Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: paladin - und anfänger...

  1. #1
    GESPERRT Benutzerbild von Darl Paladin
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 05
    Ort
    Monentan in der nähe von Akatla
    Beiträge
    523

    paladin - und anfänger...

    hallo
    bin neu im d&d wollte unbedingt paladin weden hatte auch nur 16 &17werte
    bis auf geschicklichkeit...7 unser spielleiter hat nur was von einer totgeburt
    gesagt was meint er damit
    ...ist es empfehlenswert als anfänger einen paladin zu machen
    mfg paladin

  2. #2
    Mitspieler Benutzerbild von Siburiel
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 05
    Ort
    Wenn du denkst du wohnst am Ar... der Welt... warst du noch nicht hier
    Beiträge
    30
    Im Prinzip ist es egal, was du als erstes spielst... Es kommt immer drauf an, was dir liegt oder was du gerne machen möchtest. Wenn du gerne jemand sein möchtest, der einen Schankwirt um sein letztes Geld betrügt, ist ein Paladin eine schlechte Wahl...... nur als Beispiel.
    Hast du wirklich Geschicklichkeit 7???? Was gibt das für Abzüge... -2??? Das reisst halt schon ziemlich runter. Und alles andere ist 16 und 17???? Vieleicht solltest du mit diesen Werten lieber was anderes wählen. Beispielsweise einen Zwerg mit Charisma 7 oder einen Gnom mit Stärke 7, es soll auch schon Barbaren mit Intelligenz 7 gegeben haben. Bei einem Paladin würde das ja so aussehen, dass er ständig über seine Rüstung stolpert.... Aber es wäre auf jeden Fall eine Herausforderung dieses Ungeschick zu spielen.

    Ich würde z. B. den Zwerg bevorzugen (mit diesen Werten).
    Famous last words: "I´ll attack that Beholder from behind...."
    "Wen du zum Weibe gehst, vergiss die Peitsche nicht!" (Nitzsche)

  3. #3
    Profi-Spieler Benutzerbild von Bladesinger
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Beiträge
    193
    Das mit der Totgeburt ist wohl eher auf die überhöhten Werte bezogen. Die im Spieler-Handbuch genommenen Standartwerte sind 15, 14, 13, 12, 10, 8. Deine Werte sind davon doch ein klein wenig entfernd . Im Allgemeinen sollten die Modifikatoren einen Wert von +10 nicht übersteigen. Alles darüber sind Übercharakter wie Elminster, Die sieben Schwester, Drizzt Do'Urden.
    Kommt natürlich auch auf die Spielweise der Gruppe/ des SL an, wie hoch die Werte sein dürfen.

  4. #4
    Elite-Spieler Benutzerbild von JasonX 1ST
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    381
    Ich würde den 7er Wert vielleicht einfach in ein anderes Attribut packen. Beim Paladin bieten sich da Konstitution oder Weisheit an. Mit der miesen Weisheit kann er dann aber nicht zaubern. Bei Konstitution hast du das Problem, als Nahkämpfer recht wenig TP zu haben. Intelligenz geht natürlich zur Not auch, aber dann bekommst du nur 1 Fertigkeitspunkt pro LV. Außerdem kannst du dann manche Talente nicht wählen.
    Ich würde am ehesten zu Weisheit tendieren, denn die braucht der Paladin echt nur für seine Zauber. Auf LV 4 (wo du deinen ersten Zauber dann kriegst) hast du auf jeden Fall schon eine Attributserhöhung. Dann kannst du dir noch ein paar Items holen, die deine Weistheit verbessern und wenn du irgendwann mal zu viel Geld haben solltest, kannst du dir den "Leitfaden der Einsicht" (oder so) holen, der dir dann einen innewohnenden Bonus auf deine Weisheit verleiht.

    @Bladesinger: Elminster, Drizzt und co. sind auch nur deshalb Überchars, weil sie so hohe LVs haben. Da stecken dann schon einige Attributserhöhungen und Items drin. Ich glaube, die sind auch mit ganz normalen Werten (15, 14, 13, 12, 10, 8) gestartet. Ich hab's jetzt aber nicht nachgerechnet.
    "Ihr mögt dies kaum für möglich halten, aber ich bin in Wirklichkeit ein Lammasu, der von einem bösen Hexenmeister in einen Halbling verwandelt wurde. Ihr wisst, dass wir Lammasu vertrauenswürdig sind, also könnt ihr mir ruhig glauben" (D&D Spielerhandbuch 3.5)

  5. #5
    Profi-Spieler Benutzerbild von Bladesinger
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Beiträge
    193
    @JasonX 1ST: Ähm...nein. Wenn man bei Elminster alle Modifikatoren auf Attribute wieder abzieht erhält man: ST 13 GE 18 KO 14 IN 15 WE 18 CH 17. Das macht zusammen 95 und einen Gesamtmodifikator von +16. Ist dann doch n bissl viel.
    Bei den sieben Schwestern und Drizzt ist das nicht anders. Bei den sieben Schwestern als Töchter Mystras ist das ja auch verständlich, das die besser sind als der 08/15 Abenteuer

  6. #6
    Profi-Spieler Benutzerbild von sleeper
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    unendliche weiten
    Beiträge
    183
    Wie kommst du daruaf sdass beim paladin geschicklichkeit wichtiger ist als weisheit? oO

    Ich denk ma n paladin in voller plattenrüstung hat eh nix von seiener 16 in gechicklichkeit weil die rüstung keinen bonus zulässt .... und paladine ohne zauber bzw paladine die nach einem schlag verrecken kann ich mir irgendwie nicht vorstellen oO

  7. #7
    Stay Mellow Benutzerbild von Dark Razor
    Im Spiele-Forum seit
    Nov 04
    Ort
    Shangri-La
    Beiträge
    2.243
    Hoi...

    Ein Paladin ist für den Anfang ein relativ schwer authentisch zu spielender Charakter, weil er durch seine engen Moral- und Wertvorstelungen sowie die Vielzahl der Bezugsattribute stark in seinen Entfaltungsmöglichkeiten eingeschränkt ist.
    Spielt man beispielsweise eine Kampagne, indem es zwischendurch mal in die Outer Planes geht, bekommt der Paladin (natürlich abhängig von der besuchten Ebene) eine Malus von 2 auf all seine Würfe gerechnet, nur wegen seiner Gesinnung (z.B wenn es die Abenteurer nach Baator oder Gehenna verschlägt)
    Weiter sind - bei authentischem Spielen - auch die zwischencharakterlichen Beziehungen erschwert. Befindet sich beispielsweise ein Dieb in der Gruppe (Diebe sind in fast allen Gruppen vertreten) und begeht dieser Dieb einen Diebstahl, so muss der Paladin nach seinem Codex handeln. Sagt ihm dieser Codex nun z.B, dass man immer die Wahrheit sagen muss bzw. Betrüger niemals ungeschoren davonkommen lässt, so müsste der Paladin den Dieb entweder anklagen oder im extremsten Fall sogar töten...und das als Gruppenmitglied (die Stimmung in einer Runde, wo so etwas passiert, möchte ich nicht miterleben).
    Außerdem gibt es bei Paladinen sehr stringente Regeln, die darüber entscheiden, wann ein Char ein Paladin ist und wann ein gefallener Paladin.
    Von daher muss man schon sehr geschickt spielen, um einen Paladin ohne Probleme durch eine authentische Kampagne zu führen.
    Paladine würde ich eher für Fungaming empfehlen, wo man aus dem gesamten vorhandenen Pool und ohne Rücksicht auf mögliche Beschränkungen Klassen wählen kann (z.B einen Paladin in einer sonst rein bösen Gruppe).

    MfG
    Dark Razor
    And, you know, there is no such thing as society. There are individual men and women, and there are families.
    And no government can do anything except through people, and people must look to themselves first.
    (Margaret Thatcher)

  8. #8
    Elite-Spieler Benutzerbild von TheFallenOne
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 05
    Beiträge
    448
    Das gilt aber nur wenn der Dieb sich erwischen läßt und in dem fall hat er meist andere sorgen: Stadtwachen, die bestohlene person und gegebenenfalls deren Anhänger.

    Außerdem ist ja nicht jeder Schurke gleich ein Dieb
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

  9. #9
    Elite-Spieler Benutzerbild von JasonX 1ST
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    381
    @Bladesinger: Hast du alles abgerechnet? Auch Items oder etwaige Bücher wie die Leitfäden? Ich hab' die Vergessenen Reiche leider nicht selber aber ich schau' auch bei Gelegenheit nochmal.

    @Sleeper: Ich würde den Paladin schon mit mindestens 13 Geschick spielen (nötig für Talente). Das Geschick kann man zwar auch später steigern, aber die Talente, für die man GE 13 braucht, sind vorraussetzung für andere Talente, die man dann später eben nicht mehr nehmen kann, weil man die Vorraussetzungen nicht erfüllt. Weisheit kann man wie gesagt später noch steigern und am "unwichtigsten" ist die Intelligenz, weil der Paladin nicht vieke Fertigkeitspunkte braucht.
    "Ihr mögt dies kaum für möglich halten, aber ich bin in Wirklichkeit ein Lammasu, der von einem bösen Hexenmeister in einen Halbling verwandelt wurde. Ihr wisst, dass wir Lammasu vertrauenswürdig sind, also könnt ihr mir ruhig glauben" (D&D Spielerhandbuch 3.5)

  10. #10
    Profi-Spieler Benutzerbild von sleeper
    Im Spiele-Forum seit
    Feb 05
    Ort
    unendliche weiten
    Beiträge
    183
    @jasin: ok das ist ein argument ^^

  11. #11
    Profi-Spieler Benutzerbild von Bladesinger
    Im Spiele-Forum seit
    Jan 05
    Beiträge
    193
    @JasonX 1ST: Jap, alles Abgezogen. Fünf Attributserhöhungen durch die Stufen (alle von IN, da ich nicht weiß, wie die nun verteilt wurden), vier Punkte auf IN durch Wünsche, Mystras Auserwähltenbonus von +10 auf KO und das wars. Das was ich geschrieben hab ist alles was noch übrig bleibt.

  12. #12
    GESPERRT Benutzerbild von Darl Paladin
    Im Spiele-Forum seit
    Oct 05
    Ort
    Monentan in der nähe von Akatla
    Beiträge
    523
    hallo
    also habs jez geschafft in die 3te stufe zu kommen ich hab aber jez was von
    handschuhen der geschicklichkeit(oder so ähnlich) wo gibts die und
    wie viel kosten sie reichen 1350GM(mein momentaniger besitz)

  13. #13
    Lim
    Lim ist offline
    Profi-Spieler Benutzerbild von Lim
    Im Spiele-Forum seit
    Mar 05
    Ort
    Bremen / Erwitte
    Beiträge
    154
    Gloves of Dexterity +2 kosten 4.000 Goldmünzen
    (+ 4 kosten 16.000 und + 6 kosten 36.000)

    Die gibt es entweder dort wo dein Spielleiter sie zum Verkauf anbietet, oder dort wo ein Magier der mindestens Stufe 8 ist sie herstellen kann (Dazu braucht er das Talent "Craft Wonderous Items" und den Zauber "Cat's Grace").
    Still the morning is preordained
    But I believe light is the source of all of our pain
    It reveals our smallest sins
    But dark covers all and will always take you

  14. #14
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 03
    Ort
    Helmstedt
    Beiträge
    224
    so über find ich die attribute nicht! unsere gruppen haben häufig soga höhere, es gilt die regel sucht sie euch aus aber übertreibts nichtz.B. ein kumpel sagt ich spiel nen zwergenbarbar/rasenden berserker(voll die heftige klasse) und sagt ich nem ST 18, GE 16, KO 18, IN 10 ,WE 12 und CH 6. dann sag ich im top werte. er ist glücklich und die stimmung der gruppe hebt sich.
    ach elminster ist nen schwachmat!!!
    Der Tod ereilt euch,
    wenn nicht ereile ich euch!

  15. #15
    Elite-Spieler Benutzerbild von Durgan Donnerfaust
    Im Spiele-Forum seit
    Apr 05
    Ort
    Lüneburg, NDS
    Beiträge
    304
    Wem's gefällt ...
    aber mir liegt solches Powegaming überhaupt nicht
    du sagst ja selbst dass deine Spieler teilweise sogar höhere Werte haben als Darl, und die sind schon wirklich heftig

    Also mein aktueller (AD&D) SC hat als höchsten Wert einen 15er
    "Es gibt keine Atheisten in Schützengräben" ist kein Argument gegen den Atheismus, es ist ein Argument gegen Schützengräben - James Morrow

  16. #16
    Profi-Spieler
    Im Spiele-Forum seit
    Dec 03
    Ort
    Helmstedt
    Beiträge
    224
    tja uns gefällts und das ist das was zählt oder?
    Der Tod ereilt euch,
    wenn nicht ereile ich euch!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Talente: Paladin und ???
    Von stoffl im Forum Gothic 3
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.06, 14:51
  2. G2 Paladin und Drachenschuppen
    Von Hamsta im Forum Gothic 2
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.10.03, 01:44
  3. Paladin und andere Gilden
    Von goldenboss im Forum Gothic 2
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.10.03, 09:26

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •