Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Zusammenstellung der Marine

  1. #1
    Zaphmaster Benutzerbild von Zaphod83
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Beiträge
    1.083

    Zusammenstellung der Marine

    Hi, wollte mal fragen wie man die Marine am besten zusammenstellt wenn man eine Seemacht spielt, ist es z.B. sinnvoll Schlachtschiffe zusammen mit Trägern einzusetzen, oder sollte ich lieber nur Träger und gar keine Schlachtschiffe bauen? Oder besser Schlachtkreuzer anstatt Schlachtschiffe?

    Ach ja und ist es sinnvoll eine Flotte nur aus Zerstörern U-Boote jagen zu lassen oder sollte ich da noch Träger dazupacken (davon hat man ja normalerweise nicht so viele dauern ja ewig zu bauen)

  2. #2
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    147
    Ich halte es für sinnvoll eine Flotte hauptsächlich aus Schlachtschiffen wegen der guten Angriffs und Verteidigungswerte und Flugzeugträgern wegen der guten Luftangriffswerte aufzubauen. natürlich sollte man nicht die Begleitschiffe vergessen

    Ich denke mal unter "Seemacht" meinst du England.
    Ich habe bei meinem Englandspiel zu den Zerstörerflotten immer noch ein Schlachtschiff dazugetan, denn sonst kann die Zerstörerflotte im schlimmsten Fall sogar von Schweren Kreuzern versenkt werden.
    Flugzeugträger würde ich nur in Küstennahe benutzen, denn auf offener See hat man in der Regel nicht so schnell Flugzeuge zu fürchten und der Feind (Deutschland) verfügt ja sowieso fast nur über U-Boote

  3. #3
    Zaphmaster Benutzerbild von Zaphod83
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Beiträge
    1.083
    Ich meinte in dem Fall jetzt die USA aber auf England lässt sich das ja auch anwenden, ich hab jetzt seit ich die Frage gestellt hab schon weiter gespielt, das was du schreibst hört sich aber ganz gut an. Ich habe jetzt bei den USA immer Flotten aus drei bis vier Flugzugträgern mit jeweils zwei Schlachtschiffen, 4 schweren Kreuzern und den Rest leichte Kreuzer und Zerstörer um sie gegen U-Boote zu schützen.
    Diese Flotten werde ich dann einsetzen um meine Nachschublinien nach Europa zu schützen und zum Schutz vor Flugzeugen.
    Mit Japan bin ich nicht im Krieg weil ich mit denen ein Bündnis eingegangen bin.

    Dann bin ich noch dabei mir ein paar Flotten mit jeweils 14 Zerstörern und 4 leichten Kreuzern zur U-Boot Jagd aufzubauen, aber stimmt da packe ich dann besser noch ein Schlachtschiff bei sonst können die zu leicht versenkt werden.

  4. #4
    Profi-Spieler Benutzerbild von Proeus
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 04
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    125
    Am lohnenswertesten sind meiner Meinung nach

    1. Flotten, die nur aus Trägern und leichten Kreuzern bestehen
    Grund: Ein guter Admiral gewinnt die Positioniereng, d.h. er bestimmt, welche Kampfreichweite eingestellt wird. Hat man selber einen solchen, wird die Positionierung sowieso auf Trägerreichweite eingestellt und alle anderen schiessen gar nicht. Ergo nimmt man 8 oder 10 Träger in einen Verband und alles wird gut. Ein paar leichte Kreuzer sind nie verkehrt (zumindest am Stufe IV), da man nie wissen kann, welcher U-Boot-Kommandant vielleicht doch die Positionierung gewinnt...

    2. Flotten ohne Träger mit möglichst dicken Pötten (nur mit bestem Admiral ab Skill 4)
    Grund: diese Flotte kann ihre Feuerkraft voll ausspielen und mit dem guten Admiral gewinnt man fast immer die Positionierung. Dann steht schnell gar nichts mehr beim Gegner.
    Dabei sind Schlachtschiffe nicht immer das non-plus-ultra. Schlachtkreuzer oder schwere Kreuzer sind mit späteren Modellen (ab Stufe IV) nicht viel schlechter, aber billiger und vor allem viel schneller zu bauen!

    3. reine Zerstörerflotten
    Grund: zum U-Boote jagen halt.

    Dazu sollte man Transporter nie alleine herumfahren lassen. Am besten mit Großadmiral zu einer der Trägerflotten (Limit beachten), dann sollte nie etwas passieren.
    "Geschichte bewundert den Weisen, dem Tapferen aber huldigt sie."
    -Edmund Morris

  5. #5
    Zaphmaster Benutzerbild von Zaphod83
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Beiträge
    1.083
    Das mit den Trägerflotten hab ich auch beim Computer schon mal gesehen, ahb ich mich aber nie getraut weil mir das Risiko zu hoch erschien alle auf einmal zu verlieren, werd ich aber mal probieren.

    Das Problem bei den USA ist auch das die irgendwie keine guten Kommandanten haben, wenn ich die überhaupt zum Großadmiral befördern kann, dann haben die danach Stufe 0.

    Außerdem finde ich es praktisch unmöglich die Schiffe irgendwohin zu schicken wo man sie nicht mit Jägern schützen kann, dann werden selbst die Träger irgendwann von den Marinebombern versenkt.

    Ich habe jetzt auch eher Schlachtkreuzer und schwere Kreuzer gebaut, Schlachtschiffe dauern einfach zu lange, wenn man dann gleichzeitig noch Träger baut ist ja schon die halbe Produktions-IK weg.


    Ich konnte die Flotte jetzt aber auch nicht so richtig in Action erleben weil ich ja mit Japan verbündet bin und Deutschland nur U-Boote hat und im Mittelmeer sind überall Flugzeuge. Naja vielleicht mach ich nach Deutschland noch Großbritanien platt , die haben ja genug Schiffe. (Ich spiele nicht unbedingt historisch, wenn man die USA nimmt und sie auf Diktatur verändert hat man alle Möglichkeiten offen, spiele auch mit Endlospatch

  6. #6
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    147
    Das Schlachtschiffe sehr teuer und sind und lange Bauzeiten haben stimmt schon.

    Für ein Superschweres Schlachtschiff kann man auch gut
    2 Schlacht Kreuzer oder 3 Schwere Kreuzer bauen.
    Aber ein Superschweres Schlachtschiff hat eine Seeverteidigung von 27 und einen Seeangriff von 28.
    Ein Schlacht Kreuzer hat aber nur eine Seeverteidigung 12 und einen Seeangriff von 17, ein Schwerer Kreuzer nur eine Seeverteidigung von 7 und einen Seeangriff von 11.
    Ergo ein Superschweres Schlachtschiff kann nur von Superschweren Schlachtschiffen und Flugzeugen versenkt werden, schießt aber selber alles zu klump (wenn man die Positionierung gewinnt).
    Schwere Kreuzer und Schlacht Kreuzer können also Superschwere Schlachtschiffe nur "ankratzen".

    Deshalb empfehle ich lieber 1 Superschweres Schlachtschiff anstatt 2 Schlacht Kreuzern oder
    3 schweren Kreuzern zubauen.

    Aber auch reine Flugzeugträgerflotten können wenn sie die Positionierung gewinnen viel ausrichten.
    So ist es ein leichtes als Engländer mit Flugzeugträgern die Italienische Marine zu vernichten da diese keine Flugzeugträger besitzt.

  7. #7
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 06
    Beiträge
    18
    mein tipp: U-BOOTE, weil: sin kostengünstig und sehr schnell herzustellen.
    ALLERDINGS NIE DIE NACHTEILE VERGESSEN!!!

  8. #8
    Zaphmaster Benutzerbild von Zaphod83
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Beiträge
    1.083
    Naja, bei HOI2 kann man mit dem 30er U-Boot Todesstack rumfahren und alles versenken, aber das ist ja net so spannend , bei DD wurden die Uboote zum Glück abgescwächt, so dass das nicht mehr so passiert, Uboote kann man gut zum Konvois jagen einsetzen.

    Interessanter Link zur Marine:
    {Defekter Link entfernt #48706}
    Update für DD
    {Defekter Link entfernt #48707}
    "If there's anything more important than my ego around, I want it caught and shot now." ~Zaphod Beeblebrox, Hitchhiker's Guide

  9. #9
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    147

    Begleitschiffe, Konvois und Verlustberechnung

    Ich habe zwei Fragen zur Marine
    1. Benötigt man wirklich Begleitschiffe, weil die haben so eine geringe Reichweite und zweitens sind historisch auch sehr viele große Pötte ohne Geleitschutz herumgefahren.
    2. Wie sichert ihr eure Konvois?. Ich habe mal im Spielprotokoll gelesen "Habe schwer gesicherten Konvoi gesichtet" heißt, das das ab einer bestimmten Anzahl von Eskorten feindliche Schiffe die Konvois nicht mehr angreifen und wenn, weiß jemand wieviele Konvois man benötigt.
    Oder schickt ihr wie die KI immer die halbe Flotte zum
    U-Boote jagen los.
    Ich personlich habe mit U-Boote jagen schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht: Grund Träger versenken keine U-Boote und herkömmliche Flotten sind schon oft Opfer der Alliierten Träger geworden.

    Noch eine Frage die nichts mit Marine zu tun hat.
    Hat jemand eine Ahnung wie bei HoI 2 die Verluste berechnet werden ich habe das Gefühl da stimmt etwas nicht so richtig.

  10. #10
    Zaphmaster Benutzerbild von Zaphod83
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Beiträge
    1.083
    1. JA, Du erleidest für jedes fehlende Geleitschiff 10% Kampfeffektivität, das siehst du auch wenn du mit der Maus über das Verhältnis Großkampfschiffe/Begleitschiffe gehst.Normalerweise solltest du so ein Verhältnis von 1:2 haben, damit du im Kampf nicht unter 1:1 sinkst und die Strafpunkte bekommst. Einzelne Einheiten loszuschicken ist sinnlos, historisch geschah das aber auch hauptsächlich zur Konvoijagd, das kannst du unter Umständen mit kleinen Kreuzerflotten versuchen. Außerdem kann die KI immer alle deine Einheiten sehen, in der Realität war das Auffinden einzelner Schiffe sehr schwierig, weswegen sie teilweise effektiv eingesetzt werden konnten.


    Das Problem mit dem Marinekampfsystem ist dass es im Prinzip ein abgewandeltes Landkampfsystem ist, deswegen gibt es die historische Realität nicht akkurat wieder. Z.B. spielt Geschwindigkeit einzelner Einheiten praktisch keine Rolle, wohingegen das in der Realität einer der wichtigsten Aspekte war, aus diesem Grund macht es im Spiel auch keinen Sinn Schlachtkreuzer zu bauen, SChlachtkreuzer waren eigentlich als Schiffe mit der Bewaffnung eines Schlachtschiffes und geringerer Panzerung und damit höherer Geschwindigkeit gedacht um Kreuzer einholen und versenken zu können, im Spiel werden aber nur ihre Schwächen simuliert. Außerdem können immer alle Schiffe in Reichweite gleichzeitig angreifen anstatt das jedes einzeln simuliert würde. Aber am schlimmsten ist dass Flugzeugträger praktisch wie Schlachtschiffe mit Superreichweite simuliert sind, d.h. es ist nicht Möglich deren Flugzeuge abzufangen und zu zerstören.
    Dadurch können sich Flugzeugträger auch nicht so gut gegen Marinebomber veteidigen wie sie es eigentlich können sollten, da ihre Flugzeuge nicht als Jäger modeliert werden, sondern als Flak.


    2. Ubootabwehr ist meiner Meinung nach ziemlich sinnlos, besonders mit Bombern, die einzig effektive Methode gegen UBoote ist denke ich sie im Hafen anzugreifen. Zu den Konvois, da weiß ich nichts zu, bei mir werden immer massig Konvois versenkt wenn ich England spiele, am besten machst du eine 99ger Serienproduktion von 2 Konvois dann kannst du die Verluste einigermaßen ausgleichen.

    Die genaue Formel für die Verlustberechnung kann ich dir nicht sagen, allerdings muss man den "Trickle-back factor" (heißt auf Deutsch glaub ich Verlustfaktor oder so) berücksichtigen, das ist der Anteil der Verluste die nur verwundet sind und wieder im Werfähigen-pool auftauchen, in DD lässt sich dieser Prozentsatz durch die Lazarettechnologien und ich glaub auch durch die Versorgungs- und Depottechnologien im Infanteriebereich verbessern. Daher verlierst du weniger Wehrfähige als deine Einheiten Stärke verlieren.
    "If there's anything more important than my ego around, I want it caught and shot now." ~Zaphod Beeblebrox, Hitchhiker's Guide

  11. #11
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    147
    Ich weiß zwar nicht wieso, aber auch wenn ich doppelt soviel Begleitschiffe wie Großkampfschiffe in einem Verband habe, habe ich -10% Missionseffektivität.
    Was heißt Stacking Penalty oder so??

  12. #12
    Zaphmaster Benutzerbild von Zaphod83
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Beiträge
    1.083
    Das könnte man mit Stapel-Strafe oder so übersetzen , die Strafpunkte bekommt man wenn man zu viele Schiffe in einer Flotte hat, 10% geht aber noch, der Computer hat meistens noch viel mehr, weil der meistens über 40 Schiffe in einer Flotte hat.

    Soweit ich weiß bekommt man für jedes Schiff 1%, bin mir da aber nicht sicher, das hat übrigens nichts mit den Kommandolimits der Kommandeure zu tun, dafür gibt's nochmal extra Strafe falls du darüber bist.
    "If there's anything more important than my ego around, I want it caught and shot now." ~Zaphod Beeblebrox, Hitchhiker's Guide

  13. #13
    Stay Mellow Benutzerbild von Dark Razor
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 04
    Ort
    Shangri-La
    Beiträge
    2.243
    Hm, soweit ich weiß, gibt's die Stacking Penalty-Punkte erst, sobald du das Einheitenlimit des Kommandeurs erreicht hast. Sobald du mehr Einheiten in dem Verband zusammenfasst, kommt die Penalty zum tragen, bei Landeinheiten ist das ein Effektivitätsabzug von 50% (also sind bei einem 6er Kommandeur die ersten 6 Einheiten ohne penalty, jede weitere Einheit hat aber nur noch 50% Effizienz, beim Seekampf müsste das ähnlich sein). Das ganze funktioniert übrigens auch, wenn du aus mehreren Richtungen einen Sektor angreifst oder mehrere Truppen (die jede für sich die Stacking-Grenzen berücksichtigen) in einen Sektor schickst. Der höchste Kommandant wird dann automatisch der Anführer aller am Kampf beteiligten Einheiten, d.h. so kann es leicht dazukommen, dass bei großen Kämpfen schnell das limit überschritten ist, deshalb da am besten immer irgendwo einen Feldmarschall postieren. HQs verdopplen übrigens die Stacking-Limits jedes Kommandanten, bei Feldmarschallen wäre das absolute Limit also 24 (und das beste ist, dass HQ muss sich nur in einem angrenzenden Sektor aufhalten, nicht direkt in die Schlacht verwickelt sein, so kann man noch eine zusätzliche Einheit in die Schlacht werfen, weil ja das HQ entfällt - das ist für Marinen aber uninteressant, weil da die Limits recht großzügig sind und es keine HQs gibt).

    Die Sache mit den 40 Schiffen beim Gegner nervt total... hatte mal meine Japaner-Flotte (4 CV, 2 CA, 2 CL) vor Wake postiert, weil ich noch auf meine Marines warten musste (die wurden noch gebaut)... na ja, dann kam da auf einmal eine amerikanische Flotte an, ich schau mir die Verhältnisse an (8 - 37) und dachte erst mal, ich seh' nicht richtig... nja, da dem Ami die Träger gefehlt haben, habe ich die Flotte trotzdem zurückgeschlagen, konnte danach aber meine Flotte auch vergessen, weil durch die extrem lange Schlacht die großen BBs der Amis schon in Schussreichweite gekommen sind und meine Schiffe schwerstens beschädigt haben... seitdem schicke ich gegen die Amis nur noch Yamamoto oder Nagano mit einer ausreichend großen Flotte los

    Uboote baue ich in DD aber immer noch ganz gerne, ist immer noch ganz lustig, die auf die Jagd nach Schlachtschiffen und Konvois zu schicken...
    Ist IMO auch fast das einzigste Mittel, was einem als Italiener so Marine-mäßig zur Verfügung hat, da man so die knappen IKs voll ausschöpfen kann. Zwar gibt es keine wirklich herausragenden italienischen Uboot-Kommandanten (sowieso sind die italienischen Kommandeure ziemlich schlecht) aber was will man machen... habe so mit den Italienern immer sehr gute Quoten erreicht (so in etwa 3:1, also 3mal mehr Schiffe versenkt als verloren), vor allem, weil die KI in fast jeder Meereszone Kleinschiffe patrouillieren lässt, die durch einen massiven Uboot-Einsatz leicht versenkt sind.

    Hm, aber ich habe da auch mal ne Frage zur Marine: Hat eigentlich schon mal jemand Atom-Uboote gebaut? Ich habe nämlich keinen Plan, was die bringen, und die Tech dazu auch noch nie erforscht (spiele meistens IT oder JA, mit JA konzerntriere ich mich auf Flugzeuge und Träger, bei IT auf Landeinheiten), würde aber mal gerne wissen, was die so bringen

    MfG
    And, you know, there is no such thing as society. There are individual men and women, and there are families.
    And no government can do anything except through people, and people must look to themselves first.
    (Margaret Thatcher)

  14. #14
    Zaphmaster Benutzerbild von Zaphod83
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Beiträge
    1.083
    Ich habe schon mal Atom-Uboote gebaut in HoI2 allerdings dauert die Technologie erstmal ewig zum erforschen, dann brauchen die Boote viel IK und ewig bis sie gebaut sind, lohnt sich nicht.
    Der hauptsächliche Vorteil ist die größere Reichweite und dass sie keinen Treibstoff verbrauchen, allerdings wiegt dass die Kosten nicht auf.

    Ich bin mir ziemlich sicher dass es bei Schiffen neben der Overstack-Strafe für das Kommandolimit (bei Schiffen glaube ich 25%) auch noch Strafpunkte für die Anzahl der Schiffe insgesamt gibt, ich habe das Spiel aber im Moment nicht installiert, daher ann ich das jetzt nicht nachprüfen.
    Die größte Flotte die mir mal begegnet ist war so 110 Schiffe von den Britten, die hatte aber 100% Abzüge dann lol.

    Italien muss ich auch mal probieren, höhrt sich interessanter an als England, nur deren schlechte Techteams und Kommandeure stören mich etwas.

    Zitat Zitat von Dark Razor
    (4 CV, 2 CA, 2 CL)
    mit der Zusammenstellung hast du auch nur 33% Kampfeffektivität weil du 6 Großkampfschiffe und nur 2 Begleitschiffe hast, da würde ich noch 10 DD zupacken dann hast du genau 1:2. Ich würde auch eher zu 6 CV raten anstelle der 2 CA, die CA nehmen ja nur Schaden auf ohne selbst zu feuern, wenn du das Spiel auf automatisch pausieren stellst falls deine Flotte angegriffen wird, kannst du dich normalerweise rechtzeitig zurückziehen falls Schlachtschiffe mal in Reichweite kommen.
    "If there's anything more important than my ego around, I want it caught and shot now." ~Zaphod Beeblebrox, Hitchhiker's Guide

  15. #15
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 06
    Beiträge
    147
    Italien ist meiner Meinung nach von den großen Industriestaaten das interessanteste, aber auch schwierigste. Vielleicht liegt das aber auch daran dass ich die KI auf Wütend stehen habe.
    Denn dann hat England 1940 ca. 6-8 Panzerdiv. in Nordafrika stehen.

    Mein Tipp die Kosten für Industrien auf 2 IK stellen, 5 sind sowieso unlogisch hoch. Denn als Italien muss man die Industrien ausbauen sonst kann man 1940 seine gesamte IK für Versorgungsgüter ausgeben und obendrein gibt es in Afrika und im Nahen Osten kaum IK zu holen. Ich baue meine IK immer erst auf ca. 180 aus. Ab 80 gibt es das 5te Forschungsteam und das braucht man dringend wenn man bei der Technologie nicht komplett abgehängt werden will. Aber aufgepasst, England ist nicht dumm und hat immer 15 Industrieanlagen im Baupool.

    Übrigens Italien hatte 1936 2 leichte Panzerdiv.

  16. #16
    Stay Mellow Benutzerbild von Dark Razor
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 04
    Ort
    Shangri-La
    Beiträge
    2.243
    Hö? Wo sollen die den sein? Die haben doch nur Milizen, Infs und 4 Cavs (die allerdings später mit Armored Cavalry Upgrade wieder recht gut sind - lohnt sich eher zu bauen als Panzer, wegen der schlechten Techteams).

    @ Zaphod: Hm, danke, dann baue ich mir die wohl doch nicht

    Italien ist wirklich ziemlich cool, habe mal die Sowjetunion mit denen eingenommen (6 Heeresgruppen a 9 Divisionen, zum Großteil Gebirgsjäger und Panzergrenadiere). Hatte im Westen zwar deutsche Schützenhilfe (war aber nicht mit denen verbündet, habe mich zunächst aus dem Krieg herausgehalten, und gewartet, bis Vichy entstanden ist. Dann rasch die neuen Staaten Libanon und Syrien übernommen (die haben zwar keine IK, aber die boten eine gute Ausgangsbasis für die weitere Ostexpansion und das Endziel, das Mittelmeer zum "Mare Nostrum" zu machen. Danach flugs in die Türkei einmarschiert (aus 2 Richtungen, einmal von See her und einmal aus Syrien, habe mich da ziemlich gewundert, als meine RN Roma und RN Vittorio auf einmal von einem türkischen Schlachtkreuzer (den haben die glaube ich von anfang an) angegriffen wurden, da der aber nur Stufe 1 war (die beiden Schlachtschiffe sind Stufe 4, Italien besitzt diese Technologie schon zu Beginn ), hat das auch nicht mehr viel geholfen... Nja, dann kam noch hinzu, dass Deutschland im Balkan zu aktiv wurde, und so habe ich den Deutschen erstmal Schützenhilfe geleistet, also auch den Jugos den Krieg erklärt. Und weil es sich gerade anbot (Flotte wie gesagt mit Truppen in der Ägäis) wartete die Kriegserklärung gegen Griechenland auch nicht lange auf sich. Problem war nur, dass auch die Bulgaren, Ungarn und Deutschen beide Staaten attackierten... deshalb wurden beide Staaten letztendlich geteilt. Die adriatische Küste und Belgrad gingen an mich (wegen der Core-Provinzen und der IK in Belgrad), ebenso Morea. Leider fiel Athen unter bulgarischen Einfluss... Dann kam 1941 der deutsche Ostfeldzug und wegen der guten Zusammenarbeit folgte die italienische Kriegserklärung (ohne Verbündete ) gegen die Sowjetunion. Zuvor waren die italienischen Truppen bereits in der Osttürkei in Stellung gegangen. Dann habe ich recht schnell den Kaukasus übernommen (Grund: die Erdölreserven und die Gebirgszüge, die ich dann als Verteidigungslinie benutzt habe), dann durch den Iran (irgendwie war der Nordiran unter sowjetische Herrschaft gefallen) nach Kasachstan durchgebrochen. Dort habe ich mich dann einmal quer durchs LAnd gekämpft und die Russen in 2 Megakessel gespalten (naja, so groß waren die auch wieder nicht, im Westkessel war der Deutsche schon weit vorgerückt, im Ostkessel standen kaum Sowjets. Dann kam der deutsch-sowjetische Frieden und plötzlich stand ich alleine gegen die UdSSR (die zu diesem Zeitpunkt aber nur noch aus Sibirien und Fernost bestand, ein Großteil hiervon war bereits italienisch). Dann kam etwas für mich völlig unverständliches: die Kriegserklärung der SU gegen die Alliierten ... nja, hat aber nichts mehr genützt, denn kurze Zeit später war die SU Geschichte und alles im Nordosten der Welt italienisch. Da ich ja kein böser Imperialist oder Faschist bin, habe ich dort natürlich erstmal eine Reihe Marionetten installiert (von Georgien bis Primorsk alles dabei) und meine Truppen wieder zum Mittelmeer zurückgezogen. Nja, dann hat mich die Spiellust etwas verlassen und deshalb habe ich hier (1946) noch nciht weitergespielt, werde aber wohl in Zukunft Spanien und Portugal übernehmen und dann eventuell Vichy angreifen, auch wenn das Krieg mit Deutschland bedeutet.

    MfG
    And, you know, there is no such thing as society. There are individual men and women, and there are families.
    And no government can do anything except through people, and people must look to themselves first.
    (Margaret Thatcher)

Ähnliche Themen

  1. Wer ist der Stärkste in der Marine????
    Von Akatsuki90 im Forum One Piece
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.3.09, 13:59
  2. Zusammenstellung der Hunde u.a.
    Von VampireHeart im Forum Nintendogs
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 5.11.05, 11:55
  3. die 5 Weisen der Marine
    Von Rorix Firemind im Forum One Piece
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.9.05, 15:03
  4. Hilfe bei der Zusammenstellung eines Overclocking-PC´s
    Von Kenny@PF im Forum Kaufberatung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.7.05, 12:58

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •