Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Brauche Infos zu einigen Rollenspielen!

  1. #1
    Profi-Spieler Benutzerbild von Kurando
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 05
    Beiträge
    119

    Brauche Infos zu einigen Rollenspielen!

    Also ich bin neu hier! Erstmal frohe Weihnachten!
    Jetzt brauche ich ein paar Infos zu den folgenden Spielen:

    Xenosaga II
    Baten Kaitos
    Suikoden 4

    Also wie viel beträgt die Spielzeit bei den Spielen? Gibt es viele Nebenquests?
    Gibt es viele Skills? Könnt ihr das Spiel empfehlen?
    Möchte mir halt eines von den beiden kaufen, weiß aber net welches!
    Welches RPG ( etwas neuer sollte es scho sein ) könnt ihr mir sonst empfehlen?

    THX MFG Kurando
    Geändert von Kurando (26.12.05 um 11:37 Uhr)

  2. #2
    -The Black Swordsman- Benutzerbild von HazerX
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.332
    Zu den drei von dir genannten RPGs kann ich nicht soviel sagen.

    Xenosaga 2 steht zwar bei mir im Regal, aber ich hab es noch nicht gezockt. Scheint sehr Storylastig zu sein.

    Falls du Shin Megami Tensei - Lucifers Call noch nicht hast, würde ich dir dazu raten. Das ist ein exzellentes RPG, welches dazu noch relativ innovativ und fordernd ist.

  3. #3
    Profi-Spieler Benutzerbild von Kurando
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 05
    Beiträge
    119
    OK THX

    Könnt ihr mir bitte trotzdem noch Infos zu den anderen dreien geben?

    Und wie is Ys? Habe das gerade beim surfen entdeckt! Wie isn da die Spielzeit ?

    Wenn ihr eines der oben genannten Spiele gespielt habt postet bitte euere Meinung dazu!

    THX MFG

    Also diese Spiele sind in meiner Auswahl:

    Ys
    Suikoden 4
    Arc Twilight
    Baten Kaitos
    Xenosaga II
    Geändert von Kurando (26.12.05 um 16:44 Uhr)

  4. #4
    Hungrig von Träumen Benutzerbild von Tabitha-Lee
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.680

    Inhalt und Beurteilung von einigen Rollenspielen

    Xenosaga II ist ein Si-Fi-Weltraumabenteuer in 3 Teilen, wirklich mal was anderes. Im Rollenspielbereich gibt es eigentlich nicht viel Si-Fi, oder täusche ich mich da?

    Rollenspiele sind doch eher etwas für Rüstungen und Schwerter und Mittelalteratmosphäre. Daher finde ich Xenosaga erfrischend anders. Wie HazerX ganz richtig gesagt hat, ist es sehr Story-lastig. Die Titel der einzelnen Teile sind allesamt auf Nietzsches Buch "Also sprach Zarathustra" entnommen, der die Meinung vertritt, dass man im Leben nach MACHT streben sollte (Der Wille zur Macht ist tatsächlich ein Titel eines Kapitels im Buch) und dies auch als Daseinszweck hinstellt, als Sinn im Leben. (Mal ganz vereinfacht ausgedrückt).

    Teil 1 heißt Xenosaga I - Der Wille zur Macht. Es ist in Europa nicht erschienen. Jetzt ist am 02.11. der Teil zwei hier in Deutschland herausgekommen. Xenosaga II - Jenseits von Gut und Böse. Es ist eine Bonus DVD dabei, mit dem Teil I als Film, der fast 4 Stunden lang ist (das Spiel wäre mir auch recht gewesen).

    In Arbeit ist Teil III - Also sprach Zarathustra.

    GESCHICHTE

    Meiner Meinung nach ist vor allem die Story der große Pluspunkt des Spiels, denn sie ist sehr verschachtelt und tiefgründig. Die Geschichte hat einen Zeitrahmen von 14 Jahren und wird in Rückblenden erzählt, so dass Du Dich mal in der Vergangenheit bewegst oder einen Film aus der Vergangenheit siehst und dann wieder in der Gegenwart bist.

    Die Helden sind insgesamt sehr schillerde Figuren, jede mit einer eigenen Vergangenheit, die der Spieler häppchenweise erfährt.

    Was mich am meisten fasziniert, ist der wissenschaftliche Aspekt. Ich beschreibe es am besten anhand eines Beispiels:

    Es gibt, wie in jedem guten Si-Fi, Kampfdruiden, die komplett als Kampfmaschine entwickelt werden, aber der menschlichen Physiognomie nachempfunden sein können, d.h. einige sehen aus wie Menschen, sind aber aus Metall oder ähnlichen Materialien und es sind definitiv pure Kampfmaschinen.

    Cyborg
    Weiterhin existiert eine Kombination aus Mensch und Maschine , den erkennt man an den technischen Implantaten. Er muss sich regelmäßigen Wartungen unterziehen.

    U.R.T.V.s
    Eine heute verbotene Methode ist, einen Menschen durch Klonen herzustellen, um 1. ihn in Massen herzustellen und 2. ihm besondere Fähigkeiten zu verleihen, z. b. eine Resistenz gegen eine bestimmte Strahlung und die Möglichkeit durch Telepatie mit den Gedanken der anderen Klone verbunden zu sein.

    Realianer
    Außerdem baut man in der Massenproduktion eine Kombination aus Mensch und Computer. Eine Möglichkeit, ihr Äußeres zu verändern, haben sie nicht. Das bedeutet, wenn sie als Kinder hergestellt werden, bleiben sie immer Kinder, sie werden nicht erwachsen. Diese Wesen sind besonders interessant, denn auf ihnen kann man wie auf einem Computer Daten speichern. Aber nicht nur das, man hat auch die Möglichkeit, Erinnerungen von Menschen, die entweder leben oder gelebt haben auf ihnen zu sichern.

    Der Prototyp einer Serie, die als kleines Mädchen hergestellt wird, spielt eine besondere Rolle in der Geschichte. Auf ihr sind besonders wichitge Daten gespeichert, hinter denen der gesamte Sternencluster her ist. Normalerweise kann man diese Daten relativ einfach abfragen, indem die Wissenschaftler in den Laboren einen sogenannten "Tauchgang" ins System machen. Dabei spaziert man dann im Unterbewußtsein des Charakters herum. Wenn ein Computer-Mensch so konstruiert wurde, dass er in seiner Datenbank die Erinnerungen eines Menschen gespeichert hat, vermischen sich diese Erinnerungen mit denen des Computer-Charakters und während man im Unterbewußtsein herumspaziert überlegt man: welche Erinnerung ist von wem?

    Zusätzliche Spannungspunkte entstehen, wenn jemand in die Erinnerung eines Comuter-Menschen taucht, den er kennt. Er begegnet sich selbst in den Erinnerungen dieser Person. Das fand ich schon sehr fesselnd. Und das ist das Gute an Xenosaga II. Es setzt wirklich Science – Fiction um, also wissenschaftliche Fiktion und man entwickelt eine Beziehung zu den Charakteren, weil man eben etwas aus ihrer Erinnerung, ihrer Vergangenheit und ihren inneren Konflikten erfährt. Und deshalb ist das Spiel "sehenswert".

    KAMPFSYSTEM

    Aber wie alles im Leben zwei Seiten hat, so gibt es auch hier einen Wermutstropfen und das ist einideutig das Kampfsystem. LEIDER hat man das Kampfsystem aus Teil I nicht übernommen, sondern stattdessen ein anderes erfunden. Ich empfinde es als total unausgereift, als ob die Erfinder dieses Systems keine Zeit mehr gehabt hätten, es besser auszubalancieren.

    Im Vergleich zu manchem anderen Spiel sind die Kämpfe strategisch, die ziehen sich ein bisschen in die Länge. Es gibt keine Zufallskämpfe. Man sieht die Gegner vorher. Die Kämpfe an sich sind rundenbasiert. Es gibt spezielle Missionen, von dem Spieler in sogenannten E. S. bestritten werden, dass sind Kampf- / Fluggeräte, in denen zweit Charaktere Platz haben, ein Pilot und sein Navigator, der Co-Pilot. In den anderen Missionen ist der Spieler mit einer Kampfgruppe von bis zu 6 Charakteren unterwegs, in der Kampfguppe selbst kämpft man mit 3 Charakteren, während drei auf der Ersatzbank sind. Sie können während des Kampfes gegeneinander ausgewechselt werden.

    Der Ansatz ist interessant: Du kannst Combos allein mit einem Charakter oder in Kombination mit allen drei Kampfteilnehmern eine Combo-Kette erzeugen und so dem Feind sehr viele HP abziehen.

    Der Nachteil ist, dass man dafür vorher seine Energie aufladen muss und das verbraucht 3 Runden in denen der Feind permanent angrreift. Man hat also einen extremen Nachteil, denn wenn der Feind in der Überzahl und stark ist, mußt Du heilen und kannst Deine Energieleiste nicht auffüllen.

    Nun könntest Du sagen, na dann greife ich eben nicht mit Combo, sondern einfach so an. Das richtet aber leider kaum Schaden bei dem Gegner an, und so verlierst Du noch einen Zug durch einen relativ wirkungslosen Angriff. ANDERS ausgedrückt: Du bist gezwungen, Combos zu machen.

    Je nachdem, wie stark der Feind ist, kannst Du ihn nicht ohne Combo-Kette besiegen. Dazu brauchst Du nochmal Spezialenergie, die sich Turbo nennt und um das zu bekommen, musst Du entweder physisch angreifen (was wie gesagt kaum Schaden anrichtet) oder mit einem Ätherzauber die Turboleiste füllen. So verlierst Du wieder mindestens 2 Züge. Das bedeutet: Du bist insgesammt 5 Züge im Nachteil, während dessen der Feind Dich aber traktiert. Das ist eine extrem schlechte Balance.

    Da wünsche ich mir wirklich, dass Teil II dieses System nochmals überarbeitet und verbessert, sprich fairer macht, oder es durch ein anderes ersetzt.

    Eine weitere Besonderheit ist, dass Du Waffen, Items und Rüstungen NICHT kaufen kannst. Du verdienst nach den Kämpfen überhaupt kein Geld. Das bedeutet, dass du mit den Charakteren, so wie sie zu Beginn ausgerüstet sind, das ganze Spiel über kämpfst. Wer zu Beginn keine Waffe hat, bekommt auch keine. Bei Lucifers Call ist es ebenso gemacht, aber da hat es mich überhaupt nicht gestört. Hier schon, weil man so im Nachteil ist, in den Kämpfen.

    Fazit von Xenosaga II
    Wenn Dich die Story nicht total fesselt und Du es nicht deswegen spielst, dann laß die Finger davon. Die Kämpfe sind extrem langatmig, sehr strategisch und nix für schwache Nerven.

  5. #5
    Profi-Spieler Benutzerbild von Kurando
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 05
    Beiträge
    119
    Danke Tabitha - Lee! Noch ne Frage zu Xenosaga: Wie lange spielt man an dem Spiel? Gibt es viele Nebenquests und viele Waffen Zauber usw?

    THX Ihr helft mir sehr!

  6. #6
    RPG-Zocker-Opa Benutzerbild von Tim Leary
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Beiträge
    984
    Zitat Zitat von Kurando
    Noch ne Frage zu Xenosaga: Wie lange spielt man an dem Spiel? Gibt es viele Nebenquests und viele Waffen Zauber usw?

    THX Ihr helft mir sehr!
    Ich hab nach rund 30h den Abspann gesehen, wobei ich gerade nicht mal die Hälfte aller Nebenquest gemacht hab (es gibt sehr viele, wobei die jedoch leider nicht irgendwie in die Story eingebunden sind - fand die jetzt auch nicht soo sonderlich originell + spannend, zumal sich das Game auch gut ohne die Boni der Nebenquests beenden lässt)
    Da es keine Läden gibt in denen du Items kaufst, gibt es auch nur die Waffen, welche die Charaktere von Anfang an haben. "Zauber" gibt es jedoch einige.
    Wenn du ne wirklich gute, durchdachte und auch etwas mystische Story mit tollen Charakteren, schönem Soundtrack (bei den Cutscenes - der Rest ist naja..sind ja auch zwei unterschiedliche komponisten, was man deutlich hört) und sehr lange "Cutscenes" magst (Die Bonus DVD zu Teil 1 bietet dir 4h Cutscenes ) und damit leben kannst, daß am Ende von Teil 2 mehr Fragen als Antworten "aufgeworfen" werden, kannste zugreifen - besser als Suikoden 4 ist es - imo - allemal (ist für mich der schlechteste der Suikoden-Reihe). Die Spieldauer dürfte bei beiden Games in etwa ähnlich sein (wobei "Perfektionisten" immer länger brauchen)
    Das einzige was mich im Nachhinein an Xenosaga II stört, sind die sehr langen Ladepausen beim Gebietswechsel oder bei den Kämpfen - ansonsten freue ich mich schon auf Teil 3 (der angeblich der Letzte sein soll) - wobei ich mir nicht vorstellen kann, daß da alle offenen Fragen geklärt werden.

    Gruß
    Tim

    @Tabitha-Lee: "Jenseits von Gut und Böse" (Ep. I) und "Der Wille zur Macht" (Ep II) sind eigenständige Werke von Nietzsche und stehen nicht in "Also sprach Zarathustra" (Ep. III)
    Übrigens ist Xenosaga von Xenogears (PS 1) inspiriert worden und enthält gewisse Parallelen.
    Geändert von Tim Leary (26.12.05 um 19:21 Uhr)
    Finished: Kingdom Hearts II (PS2/US) 48h
    Finished:Wild Arms : Alter Code F (PS2/US) 57h
    Finished: Xenosaga Ep.III - Also sprach Zarathustra(PS2/US) 47h
    Playing: Final Fantasy XII (PS2/US) 53h

  7. #7
    Hungrig von Träumen Benutzerbild von Tabitha-Lee
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.680

    Weitere Spielbeschreibungen

    Wie gesagt: Es gibt keine Waffen!!! (Wie beschrieben: kein Geld, keine Waffen, keine Items). Es ist definitiv kein klassisches Rollenspiel wie Du es vielleicht von Final Fantasy kennst. Du hast wohl Standard - Zauber wie Eisdetonation, Feuerdetonation, Donnerdetonation und Auradetonation, aber damit allein kannst Du nicht viel machen. Du musst immer kombinieren und generell ziehen physische Attacken mehr ab als pure Magie (von einigen Ausnahmen abgesehen).

    Es gibt auch Nebenquestst und ein Epilog, das ist das Spiel, nachdem Du die Storyline durchgespielt hast und den Abspann gesehen hast. Danach werden die wiklich harten Bosse freigeschaltet. (Genau wie in Star Ocean - till end of time, falls Du das kennst). Die Spielzeit liegt so zwischen 25 - 100 Stunden, das soll heißen: wenn Du Dich mit den Nebenquests nicht so heruschlägst und wirklich nur das allernötigste levelst kannst Du in 25 - 30 Stunden durch sein, wenn Du alles machst und alles lernen willst brauchst Du länger. Ich glaube aber zwischen den Zeilen herauszulesen, dass Xenosaga für Dich nicht das richtige ist.

    Ich denke, Du willst Waffen finden etc. Ich beschreibe mal, was ich über die anderen Spiele weiß:

    Bei Ys läufst Du nur mit einem Charakter allein durch die Welt und es gibt viele Geschicklichkeitspassagen, aber Du hast Schwerter, die Du aufleveln kannst und die Geschichte ist toll gemacht. Allerdings bist Du relativ schnell durch die Geschichte durch.

    Arc - Twilight of the Spirit

    Die Geschichte handelt von Zwillingsbrüdern, die getrennt werden. Der eine wächst in Geborgenheit bei der Mutter auf und wird beschützt. Er lebt in einer harmonischen Dorfgemeinschaft mit Mittelalterflair. Der andere ist zunächst bei dem Vater (aber dieser stirbt) und dann bei einem Typen, der ihn bei sich leben läßt aber ausnutzt. Er hat es sehr schlecht getroffen und ist voller Haß auf die Welt. Als er von seinem Zwillingsbruder erfährt, haßt er zunächst auch diesen. Du spielst mal in der einen, harmonischen, freundlichen Welt und mal in der andern, düsteren Welt, die geprägt ist von verwüsteten abgestorbenen Landstrichen und Minen. Der Gegensatz ist richtig kraß, so dass Du viel Abwechslung hast. Im Laufe der Geschichte treffen die beiden Brüder aufeinander und sehen ein, dass sie die Welt nur verbessern können, wenn sie sich zusammen tun. Daraufhin erkundest Du die ganze Welt.

    Das Kampfsystem hat mir hier gut gefallen. Zum Aufleveln und um wichtige Techniken zu lernen musstest Du Dich in der Arena durchbeißen, obwohl das Aufleveln auch draußen funktionert hat. Ich fand es etwas zu kurz, aber dennoch spannend. Die Atmosphäre war intensiv.

    Suikoden IV
    Fand ich enttäuschen kurz. Sobald Du alle Sterne hast kannst Du den Endboss schlagen. Die Atmosphäre hat mir gefallen, aber ich war noch schneller durch als bei Arc.

    Bleibt noch Baten Kaitos: Da kannst Du lange spielen, hast wunderbare Grafik, eine tolle Story, die auf unterschiedlichen Planeten spielt (ist aber KEIN Si-Fi, sondern Fantasy) und hat ein ausserordenliches Kampfsystem. Du spielst anhand von Karten, die Du Dir vorher (virtuell) zusammenstellst. Währens des Spiels werden nach Zufallsprinzip unten im Kampfbildschirm 6 oder 8 Karten eingeblendet, mit denen Du Deine Züge planst. Eine Karte kann Heilung sein, eine andere ein magischer Angriff eine dritte ein spezieller physischer Angriff. Der Charakter, der am Zug ist, wählt eine Karte aus, die dann seinen Angriff bestimmt. Das Spiel ist sehr schön und man kann es auch lange und immer wieder hervorholen. Die Spielzeit kann ich Dir nicht genau sagen.

    Meine Empfehlung: Baten Kaitos kommt bestimmt am nächsten an das heran, was Du Dir unter einem Rollenspiel vorstellst.

    ******************************************

    Ich möchte Dich bitten Dir hier die {Defekter Link entfernt #45651} anzusehen, sonst bekommen wir hier lauter Doppel-posts. Was Dir sicher auch weiter hift sind die einzelnen Threads zu den Rollenspielen, Baten Kaitos z. B. findest Du, wenn Du diese Seite nach oben scrollst. Du kannst dort auch das Forum durchsuchen, denn Du bist garantiert nicht der Erste, der solche Fragen hat. Dazu gehst Du in ein Forum hinein und unter der Anzeige rechts, die die Anzahl der Seiten anzeigt, findest Du die Suchefunktion. Bitte mache davon Gebrauch, Du wirst vieles finden. NUR für ein Spiel entscheiden musst Du Dich letztendlich schon allein. Gruß Lee

  8. #8
    Profi-Spieler Benutzerbild von Kurando
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 05
    Beiträge
    119
    Danke für euere Unterstützung! Ihr helft mir sehr!

    Ich schwanke zwischen Xenosaga II und Baten Kaitos!

    Mal schauen vielleicht postet einer ja noch was, was mir hilft!

    BIG THX Mit freundlichen Grüßen Kurando


    Was sind denn die Vor- bzw. Nachteile der beiden Games eurer Meinung?

  9. #9
    -The Black Swordsman- Benutzerbild von HazerX
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.332
    Ich hab Baten Kaitos bei nem Kumpel gesehen und das Kampsystem macht auf mich einen ziemlich hektischen Eindruck. Also wenn du lieber etwas Stress im Kampf haben willst wäre Baten Kaitos wohl eine gute Wahl. Sorry, dass ich das nicht schon vorher erwähnt habe.
    BTW : Shadow Hearts - Covenant scheinst du ja schon zu haben, sonst würde ich dir das empfehlen.

  10. #10
    Hungrig von Träumen Benutzerbild von Tabitha-Lee
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.680

    Entscheidungshilfe

    Da ist Dir wirklich schwer zu raten. Du müsstest mal Probespielen können. Kennst Du niemand, der eines der beiden Spiele hat?

    Der meiner Meinung nach deutlichste Gegensatz liegt auf jedenfall in den Kampfsystemen. Da die Kämpfe in Xenosaga II sehr Strategisch ausfallen, sind sie auch ziemlich lahm finde ich. Andererseits mögen einige das sehr.

    Ich schließe mich wieder der Meinung von HaserX an: Baten Kaitos ist etwas hektisch.

    Ein weiterer Unterschied ist die Grafik. Xenosaga ist nicht bunt, sondern überwiegend in blau-grauen Tönen gehalten. Zwischendurch auch sehr hell. Insgesamt sehr nüchtern.

    Baten Kaitos habe ich sehr knall bunt in Erinnerung, knapp an der Grenze zum Kitsch, je nachdem, was man für einen Geschmack hat. Wenn Du Dir die Cover anschaust, sagt das alles über die Farbgebung und Gestaltung der Figuren. Vielleicht solltest Du über Google mal nach Trailern suchen. Ich habe seinerzeit von Xenosaga II einen unglaublichen Trailer in einer Heft-CD gehabt und seit dem ist es mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Und das ist es, was letztendlich die Entscheidung bringt. Es muss Dich innerlich berühren, sonst hat es keinen Sinn. Also meine Empfehlung: lade Dir einen Trailer runter von Baten Kaitos und von Xenosaga. "ign" hat auch jede Menge zu bieten, was das betrifft. Gruß Lee

  11. #11
    Profi-Spieler Benutzerbild von Kurando
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 05
    Beiträge
    119
    Zitat Zitat von HazerX
    BTW : Shadow Hearts - Covenant scheinst du ja schon zu haben, sonst würde ich dir das empfehlen.

    Ja Shadow Hearts Covenant habe ich schon und halte es für das allerbeste RPG, dass ich je gespielt habe! Bei Covenant finde ich ist alles perfekt, massenweise Nebenquests, ne super tolle Story und und und....!

    P.S.: Wie is das eigentlich in Baten Kaitos mit den Karten? Kauft man die in Läden oder gibt es sonst Läden dort für etwas?

    THX

    Also ich habe mir XENOSAGA geholt! Ich bin grade dabei den Film zu schauen! Bin bei Chapter zwei am Anfang! Wie lange dauert der noch ungefähr?
    Bis jetzt ist des sau geil!

    MFG THX Kurando
    Geändert von Tigress (27.12.05 um 21:37 Uhr)

  12. #12
    Meisterspieler Benutzerbild von Tigress
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 03
    Ort
    Berlin - Tegel Süd
    Beiträge
    6.286
    Da Du Dich ja nun entschieden hast, wird dieser Thread geschlossen. Da es sonst nur in Spam ausartet.

    Und bitte erstelle nicht ständig Doppelposts. Du wurdest bereits darauf hingewiesen. Beiträge wurden auch schon gelöscht und Du machst trotzdem ständig damit weiter. Du hast einen Ändern Button, wenn Du etwas neues schreiben möchtest und Dein Beitrag der zuletzt geschriebene ist, benutze diesen bitte.

    Thread closed!

Ähnliche Themen

  1. Frage zu einigen Karten
    Von futurbreeze im Forum Yu-Gi-Oh Regelfragen
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 29.1.05, 17:07
  2. Brauche infos zu morph
    Von magic123 im Forum Magic: The Gathering TCG
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.11.03, 03:19
  3. Brauche Infos zu Dark Angels!
    Von Ligarius im Forum Warhammer 40000
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 7.4.03, 16:05

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •