Umfrageergebnis anzeigen: Wie hat dir der Film gefallen?

Teilnehmer
49. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Perfekt

    17 34,69%
  • Gut

    22 44,90%
  • Normal

    6 12,24%
  • Schlecht

    4 8,16%
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 17 bis 32 von 67

Thema: >>> Welcome to Silent Hill <<< - Filmreview

  1. #17
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 03
    Beiträge
    22
    die transferleistung ist also für dich nicht möglich?

    Du siehst da......keinen Bezug??

    __________________________________________________ ____
    Hat mal einer nen Scherbolzen für den Trulleberg???

    Herr Blümel : "Nehmen Sie sofort die Ente aus der Wanne!
    Geändert von maschroom (14.5.06 um 19:23 Uhr)

  2. #18
    Lucius
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    Warst nicht du es dir einmal gesagt hat wo meine Fakten bleiben?

    Zunächst fragst du ob ich alle 4 Spiele kenne. Das tu ich, in der tat. Wobei mich
    interessieren würde was das mit der Christabella Sache zu tun hat - hier warte
    ich auf deine Erklärung, es würde mich nämlich echt interessieren... vielleicht
    entsteht dann hier ja doch noch irgendwann einmal eine so halbwegs anständige
    Diskussion.

    Zitat Zitat von maschroom
    Hat mal einer nen Scherbolzen für den Trulleberg???

    Herr Blümel : "Nehmen Sie sofort die Ente aus der Wanne!
    Ist schon wieder gut... gaaaaaanz ruhig. *sich sorgen macht*

  3. #19
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 03
    Beiträge
    22
    Na schön, du verstehst es also offensichtlich nicht....na dann will ich mal nicht so sein und es dir erklären.

    Christabella kommt in den Spielen nicht vor.

    Die Rolle die sie im Film (!) einnimmt ist eigentlich Dahlias Job/Rolle..deswegen auch...
    ...warum lässt man Daliha nicht einfach ihren job machen?
    ..bleibt also die Frage.....?

    Freue mich auf dein Statement!

  4. #20
    Lucius
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    Oki, so hast du das gemeint.

    Christabella find ich ja auch nicht so toll, hat eher im negativen Sinne herausgestochen.
    Natürlich ist sie eine eher "schwacher" Dhalia Kultführerinnen Ersatz... aber dafür
    wurde sie halt wenigstens ordentlich zersäbelt.

    Im Prinzip ist es mir persönlich aber egal ob die Christabella nun da ist/war oder nicht. Der Film gefällt mir persönlich nämlich aus einem völlig anderen Grund nicht.
    Die Story ist mir viel zu platt. Das Ende zu klar... ich hätte mir hier ein bisschen
    mehr Lost Highway oder Mulholland Drive Stimmung gewünscht - falls du die kennst.

  5. #21
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 03
    Beiträge
    22
    na da kommen wir ja schon etwas mehr zusammen.

    Die Filme kenne und schätze ich sehr, du meinst aber sicher nicht deren Stimmung (denn da waren wir uns ja einig, das Atmo und Optik in SH perfekt gelungen sind, oder?), sondern eher die kryptisch/verschachtelte Erzählweise.

    An dem Punkt bin ich beispielsweise gar nicht so enttäuscht von SH-the movie.
    Habe auch nix dagegen wenn versucht wird durch eine relativ lineare Erzählweise mehr leute für das thema zu begeistern.

    Emfindlich reagiere ich auf miese Lyrics (wie ja in meinem ersten Beitrag bereits erwähnt) und umbildung des Ensembles o.ä. Wo also das Original unnötigerweise (aus meiner (!) sicht) entfremdet wird.
    Aber vielleicht kann mir ja noch jemand die zwingende notwendigkeit dessen erklären?

  6. #22
    Lucius
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    Die wie du es nennst, kryptisch verschachtelte Erzählweise, sticht natürlich bei
    von mir genannten Filmen primär heraus. Jedoch bezog ich mich doch auf die Stimmung.
    Gerade durch Lost Highway zieht sich eigentlich die ganze Filmlänge hindurch dieses total
    "verlorene" Gefühl.
    Bei Silent Hill hatte ich mir erhofft, in dem Moment an welchem Rose in Silent Hill eintrifft,
    ein ähnliches Gefühl zu verspüren. Hoffnungslosikeit, Hilflosigkeit, Traurigkeit sind
    nur ein paar Stichworte die mir hier herumgeistern.
    Aber irgendwie kam das nicht so richtig auf. Obwohl die Stadt und deren Monster
    wie wir ja beide einer Meinung sind visuell wirklich grandios umgesetzt wurde.

    Es kann natürlich sein das ich möglicherweise wirklich schon zu sehr von den Spielen
    eingenommen bin. Vielleicht fällt es da einfach schwer sich dann emotionell gesehen noch auf den Film einzulassen - was weiß ich.

    Aber was ich absolut nicht gut fand, auch hier wieder der Vergleich zu Lost Highway oder Mulholland Drive, ist das Ende.
    Ich kann dem ganzen nichts abgewinnen. Ich hätte lieber ein wirklich total
    offenes Ende, ob es dem Massenmartk nun gefällt oder nicht. Ein guter Regiesseur
    sollte zumindest fähig sein sein Puplikum ein wenig zu überraschen, aber das find ich gelang Gans überhaupt nicht.
    Wenn ich z.B. an das Enden von Jim Jarmusch in seinem Film "Broken Flowers"
    denke dann wünsch ich mir, natürlich auf SH übertragene Weise, ein ebenso
    fast "seltsam plötzliches" Ende was viele Fragen offen lässt.
    Für mich war es immer der größte Reiz den SH ausmachte, die vielen Fragen mit
    welchen ich mich beschäftigen musste nachdem ich die Spiele gespielt habe.
    Fragen welche sich durch den Plot nicht sofort erschließen oder deren Antworten darin
    nur angedeutet werden.
    Das fehlte mir einfach beim Film, aber irgendwie dreh ich mich im Kreis wenn ich
    jetzt eine Diskussion zum Thema "Mut eines Filmemachers" entfache.

    Was die Lyrics angeht. Da finde ich wurde fast zuviel gesprochen. Mehr Ausdruck durch Bilder, darin
    sind wir ja fast alle einer Meinung, wäre wesentlich "Silent Hill Mäßiger" gewesen.

  7. #23
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 03
    Beiträge
    22
    Dem schließe ich mich absolut an!

  8. #24
    Lucius
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    @maschroom....

    Geprießen seien wir das wir doch noch auf einen gemeinsamen Zweig gekommen sind.
    Schön das sich hier so manche auch etwas tiegründigere Fragen stellen und somit
    viel Raum für Diskussionen schaffen - ehrlich, darauf steh ich.

    Was denkst du eigentlich zum Thema Pyramid Head im Film? Bist du zufrieden damit?
    Immerhin trägt er ja im SH Universum eine doch gewichtige Rolle... im Film find
    ich persönlich die ein wenig verkannt - aber war ja auch nicht zu erwarten das
    Pyramid Head im Film derart explizit als Charakter hinterfragt wird wie in SH 2.

  9. #25
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 03
    Beiträge
    22
    Also ich fand den absolut korrekt umgesetzt und seeeehr FETT!

    Das frag ich mich ja Eh' wo der überhaupt her kommt - ich tippe aber mal das die jungs von konami da selber keine antwort drauf geben können.

    Denen ist das Motiv "Triangle-Head" (so heißt er ja korrekter weise) eingefallen, und dann haben die den eingebaut ohne groß darüber zu reflektieren ob seine erscheinung wirklich ins konzept passt.

  10. #26
    Lucius
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    Stimmt... umgesetzt wurde er schon verdammt geil. Das riesen Messerchen usw. allgemein das ganze erscheinen, da bekommt
    man schon mal Gänsehaut. *hehe*

    Ich glaub die KONAMI Jungs hatten öfter keine Antworten auf von ihrer eigenen
    Seite gestellte Fragen... mir tun sich noch immer so manche beim Spiele bzw. analysieren von Silent Hill 4 auf.

    Egal das hat hiermit aber nichts zu tun.

  11. #27
    Mitspieler Benutzerbild von Ryou
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Beiträge
    6
    Hallo,
    Als erstes: Bin ich froh, dass sich "lucius" und "maschroom" wieder "vertragen" haben. Bei dem Thema kann es schonmal zu etwas itensiveren Diskussionen kommen.

    Aber nun zu meiner Meinung zum Film:
    Eine Sache im Vorraus: Ich selber bin (seit dem 1. Teil) ein großer Silent Hill Fan.

    Als ich zum ersten mal von der Verfilmung erfuhr; beherrschten mich gemischte Gefühle. "Entweder sie versauen es, oder es wird eine tolle Sache" , dachte ich mir... Also einerseits große Vorfreude und andereseits die Befürchtung das es den hochgeschätzen Spielen nicht gerecht werden würde...
    Als ich dann erfuhr, dass Christophe Gans (Regisseur von "Pakt der Wölfe"...einer meiner Lieblingsfilme) die Regie leiten würde... war ich begeistert und meine Erwartungen verdoppelten sich...
    Mit dem Trailer sanken dann meine hoch angesetzten (Fan-)Erwartungen ein wenig. Nicht weil er schlecht aussah... nein... sondern weil ich feststellte, dass der Film mehr der Masse angepasst werden würde, als ich bisher dachte.
    "Nun ja, abwarten" sagte ich mir.
    Als ich den Film dann am Donnerstag im Kino sah, kam ich ebenfalls mit gemischten Gefühlen wieder heraus. Aber ich muss sagen: Die positiven überwogen
    Es gab Momente im Kinosaal die mich "überwältigten"... und wenn es nur einfach immer wieder die Tatsache war Elemente aus den Videospielen auf der großen Leinwand zusammen mit vielen anderen Leuten zu sehen und wie sie cineastisch umgesetzt wurden.
    Aber es gab auch Momente bzw. Szenen die mich wiederrum nicht zufriedenstellten. Positive und Negative Aspekte möchte ich jetzt einfach mal mit Plus(+) und Minus(-) darstellen:

    (+) Bildqualität und Kamerführungsqualität
    (+) Spezialeffekte (Durchgehend atemberaubende Effekte)
    (+) Darstellung und Wahl der Monster (wobei ich die Krankenschwestern weggelassen hätte - vor allem in dieser großen Anzahl wie sie vorkamen... diese sollten meiner Meinung nach, wenn überhaupt nur in einem Krankenhaus vorkommen, da diese sowieso schon unrealistisch genug wirken. Wobei ich deren Szene mit der Lampe und den Bewegungen wirklich sehr gut fand.)
    (+) Die Geschichte von Silent Hill und das Einbringen der Sekte

    (-) Einzelne, meiner Meinung nach unpassende Szenen und Momente die einen aus der Stimmung geworfen haben.
    (-) Teilweise Unangebrachte Dialoge und Kommentare der Figuren.
    (-) Vorhersehbarkeit und ein für Silent Hill zu wenig abstrakt/düster/verworrener Handlungsablauf

    Es ist schwierig den Film und eine passende Bewertung (zumindest Meinerseits) in Worte zu fassen. Aber ich denke, zumindest die Fans wissen was ich damit meine, wenn ich sage, dass der Film größtenteils leider nicht das Flair bzw. die Athmosphäre, welches den Spielen von vorne bis hinten innewohnt, aufbauen geschweige denn für längere Zeit erhalten konnte.
    Und Dennoch dominierten bei mir positive Gefühle während des Films

  12. #28
    Lucius
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    Gerade fällt mir noch etwas ein, etwas das ich bisher nicht erwähnt hatte, vielleicht hat es ja schon jemand anders getan.

    Aber ziemlich Schei*e fand ich im allgemeinen die deutsche Synchronisation. Zieh ich mir nochmal den Trailer rein, den englischen Original eben,
    dann fällt mir erst auf wie "komisch" einige Stimmen sind.

    Gut, mag vielleicht Gewöhnungssache sein, aber Radha hätte so eine herrliche
    Stimme im Original.

  13. #29
    Brujah Krieger Benutzerbild von NoChance
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 04
    Beiträge
    924
    Zitat Zitat von SilentSteff
    wird weil ich zu sehr mit dem spiel verglichen habe.
    aua.

    Du kannst nie einen Game film mit den games vergleichen.

    War mir eigentlich schon klar bevor ich den film gesehn hatte, dass es so ne halbherzige mischmasch story gibt.

    Pyramid head kann garnicht dort exsistieren, da er von James/Mary manifestiert wurde. Er kann also nur in SH2 exsistieren.

    Die meisten Charakter und Figuren sind völlig aus dem Kontext gerissen worden.

    Die Story insbesondere um alessa wurde radikal falsch erzählt. Angeblich soll das ja die story von teil 1 sein. Naja lachhaft.



    Was ich aber gut fand an dem Film, war das man nicht weiß ob die Welt bzw. der Dämon in alessa wirklich böse ist.
    Mir kam es schon immer so vor dass nicht die Welt, die Dämonen und der Gott böse sind sondern die Menschen die in der Stadt lebten. Die Geschichte der Stadt lässt den Alptraum in der sich die Charakter befinden sich erst manifestieren.

    Naja
    Meine Magic Karten Suche:
    http://www.spieleforum.de/showthread.php?t=185345

    Ordnung ist was für Kleingeister, ein Genie beherrscht das Chaos!

  14. #30
    Lucius
    Kein Mitglied von Spieleforum.de !
    Zitat Zitat von NoChance
    Pyramid head kann garnicht dort exsistieren, da er von James/Mary manifestiert wurde. Er kann also nur in SH2 exsistieren.
    .... Jain.
    Der Pyramid Head existiert natürlich wärend des gesamten Handlungsablaufs nur in James verworrener Welt. Jedoch, das ist der eigentlich springende Punkt,
    ist es auch möglich das dieses Wesen auch außerhalb fungiert.
    Es passt hier absolut nicht in den Thread, zumal es mit SH 2 zu tun hat, weshalb ich darauf jetzt gar nicht näher
    eingehen will, doch soll gesagt sein das die Figur die Komplexität des uns im zweiten Teil erschlossenen noch um ein
    vielfaches übersteigt!

    Zitat Zitat von NoChance
    Die meisten Charakter und Figuren sind völlig aus dem Kontext gerissen worden.
    Stimmt... leider. Vor allem wurden sie für mich völlig enmystifiziert. Wo bleibt den nach dem gucken des Films bitte dieses Ungewisse bezüglich eines
    Pyramid Head... oder von Alessa.
    Frag mal einen nicht SH Kenner was er nach dem Film über diese beiden Figuren denkt. Die werden so grottig dargestellt das den nicht SH Kenner doch
    gar nicht interessiert was wirklich dahinter steckt. Die sehen ihre "geilen" Effekte und das reicht.

  15. #31
    Profi-Spieler Benutzerbild von Tim ohne Struppi
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Ort
    Hauptstädtchen
    Beiträge
    153
    Der Pyramid-Head hat hier schon in gewisser Weise seine Daseinsberechtigung. Die Parallelen zu SH2 beschränken sich zwar beim Film auf die Tatsache, daß hier ein ganzer Haufen Sünder in einer Geisterwelt gefangen ist, ohne daß ihnen das bewust zu seien scheint. Aber genau da gehört meiner Meinung nach der Pyramid-Head hin und macht seinen Job, er ist nicht auf James und Maria beschränkt. Für den Nichtsilenthillkenner erschließt sich aus dem Film jedoch nicht seine herausgehobene Stellung. Für ihn ist es ein Monster wie alle anderen.

    Was die Bewertung des Filmes angeht, schließe ich mich weitestgehend der Meinung von Ryou an. Die Krankenschwestern fand ich auch nicht so gelungen, allerdings hauptsächlich wegen ihrer etwas merkwürdigen Art sich zu bewegen (das erinnerte mich teilweise sehr an Jacksons "Triller"-Video). Die etwas übertriebenen und seltsam Katzenhaften Bewegungen wirkten unangebracht. Auch der gute Mann auf der Toilette (wie hieß er doch gleich?) beeindruckte mich nur bis zu dem Zeitpunkt, an dem er sich mit merkwürdig röchelnden Geräuschen über den Boden zog. Da war im Kino doch der ein oder andere Lacher zu hören.

    Ansonsten haben sie die Optik und Atmosphäre von Silent Hill schon schön eingefangen. Und wenn man dann noch in einem Kino voller SH-Kenner sitzt, macht das ganze gleich doppelt so viel Spaß. Als Rose das Schulgebäude betritt, und hinter ihr die Tür ins Schloß fällt, flüsterte eine Reihe hinter mir ein Mädchen ihrem Nachbarn zu: "...Speicherpunkt!". Und, verdammt, genau das dachte ich in diesem Moment auch! Und überhaupt, die Schule, die Klassenräume, der Innenhof! Besser kann man das gar nicht darstellen.

    Aber zum Schluß doch noch eine Sache, die mir nicht so recht einleuchtet. Im Spiel ist Cheryl ein Teil von Alessas Seele, die sich quasi zum Zeitpunkt des Brandes vor 14 Jahren in einen gesunden neuen Körper geflüchtet hat. Der Brand im Film ist jedoch 30 Jahre her. Shanon ist aber erst sieben. Im Film wird gesagt, Shanon sei "Alessas Tochter". Es fällt mir jedoch schwer zu glauben, daß ein so zerstörter Körper ein Kind austragen kann. Und wer sollte denn der Vater sein? Oder hab ich da was verpasst?

    Wer sich übrigens aufregt, daß Die Story zu sehr abweicht, der sollte sich mal den Roman "Casino Royale" durchlesen, und dann im November den neuen Bond Film anschauen. Dagegen wird Silent Hill wie eine 1 zu 1 Umsetzung anmuten .

    Grüße
    Tim

  16. #32
    Mitspieler Benutzerbild von Senthman
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 03
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    61
    Hmm...

    Eigentlich muss ich sowohl allen beistimmen und gleichzeitig widersprechen. Lucius hat schon recht, wenn er sagt, dass man versucht hat, sowohl die Erwartungen der Fangemeinde von SH zu befriedigen, als auch SH-Neulinge und einfach Kinogänger zu interessieren, was aber eigentlich fast unmöglich ist, da Fans der Spielereihe die komplexe Story, den Haupt- und Nebenstrang, Hintergrundstory, usw. kennen. Wir, die wir alle Teile mehr als 1x durchgezockt haben, wissen sofort, was wir welchem Charakter zuordnen können. Jene, die das Spiel nie zuvor gespielt hatten oder gar mit Videospielen nichts am Hut haben, würden gar nicht durchblicken. Also musste man den Film auch jenen schmackhaft machen, die keine SH-Spieleerfahrung haben, was wiederum den Fans nicht sonderlich schmecken durfte.

    Ich habe mir den Film vorgestern angesehn und muss sagen, dass mir der Film echt super gefallen hat. Die düstere Atmosphäre, die bizarren Höllenwelt, die teils zusammenhanglosen, einfach und plötzlich vorhandenen Monster... Einfach klasse. Was mir nur nicht so gefallen hat, war die Erklärung, was es mit Alessa und dem genzen Mysterium Silent Hill ausich hat. Denn im Prinzip haben doch gerade diese offenen Fragen SH ausgemacht. Auch gab es mir zuviele überlebende. Aber sei´s drum. Ansonsten kann ich nicht meckern.

    Mir ist aufgefallen, dass sich viele eher enttäuscht darüber ausdrückten, Rollen die einzelnen Charakteren im Film gegenüber dem Spiel hatten. Es stimmt schon. Im Spiel war es Dahlia, die ihre Tochter Alessa zur "Verfügung" stellte, damit der Dämon in ihr heranwachsen konnte und schließlich zur Welt gebracht werden konnte. Im Film war es Christabella, die mehr oder weniger an den Fäden zog. Aber ich so ganz ohne scheint Dahlia nicht zu sein, denn immerhin hat der Pyramidenkopf alle gekillt, die es in die Finger bekommen hat, aber Dahlia nicht (Szene auf der Treppe der Kirche, wo Anna vom PH gehäutet wird). Und wieso Alessa als Hexe bezeichnet wurde und werd ihr Vater war, wurde auch nicht erklärt. Auch das Ende stellt Fragen auf, die auf eine Fortsetzung schließen lassen könnten.

    Wie dem auch sei. Ich will nicht sagen, dass der Film gut war oder schlecht. Über Geschmack lässt sich nunmal nicht streiten und sie sind eh sehr verschieden. Mir für meinen Teil, hat der Film sehr gut gefallen und er hat meine Erwartungen vollstens erfüllt, was vielleicht auch daran liegt, dass ich ihn eher als eigenständigen Film, denn eine Umsetzung betrachtet habe.

    Greetz

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Half Live 2 >>>>>> Steam Fehler <<<<<<<
    Von gw-harley im Forum Half-Life 2
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.11.04, 13:58
  2. <<<LiGhT dEcK>>><<<PlEaSe RaTe>>>
    Von Whisky Jupes im Forum Yu-Gi-Oh Deck-Strategien/Bewertungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.6.04, 23:33
  3. >>>>Tomorrow is the big day;Letzter Feinschliff,alle bewerten!<<<<<
    Von ranma456 im Forum Yu-Gi-Oh Deck-Strategien/Bewertungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.11.03, 13:49
  4. >>>>>Ultimative Frage Bitte viele Antworten!<<<<<
    Von Boerge im Forum Yu-Gi-Oh Regelfragen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.10.03, 19:31

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •