Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Rüstungssuche in Valhall-Ruinen

  1. #1
    the 'special one' Benutzerbild von Prisoner of War
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Beiträge
    537

    Die Valhall-Ruinen von Ankien Tyr

    // So.mal ein Quest wo es richtig was zu holen gibt

    Teilnehmer:

    Valkyr (sucht Valhall-Rüstung und Waffen)

    Lens (sucht einen Gegenstand)

    Merydor (Statist)

    Valkyr hat grad seine Rüstung verloren (siehe "der Fluch Beliars") und jetzt will er ne Neue...) //

    Valkyr ging in lumpigen Wassermagierroben durch das Plateaulager. Eigentlich wollte er gar nicht hierbleiben,aber in solch komischen Stoffsachen war er völlig ungeschützt gegn jegliche Viecher in der Wildniss.

    Lächelnd zog er ein kleines Büchlein aus der Gewandstasche. Gut dass ich mir das hier "geliehen" habe. Wolln wa doch mal sehen,ob wir was rausfinden.

    Valkyr setzte sich auf einen gefällten Baumstamm am Rande des Lagers und betrachtete das Buch.
    Den Einband klang vielversprechen:"Die Valhall außerhalb ihres anbestimmten Lebensraumes- eine Studie von Meister Gyrios 6. Kreis des Wassers/Altatumsforscher"
    Er schlug die erste Seite auf und begann zu lesen:
    "Die Valhall lebten-hingegen aller Wahrscheinlichkeit-nicht nur im Norden Myrthanas,sondern trieben viel Handel und führten sogar Kolonien überall im Lande König Rhobar des II. Bekannt sind nur noch drei ehemalige Kolonien,die mitlerweile zu Ruinen verkommen sein sollten,nachdem Rhobar sie im Jahre 314 angreifen und dem Erdboden gleichmachen ließ. Hierbei wird der frühere Feldherr Lee oft zitiert,der sich gegen derartige Attacken stellte,und die Valhall als Verbündete gewinnen wollte.
    Eine nahe der Hauptstadt,eine im Südosten bei Valingal und ein Handelsposten mitsamt Kolonie auf der Insel Khorinis.


    Valkyr zog mit befriedigtem Lächeln eine kleine Karte mitsamt Handzeichnung und Anmerkungen-wahrscheinlich vom Autor selbst- heraus.
    Das Buch hier ist zwar schon etwas älter,aber die Aufzeichnungen sollte... in diesem Moment bemerkte Valkyr eine Person auf sich zukommen. Er versteckte das Buch schnell in seiner wallenden Robe. Es war Merydor.

    Was fällt dir ein,einfach abzuhauen! Mir das Leben retten und dann einfach weglaufen...das läuft nicht! brachte Merydor unter lautem Prusten so grade noch heraus. Er war anscheinend den ganzen Weg gelaufen. Und überhaupt,was machst du hier? Einfach hier rumsitzen und Daümchen drehen ist doch voll nicht deine Art?!

    Was ich hier mache...ähhhh....nix besonderes. Ich bewundere die...Wolken!Ja,die Wolken!Valkyr,es sind keine Wolken am Himmel! sagte Merydor vorwurfsvoll. Was ist los,und überhaupt,warum rennst du so rum? Das gefällt dir sicher nicht...ich kenn dich doch!

    Ok,ok,du hast gewonnen. sagte Valkyr und zeigte Merydor das Buch samt Karte.

    Hier ist ein Lageplan und eine Wegbeschreibung. Ich hab vor,da hinzugehen und mir ne schöne Rüstung und eine gute Waffe auszusuchen. Unsere Handelsposten haben nämlich immer ne Schmiede mit dabei,weißt du?Und du glaubst,dass du Jahrhunderte alte Waffen und Rüstungen noch gabrauchen kannst?Also ehrlich...denk mal nach!
    Valkyr wurde ruhig und flüsterte:Das eigentliche Problem ist,dass wir Valhall keine normalen Rüstungen tragen können...keine Ahnung wiso. Aber es geht nicht. Ich brauche wenigstens etwas altes Grundmaterial zum Weiterbearbeiten. Außerdem haben wir nicht so minderwertigen Stahl wie ihr benutzt. Wir schmieden nur mit Mithrilähnlichem Material:Wotanskleist nennen wir das.

    Klingt gut. Du,sag mal,können diese Waffen auch Menschen tragen?
    Eigentlich ist das ein Frevel und dieses Previleg gebürt nur den Valhall,aber weil ich anscheinend der einzige Valhall auf dieser Insel bin,erlaube ich euch Manschen das mal... sagte Valkyr mit einem Lächeln auf dem Gesicht,denn er wusste,was Merydor vorhatte.

    Wenn du willst,und ich weiß,dass du das willst...komm doch mit! Dann kriegst du was ab...aber keinem sagen,ok?

    Da bin ich dabei,aber...
    Ok,ein kleines Risoko ist sicher dabei...das wird kein Spaziergang. Unsere Bauweise ist geradezu ideal für Orks oder Schattenläufer oder so Viehcher...wir müssen vorsichtig sein! Und bring Fackeln mit. Valhall bauen ohne Lichtfenster...

    Gut,ich besorge alles und dann treffen wir uns in drei Stunden am Südtor,ok? Verlier die Karte bloß nicht!

  2. #2
    the 'special one' Benutzerbild von Prisoner of War
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Beiträge
    537
    Valkyr stand wie verabredet am Treffpunkt mit der Karte und wartete.
    Merydor war noch nicht da. Valkyr dachte Der braucht aber lange. Er sah zur Sonne. Es ist spät, ich gehe lieber schon mal los... dachte er und setzte sich in Bewegung. Da sah er im Augenwinkel Merydor herantraben. Willst du etwa ohne mich los? Ich dachte, wir hätten eine Abmachung...

    Abmachungen verfallen, sobald eine Seite sie nicht mahr einhält ! sagte Valkyr scharf. Nun sei mal nicht so zickig ja? Ich wollte nur noch meine Sachen einpacken...

    Valkyr und Merydor gingen durch die Wildnis. Merkwürdig war, dass sie keinen Scavenger oder überhaupt keine Tiere sahen. Was ist denn hier los? Keine Viecher hauen heute? fragte Merydor.
    Ich glaub es ist wieder Jagdsaison... oder jemand ist uns zuvorgekommen... Halte deine Hand an der Schwertscheide !

    Warum denn ? Hier ist doch gar nichts... Mitten im Satz brach er ab. Denn er sah es. Vor den beiden erstreckte sich eine riesige Ruine, mit Anbauten und Stallungen, Toren und Bögen. Alles überwuchert von Pflanzen, Ranken und Farnen. Das ist Ankien Tyr ! Einst stolze Stadt der Valhall, doch nun... schau dir an, was die Zeit aus ihr gemacht hat !

    Weiß man, warum sie gefallen ist? fragte Merydor Valkyr und schaute ihn fragend an. Überliefert ist nur, dass Beliars Zorn auf der Suche nach etwas über diese Stadt gekommen sein soll...aber genaueres konnte der sterbende Krieger nicht erzählen, als er im Norden ankam...

    Das ist sicher schon lange her...und du redest, als hättest du das live miterlebt ?!
    Darin sehe ich keinen Widerspruch ! Du musst wissen, die valhallanische Lebenserwartung ist höher als die der Menschen...

    Verdammt!! Hier gibt es keinen Eingang! Wie soll ein normaler Mensch hier n Tor oder so was finden ? schrie jemand.

    Valkyr und Merydor duckten sich, die Hand am Schwertgriff.

    Warte hier...ich regle das! sagte Valkyr zu Merydor und trat aus dem Schatten.

    WER WAGT ES EIN HEILIGTUM DER VALHALL ZU ENTWEIHEN?! rief er mit hallender Stimme, während er mit lauten Geräusch sein Schwert aus der Scheide zog.

    Wer bist du und was willst du hier ? Sprich !!

    Lens stand wie versteinert da. Langsam zog auch er sein Schwert. Ich bin nur auf der Suche nach...etwas ! Ich finde keinen Eingang hinein, aber ich bin sicher das das, was ich suche, innerhalb dieser Mauern sein muss ! Und wer bist du, dass du dich erdreistest, mich so zu erschrecken ? Mein Name ist Valkyr und das... Merydor kam aus seinem Versteck ist mein Gefährte Merydor...wir suchen auch etwas in dieser Ruine. Willst du dich uns anschließen ? Wir könnten Hilfe gebrauchen...aber unsere Methoden sind sonderbar...wundere dich nicht ! warnte Valkyr. Merydor kenne ich bereits...wir sind uns schon begegnet. Da wollt ihr rein ? Viel Spaß dabei, denn hier ist weder Tür noch Tor. Ich habe alles probiert...keine Geheimgänge, nichts !! Wer auch immer diese Stadt gebaut hat, er wollte keinen Mann reinlassen...


    Wohl eher keinen Menschen... murmelte Valkyr so leise, dass keiner der Anwesenden es hören konnte. Ich habe mit einem Freund von mir gesprochen...er erforscht Valhall-Ruinen. Er gab mir einen Tipp! Aber Valkyr du bist doch...MERYDOR!! gebot Valkyr dem Einhalt, was Merydor beinahe verraten hatte.

    Ich werde das Portal jetzt öffnen... sagte Valkyr und trat vor eine großen Stein. ROL DISKO`NDI KOLPIKRE JINL AI sang er mit geschlossenen Augen. Im selben Moment schoben sich wie von Geisterhand zwei Felstüren aus der Mauer der Ruine. Merydor und Lens staunten. Woher ?
    Reiner Glückstreffer ! erwiederte Valkyr schnell.

    Geht lieber hinein...Hast du die Fackeln dabei, Merydor, um die ich dich gebeten habe ? Sicher hab ich die dabei ! Rief er freudig. Merydor zündete sie an und wollte loslaufen. Halte ein junger Freund, wir dürfen nicht ins Verderben rennen ! warnte Valkyr.

    In diesen Ruinen lauert vielleicht schlimmeres als nur Orks ! Zieht die Schwerter und seid vorsichtig. Möge jeder finden, wonach er sucht... sagte Valkyr und blickte herabschauend auf den neuen Gefährten, Lens...

  3. #3
    Uhhuuhhh Benutzerbild von Umbra
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Ort
    Osaka.
    Beiträge
    623
    Lens war nun ihn der Ruine dank diesem Vallkyr.Was hatt es mit ihm aufsich?dachte Lens.

    Was suchst du hier eigentlich?sagte Vallkyr.
    Ich muss etwas für die ...Lens überlegte.Er durfte nicht sagen dass er der heillige Cor ist

    Cors finden.Lens sah wie Vallkyrs blick düster wurde.
    Stimmt was nicht?Nein Nein ist alles in Ordnung.Lens drehte sich um.

    Mein Amullet flimert ja nicht oder gibt mir eine Vision.Ich sehe aber auch nichts in den Edelstein.flüsterte Lens vor sich hin.

    Du hattest es aber eillig Lens.Die Gilde hasst du ja auch nachdm wir den Mord gelösst haben geändert.

    Ich wollte einfach kein Adept mehr sein.Log Lens.

    Die Männer mussten einen langen weg gehen.Die Ruine war gewalltig.Sie hatten wirklich einen langen weg vor sich.

    Doch dann sah Lens ein Bild von sich.Schnell stellte er sich vor das Bild,dass zeige sollte das Frytke oder Lens ein Feind von Beliar ist.



    Was ist denn Lens?Ähh nichts.Das ging noch mal gut.

    Mann ist das groß hier.Hmm.natürlich.Das Volk beliars lebte hier.
    Flüsterte Vallkyr.

    Sie gingen weiter bis sie in eine Art opferkammer kamen.
    .

  4. #4
    the 'special one' Benutzerbild von Prisoner of War
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Beiträge
    537
    Die Gruppe betrat einen riesigen Raum. In der Mitte stand eine Art Steinblock.
    Sie näherten sich langsam der Mitte des Raumes. Allen außer Valkyr war das Staunen ins Gesicht
    geschrieben.

    IST DAS GROß HIER ! rief Lens. Das Echo hallte von den Wänden wieder. Bist du verrückt? Wer weiß was du aufgeschreckt hast ? Ich war seit Jahrhunderten nicht mehr hier. Ich kann demnach nicht sagen, was sich hier zwischenzeitlich hier eingenistet hat !! Moment mal ! Jahrhunderte ? Willst du uns verarschen? Du kannst noch nicht hiergewesen sein ! sagte Merydor während er langsam auf Valkyr zuging.


    Du bist erst vor Kurzem angekommen und ich kenne dich noch nicht lange...aber hör auf uns Angst zu machen!! Ich will euh nicht erschrecken, aber unsere Fackeln erhellen nur wenige Meter um uns herum und sie reichen nicht bis zur Decke dieser Kuppel. Wir wissen nicht...was uns erwartet.

    Decke? Wiso Decke? Was sol da oben sein? fragte Merydor und richtete seinen Blick nach oben.
    Aber Valkyr hat recht. Ich habe dort oben auch etwas gehört...


    BLICK!! BLICK!! etwas tropfte auf den Boden. Was ist das? fragte Valkyr und beugte sich herunter. Er nahm des Flüssige auf seinen Finger und leckte daran. MENSCHENBLUT!

    In diesem Moment bewegte sich der Schatten in der Höhe der Kuppel. Es klatschte eine menschliche Leiche auf den Boden. Oh mein Gott! Spinnen! rief Merydor. Beruhige dich! rief Valkyr, die an dem Körper klebenden Spinnenfäden betrachtend.

    Das sind Kien Trien. Wir nennen so eine Spinnenart, die wir vor Jahrhunderten einsetzen, um heilige Teile unserer Siedlungen zu schützen. Sie greifen nur an, wenn man sich den Gewölben Beliars nähert. Und dort sind wir noch lange nicht... sagte Valkyr, sich umsehend. Aber wie kommt der Typ dann HIER an die Decke? fragte Lens. Die Spinnen müssen ihm gefolgt sein, er muss aus den Hallen gekommen sein...sie haben ihn anscheinend hier verschnürt und aufgehängt...

    Valkyr beugte sich mit der Fackel herab, um den Körper zu untersuchen.
    So eine Rüstung hab ich noch nie gesehen...aber sie ist ganz sicher nicht valhalleranisch...

    Valkyr sah Tränen in den Augen von Lens, der sich abwandte.
    Lens...was ist? WEINST DU? KENNST DU DIESE RÜSTUNG?! schrie Valkyr Lens an. Wenn die Spinnen ihn verfolgt haben, dann ist er ein Feind Beliars!! DU ETWA AUCH?

  5. #5
    Uhhuuhhh Benutzerbild von Umbra
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Ort
    Osaka.
    Beiträge
    623
    Als Lens das hörte,Leuchtete das Amullet etwas.Nur das er ws vernahm.
    Es trocknete seine Tränen.Wie kommst du darauf?Warum schreist du mich überhaupt an?

    Vallkyr guckte verwundert auf Lens.Ich dachte du hättest geweint.Nein.Log Lens.Ich kenne so eine Rüstung nicht.Noch eine Lüge.

    Na gut.gehen wir weiter.warum ist Vallkyr su ausgetickt?Dachte sich Lens.Wenn er wirklich ein Vallkyr ist ist er sein Feind.
    Aber er ging ruhig weiter.die Spinnen griffen ihn nicht an weil das amullet es verborg dass er ein feind von Beliar ist.

    O.k wir sollten weitergehen.Die Männer gingenweiter.Es war immernoch verdammt dunkel.lens passte auf wohin er tritt.Er achtete immer wieder auf Vallkyr.

    Die luft war Stickig.Wo sollte hier der geheimgang zu den Geheimen Weg sein?
    Sie gingen weiter bis sie an eine Stelle kamen wo viele Skellete Lagen.Was zur Hölle ist hier passiert?Hier sits aus als hätte hier eine Schlacht stattgefunden!Dass hat es wahrscheinlich.meinte Vallkyr.Was sagst du dazu Merydor?Wahrschheinlich.was anderes könnte ich mir nicht vorstellen.


    Die Männer beachteten alles.Warum bist du eigentlich hier,Valkyr?Ich ähh.Ich habe viele Schulden.Hier findet man Bestimmt viel Gold.Aha

    Lens WOLLTE Vallkyr glauben.Er war hier weil er mehr über seine Zukunft herrausfinden wollte.

    Und niemand durfte ihn aufhalten.Wen Vallkyr wirklich ein Vallhal wär,würde er ihn töten wenn er ihm keine andere wahl lies.


    Hmm.Wo sollen wir lang?fragte Lens als sieh an eine gabellung kamen.Gehen wir nach rechts.Schlug Vallkyr vor.Ich schliese mich ihm an.

    O.K rechts.Die Männer gingen nach rechts.
    Ahhhhh!schrie Lens als er etwas sah.Einen Schattenläufer.Ist dass normal?ja mein Wissenschaftlerfreund sagte mir das hier wohl Schattenläufer herrumlaufen.


    Worauf warten wir dann noch?Erledigen wir dass ding!Die Männer liefen auf den Schattenläufer.Zu dritt waren sie zu Stark für einen Schattenläufer.

    Das ding gibts nicht mehr.Würde ich auch sagen.Die Männer gingen weiter.Dann endegte Vallkyr Lens Amullet.

    Was ist dass?Ein gan gewöhnliches Amullet.Habe ich mir gekauft.Aha.Vallkyr warf Lens einen Blick zu.Wenn blicke töten könnten.dachte Lens.

    Vallkyr wir müssen reden.Lens rief Vallkyr zu sich.Hätte er dass nur nicht getan.
    .

  6. #6
    the 'special one' Benutzerbild von Prisoner of War
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Beiträge
    537
    Valkyr war verwirrt. Ich hab Tränen gesehen ! Ich bin mir sicher. ER hat geweint... dachte Valkyr und ging langsam auf Lens zu Was spielst du hier ? Du hast mir nicht die Wahrheit gesagt...DAS MAG ICH NICHT!

    Valkyr ging ewas schneller, aber immer noch sehr langsam. Seine Hand bewegte sich fast unmerklich zum Schwertgriff...
    Deine Antwort war nicht überzeugend...Du kennst diese Leute und damit bist du ein Feind Beliars. So leid es mir tut, aber ich muss...

    Merydor erkannte langsam, was Valkyr vorhatte Valkyr, hör auf ! Du kannst ihm nichts tun...er ist mein Freund. Und zu dir stehe ich in Blutschuld. Wem soll ich helfen? Wir haben schon genug probleme hier...Spinnen und tote Leute! HEY!

    Noch während Merydor gesprochen hatte hat Valkyr bereits sein Schwert gezogen. ein einfaches, schlichtes Eisenschwert, ohne Verzierungen und ohne Schliff. Es schien länger nicht benutzt worden zu sein.

    Die Feinde des Bündnisses müssen sterben ! schrie Valkyr. Lens zog sein Schwert, da er einen Angriff Valkyrs vermutete und ging in Abwehrstellung.

    Doch Valkyr drehte sich zum Überraschen Lens' um und wandte sich Merydor zu. Der ging ängstlich einen Schritt zurück. Merydor... sagte Valkyr leise, in einer Stimmlage, die Lens und Merydor noch nie zuvor gehört hatten. Geh bei Seite!

    Merydor wich zurück, noch unentschlossen, was er tun sollte. Valkyr hatte ihm das Leben gerettet, er würde ihm nichts tun.... Merydor wollte etwas sagen, aber er konnte nicht. In diesem Moment fiel ihm die Fackel aus der Hand.

    Valkyrs Augen wurden gößer als er das sah. Er trat die Flamme aus, sodass die Gruppe nur noch eine Fackel hatte...bei Lens. So geht es natürlich auch Merydor...sagte Valkyr und schlug überraschend aller Lens die Fackel aus der Hand. Sie fiel auf den Boden und ging aus.
    ICH SEH NICHTS MEHR! WO SEID IHR! rief Merydor verzweifelt. PASS AUF! Die Valhall haben eine bessere Augenstärke als wir Menschen! ER kann noch sehen! schrie Lens.

    In diesem Moment ging ein schwaches Licht von Lens aus...ein Licht, das stärker wurde. Sein Amulett läuchtete. Bald erhellte das Licht den ganzen Raum. Ein gewöhnliches Amulett, ja? Ich kenne diese Runen!! VERRÄTER! . In blindem Wahnsinn stürmte Valkyr auf Lens los, der völlig überrascht und hilflos dreinblickte. AHHH! schrie Valkyr auf, als er sich Lens näherte. Er war in den näheren Strahlenbereich des Amulettes gekommen... Das Licht MACH ES AUS!! ES ZERFRISST MICH!! AHHHH! Valkyr sank zu boden, sein von Schmerzen zerfressenes Gesicht haltend...

  7. #7
    Uhhuuhhh Benutzerbild von Umbra
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Ort
    Osaka.
    Beiträge
    623
    Lens starrte auf Vallkyr der am Boden Lag.Plötzlich sprach Lens.Aber er wollte nicht sprechen.Es war der Geist von Frytke:Was will ein Vallhal schon gegen mich ausrichte.Meine Mcht vebirg sich sogar noch.Du kannst mich nicht schlagen.MACH ES AUS!!!schrie Vallkyr mit schrecklichen Schmerzen.Das Amullet greift alle an die ihr bößes Herz gegen mich verwenden.

    Bitte lass es.Ich gebe dir noch eine Chance.Das Amullet erlisch und es wurde wieder Finster.Das ist also die Wahrheit.Warum bist du wirklich hier?Ich muss ein weitere Artefakt von mir finden.Meinen Ring.Also habe ich mit dem Heilligen Cor gearbeitet?So ist es.Aber Aber.Die Vallhal dürfen nicht exestieren.Ich bin wiedergekommen damit ich Beliar und alle seine Geffolgsleute vernichte.Und niemand hindert mich dabei.Lens sah das schrecken ihn Vallkyrs Gesicht.Dann sprach er mit einer Seltsamen Stimme.Beliar.Haha.Du glaubst du bist mir gewachsen.Du bist mächtig aber du weißt so gut wie nichts von deiner vergangenheit.Ich weiß aber alles.Ich kann dich schlagen!Ich werde es schaffen.


    Plötzlich fiel Vallkyr auf den Boden.Heb ihn hoch Merydor.Ich darf keinem Vallhal helfen.Merydor Hob Vallkyr hoch.
    Es dauerte eine Stunde bis er wieder aufwachte.Vallkyr sprach zu Lens:Wenn du der Heillige Cor bist bleiben wir woj´hl für immer verfeindet.Aber ich werde dir helfen.Dein Amullet zwingt mich dazu.O.K du kannst mir helfen.Das ist aber die letzte Chance.Ja ich habe Verstanden.


    Die Männer gingen ihren weg weiter.Sie schauten sich immer um.Lens hatte seine Hände immer am Schwertgriff.Dann kamen sie an eine Wegegabellung.Wohin jetzt?fragte Lens.Wir sollten geradeaus gehen.Keine Tricks. Vertrau mir.Was habe ich für eine Wahl?

    Die Männer gingen weiter.Plötzich sahen sie etws schwebendes.
    Geändert von Umbra (2.9.06 um 16:54 Uhr)
    .

  8. #8
    the 'special one' Benutzerbild von Prisoner of War
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Beiträge
    537
    Die Fackeln waren aus geblieben. Die Gruppe bewegte sich allein mithilfe Valkyrs Sehvermögens. Als sie allerdings um eine Ecke bogen, erhellte sich der Gang an manchen Stellen in weißlichem Licht. Am Boden lagen tote Spinnen. DIE SPINNEN ! JEMAND HST DIE SPINNEN GETÖTET !! EIN FREVEL ! rief Valkyr und eilte zu einer Spinnenleiche.

    Jahrhunderte Forschung und Rückschläge...alles umsonst ! WER HAT DAS GETAN ! rief Valkyr. Ihm war anzumerken, dass ihm dieser Verlust offensichtlich sehr nahe ging. Wir haben diese Monster getötet ! Nachdem sie uns getötet haben ! Das Licht formierte sich. Es bildete sich eine Gestalt, die der in der Halle ähnlich sah...nur sie war durchsichtig und geisterhaft. Moment, wenn die euch getötet haben...DANN MÜSST IHR GEISTER SEIN !

    stellte Merydor trefend fest. Ja, es sind Geister von Frevlern, die die Hallen des Meisters entweiht haben. Sie erhielten nur ihre gerechte Strafe. sagte Valkyr. Die Geistergestalt schmunzelte und begann zu lachen. HAHAHAHAAH !! Glaubst du wirklich, wir hätten uns diesem Monster von einem Gott gefügt ? Wir haben ihn bekämpft...und die Templer halfen uns. Lens blickte nicht auf...er schwieg und dachte nach. Wir sind verdammt bis in alle Ewigkeit, wir töten jeden der das Amulett Beliars trägt und uns in die Finger kommt !! rief der Geisterhauptmann.

    In diesem Moment erstanden ungefähr 15 andere Geisterwesen aus den Mauern. TÖTET IHN ! ER IST EIN VALHALL ! befahl der Geist. Die Geister schwebten auf Valkyr zu. Er aber war zu schwach, um aufzustehen.

    Da begann das Amulett zu leuchten, das Valkyr um den Hals trug. Die Strahlen trafen die Geister und sie schrien anscheinend, aber ohne Stimmen. Aha ! Ein Hauptmannsamulett ! Schön schön, aber das stört uns nicht...TÖTET IHN ! Das Amulett Valkyrs bildete einen Schutzwall um ihn, aber die Geister beeindruckte das wenig. Sie schlugen mit ihren Geisterklingen auf Valkyr ein, auf dessen Körper schon bald tiefe Wunden sichtbr wurden...sein Lebensatem schien zu schwinden.

    Merydor blickte hilflos umher. Lens stand wie versteinert. Er schien zu überlegen. Können wir denn nicht tun? Valkyr hält das nicht lange aus...und dann wird er sterben! LENS !
    Warum sollen wir ihm helfen ? ER hat versucht uns umzubringen...Na super ! 'Und wer holt uns hier raus? Gute Argumentation...aber ich wüsste nicht, wie wir ihm helfen könnten...unsere Waffen sind nutzlos gegen diese Geister.

    Nun wirst du sterben und deine niedere Existenz verlieren...du Abschaum !! Für den COR !! schrie der Geisterhauptmann und zog sein Schert. Er lief auf Valkyr zu und wollte ihm den Todesstoß versetzen.

    Doch Lens hatte sehr wohl gehört, was der Templergeist gesagt hat. Sein Amulett leuchtete auf und umgab Valkyr ebenfalls mit einem Schutzschild. Das Schultzschild von Valkyr verhinderte, dass das Licht ihm nur wenig schadete, aber sein Zustand verschlechterte sich. Valkyr wurde ohnmächtig...und sein Amulett erlosch. Das Licht brannte Runen in sein Fleisch, die sich stetig veränderten und wanderten...

    Lens stellte sich dem Geist in den weg, hielt ihm sein Amulett entgegen und sprach die Worte, die ihm die Loyalität der Geister sichern sollten.

  9. #9
    Uhhuuhhh Benutzerbild von Umbra
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 06
    Ort
    Osaka.
    Beiträge
    623
    Lens benutzte sein Amullet und sprach:Tandel marattl ibil!Ich bin der Heillige Cor.Lasst ihn in Ruhe!Es mag sein du siehst genauso aus wie unser Meister.Ich bin hier weil ich ein Artefakt von mir Suche:Meinen Ring.O.K wie du meinst.BRINGT DIE KISTE HER!!!!

    Die Männer sahen zu wie die Geister eine Kiste schleppten.Wenn ihr der Heillige Cor seit,könnt ihr den Ring anpacken.Na los!Lens öffnete entschlossen die Kiste.Er war sich seiner Sache sicher.Er sah hinnein und sah einen Rubin verziehrten Ring.

    Lens griff herrein.Ein sehr heller Strahl entfachte.Die Männer und die Geister schauten zu Lens rüber.Mit ihm ist nichts passiert.Ihr seit es Meister.Die Geister verbeugten sich.Lens griff herrein.Dann merkte er wie eine Klinge gezogen wurde.Er zog seine Koinge Blitzschnell und konnte noch gerradeso abwehren.Es war Vallkyr.

    Die Geister wollten gerade die Klingen ziehen als Lens sagte:Das ist eine angelegenheit die nur wir zu erledigen haben.Lens stieß Vallkyr mit einem Tritt zurück.VERRÄTER ich hätte wissen müssen das du mich herreingelegt hasst.Ichg werde dich töten.Du darfst denn Ring nicht bekommen!Beliar ist dass Böse.Und ich muss das Böse vernichten.Beliar ist der Zukünftige herrscher der Welt.Er wird mächtiger sein als du es je warst.Nur ein Mensch mit einem rein Bösen Herzen kennt nichts als Extreme.Ich werde tun was ich tun muss!Vallhal.

    Dann versuch es!der Kampf ging los.Er wahr Blitzschnell.Es wurde geschlagen aber immer Pariert.STIRB!!!!!!!!!Vallkyrs stimme klang entschlossen.Kling.Die Schwärter traffen immer und immer wieder auf einander.haaa!!!!!!!!Vallkyr sclug Lens auf den Boden der noch gerradeso mit seinen Schwert abblockte.er sprang mit den Beinen auf und steß so Vallkyr zurück.Du bist Gut.Aber nicht gut genug!Du wirst nicht gewinnen!dert Kampf war Atemberaubend.Lens sprang hoch und trat Vallkyr ins gesicht.


    Das ist dein Ende Vallkyr!Lens schwang sein Schwert.Und traff Vallkyr direkt.Er fiel um.Er war tot.Lens steckte sein Schwert weg.Er griff ihn die Truhe und nahm denn Ring.Tut mir Leid Merydor.Mir blieb nichts anderes übrig.sagte Lens übermüdd.Doch plötzlich stand Vallkyr auf.Lens sagte mit offenem MundAber aber.vallkyr sprach mit einer tiefen Stimme.Mit der von Beliar.Ic bin nicht Vallkyr.Ich bin dein größter feind.Beliar.Was willst du?Keine sorge.Ich will nur erstens meinen treuen diener Vallkyr wiedererwecken und dir etwas über deine Vergangenheit Berichten.Über den Ring.

    Sprich!Du musst wisn der Ring kann dir Zeigen was ihn der Zukunft passiert.Aber nur wenn du ein Cor bist.

    dass ist alles was du mir sagen wolltes?Aber beliar war nicht mehr da.vallkyr fiel hin.Aber er war am Leben.
    .

  10. #10
    the 'special one' Benutzerbild von Prisoner of War
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 03
    Beiträge
    537
    Valkyr fiel. Er schien in ein Loch zu fallen. In ein sehr tiefes Loch. Dunkel um ihn herum, nur tiefes, reines, lichtundurchlässiges Dunkel. Dann ein Geräusch. Ein Körper schlug auf den Boden auf. Valkyr schpürte wenig später, dass es sein Körper gewesen sein musste, denn er kannte den Klang seiner Schwertscheide, wenn sie auf den Boden fiel.

    Doch Valkyr spürte keinen Schmerz beim Aufprall. Er wollte seine Augen öffnen, aber es ging nicht. Er sah nur Schwarz, undurchdringliches Schwarz.

    Nun ging es...er öffnete seine Augen und sah einen Raum, einen Raum, in dem er sich gar nicht befinden konnte, denn er war nicht fortgegangen aus der Halle mit Merydor und Lens. ER blickte sich um.

    Weder Lens noch Merydor waren irgendwo zu sehen. Valkyr sah an seinem Körper herab, denn er hörte beim Laufen seine Schuhe kein Geräusch verursachen. Er erstarrte, denn er sah nur ein glühendes Weiß anstatt seinen Beinen. Er bestabd nicht weiter aus der Materie, die er bis jetzt kannte. Er existierte nun auch auf Geisterebene.
    Valkyr hatte Angst, denn er wollte nicht tot sein. Aber wo war sein Körper...wo die anderen ?

    Valkyrs Mund bewegte sich, aber er machte keine Geräusche dabei...Valkyr sprach ohne Laute aus seinem Mund zu hören. Jemand sprach mit seinem Mund !

    Valkyr fühlte sich zu einer Tür hingezogen, er ging - oder besser- schwebte los, bewegte sich durch Mauern, Türen und Gänge, bis er vor einem Portal stehen blieb. Er zögerte kurz und betrat den Raum, der dahinter lag.

    Valkyr ging ein Stückweit in den Raum herein, der sich nach längerem Betrachten als riesige Halle entpuppte, in dem zwei kleine Tische standen.

    Auf dem Linken befand sich ein Schwerthalfter mit Schertscheide und Schwert. Der Rechte beherbergte ein Gestell, auf dem eine schwarze, an einigen Stellen silbrig glänzende Rüstung stand.

    Valkyr wollte sich gerade der Rüstung nähern, um sie näher zu betrachten, als ihn ein Wind zu erfassen schien. Auch seine Lippen bewgten sich plötzlich nicht mehr.

    Eine Art Strudel sog ihn auf, trug ihn durch Wände, Gänge und Hallen, wobei der Wind immer stärker wurde. Valkyr landete letztenendes wieder in seinem Körper, öffnete schwerfällig die Augen und richtete sich langsam auf.

    Er bemerkte sofort, dass sein Schwert fehlte. Er blickte auf. Lens hielt es ihm wortlos hin, denn er schien ihm inzwischen wieder zu vertrauen, nachdem er es vorsichtshalber entfernt hatte.

    Valkyr sah Lens an - der Verstand und nickte in Richtung der Portaltür, denn Merydor war bereits gegangen und Lens wollte auch gehen. Valkyr nickte kurz, ging aber einen endlos scheinenden WEg in Richtung des Raumes, den er eben gefunden hatte und öffnete die Tür. Er wunderte sich, dass die Tür so einfach zu öffnen war, denn sie sah sehr wichtig aus.

    Vakyr betrat den Raum und sah sofort die beiden Tische, die mitlerweile Altarform angenommen hatten. Ohne Beliar in Anwesenheit mussten sie sich verwandelt haben. Auch die Rüstung war nicht mehr schwarz, sondern strahlte nun völlig in silbrigem Schein.

    Valkyr legte die zerlumpten Wassermagierfetzen ab und streifte die Rüstung über.
    Sein altes Schwert band er sich auf den Rüchen und legte das neue Valhall-Schwert an.

    Lens war ihm gefolgt und staunte erheblich, als er die wunderschöne Rüstung sah.

    Lächelnd ging Valkyr voran, Lens folgte ihm.
    Draußen saß Merydor und grillte einen Scavenger.

    Als Lens und Valkyr ihn sahen, löschte er das Feuer, nahm etwas Scavengerfleisch und folgte Valkyr und Lens in Richting PL.


    Bei diesem Quest erhaltene Gegenstände:

    Valkyr ( Valhall-Rüstung und Schwert )

    Lens ( Heiliger Cor- Gegenstand)

    Merydor ( 3 Scavenger-Keulen )

    Der Quest kann bewertet werden !!

  11. #11
    Held im Erdbeerfeld Benutzerbild von Sir_Conan
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 04
    Ort
    Jägerlager
    Beiträge
    1.623
    Questbewertung

    Fein,Fein! Scheint ja fast so als wäre PoW ein garant für nen guten Quest . Hat mir sehr gefallen, passt.

    Prisoner of War: 7 LPs

    Night Crawler: 6 LPs

Ähnliche Themen

  1. Kisten in Omega-Ruinen
    Von 8steven8 im Forum Final Fantasy 10
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.7.07, 19:25
  2. Speicherspäroid in den Omega Ruinen
    Von Michelin im Forum Final Fantasy 10
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.3.07, 18:10
  3. Giftquelle in den versunkenen Ruinen!!! Hilfe
    Von SunnyAngelGirly im Forum Spyro: A Hero’s Tail
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.8.05, 16:49
  4. Hilfe in den Zanerkand Ruinen
    Von Bahamut1989 im Forum Final Fantasy 10
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.2.04, 10:43

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •