Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Selbsterstelltes P&P-Regelwerk - Bewertung erwünscht

  1. #1
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    3

    Selbsterstelltes P&P-Regelwerk - Bewertung erwünscht

    Ok, Regelwerk ist übertrieben, es sind erste Kapitel eines geplanten solchen. Und für mich stellt sich jetzt nun die Frage, ob ich weitermachen soll (verdammt viel Arbeit^^)

    Das Dokument umfasst Einführung + 2 Kapitel, welche die Grundlagen im Großen und Ganzen umfassen. Das "Original" hat zwar eigentlich ein besseres Layout, aber auf Grund der allgemeinen Ansicht ist alles in Arial.

    Gerne würde ich auch den Charakterbogen hier rein stellen, der sit aber vollkommen in der Schriftart "Gaze" geschrieben...

    Noch zwei Anmerkungen:
    - Das Regelwerk ist teilweise "wie für Dumme" geschreiben, damit auch Einsteiger damit zurechtkommen
    - Es kann sein, dass manches unklar ist, weil ich nun mal die Zusammenhänge kenne, aber ich habs so einfach wie möglich versucht. Zu dem "Regelwerk" gibt es noch einige erklärende detaillierte Zusatzdokumente, die ich aber der Größe wegen nicht mit hier rein stelle.

    Und wie oben gesagt: Bewertung erwünscht!

    Gruß
    Morricone
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    "...der Tod dauert das ganze Leben...und hört vermutlich auf, wenn er eintritt..."
    [Marie aus -Bandits-]

  2. #2
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    3
    O_o

    ...ein halbes Jahr vorbei und noch immer hat niemand eine Meinung dazu '_'
    "...der Tod dauert das ganze Leben...und hört vermutlich auf, wenn er eintritt..."
    [Marie aus -Bandits-]

  3. #3
    Mitspieler Benutzerbild von LizzyBorden
    Im Spiele-Forum seit
    May 06
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    34
    WIe für Dumme?

    Ich bekomme Kopfschmerzen bei lesen ganz ehrlich. DU hast dir scheinbar eine Menge Mühe gemacht aber es fehlt die einheitliche Struktur.

    Das ganze sind nur eine Zusammenwürflung von Zahlen und dem ganzen fehlt irgendiwe die Seele. Es fehlt das Besondere

  4. #4
    Mitspieler Benutzerbild von Samael666
    Im Spiele-Forum seit
    May 06
    Beiträge
    30
    Im Großen und Ganzen hört sich das Regelwerk ganz interressant an, allerdings legst du dir selbst und den Spielern zu viele Steine in den Weg und das Würfelsystem scheint von DSA inspiriert zu sein.
    Werte erster und zweiter Klasse und das ganze auch noch mit unterschiedlichen maximalen Werten? - Warum? - Dies bringt nur unnötige Verwirrung und ist aus meiner Sicht auch in keinster Weise nachvollziehbar - warum sollte ein Char einen Angriff besser Parieren können, als einen Feind in der Dunkelheit wahrnehmen?
    Desweiteren ist die Aufteilung der Werte für mich ziemlich unverständlich. Es wäre meiner Meinung nach sinnvoller die Fähigkeiten (wenn überhaupt) in drei Gruppen aufzuteilen: Kampffähigkeiten, magische Fähigkeiten und die restlichen Fähigkeiten.
    Zum Levelaufstieg kann ich nicht viel sagen, da ich nicht die Muße hatte das System bis in höhere Stufen auszuprobieren, aber die unterschiedliche Gewichtung der beiden Gruppen finde ich schon ziemlich seltsam....

    Im Großen und Ganzen halte ich dein System für viel zu kompliziert - vor allem, wenn man D&D 3.5 oder ArcaneCodex gewohnt ist.
    Bück dich Dämon - Pakt is´ Pakt

  5. #5
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Beiträge
    3
    Endlich ^_^
    Danke!
    Dann sag ich wohl auch mal was dazu...

    Im Großen und Ganzen hört sich das Regelwerk ganz interressant an, allerdings legst du dir selbst und den Spielern zu viele Steine in den Weg und das Würfelsystem scheint von DSA inspiriert zu sein.
    Ich hab noch nie DSA gespielt, das Würfelsystem hab ich von einem andren selbsteerstellten System übernommen, der acuh nie DSA gespeilt hat. Aber es kann gut sein, dass das irgendwo in DSA wurzelt...

    Werte erster und zweiter Klasse und das ganze auch noch mit unterschiedlichen maximalen Werten? - Warum?
    [...]
    ...aber die unterschiedliche Gewichtung der beiden Gruppen finde ich schon ziemlich seltsam....
    Ich hab die Werte einfach nach Wichtigkeit sortiert. So werden die Werte 1. Klasse meistens öfter gebraucht. Sie sind von Anfang an zwar schon "relativ" hoch, lassen sich jedoch nur langsam steigern. Die Werte 2. Klasse werden meist seltener gebraucht. Sie sind zu Anfang sehr niedrig, lassen sich jedoch schneller steigern, was eine größere Spezialisierung zulässt.
    Dass der Maximalwert bei Parade so hoch ist war nicht von Anfang an geplant, aber weil der Wert kaum genutzt wurde und eigentlich andauernd nur ausgewichen wurde, wo es ging, habe ich diesem Wert (als Lockmittel für die Spieler) einen höheren Maximalwert gegeben. ^_^

    Es wäre meiner Meinung nach sinnvoller die Fähigkeiten (wenn überhaupt) in drei Gruppen aufzuteilen: Kampffähigkeiten, magische Fähigkeiten und die restlichen Fähigkeiten.
    Wäre auch eine Möglichkeit - aber bisher hat es so immer gut geklappt .

    Zum Levelaufstieg kann ich nicht viel sagen, da ich nicht die Muße hatte das System bis in höhere Stufen auszuprobieren
    Wow, du hast es soagr versucht zu spielen?! Naja, dafür ist das Regelwerk vielleicht doch ein wenig zu lückenhaft. Wie hoch ist dein Chara denn gestiegen?
    ...Dazu muss ich vielleicht sagen, dass der Levelaufstieg wenn ich spiele/leite relativ schnell ist. Meistens pro Abenteuer 1-2 Level.

    Im Großen und Ganzen halte ich dein System für viel zu kompliziert...
    Stimmt - aber man gewöhnt sich dran !

    PS: Ich hab das Regelwerk in der Zwischenzeit um einige Faktoren erwietert und auch ein paar Dinge geändert. Ich werde das nächstens wohl mal hochladen...
    "...der Tod dauert das ganze Leben...und hört vermutlich auf, wenn er eintritt..."
    [Marie aus -Bandits-]

  6. #6
    Mitspieler Benutzerbild von Garderon
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 05
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    17
    Ich habe mir dein Regelwerk ebenfalls durchgelesen und muss sagen das es für den ersten Versuch schon gelungen scheint. Ich sitzte seit 3 einhalb Jahren selbst daran ein Pen&Paper RPG zu entwickeln und ich finde es nimmt langsam form an. Deins ist zwar noch am Anfang, aber ich glaube es könnte gut was werden. Versuche nur alles weiterhin logisch zu gestalten und spare nie an erklärungen damit auch neulinge in diesen Gebiet damit klarkommen. Es steckt viel Potential in dem System. Vor allem gefällt mir das du dir für alle eventualitäten etwas ausgedacht hast, obwohl ich eher auf freiheit des Regelmeisters setze und das ganze selbst ein wenig anders gestalte. Wie lange hast du denn für dieses Werk gebraucht?

    Wenn du dir mal die Vorversion meines Regelwerks anschauen möchtest um dir Ideen zu holen oder dich an meinem Projekt beteiligen möchtest sag einfach bescheid. Alle möglichkeiten um mit mir in Kontakt zu treten stehen in meinem Profil.

    Und weiterhin viel Glück.
    MFG Garderon
    "Ich vernahm die Kriegstrommeln, wie sie das dunkle Zeitalter einleiteten!"

    Feredoras
    -Chroniken eines dunklen Zeitalters-

Ähnliche Themen

  1. mein team: bewertung und verbesserung erwünscht!
    Von schwalboss344 im Forum Teambewertung & Strategien
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 9.5.09, 13:22
  2. Mein Team Bewertung erwünscht
    Von Elfundsechzig im Forum Teambewertung & Strategien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.1.08, 14:37
  3. Team-Bewertung erwünscht
    Von Chicco im Forum Teambewertung & Strategien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.6.07, 13:58
  4. Cyber Fusions Deck - Bewertung erwünscht
    Von burnout22 im Forum Yu-Gi-Oh Deck-Strategien/Bewertungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.2.07, 12:15
  5. D&D Regelwerk
    Von Arcanis der Untote im Forum Produkte & Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.1.04, 14:38

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •