Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: West-RPGs gegen Ost-RPGs

  1. #1
    Dumm wie Nacht Benutzerbild von gschwenti
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 04
    Beiträge
    1.191

    West-RPGs gegen Ost-RPGs

    Die Unterschiede zwischen West- und Ost-RPGs sind riesig, was gefällt euch besser?

    Mit Begründung!

  2. #2
    KiNg StYlA Benutzerbild von M.K. Southside
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Beiträge
    533
    Ich find West Rpgs irgendwie besser. Die Ost Rpgs haben finde ich alle noch diese Manga Grafik und so, was mir persönlich nicht besonders gut gefällt!
    Das Champions-League-Tippspiel

    Schalke & Westham Forever

  3. #3
    Elite-Spieler Benutzerbild von Grey Mouser
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Ort
    bei den Glücksbärchis
    Beiträge
    330
    So doof, wie es vielleicht klingen mag, aber ich finde Ost-RPGs einfach nur lanweilig, kindisch (Kulleraugenmonster) und innovatonsarm.

    Das Schlimme is ja, das die Japaner klauen, wo es geht und es dann als innovatives Japano-RPG verkaufen. DIABLO wurde schon so oft von den Asiaten kopiert, das geht gar nicht mehr.

    Das RPG wurde ja auch in den USA erfunden und nicht in Japan!
    Der Computer hilft uns, Probleme in der Hälfte der Zeit zu lösen, die wir ohne ihn gar nicht hätten.

  4. #4
    Hungrig von Träumen Benutzerbild von Tabitha-Lee
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.680

    West RPGs contra Ost RPGs

    @ Grey Mouser: Ich stimme Dir zu, was den Kitsch in den Ost-RPGs betrifft und der ist nicht nur im Monster-Design zu finden, sondern auch in den Farben. Die Farbenpracht, so positiv gewollt vielleicht, erschlägt das Auge und man wünscht sich besonders bei FFX weniger Gelb.

    Innovationsarm sind die Spiele aber nicht. Gerade in letzter Zeit wird sehr viel herumprobiert, so dass die Liebhaber von klassischen Rollenspielen froh sind, wenn solche Spiele wie Dragon Quest publiziert werden. Auch die Diskussion über das Kampfsystem von Teil 12 der Final Fantasy-Reihe beweist, dass es eher die Fans sind, die die Innovationen ablehen, als die Entwickler. Ich habe mir vor kurzen Vagrant Stoy gekauft (PSone Titel von Square), bei dem ich überrascht war, wie viele Neuerungen das Spiel hatte (und das Spiel ist für seine Zeit innovativ) und wie wenig dieses Spiel auf Begeisterung gestoßen ist. Das Problem waren hier wirklich die Spieler, die etwas völlig anderes erwartet hatten.

    Ich gebe Dir allerdings wieder Recht, wenn Du sagst, die Spiele sind kindisch. Das betrifft vor allem die Nebenmissionen. Zum Glück ändert sich da grade einiges. Man kann bestimmt nicht sagen, dass Lucifers Call kindisch ist. Allerdings produzieren die Asiaten, sprich die Japaner, (von denen die meisten Konsolen-RPG Spiele kommen) hauptsächlich für Menschen zwischen 15 - 20. Die erwachsenen Japaner spielen kaum, weil ihnen das Berufsleben wenig Raum für aufwändige Rollenspiele läßt. Wenn ein Japaner spielt, dann eher Action und da ist die Auswahl ziemlich groß, allein wenn Du an die Metal Gear Reihe denkst.

    In Deutschland läuft es so: entweder Du zockst am PC, dann hast Du Möglichkeiten von Morrowind, Elderscrolls über Gothic bis hin zu WoW. Wenn Dein PC in die Jahre gekommen ist, und man eigentlich auch keine Lust hat, seine Rollenspiele am PC zu zocken, dann bleiben einem auf der PS2 hauptsächlich die japanischen/asiatischen Rollenspiele. Es gibt eigentlich viel zu wenige West-RPGs für die Konsolen. Wobei man ja mit Fable, Sudeki und Elder Scrolls auf der X-Box zumindest einige hat. Außerdem produziert Hironobu Sakaguchi (Erfinder von FFVII) in seiner eigenen Firma Mistwalker jetzt Rollenspiele für die X360 und provoziert hier ein Umdenken. Ich bin gespannt, wie die Entwicklung für die PS3 läuft.

    Vielleicht müsste die Frage eher lauten: Warum produzieren so wenige West-Firmen RPGs für die Konsolen?

    Eine außergewöhliche Eigenschaft haben die Japanischen/Asiatischen Spiele aber doch: im Geschichten erzählen sind sie unübertroffen. Fable konnte mich nicht so in den Bann ziehen, wie die Final Fantasy Serie oder auch Lucifers Call. Auch Xenosaga hat eine fantastische Geschichte. Da können sich die West-RPGs ruhig eine Scheibe abschneiden. - Lee

  5. #5
    ~Hitoshura~ Benutzerbild von ShooterInc.
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 04
    Beiträge
    1.390
    Zitat Zitat von Grey Mouser
    Das RPG wurde ja auch in den USA erfunden und nicht in Japan!
    Deswegen erscheinen ALLE RPGs auch erst in Japan und dann (wenn überhaupt) auf der Rest der Welt... Jedenfalls was die OST Rpgs betrifft.

    Ich persönlich kann mit OST Rpgs viel mehr anfangen als mit West. Es gibt so viele verschiedene OST Rpgs da ist wirklich für jeden was dabei. Sei es die Tales of Reihe, Star Ocean Reihe, Shin Megami Tensei Reihe, Dragon Quest Reihe und was weiss ich nicht noch für alles...

    Mir persönlich gefällt die Grafik. Besser als bei allen WEST Rpgs die ich gespielt habe. Abgesehen von der Grafik gefällt mir einfach das Kampfsystem von SMT oder Star Ocean. Nicht so öde wie Gothic etc. Ausserdem ist der Soundtrack entscheidend bei mir! Und alle OST Rpgs haben spezielle Sounduntermalung die mir besonders gut gefallen. Ansonsten finde ich einfach die Geschichte bei OST Rpgs interessanter und allgemein die Athmosphäre.
    Geändert von ShooterInc. (1.2.06 um 20:57 Uhr)
    ~Death's vastness holds no peace. I come at the end of the long road - neither human, nor devil. All bends to my will~

    ~What do you intend to accomplish by avoiding... God's justice? Where will you go...?~

  6. #6
    -The Black Swordsman- Benutzerbild von HazerX
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.332
    Die Amis haben wirklich die Basis für West und Ost-RPGs gleichermaßen geschaffen. Um genau zu sein war es nur einer, nämlich Gary Gygax. Der erfand in den 70ern Dungeons & Dragons und das war somit das erste Pen&Paper-RPG. Erst mit der Weiterentwicklung der Computertechnologie kamen auch die ersten Heimversionen die auf dem Prinzip des RPGs basierten. Die ersten RPGs waren da Wizardry und Ultima. Erst einige Jahre später griffen auch die Japaner dieses Prinzip auf und machten ähnliche Spiele. Jedoch machten sich da bereits Unterschiede in Sachen Gameplay bemerkbar. Naja, die Story kennt ja eh jeder. Sorry, falls die vielleicht etwas fehlerhaft ist.

    Ich hab früher West-RPGs (Eye of the Beholder, Might & Magic usw.) und Ost-RPGs (Phantasy Star, Shining-Serie usw.) gleichermaßen gespielt. Jedoch haben heutige West-RPGs nicht mehr den Charme von früher und sind meiner Meinung nach ziemlich eintönig geworden. Besonders die D&D-Spiele liegen mir gar nicht mehr. Das System ist gut fürs Pen&Paper-RPG aber nicht für Computerspiele. Zudem sind West-RPGs storytechnisch alle äußerst unkreativ. Was mich aber am meisten stört, sind die langweiligen Kampfsysteme bei West-RPGs. Die arten meist einfach nur noch in Hack&Slay aus.

    Ost-RPGs sind da ganz anders. Die erzählen meist eine interessante Geschichte, die einem manchmal sogar recht nahe geht. Gerade bei den Charakteren macht sich der Unterschied bemerkbar. Jeder wichtige Charakter ist meist mehr als nur ein zweidimensionaler Stereotyp. Zudem haben die meisten Ost-RPGs viel taktischere Kampfsysteme, bei denen man auch mal sein Hirn benutzen muss. Aber leider macht sich in Bezug auf das Kampfsystem ein unangenehmer Trend bemerkbar. Immer mehr Ost-RPGs versuchen sich in in dieser Hinsicht an den West-RPGs zu orientieren, was mir überhaupt nicht gefällt. Gerade FF12 könnte so ein Negativbeispiel sein.
    Geändert von HazerX (2.2.06 um 00:32 Uhr)

  7. #7
    Dumm wie Nacht Benutzerbild von gschwenti
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 04
    Beiträge
    1.191
    Es gibt zwar sehr gute West-RPGs, aber an ein richtig gutes Ost-RPG kommt keines von denen ran.

    Fangen wir mit einem der wichtigsten Punkte (IMO) an, der Story. So gut ein Gothic auch ist, die Story und die Charaktere stehen immer im Hintergrund, während sich bei einem Final Fantasy oder Star Ocean langsam die Geschichte entwickelt, man seine Charaktere kennen lernt, und immer tiefer in die Spielwelt eintaucht. Und am Ende hat man vielmehr das Gefühl, wirklich etwas geschafft zu haben

    Kampfsystem, das ist natürlich Geschmackssache. Mir gefallen rundenbasierte Kämpfe eigentlich sehr gut, aber auch das action-lastigere Kampsystem von Star Ocean:Till the End of Time ist wirklich gelungen. Eines der besten Kampfsysteme bietet auch Grandia 2.
    Zufallskämpfe können zwar nerven, aber sie sind schon zu verkraften.

    Auflevelsysteme gibt´s bei OST-Rpgs auch sehr unterschiedliche: Eines meiner Favouriten ist das Sphärobrett von FFX. Mehr Freiheit zur Entwicklung der Charaktere kann ein Spiel eigentlich gar nicht bieten.
    Auch sehr genial in dieser Hinsicht ist Dark Chronicle mit dem Waffen-Hochstufungs-Prinzip.

    Dass du sie innovationsarm findest, kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen, Grey Mouser. Viele setzen zwar auf altbewährtes (DQ8), aber gerade ein Final Fantasy zum Beispiel erfindet sich doch mit jedem Teil wieder neu.

    Die Freiheit eines TES oder Gothic bietet natürlich (noch) kein Ost-RPG, aber das neue Dragon Quest macht ja schon einen schönen Schritt in diese Richtung.

    So, das war meine Meinung, und ich freue mich schon auf die vielen Ost-Rpgs, die uns 2006 erwarten (aber natürlich auch auf G3 und Oblivion )

  8. #8
    Mitspieler Benutzerbild von FinalRPGFantasy
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 04
    Beiträge
    51
    Ich finde es nur sehr schade das sowohl bei West als auch bei Ost RPGs ( eher bei West RPGS) immer mehr auf die Grafik geachtet wird---hauptsache 3D, fast schon egoshootermäßig...worunter leider meistens sehr der Rest, wie Spielspaß, Übersicht etc. leidet...wie geil war da doch zum Beispiel die Shining Force Reihe ...einfache Grafik, aber Spaß pur...schade, dass die neuen Teile immer mehr in 3D sind...hätte gerne nen neuen Shining Teil in ungefähr der alten Grafik... würds mir sofort zulegen...


    MfG

  9. #9
    Mitspieler Benutzerbild von Aura
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Twilight Town
    Beiträge
    50

    Smile Japano ist cooooool!

    Für mich sind und bleiben Ost RPGs die Besten. Ich kann West RPGs einfach nicht leiden z.B. Ritter, Mittelalter ...Japanogames haben einfach eine bessere Atmosphäre ,coolere Charas,Stories so wie Welten!Alle die für West RPGs sind, habt ihr jemals Final Fantasy gespielt?Und wenn ja was hat euch gestört? Ich glaub kaum dass ein westrpg dermaßen coole Geschichten hat. Ich würde mich freuen wenn sich der Westen sich mal Gedanken macht zum Thema Videospielproduzierung nicht nur PC oder Handy Games!Es kommen außerdem immer mehr Ost RPGs nach Europa
    ToS Profi Square Enix ist geil!! KH2 Hab gute Bilder von allen XIII Mitgliedern

  10. #10
    Profi-Spieler Benutzerbild von alucard-83
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Ort
    münster
    Beiträge
    136
    haha.....also bei west-rpgs fang ich immer an zu lachen wie lächerlich die storys immer sind. und das macht für mich ein rpg aus. die geniale story.
    es geht mir kaum ums aufleveln sondern um das mitreißen durch die story. und da losen die west rpgs sowas von ab. und kampfsystemmässig find ich sie nur langweilig. und da muss ich meinem vorherigem poster einfach mal zustimmen. das setting wie ritter und sowas, wie es dargestellt ist find ich eher langweilig. da stehe ich mehr auf japanokitsch. und diablo is ja mal völlig arm. da gehts ja wirklich nur ums reine aufleveln so wie ich es mitbekommen habe.
    definitiv nich meins.
    also pro japano rpgs....story is nämlich das wichtigste!!

  11. #11
    Elite-Spieler Benutzerbild von deckard
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 03
    Beiträge
    282
    Zitat Zitat von alucard-83
    und diablo is ja mal völlig arm. da gehts ja wirklich nur ums reine aufleveln so wie ich es mitbekommen habe.
    Sry, wenn ich dich aus deinen Träumen reissen muss. Aber RPG ist nicht gleich RPG. Mittlerweile haben sich verschiedene Formen von Rollenspielen gebildet. Und ein Action-Rollenspiel wie Diablo hat niemals Wert darauf gelegt, eine gute Story zu haben. Es geht einfach um gutes altes Hack&Slay. Ein Vergleich mit klassischen Rollenspielen ist daher vollkommen sinnlos.
    Übrigens, Story ist für mich nicht ganz so wichtig. Es muss einfach die Atmosphäre stimmen. Wenn die nicht stimmt, kann das Spiel noch so eine gute Story haben, das Spiel macht dann einfach keinen Spass. Ich finde auch nicht, dass Ost-RPGs bessere Charaktere oder Stories haben. Und da ich aus beiden Welten bisher Spiele gezockt habe, denke ich, dass ich das recht gut beurteilen kann. Das nimmt sich letztendlich nichts. Es ist doch einfach nur die Frage, ob man diesen Japano-Kitsch mag oder nicht. Ich für meinen Teil mag ihn nicht, weshalb ich auch eher West-RPGs mag. Das ist aber deshalb keine inhaltliche Entscheidung, sondern lediglich eine Frage des Stils.
    "Wenn ein Baum in einem Wald umfällt, und niemand da ist, der es hören kann ... welche Farbe hat dann der Baum?"

  12. #12
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 04
    Ort
    In Sachsen/Leipzig
    Beiträge
    89
    Hi@all,

    einerseits muss ich deckard in einer Form Rechtgeben, weil in den letzten

    Jahren hat sich in der Rollenspielszene viel getan und natürlich haben sich

    auch verschiedene Formen herausgebildet.Ich bin ein sehr großer RPG-Fan

    und rein statistisch gesehen haben die Japaner in der Rollenspielszene die

    Nase weiter vorn.Sicherlich sind die Japano-RPGs manchmal etwas kitschig

    zu bunt und ausgeflippt, aber das hat sich in den letzten Jahren zum großen

    Teil geändert.Die Final Fantasy-Reihe hat sowas zu großen Teil weggelassen,

    weil von kitschig fehlt dort jede Spur, natürlich ausnahmen bestätigen die

    Regeln.Kingdom Hearts beseiztz eine kindliche aufmachung, aber das auch

    zum großen Teil durch Disney und ich könnte noch mehr Beispiele aufzählen.

    Nur ich möchte jetzt was zu den West-RPGs sagen, meiner Meinung nach alles

    Geschmackssache.Deswegen lohnt es sich auch nicht zu streiten um welche

    Seite besser ist.Was mir an West-RPG auf die schnelle einfällt wäre die

    Elder-Scroll-Reihe finde ich super und steht bei mir auf der Liste ganz oben,

    weil Atmosphäre, Gameplay....usw haben dort schon immer gestimmt.Diablo

    ist meiner Meinung nach eher der Durchschnitt, habe es auch nicht lange

    gespielt, weil es mich nicht gereizt hat.D&D hat in den letzten Jahren echt

    nachgelassen schade eigentlich, also jeder soll das Spielen was er will.

    Mit Freundlichen Grüßen,

    DarkCloud

  13. #13
    Elite-Spieler Benutzerbild von Windhose
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 05
    Ort
    Geht dich auch nix an
    Beiträge
    418
    Ich find eigl. beide gut, west und ost rpg. Die östlichen unterscheiden sich meiner meinung nach weil sie für mich etwas verträumter wirken, ein bischen mehr story bezogen. Man merkt das die japaner eine etwas andere einstellung haben was sich auch in games bemerkbar macht. Alles so schön aufgemacht und hier verziert und da noch was, find ich hat echt kultur.

    Die westlichen games setzten find ich mehr auf das wesentliche. Streng mathematische Kampf und aufbausysteme und alles unterliegt einer gewissen struktur, so typisch Bürokratisch irgendwie.

    Beide Seiten machen gute rpgs
    HARDWARE ONLINE ARENA- THE BEST GAME FAR AROUND

    Come n join ma room, am og yankee and ull see the master at work 1on1 evrytime , NOW!!

    He Mr ganja, auch hier? Riieesen mowl und dann das 9zu2 du flasche trotz laggswitch!! Lol, nimm nächstmal paar von deinen weed-gang-posse kollegen mit oder deck dich mit allen cheats ein vielleicht hast dann mehr glück.....lmao <-< <-<

  14. #14
    Profi-Spieler Benutzerbild von Bekir
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 04
    Beiträge
    118
    OST RPG ist besser

    FFX, Dragon Quest, Tales of ...

    Das sind alle Hammer Spiele!

    West dagegen finde ich nicht gut
    gezockt wird bei mir zurzeit:

    Dragon Quest 8

  15. #15
    Mitspieler Benutzerbild von ~Rakgi~
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 04
    Ort
    Bangkok
    Beiträge
    88
    Also ich finde auch zu 70 % die Ost Rpg´s besser z.b wie gesagt dragon quest damals aufn gameboy der teil wo man die monster züchten konnte leider nach 1 woche schon nicht mehr hier erhältlich (war auf deutsch) und jetzt halt dq 8 aber was ich denke die mischung macht es aus wen ich nur ost spiele zogge mit manga grafik dan langweilt das doch sehr da ist dan schon ein bischen abwechslung von west seite her schön!

    leider kommen zu wenig spiele hier nach deutschland und wen überhaupt auf englisch meiner meinung nach gibt es schon genug abnehmer die interessiert es meistens garnicht weil die sowueso schon ihren gewinn haben und dan kein risiko eingehen wollen falls es flopt oder so die sollen langsam mal anfangen collektion rauszubringen ich würde z.b suikoden 1 oder dragon quest 5-7 wen dies auf deutsch machen auf jeden fall kaufen auch für 60 € (werde dan arm wen alle auf einmal kommen )

Ähnliche Themen

  1. Rpgs... =)
    Von Ashique im Forum Kaufberatung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.3.07, 09:34
  2. Ost? West? Was war noch gleich wo?
    Von konsolero85 im Forum Lustige Links
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.3.06, 16:38
  3. RPGs
    Von K98Sniper im Forum PC & Mac Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.9.03, 10:59

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •