Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Horror Games [die Zukunft]

  1. #1
    GESPERRT
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 05
    Ort
    Otherworld
    Beiträge
    387

    Horror Games [die Zukunft]

    Hallo Leute!

    Da ich heut mal etwas Zeit hatte und nicht wusste was ich zocken soll, machte ich mir einige Gedanken… was mehr Fragen als antworten aufwarf.

    Zum mir, für jene die es nicht wissen, ich bin begeisterter Horror-Game-Spieler (vor allem Silent Hill Serie), deshalb beschäftige ich mich auch abseits des
    aktiven Spielens noch weiter mit diesen Titeln. Spiele wie Project Zero, Resident Evil, Silent Hill, Obscure, Alone in the Dark, große Namen, erfolgreiche Spiele, alle haben sie
    gemeinsam das sie demselben Genre angehören – und doch sind sie alle in sich verschieden.
    Das eine setzt seine Priorität in Richtung Action, das andere baut auf subtile Effekte, wieder ein anderes begeistert durch innovative Ideen.

    Ich hab sie im Prinzip alle gespielt, alles gesehen und wurde nur selten enttäuscht, ohne Frage… die Spiele aus diesem Genre bieten uns
    hohe Qualität. Doch um auf das eigentliche Thema zu kommen, habe ich große bedenken wie es um die Zukunft dieses Genres steht, daran sind teils die Entwickler selbst Schuld, teils aber auch andere Faktoren.
    Ich möchte hiermit keinen Aufruf starten und jemanden dazu bewegen mir zu antworten, aber möchte ich ein Mahnbeispiel setzen welches eindeutig zeigt wie man durch verpatztes Marketing
    nicht nur sehr viele Fans verärgert, sondern zugleich eine Serie in die Tiefen des Verderbens stürzt.

    Ich werde nun mehrere Beispiele deuten, welche unterschiedliche Erfolge bzw. Misserfolge schildern und uns etwas zu denken geben sollten.

    Beginnen will ich mit einer der größten, langlebigsten und weiterhin beliebtesten Action-Horror Serien die es überhaupt gibt, kurz gesagt Resident Evil.
    Die meisten von uns, zumindest jene die lang genug im Genre dabei sind, wurden mit diesem Spiel „groß“… jeder hat es gezockt,
    jedem schauderte es als in Teil 1 zum ersten mal das Herrenhaus betreten wurde, sich der erste Zombie auf uns stürzte und
    eine neue Ära des Horror auf Konsolen begann. Neben Alone in the Dark ist Resident Evil die Traditionsreichste Serie des Genres,
    hat vermutlich die größte und treuste Fangemeinde und fordert dadurch förmlich auf durch Marketing nach Geld zu scheffeln.
    So gesagt, so getan, mittlerweile spaltete sich von der eigentlichen Resident Evil Serie das Sub Genre (Ego-Shooter) Gun-Survivor ab und
    auch ein Multiplayer bzw. Netzwerk Ableger ist in Form von Resident Evil Outbreak erschienen. Des Weiteren erkannte man die Möglichkeit (nach mehreren Misslungen anderen Verfilmungen z.B. Tomb Raider)
    das sich auch aus „Spiel – Filmen“ Geld machen lässt. Und obwohl die Kritik auch im Falle Resident Evil keine löblichen Worte fand, kann man getrost sagen, für die Produzenten hat es sich mehr als nur gelohnt.
    Mit Teil eins nahm man genug ein um eine Fortsetzung ohne lange zu überlegen finanzieren zu können… Teil 3 und 4 sind bereits in Planung… Resident Evil wird nun auch in der Filmbranche zu einer Serie gemacht, wie lange wird es wohl noch dauern bis auch hier Ableger in ein Subgenre entstehen (Beispiel TV-Serie…).
    Nicht zu vergessen die erschienen Romane die sich vor allem
    bei Fans aufgrund des Hintergrundwissens sehr großer Beliebtheit erfreuen und auch für „nicht Fans“ durchaus einen Blick wert sind.

    Hier also mal ein Beispiel wie man ein wahres Imperium an Einnahmequellen schafft… natürlich fanden sich prompt Nachahmer des Resident Evil Erfolgs.
    Was uns zur, im Moment wohl zweitbesten Horrorserie, führt. Silent Hill, ebenfalls auf der PS aus den Startlöchern gekommen verfolgt zwar einen anderen Stil des Horrors, jedoch tun sich aus wirtschaftlicher Sicht mehrere Parallelen auf.
    Interessanterweise befinden sich auch hier im Moment 4 offizielle Teile der Serie am Markt, in Planung befindet sich auch hier der erste Filmteil,
    ebenfalls wurde eine Lektüre in Comic Form veröffentlicht… es sind ähnlich wie im Fall Resident Evil alle Medienteile gedeckt, das zu jedem Game
    ein offizieller Soundtrack veröffentlicht wird brauch ich wohl nicht extra zu erwähnen, aber jetzt wisst ihr’s. *gg*

    Und auch im Fall von Project Zero wiederholt sich das ganze… Alone in the Dark, dasselbe. Die Frage ist jetzt nur, inwieweit beeinflusst diese Marketingstrategie den Verlauf der Serie bzw. die Spiele an sich?

    Es ist erschreckend!!!

    Vor allem durch die Produktion der Filme, welche reine Mainstream Produkte sind schadet man der Serie unheimlich.
    So genannte „Wannabe Fans“ werden immer mehr. Resident Evil wird nicht mehr der Stellenwert gegeben den es einst hatte… es ist jetzt ein für jedermann zugängliches Schlachtfest und Zombiegemetzel geworden.
    Wo sind die guten Rätsel, die unheimlichen Schockeffekte der alten Teile geblieben – sie sind der Action, dem rasanten Spielablauf, den Grafik und Effekt Feuerwerken gewichen.

    Ähnlich ergeht es Silent Hill, sogar fast noch katastrophaler und
    das obwohl der Film noch nicht einmal erschienen ist. KONAMI ging sogar soweit einen Titel der nicht einmal zur Serie gehört unter dem Namen
    „Silent Hill 4 – The Room“ zu verkaufen nur um mehr Geld zu scheffeln als man erkannte das es anders ein Flop geworden wäre.
    Schnell ein paar Anspielungen auf die Vorgänger eingebaut, die Story dementsprechend geändert und wir haben Teil 4 der Serie – vom katastrophalen Gameplay und der etwas unschlüssigen, für Fans unterfordernden Story mal abgesehen ist Teil 4 ja auch nicht sooooo schlecht. *lach*
    Aber ein schönes Beispiel an dem man erkennt das selbst den Entwicklern der gute Name einer Serie nicht mehr allzu viel bedeutet… traurig sag ich da nur als eingefleischter Fan.

    Ich denke, da das Posting jetzt lang genug ist und die meisten eh wissen das es mit Alone in the Dark auch den Bach runter ging, brauch ich gar nicht weiter ausführlich zu werden.

    Zuletzt möchte ich noch sagen das ich sehr gespannt darauf bin wie sich die Project Zero Serie weiterentwickelt, bald erscheint hierzulande Teil 3, ein Film befindet sich ebenfalls schon in Arbeit… das kennen wir ja von irgendwo her, nicht? *g*

    Greetz… Ashcroft

  2. #2
    Profi-Spieler Benutzerbild von Elbspieler
    Im Spiele-Forum seit
    Jun 04
    Beiträge
    210
    ehh was soll das Silent Hill4 ist eines der bessten Titel der Serie es ist was neues besser als wie bei RE,verstehe mich nicht falsch ich bin auch ein fan der Serie aber in den letzten Jahren ging es berg ab mit RE.
    Allein die Freiheit macht nicht frei sondern,was man damit anfängt.

  3. #3
    GESPERRT
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 05
    Ort
    Otherworld
    Beiträge
    387
    Zur Richtigstellung. Das was du hier äußerst ist lediglich DEINE subjektive Haltung.

    Jedoch musst du, selbst statsitsich gesehen habe ich Recht, anerkennen das Resident Evil mit Teil 4 nicht bergab geht sondern sogar einen Aufschwung erlebte und die Serie enorm stark pushte - auch bei Leuten die bisher kein Resident Evil spielten, allein schon wegen der neuen Gameplay Möglichkeiten.

    Zu Silent Hill. Auch hier wiederspreche ich dir und stütze mich auf die fachkundige Meinung vieler eingefleischter SH Spieler von denen mehr als 90% sagen das Teil 4 der schwächste war.

    Des weiteren möchte ich betonen das ich hier nicht Vergleiche ob eine der beiden Serien besser ist, sondern lediglich feststellte wie die Zukunft aussehen könnte bzw. in welche Richtung sich dieses Genre entwickelt oder entwickeln könnte.

    Greetz Ashcroft

  4. #4
    ~*Fatal Frame Fan *~ Benutzerbild von Ifern
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.693
    Ich frage mich gerade wie ich den Thread übersehen konnte ^^ *schäm*

    So jetzt zu deinem Post

    Also das mit dem lieben Geld, aber erwartest du den was anderes in der heutigen Zeit? Die wollen doch alle nur das Geld und Reichtum, da muß eben mal was auf der Strecke bleiben und das ist die Qualität. Obwohl ich sagen muß bei project Zero de rerste teil was spitzenmäßig, da gab es auch noch net viel Werbung dazu, also es war relativ unbekannt. Beim zweiten Teil wurde schon mehr mit der Werbetrommel rumgerannt, denn teil fand ich dann auch net so prickelnd und Teil 3 *denn ich seit gestern besitze* joa war sehr angenehm überrascht sie sind wieder mehr zum ersten teil übergegangen, also sprich zurück zu den Wurzeln, vll. erhoffen sie sich dadurch wiede rmehr Geld ^^

    So worauf ich da hinaus will, vll. sollte man wirklich nicht immer neues ausprobieren, wie s. Silent Hill 4, es war was neues und es ist nichts geworden, die Fans waren einfach ennttäuscht, so auch bei Alone in the Dark naja und Resident Evil kann ich persönlich eh nix abgewinnen, aber da sist ja meine Meinung zu RE ^^

    Soviel erstmal von mir ^^

    Ifern

  5. #5
    GESPERRT
    Im Spiele-Forum seit
    Jul 05
    Ort
    Otherworld
    Beiträge
    387
    @Ifern...

    Bin großteils deiner Ansicht. Welcher Teil jemanden besser gefällt ist zwar Geschmacksache, das kommt auf viele Aspekte an, aber du hast Recht mit dem was du sagst. Ist ein Spiel erfolgreich ist nicht nur die wahrscheinlichkeit für nen Nachfolger größer, sondern auch die Tatsache das für Teil zwei mehr Werbung gemacht und zwangsläufig oft auch mehr in Richtung Mainstream produziert wird.
    Will da jetzt nicht verallgemeinernd sprechen, da es ja Gott sei dank immer wieder Ausnahmen gibt...

    Das einzige was mich einfach stört ist das man vor allem durch die Misslungenen Filme die Story der Spiele teils verhunzt und ihnen ihre Einzigartigkeit nimmt, was RE auf den Konsolen ist, wird auf der Leinwand zu nem 08/15 Zombie Gemurksel... sowas ist schon Schade für die wahren Fans, die anderen interessiert das natürlich nicht... doch die bringen genauso Geld und das ist es den Entwicklern Wert "Ihr" Werk für die Fans in gewisser Weise zu zerstören...

  6. #6
    ~*Fatal Frame Fan *~ Benutzerbild von Ifern
    Im Spiele-Forum seit
    Aug 04
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.693
    Jap @Ashcroft zu den Filmen muss ich dir Recht geben. Das ist jetzt wie mit dem Doom-Film. Doom ist ein Egoshooter, wie zum Teufel will man einen richtig guten Film raus machen? Ganz genau es geht nicht, aber da ja unsere welt Geldgeil ist wird aus jedem Kracher in der Spielewelt ein Film gemacht und zu dem noch grottige "Schauspieler" genommen. Und so ist es auch bei den RE-Filmen, ich kenne zum Glück bloß den ersten Teil, aber wenn jetzt schon 3 + 4 rauskommen sollen? woa ... die werden immer grottiger und Neueinsteiger die vll. mal RE spielen wollen tuns nicht weil sie vll. von den Filmen enttäuscht sind *könnt ich mir vorstellen*

    Ifern

Ähnliche Themen

  1. Brauche Übersicht über Horror-Games
    Von Iron Maiden im Forum Action & Adventures
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 8.6.06, 20:11
  2. horror games
    Von RUHRFIGHT im Forum Action & Adventures
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 7.3.05, 19:45
  3. survival horror games - survey
    Von kittilino im Forum Resident Evil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.11.04, 17:18
  4. Angst um die Zukunft der Games von heute
    Von senzor_X im Forum Allgemeines Gaming-Forum
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.12.03, 20:22

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •