, sogar zwei Schwerter. Zoper betrat den Raum und legte ein Bündel Pfeile und einige Bögen auf den Tisch. „Hier, mehr habe ich nicht!“ sagte er.
    „Danke!“ antwortete Zurina, während Rachel die Waffen begutachtete. „Ich möchte mich noch einmal bei Dir bedanken, dass du mich damals aufgenommen und in deinem Haus versteckt hast!“
    „Gern geschehen. Ich glaube, ich sollte mal die anderen jetzt zusammen rufen!“ antwortete er und verließ das Zimmer.
    „Du willst doch nicht etwa mit diesen Menschen einen Krieg anzetteln!“ fragte Zurina Rachel
    „Wieso nicht?! Wenn wir jetzt versagen, sterben sie sowieso!“
    „Wie weit willst du noch gehen? Wir kamen her, um das Dorf zu schützen. Jetzt sind beinahe alle tot, und wir konnten es nicht verhindern!“
    Rachel wirbelte herum, ihre grünen Augen funkelten Zurina an. „Wenn dieses Dorf fällt, brauchen wir uns um die anderen Menschen keine Sorgen mehr zu machen!“
    „Was bist du noch bereit zu opfern?“
    Rachel atmete tief ein, bevor sie antwortete: „Alles!“

    Vor dem Rathhaus hatten sich bereits alle versammelt, bis auf Night Crawler und Sky. Drake stand vor dem Gebäude und betrachtete die Gruppe. Direkt neben ihm stand die Weberin und der ehemalige Ratssprecher, ihren wachsamen Augen sollte nichts entgehen. Ein neuer Sturm schien ich anzubahnen.
    „Bald wird das Kraftfeld nachlassen.“ begann Drake, „was auch immer dort draußen gestern Nacht war, es wird wiederkommen.“ Plötzlich änderte er seine Tonlage. Er sprach nicht mehr autoritär, nicht mehr kräftig, wie man es sonst von ihm kannte, sondern ruhig und besorgt, wie ein Vater zu seinem Kind. „Ich denke uns allen ist klar, dass es vermutlich die letzte Nacht unseres Lebens sein wird. Ich glaube kaum, dass wir morgen noch leben werden, zumindest wird es viele Tote geben. Aber lasst uns den Wölfen zeigen, dass sie kein leichtes Spiel haben werden, wir werden gewiss, nicht kampflos untergehen!“ Lauthals klatschten ihm die übrigen Bürger Beifall. Doch auch diese Aufstachelung konnte die Angst in ihren Augen nicht überspielen.
    Sir Alpha Zen nahm Saim zur Seite und flüsterte ihm etwas ins Ohr. Kurz darauf zogen sie sich zurück. Ebenso die Weberin. Die letzten Minuten der Sicherheit wollte sie in de Kathedrale verbringen und ihren Frieden schließen.
    „Glaubst du an das, was du gesagt hast?!“ fragte Zoper.
    „Nein!“ antwortete Drake „Aber wichtig ist, dass ihr es glaubt!“

    Der fremde Händler packte seine Sache. Er war in Eile. Sobald das Kraftfeld nachließ, musste er von hier verschwinden.
    „Willst du wieder abhauen?“ fragte ihn der Fischer.
    „Glaubst du, ich habe Lust hier zu verrecken?“ erwiderte Sky. „Dieses Heldengetue überlasse ich lieber Euch, mir ist meine eigene Haut lieber!“
    „Ist sie das?“ Night Crawler blickte auf. Seine Haut schimmerte leicht bläulich in dem fahlen Licht. „Oder willst du dein Leben wieder mit Verrat freikaufen?“
    Sky lachte leise auf. „Wie oft willst du mir diese Sache noch vorhalten?“
    „Du hast damals eine ganze Kolonne an die Wölfe ausgeliefert.“ sprach Night Crawler mühsam beherrscht.
    „Sie wären sowieso umgekommen, so konnte ich wenigstens überleben!“ verteidigte sich Sky gereizt.
    „Das kannst du nicht wissen! Was willst du jetzt tun? Uns einfach wieder im Stich lassen, oder willst du dich wieder absichern mit einer Gefälligkeit an die Wölfe?“
    „Hör zu! Kurt, dass ist doch dein richtiger Name, Kurt Wagner, oder? Du hältst mir hier Vorträge über Ehrlichkeit. Wieso klärst Du die Dorfbewohner nicht auf, was du selber bist?! Du hast mir damals im Glockenturm das Leben gerettet, aber reiz mich nicht und verschwinde von hier.“ Mit diesen Worten drehte Sky sich um und verschloss seine Tasche.
    „Es tut mir leid, aber ich kann nicht zulassen, dass du diese Menschen gefährdest!“ Night drehte sich um und öffnete die Tür, als ein stechender Schmerz seinen Körper durchfuhr. Blut tropfte auf den Boden. Sky zog seinen Dolch aus Nights Körper heraus und der Fischer fiel leblos zu Boden. „Mir tut es auch leid, alter Freund!“ Er wischte das Blut von seinem Dolch, hob die Tasche auf und verließ das Haus.

    „Was willst du?“ fragte Saim genervt, doch Alpha Zen trat lediglich in das Haus ein und schwieg.
    „Antworte!“ forderte Saim ihn auf.
    „Wie lange willst du dieses Spiel noch spielen?“ fragte ihn Alpha.
    „Was meinst du?“
    „Es ist Zeit, deine alte Schuld zu begleichen! Hör auf davonzulaufen, und stell Dich deinen Problemen.“
    Plötzlich fing Saim an zu lachen. „Ich soll zurück? Ihr habt mich doch vertrieben, ihr habt mein Haus niedergebrannt! Wenn ich zurückkehre, erwartet mich dort nur der Tod.“ Schrie er wütend und blickte aus dem Fenster. Seine Fäuste waren geballt.
    „Ja, das wäre gut möglich!“ antwortete Alpha und holte mit einem Holzknüppel aus. Bewusstlos fiel Saim zu Boden, Blut quoll aus seiner Kopfwunde. „Deshalb bin ich auch hier, um Dich zurück zu holen!“

    Zufrieden standen zwei Gestalten in der Dunkelheit verborgen am Rande des Kraftfeldes.
    „Und du bist sicher, dass unser Vampir noch am Leben ist?“ fragte Patterknife.
    „Ja!“ antwortete der Mann, den einst Lykana beobachtet hat.
    „Gut, dann dürfte uns kaum noch etwas aufhalten!“ stellte Patterknife zufrieden fest.
    „Deshalb wirst Du hier bleiben, und im Notfall eingreifen!“ befahl der andere Mann mit einer rauen, autoritären Stimme. „Sorge dafür, dass niemand entkommt!“
    Zufrieden sahen die beiden Männer, wie das Kraftfeld verblasste. Grenchlers Schutz war aufgehoben.

    Ergebnisse der Lynchung:

    Alpha, Drake, Zoper, Silence, Sky, Saim schossen auf Night Crawler
    Night Crawler schoss auf Alpha Zen

    Bürger Night Crawler wurde gelyncht

    NACHTRUHE


    Ja Ja, ich weiß, es ist viel, aber ich hoffe es schreckt euch nicht ab, immerhin geht es aufs Finale zu
    (Und für die, die meine Story nicht mögen gibt es am Ende wieder die Zusammenfassung)


    ACHTE NACHT

    „Ich sehe diese sieben Gestalten, wie sie verzweifelt den beiden Frauen folgen. Wie gerne würde ich Ihnen helfen, sie davor bewahren, von der ewigen Stille verschlungen zu werden und Sie alle retten. Doch das ist nicht meine Natur….“

    Wieder ist ein Bürger gefallen. Lykana spürte, wie nah sie dem Sieg kam. Jahrelang hat es gedauert. Aber endlich stand der Moment bevor, der Moment, in dem sich das gesamte Schicksal wandeln würde. Sie würde die Schande ihrer Mutter endlich aus der Welt schaffen und ihrer Familie dorthin zurück verhelfen, wo sie hingehörten.
    „Sie sind soweit!“ berichtete Lucius. Lykana setzte ihr Diadem auf und schritt zum Ausgang, alle Werwölfe verneigten sich ehrfurchtsvoll.
    „Du willst wirklich diesen Angriff persönlich anführen?“ fragte er verunsichert.
    „Wer, wenn nicht ich?“ antwortete sie mit einem feinen, kaum hörbaren und doch verständlichen Spott gegenüber Lucius.
    „Pass auf Dark auf!“ erwiderte er unvermittelt. „Ich traue ihm nicht, er kämpft immer auf zwei Seiten!“
    „Mach Dir darum keine Sorgen! Dark ist mir gegenüber loyal gebunden!“ lächelte sie zurück und ritt los.

    Der fremde Händler hatte die Dorfgrenze erreicht. Er stand auf einem Hügel und blickte noch einmal zurück. Das sonst so vertraue Leben, das hier vor einer Woche noch tobte, der Lärm durch das Stimmgewirr, das Lachen, alles war verschwunden. Greyson Village wirkte wie eine Geisterstadt.
    „Was wirst du machen?“ sprach eine Frau zu ihm.
    “Wer bist du? Was willst du von mir!“ fragte er verängstigt. Ist er etwa in eine Falle geraten?
    „Du wirst mich sowieso nicht sehen. Die Frage ist viel mehr, wofür du dich jetzt entscheidest! Ich kann Dir helfen. Ich kann Dir sagen, wo du sie findest!“
    Skys Augen weiteten sich, er brauchte nicht mehr lange nachzudenken.

    Drake trat auf den Platz, etwas stimmte nicht. Seit mehreren Stunden waren Night Crawler und Sky, sowie Alpha Zen und Saim verschwunden. Er, Silence und Zoper beschlossen sich aufzuteilen und nach den Vermissten zu suchen, doch nun war er alleine und sein Gefühl verhieß nichts Gutes. Angst gewann die Oberhand. Was, wenn alles eine Falle war, wenn alle schon tot waren?
    So schnell er konnte rannte er zum Fischerhaus, wo hoffentlich die Weberin auf ihn wartete.
    „Wohin des Weges?“
    Überrascht entdeckte der Bürgermeister Darkgemini auf einem der Dächer sitzend. „Du lebst noch?“ fragte er Dark.
    „Versuchst du noch immer dein armseliges Dorf gegen uns zu schützen? Merkst du nicht, wie lächerlich du dich machst? Wen schützt du? Einen Haufen Mörder und Verbrecher!“ stieß Dark verächtlich hervor. „Sieh dich um, DEINE Bürger haben in den letzten Tagen genauso viele unschuldige Menschen auf dem Gewissen wie wir!“
    „Soll ich beiseite treten und zuschauen wie ihr Alle tötet die mir wichtig sind?“
    Dark sprang direkt vor ihn herunter. Seine Augen musterten ihn scharf.
    „Stolz und Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit, ist das nicht dein Ziel? Die Einhaltung dieser Werte? Leider kämpfst du auf der falschen Seite. Die Menschen vertreten schon lange nicht mehr diese Standpunkte, doch wir werden sie wieder herstellen. Ich respektiere deinen Mut, doch du kämpfst auf der falschen Seite!“
    „Vielleicht tue ich das, aber ich kann nicht zulassen, dass noch mal jemand stirbt!“
    Ein Schrei lenkte die Aufmerksamkeit der beiden auf sich. Die Weberin! Drake drehte sich noch einmal zu Dark um, um etwas zu sagen, doch er schaute ihn nur an. Er brachte es nicht hervor. Wortlos rannte er weiter zum Haus des Fischers.
    „Ich wünsche Dir viel Glück!“ flüsterte Dark eher zu sich selbst und war überrascht, dass er es ehrlich meinte.

    „Wo sind die anderen?“ rief Rachel Zoper zu, als sie am Dorfplatz ankamen.
    „Ich weiß es nicht, Saim, Sky, sie alle waren verschwunden, wir haben uns aufgeteilt um sie zu finden, doch sie sind alle fort!“ antwortete er.
    Zurina fiel zu Boden und hielt sich an den Kopf. „Es geschieht! Wir haben versagt, die Wölfe kommen, ich spüre sie, heute Nacht. Feuer, Tod, Blut!“ blutverschmierte Tränen liefen aus ihren unnatürlich dunklen Augen herunter.
    „Wir müssen sie finden!“ erwiderte Rachel und drückte Zoper eines der Schwerter in die Hand.
    Ein bedrohliches Knurren lenkte die Aufmerksamkeit von allen auf sich. Etwas schweres bewegte sich direkt neben ihnen.
    Wie eine schwarze Silhouette hob sich ein gewaltiger schwarzer Schatten gegen den dunkelblauen Nachthimmel empor. Seine Augen schienen zu glühen. Rachel hatte noch nie so einen gewaltigen Wolf gesehen. Doch viel erschreckender war die Tatsache, dass er bereits zum Sprung ansetze, und sein Ziel waren unweigerlich sie!

    Sein Kopf schmerzte. Blut lief an seinem Mund herunter. Irgendwo tropfte unnachgiebig Wasser in eine Pfütze. Der Raum war dunkel. Doch seine Augen gewöhnten sich schnell an die Lichtverhältnisse.
    „Ich sehe, du kommst zu dir!“ sprach Sir Alpha Zen aus einer der schwarzen Ecken. Sofort wurde eine alte Öllampe entzündet.
    „Willst du mich gleich hier töten?“ fragte der Flüchtling.
    „Hast Du ernsthaft gedacht, ein Mörder wie du könnte entkommen? Unsere ganze Stadt lechzt nach deinem vergossenen Blut. Und sobald ich Dich dort abgeliefert habe wird ein hübsches Sümmchen mir gehören.“
    „Wusste ich es doch. Kein Adeliger würde sich so wie du verhalten. Aber Ein Kopfgeldjäger schon eher.“ unterbrach ihn Saim.
    „Ich bin beeindruckt, du scheinst tatsächlich so etwas wie logisches Denken zu besitzen! Es war notwendig, um Dich aufzuspüren. Und jetzt, werde ich dich erst einmal für die Reise unschädlich machen, wir wollen doch nicht riskieren, dass Du Dich befreien kannst!“ Selbstsicher trat Alpha Zen an Saim heran, als dieser plötzlich mit seiner Hand ausholte und Alpha`s Gesicht entstellte. Blitzschnell hob er den Stuhl und zerschmetterte ihn auf dessen Schädel.
    „Hast Du etwa wirklich gehofft, Du könntest es mit mir aufnehmen, mit MIR?“ lachte Saim ihn aus. „Ich wäre wohl kaum so gefährlich, wenn ich nicht in der Lage wäre, mich aus miserabel gebundenen Fesseln zu lösen. Ihr seid alle Witzfiguren in diesem Dorf. Lächerliche kleine Kinder, die Krieg spielen wollen. Du musst noch vieles lernen! Eigentlich würde ich dich am liebsten selber töten, aber ich brauche Dich noch, leider!“ Schnell rannte er die Treppe hoch und aus dem Haus, während sich unter Alphas Körper eine dunkle Blutlache bildete.

    „Was ist geschehen?“ fragte Drakemaster, als er die völlig aufgelöste Weberin traf.
    „Night Crawler, er wurde erdolcht! In Skys Hütte!“ Sie konnte nicht anders, so sehr sie es versuchte, sie konnte die Tränen nicht unterdrücken. Drake nahm Silence schützend in den Arm. Noch einmal gingen ihm Darks Worte durch den Sinn. Waren die Menschen wirklich so viel besser?
    „Was ist mit Zoper, Alpha Zen und Saim?“ fragte er Silence, doch sie schüttelte nur den Kopf. Wut stieg in ihm auf, wie konnten sie so dumm gewesen sein und sich aufteilen?
    Auf einmal erschlaffte Silences Körper, sie sackte in Drakes Armen zusammen. Völlig überrascht sah er sie an. Der Wind wehte durch ihr langes Haar, sie sah aus, als würde sie schlafen, doch als er seine Hände zurückzog waren sie vollkommen mit Blut bedeckt. Erschrocken fuhr er zurück. An der Seite lag ein primitives Wurfmesser.
    „Hilfe!“ krächzte jemand hinter ihm. Saim stützte sich gegen eine Wand und versuchte zu ihm durchzukommen. Er hielt sich an die Wunde, auch er schien schwer verletzt zu sein. Schnell stand Drake auf und stütze ihn.
    „Es geht schon, Danke!“ antwortete er.
    „Was ist geschehen?“ fragte der Bürgermeister und fühlte Silences Puls. Sie atmete noch immer, ihm fiel ein gewaltiger Stein vom Herzen. Noch war der Krieg nicht verloren!
    Plötzlich vergruben sich tiefe Zähne in seinem Fleisch. Er versuchte sich loszureißen, doch seine Kräfte schwanden zusehends. Kurz darauf lag er zuckend am Boden. Saim beugte sich vorsichtig über ihn.
    „Oje, ich glaube das war zuviel!“ lachte er hämisch. „Es tut mir leid, nein, eigentlich tut es mir überhaupt nicht leid!“
    Drake erkannte zu spät, dass er die ganze Zeit dem Falschen vertraute. Wie konnte das sein? Selbst die Seherin schloss ihn als Werwolf auf. Doch dann dämmerte es ihm, und Saim sah, dass er begriff. „Was möchtest du?“ fragte er gespielt fürsorglich. Drake versuchte etwas zu sagen, doch Saim hielt ihm den Mund zu. „Ich soll deinen Platz einnehmen? Gerne!“ lachte er auf und drückte fester zu. Drake versuchte sich zu lösen, doch er war zu sehr geschwächt. „Ich bin sicher, ich werde verantwortungsvoll mit dem Amt des Bürgermeisters umgehen!“ Drakes Augen traten hervor, sein Gesicht lief blau an und seine Hände verkrampften sich. Er versuchte zu schreien, doch kein Ton kam durch Saims Handflächen. Und dann war alles vorbei. Zufrieden betrachtete Bürgermeister Saim sein Opfer sowie die bewusstlose Silence, bevor er zum ehemaligen Rathhaus schritt.

    Patterknife starrte auf das Dorf. Am liebsten wäre er selber eingeschritten, doch seine Befehle lauteten eindeutig nur zu beobachten.
    „Ist das eine Überraschung, wer wieder aufgetaucht ist!“ grinste Dark auf einem Ast sitzend. „Schmiedest du wieder deine kleinen, lächerlichen Welteroberungspläne?“
    „Wir werden sehen, ob du noch immer so lachen wirst!“ erwiderte Patterknife und lehnte sich lässig gegen einen Baum.
    „Ja, das werde ich. Du hingegen solltest dein letztes Gebet sprechen. Lykana schickt Dir eine unmissverständliche Botschaft, du wirst sie begreifen, sobald du sie siehst.“
    „Was sagt denn die läufige Hündin?“ fragte Patterknife mit gespielter Gelassenheit.
    „<Das, was heute Nacht geschieht ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf dass, was dich bei deiner Begegnung mit Lucius erwartet!>“ berichtete ihm Dark.
    „Mir zittern die Knie, ich glaube, ich kriege sogar Angst!“ gähnte Patterknife gelangweilt.
    „Oh nein, die hast du nicht, aber du wirst!“, kurz darauf war Dark verschwunden.
    Patterknifes Gelassenheit war augenblicklich verschwunden.
    Was hat er damit gemeint?

    Zufrieden lief Saim durch die verwüsteten Straßen. Es war beinahe vollbracht. Alpha Zen, Silence waren außer Gefecht, Sky hat er das Dorf verlassen gesehen, somit blieb nur noch der ehemalige Ratssprecher und die beiden Frauen. Er hatte die ganze Zeit jeden bewusst manipuliert, sich heimlich ihr Vertrauen erschlichen, indem er ihnen Vertrauen vorgeheuchelt hat, und sie waren alle darauf reingefallen.
    „Ich gratuliere Dir!“ rief ihm jemand zu. „Du hast es beinahe geschafft, aber einen kleinen Fehler in deiner Logik gab es dennoch!“
    „Welchen?“ fragte er provozierend und versuchte die Richtung auszumachen, aus der die Stimme kam.
    „Mich!“ sprach die Frau direkt hinter ihm. Überrascht fuhr er herum und blickte in Lykanas eindringliche Aungen. In Sekundenschnelle hatte sie ihre Wolfsgestalt angenommen und biss tief in Saims Gesicht. Angewidert wich sie zurück und spuckte sein Blut aus. Kurz darauf stand sie wieder in menschlicher Form erhaben vor ihm und lächelte.
    “Keine Sorge, die Wunden sind nicht tödlich, nicht, nach alldem was du getan hast!“ Saim lag am Boden und spuckte Blut. Seine linke Gesichtshälfte war entstellt, sein linkes Auge erblindet.
    „Du Miststück!“
    „Na na na, wer wird denn gleich solche Worte benutzen?“ tröstete ihn Lykana. „Du wirst eine Mahnung an alle Vampire sein! Das ist mein Reich, und ihr seit hier nicht willkommen!“
    Mit Leichtigkeit hob sie seinen Körper hoch und schlug ihn gegen eine Hauswand. Zwei Holzpflöcke bohrten sich in seinen rechten Arm und seinen Rücken. Schmerzverzerrt biss er die Zähne zusammen.
    Triumphierend hob Lykana eine Axt, die zum Holzspalten genutzt wurde. „Jeden Vampir, der sich nach der heutigen Nacht im Düsterwald befindet wird das gleiche Schicksal ereilen. Ihr könnt fliehen, alle, bis auf Einen. Mit diesem einen habe ich noch eine persönliche Rechnung offen.“ Eine Windböe kam auf und ließ sie wie einen Racheengel erscheinen, als sie ausholte und Saims Kopf abschlug.

    Der riesige Werwolf sprang vor die Gruppe herunter und kam mit schweren Schritten auf die drei zu.
    „Zoper, bring Zurina in Sicherheit!“ Rachels Stimme ließ keinen Zweifel aufkommen, dass sie es ernst meinte. Schnell stützte Zoper Zurina und trug sie zu einem nahe gelegenen Haus.
    Rachel fühlte, dass sich der letzte Kampf näherte. Ehrfürchtig betrachtete sie den muskulösen Körperbau des Wolfes, mit einem einzigen Schlag könnte er ihrem Leben ein Ende bereiten.
    „Warte, der Kampf sollte schon gerecht aufgeteilt sein!“ sagte Dark, der hinter ihr in den Trümmern des Rathhauses stand. Plötzlich kamen aus mehreren Ecken sowie dem Wald zahlreiche Wölfe, die auf die Beiden zukamen.
    „ich denke, dass der Kampf jetzt beginnen kann, denn nun, bist du wirklich Chancenlos!“ grinste Dark hinter ihr, als sie von dem Rudel umstellt wurde.

    Mit einem lauten Seufzer erwachte Silence aus ihrer Ohnmacht. Alles drehte sich noch immer um sie herum, doch sie hatte jetzt keine Zeit mehr. Die anderen brauchten sie, hoffentlich war es noch nicht zu spät. Wenige Schritte entfernt lag die Leiche von Drakemaster. So sehr sie wollte, sie durfte jetzt nicht weinen. Um seinen Hals hing noch immer das Bürgermeisterwappen. Vorsichtig nahm sie es in die Hand und legte es sich um. Ein letztes Mal streichelte sie über sein Gesicht und hoffte, in seinem Namen diesem Massaker ein Ende zu bereiten.

    In wenigen Minuten wäre Greyson Village ausgerottet. Wie verzweifelt die Menschen doch nun versuchten um ihr Leben zu kämpfen, doch dieser Überlebenstrieb zeigte sich nur bei einer Bedrohung. Sie wussten das Leben nicht zu würdigen, und sie gedachte nicht daran, ihnen eine weitere Chance zu geben.
    „Ich wusste, dass Du kommen würdest!“ sagte Lykana unvermittelt und drehte sich um. „Es lockt Dich immer wieder an, nicht wahr?“ fragte sie, obwohl sie die Antwort schon wusste.
    „Ich habe getan, was Du befohlen hast!“ lächelte Sky. Für einen kurzen Moment blitze ein teuflischer Funken in seinen Augen auf.
    „Noch nicht ganz, noch fehlt der letzte Schritt!“

    Ergebnisse der Nacht:

    Bürgermeister und Hexe Drakemaster wurde vom Vampir zu Tode gebissen.
    Der Vampir wählte den neuen Bürgermeister Saim.
    Der Vampir Saim wurde von den Wölfen gefressen.
    Saim wählte zur neuen Bürgermeisterin Silence_w

    Darks kleine Notizecke:
    Nein, das Spiel ist noch nicht vorbei
    Ich habe im ersten Post unter den Vampir neue Regeln gepostet, der Fall war noch nicht geklärt, habe aber mehrere Leute befragt und sie alle haben dem zugestimmt ^^
    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt~Mahatma Gandhi

    *Die Königin der tausend Jahre* ~ Fans und Folgen immer gerne gesucht *Als die Tiere den Wald verließen*Sailor Moon*Lady Oscar*Anne mit den roten Haaren*Kleine Prinzessin Sara*Katri/Katholi ~Das Mädchen von der Farm*Mila*Eine fröhliche Familie*Perrine*Robin Hood*Pollyanna*Niklaas*Heidi*Marco*

  12. #332
    drache auf drachenparty Benutzerbild von drakemaster
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Ort
    SumpfdrachenEsslokal
    Beiträge
    1.350
    R.I.P.


    Hier ruht Drakemaster, Achter Orden des Weißen Lotus, Hexer ersten Grades, Bürgermeister und tapferer Kämpfer für Gerechtigkeit und Wahrheit.
    Er starb in Erfüllung seiner Pflicht.
    ‡♪‡ destinata tua pone! ethici fidi se tene! audaxi es! clari stare! solum tuus defende! nulla compromissa! ‡

    ‡♪‡ dracones nulla compromissa facent! ‡

    ‡ honor tuus cadere parata es! ‡

    ‡♪‡ atrium pro aeternitae est ‡♪‡

    ‡♪‡ lupus mactabilis est ‡♪‡

  13. #333
    Fullmetal Altersstarrsinn Benutzerbild von Alpha Zen
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Ort
    knowware
    Beiträge
    3.533
    Gut, jetzt herrscht Gewissheit über Night Crawlers "Rolle"....
    Er hatte keine ^^
    Außer, dass er sich selbst zu einem der Hauptverdächtigen gemacht hat.
    Aber wenigstens waren wir uns alle einig

    Da warens nur noch vier.....

    "They say, love is the most powerful force in the universe.
    I'm trying to harness it to make weapons of mass destruction."


  14. #334
    ♥Kätzchen♥ Benutzerbild von siLenCe_w
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    1.669
    Blog-Einträge
    3
    Die neue Bürgermeisterin schritt nach einer schlaflosen Nacht mit schwerem Herzens auf dem Dorfplatz umher. Sie seufzte und murmelte laut vor sich hin. Langsam dachte sie sich, dass sie wohl dabei war, auf den Psycho zu kommen und am Schluss noch schizophren zu werden. War alles schon vorgekommen.
    Sie vertraute nun niemandem mehr. Sie wusste nicht, wer an der Seite der Bürger kämpfte und wer auf der Seite der Wölfe stand. Flehend blickte sie zu darkgemini, der tagsüber nicht viel dazu sagte. Was soll sie in dieser Situation nur machen?
    silence wischte sich die Tränen aus den Augen, das Dorf hat einen fürchterlichen Verlust erlitten. Der Dorfälteste ist tot, ihr Bürgermeister, der stets so gut geführt hatte. Und nun lag das Amt ihr zu Füssen und sie getraute sich doch nicht einmal in die Kleider zu schlüpfen, aus der Angst Fehler zu machen. Sie hat drakemaster versprochen, ihm immer loyal zu sein, und deswegen musste sie nun diese schwere Bürde auf sich nehmen. Als erste Frau.
    Ob die übriggebliebenen Männer des Dorfes dies wohl akzeptieren würde? Sie konnte es sich schon vorstellen, ein riesen Wortgemetzel, bei dem jeder jeder beschuldigt.
    Momentan konnte sie nur sich selbst vertrauen. Ob es am Schluss 2:2 stehen würde? Es wird sich zeigen.

    Silence läutete die Ratshaus Glocke, es war an der Zeit, Entscheidungen zu treffen und das Dorf endlich von seiner Plage zu befreien.

    Sie überlegte sich ihre Schlussfolgerungen ganz genau und es gab nur eine Möglichkeit. Zoper, der anfangs so auf Fantasy Freak herumritt und sich sehr sicher war, dass FF ein Werwolf war, musste der letzte Werwolf sein.
    Dann die (sorry, ich erwähne es schon wieder) billige Schützung Dead gegenüber. Von wegen Sozial, das war Eigennutz...

    Doch sie musste sich diese Anschuldigung nochmals überdenken.

    Die Chance einen Werwolf zu erwischen stand 2:1... Alpha Zen, Zoper oder Sky, Alpha Zen, Zoper oder Sky... Nur einer von ihnen wusste, dass er unschuldig war... Aber wer?

  15. #335
    ♥Kätzchen♥ Benutzerbild von siLenCe_w
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    1.669
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von ~Saim~
    also wen ich ausschließe sind drakemaster, zoper und silence_w.

    drake: wegen gihon, und weil ich ihm irgendwie vertraue
    zoper: weil er uns sehr geholfen hat, mit ff er hat mit ihm angefangen und hat uns auch steve gebracht
    und silence_w ihr vertraue ich einfach, habe mit ihr geredet und denke nicht, dass sie ein ww ist...

    die anderen verdächtige ich nicht, aber bei ihnen weiß ich nicht bescheid.

    mit meinem schuss schließe ich mich drake und zoper an und er wird jetzt auf NC gehen, ich weiß nicht ob das stimmt, aber ich hoffe es.
    Ähm... rein von der Tatsache her, dass Saim, der Vampir Zoper verteidigt hat, wäre die Möglichkeit natürlich gross, dass wir hier entweder GZ oder normalen Bürger haben. Darum tendiere ich nun schlussendlich doch eher auf Alpha oder Sky.

  16. #336
    ineffectual
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 05
    Beiträge
    2.152
    @silence, ich weiß einfach nicht genau was ich denken soll. Aber ich muß zugeben, dass sky ziemlich fies gespielt hat. Er hat gewußt dass NC kein WW sein kann, und dann hilft er ihn zu lynchen??????

    Und nun fängt er an gegen alpha zu plädieren? Hm, und alpha geht gegen ihn. Das könnten zwei WWs sein, die ein ziemlich fieses Spiel abziehen.

    Das einzige was uns nun retten wird, ist die BM Qualität.

    Ich muß sagen, alpha war ja immer still und technisch auch möglicherweise ein WW. Sky hast du ständig in Schutz genommen. Und mich damit auch verunsichert. Aber nun fallen mir ein Haufen Gelegenheiten ein, da war er dabei als ich im Chat war und da hat er geschwiegen. Zumindestens nicht viel gesagt, aber wohl um so mehr zugehört. Es blieben rein theoretisch gestern noch saim und sky übrig, als drake und ich uns im Chat unterhielten. Und nun ist saim gefressen worden? Und saim hat sky wohl auch ne weile vertraut.

    Wir müssen auf jeden Fall aufpassen. Dass wir einig schießen. Sonst sind wir nämlich hinüber.

    Da ich aber das Spiel von Sky ziemlich link fand, dass er NC gelyncht hat,obwohl er um dessen Bürgereigenschaft wußte.....

    Nun sollte Alpha doch noch ein WW sein und mich oder dich heute Nacht fressen, dann können die Bürger trotzdem noch gewinnen. Weil der Bürgermeister doch 1,5 Stimmen hat.

    Daher, will ich den Bürgerverräter gerne von Dark auf spektakuläre Art und Weise killen lassen.

    Aber falls du was anderes denkst. Schreib was dazu.

    Gruß Zop

    EDIT: Saim du bist ein ganz gerissener Spieler geworden. Ich hatte dir getraut. Aber auf der anderen Seite, Hochachtung. Wirklich gut gespielt. Du hättest bloß vielleicht Sky vorher töten sollen.
    "Nichts ist auf dieser Welt gerechter verteilt als der natürliche Menschenverstand. Jeder denkt, genug davon zu besitzen."

Ähnliche Themen

  1. Das 2.Ende bei PZ III ...
    Von Chitose Tachibana im Forum Project Zero 3
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.12.06, 15:35
  2. Werwolf - Das Heulen der Bestie
    Von Varancé im Forum Archiv
    Antworten: 242
    Letzter Beitrag: 5.7.06, 16:00
  3. Werwolf - Das Grauen im Düsterwald
    Von Varancé im Forum Archiv
    Antworten: 241
    Letzter Beitrag: 4.7.06, 21:03
  4. Wann kommt das neue Werwolf?!?
    Von slikz im Forum Pen & Paper Rollenspiele
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.3.05, 19:59

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •