+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Wenn man weiss, dass jemand bald sterben wird...

  1. #1
    YLOD?! wtf?! Spielstände? Benutzerbild von Nicci
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Ort
    Confoederatio Helvetica
    Beiträge
    924

    Wenn man weiss, dass jemand bald sterben wird...

    Hi all,

    mich würde es wundernehmen, was ihr in einer solchen Situation tun würdet. Das ganze macht mich total traurig… und ich bin hin und her gerissen, weil ich nicht weiss was ich machen soll… doch die Zeit läuft mir davon.

    Ich habe erfahren, dass mein Grossvater an Krebs erkrankt ist. Die Ärzte haben gesagt, dass sie für ihn gar nichts mehr machen können. Nun versuchen sie, mit Medikamenten Schmerzen zu lindern… Essen kann er wegen des Krebses auch fast nichts mehr…
    Meine Grossmuter leidet ebenfalls sehr daran, weil klar geworden ist… dass Grossvater sehr bald sterben wird.

    Mich macht diese Tatsache so endlos traurig… weil man ihr so Machtlos gegenüber steht…

    Ich habe furchtbar Angst, meinen Grossvater zu besuchen… und ihn in einem so schrecklichem… ausgehungertem zustand zu sehen. Ich befürchte…. dass ich dort Niagare-Fälle heulen müsste.

    Auf der anderen Seite würde er sich vielleicht freuen, wenn ich ihm Lebewohl sagen könnte… oder ist es für beide Seiten schmerzlich, zu wissen, dass man sich das allerletzte Mal sieht? Weil der Tod einfach so endgültig ist…

    Ich habe ihn schon so viele Jahre nicht mehr gesehen… in meinen Erinnerungen ist er immer noch dieser fröhliche Mensch… ich habe ihn immer so gerne besucht… als Kinder haben wir mit ihm im Garten die Spatzen gefüttert… und er hat sich so sehr über die Früchtebäume in seinem Garten gefreut… ich habe Angst, diesen schönen Erinnerungen ein Bild mit der bitteren Tatsache des Krebses hinzu zu fügen. Ich kann es einfach kaum fassen… dass diese schöne Zeit einfach vorbei ist…

    Gruss

    Nicci

  2. #2
    Meisterspieler Benutzerbild von Raffi
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Beiträge
    2.573
    Ich habe furchtbar Angst, meinen Grossvater zu besuchen… und ihn in einem so schrecklichem… ausgehungertem zustand zu sehen. Ich befürchte…. dass ich dort Niagare-Fälle heulen müsste.
    Ich war 8 oder 9 Jahre alt als mein Grossvater starb. Es kam ganz plötzlich, sein Herz blieb einfach stehen. Es ist schön zu wissen, das er nicht gelitten hat, aber ich hätte gerne die Chance gehabt mich von Ihm zu verabschieden. Ihm noch einmal dafür zu danken, was er alles für mich getan hat, Ihn einfach nochmal in den Arm zu nehmen. Wie gern hätte ich Ihn nur noch ein letztes mal gesehen, seine Hand genommen, und Ihm gedankt, für alles.

    Die Chance dazu wurde mir genommen, damit muss ich mich nunmal abfinden.
    Doch DU, DU hast die Chance, all dies zu tun, es mag Hart sein, aber glaub, mir nichts ist härter, als wenn jemand den du liebst stirbst, und DU die Chance gehabt hättest von Ihm abschied zu nehmen, als er nobh lebte, es aber nicht getan hast. Vielleicht bist du der einzige Mensch, der diese Chance nicht nutzt.

    Das du Niagara-Fälle heulen wirst ist gut. Weinen ist kein Zeichen von Schwäche, es ist das effektivste aller Mittel um sich zu heilen, frisst du alles immer in dir rein, oder entsteht aus Trauer Wut, wirst du irgendwann unfähig sein zu weinen, da sprech ich aus eigener Erfahrung. Dadurch das ich all den Schmerz der mir angetun habe konsequent in Wut und Hass rausgelassen habe, bin ich Heute unfähig zu weinen, aber das gehört nicht hier her.

    Auf der anderen Seite würde er sich vielleicht freuen, wenn ich ihm Lebewohl sagen könnte… oder ist es für beide Seiten schmerzlich, zu wissen, dass man sich das allerletzte Mal sieht? Weil der Tod einfach so endgültig ist…
    Das würde Ihn ganz bestimmt freuen, er hatte sicherlich ein erfülltes Leben, doch das du dich herbemühst, wird Ihm sicher eine Menge bedeuten.

    Ich habe ihn schon so viele Jahre nicht mehr gesehen… in meinen Erinnerungen ist er immer noch dieser fröhliche Mensch… ich habe ihn immer so gerne besucht… als Kinder haben wir mit ihm im Garten die Spatzen gefüttert… und er hat sich so sehr über die Früchtebäume in seinem Garten gefreut… ich habe Angst, diesen schönen Erinnerungen ein Bild mit der bitteren Tatsache des Krebses hinzu zu fügen. Ich kann es einfach kaum fassen… dass diese schöne Zeit einfach vorbei ist…
    Es endet, das ist schon richtig, nur wie es endet, das liegt nur an dir. Das Leben ist nunmal mit Schmerzen verbunden, und es werden dir wenn du in nächster Zeit nicht selbst abkratzt, bestimmt noch jede Menge Menschen sterben die du liebst. Das ist nunmal das Leben.

    Bei allem Respekt um deine Trauer, etwas möchte ich doch nochmal klarstellen:

    Dein Verhalten, finde ich nämlich extrem daneben. OK, du trauerst, aber du denkst nur dabei NUR an dich! Lies dir mal all die "Ich" und "Mich" durch. Deine Grossmutter verliert Ihren Mann, mit dem Sie wohl Ihr ganzes Leben verbracht hat, einer deiner Eltern den Vater. Für Sie alle ist das auch nicht leicht (nehme ich an), du bist nicht der Mittelpunkt, hier, es ist dein im sterben liegender Grossvater, du hast dein ganzes Leben noch vor mir, in den ersten Jahren wirst du sehr viel daran denken, aber irgendwann ist dieser Tod nichtmal mehr Bestandteil deines täglichen denkens, anders bei deiner Grossmutter. Sei für Sie da, und Sie wirda uch für dich da sein, dir noch einiges über deinen Grossvater erzählen, was du wohl noch nicht wusstest.

    Nutze deine Chance, es ist deine Einzige!
    Zitat Zitat von Fuzzel Beitrag anzeigen
    Raffi: blonder, verwegener Schönling, der Frauen mit seinem Blick und Grinsen zwar anzieht, aber die Freiheit bevorzugt und ein Einzelgänger ist.

  3. #3
    Elite-Spieler Benutzerbild von Maike
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Ort
    In einem Kaff mit dem Namen Dahn
    Beiträge
    351
    Ich persönlich würde ihn besuchen auch wenn es schwer ist. Sonst würdest du es bestimmt später bereuen. Mein Vater ist gestorben, als ich 2 war und ich finde es echt scheiße, dass ich noch so klein war. Ich habe ihn leider auch kaum noch in Erinnerung.

  4. #4
    YLOD?! wtf?! Spielstände? Benutzerbild von Nicci
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Ort
    Confoederatio Helvetica
    Beiträge
    924
    Zitat Zitat von Raffi
    Bei allem Respekt um deine Trauer, etwas möchte ich doch nochmal klarstellen:

    Dein Verhalten, finde ich nämlich extrem daneben. OK, du trauerst, aber du denkst nur dabei NUR an dich! Lies dir mal all die "Ich" und "Mich" durch. Deine Grossmutter verliert Ihren Mann, mit dem Sie wohl Ihr ganzes Leben verbracht hat, einer deiner Eltern den Vater. Für Sie alle ist das auch nicht leicht (nehme ich an), du bist nicht der Mittelpunkt, hier, es ist dein im sterben liegender Grossvater, du hast dein ganzes Leben noch vor mir, in den ersten Jahren wirst du sehr viel daran denken, aber irgendwann ist dieser Tod nichtmal mehr Bestandteil deines täglichen denkens, anders bei deiner Grossmutter. Sei für Sie da, und Sie wirda uch für dich da sein, dir noch einiges über deinen Grossvater erzählen, was du wohl noch nicht wusstest.

    Uff! …das ist jetzt vielleicht ein ziemlicher Schlag… aber trotzdem Danke…

    Es war eigentlich nicht die Absicht, dass ich mich in den Mittelpunkt stelle… aber es ist irgendwie nicht so einfach, das Ganze in Worte zu fassen… da liegt es oft nicht mehr fern, dass man so viele male „ich“ und „mich“ schreibt. Ich versuche mich oft in die Situation von anderen zu versetzen. Ob wohl sich in die Situation eines anderen Versetzens nichts Weiteres heisst als, was würde „ich“ in dieser Situation tun, wie würde „ich“ mich in dieser Situation fühlen.

    Es fällt mir schwer, im Moment die Situation klar und „sachlich“ zu überblicken. Darum bin ich dankbar, von euch den Schups in die richtige Richtung zu bekommen. Manchmal beginnt man in solchen Situationen ein Kreisdenken… man macht sich selbst fast fertig und merkt nicht, dass es den anderen noch beschissener geht.

    @Raffi
    Ich gäbe viel dafür, wenn ich für eine kurze Zeit einen kleinen Teil deiner „Härte“ ausleihen könnte… so würde vielleicht mein Erscheinungsbild nicht alle Mitbetroffenen in ein noch tieferes Loch ziehen.

  5. #5
    Meisterspieler Benutzerbild von Raffi
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Beiträge
    2.573
    Ich glaube nicht, dass es die anderen betroffenen in ein noch tieferes Loch stürzen wird, wenn Sie dich sehen. Viel eher würde es mich betroffen machen, würde mein Enkel/ meine Enkelin nichtmal kommen wenn mein Mann / meine Frau im sterben liegt. Sicher, niemand würde dich deshalb verurteilen.... bzw. niemand von aussen, DU wirst dieser Chance garantiert noch lange nachtrauern, Stell dir einfach mal vor, du wärst Grossvater, und dein Enkel, kommt einfach nicht. Zwar war er gut genug um mit dir zu spielen, aber um Ihm die letzte Ehre zu erweisen...fehlt angeblich "die Kraft" .
    Zitat Zitat von Fuzzel Beitrag anzeigen
    Raffi: blonder, verwegener Schönling, der Frauen mit seinem Blick und Grinsen zwar anzieht, aber die Freiheit bevorzugt und ein Einzelgänger ist.

  6. #6
    The chat is dead Benutzerbild von Hunnigan
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    1.393
    Man wenn du da nicht hingehst dann wird es nacher noch schlimmer als vorher.
    Ich stell mir das mal so vor.
    Ja ich habe meine Frau und bin 75 als sie im sterben liegt.
    Ich hatte niemals eine andere Frau und sitze Tag und Nacht an ihrem Bett.
    Unser Sohn kommt mit seiner frau und sagt,dass sein kind nicht in der Verfassung wäre zu kommen.

    Die einzige Entschuldigung da nicht hinzugehen ist selber Tot zu sein.
    Haare schneiden ist angesagt Jungs!

  7. #7
    Elite-Spieler Benutzerbild von Maike
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 06
    Ort
    In einem Kaff mit dem Namen Dahn
    Beiträge
    351
    Wie gesagt ich würde gehen. Ich finde es immernoch scheiße, dass ich meinen Vater nicht irgendwie "Lebe wohl" sagen konnte. Dabei war ich erst 1 1/2 als er starb und er ist einen plötzlichen Tod gestorben ist. Es konnte sich also niemand von ihm verabschieden. Du aber hast die Möglichkeit.

  8. #8
    YLOD?! wtf?! Spielstände? Benutzerbild von Nicci
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 05
    Ort
    Confoederatio Helvetica
    Beiträge
    924
    Hi Leute….

    Ich weiss, dieser Thread ist schon beinahe im Nichts verschwunden… doch nochmals vielen Danke an Alle, die mir einen Tritt in den Allerwertesten gegeben haben, meinen Grossvater zu besuchen.

    Ich habe ihn in der Zwischenzeit immer wieder besucht… und ihr hattet Recht, er hat sich gefreut. Jedoch ist es unglaublich hart, sich zu verabschieden… diese Ungewissheit, ob man ihn noch einmal sehen darf, lässt einem das Herz unglaublich schwer werden.

    Vor ein paar Wochen, sah er trotz der schlimmen Krankheit glücklich und zufrieden aus. Ich bewundere ihn! Wir alle bewundern ihn und seine unglaubliche stärke! – Er wollte uns nicht zeigen, wie schlecht es ihm geht. Er hat gelacht… ja sogar Witze gemacht!
    Worte haben ich kaum gefunden… es kommt einem alles so unwirklich vor! – Man kann kaum eine gute Besserung wünschen… oder „bis bald“ oder „lebe wohl“ sagen. Alles kommt einem so makaber vor, weil man genau weiss, dass es keine Besserung gibt.

    Doch gestern, als ich bei ihm war, hatte ich ein ungutes Gefühl… wir alle haben ein ungutes Gefühl… in Grossvaters Augen konnte ich das erste Mal Trauer sehen… er hat gesagt, dass er bereit zu sterben sei… als ich sein Zimmer verliess, konnte ich kaum die Treppe runter steigen… Wir haben das Haus meiner Grosseltern sehr ungern verlassen…

    Den Tag, den wir alle so sehr fürchten rückt bedrohlich näher… und auch Grossvater weiss das…
    Wie sehr hoffe ich, dass er auf diesem letzten Abschnitt seines Lebens nicht so schrecklich leiden muss…

    Nicci

  9. #9
    Profi-Spieler Benutzerbild von offside
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    auf der Suche
    Beiträge
    118
    Ich kenne das aus meiner Familie auch.
    Es ist sehr schwer, in diesem Fall Trost zu spenden, weil alles, was man sagen kann, nur falsch klingt.

    Ich habe aus 3 Todesfällen dieser Art gelernt, dass es meisstens nicht so schlimm für die Betroffenen selbst ist. Die Angehörigen leiden oft viel mehr.
    Dein Grossvater hat sich an den Gedanken mittlerweile "gewöhnt". Ja, das klingt blöd, aber ich weiss es gerade nicht besser auszudrücken.
    Und er wird auch zum Schluss nicht leiden, wenn er einen guten Arzt hat.

    Von 2 meiner Leute weiss ich, dass sie, als es zu Ende ging, besser drauf waren, als all die Monate vorher. Das ist wohl auch ein medizinisches Phänomen, das des Öfteren beoabachtet wird.

    Dein Grossvater wird sich sicher nur wünschen, dass er nicht einsam stirbt. So lange deine Familie kann, sollte sie noch bei ihm sein und es ihm leichter machen. Das ist verdammt hart, aber ich denke, er braucht das.

    Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft, das durchzustehen und euch gegenseitig zu stützen.
    Langsam tropfen tausend Tränen,
    sehr leise und ganz sacht,
    auf den kalten Boden,
    wenn der Schmerz erwacht.

  10. #10
    Profi-Spieler Benutzerbild von AmbiBaha
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Ort
    Osnabrück / Münster
    Beiträge
    215
    Das beste was du eigentlich tun kannst das du zu ihm hingehst auch wenn du Angst hast.
    Ich meine wenn jemand im Sterben liegt möchte er wohl nicht alleine sterben und das du trauerst und nicht hingehst kann ich nicht verstehen.
    Zudem musst du bedenken das er vielleicht sich quält und es bald sowieso "vorbei" ist. Verstehe mich nicht falsch, aber wenn er weg ist quält er sich nicht mehr in dem Sinne das er ein Pflegefall ist ich denke das dein Grossvater wohl weiß und selber auch bald sterben möchte. Zum anderen sind zwar die schönen Zeiten mit deinem Grossvater vorbei, aber wenn du ihm "Lebewohl" sagst freut er sich bestimmt. Und wenn du es nicht tust hast du vielleicht ein schlechtes Gewissen.
    Ich hatte so eine ähnliche Situation, aber ich gebe mir auch zum Teil die Schuld an dem Tod meines Nachbarn, aber das steht hier nicht zu Sache.
    Ich rate dir einfach, auch wenn du heulen musst heul einfach es wird dir besser gehen. Verabschiede dich von ihm, dass freut ihn und es wird dich nicht die ganze Zeit verfolgen.

    Mit freundlichem Gruß
    Max
    http://www.spieleforum.de/showthread...20#post2475394
    Meine Grußliste ^^
    ~Wer einen Fehler begangen hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen weiteren Fehler.~

  11. #11
    .biological.hazard. Benutzerbild von Bloody Kirika
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Ort
    .in.your.veins.
    Beiträge
    1.665
    Es tut mir sehr Leid für deinen Großvater und dich.Aber versuche auch die positive Seite zu sehen:Wenn es vorbei ist,ist er an einem besseren Ort.Er hat keine Schmerzen mehr,und wird auch keine negativen Gefühle mehr empfinden....Es wird ihm besser gehen,und bitte versuche dich an diesem Gedanken festzuhalten und aufzustärken....

    Grüße,Kirika
    Don't be afraid of the Dark,
    be afraid of what it hides.

    Cheerio SF

  12. #12
    Elite-Spieler Benutzerbild von Millenia133
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 06
    Ort
    Dort, wo du nie hinkommst!
    Beiträge
    252
    Im letzten Jahr ist mein Paps an Krebs gestorben, es kam unglaublich plötzlich, es war das vierte Stadium, also kann ich dich richtig gut verstehen. Als es geschah, dachte ich, die Zeit wäre stehengeblieben, aber ich habe die Zähne zusammengebissen und versucht, meine Mutter von ihrer Depression abzubringen. Es klingt komisch, aber wenn du siehst, dass jemand, dem du sehr nahe stehst, leidet und du etwas dagegen tun kannst, vergisst du einfach deinen eigenen Schmerz.
    Also denk doch mal an deine Großmutter... Es ist zwar schon ein halbes Jahr vorbei... Genau wie bei mir, aber Mama heult nachts noch immer...
    Nun, ich habe diesen Beitrag geschrieben, aber das heißt ja nicht, dass er sich nicht ändern lässt... und das wiederum heißt nicht, dass ich ihn tatsächlich ändern werde.

  13. #13
    *FSK18* Benutzerbild von slice89
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 07
    Ort
    In meiner Wohnung
    Beiträge
    755
    Lass sie heulen, dass ist manchmal das beste was man machen kann, du kannst eigentlich nicht über den Verlust des jahrelangen Lebensgefährten hinwegtrösten. Wenn deine Mutter in deiner Gegenwart nicht heult, dann meistens nur weil sie meint sie müsse sich vor dir zusammenreißen und dürfte keine Schwäche zeigen, da das dich dann ja auch mit runterziehen könnte.
    Weinen tröstet über vieles hinweg und gibt manchmal eine unglaubliche Stärke. Wer sich in so einer Situation die paar Tränen noch versagt, bei dem kann es gut dazu kommen das er später ziemlich Gefühlsarm ist und das kostet einen ziemlich viel Spaß im Leben.
    Wichtig ist halt nur das es nicht in richtige Depressionen ausartet.
    Naja widme ich mich mal wieder den meinigen.

    MfG
    slice
    Erst wenn das letzte Spiel verboten, die letzte DVD zerstört und der letzte Programmierer verhaftet ist,
    dann wird Deutschland lernen,
    das ZENSUR,
    die Gesellschaft NICHT VERANTWORTUNGSVOLLER macht!!!


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Wird Solid Snake in MGS4 sterben, wenn ja, wie???
    Von Bullitt24 im Forum Metal Gear Solid 4
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 28.6.08, 16:23
  2. weiss jemand wie man bei siedler 4 katapult u.e benutzt?
    Von siedler 4 im Forum Die Siedler 4
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.05, 14:41
  3. HILFE: Weiss jemand wo man BRUTLANDA ...
    Von fre@kX im Forum Rubin / Saphir / Smaragd
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.8.03, 16:30

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.