Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Open Source Welt

  1. #1
    skh
    skh ist offline
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Beiträge
    3

    Open Source Welt

    Hallo allerseits

    Ich würde euch gerne mal ein paar Fragen zu einer Idee stellen. Bei der Idee handelt es sich um eine Art Open Source Welt. Also ein offenes Projekt, das die Erschaffung einer Fantasywelt zum Ziel hat. Dabei sollte aber nicht wie meist üblich, einer oder auch zwei, drei alleine Entwickeln, sondern alle sollten gemeinsam, in einem möglichst demokratischem Prozess an einer Welt arbeiten. Zusätzlich sollten alle Ergebnisse, also Texte, Bilder oder was auch immer anfällt, unter einer Open-Source-ähnlichen Lizenz verfügbar sein. Dieses sollte im Idealfall als erstes dazu führen, daß jeder die erstellte Welt für sein Rollenspiel oder was auch immer benutzen und verändern kann. Zweitens sollte jeder, der auch wirklich eine solche abgeänderte Version erstellt hat, diese auch wieder frei veröffentlichen dürfen, ohne sich dabei Sorgen um das Copyright machen zu müssen. Wenn er diese Ideen aber wieder veröffentlicht, dürfen diese wieder in die ursprüngliche Welt übernommen werden. Wie gesagt, eine Art Open Source Idee.

    Damit sich niemand zu sehr dem Projekt unterordnen muß, beschließt man einfach (demokratisch natürlich) einige lose Grundregeln und überläßt alles andere rein der Fantasie des Einzelnen. Diese Grundregeln würden dann z.B. lauten 'Die Welt ist eine Fantasywelt mit diesen und jenen speziellen Eigenschaften' und 'Keine verbindlichen Aussagen ohne vorherige Diskussion', oder so. Desweiteren kann sich jeder ein 'Stückchen Welt' für sich nehmen ('pachten'?), mit dem er sich intensiver beschäftigt. So sollte dann auch wieder dieses Gefühl von 'das is jetz meins' aufkommen, das man wahrscheinlich hat, wenn man alleine an einer Welt arbeitet.

    Wenn jetzt bei all der Demokratie vielleicht mal ein eine Diskussion zu einem bestimmten Thema im Sande verläuft, sollte auch eine kleinere Gruppe von Leuten vorhanden sein, die dann eben auch mal ein Machtwort sprechen können. Also eine Art Moderatorenteam. Es wäre nur fair, wenn das die Leute wären, die sich auch am meisten an der Welt beteiligen. Auf den oben erwähnten 'gepachteten' Landstücken hätten dann hald auch noch die Leute was zu sagen, die diesen Teil der Welt eben erarbeitet haben. Und im allgemeinen sollte hald die Stimme des einzelnen umso gewichtiger sein, je mehr er sich beteiligt.

    Bei meinen Recherchen zu der besagten Idee bin ich immer wieder auf die Everworld Engine gestoßen. Diese hat aber nur bedingt etwas mit dem Projekt zu tun, das mir vorschwebt. Im Gegensatz zur Everworld Engine sollte eben nicht jeder an seiner eigenen Welt baun, sondern alle gemeinsam an einer Welt. Dadurch würde sich eben nicht die sonst übliche Splitterung ergeben, sondern eine wirklich 'füllige' Welt.

    Ein anderes Projekt auf das ich gestoßen bin, ist Santharia. Soweit ich das beurteilen kann, hat dieses Projekt schon sehr viel von meiner Idee. Aber der Open Source gedanke sollte hald vielleicht noch etwas ausgeprägter sein. Und das Projekt das mir vorschwebt, würde auch auf Deutsch ablaufen. Deutsch deswegen, weil man als Deutschsprachiger hald einfach eine stärkere Bindung zu dieser Sprache hat und sich einfach 'heimisch' fühlt. Und das ist glaube ich sehr wichtig, wenn es um Fantasy im allgemeinen geht.

    Meine Frage wäre also nun einfach: Würde euch sowas ansprechen? Oder könnten ihr euch zumindest vorstellen, daß Leute diese Idee gut finden? Und wenn nicht: warum?

  2. #2
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Sep 05
    Beiträge
    18

    Thumbs up Super Idee!

    Hi Skh!

    Also deine Idee gefällt mir wirklich sehr gut! Wenn du so ein Projekt aufstellt werde ich mich auf jedenfall ein bisschen erkundigen.

    Es werden sich auch sicher viele Leute finden lassen, die bei diesem Projekt mitarbeiten wollen. Nur wird es sicher einige Probleme geben. (Frag mich bitte nicht nach ein paar Beispielen, mir fallen nähmlich keine ein ;-)

    Mir fällt kein Grund ein warum jemandem das Projekt nicht gefallen sollte?

    Ich hab da aber noch ein paar fragen dazu:

    Wird es dazu noch ein selbsterstelltes Regelwerk geben?
    Wenn du die Welt für ein bestimmtes System vorgiebst, können Mitarbeit auch gleich ganze Abenteuer zur Welt schreiben?

    Coole Idee, mach weiter so!

    mfg Heroes

  3. #3
    Profi-Spieler Benutzerbild von [ hsf ' raVen` ]
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 03
    Ort
    CH
    Beiträge
    129
    Hi skh
    also die idee klingt auf den ersten blick durchaus verlockend und ich hätte evtl. auch interesse mich daran zu beteiligen... allerdings musst du mir noch erklären, ob wir dabei vom gleichen sprechen...

    versteh ich das richtig, wenn ich meine, dir schwebt so etwas wie das forgotten realms werk vor zu d&d... also man hat eine welt mit x städten, dörfern, völkern, rassen, kulten, gruppierungen, gilden, söldnern, händlern etc. etc. und du möchtest zusammen mit interessierten schreibern die bezüge und relationen untereinander in ein konzept bringen... soweit richtig?

    wenn das so stimmt, dann wäre ich dabei, sofern es meine begrenzte zeit (besser gesagt mein schlecht eingeteiltes zeitmanagement) erlaubt, dir helfen mitzugestalten...

    zu den vorgaben: hast du dir schon konkrete dinge überlegt, was genau du machen willst, ob du z.b. von grund auf kreaturen und monster erfinden möchtest oder gewisse dinge übernimmst? ich nehme nicht an, dass du eben mal ein paar elben und orks nimmst und irgendwo hinsetzt... ich hab genug von herr der ringe abkupferungen (herr der ringe soll so bleiben wie es ist, da gibts nichts zu verhunzen )

    und zudem käme mir die ganze sache eh gelegen, da ich plane eine fantasy-geschichte niederzuschreiben... mir fehlt aber noch eine welt, geografische gegebenheiten... und zeit... aber letzeres kann man sich irgendwie beschaffen...

    also, dann lass mal was hören

    mfg raVen

    ps: ich hab kurz ne google-suche zu everworld engine und santharia gestartet und ich denke ich liege nicht ganz falsch mit meinen vermutungen... also ich versteh dich schon richtig wenn ich meine, du willst eine welt schreiberisch erschaffen, damit sie schwarz-auf-weiss existiert und nicht irgendwie (nur) zeichnen?

    pps:
    vielleicht noch dazu:

    Zitat Zitat von Heroes
    Es werden sich auch sicher viele Leute finden lassen, die bei diesem Projekt mitarbeiten wollen. Nur wird es sicher einige Probleme geben.
    gute voraussage... bin ja schon der erste interessent...
    wegen der probleme... ich stimme dir zu, heroes, dass bei einem seeeeehr offenen konzept man gefahr läuft den faden zu verlieren... also: deine idee, skh, mit moderatoren ist unbedingt nötig... ansonsten wird, sobald mehr als 3-4 schreiberlinge teilnehmen, das ganze ausarten... ich kenne das aus internet-roleplays, wenn jeder das gefühl hat, er/sie stürze mal in die story und zeige den bösen monstern mal gehörig, wer hier der meister sei... jaja, aber zum glück lässt der durchhaltewille bei solchen senkrechtstartern schnell nach... ich streite nicht ab, dass ich nicht auch so angefangen habe, aber ich denke mal, ich bin aus dieser einstellung zu einer etwas gemässigteren gelangt...

    so in etwa... schönen abend noch
    Geändert von [ hsf ' raVen` ] (4.1.06 um 22:36 Uhr)

    Hope will get you into the dungeon, faith will get you out...

    D&D Soundtrack - Midnight Syndicate

  4. #4
    skh
    skh ist offline
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Beiträge
    3
    So als erstes muß ich mich entschuldigen, daß ich erst jetz antworte. Bin gestern erst wieder heimgekommen und 4,5 Stunden zufahrt gehn dann doch etwas an die Substanz. So nu aber.

    Freut mich natürlich, daß ihr die Idee nich so schlecht findet. Und warum Leute die Idee nicht gut finden sollten? Naja ich hab da schon einiges gehört. Ich sag mal dieses Forum is nicht das erste, in dem ich nach Meinungen frag und da wurde mir schon einiges entgegengeworfen. Am beliebtesten scheint dann immer zu sein: 'Es gibt schon so viele Welten und wir brauchen nicht noch eine.'

    Das mit dem Regelwerk sollte so gehalten werden wie alles andere: Alles kann, nichts muß. Soll heißen jeder darf sein bevorzugtest Regelwerk benutzen und keiner wird quasi genötigt, das einzig 'wahre' Regelwerk zu verwenden.
    Auf der anderen Seite wäre es natürlich toll wenn Leute sich wirklich die Mühe machen würden und spezielle Regelwerke entwickeln. Sowas muß ganz klar honoriert und unterstützt werden.
    Dabei fällt mir ein, ich hätte auch noch ein paar Ideen im Schrank liegen...

    Ich bin mir nicht sicher ob ich ich die zweite Frage richtig verstanden habe. Die Welt sollte unabhängig vom Regelwerk sein (bzw. das Regelwerk sollte höchstens zur Welt geschrieben werden - nicht andersrum) und damit wird in dieser Richtung garnix vorgegeben. Wenn jemand gerne ganze Abenteuer in besagter Welt schreiben will wär das natürlich absolut supi. Volle Unterstützung - davon lebt das Projekt ja.

    Zitat Zitat von [ hsf ' raVen` ]
    versteh ich das richtig, wenn ich meine, dir schwebt so etwas wie das forgotten realms werk vor zu d&d... also man hat eine welt mit x städten, dörfern, völkern, rassen, kulten, gruppierungen, gilden, söldnern, händlern etc. etc. und du möchtest zusammen mit interessierten schreibern die bezüge und relationen untereinander in ein konzept bringen... soweit richtig?
    Ja das hört sich richtig an.

    Konkrete Dinge wurden schon überlegt ja. Ich komm mir immer dumm vor, wenn ich sage, daß es ein entsprechendes Projekt schon ne Weile gibt. Als wenn ich direkt Werbung machen würde. Jedenfalls findet man die entsprechende Seite unter meinen Details.
    Aber um es nochmal etwas zusammenzufassen: Ich persönlich bin ein Freund von Orks, Elben, Zwergen etc., ohne die ist für mich eine Fantasywelt nicht wirklich komplett. Allerdings muß es ja nicht immer der gleiche Brei sein. Zum Beispiel geht mir das typische Bild des tiefbösen Orks, der immer als Standardbösewicht herhalten muß langsam aber sicher auf den Keks.
    Generell bin ich ein Freund von Dingen die mehr als schwarz und weiß sind und finde es gut, wenn man nicht genau sagen kann, ob denn nun die eine oder andere Seite Recht hat. In diesem Fall also, ob denn nun die Orks, oder vielleicht doch die Menschen die eigentlichen 'Bösen' sind. Oder auch keiner von beiden, wer weiß das schon genau.
    Und was Rassen etc. angeht, würde ich sagen das ist alles umso interessanter, je vielseitiger alles wird. Zwerge und Elben sind toll, aber was ganz Neues kann ja sogar noch toller sein.

    Also wie gesagt ich freu mich, daß ihr euch für meine Ideen begeistern könnt. Ich würde vorschlagen ihr schaut einfach mal rein (Seite wie gesagt in meinem Profil) und laßt mich dann wissen wie euer erster Eindruck ist. Und wenn sonst noch irgendwelche Fragen auftauchen sollten, steh ich natürlich gerne zur Verfügung. Ab jetzt auch wieder schneller.
    Braucht jede Frage eine Antwort?

  5. #5
    Profi-Spieler Benutzerbild von [ hsf ' raVen` ]
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 03
    Ort
    CH
    Beiträge
    129
    so, das hört sich ganz so an wie ich mir das ganze vorgestellt habe... in dem sinne wäre ich dabei, mitzuwirken... allerdings muss ich mich noch ein wenig in das schon vorhandene einlesen...

    ich würde gerne - wenn du einverstanden bist - eine rasse erschaffen, die im moment noch in meinem kopf existiert... aber sie haben schon einen namen: der Rûlrap/die Rûlrape... mehrzahl Rûlrapse... oder vereinfachte form dann Rülpse (was auf ihre kehlige und blubbernde sprache zurückzuführen ist)... ich werde es selbstverständlich noch ein wenig ausformulieren, aber im grunde sollen die rülpse schliesslich zu einem ernsthaften gegenstück zu den orks werden... ganz kurz zum erscheinungsbild: im grunde sehen sie aus wie bären, die auf ihren hinterbeinen stehen, ihr kopf bzw. ihre schnauze gleicht aber eher der eines wolfes... "weiter entwickelte" rülpse ähneln in ihrem erscheinungsbild immer mehr den menschen, da ihre felldichte zurückging und ihre muskulösen körper eher zum vorschein kamen... die schnauze ist aber immer noch dieselbe...

    aber wie gesagt, ich bin auch kein feind von orks und elben etc. aber bei tolkien sind die elben, egal wie toll sie sind, einfach zu überpowered, um sie in einem rollenspiel ohne weiteres spielen zu dürfen... meiner meinung sind die tolkien-menschen einfach misslungene kopien von elben... aber ja, herr der ringe rockt trotzdem... ich fände es einfach nicht gut, solche elben als ganze völker rumlaufen zu lassen... wenn wir hier von d&d-elfen sprechen, dann seh ich da kein problem...

    wegen gut und böse... ich finde die ganze sache auch gut, wenn es grauzonen gibt... ansonsten dürfte man jeden x-beliebigen verbrecher oder eben ork meucheln, foltern etc. und niemand würde (oder dürfte zumindest) etwas dagegen sagen... allerdings ist es immer gut, wenn es auch solche viecher gibt
    meine rülpse sind eigentlich darauf ausgelegt, dass sie etwas menschlicher wirken sollten als orks, aber dennoch verbitterte feinde sein können... ich meine, in hdr gibt es meines wissen nur ork-männer, frauen benötigt es scheinbar nicht... oder dann hatte ich was überlesen... egal, auf alle fälle sollten meine rülpse als gewalttätiges und aggressives volk auftreten, das etwas zurückgeblieben ist und alles neue und neuartige verachtet und bekämpft... so à la gesinnung: konservativ-böse

    ich hoffe du hast nichts dagegen, wenn ich sowas mal mache... die idee geistert mir schon lange im kopf rum...

    und wie gesagt, ich würde auch gerne mal meine fantasy-geschichte irgendwo platzieren, wobei das umfeld im grossen und ganzen schon zugegen wäre und ich dann eigentlich "nur" noch eine orts-bezogene story aufziehen müsste...

    ich hätte ausserdem noch ein paar andere ideen: und zwar

    1. ein kloster auf einer insel in einem golf oder im weiten meer, deren angehörige einen gott anbeten, der beinahe gänzlich unbekannt ist oder dann verpönt wird...

    2. eine stadt, die ihre häuser auf den ersten stockwerken verbinden um damit die ganze verwandschaft verbinden zu können... je einflussreicher die familie desto grösser die anzahl verbindungen und desto prunkvoller sind diese geschmückt und ausgestaltet...

    3. ein völkchen (ich nenne die kreaturen Grymgoben), das der allgemeinheit nur aus legenden bekannt ist. Sie leben im wald und sorgen für das gleichgewicht, unterstützen bedürftige, aber bleiben dabei immer unerkannt und zeigen sich nie offen... viele legenden sollten um sie kursieren, wie sie verirrten wanderern den weg gewiesen oder verletzte personen geheilt haben und sogar einst eine armee verschwinden lassen, die sich als kürzesten weg für die route durch den wald entschieden hatte...
    -> dazu liesse sich gut auch ein forscher erschaffen, der es sich zum lebensziel gemacht hat, einen solchen grymgoben zu fangen oder zumindest sie zu finden um mehr über sie herauszufinden...

    so in etwa... sag mal ob du damit was anfangen könntest...

    by the way, mir gefällts, das du (oder ihr?) die geografischen namen sowohl ganz nach fantasy-manier kreierst, aber auch deutsche namen nimmst, und sie ein wenig anpasst... z.b. hab ich "lilienküste" gesehen... gefällt mir... ich benutze auch namen wie silbergebirge oder schmittheim für eine bergbaustadt... etc

    so finally, ich werde mich sobald möglich einlesen und dann mit deinem einverständnis, versuchen meine ideen zu wort zu bringen...

    mfg raVen

    edit: ps: ich hab mich eben noch in deinem forum registriert... muss jetzt noch kurz weg, werd mich dann aber sobald möglich noch vorstellen...
    Geändert von [ hsf ' raVen` ] (5.1.06 um 20:57 Uhr)

    Hope will get you into the dungeon, faith will get you out...

    D&D Soundtrack - Midnight Syndicate

  6. #6
    skh
    skh ist offline
    Mitspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 05
    Beiträge
    3
    Ich muß zu nix zustimmen. Wirfs hald einfach mal ins Forum (also das WP Forum) und schau was die Leute so sagen.
    Für mich hört sich das definitiv schonmal interessant an.
    Braucht jede Frage eine Antwort?

  7. #7
    Profi-Spieler Benutzerbild von [ hsf ' raVen` ]
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 03
    Ort
    CH
    Beiträge
    129
    ist irgendwas mit dem webspace des weltenportals nicht mehr in ordnung? ich komme irgendwie nicht mehr auf die page...

    Hope will get you into the dungeon, faith will get you out...

    D&D Soundtrack - Midnight Syndicate

Ähnliche Themen

  1. Open-Source-Buch?
    Von Blooddrinker im Forum Bücher & Literatur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 1.9.06, 00:47

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •